Ehrfürchtiges Schwarzes Baby Mit Natürlichen Titten

0 Aufrufe
0%


Während meiner ersten zwei Jahre in Spanien habe ich in verschiedenen Bars gearbeitet. Das Gehalt war nichts Besonderes, aber es waren die Vorteile, die den Job wert machten.
Natürlich gab es die übliche Sonne und das Meer und das war großartig, aber ich meine hauptsächlich kostenlose Getränke, kostenloses Essen, aber vor allem den ständigen Strom von Urlaubern. Leute, die Geld ausgeben können, nehmen mich mit, um eine gute Zeit zu haben, und wenn ich dann das Gefühl hatte, dass es dem Typen gut geht, könnte das zu allem anderen führen.
Trotz allem war das Leben schön.
Meine aktuelle Bar war in Ordnung, aber ich wusste, dass der Besitzer ausnutzte, wie gut ich in meinem Job war. Ach ja, er hat mich zum sogenannten Barchef befördert? und es zahlte mir ein wenig mehr, aber verdammt! Ich musste mir den Arsch aufreißen, der Bastard war nie da, er hat alles mir überlassen, die meisten anderen Mitarbeiter waren mehr als nutzlos, um ehrlich zu sein. Ja, sie können sich ein Bier schnappen und dabei ein nettes Lächeln haben, aber ihr Verstand? Nummer.
Ich habe mich heute wirklich wie in einer Müllhalde gefühlt. Dann kam dieser Typ herein, ich wusste bereits, dass sein Name Mike war, er hatte eine Bar etwas außerhalb der Stadt. Große Bar mit Restaurant, Swimmingpool, Jobs, ich habe ihn hier schon ein paar Mal mit meinem Chef gesehen.
Hallo Angie, ist heute alles in Ordnung? (Hallo Angie, geht es dir heute gut?)
Ich sagte ihm, ich sei großartig, obwohl ich es nicht wirklich fühlte. Das solltest du, es war Gewohnheit, aber ich glaube, mein Gesicht stimmte meinen Worten nicht zu.
?Wie geht’s? Sind Sie glücklich?
Ungewöhnliche Frage, ich dachte: ‚Ich bin ein bisschen wütend, wenn du weißt, ich habe Carlos seit zwei Tagen nicht gesehen, du musst denken, ich bin dumm oder so. Scheisse! Vielleicht hätte ich das nicht sagen sollen, dumme Schlampe. Tut mir leid, du hast letzte Nacht wahrscheinlich etwas zu viel getrunken.
Nachdem er mich eine Minute lang prüfend angeschaut hatte, sagte Mike: „Kaufen Sie uns beide einen Drink und bringen Sie sie auf die Außenterrasse, wir sehen uns dort.“
Mit zwei Bier in der Hand gesellte ich mich zu ihm nach draußen.
Er hat sich nicht darum gekümmert, er ist einfach gegangen. „Wie wäre es, wenn du kommst und für mich als Ange (mein Spitzname), meine Barmanagerin, für einen besseren Lohn arbeitest, als du hier verdienst?“
Ich wusste, dass Mike einen großartigen Ruf hatte. Ja, sie war verheiratet, aber mit einer mürrischen Stute, wie ich gehört habe. Er muss Ende vierzig oder sogar Anfang fünfzig gewesen sein, aber immer noch in ziemlich guter Verfassung. Ich habe gehört, dass er hart gearbeitet hat, aber vor allem war er fair zu seinen Mitarbeitern, hat sie gut bezahlt, gute Trinkgelder gegeben und sie haben ihn geliebt.
Die Mädchen sagten, dass er es immer ein bisschen versucht, aber nie gedrängt hat, wenn er nicht die richtigen Signale zurückbekommen hat, und es nie zweimal mit demselben Mädchen versucht hat.
Seinen Ruf verdankt es vor allem einer festen Zahl von Urlaubern, natürlich der weiblichen Sorte.
Ich konnte damit umgehen, es war die Art von Ort, den ich erwartet hatte, aber nie gehofft hatte, zu finden, dann kam er herein und bot ihn mir an. Mein Tag fühlte sich plötzlich so viel besser an.
……….
Drei Monate später und die Dinge sind besser als ich erwartet hatte. Mike war ein großartiger Typ, mit dem man arbeiten konnte, oder besser gesagt.
Vor allem abends ist die Bar sehr belebt. Unterhaltung an sechs Abenden in der Woche, Karaoke an einem Abend, Live-Sänger für drei und Mike Disco an den anderen beiden, und er war gut, die Buchmacher liebten es.
Aber was noch wichtiger ist, ich denke, die Kunden mochten mich, weil ich glücklich war.
Nebenbei hatte ich ein bisschen Spaß mit zwei oder drei tollen Jungs. Alles in allem war es eine tolle Saison.
Heute Nachmittag war es ruhig, nicht zu viel los, nur ein angenehmes Tempo. Sie waren die letzten, die ankamen. Sie sehen die Flüge hauptsächlich am Sonntag und Donnerstag.
Die vier saßen um den Billardtisch herum. Einer ist ein sehr farbenfroher schwuler Junge und drei Mädchen. Eines der Mädchen war eines der hässlichsten Mädchen, die ich je in meinem Leben gesehen habe, sie tat mir fast leid, aber sie sah immer noch glücklich aus. Ein anderer war einfach nonde, kaum dafür oder dagegen.
Der letzte war ziemlich cool, ein bisschen übergewichtig, aber nicht viel. Ich weiß nicht warum, aber es sah eher sexy als schön aus. Weißt du, der Pullover ist ein bisschen zu eng und der Rock ist ein bisschen zu kurz. Doch in gewisser Weise war es mehr als das.
Ich bin mir nicht sicher, was passiert ist, aber die Kinder haben es bemerkt, daran gab es keinen Zweifel.
Ich verließ die Bar, um die Gläser zu holen. Auf dem Rückweg hörte ich einen Kommentar aus der Gruppe, dass er ohne Pause nie seinen Schuss erreichen würde.
Jetzt liebe ich mein Billardspiel, also bin ich zurück, um den Schuss zu überprüfen. Das sexy Mädchen lehnte eine halbe Meile über dem Tisch, als sie versuchte, die Hand auszustrecken. Ein Fuß war in der Luft und der andere berührte kaum den Boden.
Was mir jedoch auffiel, war die Art und Weise, wie ihr kurzer Rock über ihren Arsch ging. Zwei mollige aber total hinreißende Pobacken im Look. Mehr noch, er hatte den Tangaschlitz fest geschlossen. Ich habe tatsächlich ein paar Mal ihr Arschloch gesehen, als sie ihre Hüften ein wenig mehr auf dem Tisch bewegt hat. Ich hätte fast die verdammte Brille fallen lassen. Verdammt! Sie sah sexy aus.
Ich sah, wie der schwule Junge mir einen Blick und ein kleines wissendes Lächeln zuwarf, also schoss ich hinter meine Bar.
Ich sah über den Tresen, als ich mich bückte, um die Spülmaschine einzuräumen. Sie lehnte sich wieder über den Billardtisch und wieder einmal erregte der Tanga wirklich meine Aufmerksamkeit, obwohl ich jetzt etwas weiter weg war als zuvor.
Mit einem kleinen Ruck fühlte ich, wie ich rot wurde, ? Verdammt! Ange, du überprüfst den Arsch und das Höschen eines Mädchens, was? Problem bei dir??
Das Spiel ist vorbei und die Show ist vorbei. Sie kamen und saßen an der Bar, Unterhaltung, Poolstunden usw. Sie stellten Fragen bzgl Dann ein fröhliches ?Bis später? Sie gingen.
……….
Wir hatten einen tollen Abend, Mike hat die Bar total gerockt, Buchmacher haben ein Vermögen ausgegeben, wir Bargirls haben uns den Arsch abgearbeitet.
Sexy kam an die Bar. „Wann schließt die Bar, Ange?“
„Es gibt keine besondere Zeit, zu der Mike Lust dazu hat, aber er schließt die Türen um ein Uhr morgens.“
Ich konnte sehen, dass Sexy in drei Stücke verärgert war, ihre Brüste auf die Stange gestützt, und in meine schielenden Augen sah. ?Hat dir die vorherige Show gefallen? Hat Toby mir gesagt, dass er sich gut um meinen Arsch gekümmert hat?
Ich wurde rausgeschmissen, damit hatte ich nicht gerechnet. dein arsch? Nein, ich habe dir beim Schießen zugesehen, es war hart. stammelte ich.
„Ja, okay, zieh den anderen. Wie auch immer, es ist mir egal, du kannst mir in den Arsch schauen, wann immer du willst. Mag ich deshalb meinen Rock kurz? Er begann sich zu entfernen. aber dann kam sie zurück, „Was ist mit meinem Tanga Ange, schön oder was?“ Dann ging er mit einem übertriebenen Wackeln.
?Scheisse? Ich fühlte meine Muschi kribbeln, ich kann es nicht glauben! Werde ich für einen Fluch nass? Mädchen, das kann nicht sein. Aber irgendwie war es so. Ich dachte, er macht wahrscheinlich nur Spaß.
Ein paar Tage später, wieder ein arbeitsreicher Tag, der Pool ist gut gefüllt, das Eis knallt wie eine Bombe, alle haben Spaß, ich bin zufrieden, der beste Schritt, den ich je gemacht habe, um hier zu arbeiten.
Sexy kam herein, ich habe sie gleich gesehen, du wirst sehen. Ihr Bikini war fast nicht vorhanden. Alle Riemen und nur drei kleine Patches. Zwei sind an ihren Nippeln, die andere versucht ihre Fotze zu bedecken und tut es fast nicht. Mir fiel die Kinnlade herunter. Verdammt! Es sah gut aus. Ich wandte meine Augen ab, bevor ich mich ansah.
„Hallo Ange, wie wäre es, wenn du mir einen Cocktail machst, was schlägst du vor, ist mir egal? aber er schaute trotzdem auf die Liste unserer Angebote. ?Ein ?Brüste hoch? Klingt lustig, denkst du, es passt zu mir?? Sie warf mir tatsächlich ihre Brüste zu, ich wartete darauf, dass ihre Brustwarzen heraussprangen, sie tat es nicht!
„Wenn du zum Pool gehst, komme ich sofort, ich trage es für dich aus.“ Ich habe angeboten.
„Das? Süß, danke, Ange?“ ihre augen leuchten.
Der Cocktail war gemacht, ich ging raus, um ihn zu finden, es war einfach, einfach den Jungs folgen? Augen und es war da. Sie nahm einen Schluck, „Wow, das ist großartig, ich liebe es, nochmals vielen Dank, Ange, übrigens, ich nenne dich Ange, aber ich habe dir meinen Namen noch nicht gesagt, oder?“
?Dies? Trisch? Ich sagte: „Ich habe gehört, wie deine Freunde dich angerufen haben?
Sie sah mich an, „Überprüfe mich noch einmal, Ange, es tut mir leid, ich mache nur Spaß, aber hey, während du hier bist, kann ich dich bitten, meinen Rücken mit etwas Lotion für mich einzureiben?“ Er reichte mir eine Tube.
Ich spritze etwas in meine Hände, dann klopfe ich ihm auf Rücken und Schultern und halte einen Moment inne. Das Kribbeln war wieder da, diesmal intensiver.
„Was ist los, Ange, geht es dir gut?“ “, fragte Trish und grinste mich an.
Ich spürte, wie mein Gesicht rot wurde, als ich die Tube zurückgab.
„Das hat sich gut angefühlt, danke,“ Sie sagte: „Ich wollte Sie bitten, die Rückseite meiner Beine zu machen, aber wahrscheinlich nicht mit all den Leuten um mich herum, ich kenne Sie schon? Bist du zu beschäftigt, um deine Zeit für mich zu verschwenden?
Ich musste auf die Toilette, ich musste mein Höschen abwischen, ich konnte fühlen, dass es wahrscheinlich auslaufen würde, ich war so nass. Ich ließ meine Jeans fallen und senkte meine Hose, sie war einfach nicht nass, verdammt? getaucht Ich rieb sie gut mit Toilettenpapier ab und nahm dann etwas mehr, um meine Muschi abzuwischen.
Das erste, was ich spürte, war, dass meine Klitoris hervorstand, und als ich sie ansah, sah sie stolz aus, als würde sie mein Loch bewachen. Mir wurde klar, dass mich dieses gottverdammte Mädchen anmachte, ich musste mir einen gutaussehenden Mann für anständigen Sex suchen. Das würde mich lösen!
An diesem Abend waren einige von Mikes spanischen Freunden da. Sie waren eine tolle Gruppe. Einer der Jungen, Jose, war ein klassischer spanischer Tanzschüler, wedelte mit den Armen und stampfte mit den Füßen, es war großartig, seine Freundin machte auch eine schlechte Sevillana.
Um ein Uhr hatte Mike die meisten Lichter ausgeschaltet und die Türen geschlossen. Nur Spanier, ein paar Stammgäste und einer von Trish und ihren Freunden.
Jose fragte, ob wir für einen späten Tauchgang in den Pool kommen könnten. Mike erlaubte das manchmal, aber solange es keinen Lärm gab.
Also zogen wir uns alle aus, zogen uns bis auf die Unterwäsche aus und waren im Pool. Wir hatten Spaß, viel Spaß. Ich bemerkte, dass Trish mich von Zeit zu Zeit berührte, eine Berührung zu mir oder eine Hand auf meinem Arm, versehentlich oder nicht? Ich war neugierig, aber es war ziemlich eng. Hat er mit mir geflirtet?
Ich stand in einer Ecke, um zu atmen. Trishs Kopf tauchte vor mir aus dem Wasser auf, ihre Brüste berührten meine. „Hi Ange, macht das Spaß? Er gab mir einen schnellen Kuss und ging wieder.
Meine Lippen brannten und ich war schockiert, sogar verlegen, ich bin noch nie zuvor von einem Mädchen geküsst worden. Ich stieg die Stufen vom Pool hinauf und suchte ein Handtuch. Als ein Anfall auf meiner Schulter platziert wurde, wusste ich instinktiv, dass es Trish sein würde.
„Tut mir leid, Ange, hat dich das gestört?“
Ich drehte mich um, wollte ihm sagen, ja, er nervt mich, aber bevor ich es tun konnte, beugte er sich vor und küsste mich noch einmal, nur ein kurzer Kuss, bevor er sich zurückzog und mir in die Augen sah.
Ich erstarrte, meine Gedanken waren aufgewühlt, dieses Mädchen geriet in Schwierigkeiten. Ich hob meine Hand, um ihn wegzuschieben, aber bevor ich konnte, hatte er sie gefangen und in den BH gesteckt, der ihre Brüste bedeckte.
Ich sah sie einen Moment lang entsetzt an, aber als ich ihre Brüste mit meinen Händen massierte, konnte ich eine Woge der Erregung in mir spüren. „Trish, was zum Teufel machst du da?“ Ich bin außer Atem.
„Ange, es ist jetzt Zeit aufzuwachen, gestehe es dir selbst ein, weißt du? Ich habe mich aufgewärmt, seit du mich zum ersten Mal gesehen hast, ich habe dich beobachtet und es ist so offensichtlich zu sehen.“ Er hielt ein oder zwei Sekunden inne und sagte dann: „Ich sage dir etwas, ich war noch nie mit einem Mädchen zusammen, ich liebe es, Jungs anzumachen, wenn ich mir den Arsch verbrenne, aber ich war so aufgeregt. Als mir klar wurde, dass du deine Augen nicht von mir lassen konntest. Du warst auch noch nie mit einem Mädchen zusammen, oder?
Ich schüttelte nur den Kopf, unfähig zu sprechen.
Sie kam näher, nahm meine Hände von ihren Brüsten und ließ sie ihren Arsch hochgleiten, „Ange, ich weiß, dass du meinen Arsch liebst, warum fühlst du es nicht?“ Meine Finger schienen ihren eigenen Kopf zu haben, ich spürte, wie sie seine Wangen packten und drückten. Verdammt! Sie fühlten sich gut an.
Ihre Brüste drückten sich gegen meine, ihre Lippen hoben sich und sie küsste mich erneut, ich konnte fühlen, wie sich ihre Zunge gegen meine Lippen bewegte, dann drückte sie, mein Mund öffnete sich und ihre Zunge tauchte ein. Ich war verloren, mein Körper reagierte, ich brannte. Ein Gefühl der Lust umhüllte mich, als ich sie heftig zu mir zog.
Murmelte er, als sich seine Arme um mich schlangen. Seine Hände taten dasselbe wie meine, also steckte ich meine in sein Höschen, um die nackte Haut seines Arsches zu streicheln.
Ich spürte, wie seine Finger die Spalte zwischen meinen Wangen nach unten drückten, bis ein Finger mein kleines Arschloch fand und er ihn dagegen drückte.
Ich zog meinen Kopf von ihm zurück, „Ich wohne nur oben, wirst du auf mich warten, bis wir geräumt sind?“
„Ange, werde ich Sex haben? Wenn es uns schneller auf die Beine bringt, hilft es beim Aufräumen.
Noch ein Kuss und dann zogen wir uns an.
……….
Nachdem die Reinigung beendet war, schloss ich mich ein und schnappte mir eine halbwegs anständige Flasche Wein und legte sie auf meine Rechnung.
Trish nahm meine Hand, als ich die Außentreppe nach oben ging, ihre andere Hand streichelte meinen Hintern, normalerweise hatte ich dieses Problem nicht, wenn ich mit dem Schlüssel herumfummelte, aber meine Hände zitterten stark.
Ich hatte mich etwas von meinen früheren Leidenschaften beruhigt, und jetzt begann ich zu zweifeln. Ich wollte Sex mit einem Mädchen haben, will ich das wirklich? Oder hatte ich mich in der Hitze des Gefechts verloren?
Schließlich nahm ich zwei Gläser und füllte den Wein ein.
Ich sah ihn an, während er trank. Gott! Soweit ich weiß, war sie sexy. Sie saß in ihrem kurzen Rock, trat ziemlich hoch, ihre Beine waren wunderschön, und als sie sich auf den Stuhl zurücklehnte, konnte ich fast zwischen ihre Hüften sehen. Ich konnte meine Augen nicht abwenden, bis er sprach.
„Ange, du? suchst du? Er öffnete seine Knie ein wenig mehr, „Ist das alles, was du tun wirst? Du sitzt da und starrst auf meine Muschi oder willst du sie nicht anfassen?
Er stand auf und begann sich auszuziehen, ohne mich aus den Augen zu lassen. Verführerisch hob sie langsam ihr Top, um nur eine nackte Brust zu enthüllen. Als sie sich anzog, hatte sie ihren BH ausgezogen. Seine Brust war viel größer als meine. Dann ging es weiter, bis beide Brüste erschienen.
Wow! Ich dachte, sie wären göttlich und Nippel, keck und erigiert, ich wusste, ich wollte sie fühlen.
Sie warf ihr Oberteil ab, knöpfte ihren Rock auf, bewegte ihre Hüften ein wenig und fiel dann hin. Verdammt! Keine Strumpfhose! Meine Augen huschten zu ihrer Muschi, keine Haare, nur ein langer, geschlossener Schlitz.
Sie stand einen Moment lang still, ließ mich ihren Körper betrachten, drehte sich dann langsam um, ihren Hintern hatte ich früher gesehen, als sie den Mikrobikini trug, aber jetzt war sie komplett nackt, das Gesamtpaket und wartete. ICH. ?Gefällt dir was du siehst??
Ich stand auf zitternden Beinen und ging auf ihn zu, meine Zweifel waren verschwunden, ich wollte nur diesen Körper fühlen und berühren, der sich mir präsentierte.
Jetzt, nur wenige Zentimeter entfernt, legte sie ihre Hände auf mich, packte den Saum und zog ihn hoch und über meinen Kopf. Er machte sich direkt daran, meine BH-Clips zu öffnen, löste dann die Riemen an meinen Armen und hielt inne, als sie sich an meinen Brustwarzen festhakten.
Er bückte sich und küsste meine Brüste, fuhr mit seiner Zunge über mein Fleisch. Sein Mund reinigte meinen BH und seine Lippen fanden einen Nippel. Er biss zuerst hinein, dann zog er es mit seinen Zähnen heraus, bevor er es sanft küsste. Ein Stöhnen entkam meinen Lippen, als meine Hände seinen Kopf packten und ihn fest zu mir zogen.
Ich spürte seine Hände am Bund meiner Jeans, er knöpfte den Knopf auf und zog dann den Reißverschluss herunter. Seine Hand ging direkt hinein, um meinen Schritt zu greifen. Seine Finger verfolgten meine Fotze durch das Material und drückten sich dann gegen mich. Ich konnte fühlen, wie meine Katze prickelte, als mein Körper auf seine Berührung reagierte. Ich schrie noch einmal, diesmal lauter.
„Du… es ist sehr nass hier drin, weißt du? Sie sagte mir.
Dann drückte er meine Jeans und mein Höschen zusammen. Er bückte sich, um meine Fußgelenke zu befreien, blieb dann, wo er war, und starrte zwischen meine Beine. „Das erste Mal, dass ich Ange gesehen habe, das ist so schön.“
Sein Kopf hing nach vorne, seine Lippen küssten meine hervorstehenden Schamlippen. Seine Hände umfassten meinen Hintern und er schüttelte den Kopf, seine Lippen waren hart zusammengepresst. Er streckte seine Zunge heraus und teilte meine Lippen, bis er sie hineinschob und mich entdeckte. Er leckte nach oben, bevor mich ein Ruck traf, seine Zunge neckte meinen Kitzler.
Wieder hielt ich ihren Kopf, „Fuck Trish, das fühlt sich gut an.“ Ich sah, wie ihre Augen mich anstarrten, dann bedeckte und saugte mich die Wärme ihrer Lippen, ihre Augen klebten immer noch an meinen.
Seine Sprache war sarkastisch, die Empfindungen waren die intensivsten, die ich je erlebt habe. Ich spürte, wie meine Beine zitterten, dann ließ er sie mit seinen Händen nach oben gleiten. mich nicht festzuhalten, denn sie gingen weiter, einer kam zwischen meine Schenkel, um meinen Arsch zu halten, der andere, um meine Fotze zu erkunden. Finger drückten mich hinein, glitten tief, einer zum Hineinschlüpfen und einer zum Schaukeln.
Ich kam in den Himmel, mein Körper reagierte auf seine Berührung, Emotionen stiegen in mir auf.
Trotzdem waren seine Augen auf meine fixiert. Sein Kopf drehte sich für einen Moment von mir weg, ‚Komm für mich Ange, ich will dich zum Abspritzen bringen.‘ Seine Worte waren Katalysatoren, ich drückte meine Muschi an sein Gesicht und versuchte, meinen Kitzler in seinem Mund zu reiben.
Mein Körper zitterte, dann lehnte ich mich zu ihm, als der Höhepunkt mich auseinander riss. Der längste Orgasmus, den ich je erlebt habe, hat mich erschüttert, ich dachte, ich würde fallen, aber irgendwie hielt er mich zurück, bis er anfing, aus meinem Kopf zu kommen.
Meine Augen füllten sich mit Tränen, ich weinte Blut! Eine Hand berührte meinen Rücken und brachte mich zurück in die Realität. Als ich nach unten schaute, bemerkte ich, dass ich seinen Kopf immer noch fest an meine Katze drückte.
Er holte tief Luft, als er aufstand, dann hob er seine Hand an meine Lippen und schob seinen Finger dazwischen. „Tat,?“ Sie sagte: „Er? Sie und er? sind erstaunlich.“
Ich zog sie zu mir, bis sich unsere Lippen trafen und wir uns lange und leidenschaftlich küssten.
„Ange, bitte bring mich ins Bett.“
Ich brauchte erstmal einen schnellen Wein, ich war noch im Erholungsmodus. Jetzt würde Trish nicht von meiner Seite weichen und mit meinen Brüsten spielen, selbst wenn ich trank. Ich nahm die Hand, die er anbot, „Komm schon Liebling, lass uns noch ein bisschen spielen?“ Ich sagte ihm.
Sie setzte sich auf das Bett, drückte sie auf den Rücken, meine Beine baumelten an den Seiten, dann krabbelte ich über sie, mein Mund zielte auf ihre wunderschönen großen Brüste. Kein Bullshit, ich kniff meinen Oberschenkel über die Muschi, als meine Lippen einen Nippel fanden.
Jetzt, wo ich mich mit der Situation abgefunden habe, fühle ich mich mehr wie gewohnt, das heißt, ich habe die Kontrolle. Eher mein Stil.
Ihre Brustwarze war hart und ragte zwischen meinen Lippen hervor, und ich genoss es, daran zu saugen. Gott! Wie konnte ich das all die Jahre vermissen?
Ich konnte ihn leise stöhnen hören, seine Augen waren geschlossen. Eine Hand hielt meinen Kopf, während die andere das Kissen an meiner Schulter hielt.
Ich spürte, wie sich ihre Hüften gegen meinen drückenden Oberschenkel drückten, ich konnte die Feuchtigkeit spüren, die von ihr kam, als sie ihre Muschi gegen mein Bein drückte. ?Ange, fick mich!?
Ich habe mich nicht darum gekümmert, keine Spur von Küssen, ich bin einfach hineingetaucht. Ich musste meine erste Muschi schmecken, ich musste ihren schmalen Schlitz sehen. Ich gab ihr einen schnellen Kuss auf ihre Spalte, dann öffnete ich den Schlitz mit meinen Fingern, da waren ihre Lippen, sie waren verborgen, bis du sie öffnetest. Ich weidete meine Augen dann, ?Ange!?
Meine Zunge kam heraus und ich steckte sie zwischen meine Lippen. „Ja, oh ja, scheiß drauf, okay, Ange.“
Ich leckte ihr Loch und zog sie weit und sie hob ihre Beine, um auf meinen Schultern zu ruhen, jetzt tief unten konnte ich jedes Detail sehen, woher ihr Urin kam, aber vor allem war ihr kleiner Kitzler unter ihrer Kapuze sichtbar. . Ich bewegte meine Zunge, bis ich den kleinen Knopf verspotten konnte und wurde belohnt, als er anfing zu erscheinen. Ich neckte ihn weiter, leckte manchmal, dann saugte ich, jedes Mal, wenn ich spürte, wie die Erregung zunahm.
Ich ließ meine Finger zwischen seine Lippen gleiten, fügte zuerst zwei hinzu, dann einen dritten, schmal dort, aber die Nässe machte mir den Weg leichter. Seine Hüften hoben sich ihnen entgegen und winkten mich noch tiefer.
„Fick mich, Ange, bitte fick meinen Arsch.“
Ich tauchte ein und aus so schnell ich konnte, mein Mund arbeitete immer noch an der Klitoris. Obwohl ich keine Ahnung hatte, was er sagte, konnte ich ihn leise murmeln hören.
Meine freie Hand fand ihr Arschloch, umkreiste meinen Finger und drückte ihn nach unten, es war nass von den Säften, die aus ihrer Muschi flossen, also fühlte ich, als ich ein wenig fester drückte, wie sich ihr Loch begann, sich mir zu öffnen. Dann war ich mit einem letzten Stoß in seinem Arsch, mein Finger grub sich tiefer.
Verdammt! Mein Finger war darin gebogen und dann war es tief genug, dass ich es erreichen konnte.
Jetzt hob sie schnell ihre Hüften, um dem Stoß meiner Hand zu begegnen, und es fiel ihr schwer, meinen Mund an ihrer Klitoris zu halten, und meine Lippen zogen einen Hammer aus dem harten Kamm des Hügels.
Er schrie laut: „Ich? Ich werde kommen, oh verdammt, ich komme Ange, scheiß drauf, Hölle!?
Ich blickte auf, um ihr Gesicht zu sehen, aber zuerst sah ich, wie ihre Brüste wild hüpften, dann sah ich, wie ihr Gesicht fest zusammengepresst war. Er zog meine Haare aus, während sich sein Körper immer wieder wand und sich schließlich mit einem Stöhnen zurückzog.
Ich nahm meine Finger von ihrer Fotze und ihrem Arsch und zog mich dann neben sie. Er rollte sich auf seine Seite und ich zog ihn in meine Arme, seinen Kopf in meinem Nacken vergraben. Als ich ihn fest an mich zog, konnte ich das leichte Zittern seines Körpers spüren, er war außer Atem. Ich flüsterte ihm eine Menge Dinge zu, ohne etwas Besonderes zu sagen, als er seinen Kopf schüttelte und meinen Hals küsste.
Schließlich blickte er auf: „Weißt du, wir haben fünf Tage gebraucht, um hierher zu kommen, warum haben wir so viel Zeit verschwendet? Das war das Beste, Angie. Darf ich dich Angie nennen? Ich mochte es mehr.
Seine Finger zeichneten kleine Kreise um meine Fotze, während er sprach. Die Spannung ist zurück!
„Trish, wie wäre es, wenn wir morgen in der Stadt vorbeischauen? Ich weiß, wo der Sexshop ist, ich bin mir sicher, dass sie ein paar nette Spielzeuge haben, die wir ausprobieren können. Ich habe es ein paar Mal passiert, aber ich zögerte, alleine hineinzugehen, aber es wäre schön zusammen, was denkst du?
„Was für eine tolle Idee, vielleicht können wir so ein Hänger-Ding machen und dann kannst du mich ordentlich ficken? Es ist ein bisschen hinterher, „Ich habe es nicht so gemeint, es ist jetzt nicht passiert, du hast mich gut gefickt. Verdammt! Sie wissen, was ich meine.?
Ich lachte und umarmte ihn fester.
Das Leben wird immer besser.
Ende.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.