Die freuden zwischen den teilen 2 und 3

0 Aufrufe
0%

Teil 2

?Das war großartig;

Ich kann nicht glauben, dass du das getan hast.

Meine zukünftige Frau mag es nicht einmal.

Ich habe in seinem Mund ejakuliert, kurz bevor er aufgehört hat und er mochte es nicht, ich denke, das ist der Grund, warum er aufgehört hat, seitdem hatte ich keinen Blowjob mehr?

Ich sagte.

Er sprach über die Aufregung darüber, was gerade passiert ist und warum es sich großartig anfühlte.

„Ich habe ein Problem, aber?

Lucy fuhr fort: „Ich bin wirklich geil, nachdem ich an dir gesaugt habe. Ich bin wirklich nass.

Können Sie dabei helfen?

Schätze, alles, was ich brauche, ist, dass du mich befingerst, während du meinen Kitzler reibst?

Ich hielt meinen Atem an, als er anfing, seine Hose und sein Höschen bis zu seinen Knöcheln herunterzuziehen, damit er seinen Sitz senken und seine Beine öffnen konnte.

Ich hielt immer noch den Atem an, als er anfing, ihre Klitoris zu reiben.

Ich habe nicht darüber nachgedacht, es gab nichts mehr zu tun, ich hatte bereits Oralsex, das Schlimmste, was ich als nächstes tun könnte, wäre, sie zu ficken.

Es war gründlich durchnässt, meine Finger glitten sanft hinein.

Er fing sofort an zu stöhnen, ich beschleunigte schnell meine Finger.

Ich glaube, er wollte nur abspritzen und diesen Job beenden, damit wir mit dem Job weitermachen und diesen Tag beenden können.

Es war so weich und fest, dass es, als ich versuchte, meinen zweiten Finger einzuführen, schrie, nicht ein bisschen hart, aber dann weiter stöhnte.

Er fing an, sich über die Lippen zu lecken und hob sein Hemd, um seine Brust zu fassen.

Das schien ihn zu stören und er wollte, dass ich an seinen Nippeln saugte, ich fand es fair, als er an mir saugte.

Ich hatte völlig vergessen, was er mir schuldete und wie er es mir zurückzahlte.

Es war kaum mehr als ein Vorspiel gewesen.

Sie zog ihren BH über ihre Brüste, um sie fallen zu lassen und ihre Position nicht zu verändern.

Er packte mich fast gewaltsam am Kopf und drückte meinen Mund auf seine Brustwarze.

Sie stöhnte lauter, als ich meine Zunge um ihre Brustwarze bewegte.

Als ich weiter beschleunigte und meine Finger drehte, fing sie an zu keuchen und bewegte ihre Hüften auf und ab und wurde feuchter, als die Sekunden vergingen.

Ich wusste, dass es bald leer sein würde;

Ihre Hüften begannen unkontrolliert zu zittern wie Rosen.

Sie stieß einen kleinen Schrei aus und errötete und schwitzte ein wenig, genoss ihren Höhepunkt, vielleicht ein bisschen mehr als meinen.

„Oh mein Gott-oh-oh mein Gott-oh mein Gott, das fühlt sich großartig an.

Oh mein Gott-oh-oh mein Gott-oh mein Gott, hör nicht auf!

Stoppen!

Stoppen!?

Und bei diesem letzten Stopp blieb er fast stehen, nur um den Atem anzuhalten, am ganzen Körper zitternd.

Er schloss seine Augen und öffnete sie einen Moment später, um mich anzusehen, mit einer Frage in diesen Augen, die fast sagen würde;

Was hast du mir angetan?

Ich streckte meine Finger aus und wir sammelten uns ein bisschen, stahlen ein paar Häuser, an denen wir den Rest des Tages arbeiteten, bekamen unsere Quote, aber was im Auto passierte, wurde nie besprochen.

In dieser Nacht lag ich wach, starrte an die Decke und fragte mich, was das alles zu bedeuten hatte, während meine Verlobte neben mir tief und fest schlief.

Ich schlief schließlich mit dem Gedanken an Lucys Kehle in meinem Schwanz ein.

Am nächsten Tag wachte ich bereit auf und fragte mich, was mit Lucy und mir passieren würde.

Als wir uns im Büro trafen, herrschte ein unangenehmes Schweigen zwischen uns, aber wir fuhren trotzdem zum Auto, als ob alles normal wäre.

Als wir schließlich an dem Ort ankamen, an dem wir unsere Touren machen wollten, unterhielten wir uns gleichzeitig;

?Lucy??

Ich sagte.

?Sam?

oh entschuldigung was würdest du sagen??

Fragte er, obwohl er wusste, was zwischen uns vor sich ging.

„Ich weiß nicht, was ich mit dieser Stille anfangen soll, ich weiß nur, dass ich daran gedacht habe, wie wunderbar du gestern Abend meinen Schwanz gelutscht hast.“

Ich sagte, ich sei ein wenig verlegen.

„Also habe ich darüber nachgedacht, wie gut sich dein Schwanz in meinem Mund anfühlt und wie ich deinen Schwanz in mir haben will.“

Erwiderte er fast erleichtert, da er nicht der Einzige war, der darüber nachdachte.

„Ich möchte nicht Recht haben, aber ich möchte es noch einmal tun, alles ist nicht nur ein Blowjob.

„Ich auch, Sam, ich hatte letzte Nacht eine Idee, dass wir nach Hause gehen könnten, weil Chris vor Gericht sein wird oder wo immer er ist?

genannt.

Das schien keine so schlechte Idee zu sein.

„Okay, sollen wir gehen?

Ich stimmte zu, wissend, dass es langsam ernster wurde, als ich beabsichtigt hatte.

Mein Schwanz wurde immer härter, während sie fuhr, ich konnte ihren Arsch in meinen Händen und ihren Mund auf dem Kopf spüren.

Ich konnte sie völlig nackt vor mir sehen, ihre Kurven und ihre straffen Brüste.

Endlich kamen wir, er stellte es in den Park und da sagte ich;

„Ich halte es nicht mehr aus, Lucy.“

Ich öffnete meine Hose, zog sie fast blitzschnell heraus, mein Schwanz kam mit meinem Vorsaft am Ende heraus.

Ich packte ihren Kopf und führte sie zu meinem pochenden Schwanz, sie musste und sie fing an, richtig tief zu gehen, ich konnte es fast nicht glauben.

Ich wusste, dass ich meine Ladung in kürzester Zeit treffen würde.

Ich packte sie an den Haaren und sagte es ihr;

?Ich?Scheidung, ich?Scheidung.?

Ich fühlte, wie ihre Kehle alles schluckte, was aus ihrem Mund kam.

Er saugte hart und ließ mich los, mein Schwanz war nicht so leicht weich geworden, während er sauber war.

Ich legte ihn beiseite und wir gingen mit einem Lächeln auf seinem Gesicht hinaus.

?Das hatte ich erwartet?

genannt.

Wir gingen Seite an Seite auf das Haus zu;

Er wohnte im zweiten Stock.

Keiner von uns sagte etwas, aber wir dachten beide daran, was passieren würde.

Kapitel 3

Als wir im Schlafzimmer ankamen, keuchten wir beide vor Erwartung, nicht vom Treppensteigen.

Ich nahm sie in meine Arme und fing an, sie innig zu küssen.

Es war das erste Mal seit drei Jahren, dass ich jemanden küsste, seit ich angefangen habe, mit meiner derzeitigen Verlobten auszugehen.

Stöhnend legten wir uns langsam ins Bett, ich fing an, ihren Hals zu küssen und dann begann ich, ihren BH aufzumachen.

Sie setzte sich, um ihr Shirt auszuziehen, und drückte ihre Brüste schön straff heraus, so wie ich es mir vorgestellt hatte.

Ich sagte, ich sauge an der Brustwarze und drücke die andere ein wenig, was sie noch lauter stöhnen ließ.

Sie fing an, ihre Hose auszuziehen, während ich an ihren Brüsten arbeitete.

Er zog seine Hose komplett aus und ich sah, dass er sich rasierte, zuerst waren nicht viele Haare da, aber ich konnte sehen, dass er sich rasierte.

Ich wusste nicht, was ich davon halten sollte, wusste er, dass es irgendwann passieren würde?

Ich spreizte ihre Beine und sie stöhnte so laut, sobald meine Lippen ihren Kitzler berührten, sie war richtig nass.

Ich fing wieder an, sie zu fingern, und ich konnte fühlen, dass sie es so sehr wollte.

Er fing an, seine Hüften im Rhythmus meiner Finger zu schütteln.

Ich fuhr immer schneller und schneller, es war fast leer.

?Stoppen!?

sagte sie außer Atem, ich hielt an.

„Ich will dich in mir, letzte Nacht habe ich geträumt, dass du die ganze Nacht deinen Schwanz in mir hattest, also bitte fick mich, fick mich?“

Ich konnte nicht glauben, was ich hörte.

Zu diesem Zeitpunkt war mein Schwanz so hart, dass ich nicht nein sagen konnte.

Ich bin drauf gekommen.

Mein Schwanz glitt so leicht, dass ich ihn kaum hineinschieben musste.

Er stöhnte.

Ich ergriff ihre beiden Beine, sodass sie auf meinen Schultern ruhten.

Er fing an zu keuchen „Oh-verdammt-oh-fuck-oh-verdammt, er zog sich fester um mich und entspannte sich dann.

Ich fing an, tiefer zu graben.

Ich bewegte mich immer schneller und schlug Fleisch auf Fleisch.

Sie fing an zu erröten, als sie wütend ihre Klitoris rieb.

Ich ging tiefer und tiefer, ich wusste, dass ich auch nach dem Oralsex abspritzen würde.

Ich sagte ihm? Ich?

Ich komme gleich,?

Versuche, meine Atmung zu regulieren;

er nahm sie tief in sich auf, er liebte sie.

„Gieß weiter in mich hinein, ich will fühlen, wie du mich füllst?“

er stöhnte.

Ich erhöhte mein Tempo schneller als zuvor, was ich nicht für möglich gehalten hatte.

Dann ließ ich mit einem tiefen Tauchgang alles los, was ich in mir gelassen hatte.

Sie quietschte, schrill und kam dann und spritzte nicht nur über meinen Bauch und meinen Schwanz.

Ich habe das schon lange nicht mehr gesehen.

Ich blieb eine Weile stehen, und dann sah er mich an und sagte:

„Es war großartig, danke. Ich habe das wirklich gebraucht.“

„Ich habe das Gefühl, ich mache das mehr für mich als für dich?

Ich antwortete, obwohl ich wusste, dass es eine Rasur war.

?Willst du mich verarschen?

Ich habe über viele Möglichkeiten nachgedacht, dich zu verführen, seit ich es heute Morgen gesehen habe.

Ich wurde morgens so nass, dass ich nicht wusste, was ich tun sollte, ich war frustriert.

Ich wollte deinen Schwanz so sehr irgendwo in mir,?

Er sagte, das Wort bedeutete, dass ich überall ficken könnte, vielleicht sein Arschloch.

Das war der erste Gedanke, der mir in den Sinn kam.

„Wo sagst du?

Hmm?

Vielleicht kann ich es dir morgen in den Arsch schieben?

sagte ich achtlos.

Es war eine entfernte Möglichkeit, aber ich dachte, ich würde einspringen.

Es war lange her, dass ich mit jemandem Analsex hatte.

Mein Verlobter hat es am Anfang unserer Beziehung für mich gemacht, aber nach einer Weile verblasste es, ich mag es, aber er sagte, er fühle sich überhaupt nicht wohl.

Warum es also nicht mit Lucy versuchen?

Ich wusste, dass dies die einzige Woche war, die ich mit ihm verbracht hatte, ich wusste nicht, was als nächstes passieren würde, und es war bereits Dienstag.

„Vielleicht steckst du es mir morgen in den Arsch?

Sie errötete, als ich sie ansah und mich fast in sie verliebte.

Ich stieg darauf und fing an, mich anzuziehen.

?Für die Arbeit?

Ich sagte ein bisschen glücklich und traurig zugleich.

Ich wusste, dass das nicht über diese Woche hinausgehen würde.

?Arbeit,?

genannt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.