Ein neuer anfang_(0)

0 Aufrufe
0%

Ein neuer Anfang

Teil eins

Ich hatte mein ganzes Leben lang kein Glück damit, Mädchen aufzureißen.

Beschimpfungen, Spucke und so weiter.

Aber gestern Abend, als die Dame an der Bar mir ins Gesicht schlug, wurde es endgültig zu Müll.

Dann merke ich, dass sich mein Liebesleben zum Besseren wenden wird.

Und diese Schlampe, die mich geschlagen hat, würde ihre auch bekommen.

Ich kannte ihn von der Arbeit.

Sie lebte mit ihrem Freund in einem schönen Haus in einer ruhigen Straße.

Das sollte sich für immer ändern.

Norma war sehr schön mit einer Körpergröße von 5 Fuß 6 Zoll. Sie hatte kurzes schwarzes Haar, grüne Augen und sprach süß. Sie hatte wunderschöne Beine, die eine perfekte V-Form in ihrem Arsch bildeten. Ihre Brüste waren 36 c und sie war voll und ganz dabei.

Er fiel auf. Aber ein Freund war depressiv. Er hatte seinen Job verloren und lebte von seinem Gehalt. Er war ein kleiner Mann und rief ihn immer zurück.

Es war ein Freitag, als ich mit der Friedhofsschicht fertig war.

Norma begann gerade ihre Tagesschicht.

Ich hörte, wie sie ihren Freunden erzählte, dass ihr Freund (Steve) den Rasen mähen und harken würde.

Heute war der Tag, an dem Steve und Norma von meinen Kräften erfuhren.

Als ich nach Hause kam, duschte ich und holte dann meine Tüte mit Süßigkeiten.

Ich ging zu ihrem Haus und wartete darauf, dass Steve sein Gartengeschäft eröffnete.

Ein paar Minuten später erschien er und begann im Vorgarten zu arbeiten.

Ich drehte mich um und ging nach Hause.

Es war ein bisschen sauber, aber ich ging in den Keller und machte meine Leckereien bereit.

Als ich fertig war, hörte ich, dass Steve nach einem Drink suchte.

Jetzt war die Zeit zu beginnen.

Ich schnappte mir meinen 40-Zoll-Stick und ging die Treppe hinauf, um ihn mir anzusehen.

Er stand mit dem Rücken zu mir und blickte zum Fernseher.

Mit einem Schlag traf ich seinen Hinterkopf und schickte sein Gesicht zuerst zu Boden.

Er bewegte sich nicht, also prüfte ich seinen Puls.

Ich war sehr glücklich, als ich herausfand, dass er lebt.

Ich wollte mir den Tag noch nicht verderben.

Ich nahm das Seil und fesselte seine Arme hinter seinem Rücken und fesselte vorerst seine Beine zusammen.

Ich rollte ihn herum und fing an, seinen Körper die Treppe hinunter zu schleifen.

Er schlug sich bei jedem Schritt auf den Kopf, als ich die Treppe hinunterging.

Ich lachte darüber, weil ich wusste, dass er nach meinem Plan Ausschau halten würde.

Ich hatte einen Flaschenzug mit Seil aufgestellt.

Mit dem Seil und der Rolle binde ich die Seile an jede Schulter und Achselhöhle.

Dann benutze ich die Rolle, um es auf die Bodenbalken zu heben.

Dann binde ich die Beine los und baue sie dann wieder für die Stützpfosten für das Haus zusammen.

Als ich fertig war, trat ich zurück und sah, dass er ungefähr 3 Fuß über dem Boden war und seine Beine gespreizt waren.

Ich griff in meine Tasche und entfernte das Klebeband und riss ein Stück ab.

Er drückte es fest gegen seinen Mund, damit es niemand hören konnte.

Ich griff in meine Tasche und nahm mein Messer heraus.

Dann beginnt Steve aufzuwachen.

Sein Kopf dreht sich und dann öffnen sich seine Augen.

Sein Gesichtsausdruck war es wert.

Er wehrte sich gegen seine Seile, konnte sich aber nicht bewegen.

Ich sah sie an und sagte, wir haben noch 6 Stunden, bis Norma von der Arbeit nach Hause kommt.

Das wird viel Spielzeit für uns sein.

Ich nahm das Messer und fing an, sein Hemd und seine Jeans aufzuschneiden.

Er versuchte es, aber es war sinnlos.

Als ich fertig war, waren nur noch seine Shorts übrig.

Ich stand auf und fing an, seinen Penis an seiner Unterwäsche zu reiben und zu streicheln.

Ich sah ihn an und sagte, dass heute ein guter Tag zum Sterben wäre.

Aber zuerst wollte ich ihn um sein nutzloses Leben betteln lassen.

Und damit schnitt ich ihre Unterwäsche.

Sein Schwanz war klein.

Selbst als es steinhart war, war es nur 5 Zoll lang.

Kein Wunder, warum Norma an der Bar nach einer Begrüßung suchte.

Ich stellte mich neben ihn und fing an, seinen Penis zu streicheln.

Ich sah ihn an und sah, dass er schneller atmete.

Also erhöhte ich meine Geschwindigkeit und streichelte ihn härter.

Ich quetsche seinen Schwanz, während er das tut.

Er begann ein wenig zu stöhnen.

Ich wusste, dass es gleich ejakulieren würde, also fing ich an, schneller abzusteigen.

Es kam ungefähr 40 Sekunden später.

Nur ein paar Tropfen Schüsse.

Ich sah sie an, ließ ihren Penis los und sagte: „Es wird dir nicht gefallen, wenn ich Norma ficke und ihr zeige, wie ein Schwanz aussieht.“

An diesem Punkt wurde ihm klar, dass ich vorhatte, seine Freundin zu ficken.

Als ich ihre Gedanken las, sagte ich ihr, dass ich sie ficken würde, nicht nur Norma.

Seine Augen werden fast aus ihren Höhlen springen.

Ich ging hinüber zu meiner Tasche und streckte die Hand aus und zog meine Gummihandschuhe aus.

Ich sagte, ich wollte sauber bleiben, indem ich sie trage.

Dann griff ich in die Tüte und zog eine Rolle feinen Kupferdrahts heraus.

Ich bremste ein Stück, drehte mich zu ihm um und sagte, es sei Spielzeit.

Ich zog seinen losen Schwanz beiseite und band den Draht fest um seine Eier.

Dies veranlasste ihn, mit dem Schmerz des Drahtes zu kämpfen und zu schreien.

Die Krawatte war fest und dann band ich sie an die Basis seines Schwanzes.

Es machte mich glücklich, das zu sehen, und es war so eine Freude, ihren Schmerz zu sehen.

Ich sagte ihr, dass Sie durch das Einführen des Drahts auf diese Weise verhindern, dass Ihre Eier auslaufen, und es wird Ihnen sehr weh tun, wenn Sie das nächste Mal eine Erektion bekommen.

Also ließ ich es ein wenig ruhen, während ich eine weitere Rolle und ein Seil aufstellte.

Er war etwa 2 Meter vor Steve.

Ich sagte ihm, es sei für deine versaute Freundin.

Ich sah Steve an und fragte ihn, ob er ausgeruht sei.

Als ich hinter ihm herging, fand ich eine kleine Stufe.

Ich stellte sie hinter sie, ging zurück zu meiner Toffee-Tasche und zog einen großen Gummischwanz heraus und drehte mich zu ihr um.

Er wusste sofort, was passieren würde.

Ich sagte ihm, er solle sich nicht wehren und er würde nicht schlimm weh tun.

Ich ging hinter ihn und stand auf und steckte die Spitze seines Schwanzes in seinen Arsch.

Dann sagte ich, es sei Zeit zu fühlen, wie es ist, gefickt zu werden.

Und nachdem ich das gesagt hatte, schob ich ihm den Schwanz in den Arsch.

Ihr Stöhnen und Kämpfen machte es alles wert.

Dann zog ich langsam und fing an, ihn zurück in seinen Arsch zu schieben.

Ich fing an, die Geschwindigkeit zu erhöhen und fickte ihn mit jedem Schlag mehr.

Als ich ihre Tränen bemerkte, bemerkte ich, dass ihr Penis zu wachsen begann.

Aber der Draht tat seine Arbeit.

Es schnitt ihm seinen kleinen Penis ab und verursachte ihm große Schmerzen.

Als ich auf der Stufe stand, sagte ich zu Steve: Das ist erst der Anfang.

Ich sagte ihm, dass er mit dem Draht nicht nur seinen Schwanz abschneiden würde, sondern den Draht um seine Eier abtropfen lassen würde.

Ich konnte es daran erkennen, wie Steve herumhing.

Sie wollte ejakulieren, aber das wollte ich nicht.

Sein Gesicht war knallrot und sein Atem ging sehr schnell.

Ich schlage weiter auf deinen Arsch, bis Steve vor Schmerz ohnmächtig wird.

Ich überprüfe die Zeit, indem ich anhalte und einen Schwanz in deinem Arsch lasse.

Und zu seinem Erstaunen war es Zeit für Norma, nach Hause zurückzukehren.

Steve wachte auf und war erleichtert, dass der Schmerz nachgelassen hatte.

Ich sah sie an und sagte ihr, sie solle sich ausruhen, denn Schlampe, es ist Zeit, hereinzukommen

Und nachdem er das gesagt hatte, kam der Penner.

Er rief an, um Steve anzurufen, bekam aber keine Antwort.

Wir konnten ihn nach oben rennen hören und dann hörten wir, wie das Wasser für seine Dusche aufgedreht wurde.

Als ich den Club kaufte, sagte ich Steve, es sei Zeit, ihn zur Party einzuladen.

Ich wartete im Schlafzimmer auf ihn und stand hinter der Tür.

Als er fertig war, ging er hinein und stand mit dem Gesicht zum Bett, als ihn der Stock traf.

Er fiel auf sein Gesicht und fror.

Es war nicht nötig, es festzubinden, ich drehte es einfach und fing an, es die Treppe hinunter zu ziehen.

Als Steve sie sah, begann er sich zu befreien.

Er sieht zu, wie Norma mit den Flaschenzügen hebt und ihre Beine auf die gleiche Weise bindet.

Als ich hinter mir stand und sie ansah, wurde mir klar, wie schön sie war.

Ich würgte wie Steve und drehte mich zu ihm um und sagte ihm, dass er für die Ohrfeige bezahlen würde, die er mir neulich Nacht gegeben hatte.

Ich griff in die Tüte, holte etwas Duftsalz heraus und hielt es ihr unter die Nase.

Sie wachte auf und sah ihren Freund direkt an.

Er starrte auf seinen Blutmützenhahn und seine Eier.

Er versuchte sich zu befreien, aber die Seile hielten fest.

Ich ging zu Steve hinüber und stellte sicher, dass Norma eine gute Sicht hatte, ich bewegte Steves schlaffen Schwanz und zertrümmerte seine Eier mit meiner Faust.

Dies veranlasste ihn, gegen seinen Mund zu schreien.

Ich schlug noch dreimal auf seine Eier und er wurde wieder ohnmächtig vor Schmerzen.

Als er zu Norma zurückkehrte, erkannte er, dass er an der Reihe war.

Ich ging zu ihm und sagte ihm, es sei Zeit, es zurückzuzahlen.

Damit schlug ich ihm hart ins Gesicht und brachte ihn zum Weinen.

Ich packte sie mit einer Hand an den Haaren und schlug sie mit der anderen, wobei ich darauf achtete, jeden Schlag dort zu landen, wo ich ihn haben wollte.

Als ich aufhörte, blutete seine Nase und sein Gesicht war knallrot.

Ich bewegte mich langsam vorwärts und sagte ihm, dass es Spaß machen würde, ihm zu zeigen, wie ein echter Schwanz in seiner Fotze und seinem Arsch aussieht.

Ich drehte mich um und sah, dass Steve wach war und zusah.

Ich sagte ihnen beiden, dass es Zeit ist, die Party zu beginnen.

Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.