Harry 11

0 Aufrufe
0%

42

Nicht lange danach kam ich tränenüberströmt und erschöpft nach Hause.

Ich musste ein paar Blocks entfernt anhalten, um mich so weit zu beruhigen, dass Mom oder Dad keine unangenehmen Fragen stellten und einen akzeptablen Ermutigungszauber auf mich wirkten, aber ich war noch weniger als mein übliches funkelndes Selbst, als ich die Einfahrt betrat

.

Und die Potters sehen?

Eule, die auf der Vordertreppe auf mich wartet, ein Ticket in Sirius?

die Handschrift an seinem Bein half nicht.

Bist du das Laura??

Mama schrie, als ich mich einließ.

?Ja bin ich,?

sagte ich und hoffte, oben verschwinden zu können, bevor er mich sah.

Bist du früh zu Hause?

sagte er, spähte um die Ecke und sah mein Gesicht.

Ach Laura, was?

Wenn dir jemals jemand diese Frage gestellt hat, während du versuchst, alles für dich zu behalten, wirst du wissen, dass es dich völlig zusammenbrechen lässt.

In diesem Fall ließ ich einfach die Tasche fallen und brach in Tränen aus, und sie beeilte sich, mich zu umarmen.

?Achtung,?

kam Papas Stimme.

»Wir müssen sicherstellen, dass sie es wirklich ist.

?Und sie,?

Sagte Mama und schimpfte über meine Schulter, während ich in ihr weinte.

»Glauben Sie, ich kenne meine Tochter nicht?

Und er würde in diesem Zustand sowieso niemals irgendwelche Fragen beantworten können.

Dad gab seine Niederlage zu und als ich mich beruhigt hatte, gelang es meiner kleinen Mutter, einige Informationen von mir zu bekommen.

„Ich wurde verspottet,“?

erklärte ich und schluchzte unangenehm.

Ich habe jemandem vertraut, den ich nicht hätte haben sollen, und es ging nach hinten los.

Willst du darüber reden?

Sie fragte.

Absolut nicht, dachte ich.

Stattdessen schüttelte ich nur den Kopf.

?Das ist gut,?

sagte er, wann immer du bereit bist.

Ist hier auch ein Brief für dich?

Sie fuhr fort.

Hat es etwas damit zu tun??

Habe ich wieder den Kopf geschüttelt?

Es war einfacher zu lügen, wenn ich nicht sprach.

»Geh besser nach oben und antworte.

Oder, dachte ich, ich gehe nach oben, breche wieder in Tränen aus und schicke dann den ungeöffneten Brief zurück.

Ich wusste, ich wollte nicht wissen, was er zu sagen hatte, es war zu früh und zu schmerzhaft.

Bei dem Gedanken, dass ich ihm glaubte, tadelte mich eine Stimme in meinem Kopf.

Sie hätten wissen müssen, dass es zu schön war, um wahr zu sein.

Ich bedeutete der Eule, mir nach oben zu folgen.

Als ich bei geschlossener Tür in meinem Zimmer ankam, nahm ich mein neues Armband und meinen Narzissenverschluss ab, wickelte sie in ein Stück Pergament und band sie an das andere Bein der Eule.

»Nimm das und den Brief noch einmal?«

Ich sagte es.

»Und mach dir keine Sorgen, dass du zurückkommst, ich will keine Antwort.

Ich hatte keine Ahnung, ob er mich verstand, aber als ich das Fenster öffnete, flog er trotzdem davon, wahrscheinlich wieder zurück zu James?

Heim.

Die folgende Woche war Folter.

Ich hatte Mary geschrieben, um ihr zu erklären, was passiert war, und obwohl sie Verständnis hatte, beschäftigte sie ihre neue Beziehung, und ich wollte sie nicht mit meinen Problemen deprimieren.

Charlotte hätte es wahrscheinlich verstanden, aber obwohl wir uns viel näher standen als zuvor, waren wir uns immer noch nicht nahe genug, um es mir zu erlauben, ihr mein Herz in einem Brief auszudrücken.

Und Sirius, na?

Er hatte nicht einmal versucht, mir zu folgen.

Diese Tatsache hat mich mehr als alles andere zerrissen.

Hatte ich meinen Rückspiegel im Auge behalten, als ich mich von James entfernte?

nach Hause und hoffte gegen alle Hoffnung, dass er versuchen würde, mich zur Rückkehr zu überreden, dass das schwarze Fahrrad aus dem Nichts auftauchen und versuchen würde, mich zum Anhalten zu bringen.

Aber alles, was ich gesehen hatte, war ein Hund, wahrscheinlich ein Streuner, der die Herausforderung zu schätzen schien, an diesem ersten Neujahrstag das einzige Auto auf den Straßen zu jagen.

Als ich mich schließlich der Schnellstraße näherte, hatte auch sie nachgegeben, und ihre große schwarze Gestalt verschwand langsam hinter mir, als ich nach Norden fuhr.

Zeig, wie viel du ihm wirklich bedeutet hast, betonte die nervige Stimme in meinem Kopf immer wieder.

Wenn es ihn wirklich interessierte, würde er versuchen, dich davon abzuhalten, zu gehen.

Er würde versuchen, dich zurückzubekommen.

Und ich wusste, dass es wahr war, denn das würde ich tun, wenn sich die Dinge ändern würden.

Ich würde alles versuchen, was ich mir vorstellen könnte, um ihn dazu zu bringen, seine Meinung zu ändern.

Aber er hat nur eine kurze Notiz geschrieben?

Wusste ich, dass es aufgrund der Größe der Schriftrolle, die an den Potters angebracht war, kurz war?

Eulenbein?

und vergiss es.

Richtig, also war es vielleicht nicht fair.

Wahrscheinlich waren in der Woche zwischen der Party und der Schule ein Dutzend Briefe gegangen, aber ich hatte keinen gelesen;

Sie waren alle ungeöffnet zurückgeschickt worden.

Cerridwyn hatte es wahrscheinlich satt, nach Somerset und London zu reisen, aber was immer er zu sagen hatte, konnte warten.

Ich hätte seine Briefe wahrscheinlich sowieso nicht lesen können?

Meine Tränen hätten die Tinte auf die Seite bluten lassen, bevor ich sie hätte durchlesen können.

Das Problem war, dass alles so echt schien?

Echter als alles andere in meinem Leben?

und es fiel mir schwer, mich damit abzufinden, dass es nicht so war.

Meinen Eltern war offensichtlich klar, dass etwas nicht stimmte, aber sie waren nicht sehr erfolgreich darin, Antworten von mir zu bekommen, selbst mit Mama, die als Polizistin in Bestform war.

»Laura, ist es ein Junge?

fragte sie mich eines Abends höflich, als sie in mein Zimmer kam.

Sprichst du deshalb nicht darüber?

Darf ich dieses Jahr keine Freunde haben?

sagte ich automatisch, ohne sie anzusehen.

„Ich kenne die Regeln.“

„Irgendetwas ist auf dieser Party passiert?“

Sagte Mama und ignorierte meine Antwort.

„Du warst vorher ungewöhnlich glücklich, und jetzt bist du ungewöhnlich verärgert, und alles, was du gesagt hast, ist, dass du jemandem vertraut hast, den du nicht hättest haben sollen.

Scheint mir ein gebrochenes Herz zu sein.

Nun, es war unangenehm genau.

Wann wurde sie so einsichtig?

?Es geht mir gut,?

sagte ich steif.

?Es wird mir gut gehen.

Ich wäre lieber alleine.?

? Hmm ,?

sagte sie zweifelnd.

„Dann bringe ich eine Tasse Tee mit, oder?“

?Gut,?

Ich stimmte zu.

»Jetzt muss ich das zum Laufen bringen.

Ich sah sie scharf an und sie verließ den Raum und schloss sanft die Tür hinter sich.

****

„Laura, kann ich bitte ein Wort sagen?“

Ich sah entsetzt auf, als sich die Tür des Zugabteils öffnete, aber es war nicht Sirius.

Es war jedoch Remus und ich war mir nicht sicher, wie gut ich auf dieses Gespräch vorbereitet war.

? Ja, alles richtig ,?

hörte ich mich sagen.

Wir könnten es genauso gut hinter uns bringen.

Als ich von meinem Platz aufstand und ihm folgte, fand ich mich in dem geräumigen Teil am Ende des Wagens wieder.

?Was ist das??

fragte ich und versuchte, genug Energie zu sammeln, um interessiert zu wirken.

?

Plüsch,?

sagte er ernst.

Schau, Laura, was ist passiert?

Wir wissen nur, dass du fassungslos weggegangen bist und er nichts gesagt hat, außer dass er ein dummer Idiot war, weil er dich dazu gebracht hat, voreilige Schlüsse zu ziehen und ihn fallen zu lassen.

»Als ob es ihn kümmern würde?«

sagte ich bitter.

»Er machte deutlich, dass es ihm sowieso nicht so wichtig war.

?Machst du Witze,?

sagte Remo.

?Ich bin nicht,?

Ich sagte.

»Wie gesagt, klargestellt.«

?Er kann nicht?

Protest.

„Ich kenne Sirius und es gibt keine Möglichkeit zu wissen, dass er es tun würde.

Und er ist im Moment definitiv deprimiert, er nimmt es wirklich schlecht.?

?Recht,?

Ich sagte.

?Alles.

Alles, was ich weiß, ist, dass ich ein Narr war, ihm zu glauben, und dass es mir besser geht als vorher.

Und ich drehte mich zu ihm um und ging zurück in mein Abteil, ließ die Jalousien herunter, als ich eintrat.

?Was wollte er??

fragte Carlotta.

Sie wirkte ein wenig angespannt und mir wurde klar, dass es nicht einfach für sie werden würde, wenn Remus so mit mir redete.

Ich hätte mich sicherlich nicht wohlgefühlt, wenn Sirius seine Nase hineingesteckt hätte, um mit ihr zu reden.

»Um über Sirius zu sprechen«, sagte er.

sagte ich kurz.

»Das sollte erklären, warum es ein sehr kurzes Gespräch war.

Ich saß bei Charlotte und Martha, Lily war mit Schulsprecherin und James beschäftigt, und Mary verbrachte ihre Zeit mit Sebastian.

Habe ich ihr das nicht vorgeworfen?

Wenn Sirius und ich noch zusammen wären, hätte ich dasselbe getan, und das Letzte, was sie brauchte, war, dass ich sie mit meinen Schmerzgeschichten herunterzog?

und die anderen Mädchen freuten sich, meine Hand für die Dauer der Zugfahrt zu halten.

Martha versuchte immer wieder, uns aufzuheitern, indem sie schlecht über Sirius und Remus sprach, versuchte, uns dazu zu bringen, zu sagen, wie schrecklich sie waren (und in der Zwischenzeit Dampf abzulassen), aber sie wurde von beiden Seiten mit steinernem Schweigen begrüßt.

Ich war untröstlich, ja, aber ich konnte mit anderen Menschen nicht schlecht über ihn sprechen, nicht einmal mit meinen Ex-Kumpels.

Stattdessen konzentrierten wir uns auf das Essen, das wir bei der Karrenhexe gekauft hatten, die vorbeiziehende Landschaft und die Hausaufgaben?

so ziemlich alles, was nicht männlich war.

Ich konnte mich dem Klatsch aber nicht entziehen.

Da Sirius und ich getrennt auf dem Bahnsteig erschienen waren, wir mehrere Waggons besetzt hatten und bei der Ankunft nicht miteinander sprachen, war es unmöglich, das Geflüster zu ignorieren.

Wusste ich, dass es nicht dauern würde?

?

»Amortentia ist weg, richtig?

?

»Sehe ich, dass er zur Vernunft gekommen ist?

?Ignoriere sie,?

sagte Charlotte fest, als sie mir an diesem Abend beim Essen am Gryffindor-Tisch half, und klang dabei genauso unbehaglich wie Sirius vor den Ferien.

»Es wird bald genug aufhören.

?Alles,?

Ich sagte stumpf.

Es fiel mir schwer, irgendetwas zu tun, und Sirius am selben Tisch zu sehen, half nicht.

Er sah mich hoffnungsvoll an, als ich mich hinsetzte, als ob ich bereit wäre, ihm zuzuhören, aber ich war noch nicht bereit, ihn anzusehen, und ich drehte mich weg und fing später an, mich zu ignorieren.

Hat es sich ein wenig anders angefühlt?

vielleicht blasser als sonst, mit einem leicht verschlossenen Gesichtsausdruck?

aber er war immer noch Sirius und ihn dort zu haben, riss mir das Herz heraus.

Ich mochte die ständige Erinnerung an das, was ich verloren hatte, nicht.

Ich habe an diesem Abend kaum etwas gegessen.

Tatsächlich habe ich die ganze Woche kaum gegessen.

Lily sprach mich mit ein paar aufmunternden Zaubern an, aber selbst diese hatten nicht die gewünschte Wirkung, sondern verblassten nach einer Viertelstunde oder so, obwohl das vielleicht etwas damit zu tun hatte, dass ich mir immer noch nicht sicher war, wie sehr

Ich habe ihr vertraut.

Auf jeden Fall war es eine große Anstrengung, einfach zum Unterricht zu gehen, und ich hatte Mühe, meine Hausaufgaben zu erledigen, was bei Professor Flitwick nicht sehr gut lief.

»Entspricht überhaupt nicht Ihrem gewohnten Standard, Miss Cauldwell?

sagte er, als er einen besonders schlechten Aufsatz über Zauberkunst zurückgab.

»Du scheinst dein Talent zu verlieren.

Ja, Professor?

sagte ich automatisch.

»Ich bin sicher, er wird irgendwann zurückkommen.

»Ich hoffe, es ist vor den Abschlussprüfungen?

sagte er sanft und ging zum nächsten Schüler über.

Hatte ich nicht begriffen, dass Dad doch Recht hatte?

Ablenkungen während der NEWTs waren eine schlechte Idee.

Vor allem Freunde.

Als Flitwick ging, drehte ich mich zu Sirius um und hoffte, dass er nicht bemerkte, dass er der Grund für all das war, aber seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, war ich nicht davon überzeugt, dass er irgendetwas nahm.

Sein Kopf war zu mir gedreht, aber er fühlte sich so leer an, dass ich für den Bruchteil einer Sekunde dachte, ich würde mit der Hand vor seinem Gesicht wedeln, um zu sehen, ob es eine Reaktion geben würde.

Zumindest stellte ich fest, dass er keine Befriedigung aus meiner Verzweiflung zog.

In diesem Sinne war ich wahrscheinlich einer von Dio Turpin.

Martha half auch nicht wirklich, obwohl sie wahrscheinlich nicht wusste, dass sie es tat.

In seinem Fall war es eher eine Frage des Nicht-Denkens.

„Was? Was ist los mit Sirius?“

fragte sie, als sie eines Nachts in den Schlafsaal kam und sich mir und Lily im Zimmer anschloss.

Mary war irgendwo mit Sebastian unterwegs und Charlotte beendete ihre Wahrsagen-Hausaufgaben.

Lily starrte sie an und legte einen Finger an ihre Lippen, um auf mich zu zeigen.

Weißt du, Martha.

?Oh.?

Martha zuckte mit den Schultern, als sie ihre Tasche aufs Bett warf.

Aber wirklich?

Ist das bei einer Trennung der Fall?

?Er?

Ist das während dieser Trennung der Fall?

sagte Lily ruhig und versuchte offensichtlich, Martha ohne Worte verständlich zu machen, dass der Schlafsaal nicht der Ort war, um darüber zu sprechen, wenn ich da war.

?Alles ist gut,?

murmelte ich.

»Du kannst darüber reden.

Daran muss ich mich noch gewöhnen.

?

Muss ich das sagen?

Bin ich erstaunt,?

Marta fuhr fort.

„Ich dachte, er muss wieder enterbt worden sein oder so, er steckt wirklich fest wie in der fünften Klasse, als er von zu Hause wegging.“

Seine Worte machten mir klar, dass ich ihn überhaupt nicht von diesem Begriff hatte sprechen hören.

Er kam auf dem Bahnsteig auf mich zu, als wollte er etwas sagen, aber ich drehte ihm den Rücken zu und konzentrierte mich darauf, mit Mom und Dad zu reden, und er zog sich zurück, und dann gab es einen Versuch

Kontakt am ersten Abend zum Abendessen.

Und das ist alles.

Ich hatte keine Interaktion mit jemand anderem bemerkt, nicht einmal mit James.

Hatte er im Laufe der Woche sogar aufgehört, sich um sich selbst zu kümmern?

meist Haare ungekämmt, Gesicht unrasiert, Klamotten schmutzig oder wahllos hingeworfen.

Es war, als hätte er abgeschaltet, als wäre es ihm egal.

Na, ist er verärgert?

sagte Giglio.

? Hmmm.?

Marta sah mich an.

Wie lange seid ihr schon wieder zusammen?

?Ungefähr fünfzehn Tage?

Ich sagte.

Zwei Wochen später, zwei Wochen frei sozusagen.

Vierzehn Tage zusammen, vierzehn Tage getrennt.

Und es tat immer noch weh wie sonst nichts.

Ich hasste es, dass er mich so fest im Griff hatte, es zeigte nur, wie dumm ich gewesen war, mich überhaupt an ihn gewöhnt zu haben.

?Recht.?

Martha sah nachdenklich aus, bevor sie sich wieder Lily zuwandte.

Weißt du, Lils, ich denke, du könntest recht gehabt haben.

Verliebt in jemanden.?

Sie schüttelte den Kopf.

„Schade für ihn, dass es nicht geklappt hat, hey?“

?Er?

Wird es darüber hinwegkommen?

sagte ich bitter.

»Es ist alles gespielt.

Es war ihm egal, nicht so sehr.

Er hat es vollkommen klar gemacht.

?Bist du sicher??

fragte Lily sanft.

Bist du sicher, dass das Ganze nicht nur ein großes Missverständnis ist?

»Oh ja, Lily?«

antwortete ich kalt.

?Ich bin sicher.

Darauf können Sie sich verlassen.?

****

Meine Woche verbesserte sich am Freitag leicht, als Bernie Carmichael mich nach Ancient Runes kontaktierte.

„Ähm, Laura, kann ich bitte ein Wort sagen?“

Kirchen.

?Was??

Ich war so in meine eigene kleine Welt eingetaucht, dass ich vergessen hatte, dass es auch andere Menschen gab.

?Oh ja.

Sicher.?

Er räusperte sich unbehaglich.

„Schau, sag mir auf jeden Fall, ob ich hier zu weit bin, aber ich habe bemerkt, dass du und Black euch getrennt zu haben scheinen.“

»Toller Anruf, das?

Ich sagte stumpf.

Ja, das haben wir.

?So was,?

sagte er ein wenig zögerlich, „Ich habe mich nur gefragt, ob du, wenn du ein bisschen mehr auf alles achtest, vielleicht an mich denken könntest?

Ich hielt abrupt an.

? Bittest du mich um eine Verabredung ??

Er sah mich nervös an.

Nun ja, wenn das okay ist.

Aber erst wann bist du bereit,?

fügte er schnell hinzu, als wollte ich ihn verfluchen.

(Und höchstwahrscheinlich habe ich das getan. Ich wollte die ganze Woche über Leute verfluchen. Es war nichts Persönliches gegen Bernie.)

Ich habe Ihr Angebot berücksichtigt.

Er war nett genug, wie ich vor dem Weihnachtsball bemerkt hatte, als ich ihn kurzerhand verlassen hatte.

Fühlte ich mich deswegen jetzt schrecklich?

Wenn ich gewusst hätte, wie es mit Sirius enden würde, hätte ich es nie getan.

Das war meine Chance, vergeben zu werden, und es wäre eine Erleichterung gewesen, an jemand anderen zu denken, den ich ändern könnte.

»Danke, Bernie?«

Ich sagte mit einem Lächeln, dass ich nicht einmal so tun musste.

?Ich möchte.?

Er lächelte mich an.

?Ist fantastisch,?

sagte er begeistert.

Vielleicht könnten wir anfangen, uns mit Runes zusammenzusetzen, weißt du, um uns ein bisschen besser kennenzulernen.

Was denkst du??

? Klingt gut ,?

sagte ich und fand auch etwas Enthusiasmus.

Würde das bedeuten, dass ich nicht bei Remus sitzen müsste?

es war, als würde man zwei Fliegen mit einem Fluch töten.

Remus schien jedoch andere Ideen zu haben.

„Hast du und Bernie gehört?“

sagte er leise, als wir zum Mittagessen am Gryffindor-Tisch entlanggingen.

Sieh mal, Laura, ich bin hier vielleicht völlig fehl am Platz, aber ich denke, du und Sirius solltet versuchen, die Dinge in Ordnung zu bringen, bevor ihr darüber nachdenkt, andere Leute zu treffen.

Sie sind beide unglücklich und, ehrlich gesagt, sehnen Sie sich nach einander.?

Ich drehte mich wütend zu ihm um.

„Und was möchtest du wissen, Remus?“

Ich spuckte.

Woher weißt du, wie ich mich fühle?

Es ist mein Leben und wenn ich mit Bernie Carmichael ausgehen will, werde ich es verdammt gut machen.

Nun, stellen Sie sicher, dass Sie es aus den richtigen Gründen tun?

sagte er kalt, ohne von meinem Angriff auf ihn blass zu werden.

Wenn es nur darum geht, zu Tatze zurückzukehren oder zu versuchen, ihn zu vergessen, dann ist es Bernie gegenüber nicht fair.

Vergiss das nicht.

?

Richtig, es?

Ich werde es tun,?

Ich sagte.

Nun, wenn Sie damit fertig sind, Ihre Nase in die Angelegenheiten anderer Leute zu stecken, möchte ich zu Mittag essen.

Oder besser gesagt, dachte ich, ich würde gerne alleine am Gryffindor-Tisch sitzen, alle um mich herum ignorieren und an einem Stück Brot nagen.

Denn das war alles, was ich heutzutage während der Mahlzeiten tat.

War mein Appetit noch nicht zurück?

tatsächlich Abendessen bei den Potters?

Silvester war wahrscheinlich das letzte Mal, dass ich richtig gegessen habe.

Mary hatte sich ein paar Mal in die Küche geschlichen, um mich mit Schokolade zu verführen, aber auch das funktionierte nicht.

Bei diesem Tempo hätte ich mich nicht vor meinem Geburtstag verschwendet.

Nach dem Mittagessen war Lily an der Reihe zu versuchen, mit mir zu reden.

„Ich habe gehört, dass du daran denkst, mit Bernie Carmichael auszugehen,?“

sagte er, als wir die Treppe zum Gryffindorturm hinaufgingen.

Remus hat Geschichten erzählt, nicht wahr?

sagte ich bitter.

? Nett von dir.?

Er packte mich fest am Arm.

„Laura, bitte sprich zuerst mit Sirius.“

er drängte.

»Das bringt euch beide um.

Ich bin sicher, wenn Sie darüber reden, könnten Sie die Dinge klären.

?Wirklich,?

Ich sagte.

„Nun, glaubst du, ob es dich glücklich macht?“

Klingen Sie jetzt wie er?

Sie sagte.

„Schau, Laura, sie hat wirklich Schmerzen.

James denkt, dass er schlimmer mit ihm umgeht, als wenn er das Haus verlassen musste, er hat ihn noch nie so niedergeschlagen gesehen.

Du willst also nur, dass ich darüber hinwegkomme, richtig?

fragte ich wütend.

„Mehr besorgt um ihn als du um mich.

Ich denke, ich sollte nicht überrascht sein.

?Mach dich nicht lächerlich?

er schnappte.

»Ich mache mir genauso Sorgen um dich.

Ich wollte sagen, du machst es nicht besser: Glaubst du nicht, wir haben dich nicht weinen hören, bis du jede Nacht eingeschlafen bist, diese Muffliatos, die du gemacht hast, haben nicht funktioniert.

Und niemand hat die ganze Woche einen schlüssigen Satz für Sie finden können?

nicht eine, die nicht bitter und, nun ja, giftig ist.?

„Oh, du willst also nur, dass ich eine bessere Gesellschaft bin?“

schnappte ich und versuchte, die Bitterkeit aus meiner Stimme zu verbergen, um seine letzte Bemerkung zu respektieren.

Bist du wieder lächerlich?

Sie sagte.

»Ich habe gesehen, wie glücklich du warst.

Beide.

Niemand konnte vortäuschen, was Sie beide hatten.

Ich habe mich so für euch beide gefreut, und jetzt, der Himmel weiß warum, geht es euch beiden elend.

Es hielt an.

Und, nun, ich weiß, das ist egoistisch von mir, aber ich will James zurück.

? Ich wette, Sie tun ,?

murmelte ich zynisch.

„Es dreht sich alles um dich, nicht wahr?“

Dann wurde mir klar, was er eigentlich gesagt hatte.

Was meinst du damit, willst du James zurück?

Lili seufzte.

Seit du am Neujahrstag gegangen bist, hat sich James auf Sirius konzentriert und versucht, ihn da durchzubringen oder mit dir zurückzukommen.

Ich habe Glück, wenn ich heutzutage ein Fünftel seiner Zeit bekomme, es ist alles Sirius.

Und um ehrlich zu sein, ich vermisse es.

Ich liebe es, dass er die Art von Person ist, die das für seine Freunde tut, aber ich will ihn wieder so haben, wie er war.?

Er seufzte erneut.

»Ich weiß, es ist egoistisch, aber bitte, wenn du es nicht um deinetwillen tust, tu es für mich?

Nur mit Sirius reden?

Bitte??

Warum sollte ich das für dich tun??

Ich habe gefragt.

Bist du offensichtlich auf Sirius?

Seite, nicht meine.

Warum schulde ich dir etwas??

?Das?

Bin ich nicht auf der Seite von irgendjemandem?

sagte er ungeduldig.

Ich glaube nicht, dass es ein Nebenproblem ist, Laura.

Ich denke, sobald du dich hinsetzt und darüber redest, wirst du dich versöhnen.

?Ja, wie auch immer,?

sagte ich ohne Ton, obwohl ich nicht mehr so ​​verbittert war.

Um ehrlich zu sein, hatte ich nicht darüber nachgedacht, wie sich das auf Lily und James auswirken könnte?

Beziehung, und ich fühlte mich ein wenig schuldig, sie so getrennt zu haben.

Egal, was ich damals von Lily dachte, ich wollte sie nicht trennen.

Wirst du es schaffen, da bin ich mir sicher?

sagte er, führte mich in ein leeres Klassenzimmer im fünften Stock und setzte mich an einen staubigen Tisch.

„Ich hatte noch nie die Gelegenheit, das zu erwähnen, aber ich denke, Sie sollten wissen, was Mrs. Potter über die Feiertage gesagt hat.

Es könnte helfen, Ihre Entscheidung zu beeinflussen.

Ich beobachtete überrascht, wie sie sich auf einen Stuhl in der Nähe setzte.

»Frau Potter?

Was hat das mit was zu tun??

„Er hat versucht, mich dazu zu bringen, mich mit dir schmutzig zu machen,“?

sagte Lily selbstgefällig.

Ich starrte es an.

»Sie was?

?Hast du gehört,?

Sie sagte.

„Er wollte Informationen und entschied, dass ich derjenige war, der sie gab.

Hättest du sie über dich sprechen hören sollen?

Sie fuhr fort.

War sie verblüfft von Sirius?

Verhalten.

Anscheinend war Clio letztes Jahr auf der Party und hat kaum mit ihr gesprochen, also wenn man das mit diesem Jahr vergleicht??

Seine Stimme verstummte.

?Ich weiß nicht,?

Ich sagte.

„James würde sagen, dass er dieses Jahr kaum mit mir gesprochen hat.

Nun, bis zum Morgen tat er es nicht.

Er gluckste.

?Du weisst?

Das ist nicht das, was ich meinte!?

Was sagte er?

Ich konnte mir nicht helfen.

Mrs. Potter kam einer Mutter, die Sirius hatte, am nächsten, zumindest eine, die ihm wichtig war, und selbst wenn es zwischen uns nicht klappen sollte, wollte ich wissen, was er dachte.

Lily lächelte verschmitzt, eindeutig erleichtert, dass ich bereit war, ihr zuzuhören.

„Nun, Mrs. Potter ist schlau, ich finde es heraus,?“

gestartet.

„Sie hat diese großartige Fassade, der freundliche mütterliche Typ zu sein, aber darunter ist sie ziemlich schlau.

Er hat versucht, mich dazu zu bringen, schlechte Dinge über dich zu sagen.

Ich war erstaunt.

?Wirklich??

Sie nickte.

„Ich glaube nicht, dass er wirklich dachte, dass es etwas Schlechtes zu sagen gab, aber wenn doch, wollte er es aus mir herausholen.

Ich glaube, er wollte sichergehen, dass du gut genug für Sirius bist.

Jetzt,?

Er fuhr fort: „Ich weiß nicht, ob dies sein übliches Verhalten ist oder nicht.

Vielleicht hat er letztes Jahr versucht, Clio zu beschmutzen, oder er hat es vielleicht nicht getan.

Um ehrlich zu sein, hatte ich das Gefühl, dass er es nicht tat.

Ich denke, dies wurde durch die Art und Weise nahegelegt, wie es um Sie herum war.

?Recht.?

Ich blieb stehen, abgelenkt genug von meinen Problemen, um darüber nachzudenken.

Was hätte dabei herauskommen können?

?Auf jeden Fall,?

Lily fuhr fort: „Hat sie gerade angefangen mit ‚Erzähl mir von Laura‘.

Nichts über dich und Sirius, nur du.

Also habe ich ihr gesagt, dass wir uns sieben Jahre lang einen Schlafsaal geteilt haben und du aus einer Familie, halb Muggel, halb Zauberin, kommst, so ein Hintergrundkram.

Geboren in Wales, lebe in Bristol, große Quidditch-Nuss, du kennst solche Sachen.

Und ich habe ihr gesagt, dass ich dich lange Zeit nicht so gut gekannt habe, aber in den letzten Jahren bist du wirklich aufgeblüht.

Und habe ich schon erwähnt, dass du wirklich schlau bist und es viel Spaß macht, mit dir zusammen zu sein?

Es hörte auf und ich nutzte die Gelegenheit, um es zu unterbrechen.

»Danke, Lily.

?Kein Problem,?

Sie lächelte.

Sicher, das war, bevor du und Sirius einander verlassen habt, also hat es Spaß gemacht, damals in der Nähe zu sein.

Wie auch immer, Mrs. Potter fing dann an, auf sehr subtile Weise nach früheren Freunden zu fragen.

Ich glaube, er wollte sich ein Bild davon machen, wie Sie Sirius behandeln würden.

Wie gesagt, das war natürlich vor dem Kampf.

Wie auch immer, ich habe ihr von Bertram erzählt und was er getan hat, und ich habe ihr gesagt, dass es dich wirklich verletzt hat, aber du hast viel Stärke und Würde im Umgang mit ihm gezeigt.

Sie hörte auf, als ich ungläubig schnaubte.

„Ruf mich laut schreiend an, nachdem ich es herausgefunden habe, Würde?“

Sie lachte.

„Natürlich nicht, aber es war privat.

In der Öffentlichkeit warst du sehr würdevoll.

James dachte das auch.

Das hat mich überrascht.

?Wirklich??

?Jep,?

Sie nickte.

Und wenn James so dachte, dachte Sirius wahrscheinlich auch.

Wie auch immer, ich habe ihr gesagt, dass du ein Herz aus Gold hast und dass du niemanden ohne guten Grund verletzen würdest.

Es hielt an.

„Schau, Laura, ich weiß nicht wirklich, was mit Sirius passiert ist, und ich bin sicher, du denkst, du bist gerechtfertigt.

Aber ich weiß, dass Sie seine Version dessen, was es ist, noch nicht gehört haben, also gibt es vielleicht Dinge im Hintergrund, von denen Sie nichts wissen.

Soll ich deshalb mit ihm reden?

zumindest anhören.?

?Recht,?

sagte ich steif, unglücklich, wieder in einer Realität zu sein, in der Sirius und ich niemals arbeiten würden.

»Aber Sie haben das Thema gewechselt.

Bist du mit der Mrs.-Potter-Sache fertig?

Lily sah deutlich, dass sie dem Ziel sehr nahe kam und wich zurück.

?Recht.

Frau Potter.

Wie ich schon sagte, du verletzt Menschen nur, wenn du wirklich denkst, dass sie es verdienen.

Dann fragte er nach den Dingen, die Sie Menschen angetan hatten, von denen Sie dachten, dass sie es verdient hätten.

„Kann ich verstehen, warum du sie schlau nennst?“

gab ich zu, als ich auf alles zurückblickte, was ich Menschen über die Jahre angetan hatte, und mich fragte, was Mrs. Potter davon gehalten hatte.

Er lächelte breit und nickte.

?Jep.

Jedenfalls habe ich gesagt, dass es meistens ziemlich harmloses Zeug war und hauptsächlich Dinge, die dir deine Schwester beigebracht hat.

Ich mochte übrigens den, wo du Gibbons Knie zusammengefügt hast?

es war ein Schrei.

Er blieb stehen und lächelte immer noch.

„Ich glaube, du hast bestanden,“?

Sie sagte.

„Ich habe ihr gesagt, dass ich denke, dass du und Sirius perfekt zusammenpassen.

Es hat deutlich aufgehört.

?Und das denke ich immer noch, egal was du gerade denkst?

sagte er scharf.

»Du musst ihm nur eine Chance geben.

?Recht,?

sagte ich noch einmal.

»Das denkst du immer wieder.

Er verzog das Gesicht.

Bist du wieder wie er?

Sie sagte.

»Und du denkst auch noch immer an ihn, nicht wahr?

?Es ist wichtig??

fragte ich bitter.

?Könnten,?

Sie sagte.

Ich habe es mir gerade angesehen.

»Richtig, zurück zu Mrs. Potter?

sagte er schnell.

»Ich war am zweiten Weihnachtsfeiertag dort, wie Sie wissen?

Sie fuhr fort: „Und sie hatte Ihren Namen schon oft gehört, obwohl sie deshalb so neugierig auf Sie war.

Hättest du Sirius sehen sollen?

Gesicht, als er über dich sprach, war es ein bisschen wie eine vorbeugende Warnung, wie er sich verhalten würde, wenn er dort ankommt.

Weil Sie sich kurz vor Weihnachten kennengelernt haben, richtig?

Ich nickte und versuchte, mich nicht daran zu erinnern, wie wunderbar dieser Tag gewesen war.

»Zwei Tage zuvor, am Freitag.

Sie lächelte.

Ja, das war es.

Jedenfalls, als ich an Silvester mit ihr sprach, sagte sie: „Ich habe ihn noch nie so gesehen.“

Hat er sie nicht gehen lassen, seit sie hier ist?

Was stimmte, es war, als hätte sie Angst, dass du gehen würdest.

Oder dass du ein Traum warst und wenn er dich gehen ließe, würdest du verschwinden.

Also erklärte ich ihm, dass er seit Monaten verrückt nach dir war, also schien es, als wären alle seine Weihnachten auf einmal gekommen.

Und dann sagte ich, du wärst genauso verrückt wie er.

Er schien damit zufrieden zu sein.?

Ich saß eine Weile schweigend da und versuchte, alles aufzunehmen.

Was ist also passiert, nachdem ich gegangen bin?

Ich habe gefragt.

?Der ganze Ort war in Aufruhr?

sagte er ruhig.

Sirius rannte den Gang entlang und versuchte, zum Auto zu gelangen, und als das nicht funktionierte, kam er zurück und schrieb dir, um zu versuchen, dich zurückzuholen.

Und dann brachte ihre Eule den ungeöffneten Brief mit einem anderen Paket zurück?

er war am Boden zerstört.

Was war überhaupt in diesem Paket?

?Geschenke,?

sagte ich, ein wenig überrascht, dass er es nicht wusste.

Ich wollte die Erinnerung nicht.

Sie sah schockiert aus.

»Das Armband?

Hast du es zurückgeschickt?

Aber hat es dir gefallen!?

„Das und der Clip, den ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen habe?“

Ich sagte.

»Das war er auch.«

»Nun, das würde es erklären«, sagte er.

sagte er und schüttelte den Kopf.

„Er schloss sich in seinem Zimmer ein und ging den ganzen Tag nicht aus.

Als er das tat, stieg er einfach direkt auf das Fahrrad und ging davon, ohne sich von jemandem zu verabschieden.

James hatte Angst davor, etwas Dummes zu tun, wie mit ein paar Todessern zu kämpfen, also apparierte er nach London, um dort auf ihn zu warten.

Ich habe es seitdem kaum noch gesehen, um ehrlich zu sein.

»Es tut mir leid, Lily?«

Ich sagte schuldig.

»Ich wollte euch beiden keine Probleme bereiten.

„Ich weiß, dass du es nicht getan hast?“

sagte er, näherte sich und umarmte mich.

Also, wirst du mit ihm reden?

Bitte??

Ich wusste, wann ich besiegt war.

?Ja, warum nicht,?

Ich sagte stumpf.

?Ebenso gut wie?

Es wird einen Unterschied machen.?

? Man weiß nie ,?

sagte er ruhig.

»Warte hier, okay?

Ich werde es holen gehen.?

________________________________________

43

Ich fühlte mich unbehaglich und ziemlich verletzlich, so allein im Unterricht zu sitzen, mein Gesicht voller Tränen, die jedem zur Schau gestellt wurden, der die Tür öffnete.

Um dem entgegenzuwirken?

Ich wollte nicht gehen, habe ich Lily ein Versprechen gegeben?

Ich bewegte mich von meinem Stuhl in der Mitte des Raums zu einer Stelle auf dem Boden hinter der Tür, verborgen vor allen, die meine Anwesenheit nicht bemerkten.

Kurz darauf öffnete sich die Tür wieder und James spähte hinein.

Na, bist du noch hier?

sagte er, als er mich an der Wand lehnen sah, zusammengerollt in einer fötalen Position.

»Jetzt gib mir deinen Zauberstab.

Ich starrte ihn an.

»Werde ich dir meinen Zauberstab geben?

Er nickte, ging ins Zimmer und stand mit ausgestreckter Hand vor mir.

Ja, dein Zauberstab.

Wir wollen nicht, dass dies zu einer Hex-Schlacht wird.?

»Gebe ich dir nicht meinen Zauberstab?

sagte ich gereizt.

Er zuckte mit den Schultern.

?Deine Entscheidung.

Aber pass auf, ich bin bereit, dafür gegen dich zu kämpfen.

Ich würde es nur vorziehen, wenn du es freiwillig abgibst.?

Ich stellte mir vor, dass ich in letzter Zeit genug durchgemacht hatte, ohne dass James Potter mich auch nur für Zielübungen benutzt hatte, glitt mit meiner Hand in meine Robe und zog sie heraus.

?Gut.

Mach, was immer du willst.?

?Gut,?

Er sagte.

„Tatze habe ich auch, nur damit du es weißt.“

?Recht,?

sagte ich lustlos.

?Alles.?

James ging zurück in die Halle und einen Moment später kam Sirius herein und setzte sich neben mich, nicht zu nah, aber nicht sehr weit, vielleicht ein paar Meter.

Wir hörten die Tür quietschen, als sie sich schloss: offensichtlich war sie verschlossen.

Es fühlte sich an, als wären wir in diesem Raum eingesperrt, bis etwas?

alles ?

es gelöst.

Einige Sekunden lang sprach keiner von uns.

Sirius brach die Stille.

„Prongs und Lily denken, wir sollten reden.

Seine Stimme klang ein wenig heiser, als hätte er sie in letzter Zeit nicht oft benutzt.

Ich nickte.

?Offenbar.?

Wieder herrschte Stille.

Diesmal habe ich es gebrochen.

? Möchtest du starten ??

Er lachte leise.

Warum die Mühe?

Selbst wenn du zugehört hättest, würdest du mir wahrscheinlich sowieso nicht glauben.?

Darin lag zu viel Wahrheit, als dass ich es ignorieren könnte, also saß ich da und starrte die Wand vor uns an.

Nach einer weiteren Pause bückte sie sich und legte ein kleines Päckchen neben mich auf den Boden.

Könntest du diese überhaupt zurückbekommen?

sagte er dumpf.

?Ich habe sie nicht?

Mach mit ihnen, was du willst, das ist mir egal.

Du kannst sie auch verkaufen, dafür solltest du etwas Gold bekommen.?

Seine Stimme war flach und er sah mich nicht an.

Ich habe das Paket abgeholt.

Es klapperte ein wenig in meiner Hand, und als ich es öffnete, sah ich den Verschluss und das Armband, das er mir gekauft hatte.

Die, die ich ihm zurückgeschickt habe.

„Solltest du sie behalten?“

sagte ich unbeholfen.

Er schüttelte den Kopf.

?Kein Sinn?

sagte er immer noch matt.

„Ich habe sie gekauft, um zu versuchen, jemandem zu zeigen, wie viel sie mir bedeutet hat.“

fuhr er mit etwas brüchiger Stimme fort.

?

Es stellte sich heraus, dass es ihr egal war.

Tränen begannen mir über die Wangen zu rollen.

„Habe ich mich gekümmert?“

Ich protestierte.

»Ich habe mich wahrscheinlich zu sehr darum gekümmert.

Deshalb tat es so weh herauszufinden, dass es nicht real war.?

„Aber war es echt?“

sagte er, Wut belebte seine Stimme.

»Du hast absichtlich falsch verstanden.

?Ja, wie auch immer,?

Ich sagte.

Ich habe es schon mal gehört.

„Also, ist dir jemals in den Sinn gekommen, dass da etwas drin sein könnte?“

er forderte heraus.

„Ich weiß, was ich gehört habe?“

sagte ich abwehrend.

„Ich wurde nicht gestern geboren, Sirius.

Es war ziemlich offensichtlich, was Sie meinten.?

„Ich schätze, es spielt sowieso keine Rolle,“?

sagte er, seine Stimme wieder dumpf und ausdruckslos.

?Du?

Du bist nicht die Person, für die ich dich hielt.

Ich machte einen Fehler.?

Die Tränen kamen wieder zurück.

War es alles, was ich jetzt war?

ein Fehler.

Es war wie ein Messer in meinem Herzen.

Wie fandest du mich?

fragte ich zögernd.

Er zuckte mit den Schultern.

?Ich dachte, du verstehst mich wirklich?,?

sagte er schließlich.

»Ich dachte, wenn so etwas jemals auftaucht, würden Sie aufhören und sich meine Version anhören, anstatt voreilige Schlüsse zu ziehen und mich einfach so im Stich zu lassen.

Er blieb wieder stehen.

»Ich dachte, du wärst etwas Besonderes.

Das Messer in meinem Herzen drehte sich.

Ich dachte, ich hätte ihn auch verstanden, genauso wie ich dachte, ich hätte mich verstanden.

Wir müssen beide falsch liegen.

Ich schob ihm die Juwelen zurück.

? Nimm diese ,?

Ich sagte.

»Vielleicht können Sie sie zurückgeben oder so etwas.

Er schüttelte den Kopf und drückte sie zurück an meine Seite.

»Ich habe sie für dich gekauft?«

Er sagte.

?Sie sind deine.

Verkaufe sie, wenn du sie nicht willst, du solltest siebzig oder achtzig bekommen.?

»Siebzig oder achtzig Sensen?

fragte ich und drehte meinen Kopf, um ihn anzusehen.

Er sah beleidigt aus.

Was denkst du, bin ich, ein Geizhals?

Meine Augen weiteten sich.

Galeonen ??

Er nickte.

?Nur das Beste,?

sagte er bitter.

»Ich dachte, du wärst es wert.

?Es tut mir Leid,?

murmelte ich und versuchte nicht wieder zu weinen.

Seine Worte schnitten in mich hinein, und um mich abzulenken, nahm ich das Armband und berührte es geistesabwesend.

»Aber jeden Knut wert?

sagte er plötzlich, seine Stimme wurde lebendig mit etwas, das fast Enthusiasmus schien.

„Wir haben, was, drei ganze Tage zusammen verbracht?“

Ich sah ihn an und nickte, die Tränen trübten meine Sicht ein wenig.

Er wandte sich wieder der Wand zu.

?Die besten drei Tage meines Lebens?

Er ging weiter.

„Die besten zwei Wochen meines Lebens, wirklich, obwohl ich dich die meiste Zeit nicht gesehen habe.

Wenn alles, was nötig wäre, um sich die ganze Zeit so zu fühlen, etwas Gold wäre, würde ich es gerne berappen.

Ich hätte es selbst sagen können.

Fast Wort für Wort war es genau so, wie ich mich fühlte.

Wie konnte das alles so schlecht laufen?

Ich versuchte, nicht darüber nachzudenken, holte tief Luft und stellte die Frage, die ich vierzehn Tage lang vermieden hatte.

Sirius, sag mir, was ich gehört habe.

Weißt du, von James?

Ort.?

Er drehte den Kopf und sah mich sichtlich überrascht an.

?Wirklich??

Ich nickte und stärkte mich.

?Ja wirklich.?

Ich holte noch einmal Luft.

?Das?

Ich bin nicht so anders, als du dachtest.

Ich weiß, ich sollte auf dich hören.

Ich wollte nur nicht, falls es mich noch mehr verletzt.

Er wirkte ein wenig erleichtert, antwortete aber nicht gleich.

? Wo soll man anfangen ,?

Ich hörte ihn murmeln.

?Recht,?

fuhr er fort, diesmal lauter.

Nun, als ein bisschen Hintergrund, die Dinge, über die wir zwischen uns sprechen, sind ziemlich viel Sport, Mädchen und Sex.

Wenn auch nicht unbedingt in dieser Reihenfolge.

Ich nickte.

»Wahrscheinlich keine große Überraschung.

Der Anflug eines Lächelns huschte über sein Gesicht.

? Nein wahrscheinlich nicht.

Wie auch immer, nun, es gibt zwanzig Mädchen in unserer jährlichen Gruppe hier, also sollten Sie nicht überrascht sein zu erfahren, dass wir jede von Ihnen im Laufe der Jahre überprüft und bewertet haben.

Und das macht Funken, kleine Witze und dergleichen.

?Recht.?

Ich war mir nicht sicher, wie viel davon ich wirklich wissen wollte.

?Gut.?

Er holte Luft.

Denken Sie also daran, wenn ich zu dem übergehe, was Sie an diesem Morgen gehört haben ,?

Er sagte.

„Wir haben versucht, ein Mädchen in Wurmschwanz zu finden, denn wie du weißt, war sie bei Mädchen nicht sehr erfolgreich.

Weißt du, jemand, der ihn vielleicht wirklich anfassen möchte?

Ich lächelte unwillkürlich.

?Viel Glück.?

?Nun ja,?

er hat zugestimmt.

Und er macht es sich nicht leichter, weil er so anspruchsvoll ist.

Ich starrte ihn an.

Peter??

Er nickte.

?Ja ist es.

Wir haben ihn mit Namen beworfen und er hat festgestellt, dass mit allen etwas nicht stimmt.

Also fassten wir es zusammen, indem wir sagten, dass er einfach jemanden mit einem großartigen Körper, aber nicht viel Verstand will.

?Titten und Arsch und sonst nicht viel?

Ich habe ohne Ton erstellt.

Er verzog das Gesicht.

»Bin ich nicht stolz auf diese Linie?

sagte er, aber, naja, ja.

Und jemand hat festgestellt, dass meine Hintergrundgeschichte vor Ihnen mehr oder weniger so war.?

»Und dann mit mir?

Ich sagte bitter: „Du verstehst es nicht einmal, weil ich, wie Peter betonte, nicht viel im Weg habe?“

?Nein,?

sagte Sirius plötzlich und unterbrach mich.

»Nein, das haben wir nicht gemeint.

Ich sah ihn mit Verachtung an.

?Ja! Sicher.

Ziehen Sie die andere.

?Nein ist es nicht,?

Er bestand darauf.

„Wir meinten, dass du anders bist, weil du mehr bist, nicht weniger.

»Also eine lustige Art, es auszudrücken?

kommentierte ich ironisch.

„Ich sagte, wir haben über Sex geredet, nicht über Gefühle.“

sagte er mit einiger Verzweiflung.

?Ich bin?

Das sind zwei völlig verschiedene Dinge.

„Ich nehme an,“

sagte ich und versuchte ehrlich zu sein.

Verbunden, aber anders.

Er machte ein Geräusch, als ob er gleich widersprechen wollte, aber er dachte besser darüber nach.

?Recht.

Also wenn überhaupt, wie?

äh?

persönlich, wenn Gefühle auftauchen, dann versuchen wir es so allgemein wie möglich zu sagen.

Und wenn das, was Sie sagen, mehr als eine Bedeutung haben kann, wenn es missverstanden werden kann, umso besser.?

Er seufzte erneut, als er meinen skeptischen Gesichtsausdruck bemerkte.

Schau, Laura, ich versuche nicht zu entschuldigen, was ich gesagt habe, ich versuche es zu erklären.

?Gut.?

Ich versuchte, meine Verärgerung zu verbergen.

Aber sprichst du nie über etwas Persönliches?

Auch nicht mit James ??

„Oh, eins zu eins machen wir“,?

erklärte er, „aber nicht in einer Gruppe.

Natürlich gibt es wahrscheinlich Ausnahmen, aber es zeigt sich normalerweise nur in einer Gruppensituation, wenn wir jemanden in Verlegenheit bringen wollen.

?Recht,?

Ich sagte.

Was Sie also sagen, ist, dass Sie allgemein gesprochen haben und versucht haben, Dingen Konnotationen zu geben, die nicht unbedingt korrekt waren.

Bin ich der Erste, der zugibt, dass es anders hätte formuliert werden sollen?

sagte er und blickte wieder auf die Wand.

»Ich bin nicht stolz darauf.

Wir gingen einfach davon aus, dass du noch schläfst und Lily unter der Dusche war, also dachten wir, niemand würde uns hören.

Nennen Sie es, denken Sie nicht, nennen Sie es wie Sie wollen, aber es war ein Fehler.?

Aber würdest du so etwas im Wohnheim sagen?

sagte ich anklagend.

?Nun ja,?

sagte er und seufzte wieder.

»Vielleicht sollte ich das gar nicht erst versuchen.

Versuchen Sie, Ihnen verständlich zu machen, wie der Verstand eines Mannes funktioniert?

Ich verstehe nicht wirklich, wie Ihr Verstand funktioniert, also ist der Versuch, es Ihnen zu erklären, wahrscheinlich nutzlos.

„Versuchen Sie mich,“

Ich sagte.

?Ich werde mein Bestes geben.?

Ergebnis.

„Okay, ich versuche es mit dir“,?

sagte er schließlich.

»Falls Sie es doch wert sind.

Also, zurück zu dem, was Sie gehört haben.

Der Kommentar zu dir?

Nun, dieser Kommentar war ein Rückblick auf die Mädchenbewertungen, die wir früher gemacht haben.

So hast du mich also bewertet?

sagte ich trocken.

?Vielen Dank.?

Hey, hast du gesagt, du würdest auf mich hören?

sagte er trotzig.

Gibst du dein Bestes??

Ich fühlte mich gezüchtigt.

?Es tut uns leid.?

Er nickte.

?Recht.

Nun, so habe ich dich in der fünften Klasse bewertet.

Ich glaube, du hast ungefähr fünf.

Von zehn, das heißt.

Nichts Besonderes, dachte ich, und könnte es größer sein?

Ich sah wieder von ihm weg.

?Recht.

Dank dafür.

„Und dann im letzten Quartal, wann haben wir es wieder getan?“

sagte er laut und sprach über mich hinweg: „Ich habe dir eine Zehn gegeben.“

Mein Kopf drehte sich zu ihm.

?Zehn??

Er nickte.

„Ich habe dir in Bristol gesagt, dass du fast perfekt bist,“?

Er sagte.

»Und das meinte ich.

Ich dachte du wärst.?

Er schüttelte wieder den Kopf.

»Das war falsch, oder?

Plötzlich dämmerte mir, dass wir uns beide von unseren ursprünglichen Positionen aufeinander zubewegt hatten, nur subtil, aber genug, dass der Abstand zwischen uns jetzt nur noch Zentimeter statt Fuß betrug, und ich fragte mich, was er mir sagen wollte.

Es war wahrscheinlich nur etwas anderes, woran ich nicht denken wollte.

?So was,?

Ich bestand darauf: „Was hast du gesagt, als du an diesem Tag über mich gesprochen hast?“

indirekt, durch die Geräusche der Dinge?

dass ich mehr repräsentierte, nicht weniger, als, nun ja, diesen Satz.?

Er begegnete meinem Blick und nickte, offensichtlich wollte er, dass ich ihm glaubte.

?Jep.?

Warum hast du also gesagt, ich hätte es wieder gut gemacht, indem ich dich fickte?

fragte ich unverblümt.

?Ich hab nicht,?

sagte sie abwehrend.

„Du ziehst wieder voreilige Schlüsse.

Habe ich gesagt, dass sie wussten, was ich von diesem Kommentar hielt?

was übrigens war, dass ich sie so mochte, wie sie waren?

und dass Sie es auf andere Weise kompensiert haben.

Und denken Sie daran, was ich über das Abtun jeglicher Gefühle in diesen Gesprächen und das Sagen von Dingen gesagt habe, die viele verschiedene Dinge bedeuten könnten.

Ich nickte und versuchte ehrlich zu sein und ihm zuzuhören.

?Gut.

Du hast also absichtlich etwas angedeutet, aber etwas anderes gemeint.?

Er nickte.

?Jep.

Und die Jungs haben es verstanden, also haben sie es nie so gespielt.

Sie würden darüber lachen, ja, aber sie wussten, dass es das nicht bedeutete.

Also was meintest du??

Ich habe gefragt.

Er zögerte für den Bruchteil einer Sekunde, bevor er antwortete.

»Ich meinte, dass Sie es im Großen und Ganzen waren?

Kennst du den Satz, das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile?

Oder Golpalotts drittes Gesetz in Zaubertränke?

das Gegenmittel zu einem gemischten Gift ist gleich mehr als die Summe eines einzelnen Gegenmittels.

So war es bei dir.

Ich meine, die Teile waren alle brillant, aber kombiniert?

Es war, als wäre ich zu gut, um wahr zu sein.

Was ich im Nachhinein für Sie schätze.

Denn wenn du das wärst, für was ich dich hielt, hätten wir dieses Gespräch statt jetzt vor zwei Wochen geführt, und du hättest gemerkt, dass nichts dran war.

Und keine dieser letzten zwei Wochen würde passieren.

Ich schüttelte den Kopf, meine Augen füllten sich wieder.

Siehst du, Sirius, das ist der Grund, warum ich nicht mit dir reden wollte, warum ich diese Briefe zurückgeschickt habe.

Du bist zu gut darin.

Du sagst immer, was ich hören will.

Macht es viel schwerer, dir nicht zu glauben.

Nun, versuchen Sie es zu glauben?

er forderte heraus.

»Ich sage diese Dinge nicht nur, Laura.

Ich meine.

Denk darüber nach ?

So wie die Leute in dieser Schule über mich reden, denkst du wirklich, wenn ich so etwas ganz selbstverständlich sagen würde, würdest du es nicht wissen ??

Ich lächelte schief.

Soll ich dir das liefern?

ist ein gutes argument.?

Warum ist das wahr?

Er bestand darauf.

Und glauben Sie mir, wenn die Jungs dachten, wir würden ficken, hätten Sie es gewusst.

Ich schüttelte wieder den Kopf.

? Täuschen Sie mich einmal Schande über Sie ,?

Ich sagte.

„Täusche mich zweimal, Schande über mich.“

Und ich umarmte meine Knie fest und brach in laute und sehr unwürdige Tränen aus.

Ich fühlte sofort seinen Arm um mich, der mich tröstete, obwohl ich ihn gerade den schlimmsten Lügner genannt hatte.

Bevor ich mich zurückhalten konnte, war ich auf ihm zusammengebrochen, warf meine Arme um ihn und weinte an seiner Schulter, als er beruhigend meinen Rücken streichelte und mich an sich drückte.

Es war unglaublich beruhigend, obwohl ich fühlte, dass er von Zeit zu Zeit ein wenig zitterte, als ob er auch darum kämpfen würde, cool zu bleiben.

?

Du glaubst mir immer noch nicht, oder?

sagte er nach einer Weile leise.

Ich sah ihn an und schüttelte stumm den Kopf.

? Ich dachte du würdest ,?

murmelte er und ließ mich los.

»Die Person, für die ich Sie hielt, würde das tun.«

?Ich will,?

Ich flüsterte.

Mehr als alles, was ich will.

Aber ich kann es nicht riskieren.

Ich sah weg.

?Ich kann nicht?

Es tut so weh.

?Versuch,?

Er bestand darauf.

?

Wir können es reparieren.

Sie müssen das nicht noch einmal durchmachen.

Komm schon, zeig mir, dass ich mich nicht geirrt habe.

Ich sah ihn an und seufzte innerlich.

Hast du mich verstanden, zu gut dachte ich?

das war definitiv als Herausforderung gedacht und er hätte gewusst, dass es mir schwer fallen würde, mich zurückzuziehen.

Aber könnten wir es tun?

Könnte es danach jemals wieder so sein wie vorher?

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich das kann?“

Ich gab es schließlich zu.

»Wahrscheinlich ist es zu spät.

„Versuchen Sie mich,“

Er sagte.

Und er drehte mich sanft zu sich um, legte einen Finger auf meine nasse Wange und wischte eine Träne weg.

Durch trübe Augen starrte ich ihn an und wünschte mir, alles wäre echt.

Und sein Gesicht war offen, er hatte diesen Ausdruck, von dem ich dachte, dass er aufrichtig war.

Vielleicht, sagte eine kleine Stimme in meinem Kopf, war es das.

Nur vielleicht, das war wahr.

Sie sah mich aufmerksam an, strich sanft mein Haar aus meinem Gesicht, wo es an der nassen Haut haften geblieben war, und kam herüber und küsste mich auf die Wange, wobei sie kaum meine Lippen berührte, wo eine Träne platziert war.

Einen Moment später, nachdem ich es nicht zurückgewiesen hatte, tat er es noch einmal und konzentrierte sich auf eine weitere Träne auf der anderen Wange, diesmal tiefer, näher an meinem Mund.

Und bevor ich überhaupt bemerkte, dass ich es tat, hatte ich meinen Kopf leicht bewegt und seine Lippen auf meine gelegt, ihn gierig und mit der ganzen Leidenschaft eines gebrochenen Herzens geküsst und ihn so nah wie möglich an mich gezogen.

Nach einer Weile trennten wir uns, nicht wirklich sicher, warum wir uns küssten.

War es nicht ein Trennungsmatch?

Sei nicht albern, sagte mir diese Stimme hinter meinem Kopf, das war es, was du schon immer wolltest.

Sobald er den Raum betrat, wolltest du Frieden mit ihm schließen.

Er schien zu wissen, was ich dachte, denn er legte mir wieder seine Hand ins Gesicht und warf mir einen fragenden Blick zu.

Laura, was bedeutet das?

wir sind zurück??

Ich zögerte.

Mehr als alles andere wollte ich ja sagen, aber irgendetwas hielt mich noch zurück.

?Ich weiß nicht.?

Er löste sich abrupt von mir und starrte wieder auf die gegenüberliegende Wand, seine Hand rieb frustriert über sein Haar.

„Für die Liebe von Merlin, Laura, entscheide dich.

Ob das jemals funktionieren wird?

Und tief im Inneren weißt du, dass wir beide es wollen?

dann musst du mir vertrauen.

Sag mir ehrlich, wann habe ich dich jemals angelogen?

Denk darüber nach.

Niemals, das ist Ihre Antwort.

Niemals.

Vielleicht habe ich eine Frage nicht beantwortet, oder vielleicht hätte ich sie mit Witzen und Sarkasmus vermieden, aber ich habe nicht gelogen.

Nicht einmal.

Verblüfft zwang ich mich, darüber nachzudenken.

Ich ging jedes Gespräch durch, das ich jemals mit ihm geführt hatte, jedes einzelne (abgesehen davon, was den Streit überhaupt verursacht hatte? Ich versuchte, fair zu sein) und konnte mich nicht an ein genaues erinnern

Lüge.

Fluchten, ja, aber keine Lügen.

Also, überlegte ich innerlich, würde das eher darauf hindeuten, dass er jetzt nicht log.

Ich musste meine Unsicherheiten schlucken und akzeptieren.

Schließlich holte ich tief Luft und drehte mich wieder zu ihm um, sagte die Worte, von denen ich in meinem Herzen wusste, dass sie wahr waren.

„Ich vertraue dir.“

Natürlich tust du das, wies die nervige Stimme in meinem Kopf darauf hin.

Du würdest dich für dein Leben auf ihn verlassen, wenn es dazu käme.

Er starrte immer noch die Wand an, aber da drehte er sich schnell zu mir um.

?Was war das??

„Ich vertraue dir,“

Ich wiederholte.

?Sie haben Recht.

Du hast mich nicht angelogen.

Jedenfalls nicht, dass ich daran denken könnte.?

Sein ganzer Körper entspannte sich, was mich überraschte, weil ich nicht bemerkte, wie angespannt er war.

Meinst du das wirklich?

Glaubst du mir jetzt ??

Ich nickte langsam.

?Es tut mir Leid,?

flüsterte ich, Tränen stiegen erneut auf, als ich daran dachte, was ich ihm angetan hatte.

„Ich war dir gegenüber völlig unfair, nicht wahr?“

„War es auch meine Schuld?“

Er sagte.

»Ich hätte das nie sagen sollen.

Er holte tief Luft, seine Hand fuhr durch mein Haar.

„Ich habe diese ganze Woche, nachdem du am Sonntag nicht mit mir gesprochen hast, damit verbracht, mich selbst davon zu überzeugen, dass ich dich falsch eingeschätzt habe, dass ich mich in dir geirrt habe.

Ich bin so erleichtert, dass ich es nicht bin.

?Ich habe dich so vermisst,?

Ich gab zu.

„Ich konnte es nicht schaffen, weil ich wusste, dass du da warst und nicht mehr mein warst.“

?Ich habe dich auch vermisst,?

murmelte sie, und wir küssten uns wieder, immer noch hungrig, weil wir diese zwei Wochen so schnell wie möglich wieder gut machen mussten, und begannen uns zu fragen, warum wir Schluss gemacht hatten.

Das hatte ich mir schon immer gewünscht.

Auch wenn ich nicht wusste, dass ich es wollte, wusste ich, dass ich es wollte.

Einige Zeit später hielten wir an, um wieder zu Atem zu kommen, und er nutzte die Gelegenheit, um eine Hand an meine Brust zu legen.

?Und, fürs Protokoll?

sagte er leise, „Ich würde niemals einen Suchtrupp brauchen, um sie zu finden, und ich möchte ganz sicher nicht, dass du sie mit einem Verkehrsstau-Zauber belegt.

Ich finde sie perfekt, so wie sie sind.

Seine Hand war immer noch da, strich durch meine Roben und sandte eine elektrische Welle durch mich.

?In der Tat,?

Er fuhr fort: „Meine einzige Beschwerde ist, dass ich sie nicht gut genug kenne.

Sie sind, wie der Rest von Ihnen, wunderschön.

Und sich niedergebeugt und jeden sanft geküsst?

und es ließ mein Herz noch mehr schlagen.

Ich legte meine Hand auf seine Brust und machte Anstalten, nach unten zu gleiten.

Er hob seinen Kopf, ein schelmisches Lächeln huschte über sein Gesicht.

»Ich nehme an, du willst nicht mehr langsam werden?

?Das ist langsam?

betonte ich und überraschte mich selbst mit meiner neu entdeckten Kühnheit.

„Wir sind beide vollständig angezogen, nicht wahr?“

?Im Augenblick,?

gehänselt.

Ein bisschen erschrocken, habe ich meine Hand weggenommen?

Ich würde nicht weiter gehen.

?Scherz, Scherz?

sagte er schnell, nahm meine Hand und brachte sie dorthin zurück, wo sie war.

Selbst wenn ich gewusst hätte, dass es heute passieren würde, hätte ich mich heute Morgen rasiert.

Er legte eine Hand auf den Stummelbart an seiner Wange und lächelte traurig.

?Es tut mir nicht leid,?

Sagte ich mit einem Lächeln, streckte die Hand aus und zog ihn noch näher an mich heran.

»Ich würde lieber nichts.

****

Einige Zeit später öffnete sich die Tür wieder und James und Lily spähten schüchtern in den Raum.

»Sind es zwei Stunden her?

sagte Lily nervös.

?Wie geht es dir?

Seine Stimme brach, als er Sirius und mich sah, zusammengerollt in einer Ecke, unsere Arme umeinander gelegt.

?Gut,?

sagte er und sah so erleichtert aus, dass es fast lustig war, „Ich schätze, ihr beide habt es gelöst.“

Kannst du das sagen?

sagte Sirius, unfähig, sein Lächeln zu unterdrücken, als wir aufstanden.

»Oh, und Rebbi?

Ich hole jetzt meinen Zauberstab zurück, wenn es dir nichts ausmacht.?

?Was??

James sah verwirrt aus.

»Oh ja, richtig.

Offensichtlich.?

Er griff in seine Robe und zog zwei Zauberstäbe heraus, die er sorgfältig beobachtete, bevor er die richtigen auf jeden von uns warf.

?Vielen Dank,?

sagte Sirius und drehte seine in seiner Hand, bevor er sie wieder in seinen Umhang steckte.

?

Er hätte es vor einer Stunde tun können.?

?Weil??

fragte Lilie.

»Eine Matratze herbeirufen oder so was?«

erklärte Sirius und rieb sich den Ellbogen.

»Diese Etage?

Nicht sehr bequem, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Willst du damit sagen, dass wir dich hier lassen?

fragte James breit lächelnd.

Dies kann organisiert werden.

Ein unerschütterlicher Zauber an der Tür vielleicht ??

»Ist da jetzt ein Gedanke?

Ich sagte.

Aber hast du gesagt, es waren zwei Stunden?

Giglio nickte.

„Wir dachten, es wäre lang genug.

Es scheint, wir hatten Recht.?

Er sah scharf auf das Armband, das ich jetzt wieder trug, und lächelte.

Ich ignorierte ihr Lächeln.

Aber bedeutet das, dass der Unterricht jetzt vorbei ist?

sagte ich und dachte angestrengt nach.

Und das würde bedeuten, dass das Abendessen nicht mehr weit entfernt ist.

Ich sah Sirius an.

?Das Essen?

Klingt jetzt ganz gut, ehrlich gesagt.

Ich bin hungrig.?

?Kein Problem,?

sagte er, seine Augen funkelten.

„Ich könnte mich aber auch zuerst nach oben lehnen, wenn es dir nichts ausmacht.

Ich räume ein bisschen auf.

Ich berührte mein Haar, das schlaff über meinen Schultern baumelte.

War nicht sicher wann?

oder mein Gesicht, was das betrifft?

es war letztes Mal gewaschen worden und wie Sirius wollte ich es so schnell wie möglich wieder in Ordnung bringen.

?Gute Idee,?

Ich sagte es mit einem Lächeln.

„Warte auf mich, willst du?

Ich komme auch.

****

Ich war traurig, aber nicht überrascht, als unser Eintritt in die Große Halle zum Abendessen wieder von Geflüster begrüßt wurde.

?Was?

Sind sie wieder zusammen??

?

?Wie ist es passiert??

?

„Musst du ihm ein bisschen helfen?“

Ich versuchte ihn zu ignorieren, da Sirius nur stöhnte.

Lecker, oder?

murmelte er, als wir uns hinsetzten.

Sie würden denken, sie hätten etwas anderes zu besprechen.

Es ist doch ein Krieg im Gange.?

„Bis das anfängt, sie direkt zu betreffen, denke ich, dass dies die Art von Dingen ist, über die sie sprechen wollen,?“

Ich wies darauf hin.

Und so sehr es mich auch ärgert, ich glaube nicht, dass ich anfangen werde, einen Todesser-Angriff auf die Vablatsky zu wollen.

Er lächelte und küsste mich auf die Wange.

„Auch wenn das ein Weg wäre, damit umzugehen?

Mary unterbrach uns, indem sie von Ravenclaws Tisch rannte, wo sie mit Sebastian gesessen hatte.

„Gott sei Dank hast du daran gearbeitet, oot?“

Er atmete, als er uns die größte Bärenumarmung gab, die ich je gefühlt habe.

»Sind Sie gefahren?

Wir sind alle verrückt, reden wir nicht?

t?

einander wann könnten wir?

Seht ihr alle, dass ihr beide im Sterben lagt?.?

»Schön, dich auch zu sehen, Mary?

Ich lachte.

„Bart von Merlin, haben alle darüber gesprochen?

?Recht?

deine Freunde,?

sagte er und lächelte immer noch breit.

„Ein?“, glaube ich, dein Fanclub auch, Sirius.

Auch wenn sie nicht so sorglos sein können wie wir, oder?

Wir sehen uns wieder zusammen.?

„War ich diese Woche schlechte Gesellschaft?“

Ich habe gefragt.

Er verzog das Gesicht.

?Schlimmer.

Beides oder?

ja, schrecklich t?

nahe sein.

Aber?

Du hast es wieder gut gemacht, damit wir uns wieder entspannen können.

Neunte?

Ich verspreche dir, du wirst es trotzdem wollen, denk dir nichts dabei oder?

wir können?

sind sie?

es.?

Sie drehte sich zu mir um.

»Oh, ein?

Mach dir keine Sorgen um Bernie.

Ich denke, es hat funktioniert oder nicht, geht es nicht?

t?

passieren.?

Und sie umarmte mich noch einmal und trottete zurück zu Sebastian, begrüßte uns fröhlich über seine Schulter.

Ich sah an ihr vorbei zu Ravenclaws Tisch, wo Bernie wirklich ein wenig resigniert aussah, als sie mit ihrer Gabel in etwas hineinstach.

Zweimal hatte ich ihn im Stich gelassen, stellte ich mit mehr als nur ein wenig Reue fest.

Ich sollte mich entschuldigen.

Sirius sah mich an.

Berni?

Wie geht’s, Bernie Carmichael?

Worum geht es?

„Hat mich um ein Date gebeten?“

Ich erklärte.

Und ich sagte, ich würde darüber nachdenken.

?Er hat starke Nerven?

er knurrte.

„Welche Zauber habe ich noch nicht bei ihm angewendet?“

„Hey, sei ehrlich“,?

Ich sagte.

„Er war wirklich nett und sagte, er würde warten, bis ich fertig sei.

Und, naja, wir haben uns getrennt, also ist es nicht so, als wäre ich kein Single gewesen.?

Ich schüttelte ihm die Hand.

Aber Lily hat mich gebeten, zuerst mit dir zu sprechen, und das war heute Nachmittag.

?Recht.?

Er sah immer noch erschöpft aus.

»Danke, Lily?

sagte er etwas lauter.

»Ich schulde dir einen Gefallen.

Lily drehte sich um und sah ihn an, eindeutig ein wenig verwirrt, aber er ging nicht näher darauf ein.

Das Essen war fast vorbei, als Sirius sich vorbeugte und sehr leise in mein Ohr sprach.

? Das macht mich verrückt ,?

Er sagte.

Wann können wir hier raus?

Ich schluckte meinen Schluck Melasse-Torte.

„Ich glaube, ich habe es fast wieder gut gemacht, dass ich in den letzten paar Wochen nichts gegessen habe?

Ich sagte: „Aber es liegt an dir.

Willst du der Erste sein, der den Raum verlässt?

Er zwinkerte mir zu.

»Sie werden sowieso über uns reden, könnte ihnen genauso gut einen Grund nennen?

sagte er mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht.

?Komm schon.?

Unsere Freunde lächelten wissend, als wir aufstanden, um zu gehen, und einiges Geflüster kam von den anderen Tischen, aber zu meiner Überraschung stellte ich fest, dass es mir egal war.

Ich wusste, was mich erwarten würde, sobald wir außer Sichtweite waren, und Sirius enttäuschte mich nicht, er hielt in der Halle an, um mich tief zu küssen, bevor er nach oben ging.

„Bin ich nicht wirklich einer für Besenkammern?“

sagte er im Plauderton, als er nach oben ging.

„Allgemein zu eng, und Filch neigt dazu, dich zu finden.

Ganz zu schweigen von der Möglichkeit, versehentlich in Eimer und anderes Zeug zu geraten?

unangenehmer.

Ich wurde einmal von einem Besenstiel ins Auge getroffen, weil ich ihn in die falsche Richtung geschlagen hatte.?

Er lächelte.

Außerdem wird dieser Schrank direkt vor dem Eingang von so vielen Leuten benutzt, dass Sie ihn fast im Voraus buchen müssen.

Also haben wir uns ein paar andere Alternativen einfallen lassen.

Ich hatte angenommen, dass er mich zu einem leeren Gryffindor-Turm zurückbringen würde, indem er dem Weg folgte, den wir genommen hatten, aber es schien etwas anderes zu deuten.

Dieser Eindruck bestätigte sich, als wir im vierten Stock von der Straße abkamen und vor einem großen Spiegel stehen blieben.

?Alohomora?

sagte er und tippte mit seinem Zauberstab darauf, und der Spiegel knarrte, als er aus der Wand kam und einen Geheimgang enthüllte.

Sirius zog mich hinein und der Spiegel schloss sich und ließ uns im Dunkeln zurück.

Wir zündeten beide automatisch unsere Zauberstäbe an und sahen uns um.

• Führt das zum Rücken der Drei Besen?

Er erklärte.

»Wahrscheinlich der geräumigste der Korridore außerhalb der Schule.

Jetzt,?

fuhr er fort, „machen wir es uns etwas gemütlicher.“

Und es zauberte einen dicken Teppich für den Boden und ein ziemlich luxuriös aussehendes Sofa, während ich schweigend zusah und versuchte, es zu greifen.

?Recht,?

er sagte mal er sei zufrieden damit, wo waren wir??

Und er zog mich zu sich und wir küssten uns wieder, zärtlich, leidenschaftlich, als gäbe es niemanden sonst auf der Welt.

________________________________________

44

Am folgenden Montag wurde ich von Elvira, Greta Catchlove und einer Handvoll anderer Fanclubmitglieder angesprochen, als ich während meines freien Vormittags in der Bibliothek saß.

Sirius war gerade in die Muggelkunde gegangen und ich wollte etwas Zeit damit verbringen, Hausaufgaben nachzuholen, die ich in der vergangenen Woche übersehen hatte.

„Okay, sag uns, wie hast du das gemacht?“

sagte Elvira vorwurfsvoll und setzte sich neben mich.

Ich war ein wenig überrascht, als mir klar wurde, dass sie auch ihr Muggelstudium absolviert hatte, aber vielleicht war sie bereit, den Zorn von Professor Penrose auf sich zu nehmen, indem sie zu spät kam.

Ich beschloss, dumm zu sein.

?Hat was gemacht??

Hast du natürlich deine schleimigen Pfoten auf Sirius?

er knurrte.

Und ich dachte, du wärst mein Freund!

Wie konntest du mir das antun ??

Ich lachte.

„Erstens, Elvira, ich hätte uns niemals Freunde genannt.

Freunde gehen mittags aus und gehen zusammen nach Hogsmeade und treffen sich über die Feiertage.

Wir waren es nie.?

Aber was hast du gemacht?

War es ein Liebestrank?

Weil wir es versucht haben und es nicht funktioniert hat.

Das war neu für mich, aber ich war nicht gerade überrascht.

Sirius müsste wirklich groß sein, um zu essen oder zu trinken, was diese ganze Menge ihm gab.

Allerdings gab es mir etwas, womit ich arbeiten konnte.

?Recht,?

Ich sagte.

„Ich habe Slughorn Amortentia gestohlen und ihn damit verfüttert.

Leider ist es über die Weihnachtszeit ausgegangen und ich habe gerade meine Vorräte zurückbekommen.

Den Blicken auf ihren Gesichtern nach zu urteilen, haben sie mir wirklich geglaubt.

Wie viel hast du verwendet?

fragte Greta.

Ich hatte keine Ahnung, wie viel Amortentia nötig wäre, um jemanden für dich zu interessieren, und im Gegensatz zu Elvira stellte Greta Zaubertränke auf UTZ-Niveau her, also sollte ich überzeugen.

?einen halben Löffel?

Ich habe erfunden.

Hat es sich also gelohnt?

fragte Greta.

?Wie zum Beispiel??

Nun, wenn die Tatsache, dass ich nicht aufhören konnte zu lächeln, es nicht verriet, dann waren sie und Elvira nicht so schlau, wie ich bisher geglaubt hatte.

Andererseits ist niemand so blind wie die, die nicht sehen wollen, wie meine Mutter sagen würde.

?Es lohnt sich auf jeden Fall?

sagte ich verträumt, meine Gedanken waren nur eine halbe Stunde zurück zu der Freizeit, die Sirius und ich zusammen verbracht hatten.

?Ist fantastisch.?

Jedenfalls hätte ich es etwas dicker ausstreichen können, weil Elvira verdächtig aussah.

Warum erzählst du uns das alles??

Sie fragte.

Was, wenn sie zu ihm zurückkam?

Das brachte mich ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurück, obwohl nichts gesagt worden war, was mir Unbehagen bereitete.

Immerhin hatte ich Sirius, bevor wir zusammenkamen, nicht einmal ein Minzbonbon gegeben, also war ich nicht übermäßig besorgt, selbst wenn sie es ihm sagten.

?

Sag ihm, was du magst,?

Ich sagte.

„Glaubst du, sie würde dir trotzdem glauben?“

?Sie?

hat er recht?

Sie sagte, eine Sechstklässlerin, von der ich wusste, dass sie in Gryffindor war, obwohl ich vorher noch nie von ihr gehört hatte.

Er wollte nicht auf uns hören.

„Er lügt sowieso“,?

sagte Elvira und sah mich mit schlauen Augen an, und plötzlich fiel mir ein, dass sie eine Ravenclaw war.

»Du hast ihm nie einen Liebestrank gegeben, oder?

Ich lächelte.

?Ich gebe zu,?

Ich sagte.

Wieder erwischt.

Wie hast du das erraten??

Er antwortete nicht und kehrte stattdessen zu seinem Lieblingsthema zurück.

Wie hast du es gemacht?

Was hast du, was wir nicht haben?

Habe ich es wieder einmal unterlassen, die offensichtliche Antwort zu geben?

– Sirius?

?

und stattdessen lächelte er ein wenig verschmitzt.

Also, Elvira?

Ich sagte leise: „Erinnerst du dich, als ich einmal vorgeschlagen habe, dass du dich nicht auf ihn stürzt, sondern du selbst bist, eine Person bist, mit der man gerne zusammen ist, und schau, ob es funktioniert?“

Er wurde ein wenig weiß.

? Vage.

Was sagen Sie??

Ich lächelte weiter.

Rate mal?

Es klappt.?

****

Ich hatte nach dieser kleinen Episode das deutliche Gefühl, dass meine frühere freundschaftliche oder zumindest herzliche Beziehung zu Elvira wirklich vorbei war.

Dieser Eindruck verfestigte sich gerade an diesem Nachmittag, als Greta offensichtlich entschied, dass ich ein verdientes Ziel während unseres Zaubertränkeunterrichts war.

Hatte sich die Sitzordnung im Kerker schon wieder geändert, da ich bei Sirius, Lily und James eingezogen war?

Tisch, und Remus nahm mit Charlotte und den beiden Hufflepuffs meinen Platz ein.

Ich war mir sicher, dass Charlotte mit der Neuordnung genauso zufrieden war wie ich, auch wenn Remus sich ein wenig unwohl zu fühlen schien.

Slughorn seinerseits schien nicht zu bemerken, dass irgendeine Veränderung stattgefunden hatte, aber andererseits waren weder Remus noch ich im Slug Club, also waren wir sozusagen unter seiner Aufmerksamkeit.

Tatsächlich waren die einzigen, die auf die Veränderung achteten, Leda Madley, die mich böse ansah, als ich mich dem Tisch im hinteren Teil des Raums näherte, und Greta, die wütend dreinschaute und mich von Zeit zu Zeit verfluchte.

von seiner Position zu unserer Linken.

Ein einfacher Schildzauber reichte jedoch im Allgemeinen aus, um seinen Possen ein Ende zu bereiten, daher war es sehr ungewöhnlich, dass etwas daraus wurde.

Das ist es, ignorieren?

sagte Sirius leise, ein Fluch, der den unsichtbaren Schild traf, als wir gemeinsam an der Tagesaufgabe arbeiteten.

„Sie… wird es in kurzer Zeit satt haben.“

»Ah?«

Ich habe mich beschwert.

?Ich kann?

Kann ich seine Finger nicht in Spargelstangen verwandeln?

Nur dieses eine Mal?

Bitte??

Ich überprüfte schnell, ob Slughorn in der Nähe war, aber er schenkte uns wenig Aufmerksamkeit, als er Scylla Pritchard am Slytherin-Tisch etwas erklärte.

Sirius lächelte.

? Verlockend ,?

Er gab zu.

»Aber vielleicht solltest du bis zum Ende der Stunde warten.

Ich will nicht, dass du bestraft wirst.

Aber verdirbt das den ganzen Spaß?

wies ich darauf hin und schüttelte den Kopf.

Es hat wenig Sinn, seine Finger unter Kontrolle zu bringen, nachdem wir Zaubertränke verlassen haben.

Er lachte und schnitt sich fast in die Hand, als er unsere Baldrianwurzeln in kleinere Portionen schnitt.

Hast du mich?

Er sagte.

Aber was ist mit dem Mädchen passiert, das mir gesagt hat, dass sie nie etwas falsch gemacht hat?

Ich sah ihn überrascht an.

? Wann habe ich das gesagt ??

„Du hast mich in jener Nacht aus dem Nachsitzen geholt, als wir vom Quidditch-Training zurückkamen,?“

Er erklärte.

»Wann hat Gazza uns nach der Ausgangssperre gefunden?

? Oh das?

sagte ich und erinnerte mich.

„Wenn Sie sich erinnern, was ich eigentlich gesagt habe, ist, dass niemand denkt, dass ich etwas falsch mache.

Großer Unterschied.?

Ich lächelte, als ich die gefrorenen Aschenbechereier, die Lily aus dem Vorratsschrank mitgebracht hatte, in vier Stapel ordnete.

Er legte das silberne Messer weg und gab mir einen schnellen Kuss auf die Stirn, seine Augen schossen dorthin, wo Professor Slughorn immer noch von Pritchard absorbiert war.

Sicher, wie könnte ich das vergessen?

?Absichtlich,?

Ich sagte, wenn mir etwas in den Sinn kam, war es ein Tune-Up?

Das ganze Quidditch-Pitch-Ding?

Sirius lachte.

»Sicher war es das.

Hast du so lange gebraucht, um es zu reparieren??

Er lächelte breit.

„Obwohl Krone sehr enttäuscht war, habe ich nicht das Beste daraus gemacht, oder, Kumpel?“

fuhr er fort und klopfte James auf die Schulter.

James unterdrückte eindeutig ein Lächeln und schüttelte den Kopf, als er die gefrorenen Eier in den Kessel fallen ließ.

»Ich habe ihm jede erdenkliche Gelegenheit gegeben, und er hat sich immer wieder zurückgezogen.

Ich sage dir was, Laura, ich hätte nie gedacht, dass Tatze so stumpf sein kann.?

Lily sah von ihrem Trank auf und nickte.

„Wie ich schon sagte, letztes Jahr waren wir so nah dran, dich in eine Besenkammer einzusperren.

Noch nie waren zwei Menschen so allein und haben nie etwas getan.?

Ich lachte.

„Ich denke, du musst wahrscheinlich an deinen Matchmaking-Fähigkeiten arbeiten,“?

sagte ich und ließ einen Löffel Flobberworms in meinen Kessel fallen.

„Am Ende mussten wir es selbst reparieren.

James hob seine Augenbrauen, obwohl seine haselnussbraunen Augen hinter seiner Brille funkelten.

Wie zum Teufel hast du das gemacht.

Padfoot würde immer noch aus der Ferne sabbern, wenn Sie ihn nicht körperlich zu Ihnen am Ball drücken würden.

Sirius schien nicht beeindruckt zu sein.

„Ich war schon unterwegs, du hättest mich nicht schubsen sollen!?

„Ja, natürlich warst du das“,?

sagte James beruhigend.

„Wir wissen, was wir gesehen haben, nicht wahr, Lils?“

Mit einem breiten Lächeln kehrte er zu seinem Trank zurück und begann ihn gegen den Uhrzeigersinn zu rühren.

Lily lächelte auch.

Ja, und von meiner Position aus sah es sehr nach Zögern aus.

»Ich wollte gehen, okay?

Sirius war definitiv nicht glücklich darüber, wie das Gespräch lief, also beschloss ich, ihn zu retten.

?Ich glaube Ihnen,?

sagte ich und sah ihn liebevoll an.

?Und ich?

Ich wechsle das Thema und gehe zurück, um Greta zu verfluchen.

Wir alle drehten unsere Köpfe gerade rechtzeitig, um zu sehen, wie ein weiterer seiner Zauber von dem Schild abgelenkt wurde, das Sirius errichtet hatte, und ich sah ihn an.

Kann ich das Spargel-Ding machen??

Er blieb stehen, als würde er darüber nachdenken.

Was sagst du, wenn er den Schild zerbrechen kann, ist es Freiwild.

Tun Sie, was Sie wollen.?

Ich lächelte, als er zwei getrocknete Billywig-Stacheln in seinen Kessel und dann in meinen fallen ließ und mich dann schnell umarmte.

Sicher, Greta hat den Schild nicht zerschmettert?

Sie war vielleicht gut in Zauberkunst, aber Sirius war brillant in Verteidigung, und ich dachte, selbst ein voll qualifizierter Todesser würde wahrscheinlich Probleme haben, seinen Schildzauber zu zerbrechen.

Infolgedessen schaffte sie es, ohne Zauber aus Zaubertränke herauszukommen, obwohl ich nicht garantieren konnte, wie lange sie so bleiben würde, wenn sie ihre Angriffe auf mich fortsetzte.

Selbst wenn ich es vorher nicht verloren und mich gerächt hätte, wäre es vielleicht bei Sirius gelandet, um damit fertig zu werden, und ich hätte es niemandem gewünscht.

Die Sitzordnung hat sich auch zu Verteidigung, Zaubersprüchen, Verwandlung und sogar Kräuterkunde geändert, da wir jede Gelegenheit genutzt haben, um zusammenzukommen, auch wenn es nur darum ging, während des Unterrichts einen Tisch zu teilen.

Das machte die Dinge manchmal etwas peinlich, da Remus und Peter gelegentlich draußen waren, aber zu ihrer Ehre beschwerte sich keiner von ihnen oder schien von den Veränderungen abgeschreckt zu sein.

(Eigentlich vermutete ich, dass sie so erleichtert waren, den alten Sirius zurück zu haben, dass sie alles ertragen wollten.) Ähnlich waren Mary, Martha und Charlotte unerschütterlich, Mary entschied sich dafür, bei Sebastian zu sitzen, wenn er in unserem Unterricht war, und Martha

und Charlotte zusammen, die alle darauf bestehen, dass ich mir Zeit nehme, um diese neue Beziehung einzugehen.

Und ich tat es auf meine Art, in mehr als einer Hinsicht.

Ehrlich gesagt war Sirius als Freund viel empfindlicher als ich erwartet hatte.

Ich hatte ihn mit früheren Freundinnen gesehen und es schien nicht so, als ob öffentliche Auftritte im Weg standen, aber jetzt war er immer da, hielt meine Hand oder meinen Arm um meine Taille oder hinter mir und küsste mich während der gesamten Essenszeit

jedermanns Sicht.

Schnelle Küsschen, was bedeutet, dass es kein vollständiges Küssen ist, aber immer noch nicht das, was ich erwartet hatte.

Von Zeit zu Zeit, wenn wir zusammen Hausaufgaben machten, nahm er meine Hand und küsste sie, als ob er nicht nachdenke und ohne bei dem, was er schrieb, innezuhalten.

Und selbst im Klassenzimmer saß er so nah wie möglich bei mir, sodass sich unsere Stühle berührten.

Es hat mich nicht interessiert?

Tatsächlich, fand ich es ziemlich liebenswert und geradezu beruhigend?

aber es war immer noch ein wenig überraschend.

Martha war es auch aufgefallen.

?Er?

Ist das bei dir anders,?

sagte er in jener Nacht im Wohnheim.

Er wird dich nicht gehen lassen – es ist, als würde er dir seinen Namen aufdrücken, sein Territorium markieren, damit niemand es wagt, sich ihm zu nähern.

Ich lachte.

„Du lässt ihn wie einen Hund aussehen!“

Sie zuckte mit den Schultern und es sah aus, als würde Lily versuchen, nicht zu lachen.

„Ja, ok, vielleicht war es unfair,“?

Marta erkannt.

»Aber es ist anders.

Bei uns anderen war es ihnen egal, ob wir blieben oder gingen.

Aber mit dir, wenn du gehst, wird er dir folgen.

Es ist fast so, als ob er sich Sorgen macht, dass du wieder verschwinden könntest, wenn er dich gehen lässt.

Giglio lächelte.

»Nein, er denkt nur, dass abgetrennte Zeit verschwendete Zeit ist.

Und kann ich es verstehen?

sagte er mit einem etwas verträumten Ausdruck auf seinem Gesicht.

»James ist genauso.

Marta schüttelte den Kopf.

Nein, James ist auch nicht so schlimm?

sagte er, bevor er es sich noch einmal zu überlegen schien.

Oder vielleicht war es am Anfang, aber jetzt nicht mehr.

Also gib uns ein paar Monate und Sirius wird sich höchstwahrscheinlich auch zurückhalten,?

Ich wies darauf hin.

Sie zuckte wieder mit den Schultern.

?Vielleicht.

Wie gesagt, bei dir ist er anders.

Er könnte überhaupt nicht zurückweichen.?

Charlotte kicherte.

„Nun, Martha, du sagtest, er sei schwer gefallen.

Dies ist nur ein Beweis.

Marta nickte.

»Ja, ich denke, das könnte sein.

Sie lächelte plötzlich und sah mich an.

Und versteh es nicht falsch, Laura, aber ich hätte nie gedacht, dass er sich in dich verliebt.

Ich lächelte auch.

?Wenn das?

es ist natürlich, was es ist.

Denn egal, was sie sagten, ich war immer noch nicht davon überzeugt, dass es wirklich so war.

Lily schnaubte und sogar Martha sah zweifelnd aus.

„Okay, ich gebe zu, ist es nur möglich, dass es so ist?“

Ich fuhr fort und versuchte, nicht unhöflich zu klingen, und folgte ihrer Theorie.

„Und wenn ja, mach dir keine Sorgen, Martha.

Ich auch nicht.?

****

Am nächsten Tag hatten Sirius und ich eine Pause in der letzten Stunde und so flohen wir für einige Zeit allein in ein leeres Klassenzimmer im fünften Stock, ein Bann aus heißer Luft um uns herum versuchte, den Wind und die Kälte zu blockieren, die darauf bestanden zu kommen

durch die Ritzen rund um die alten Fenster.

Leider wurde unser Treffen abgebrochen, als mein unerschütterlicher Bann gebrochen war und die Tür sich öffnete, um Professor McGonagall zu enthüllen.

Er überlegte zweimal, als er Sirius in einem alten Stuhl und mich auf seinem Schoß beobachtete, ihm gegenüber, offensichtlich gerade mitten in der Salbe abgeschnitten.

»Mr Black, Miss Cauldwell, sind Sie sich bewusst, dass dies kein angemessenes Verhalten ist?

sagte sie, ihre Augenbrauen hingen irgendwo in der Nähe ihres Haaransatzes, obwohl ich den Eindruck hatte, dass sie versuchte, nicht zu lächeln.

• Ich erwarte besseres Benehmen von Schülern in meinem Zuhause.

Er blieb stehen, blickte über den Rand seiner Brille und senkte leicht die Stimme.

• Ihr tätet auch gut daran, daran zu denken, dass unverfrorene Zauber keineswegs narrensicher sind.

Wir standen verlegen auf.

»Entschuldigung, Professor?

murmelten wir mehr oder weniger unisono und schnappten uns unsere Rucksäcke von einer nahe gelegenen Theke.

Sie blieb an der offenen Tür stehen und wartete, bis wir daran vorbeigegangen waren, den Hauch eines Lächelns jetzt eindeutig auf ihren Lippen.

Ich dachte auch, ich hätte sie murmeln hören: „Gute Wahl, Black?“

als wir den Korridor hinuntergingen.

Ich beobachtete ihn, als wir nach unten gingen, wo es etwas wärmer war.

Hat er gerade gesagt, was ich dachte, dass er gesagt hat?

Er lächelte, seinen Arm um meine Schulter gelegt.

»Weißt du, ich glaube, das hat er getan«, sagte er.

er hat zugestimmt.

»Die alte Minerva scheint Sie zu billigen.

Wer hätte das gedacht??

Ich hatte jedoch nie die Gelegenheit zu antworten: Als wir um eine Ecke bogen, standen wir Regulus Black von Angesicht zu Angesicht gegenüber.

Ich hatte ihn gesehen, aber nie mit ihm gesprochen;

aber aus seinem Gesichtsausdruck, als er mich beobachtete, ging hervor, dass dies kein freundschaftliches Familientreffen sein sollte.

Sirius musste den Gesichtsausdruck seines Bruders gesehen haben, entschied sich aber ihn zu ignorieren.

?Reg!

Was machst du hier oben?

Kennen Sie Laura?

Also stimmt es dann?

sagte Regulus, ohne Fragen zu beantworten und Sirius und dann mich mit offensichtlichem Ekel anzusehen.

»Du hast dich mit ihr zusammengetan.

Was wäre, wenn ich hätte?

Sirius fröhlicher Ton?

Die Stimme verschwand mit alarmierender Geschwindigkeit und sein Arm fiel von meiner Schulter, als er seinen Bruder drohend ansah und seine Hand in seine Robe fuhr, wo er seinen Zauberstab hielt.

Regulus grinste.

»Habe ich dich seit Jahren bewundert?

Er sagte.

?Jahre.

Einiges von dem, was du gesagt hast, habe ich geglaubt.

Sogar als du nach Gryffindor sortiert wurdest, habe ich dich vor Mom und Dad verteidigt.

Ich habe den Befehl, mit dir zu sprechen, missachtet, ich habe dich vor den Leuten in Slytherin verteidigt.

Aber dieses Mal bist du zu weit gegangen.

Ich kann das nicht akzeptieren.?

Er stoppte.

?Sie?

Sie ist ein Muggel, um Merlins willen.

Ein Muggel.?

?In Wirklichkeit,?

sagte Sirius kalt, sie?

es ist nur halb Muggel.

Vielleicht möchten Sie Ihre Fakten klarstellen.

Nicht, dass es sowieso einen Unterschied macht.

Sie ist großartig, egal wer oder was ihre Eltern sind.

Und darum ging es mir schon immer.

Ist eine Person mehr als nur ein Elternteil?

Abstammung.?

Er legte seinen schützenden Arm wieder um meine Schultern.

»Seine Blutlinie macht einen Unterschied in der Welt«, sagte er.

sagte Regulus genauso kalt.

»Es tut mir leid, aber ich kann Sie nicht mehr verteidigen.

Bist du es oder ich?

Mein Herz blieb in meiner Brust stehen.

Was, wenn das Blut gewinnt?

Sie liebte ihren Bruder, sie wollte ihn nicht ganz verlieren, egal was sie über mich sagte.

Ich habe mich auf den Putsch vorbereitet.

Sirius?

die Augen hatten sich verengt.

? Wenn es das ist was du willst ,?

Er sagte.

»Ich wähle sie.

Ich atmete erneut aus und versuchte, meinen Schock und meine Erleichterung zu verbergen.

Hat er mich gerade seiner eigenen Familie vorgezogen?

Regulus sah mich mit offensichtlichem Ekel an.

?Wenn das?

Ist es deine Wahl?

spuckte er aus, seine stahlgrauen Augen zurück zu seinem Bruder.

»Aber Sie sind gewarnt worden.

Auch Sie müssen sehen, dass er ein Ziel ist.

Sirius?

das Gesicht war aus Stein.

„Soll das eine Drohung sein?“

fragte er, seine Stimme kälter als Eis.

Warum, wenn du sie verletzt hast?

Nun, du weißt, wozu ich fähig bin.

Und ich werde nicht zweimal überlegen, selbst wenn du es bist.

Regulus grinste.

?Das ist ein Schritt zu weit?

es ging weiter, als wäre es nicht unterbrochen worden.

»Ich kann dich nicht mehr meinen Bruder nennen.

Und er drehte uns den Rücken zu und ging weg.

Sirius stand da und sah zu, wie sein Bruder ging.

„Weißt du, ich dachte, es wäre okay,“?

sagte er schließlich.

»Ich dachte, es würde irgendwann Sinn machen.

Es muss zarter sein, als ich dachte.

Es zeigt sich nur, oder?

Ich umarmte ihn schnell auf eine, wie ich hoffte, beruhigende Art und Weise.

?Es ist nicht deine Schuld,?

Ich sagte.

? Du hast es versucht.

Er drehte sich abrupt zu mir um.

»Nichts zu Herzen nehmen, was er gesagt hat?

sagte er und gab mir einen schnellen Kuss auf die Stirn.

Es war nicht persönlich.

Das kann nicht sein, er weiß nichts über dich.

Was ich denke, es hat gerade bewiesen.?

Ich war erstaunt über seine Reaktion.

War er besorgt darüber, wie ich mich fühlte?

?Das?

Ist es nicht das, was mich gestört hat?

Ich sagte ehrlich.

Er sah überrascht aus.

?Na und?

was ist falsch ??

»Ich habe mir mehr Sorgen um dich gemacht?«

Ich sagte.

»Dein Bruder, mit dem du noch gesprochen hast, hat dich gerade verleugnet.

Er schenkte mir ein Lächeln.

Kommt er früher oder später?

sagte er und widersprach seiner vorherigen Einschätzung von Regulus?

Verhalten.

Sirius Black, der ewige Optimist.

„Irgendwo ist es da, nur in Slytherin ermutigen sie die Leute nicht gerade, aufgeschlossen zu sein.

Es wird also nur etwas länger dauern, als ich gehofft hatte.

Auf jeden Fall,?

fuhr er fort und wechselte das Thema, „es ist fast Essenszeit, also sollten wir uns besser beeilen, wenn wir ihn nicht verlieren wollen.“

Und er ließ seinen Arm von meiner Schulter los und ergriff stattdessen meine Hand, führte mich nach unten in die Große Halle.

****

Alles in allem liefen die Dinge mit Sirius sehr gut, wie Mary später in dieser Woche herausfand, als sie mich im Wohnheim angriff.

Er war mir die Treppe hinauf gefolgt, als ich hinaufging, um meine Tasche vor dem Abendessen abzugeben, und blickte mich mit einem verschlagenen Lächeln fest an.

Also, hoo?S alles eitel?

Sie fragte.

?Wi?

Sirius, ich meine.?

?Besser,?

Sagte ich, setzte mich auf mein Bett und lächelte sie an.

Es schien, als wären Äonen vergangen, seit wir das letzte Mal gut miteinander gesprochen hatten.

„Ich musste lernen, meine Zweifel zu ignorieren, denn, wie er sagte, wenn ich ihm nicht vertraue, wird es nicht funktionieren.

Und ich vertraue ihm, im Grunde tue ich das.

Also versuche ich einfach, mich von nichts stören zu lassen.

?EIN?

echt??

fragte er und setzte sich neben mich.

?

Mühe, tha?

ist.?

?Irgendwann,?

Ich gab zu.

»Aber ich werde besser.

Habe ich neulich eine Hure aus dem Fanclub gesehen, die versucht hat, ihm nahe zu kommen?

schönes Mädchen auch, kennst du diese brünette Slytherin, die ungefähr sechs Jahre alt ist?

Lange Locken und ein Körper zum Sterben?

Ja sie?

und ich habe sogar darüber gelacht.

Und ich denke, vorher war ich vielleicht ganz nervös darüber.?

?Brillant,?

Maria lächelte.

Weil er verrückt nach dir ist, können wir es alle sehen?

Also, wenn es dir gelungen ist?

funktioniert so, sollten die Dinge?

sei ab jetzt süß, richt ??

?Hoffentlich,?

sagte ich mit einem schiefen Lächeln.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine weitere Trennung überleben werde.“

Sie lachte.

? T?

Sei ehrlich Laura, nicht sicher?

würden wir es tun?

ge?

durch das?

still.

Einstecken?

fer einander, bu?

jedes Mal, wenn ich versucht habe, t?

Hilfe, du hast mich weggestoßen.

Wäre das nicht En le?

Ich spreche?

starten.?

Ich drehte mich überrascht zu ihr um.

?Wirklich?

So hast du das gesehen?

Weil ich dachte, ich tue dir einen Gefallen und ziehe dich nicht mit meinen Launen runter.

Ich dachte, du wolltest mit Sebastian zusammen sein.

?EIN?

Ich tat es,?

sie sagte, bu?

bist du mein bester

Freund, ein?

ist gemeldet?.

ODER?

natürlich wollte ich t?

Hilfe!?

?Es tut mir Leid,?

sagte ich mit Gefühl.

Ich hatte diese Worte in diesem Semester oft gesagt, wurde mir klar.

»Oh, ist alles reich?

Sie lächelte.

Bin ich?

glücklich, dass?

Du bist zurück?

Normale Nr.?

»Habe ich auch mit Bernie gesprochen?

sagte ich plötzlich.

»Ich fühlte mich schrecklich.

Ich habe ihm ein Versprechen gegeben und bin dann sofort darauf zurückgekommen.

Sie nickte.

»Ich dachte?

du mu?

äh,?

Sie sagte.

?Nehmt?

wie kannst du also erwarten.?

?Diese ganze Sache ist meine Schuld?

sagte ich und schämte mich wieder für mein Verhalten.

Armer Bernie, er war so nett, aber er war nicht glücklich.

?Sache?

er sagte??

fragte Maria.

„Dass er verstanden hat und dass er höchstwahrscheinlich ohnehin ein bisschen direkt gefragt hat.

Er tat so, als ob er ohnehin immer damit gerechnet hätte, dass wir wieder zusammenkommen würden, aber er wollte sozusagen den Hut aufsetzen.

?Er?

Er ist ein netter Kerl,?

Sie hat zugestimmt.

Aber?

ist reich.

Dir fällt nichts ein?

könnten?

hält dich und Sirius auseinander?

fer zu lang.?

Wie auch immer, ich habe mich entschuldigt?

Ich fuhr fort, ohne zu wissen, was ich antworten sollte.

„Aber ich wünschte, er könnte jemand anderen finden.

Nicht um ihn loszuwerden, sondern weil er nett ist, wie du gesagt hast.

Sie verdient es, glücklich zu sein.

?EIN?

Ich bin mir sicher, dass es so sein wird?

sagte er energisch.

?Recht?

Gib ihm etwas Zeit, ihm?

oder?ähm.?

„Wie auch immer, genug von mir, Mary Macdonald,?

Ich lächle und wechsle das Thema.

»Ich habe erst vor kurzem von Ihnen gehört.

Ich sah sie erwartungsvoll an.

Maria gab vor, unschuldig zu sein.

?Sache?

da meinst du??

Ich lächelte.

?Gut?

Sebastian?

Wie geht es dir??

Er leckte sich über die Lippen.

Wird es süß sein?

sagte er mit einem etwas verträumten Ausdruck auf seinem Gesicht.

?Nae Beschwerden?

alles, t?

du sagst?

Wahrheit.

Nun, abgesehen von Gerry Stebbins Bein?

über ein lo ?, nae beschwerden.?

Ich lachte.

Oh, armer alter Gerry?

Ich sagte.

„Obwohl ich denke, er hat den Hinweis inzwischen endlich verstanden?“

?Ich würde es machen?

Ich hoffe,?

Maria lachte.

?Kosten?

die Hälfte meiner Schlafzeit?

jemand anderes aus seinem Wohnheim, denkst du, er hat nicht gearbeitet?

„Und das ist alles?“

fragte ich unschuldig.

? Nur küssen ??

Er errötete ein wenig.

?Na, vielleicht ein bisschen Bi?

mehr als das?,?

Er gab zu.

Es wird schön sein t?

hae noch ein richtiger Mann, weißt du ??

Ich lachte.

„Also, wie schnell wirst du dich rausschleichen, um die Nacht im Ravenclaw Tower zu verbringen?“

»Nun, nae jus?

Sie?,?

Sie sagte.

Aber?

Gib ihm ein paar Wochen ??

Er drehte sich plötzlich zu mir um.

?Tah?

erinnert mich, was ist los?

auf wi?

Sie?

Sirius mit?

das ??

Nimmst du noch?

ist langsam??

Ich zögerte.

?Kerl.

Oder nicht wirklich.

Da wir diese zwei Wochen verloren haben, haben wir die Dinge beschleunigt, um das wieder gut zu machen.

Und ich habe das Gefühl, dass es so bleiben wird.

?EIN?

geht es dir gut?

Dass??

fragte er ein wenig zögernd.

?Ja bin ich,?

gab ich zu und lächelte ein wenig nervös.

»Wenn ich es nicht wäre, würde dann alles aufhören?

machte es vollkommen klar.

Irgendwas damit zu tun, dass er mich nicht erschrecken wollte wie Bertram.?

Maria lachte.

?Na, micht hat es etwas bi formuliert?

ansonsten, bu?

ja, ist das klebrig?

Punkt?.

Warst du am Limit?

mit?

er, habe ich gesagt?

Du?

Zahn?

Zeit.

Er tat es nicht?

lächeln, oder?

Sirius tut.?

Er blieb stehen und sah mich glitzernd an.

„Sirius hat wirklich gearbeitet, nicht wahr?“

„Fühlt es sich so an?“

Ich stimmte zu.

Und es ist nett, davon auszugehen, dass es NICHT passieren wird, anstatt dass es passiert?

Nimmt den ganzen Druck weg.

?Ich kann verstehen?

das?,?

sagte sie und lächelte dann verschmitzt.

Aber?

vielleicht willst du es?

trotzdem passieren?

Vermute ich?

das?

mit?

Ist Sirius ein echter?

Außerdem ?

Physiker?

von was es war?

mit?

Bertram.?

Ich lachte.

„Nun, ich bin jetzt älter, also musst du damit rechnen.

Und seien wir ehrlich, wenn man sich die beiden ansieht, gibt es keinen Vergleich, oder?

Sirius ist ein absoluter Fuchs, während Bertram ??

Ich hielt inne und sie war an der Reihe zu kichern, bevor ich weiter sprach.

»Und daran zu denken, dass ich einst dachte, Bertram sei der Beste, den ich je haben würde.

Wir haben beide darüber gelacht.

»Ja, sicher?

das?

das falsche ,?

sagte sie und lächelte verschmitzt.

»Muss es diese Ziege gewesen sein, die ich geopfert habe?

Ich bin teilnahmslos.

»Die Planeten haben sich doch für mich aufgereiht.

Er kicherte wieder.

»Nun, bist du glücklich, nou, a?

ist das alles?

wirklich wichtig.

»Ja, ich nehme an, es ist?«

Ich sagte.

Und der andere Unterschied ist, dass Sirius mir wirklich zuhört.

Sie haben keine Ahnung, wie viel Erleichterung es ist.?

? Lass mich raten ,?

sagte er gefühlvoll, dann hielt er wieder inne.

„Weißt du, Laura, das ist mir entgangen.

Wir reden nicht mehr so ​​viel.

»Nein, tun wir nicht, oder?

Ich stimmte zu.

»Wahrscheinlich hat es etwas mit neuen Freunden zu tun.

Aber ja, ich vermisse es auch.?

Sie lächelte.

„Nun, wenn du dich für zehn Minuten von Sirius losreißen kannst, das?

Ich kenne eine?

wir werden es wieder tun.

?Entschieden.?

Ich lächelte auch, obwohl mir klar wurde, dass es in den meisten Fällen leichter gesagt als getan war, mich von Sirius loszureißen.

»Mary, du hast mein Versprechen.«

****

Leider lief nicht alles so, wie ich es mir erhofft hatte.

In der letzten Januarwoche überfiel mich Lily nach dem Abendessen und ich schaffte es erst nach ungefähr einer Stunde aus dem Schlafsaal zu fliehen, während sie mich mit der Wiederholung der Zaubertränke quälte.

Als ich in den Gemeinschaftsraum rannte, um Sirius zu finden und mich dafür zu entschuldigen, dass ich zurückgehalten wurde, war ich überrascht, ihn zu sehen, als er mit James und Peter aus dem Gryffindorturm ging.

?Wohin gehst du??

fragte ich und fragte mich, warum er ohne mich gehen würde.

Sirius hielt unbehaglich inne.

Uh, Laura, ich, äh, habe nicht erwartet, dich zu sehen.

Hilfesuchend sah er James und Peter fragend an.

»Ich dachte, Sie würden heute Abend die Besprechung mit Lily machen.

Komisch, dass du es wusstest, als ich es nicht wusste?

Sagte ich kalt, ein Gefühl des Schreckens überkam mich.

Das erinnerte mich unangenehm an Bertram.

„Was, versuchst du mich aus dem Weg zu halten oder so?“

Er sah verzweifelt über meinen Kopf hinweg und ich drehte mich um, um Lily auf der Treppe zu sehen, die sich anscheinend entschuldigte.

Nicht wahr, Laura?

sagte Sirius flehentlich, sein Gesicht flackerte von der Kombination aus Feuerschein und dem kalten Schein eines Vollmondes, der durch das Fenster kam.

Bitte, wir müssen gehen.

Ich kann dir nicht sagen warum, aber was auch immer du denkst, ich verspreche dir, dass es das nicht ist.?

Jakob griff ein.

Raider-Witz?

sagte er gebieterisch.

?

Männliche Bindungssache.

Tut mir leid, dass wir es dir nicht gesagt haben.?

Ich habe ihm nicht geglaubt.

Ich war mir nicht einmal sicher, ob ich Sirius glaubte.

All die Unsicherheiten, gegen die ich so hart gekämpft hatte, kamen wieder in Scharen zurück und ich kämpfte darum, die Tränen im Zaum zu halten.

Sirius hatte das bemerkt und versucht, mich zu trösten.

»Laura, du musst mir da vertrauen.

Wir tun nichts, worüber Sie nichts wissen wollen.

Stirnrunzelnd befreite ich mich aus seinem Griff.

„Wie wäre es, wenn du gehst und das tust, was so wichtig ist, dass du es mir nicht sagen konntest?“

sagte ich kalt.

?Ich kann warten.?

?

Wirst du eine Weile warten,?

sagte Peter kichernd.

Ich hob meine Augenbrauen.

Wie lange dauert es denn, Männchen zu binden?

Ich bemerkte, dass James verzweifelt in Lilys Richtung blickte, als Sirius erneut versuchte, mich zu umarmen.

Ist das nicht richtig, ich schwöre?

sagte er flehentlich.

Und ich wünschte, ich könnte es dir wirklich sagen.

Bitte, nur dieses eine Mal, fragt nicht, was wir tun.

Du kannst mir vertrauen, versprochen.

Ich entfernte mich von seinen Armen.

Das ist es also, oder??

Ich habe gefragt.

„Ich muss dir vertrauen, aber du vertraust mir offensichtlich nicht.

Es tut mir leid, Sirius, aber es muss in beide Richtungen gehen.?

Ich schluckte schwer und versuchte, nicht zu weinen.

„Was ist, wenn du es nicht kannst?“

fuhr ich mit etwas gebrochener Stimme fort, dann klappt das vielleicht doch nicht.

________________________________________

Anmerkung des Autors: Auch das tut mir leid.

Und ich weiß, dass ich sie gerade wieder zusammengefügt habe und Laura jetzt aktiv an ihren Unsicherheiten arbeitet, also schien alles so hoffnungsvoll.

Wenn Sie jedoch darüber nachdenken, welche Beziehung zum Rumtreiber IST NICHT?

WERDEN innerhalb des ersten Monats, wenn der Vollmond kommt, KEINE Konflikte auftreten?

Angenommen, die Jungs waren vorsichtig genug, wem sie was erzählten, würde es immer unangenehme Geheimnisse geben, besonders zu Beginn einer Beziehung, weil sie sich nicht nahe genug wären, um diese besonderen Geheimnisse zu teilen.

Also so bin ich damit umgegangen.

________________________________________

45

Sirius, der anfing, ziemlich verzweifelt auszusehen, stoppte plötzlich und drehte sich zu mir um, sein Gesichtsausdruck hellte sich auf.

Ist es das?

fragte er und legte mir beide Hände ins Gesicht, höchstwahrscheinlich versuchte er sicherzustellen, dass ich nicht wieder von ihm wegging.

„Glaubst du, ich vertraue dir nicht?“

Ich sah ihn an und nickte, Tränen verschleierten meine Sicht.

?Es scheint,?

Ich wies darauf hin.

All diese Geheimhaltung und Herumschleichen, weißt du?

James, hinter Sirius, zappelte ungeduldig herum.

»Wir müssen gehen, Padfoot?«

Er sagte.

? Wir werden zu spät kommen.

Können Sie das morgen erklären?

Sirius sah genervt aus und funkelte über seine Schulter.

?Eine Minute,?

schnappte.

Wir werden nicht später als gewöhnlich sein.

?Was ist los??

Ich habe gefragt.

Er streichelte meinen Wangenknochen und schüttelte den Kopf.

?Nicht jetzt,?

Er sagte.

»Aber früher oder später erzähle ich es dir.

Ich versteifte mich.

?Letzten Endes?

Das heißt also, du vertraust mir nicht, richtig?

„Natürlich vertraue ich dir.“

sagte er leise, und ich hatte den deutlichen Eindruck, dass er versuchte sicherzustellen, dass niemand unserem Gespräch zuhörte.

• Wie lange kennst du die Karte?

Oder Giacomo?

Mantel?

Glaubst du wirklich, ich erzähle so etwas jedem??

Habe ich hinter meinen Tränen gelächelt?

Er hatte recht.

?Ich glaube nicht,?

Ich gab zu.

Musst du also glauben, dass ich dir das auch sage?

sagte er und küsste mich sanft.

„Nur jetzt nicht, weil es nicht mein Geheimnis ist.“

Er wischte eine Träne von meiner Wange.

»Und nicht mehr als das hier, okay?

Er ging weiter.

»Ich hasse es, wenn du weinst.

Ich nickte und schluckte schwer, um mich zu beruhigen, obwohl ich noch nicht ganz beruhigt war.

Sirius schien das zu glauben, aber als er kurz lächelte, mich auf die Stirn küsste und sich abwandte, folgte er James und Peter durch das Porträtloch.

Ich war absolut verwirrt, als ich ihn dicht hinter ihnen ansah.

Was bedeutete das?

Sollte ich ihn einfach beim Wort nehmen, oder hätte ich das überhaupt nicht akzeptieren sollen?

Lily, die sich mir am Portraitloch angeschlossen hatte, schüttelte frustriert den Kopf.

„Ich habe ihnen gesagt, dass das eine schlechte Idee ist.“

murmelte sie gereizt.

Wussten Sie es also?

fragte ich, als er mich zurück in den Schlafsaal brachte.

Ergebnis.

?Eine Art von.

Ich wusste, dass sie heute Abend ausgehen würden, und James bat mich, dich im Schlafsaal zu behalten, damit Sirius ohne dein Wissen gehen konnte.

Aber es war von Anfang an eine schlechte Idee.

Was sollte er dann tun?

Ich habe gefragt.

?Sage dir,?

sagte er, als ob es offensichtlich wäre.

„Wenigstens wäre er heute Nacht außer Gefecht gewesen.

Jungen?

Ausgehen, so etwas.

Anscheinend war er jedoch besorgt, Sie anzulügen.

Ich lächelte dunkel.

„Und dachtest du, es wäre eine bessere Idee, sich hinter mich zu schleichen?“

„Hast du geglaubt, kluge Leute wie diese beiden wüssten es besser?“

sagte er, öffnete die Tür zu unserem Schlafsaal und führte mich hinein.

»Ich wollte nichts damit zu tun haben, ich wusste, dass es nicht funktionieren würde.

Aber Giacomo?

Nun, sagen wir einfach, es kann sehr überzeugend sein.

Er errötete und lächelte verlegen.

So was ist los ??

fragte ich und ließ mich auf mein Bett fallen.

Sie schüttelte den Kopf.

»Ich weiß es auch nicht.

Aber sie tun es ab und zu und soweit ich das verstehe, ist es nicht schlimm.

Sie sehen keine anderen Mädchen oder so etwas, falls dich das beunruhigt.

Es ist einfach etwas, was sie seit Jahren tun, und sie gehen immer zusammen und bleiben fast bis zum Morgengrauen draußen.

Vielleicht möchten Sie also auch morgen ruhig laufen, da ich davon ausgehe, dass sie ein wenig müde sein werden.

„Und du akzeptierst es einfach?“

Ich habe gefragt.

„Sie wissen nicht, was sie tun?“

»Ich vertraue James?«

sagte er einfach.

Und ich denke, du solltest Sirius auch vertrauen.

?Aber dieses?

ist das Problem?

erklärte ich und starrte auf den Betthimmel.

„Die gesamte Beziehung sollte auf Vertrauen basieren.

Aber das ließ mich fragen, ob er mir wirklich vertraut.“

Ich schüttelte frustriert den Kopf.

Wie gesagt, es muss in beide Richtungen gehen.

Und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll.?

Giglio nickte.

„Ja, ich kann verstehen, wie ein Knackpunkt aussehen würde.“

Sie hat zugestimmt.

»Aber ich denke, es hängt jetzt wirklich von dir ab.

Wenn du mit Sirius zusammen sein willst, musst du ihn dabei beim Wort nehmen.

So einfach ist das.

Und es liebt den Boden, auf dem Sie gehen.

Wenn du jemandem vertrauen kannst, dass er dir nicht weh tut, dann er.?

Ich sah sie hilflos an.

„Es ist nur so, dass ich mich so sehr bemüht habe, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind, und mich überhaupt nicht aufzuregen.

Weil ich ihm schließlich vertraue.

Er fühlt sich allein??

Ich hielt inne und fragte mich, wie ich es ausdrücken könnte, damit es nicht gemein klang.

„Es sieht so aus, als ob ich derjenige bin, der hier die ganze Arbeit macht.

Ich habe sehr hart gearbeitet, weil ich nicht will, dass es scheitert.

Und jetzt kam er heraus und sagte im Grunde: „Schau, das ist alles großartig, ich vertraue dir nur nicht wirklich.“

Es ist wie ein Tritt in die Magengrube.

?Ich verstehe was du meinst,?

sagte er und nickte wieder.

Aber ich denke trotzdem, dass es einen Versuch wert ist.

Sag es mal so, Laura, es gibt einen Unterschied, ob ich dir nicht vertraue oder ob ich dir etwas sagen kann.

Wenn er sagt, es sei nicht sein Geheimnis, ist es das wahrscheinlich nicht.

Ich nickte: Da war etwas dran.

?

Übrigens?

„Seit wann weißt du von der Karte und dem Umhang?“, fuhr er fort.

Ich habe es mir überlegt.

»Die Nacht, in der ich mit Bertram Schluss gemacht habe?

sagte ich schließlich.

Sirius hat mir davon erzählt.

Nun, er hat mir die Karte gezeigt, aber er hat mir von dem Umhang erzählt.?

Sie sah überrascht aus.

? Damals?

Hat er dir die Karte gezeigt??

Ich nickte und fragte mich, warum das so seltsam war.

Lily stieß einen leisen Pfiff aus.

„Nun, Laura, wenn das kein Beweis dafür ist, dass sie dir vertraut, dann weiß ich nicht, was es ist.

Hast du die Karte bis Halloween nicht gesehen?

Ich starrte sie überrascht an.

?Wirklich??

Sie nickte.

?Wirklich.

Und zu diesem Zeitpunkt waren wir einen Monat zusammen.

Erstaunt dachte ich darüber nach.

»Danke, Lily?«

Ich sagte am Ende.

?Ich fühle mich besser.?

Sirius suchte am nächsten Morgen vor dem Frühstück nach mir, Tränensäcke unter den Augen und kaum in der Lage, ein Gähnen zu unterdrücken.

Es schien, dass Lily recht hatte und dass die Jungs bis zum Morgengrauen draußen gewesen waren, und ich musste ihnen hoch anrechnen, dass sie so duschen und rasieren konnten.

?Laura?

Es tut mir so leid wegen gestern Abend,?

sagte er und umarmte mich so zögernd, dass ich sicher war, dass er dachte, ich würde weggehen, und sah mich fragend an.

?Du?

du bist damit einverstanden, oder?

Er stoppte.

Sind wir?

Brunnen??

Ich hielt es für das Beste, ehrlich zu ihm zu sein.

„Ich mag es nicht, im Dunkeln gelassen zu werden, Sirius.

Da sich alles hinter meinem Rücken drehte, hatte ich das Gefühl, mich selbst so zu behandeln wie Bertram.

Ihr Gesichtsausdruck änderte sich von hoffnungsvoll zu bestürzt, und ich hielt einen Finger hoch, als sie ihren Mund öffnete, um zu protestieren.

? Aber?

Lily hat deinen Fall vertreten.

Und ich denke, wenn sie James bei allem, was Sie tun, vertrauen kann, dann kann ich Ihnen vertrauen.

Erleichterung überflutete sein Gesicht, als er mich an sich zog und mich sanft küsste.

Also geht es uns gut?

Ich ignorierte seine Frage und stellte auch eine.

„Wann wirst du mir sagen, was es war?“

?Am Ende verspreche ich ?

Er sagte.

»Es ist einfach nicht mein Geheimnis und ich darf es niemandem erzählen.

Weder du.?

»Dann einer von den anderen dreien?

Ich sagte.

?Es ist nicht wahr?

Die Person, deren Geheimnis ist, das ist.?

Er nickte.

?Jep.

Eigentlich, wenn ich darüber nachdenke, sind es alle anderen drei.?

Kann ich es akzeptieren?

Ich gab zu.

Ja, uns geht es gut.

Aber Siri?

Habe ich mich zurückgezogen und es mir noch einmal angesehen?

„Das nächste Mal, wenn du vorhast, einen dieser Abende draußen zu verbringen, sag es mir einfach, okay?“

?Ich werde es tun,?

er versprach.

?Du kannst dich darauf verlassen.?

****

Später in dieser Woche ging ich nach dem Abendessen zurück in den Schlafsaal und fand meinen Koffer offen und seinen Inhalt über das Bett und den Boden verstreut vor.

Als ich sie aufhob, um sie wegzuräumen, wurde sehr schnell klar, dass der Verantwortliche auch alle meine Sachen mit stinkenden Kugeln beschossen hatte.

„Sieht so aus, als wärst du jetzt dran, Laura?“

sagte Martha trocken, nahm ein Hemd und gab es mir zurück.

„Der Fanclub war dabei.“

Ich verzog das Gesicht, als mir der Geruch entgegenschlug.

?Toll.

Ich konnte nicht warten.

„Aber wie sind sie reingekommen?“

fragte Lilie.

„Gibt es mindestens ein Paar in Gryffindor?“

sagte Martha und sortierte meine Kleider von ihren auf dem Boden.

Im fünften Jahr, glaube ich.

?EIN?

ein sechstes Jahr?

fügte Mary hinzu, die mir beim Packen meiner Koffer half.

„Wendy Savage, wenn ich mich nicht irre.

Eeww, gehen sie wirklich?

Bist du gut, sag es ihnen?

fügte er hinzu und hielt sich einen meiner Pullover an die Nase.

? Das stinkt !?

? Das Problem ist?

Lily sagte nach einem Zauber, während sie ihre losen Klamotten vom Boden aufhob und versuchte herauszufinden, wem sie gehörten, „dieser Geruch ist nicht mehr nur an deinen Sachen.

Es infizierte auch unsere Kleidung.

Er setzte sich aufs Bett und verzog das Gesicht.

?Und die Polsterung des Bettes.

Gab es in der Tat sogar Gryffindor- und walisische Rugby-Flaggen an der Wand neben meinem Bett?

Der Fanclub hatte seine Arbeit gut gemacht und wir fünf blieben bis zwei Uhr morgens wach und versuchten, alles zu desinfizieren.

Infolgedessen verschlafen wir alle am nächsten Morgen und ich kam eine gute halbe Stunde später als sonst, um Sirius im Gemeinschaftsraum zu treffen.

Glücklicherweise war es Samstag, also kam ich zu keinem Unterricht zu spät, aber ich war noch nicht begeistert – ich wollte es nicht warten lassen.

?Was hat so lange gedauert??

fragte er von seinem Stuhl am Feuer, wo er und James weggeworfene Ausgaben des Tagespropheten lasen.

„Zu viel geschlafen.

Es tut mir Leid,?

sagte ich, wollte nicht tiefer gehen.

Es war meine Aufgabe, mich um den Fanclub zu kümmern, genau wie Martha es vor zwei Jahren gewesen war.

Charlotte hatte jedoch andere Ideen.

Stinkende Bälle

sagte er fest.

Jemand hat sie alle durch Lauras Koffer gesteckt.

Wir waren die ganze Nacht wach, um es zu reinigen.

Das unverkennbare Kichern kam aus einer entfernten Ecke des Raums, wo Wendy Savage und die Fünftklässlerin, die wir im Fanclub vermuteten, offensichtlich die Ergebnisse ihrer Aktionen beobachteten.

Sirius drehte sich schnell zu ihnen um, sein Gesichtsausdruck war wütend.

War es Ihre Aufgabe?

fragte er schroff, näherte sich ihnen und zückte drohend seinen Zauberstab.

Stinkende Bälle

Sehr lustig, sehr erwachsen.

In Wirklichkeit zogen sie sich unter seinem Blick zurück.

Glaubst du wirklich, ich würde mit ihr Schluss machen, nur weil sie nach etwas von Zonko gerochen hat?

Für was für einen Menschen hältst du mich??

Er schüttelte den Kopf, offensichtlich immer noch rauchend.

„Und wenn du ein Problem damit hast, mit wem ich abhänge, redest du mit mir, nicht mit ihr, ok?

Die Mädchen nickten, offensichtlich alarmiert von dieser Zurschaustellung seines Temperaments, und Martha, die das ganze Treffen miterlebt hatte, schien noch überraschter zu sein als sie.

„Merlins Bart?

murmelte er.

»Es ist schlimmer, als ich dachte.

Sirius war wieder im Feuer, immer noch wütend.

Komm schon, Laura,?

sagte er und ergriff fast grob meine Hand, „lass uns von hier verschwinden.“

Ich will nicht im selben Raum sein wie diese Leute.

Und er zog mich aus dem Porträtloch und ging so schnell, dass ich Mühe hatte, mit ihm Schritt zu halten.

Als wir weit vom Turm entfernt waren, zog er mich beiseite.

Wolltest du es mir sagen?

?Nein,?

Ich gab zu.

Es war keine große Sache.

Es ist passiert, wir haben es aufgeräumt, es ist vorbei.?

Aber hätte das nicht passieren sollen?

sagte er scharf.

Sie sollten dir solche Dinge nicht antun.

Ich zuckte mit den Schultern.

?Sie haben?

Haben sie es all deinen Freunden angetan?

Ich wies darauf hin.

?

Warum sollte ich anders sein?

?

Warum bist du anders?

sagte er und legte seinen Arm um mich.

»Ich werde es nicht ertragen.

„Ich glaube, Sie sind ein bisschen heuchlerisch?“

sagte ich streng.

Solche Dinge tust du andauernd mit Leuten.

?Da ich bin,?

sagte er, als ob es offensichtlich wäre.

»Sie können für mich tun, was sie wollen, es ist mir egal.

Ich bin nicht wichtig.

Sind Sie.?

Ich war nicht überzeugt.

„Sirius, du kannst mich nicht die ganze Zeit verteidigen.

Ich bin ein großes Mädchen, ich kann auf mich selbst aufpassen.

Ich brauche dich nicht, um meine Schlachten für mich zu kämpfen.?

Er sah ein wenig verletzt aus.

?Aber ich möchte,?

Er sagte.

Was wäre, wenn dir etwas passiert wäre?

Seine Stimme verstummte und er küsste mich auf die Stirn.

»Aber das erinnert mich daran?«

fuhr er fort, plötzlich professioneller, „Prongs und ich haben uns unterhalten.“

Wollen wir Sie unterrichten?

und Giglio?

wie man sich duelliert.?

Er wechselte oft so plötzlich das Thema und es war etwas gewöhnungsbedürftig.

Ich habe geblinzelt.

?Duell??

Er nickte und sah sehr ernst aus.

„Man muss sich wehren können“,?

Er sagte.

„Wir werden nicht immer da sein, um dich zu beschützen, also wären wir glücklicher zu wissen, dass du gut gerüstet bist, um mit dem fertig zu werden, was da draußen ist.“

?Recht.?

Ich musste zugeben, dass meine Duellkünste nicht großartig waren, und sie waren sicherlich kein Fleck auf dem Niveau von Sirius und James.

Hatten Sie einen bestimmten Moment im Kopf oder lassen Sie es mich nur wissen?

„Haben wir alle Freitagnachmittage frei?“

Er sagte.

»Wahrscheinlich dann.

Ich werde mit Prongs nachfragen und wenn er mit Lily klar ist, können wir diese Woche anfangen.

?Gut,?

Ich stimmte zu.

»Freitag ist.

Er lächelte plötzlich und umarmte mich.

?Exzellent.

Ich werde James sagen, dass es uns gut geht.

Jetzt ist hoffentlich noch etwas Frühstück übrig, ich verhungere.

Und wir gingen nach unten und versuchten, die anderen einzuholen, die wahrscheinlich schon angefangen hatten, Speck und Eier zu essen.

****

Wie sich jedoch herausstellte, war der Freitag kein guter Tag, um damit zu beginnen.

James erhielt am Dienstag nach dem Abendessen einen Brief, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass sein Vater gerade an den Folgen von Drachenpocken gestorben war.

Lily, die bei ihm war, als er es las, erzählte uns die Geschichte.

?Er?

Er ist kaputt, wie würdest du sein?

sagte er im Wohnheim.

„Sein Vater war nicht jung, aber James ist ein Einzelkind, also standen sie sich ziemlich nahe.“

Wusste er auch, dass er krank war?

fragte Carlotta.

Lily schüttelte den Kopf.

„Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber mir wurde nicht gesagt, ob einer meiner Eltern etwas relativ Kleines falsch mit ihm hat.

Husten, Erkältung, Grippe, sogar Masern, sie sagen es mir nicht.

Anscheinend dachte Mrs. Potter, sie würde einfach darüber hinwegkommen, also sprach sie nicht mit James darüber, falls er sich unnötig Sorgen machte.

Er blieb stehen, seine grünen Augen waren feucht.

„Aber er war ziemlich alt und anscheinend hat sein Körper nicht gut reagiert.

Als sie ihn nach St. Mungo brachten, war es zu spät.

Martha war auf das Bett geklettert und hatte ihren Arm um Lily gelegt.

»Wolltest du zu James gehen?

„Nein, er will eine Weile mit Sirius allein sein,“

sagte er und sah mich an.

? Ich kann das verstehen.

Mir ging es ein bisschen genauso, als ich von Mama erfuhr.

Jedenfalls fahren wir morgen mit dem Knight Bus zur Beerdigung, wir sollten am Freitag zurück sein.

Ich nickte: Sirius würde auch gehen.

Als zweiter Ersatzsohn des Potters war er genauso verärgert wie James über die Neuigkeiten.

Er wollte, dass ich auch gehe, aber sagten die Vorschriften von Hogwarts, dass ich die Schule nicht ohne meine Eltern verlassen könnte?

erlaubt, und als ich McGonagalls Flohfeuer benutzte, um sie zu fragen, erfüllten sie meine Erwartungen und verweigerten ihre Zustimmung.

Wie ich bereits erwähnt habe, betrachtete Dad die WIZARDS als den wichtigsten Teil meiner Schulkarriere, und drei Tage Unterricht zu schwänzen, war, soweit es ihn betraf, inakzeptabel, besonders wenn man bedenkt, dass alles, was sie über Mr. Potter wussten, ich war?

Ich kam zu Weihnachten sehr unglücklich von seinem Haus zurück.

Ich habe zugesagt, aber es hat mir nicht gefallen?

es war ein entsetzlicher Nebeneffekt, alles vor ihnen geheim halten zu müssen.

Es war schwerer als ich dachte, ohne Sirius in der Schule zu sein.

Es war immer da gewesen, im Guten wie im Schlechten, und es ist komisch, wie man sich an Dinge gewöhnt.

Ich suchte ihn in den Klassenzimmern, die wir teilten, und im Gemeinschaftsraum, obwohl ich wusste, dass er nicht dort sein würde.

Er erlaubte mir jedoch, etwas Zeit mit Mary zu verbringen und meine Hausaufgaben zu erledigen, und ich war auf dem Laufenden, als er, Lily und James am Freitagnachmittag endlich zurückkehrten.

Was wahrscheinlich auch gut war, wenn man bedenkt, wie viel Mühe ich hatte, mich von ihm loszureißen.

Hausaufgaben, hatte ich entdeckt, traten im Allgemeinen in den Hintergrund, wenn er in der Nähe war?

es schien immer, als hätten wir wichtigere Dinge zu bewältigen.

?Wie war es??

Wahrscheinlich hätte ich James fragen sollen, schließlich war es die Beerdigung seines Vaters, aber er war nicht derjenige, der mir Sorgen machte.

„Es wäre einfacher gewesen, wenn du dabei gewesen wärst“, sagte er.

sagte Sirius leise und hielt mich fest.

Aber zumindest müssen wir uns verabschieden.

?Wie geht es dir??

fragte ich, zog mich zurück, um ihn anzusehen und legte eine Hand auf seine Wange.

?Mir geht’s gut,?

Er sagte.

?Das ist es?

das endgültige.?

Ich nickte verständnisvoll und drückte ihn kurz.

„Und Frau Potter?“

?

Widerstehen.

Wahrscheinlich nicht so gut, jetzt ist Prongs wieder hier, aber wir können nicht viel dagegen tun.

Sind wir Lily und James gefolgt?

Beispiel und ich suchte mir irgendwo ein leeres Klassenzimmer, damit wir uns richtig erholen konnten.

Wir fanden es schwierig, viel Privatsphäre zu bekommen.

Der Gemeinschaftsraum war nicht gerade dafür ausgelegt und außerdem waren Wendy Savage und ihre Kumpane immer in der Nähe.

War ich nicht zu den Jungs eingeladen worden?

länger geschlafen, und kanntest du diese Einladung?

wenn es bei allen ankommt?

höchstwahrscheinlich wären es Monate gewesen;

und außerdem lebten noch drei andere Leute dort, und es war nicht fair, sie rauszuschmeißen.

Sirius weigerte sich, mir zu sagen, wie sie in unseren Schlafsaal gekommen waren, also war das keine Option, außerdem lebten dort noch vier andere Leute.

Und obwohl leere Klassenzimmer mit unerschütterlichen Zaubern an der Tür eine anständige Alternative waren, konnte jeder Lehrer, der diesen Namen verdient, den Zauber brechen und trotzdem eintreten, wie wir bei McGonagall herausfanden.

Die beste Möglichkeit, nicht erwischt zu werden, war der Geheimgang hinter dem Spiegel im vierten Stock, aber er wurde ziemlich oft von den Kindern und ein paar anderen Schülern benutzt, die davon wussten, also war es eher ein letzter Ausweg.

Allerdings kamen wir mit unseren Terminen nicht sehr weit.

Es war immer noch Winter und in all den stillgelegten Klassenzimmern und Geheimgängen gab es keine Feuer oder ähnliches, also waren sie eiskalt und die Heißluftzauber schienen immer in den unpassendsten Momenten zu versiegen.

Wenn wir versuchten, ein Feuer im Kamin zu machen, rief es unweigerlich Filch herbei (er muss sie alarmiert haben oder so), was bedeutete, dass das auch nicht wirklich eine Option war.

Unabhängig davon, was die Leute dachten, was wir vorhatten, war die Realität, dass wir, wo immer wir auch ein bisschen Privatsphäre hatten, die meiste Zeit von der Kälte geplagt wurden und uns daher relativ eingewickelt hielten.

Unabhängig davon, was wir taten, ließ der Fanclub jedoch ihrer Fantasie freien Lauf und löcherte mich oft mit Fragen, wahrscheinlich auf Anweisung von Elvira, aber da sie nicht mehr mit mir sprach, war ich mir nicht sicher.

?Es ist wahr,?

Carol Jones fragte eines Tages: „Wer hat sich den Bauchnabel piercen lassen?“

?Offensichtlich,?

Ich habe gelogen.

• Zweimal, einmal auf jeder Seite.

Und es hat eine Kette, die sie verbindet, und wenn Sie daran ziehen, schaltet es sich ein.?

An einem anderen Tag war ein Sechstklässler aus Ravenclaw, dessen Namen ich nicht kannte.

Hat er wirklich ein Mantikor-Tattoo auf seinem Schulterblatt??

Ich lächelte.

„Nein, aber er hat einen auf seinem linken Bizeps, auf dem steht: „Mutter?“

Ihrem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, verstand sie den Witz nicht einmal.

Von Zeit zu Zeit kamen diese Geschichten auf die eine oder andere Weise zu Sirius zurück.

Er fand es urkomisch und hatte sehr gerne alle Arten von Körperkunst und Gelüsten, von denen ich ihm erzählen konnte.

Es kam zu dem Punkt, an dem der Fanclub nicht mehr wusste, was er glauben sollte, was perfekt zu uns passte.

Natürlich haben sie sich auch Dinge einfallen lassen, die die Dinge ein wenig ausgleichen, obwohl ihre Bemühungen erstaunlich nach Turpins Geschichten klangen und genauso glaubwürdig waren.

In der Tat könnten einige von ihnen, soweit ich wusste, tatsächlich Turpin Tales gewesen sein, wenn man bedenkt, dass ich noch nie zuvor Gegenstand von ihnen gewesen war und daher keine Erfahrung hatte, um sie damit zu vergleichen.

?Recht?

Also weißt du ,?

Mary sagte eines Tages zu mir: „Th?

spät?

Geschichte, die ich gehört habe?

ist dass?

bist du schwanger a?

ist es nicht Sirius?.?

?Schön,?

sagte ich ironisch.

»Obwohl, wenn ich es wäre, würden Sie denken, ich hätte es gewusst.

»Ja, möchten Sie es haben?

vögeln?

t?

ge?

schwanger, oder??

Sie lächelte.

Wie auch immer, ruft nicht Elvira an?

Du?

Hure?

warum oder?

es.

Also, wenn du es fühlst?, da hat es angefangen.?

Der Spitzname hielt nicht lange, als James und Sirius davon erfuhren, aber es war etwas gewöhnungsbedürftig, solche Dinge über mich zu sagen.

Gegenstand von Gerüchten und Anspielungen zu sein, die nichts mit Bea zu tun hatten, war eine unangenehme Realität, die ich noch nie zuvor erlebt hatte, aber obwohl ich es anstrengend und gelegentlich ärgerlich fand, konnte ich nicht viel dagegen tun, ohne es zu brechen.

weg mit Sirius.

Und das war keine Option.

Natürlich gab es auch Geschichten über Sirius, die Leute dafür sorgten, dass sie meine Ohren erreichten.

Habe ich eines Tages gespürt, dass es seinen Weg ins sechste Jahr findet?

von beiden Geschlechtern?

Hinter mir wird jede Eroberung zu einer weiteren Kerbe auf seinem Bett.

Ich wurde auch zuverlässig darüber informiert, dass er und ich von Dumbledore höchstpersönlich in einer Besenkammer im zweiten Stock beim Ficken erwischt und dafür getrennt bestraft worden waren, aber ich hatte das auch von Lily und James gehört und wusste, dass es so war?

stimmt auch nicht.

Jede Geschichte wurde immer wilder und ausgefallener (ein Dreier mit einer Hexe und einem Roonspoor, irgendjemand?) Und ich fand es unglaublich, dass selbst die leichtgläubigsten Erstklässler es glauben würden, geschweige denn Sirius oder ich.

****

An diesem Wochenende wurde unsere Aufmerksamkeit erregt, als die Liefereule meinen Sonntagspropheten auf den Frühstückstisch fallen ließ.

Mir fiel der Mund auf, als ich den Titel sah.

»Oh, Merlin.«

Sirius sah von seinem Rührei auf.

?Was ist das??

?Sie haben?

Nobby Leach getötet!?

Leach war ein ehemaliger Minister, der sich während seiner Regierungszeit für die Rechte der Muggel eingesetzt hatte und in der Nacht zuvor tot in seinem Haus aufgefunden worden war, mit dem Dunklen Mal deutlich sichtbar am Himmel über ihm.

?Machst du Witze,?

sagte er ernst.

?Aber warum?

Er ist seit wie vielen, zehn Jahren kein Minister mehr?

James sah uns über den Tisch hinweg mit grimmiger Miene an.

„Werden sie alle Blutsverräter einen nach dem anderen ausschalten?“

Er sagte.

„Ich werde überrascht sein, wenn sie uns am Ende nicht jagen, Tatze.

Sirius blickte zu James und dann wieder zu mir.

Vergewissere dich, dass es deinem Vater gut geht, richtig?

Er hatte meinen Vater nie kennengelernt, aber er war genauso um sein Wohlergehen besorgt wie ich.

„Er ist eher vorsichtig“, sagte er.

sagte ich und hoffte, dass es nicht offensichtlich war, wie besorgt ich war.

Als Tochter eines Polizisten war ich es gewohnt, mit einer gewissen Ungewissheit zu leben, aber meine Familie war noch nie zuvor gezielt angegriffen worden.

Ich bin sicher, es wird ihm gut gehen.

Ich ging schnell weiter und suchte nach besseren Neuigkeiten.

Natürlich prüften wir bald sorgfältig die Liste der Toten, Vermissten und Gefolterten in dieser Woche.

Einige wussten wir bereits: Cadmus Branstone war am Donnerstag nach dem Mord an seinem Vater von der Schule genommen worden, und auch Daisy Hookum, eine rothaarige Hufflepuff ein paar Jahre unter uns, die mit Charlottes Bruder Clarrie zusammen war, hatte er verloren

ein Elternteil?

Seine Mutter wurde gefoltert und für tot auf einem Feld irgendwo in Northumberland zurückgelassen.

?Agnes Chittock?

Lily liest von ihrem Platz vor mir aus.

Verdammt, ihr Kopf ist mit Fell bedeckt und sie bellt, anstatt zu sprechen.

Ich musste seine Fähigkeit bewundern, so verkehrt herum zu lesen.

?Das?

Es ist schrecklich.

Glaubst du, sie ist mit Glenda verwandt?

Glenda Chittock war in ihrem dritten Jahr eine gesprächige Hufflepuff, so gesprächig und hasserfüllt, dass sogar wir wussten, wer sie war.

?Möglicherweise,?

Giacomo stimmte zu.

„Selbst wenn er so viel geredet hätte wie Glenda, hätten sie der Welt einen Gefallen tun können.

?Schau das,?

sagte Charlotte neben mir und vergaß ihren Haferbrei.

Curtis Sloper und Familie tot aufgefunden mit dem Dunklen Mal auf ihrem Haus.

War er nicht der Vater von Eileen Sloper?

Eileen war vor zwei Jahren eine Jägerin im Quidditch-Team von Gryffindor gewesen;

Clarie Trimble hatte ihren Platz nach dem College-Abschluss eingenommen.

?Es scheint so,?

Ich sagte.

„Sie haben sie hier aufgelistet, Eileens Name ist definitiv da.

Uh, das ist schrecklich.

Er war so jung!

Er überlebte nicht einmal ein Jahr nach dem Abschluss.

Wir alle kannten Eileen und James besser als jeder andere, und ein kaltes Gefühl des Unbehagens überkam uns.

»Blimey, ein Vaisey?

sagte Peter, wie Lily versuchte, verkehrt herum zu lesen.

„Das ist komisch, er ist ein Slytherin.

Gilbert Vaisey war in unserem Jahr ein ruhiger Slytherin-Junge.

»Maurice Vaisey, tot vor dem Haus gefunden?

Sirius liest laut vor.

Vielleicht hat er versucht, die Todesser aufzugeben?

Er fügte hinzu.

„Manche Leute haben kalte Füße, habe ich gehört, und ich bezweifle, dass Sie Ihre Kündigung einfach Voldemort übergeben können.

• Nicht alle Slytherins werden Todesser?

wies James darauf hin.

„Vielleicht haben sie versucht, ihn zu rekrutieren, und er hat sich geweigert.

Oder vielleicht ist er ein Blutsverräter wie du und ich, Padfoot.?

?Wahr, wahr,?

stimmst du Remus von Sirius zu?

Andere Seite.

?Was ist das?

Bekomme ihn nicht raus.?

Er streckte die Hand aus und zeigte auf einen Namen am Ende der Seite.

?Berenice Shingleton?

Ich lese.

Er verschwand am Dienstag spurlos.

Glaubst du, sie ist mit Gaspard verwandt?

Shingleton, ein Ravenclaw, hatte im Vorjahr seinen Abschluss gemacht.

»Würde mich das nicht überraschen?

sagte Lily ernst.

»Gaspard war ziemlich schlau, wenn es wie er gewesen wäre, hätten sie sie entführen können, um zu versuchen, sie dazu zu bringen, für sie zu arbeiten.

Wenn sie nicht rekrutiert worden wäre, nehme ich an.

Ja, ich habe gehört, einige dieser Verschwinden sind auf ihre Verwandlung zurückzuführen,?

Marta stimmte zu.

„Sie werden in kleine Todesserlager gebracht und einer Gehirnwäsche unterzogen.

Entweder das, oder sie sind einfach nicht mehr bereit, ihr Gesicht in einer anständigen Gesellschaft zu zeigen.?

So respektlos es auch klingen mag, Marthas Kommentar hellte die Stimmung auf und wir beendeten das Frühstück mit einem etwas besseren Gefühl als zuvor.

James und Sirius waren jedoch immer noch tief in Gedanken versunken und hielten Lily und mich fest, als wir aufstanden.

„Wir müssen unbedingt mit diesen Duellstunden beginnen,?

sagte James ernst.

»Diesen Freitag, nach dem Mittagessen.

Buche es.

Und wenn wir früher einen machen können, werden wir das tun.?

Wie ist die Hausaufgabensituation?

fragte Sirio.

Können Sie heute ein oder zwei Stunden sparen?

Lily und ich sahen uns an.

Ich musste einen Aufsatz in Zaubertränke fertigstellen und eine Zauberspruchaufgabe, die nur noch Korrektur gelesen werden musste, also ging es mir wahrscheinlich gut, besonders wenn man bedenkt, dass ich am Montagmorgen zwei freie Stunden hatte.

„Ist er okay mit mir?“

Ich sagte.

?Ich auch,?

Lily stimmte fest zu.

»Jetzt gleich, gleich nach dem Mittagessen?

Sehen Sie, ob ich uns ein kostenloses Klassenzimmer besorgen kann.

James war ganz geschäftstüchtig und als Schulsprecherin würde er uns zweifellos an einem geeigneten Ort finden können.

Lily und ich nickten zustimmend und die Jungs sahen sich an und lächelten.

James und Sirius hielten Wort und nach dem Mittagessen wurden Lily und ich in ein großes, stillgelegtes Klassenzimmer im dritten Stock geführt.

„Habe ich es mit McGonagall geklärt,?“

erklärte James auf dem Weg nach oben.

„Er sagte, wir bräuchten ein paar praktische Übungen vor unseren WIZARDS.

Was ich vermute, stimmt in gewissem Sinne.

Und wir wollen ganz klar sein ,?

Er fuhr fort und sah uns streng an, dass dies nur ein letzter Ausweg sei.

Wir möchten nicht, dass sich einer von Ihnen einem Kampf anschließt, es sei denn, es ist absolut notwendig.

Fangen wir mit den grundlegenden Dingen an?

Sirio fügte hinzu.

Entwaffnen, Hinderungszauber, Schildzauber, solche Sachen.

Nur um sicherzustellen, dass Sie alles behoben haben, bevor Sie zu den schwierigeren übergehen.

„Was ist mit Padfoot? Werde ich mit dir zusammenarbeiten, Lils, und werde ich mit Laura zusammenarbeiten?“

James fuhr lächelnd fort.

„Aus irgendeinem Grund sind wir besonders darauf bedacht, euch beide zu verfluchen.“

Wir konnten diese Zauber bereits ziemlich gut wirken, aber die Jungs wollten unser Timing, unsere Reaktionsgeschwindigkeit und unsere Zauberstärke verbessern, und nach ein paar Stunden schienen sie mit unserer Verbesserung zufrieden zu sein.

? Machst gut ,?

sagte James, als ich seinen Zauberstab zurück zu ihm warf.

Ich hatte es geschafft, ihn zu entwaffnen und ihn sogar mit einem Jinx-Hindernis zu treffen, als er seine Deckung hob.

Mein Schildzauber hatte dem ersten halben Dutzend Flüchen standgehalten, mit denen er ihn beworfen hatte, aber ich war nicht in der Lage gewesen, seinen zu zerschmettern, egal was ich versuchte.

Es war jedoch ein Fortschritt.

Irgendwann fühlten sie, dass der Unterricht vorbei war.

»Richtig, gut gemacht?

sagte James und lächelte breit, als wir erschöpft auf ein paar alten Stühlen saßen.

»Es geht Ihnen beiden sehr gut.

Wir kommen am Freitag nach dem Mittagessen hierher zurück ??

?Sicher,?

Lily schnappte nach Luft.

So etwas war sehr ermüdend, stellten wir fest.

Ich nickte nur zustimmend.

?Gut,?

sagte Sirius und lächelte ebenfalls.

»Wir werden Sie wieder richtig ausbilden lassen.

________________________________________

46

Das Jahr ging zu Ende und mit zweiwöchentlichen Duellstunden, Prüfungen, die näher und näher rückten, und unserer Arbeitsbelastung, die mit der gleichen Geschwindigkeit zunahm, entdeckte ich, wie schwierig es sein kann, mit den Hausaufgaben Schritt zu halten, wenn dein Freund immer in Reichweite ist, aber nein.

Bald war ich in großer Gefahr, zurückgelassen zu werden, aber konnte ich mich nicht lange genug von ihm losreißen, um tatsächlich eine Aufgabe zu erledigen, ohne abgelenkt zu werden?

Wenn wir nur zu zweit waren, war es furchtbar leicht zu vergessen, dass es auch andere Menschen gab.

All dies wurde wahrscheinlich nicht durch die Tatsache unterstützt, dass Sirius aufhörte, zu Professor Slughorns Partys zu gehen, und argumentierte, dass selbst abgesehen von der Tatsache, dass Slughorn meinen Namen noch nicht kannte, er es mit der Menge an Hausaufgaben, die wir hatten, nicht rechtfertigen könnte.

verbringt seine sehr begrenzte Freizeit mit einem Lehrer statt mit mir.

Obwohl ich der Meinung zustimmte, bedeutete dies, dass mir die freie Nacht, die ich ungefähr alle zwei Wochen haben konnte und in der ich versuchen konnte, alles durchzustehen, weggenommen worden war.

Sehr schön, gebe ich zu, aber wahrscheinlich hätte ich diese Zeit sowieso produktiver nutzen können, zumindest so, wie mein Vater das Wort „produktiv“ genannt hätte.

Selbst als wir uns entschieden haben, in einer Gruppe zu lernen, um tatsächlich etwas zu tun, haben sich die Dinge früher gegen uns gedreht.

Ein Beispiel dafür ereignete sich an einem Abend in der zweiten Februarwoche.

Nachdem wir an diesem Abend zu Abend gegessen hatten, gingen Sirius und ich mit James, Lily, Remus und Peter in den Gemeinschaftsraum, um unsere Hausaufgaben zu machen, und nahmen uns ein paar Sekunden von unserem Lieblingsplatz am Feuer, damit wir uns niederlassen konnten.

.

Ich wollte meinen Aufsatz für Zaubertränke beenden, also ging ich in den Schlafsaal, um die Lehrbücher und Notizen zu holen, die ich brauchen würde, was länger als gewöhnlich dauerte, da mein Exemplar von Zaubertränke für Fortgeschrittene es geschafft hatte, den ganzen Weg durch meinen Koffer zu fallen.

Als ich die Treppe wieder hinunterging, lag Sirius mit einem Mund voller rosa Bläschen auf der Couch und die anderen versuchten erfolglos, nicht zu lachen.

Ich saß neben ihm, meine Arme voller Bücher und Schriftrollen.

?Was ist passiert??

?Wendy Wild?

Pietro kicherte.

»Dieses Kichern im Sechstklässler.

Er saß einfach auf Padfoots Schoß und versuchte ihn zu küssen.

Sirius schüttelte den Kopf.

„Hat die Zunge drin und alles?“

sagte er traurig, als die Blasen von ihm wegschwammen, während er sprach.

»Das hat mich unvorbereitet erwischt.

?Oh,?

Sagte ich und drehte meinen Kopf, um nach dem fraglichen Mädchen zu suchen, das in einer Ecke saß und entschieden unzufrieden aussah.

„Aber warum die rosa Bläschen?“

Remus lächelte breit.

»Mussten wir ihn geißeln?

Er sagte.

„Ich wollte den Geschmack loswerden.“

„Ich denke, die Idee war, dass du die Treppe hinuntergehst und sie erwischst, damit du denkst, er würde dich betrügen und es kaputt machen,?“

erklärte James kichernd.

„Abgesehen von dem Vorteil, gefickt zu werden, natürlich.

Aber es hat zu lange gedauert und er ist sie losgeworden, bevor du ausgestiegen bist.

Habe ich frustriert den Kopf geschüttelt?

Manchmal fühlte es sich an, als würden sie alles versuchen, um uns zu verlassen, und könnte es ein wenig anstrengend sein?

als James einen Kelch heraufbeschwor und ihn mit Aguamenti füllte, damit Sirius seinen Mund ausspülen konnte.

»Danke, Rebbi?

murmelte er, als die letzten Seifenblasen davonflogen.

„Wer hätte gedacht, dass er so etwas fühlen würde?“

»Sag mir nicht, du bist überrascht?

sagte Peter vernünftig.

Es ist nicht so, als wäre es noch nie passiert.

Du hast es einfach nicht erwartet.

? Er hat recht ,?

Remus stimmte zu, immer noch lächelnd.

„Sie brauchten nur jemand anderen, der mutig genug war, ihn mitzunehmen.

Welche hat anscheinend Wendy Savage.?

Lily schüttelte den Kopf.

„Kannst du nicht glauben, dass ich mit deinem Bruder ausgegangen bin?“

murmelte er.

„Nein, war Lance okay?

Ich sagte.

„Er kann nicht anders, als wie es seiner Schwester geht.

Schließlich war ich die letzte Person, die jemanden nach dem Charakter seiner Schwester hätte beurteilen sollen.

Sirius verzog das Gesicht.

?Es ist immernoch da?

sagte er und sah mich an.

»Richtig, Laura, du musst das in Ordnung bringen.

Den Geschmack von ihr aus meinem Mund zu bekommen, das Letzte, was ich will, ist Wendy Savage die ganze Nacht zu genießen.

Ich wusste, was es bedeutete.

Lächelnd (ich gebe zu, ein wenig triumphierend) blickte ich mit Enttäuschung und Frustration in ihr Gesicht, wo Wendy beobachtete, was am Feuer passierte.

Ich legte meine Bücher neben mich auf das Sofa, ging auf seinen Schoß und küsste ihn innig.

Nach ein oder zwei Minuten ging ich weg und lächelte ihn an, bevor ich mich Peter zuwandte, der würgende Geräusche von sich gab.

„Halt die Klappe, ich habe einen öffentlichen Dienst gemacht.“

Ich schimpfte mit ihm, obwohl ich immer noch lächelte.

„Ja, aber hat es so lange gedauert?“

Er beschwerte sich.

»Sicher, hat es das?«

Ich sagte.

»Ich musste sicherstellen, dass ich überall hineinkam.

Man weiß nie, wo es kontaminiert sein könnte.?

James, Lily und Remus lachten, als ich mich wieder Sirius zuwandte, der ein Lächeln unterdrückte.

?Es funktionierte??

dachte er, seine Zunge bewegte sich in seinem Mund.

Weißt du, ich denke schon.

Vielen Dank.?

Er lächelte mich an.

?Gut,?

sagte ich und widerstand erfolgreich (wenn auch mit Schwierigkeiten) der Versuchung, dort zu bleiben, wo ich war, die Behandlung zu wiederholen und von ihm wegzugehen.

„Vielleicht kann ich den Aufsatz über Zaubertränke jetzt beenden?“

****

Und dann, für den Fall, dass wir nicht genügend Ablenkungen hatten, um uns von unseren Studien abzubringen, bevor wir wussten, dass der Valentinstag vor der Tür stand.

Leider war der 14. Februar dieses Jahres ein Dienstag, so dass jede Aktivität durch die Tatsache gemildert wurde, dass wir am Unterricht teilnehmen mussten.

Als ich mich an diesem Morgen anzog, betrachtete ich die auffällige Unterwäsche, die mir die Mädchen letztes Jahr zu meinem Geburtstag gekauft hatten, und überlegte, ob ich sie anziehen sollte.

Immerhin war Valentinstag und ich vermutete, dass Sirius die zusätzliche Anstrengung zu schätzen wissen würde.

Am Ende habe ich mich aber, nachdem ich etwas länger darüber nachgedacht habe, dagegen entschieden?

Zumindest für die obere Hälfte.

So sehr sie den schönen BH schätzen würde, überlegte ich, sie würde keinen BH viel mehr schätzen.

Und wie bereits erwähnt, waren sie klein genug, dass ich problemlos einen Tag ohne sie auskommen konnte.

Wie erwartet begrüßte er mich vor dem Frühstück im Gemeinschaftsraum mit einem süßen Kuss und dem Versprechen, dass noch mehr kommen würde.

„Ich weiß, dass wir heute Abend ausgehen?

flüsterte er, aber wir können heute wahrscheinlich auch das Beste daraus machen, meinst du nicht??

Ich lächelte und dachte, du weißt nicht die Hälfte davon.

Und als ich zum Frühstück herunterkam, zerrte ich ihn in ein leeres Klassenzimmer und schob meine Hand unter sein Hemd.

?Eine kleine Überraschung für dich?

flüsterte ich, als sich ihre Augen vor Überraschung weiteten und ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht erschien.

?Das ist für mich??

„Nun, habe ich es nicht für James getan?“

Ich wies darauf hin.

»Und ich dachte, Sie würden es gerne wissen.«

Er senkte seinen Kopf zu mir, so dass unsere Stirnen aufeinander lagen, seine Hände verschränkten sich unter meinem Hemd.

»Ach, Laura?

er flüsterte.

?Er ist allein?

Er ist allein ??

Seine Stimme verlor sich, aber ich wusste, dass ich die gewünschte Wirkung erzielt hatte.

Plötzlich blieb er stehen, richtete sich auf und sprach erneut, diesmal mit strenger Stimme.

Aber hättest du es mir jetzt nicht sagen sollen?

Er sagte.

»Ich werde mich heute auf nichts konzentrieren können.

Ich weiß es jetzt nicht.

Ich streckte einfach die Hand aus und küsste ihn, auch ein Lächeln auf meinem Gesicht.

»Ich dachte, das Risiko sei es wert, eingegangen zu werden.

Sirius sah wirklich so aus, als hätte er Probleme, sich auf Verwandlung zu konzentrieren, die wir erst nach dem Frühstück hatten.

Sogar Professor McGonagall bemerkte, wie abgelenkt er war und entdeckte ihn bei mehr als einer Gelegenheit, um sich zu vergewissern, dass er tatsächlich aufpasste.

Es wurde so schlimm, dass James auf dem Weg zur Kräuterkunde anfing, ihn darüber auszufragen.

?Sache?

Bist du heute bei dir, Padfoot?

fragte er, als wir alle zu den Gewächshäusern gingen.

Sirius schüttelte nur den Kopf.

?Vielleicht später,?

Er sagte.

Sagen wir einfach, ich habe etwas anderes im Sinn.

James sah mich fragend mit hochgezogenen Augenbrauen an, aber ich setzte meinen unschuldigsten Gesichtsausdruck auf und tat so, als wüsste ich nicht, wovon er sprach.

Immerhin, wie ich Sirius gesagt hatte, war es nicht so, als hätte ich es für ihn getan.

Irgendwann endete die Kräuterkunde und Sirius und ich hatten bis nach dem Mittagessen nichts mehr, also machten wir uns so schnell wie möglich auf den Weg zu einem etwas privateren Ort, damit wir etwas Zeit allein verbringen konnten.

Ich folgte ihm in den dritten Stock, wo er mich zu einer Statue einer buckligen Hexe führte, sie mit seinem Zauberstab berührte und sagte: „Dissendium.“

Ich beobachtete, wie die Hexe sich von der Wand entfernte, um einen weiteren Geheimgang freizulegen.

„Ist das ein interner Gang oder einer, der nach Hogsmeade führt?

Ich habe gefragt.

Hogsmeade,?

erwiderte er, als wir hereinkamen und unsere Zauberstäbe anzündeten.

»Ähm, Honeydukes, das führt zu.

Aber ich glaube nicht, dass wir hier mit etwas Glück belästigt werden.

Jetzt,?

fuhr er fort und drehte sich zu mir um, als sich die Tür hinter uns schloss, „wo waren wir?“

Ich zog ihn zu mir und küsste ihn so tief ich konnte, wollte das Beste aus unserem ersten gemeinsamen Valentinstag machen.

Sie antwortete freundlich, aber ihre Hände waren beschäftigt, als wir uns küssten, löste meine schwarze Schulkleidung und hob sie von meinen Schultern, um das weiße Shirt darunter zu enthüllen.

Dort blieb er stehen und ich sah ihn an, ein wenig überrascht, dass mein Hemd nicht die gleiche Behandlung erhalten hatte.

Immerhin war es nicht das erste Mal, dass er meine Brüste gesehen hatte, obwohl andere Gelegenheiten etwas übereilt gewesen waren, weil wir mit den Schulstunden und dem Risiko gekämpft hatten, an irgendeinem Verbindungspunkt erwischt zu werden, den wir fanden.

Ich hatte nicht die Absicht, mich in einem verlassenen Klassenzimmer von Professor McGonagall halbnackt in die Luft zu sprengen.

Sirius sah auf meinen zweifellos verwirrten Gesichtsausdruck und lächelte verschmitzt.

?Wir haben?

Wir haben über eine Stunde ,?

gestresst, und ich möchte das genießen.

Und er nahm seinen Zauberstab, richtete ihn auf mein Hemd und sagte: „Aguamenti.“

Ich lächelte.

Offensichtlich.

Er suchte nach dem Wet-Shirt-Effekt und das dünne weiße Hemd reagierte bewundernswert.

Ich war bis auf die Haut durchnässt, aber es war unglaublich erotisch, und ich stand da, als er langsam mein Hemd aufknöpfte und es öffnete, um nur einen Zentimeter Haut auf meiner Brust zu enthüllen, während der nasse Stoff so an dem Rest von mir haftete.

wurde aufgemalt, und dann auf die Knie fallen gelassen und mit dem Gesicht dagegen gelehnt.

Um ehrlich zu sein, wenn ich in einem Liebesroman über eine solche Szene lese, habe ich mich immer gefragt, was das Mädchen bei diesen Gelegenheiten getan hat.

Aber an diesem Punkt, als ich dort stand und mit meinen Fingern durch sein Haar fuhr, wusste ich es.

Hattest du Spaß.

Schließlich reduziert man nicht alle Tage jemanden auf seine tierischeren Instinkte und das hat mir ein Gefühl von Macht und Leistung gegeben, plus Gänsehaut überall.

Wenn wir zu diesem Zeitpunkt miteinander geschlafen hätten, wusste ich, dass es so kommen würde.

Schließlich ging er lange genug weg, um ein paar Bodenkissen heraufzubeschwören, auf denen wir uns hinlegen konnten, und zog mir mein nasses Hemd aus, während er mich nach hinten drückte.

Sein Zauberstab landete jedoch bald auf dem Boden, als er seine Aufmerksamkeit wieder auf mich richtete.

Wenn das nur ewig dauern könnte, dachte ich, darum ging es doch.

Es war mir egal, als seine Hände begannen, sich tiefer zu bewegen, weil es sich wie etwas anfühlte, das ich in diesem Moment wirklich tun wollte.

Aber dann blieb er plötzlich stehen und ging von mir weg.

Habe ich es mir angesehen?

was ist passiert?

Hatte ich etwas falsch gemacht?

?Was??

fragte ich, ich bin mir nicht sicher, ob ich die Antwort hören möchte.

„Es ist noch nicht Mittagszeit, oder?“

Er saß jetzt da, mindestens ein paar Fuß von mir entfernt.

»Es tut mir leid, Laura, aber wir müssen aufhören.

Jetzt.?

?Weil??

fragte ich verwirrt.

Er schüttelte nur den Kopf.

?

Vertrauen Sie mir, wir müssen das stoppen.

Ansonsten ??

Seine Stimme verstummte wieder, aber ich hatte eine gute Vorstellung davon, was er meinte.

Er war sich nicht sicher, ob er aufhören könnte, wenn wir weitergingen, und obwohl ich aktiv darüber nachgedacht hatte, wusste ich, dass es im Moment in diesem Tunnel nicht so war, wie ich es wollte.

?Gut.

Sicher okay.

Ich zog mein Hemd wieder an und nahm meinen Zauberstab, um es mit einem Heißluftzauber zu trocknen.

Er saß immer noch abseits von mir und sah mich nicht an, als er seinen Kopf schüttelte.

?Es tut mir Leid,?

sagte er mit offensichtlichem Bedauern.

? Bist du auch?

?Zu viel was??

Ich wollte die Frage nicht stellen, aber sie war aus meinem Mund, bevor ich sie stoppen konnte.

Er schüttelte nur den Kopf.

„Du auch.“

****

An diesem Abend hatten James und Sirius arrangiert, Lily und mich nach Hogsmeade zu einem Drink nach dem Abendessen mitzunehmen, um den Tag noch mehr zu würdigen.

Wir saßen mit Remus und Peter im Gemeinschaftsraum, die Karte des Rumtreibers weit aufgeschlagen vor uns auf dem Tisch, und warteten darauf, dass die Patrouillen in den entsprechenden Korridoren landeten, damit wir zum Spiegel im vierten Stock dahinter gehen konnten.

Dies war der geräumigste der vielen Geheimgänge im Dorf.

Wir würden nicht alle unter den Tarnumhang passen, also wurde dies als der beste Weg angesehen, damit umzugehen.

Hatte ich an diesem Tag entdeckt, wie Clio es wahrscheinlich im Vorjahr getan hatte, dass es Sirius ähnlich war?

Mädchen Ich habe eine Reihe von Papieren erhalten, die angeblich von verschiedenen Jungen meines Jahrgangs stammen.

Aber die Tatsache, dass ich die Handschrift vieler der fraglichen Jungen kannte und dass sie nicht übereinstimmten, und dass viele in der gleichen Handschrift und mit der gleichen parfümierten lila Tinte geschrieben waren, sagte mir, dass Elvira und der Fanclub verantwortlich waren .

.

Ich nahm an, dass sie dachten, wenn ich ein weiteres Angebot bekomme, könnte ich Sirius verlassen und es annehmen.

Ja, das ist richtig, als würde es passieren.

Ich hatte ihn einmal verlassen, und er hätte mich fast umgebracht.

Ich würde es nicht noch einmal tun.

Peter hatte an diesem Tag eine Visitenkarte von einem Mädchen namens Doris erhalten, anscheinend eine Sechstklässlerin aus Hufflepuff, und fragte sich, ob sie ihren hohen Ansprüchen genügte und ob er sie auch nach Hogsmeade einladen sollte.

Könnten wir nicht richtig beraten?

ob es mit der Entscheidung des betroffenen Typen in Ordnung war, einem Mädchen einige ihrer kleineren Geheimnisse mitzuteilen (wie zum Beispiel, wo die Tunnel waren)?

aber James und Sirius ließen sich entgehen, dass er wahrscheinlich ein bisschen früh in der Beziehung war, wenn man es so nennen kann, um so etwas zu tun.

Remus hatte ein halbes Dutzend Papiere erhalten und schien ziemlich zufrieden mit sich zu sein.

Er wusste, dass einige von ihnen aus dem Fanclub waren und nach einer Möglichkeit suchten, Sirius nahe zu kommen, aber Charlotte hatte ihm eine gegeben und so hatte er ein paar andere Mädchen in unserem Jahrgang und er hatte ein kleines Lächeln auf den Lippen.

ihr Gesicht, als sie sie einzeln in ihre Tasche steckte.

Aus irgendeinem Grund schien er entschlossen zu sein, auf keinen von ihnen einzuwirken, aber wie alle anderen genoss er die Reise des Egos.

Wie viele Karten hast du bekommen, Padfoot?

fragte James und sah Remus mit seiner Sammlung an.

„Hat es nicht gezählt?“

sagte Sirius gleichgültig.

Neben seinem Sitzplatz stand ein Papierkorb und immer wenn eine andere Eule mit einem Papier kam, warf er es weg, ohne es zu öffnen.

Ein Teil von mir war insgeheim fassungslos und ziemlich beeindruckt, wie frech er bei der ganzen Sache war.

»Es gab nur einen, der mich interessierte.

Er lächelte mich an.

»Wenigstens gab es dieses Jahr keine Pralinen?

Remo lächelte.

Sirius stöhnte.

?Erzähl mir davon.

Aber Peter hatte viel Spaß, nicht wahr?

Das Stöhnen verschwand und die Jungs lachten, Peter sah so verlegen aus, dass er nach einem Kissen zu suchen schien, unter dem er sich verstecken konnte.

Lily und ich sahen uns nur verwirrt an.

Letztes Jahr hat Tatze ein paar Pralinen mit einem Liebestrank drin bekommen,?

erklärte James breit lächelnd.

Von Greta Catchlove, weißt du, der blonden Ravenclaw, die ständig versucht, Laura in Zaubertränke zu verfluchen.

„Auch bekannt als Deputy Chief Giggler“,?

führte Sirius aus und zog eine kleine Grimasse.

?Was es war,?

Remus fuhr fort, ein Grinsen überzog sein ansonsten angenehmes Gesicht, „er hat sie nicht gegessen, weil er wusste, was ihn erwartet.

Ich warf sie weg, ohne sie zu öffnen.

Immerhin war er immer noch bei Clio.

Aber Wurmschwanz sah sie im Mülleimer und, ohne zu wissen, warum sie dort waren, holte er sie wieder heraus und trank etwas !?

Ist er in den Ravenclaw-Gemeinschaftsraum geflüchtet?

sagte Sirius und lachte jetzt, während er weiter darüber sprach, wie wunderbar Greta war und wie sehr er sie liebte.

Es hat Spaß gemacht.?

Ja, am Ende kratzte er am Eingang des Ravenclaw-Turms und versuchte verzweifelt, hineinzukommen,?

James fuhr fort und ignorierte Peter, dem der zweite offensichtlich zunehmend peinlich war.

„Aber er konnte die Antwort auf die Frage nicht finden.

Also fand Moony Hector Bole in der Nähe und überzeugte ihn, hereinzukommen und Greta zu sagen, dass ein Gryffindor in der Halle war, der versuchte, zu ihr hereinzukommen.

„Anscheinend konnte er nicht schnell genug raus,?“

Remo lachte.

„Er stolperte ausgerechnet über Elvira Vablatsky, als sie zur Tür eilte.

Und Prongs und ich warteten draußen unter dem Tarnumhang und beobachteten seine Reaktion, als er die Tür öffnete und Pete statt Sirius sah!?

„Kannst du dir ihren Gesichtsausdruck vorstellen?“

sagte Giacomo.

• Absolut unbezahlbar.

Sie suchte überall nach Tatze und erkannte schließlich, warum Wurmschwanz ihnen überall schmeichelte.

Aber hast du, was er verdient hat?

Du kannst nicht herumlaufen und Leuten Liebestränke unterschieben.

? Zu richtig ,?

Peter stimmte zu, offensichtlich dankbar dafür, dass sich das Gespräch von einem Lachen über ihn zu einem Spott über Greta für ihre Methoden, einen Freund zu finden, gewendet hatte.

Hast du ihr etwas gesagt?

fragte Lily Sirius und wischte sich die Tränen des Lachens aus den Augen.

„Nup, ich war gar nicht da,“?

erwiderte er und legte seinen Arm um mich.

»Ich habe Clio gesucht.

Es war schließlich Valentinstag.

War er nicht so aufgeregt, mich zu sehen, auswendig?

Er ging weiter.

»Ich hatte an diesem Tag ein bisschen schlechte Laune.

?Recht,?

sagte ich und erinnerte mich.

„Du hattest jahrelang schlechte Laune.

Clio dachte, es sei seine Schuld.

?Ja, ich weiß,?

sagte er mit einem Lächeln.

„Das war es natürlich nicht, aber wir haben uns trotzdem getrennt.

Auch wenn es sich als gut herausstellte.

Er kam zu mir und küsste mich auf die Wange.

?Recht,?

sagte James plötzlich und mit Autorität, seine Augen auf der Karte.

„Filch hat den vierten Stock verlassen und patrouilliert jetzt im dritten, also sollte es für uns sicher sein, unentdeckt zum Durchgang zu gelangen.

Dumbledore ist in seinem Büro, also wage ich zu sagen, dass er über Nacht weg ist.

Slughorn hat heute Nacht Dienst und er ist immer noch im Erdgeschoss, und Mrs Clay ist im sechsten Stock, aber sie ist auf der Nordseite, also wird es ihr wahrscheinlich gut gehen.

Sollen wir??

Er stand auf und bot Lily seinen Arm an.

Sirius tat dasselbe mit mir und als wir uns verabschiedeten, traten wir für eine Nacht aus dem Porträtloch heraus.

****

Am nächsten Morgen erfuhren wir früh genug, dass Peter gut daran getan hatte, Doris an diesem Abend nicht nach Hogsmeade einzuladen.

Er suchte sie beim Frühstück, nur um festzustellen, dass sie ihm die Karte geschickt hatte, nachdem sie eine Wette verloren hatte, und war beschämt, dass sie es ernst genommen hatte.

?Typisch,?

sagte Sirius, als Peter enttäuscht zum Gryffindor-Tisch zurückkehrte.

Seine Stimme war fest, aber ich konnte sagen, dass er sein Bestes tat, um ein Lächeln zu unterdrücken, ganz zu schweigen von einem Lachen.

Er hatte jedoch Recht, so etwas war typisch für Peters Liebesleben.

Aber wusste ich, wie er sich fühlte?

Nur zwei Jahre zuvor war ich aus dem gleichen Grund gebeten worden, auf dem Weihnachtsball zu tanzen, also war ich etwas sensibler für ihre Situation, als Sirius und James es vielleicht waren.

?Keine Sorge?

Sirius sagte es mir und nahm mich sofort mit, nachdem ich Peter ein paar Worte der Ermutigung gegeben hatte.

»Es wird bald genug darüber hinwegkommen.

Es ist nicht so, als wäre so etwas noch nie passiert.

Ja, aber je öfter es passiert, desto schwieriger ist es, es zu überwinden,?

Ich wies darauf hin.

?War er so selbstbewusst!?

Sirius lachte.

?Welches war?

er hat zugestimmt.

?

Eigentlich ganz lustig anzusehen.

Jetzt,?

Er fuhr fort: „Habe ich nachgedacht, nachdem wir letzte Nacht zurückgekommen sind?“

Oh ja?

Das könnte überall hinführen.

?Was soll ich sagen??

„Ich denke, es ist an der Zeit, dass Sie ins innere Heiligtum eingeladen werden?“

sagte er, als wir die Treppe zum Klassenzimmer für Zaubertränke hinuntergingen.

„Samstag ist okay für dich?“

Das innere Heiligtum?

Sollte das den Schlafsaal bedeuten, die berüchtigten Rumtreiber?

Den.

?Bist du sicher??

Er nickte.

?Absolut.

Eigentlich hätte es wahrscheinlich nicht so lange dauern sollen.

Das war interessant.

Ich wusste, dass keine seiner früheren Freundinnen diese Einladung erhalten hatte, und ich wusste auch, dass ich zu diesem Zeitpunkt nicht einmal Dione Turpin überlebt hatte, geschweige denn Martha oder Clio.

Ich hatte nicht wirklich eine Einladung auf dieser Seite des Abschlusses erwartet, geschweige denn auf dieser Seite von Ostern, sie waren so streng mit ihrer Privatsphäre.

(Obwohl Lily drinnen gewesen war, war James so begeistert von ihr, dass wir ihn alle als Sonderfall betrachteten. Die Freunde gingen einfach nicht.) Vielleicht hatten Lily und Martha wirklich recht.

Oder hatte es vielleicht Hintergedanken?

Ich habe ihm in den Arm geschlagen.

Sirius Black, versuchst du mich nur ins Bett zu bringen?

Er lächelte.

?Natürlich bin ich.

Warum sollte ich dich sonst so nach oben fragen?

Er legte seinen Arm um mich und drückte mich, seine Stimme plötzlich ernster.

»Aber ich hoffe, du denkst nicht wirklich, dass das alles ist, wonach ich suche, Laura.

Ich umarmte ihn zurück.

?Nicht genau.

Und es wäre wahrscheinlich ein wenig unfair, wenn Sie es täten.

Seien wir ehrlich, geht es langsam?

nicht, dass wir es noch sind, aber haben wir so angefangen?

Es war deine Idee.?

Sirius sorgte dafür, dass der Schlafsaal während der gesamten Zeit zwischen Mittag- und Abendessen leer blieb, obwohl er erkannte, dass eine solche Anordnung niemals absolut idiotensicher sein konnte, sodass immer die vage Möglichkeit einer Unterbrechung bestand.

Der fragliche Tag führte mich die Treppe hinauf und tippte mit seinem Zauberstab auf die Klinke, um die Tür zu öffnen.

Es war genau so, wie Mary es beschrieben hatte, wenn auch etwas aufgeräumter, und ich vermutete, dass vor meiner Ankunft etwas geputzt worden war.

Die Fotos des Mädchens im Bikini waren von der Wand verschwunden (ich war mir nicht sicher, ob es dauerhaft oder vorübergehend war, aber ich wollte nicht danach fragen), aber die Quidditch-Motorräder und Poster waren immer noch da, und da waren sie definitiv nebenan ein Schrein für Lily.

Was sollte James sein?

lesen.

Ich fragte mich beiläufig, ob sie es abgenommen hatte, als sie hereinkam, oder ob sie sich inzwischen nur daran gewöhnt hatte.

Auf der Rückseite der Tür befand sich ein wohldurchdachtes Stück Pergament, vergilbt und verblasst, auf dem ihr hochgehaltener Ehrenkodex geschrieben stand.

Neugierig blieb ich stehen und las es.

Es war überraschend kurz für etwas, das so viel Kraft hatte, aber es schien alles abzudecken:

DER MARAUDER-CODE

1. Geheimnisse können (und sollten) innerhalb der Gruppe geteilt werden, aber nicht nach außen.

Sie können die Geheimnisse eines anderen Rumtreibers nur mit seiner ausdrücklichen Erlaubnis an jemanden weitergeben.

2. Die Loyalität gegenüber anderen Rumtreibern muss die Loyalität gegenüber jeder anderen Person überwiegen.

3. Irgendein Mädchen?

Vergangenheit, Gegenwart oder erhofft?

Sie sind für die anderen drei automatisch gesperrt.

Gelegentlich können Ex-Freundinnen NUR mit Zustimmung des ursprünglichen Freundes angesprochen werden.

4. Alle Versuche, ein Mädchen zu bekommen, müssen unterstützt werden (obwohl Witze erlaubt sind).

5. Jemanden zu verhexen braucht einen guten Grund.

Es sei denn, sie sind ein Slytherin.

Unter diesen letzten Punkt war etwas gekritzelt worden, wahrscheinlich viel später als der ursprüngliche Text niedergeschrieben worden war, und wie sah James aus?

Handschrift.

Und Pech Snivellus braucht keinen Grund.

Ich unterdrückte ein Kichern.

Sirius sah, dass ich ihn ansah.

?

Ist das jetzt Jahre her?

sagte er mit einem Achselzucken.

»Wir sollten es wahrscheinlich entfernen, bevor es herunterfällt, das wissen wir sowieso alle auswendig.

Du nimmst das wirklich ernst, oder?

Ich kommentierte.

Er zuckte wieder mit den Schultern.

Ist es das, was du für deine Freunde tust?

sagte er einfach.

»Ich hätte nicht gedacht, dass es so ungewöhnlich ist.

Er wechselte das Thema, indem er mich zu einem der Betten führte, dem mit den Bildern von Motorrädern daneben.

Hatte ich diesen bereits als ihren ausgesucht, sogar ohne die Verzierungen?

da war etwas an der Art, wie alles aufgebaut war, das einfach „Sirius?“ sagte.

?Auf jeden Fall,?

Er fuhr fort, küsste mich auf die Stirn, drückte mich dann zurück auf sein Bett und beugte sich verführerisch über mich, „Ich glaube nicht, dass du hierher gekommen bist, um darüber zu reden, oder?

Ich lachte.

? Nein wahrscheinlich nicht.

Er lächelte verschmitzt, schloss die Vorhänge um uns herum und tauchte alles in ein scharlachrotes Licht.

»Genau das, was ich hören wollte.

****

Habe ich Mary ein oder zwei Wochen später im Gemeinschaftsraum gesucht?

es war Jahrhunderte her, seit wir uns richtig unterhalten hatten.

»Habe ich Sie in letzter Zeit kaum gesehen, Miss?

Ich tadelte sie, während sie an dem wackligen Tisch saß, an dem sie mit ihren Hausaufgaben in Kräuterkunde kämpfte.

Wo versteckst du dich?

Sie lächelte.

„Ja.“ Warum hattest du Mülleimersitzen?

twidlin?

schauen deine daumen zu?

für mich, richt?

Oder bist du auch beschäftigt?

Ich errötete.

?Vielleicht.

Nur ein wenig.

Aber??

Okay, ich bin spendin?

ein es?

oder?

Wetter in Ravenclaw Auch? äh,?

Er gab zu.

Können sie sehr gut sein?

dae hausaufgaben wi ?, weißt du was?

a?

sind glücklich t?

Teilen.?

? Klingt vertraut ,?

Ich gab zu.

„Warum bist du heute Nacht nicht da?“

Sie verzog das Gesicht.

• Seb Dona dae Kräuterkunde?

Sie erklärte.

?EIN?

wenn ich dann hier bin, wer weiß, micht tak?

Mitleid mit mir?

Hilfe oot.?

Die Grimasse verschwand, er sah auf und zwinkerte mir zu.

Ich habe den Hinweis angenommen.

„Es tut mir leid, Mary, ich habe dich ignoriert, oder?“

»Nicht mehr Papierkorb, als ich ignoriert habe?

Sie,?

sagte er mit einem Lächeln.

Aber?

a?

Mieten?

Können wir klatschen, nachdem wir weg sind?

lesen.?

„Nur wenn du im Bett bist, bevor ich schlafen gehe.“

Ich wies darauf hin.

»Oder was ist, wenn du zurück bist, bevor ich gehe?

schlafen,?

sie lehnte ab.

Habe ich schuldig gelächelt?

Er hatte recht.

?Auf jeden Fall,?

Sie fuhr fort, was ist es?

Deal t?nicht?

Warum bist du nicht wi?

Sirius??

Ich lächelte wieder.

„Er ist mit den Kindern unterwegs.

Vor ungefähr einer Stunde mit James und Peter abgehauen.

Sie nickte.

?Ist das einer oder?

diese Nächte, die du erzählt hast?

ich aboote, richt ??

Sie fragte.

»Wann hast du gesagt, dass du keine hast?

nehmen?

ein Sprung oder?

glauben ca?

Hast du nicht gedacht, dass er es tut?

etwas?

Sünde.?

Ich nickte ebenfalls, dankbar, dass ich nichts weiter sagen musste.

Mary hatte alles über den Mini-Kampf vom Vormonat gehört, aber sie stimmte Lily zu, dass ich Sirius beim Wort nehmen musste.

Andererseits vermutete ich, dass keiner von ihnen wollte, dass wir uns wieder trennen?

Es kann für jeden zu viel sein, damit umzugehen, einschließlich uns.

Ist es in gewisser Weise gut?

Ich gab zu.

• Ich kann ein paar Hausaufgaben nachholen, von denen Sie vielleicht bemerkt haben, dass sie ein bisschen von der Straße fallen.

Ich lächelte schelmisch.

»Und wenn du in der Nähe bist, kann ich dich nerven.

?Oder wi helfen?

Kräuterkunde,?

sagte er scharf.

Ich räumte eine Niederlage ein.

Okay, hast du mich überzeugt?

sagte ich und nahm meine Kräuterkundebücher aus meiner Tasche.

Womit hast du Probleme?

________________________________________

47

Trotz der Tatsache, dass wir alle erwachsen wurden und die kleinen Rivalitäten auf dem Schulhof überwinden mussten, hatte sich die Feindseligkeit, die Sirius und James gegenüber Severus Snape hegten, überhaupt nicht stabilisiert?

wie durch Hinzufügen zu ihrem Code demonstriert?

und sie verpassen selten die Gelegenheit, sich gegenseitig zu buchstabieren, besonders wenn Lily nicht da war.

Obwohl ich dieses Verhalten nicht gerade billigte, war es normalerweise etwas, das ich ignorieren konnte, wenn ich wollte (und seien wir ehrlich, ich wollte nicht wirklich mehr als nötig an jemanden wie Snape denken).

Manchmal war ich jedoch auch beteiligt, wie gezeigt wurde, als Sirius und ich am späten Mittwochmorgen Zaubertränke verließen, weil Snape unseren Tisch absichtlich umwarf, als er ging, so dass die Hälfte unserer Zutaten auf dem Tischboden landete.

Professor Slughorn bemerkte, dass wir die letzten waren, die gingen, und ging hinüber, als wir unsere Koffer über unsere Schultern legten.

?Sirio!?

Er lächelte und ignorierte mich wie üblich komplett.

„Es scheint so lange her zu sein, dass wir uns nicht mehr richtig unterhalten haben.

Du warst in letzter Zeit bei keinem meiner kleinen Abendessen.

Hat er angehalten, als seine Augen Sirius folgten?

Arm ruhte auf meinen Schultern, und ich sah etwas, das man nur als einen Schock beschreiben konnte, der sich auf seinem Gesicht abzeichnete.

Natürlich war ihm das vorher nicht aufgefallen?

es war immerhin erst ein paar Monate her und ich war nicht im Slug Club, also bestand eine gute Chance, dass er nicht verstehen konnte, warum Sirius mich bemerkt hatte.

»Ich bin sicher, Miss Campbell würde sich freuen, Ihnen einen Abend zu gönnen.« »Nein.

»Bei allem Respekt, Professor?

Sirius sagte mit übertriebener Freundlichkeit, „deshalb bin ich nicht gekommen.“

Slughorn sah verwirrt aus.

„Du unterrichtest sie seit fast sieben Jahren und weißt immer noch nicht, wie sie heißt?“

erklärte Sirius.

»Ich denke, jeder verdient diesen kleinen Respekt.

„Komm morgen Abend“,?

sagte Slughorn, offensichtlich unbeeindruckt und ignorierte mich wieder.

? Acht Uhr.

Haben wir einige ganz besondere Gäste, die sich uns für das Treffen anschließen?

Ihre Cousine Bellatrix und ihr Mann.

Ich dachte, Sie und Regulus würden gerne ein kleines Wiedersehen mit ihr haben.

Vor allem du, da du heutzutage so wenig von ihr siehst.

Sirius?

sein Gesicht schloss sich abrupt und er drehte sich zur Tür um.

Danke, Sir, aber nicht diese Woche.

Professor Slughorn sah enttäuscht aus, als wir den Kerker verließen, aber Sirius leistete großartige Arbeit, indem er ihn ignorierte, also tat ich es ihm gleich.

Als ich nach oben zurückkehrte, gab ich ihm einen freundlichen Schlag auf den Arm.

„Was, du willst Cousine Bellatrix nicht sehen?“

?Nicht besonders,?

sagte er sauer.

»Als ich sie das letzte Mal gesehen habe, hat sie mich fast umgebracht.

Und sie heiratete Rodolphus Lestrange, von dem ich mir ziemlich sicher bin, dass er ein Todesser ist.

Sagen wir einfach, dass Slughorn einen interessanten Geschmack bei Gästen hat.

Ich bin überrascht, dass Dumbledore das zulässt.

„Worst-Case-Szenario, ich bin mir sicher, dass wir morgen Nacht eine Nachsitzung für Sie arrangieren können?“

Ich lächelte und versuchte, seine Stimmung zu verbessern.

?

Das ist vielleicht keine schlechte Idee, oder?

stimmte er zu und lächelte wieder, als die Bitterkeit glücklicherweise verflog.

„Jedenfalls dachte ich für eine Sekunde, er würde dich vielleicht auch einladen, um zu versuchen, mich dorthin zu bringen.

Aber nein, er wollte nur, dass du mir die Erlaubnis gibst zu gehen.

Verstehe dabei deinen Namen falsch.

Ich lachte.

„Er hat aber eine schöne Veränderung vorgenommen.

Campbell.

Ich bin von Irisch zu Schottisch gegangen!?

Wie sich herausstellte, war eine Bestrafung nicht nötig, da Sirius einfach sicherstellte, dass er nirgendwo gefunden werden würde, wenn es Zeit für James, Lily und Charlotte war, am nächsten Abend zu Professor Slughorns Büro aufzubrechen.

Das heißt, es war in einem stillgelegten Klassenzimmer, in dem ich das Beste aus etwas Privatsphäre machte, ein unzerbrechlicher Zauber an der Tür, um unsere Wahrscheinlichkeit einer Unterbrechung zu minimieren, und wir gingen nicht zurück zum Gryffindorturm, bis sie vorbei waren. acht Uhr ?

Uhr.

Hat sich das als kluger Schachzug von Sirius herausgestellt?

Teil.

Lily und James kehrten lange vor Slughorns üblicher Party-Endzeit zum Turm zurück, beide sahen wütend aus.

Sie eilten dorthin, wo wir unsere Hausaufgaben mit Peter, Remus und Martha am Feuer machten.

„Ich kann nicht glauben, dass Slughorn das erlaubt hat,?“

Dampfende Lilie.

Erlaubt was?

fragte Martha und legte ihr Astronomiebuch weg.

»Bellatrix Lestrange«,

James beobachtete, seine Brille auf halber Höhe seiner Nase.

»Und verdammt noch mal Rodolfo.

Tut mir leid, wenn ich schlecht über deine Familie spreche, Tatze?

Sirius sah überrascht aus.

Entschuldige dich nicht, weiß ich, wie es ist?

sagte er kurz.

• Schwarz mit Namen, schwarz von Natur aus.

Genau wie der Rest von ihnen.

Es spielt keine Rolle, ob sie verheiratet ist, es spielt immer noch eine Rolle.

Er blieb stehen, sein Gesichtsausdruck grimmig.

Und vergiss nicht, ich weiß aus erster Hand, wozu er fähig ist.

James nickte wild.

Ja, nun, sie haben nur versucht, uns zu rekrutieren,?

knurrte er und rückte seine Brille mit einem sehr hässlichen Gesichtsausdruck zurecht.

„Todesser, sie versuchen, uns für Voldemort zu rekrutieren.

Du kannst glauben??

Ich war sprachlos und die anderen anscheinend auch.

Remus fand zuerst seine Stimme.

Haben sie versucht, Sie zu rekrutieren?

Lily lief fast Dampf aus den Ohren.

?Jep.

Wir!

In Hogwarts, direkt vor Dumbledores Nase.

Der Mut von ihnen!?

»Haben sie dich auch gewollt, Padfoot?

sagte James zu Sirius.

»Ich habe speziell nach Ihnen gefragt.

Aber natürlich warst du nicht dabei, also haben sie sich für den jungen Regulus entschieden.

Das hässliche Aussehen von Sirius?

Passte das Gesicht jetzt zu James?, und ich hatte fast Angst vor beidem.

Wenn ich sie nicht so gut gekannt hätte, wie ich sie gekannt hätte, wäre ich es sicherlich gewesen.

Oh, das haben sie, nicht wahr?

murmelte er heftig.

„Die alte Hexe wird sich freuen.

Hat er sich vor Ort angemeldet??

Lily hatte sich etwas beruhigt.

„Eigentlich glaube ich nicht, dass er das getan hat“, sagte er.

sagte sie nachdenklich.

Er schien jedoch interessiert zu sein.

Er sah zu Sirius auf, der immer noch wütend aussah.

»Ich weiß, du dachtest, es wäre in Ordnung, aber ich bin mir nicht so sicher.

»Bin ich beides nicht mehr?

Er gab zu.

„Er und ich haben uns zu Beginn des Semesters auf dem Flur ein bisschen gestritten, nicht wahr, Laura?“

Ich nickte und schüttelte tröstend seine Hand.

„Wie auch immer, wir sind direkt zu Dumbledore gegangen und haben ihn angezeigt,?“

sagte James und sah sogar noch ruhiger aus.

Er war wütend.

Er marschierte direkt in Sluggys Büro und warf sie physisch aus dem Raum.

Ganzkörperbindung und dann ein Bannzauber?

Ich bin jetzt in seinem Büro, um von den Hit Wizards abgeholt zu werden.

Todesser versuchen auf Einladung in Hogwarts, seine Schüler zu rekrutieren.

Ich habe ihn noch nie so wütend gesehen.

?Was wird passieren??

Ich habe gefragt.

„Nun, offensichtlich wird Slughorn nicht in der Lage sein, Leute wie sie noch einmal einzuladen?“

sagte Lili.

Wenn Dumbledore erlaubt, dass die Partys weitergehen, dann.

„Ja, wäre ich nicht überrascht, wenn dies das Ende des Slug Clubs für immer wäre?“

Giacomo stimmte zu.

Slughorn wird am Boden zerstört sein, aber es ist seine Schuld.

Warum hat er sie überhaupt eingeladen?

„Hat er Bella immer gemocht?“

sagte Sirius.

„Ich war begeistert von ihr, als ich hier anfing.

Ich denke, wenn ich in Slytherin gewesen wäre, wäre ich sofort eingeladen worden, dem Club beizutreten, anstatt nach ein paar Monaten, wie war es?

?Darüber hinaus,?

Lily fügte hinzu: „Slughorn hat immer versucht, im Krieg keine Partei zu ergreifen, er bleibt gerne neutral und sucht sich Freunde auf beiden Seiten.“

Genau in diesem Moment kletterte Charlotte mit ihrem Bruder Clarrie und einer Handvoll Slug-Club-Mitgliedern aus anderen Jahrgängen durch das Porträtloch.

?Was ist passiert??

fragte er und sah Lily und James an.

„Ich wurde von Barty Crouch belästigt und plötzlich tauchte Dumbledore auf und unterbrach die Party.“

Versuchten Slughorns liebe Gäste, Schüler für Voldemort zu rekrutieren?

sagte Sirius kalt.

„Prongs und Lily waren einmal fertig, genau wie Regulus von den Geräuschen der Dinge.“

Charlotte sank auf einen leeren Stuhl, Schock im Gesicht.

„Sie was?“

?Hast du gehört,?

sagte Lily schroff.

Also gingen wir zu Dumbledore und erzählten ihm, was sie taten.

Also wies er sie sofort von den Schülern ab.

Charlottes braune Augen waren weit offen hinter ihrer Brille.

„Ich habe mich gefragt, was sie da machen, alle so in einer Ecke eingesperrt,“?

sagte er, aber ich habe nie darüber nachgedacht.

Wie zum Beispiel?

Würden sie den Mut haben?

„Ich wette, du würdest dich lieber um den jungen Barty kümmern?“

meinte James ironisch.

Charlotte nickte.

„Im Vergleich zu dem, was Sie gehört haben, ja, würde ich sagen, dass die Details der mehreren hundert brillanten Dinge, die Ihr Vater im Ministerium getan hat, definitiv eine bessere Option sind.

Obwohl ich nicht weiß, warum er sich überhaupt um mich kümmert?

ist ein bisschen jung für mich.?

Barty war ein Fünftklässler, der dank eines erfolgreichen Vaters, der als möglicher zukünftiger Zaubereiminister angepriesen wurde, immer versuchte, über sich selbst zu sprechen.

Bedeutet das also, dass es keinen Slug Club mehr gibt?

?

Höchstwahrscheinlich,?

sagte Lili.

»Das haben wir uns gerade gefragt.

?Verdammt,?

sagte Martha mit übertriebener Enttäuschung.

„Jetzt werden wir nie erfahren, was uns entgangen ist, oder?“

Und er lächelte mich an, Remus und Peter, diejenigen von uns, die noch nie eine Einladung erhalten hatten.

War das nicht viel?

sagte Sirius trocken.

„Nur ein Haufen Schüler, die sich wichtig fühlen und Sluggy füllt sie mit Essen und Alkohol, um sie wie ihn zu machen, falls sie am Ende Erfolg haben.

Nett, wenn man sein Ego unterstützen muss, aber ansonsten langweilig.

James nickte.

Ja, das fasst es so ziemlich zusammen?

er hat zugestimmt.

Lily hob ihre Augenbrauen.

„Und offensichtlich musstet ihr beide nie euer Ego streicheln, der Rest der Schule hat es trotzdem getan, oder?“

Sirius lächelte;

er hatte sich eindeutig ein wenig entspannt.

?Absolut.

Warum sich auf den alten Sluggy verlassen, wenn Sie viel attraktivere Menschen haben können, die Ihr Ego streicheln?

Oder andere Teile von dir, wenn du das bevorzugst.

Ich tat so, als würde ich ihn schlagen, und er duckte sich lachend.

?Was??

fragte er unschuldig, als er sich erholt hatte.

»Die Dinge einfach sagen, wie sie sind.

Ich habe mich gerade beschwert.

Bist du ein Alptraum, weißt du?

»Sicher, tut es das?«

sagte James mit einem Lächeln.

„Ich bin nur überrascht, dass es so lange gedauert hat, bis ich es bemerkt habe.“

****

Trotz der Dramen des bald verstorbenen Slug Clubs wurde unsere Aufmerksamkeit am nächsten Morgen abgelenkt, als die Posteulen ankamen, als eine zu Lily eilte und einen Brief hinterließ.

Wir alle sahen sie ernst an, als sie es öffnete: Die Eulen hatten begonnen, Neuigkeiten über ihre Mutter zu bedeuten, und wir hofften, dass es diesmal schön war.

Ihr Gesicht senkte sich jedoch schnell und James umgab sie mit einem tröstenden Arm.

?Was ist passiert??

fragte Charlotte unsicher.

„Und Mama.

Hatte sie einen weiteren Rückfall?

sagte Lily und Tränen bildeten sich in ihren Augen.

»Dad ist ziemlich besorgt, er will, dass ich dieses Wochenende nach Hause komme, falls es schlimmer wird.

„Ich bin mir sicher, dass wir das arrangieren können.“

sagte James mit Autorität.

„Lass mich mit Dumbledore reden, er ist ziemlich gut in solchen Dingen.“

Lily sah ihn dankbar an.

»Oh, würdest du?

Das wäre toll, danke.

Ich weiß nicht, ob ich das jetzt alleine schaffen würde.

Sie fuhr gerade an diesem Nachmittag mit dem Knight Bus ab, gleich nach Verteidigung, was freitags ihre einzige Unterrichtsstunde war.

James, vielleicht überraschend, war er geblieben?

auch wenn es nur eine Krankheit war, nicht der Tod, also vermutete ich, dass sie dies als einen persönlicheren Moment für Lilys Familie ansah.

Wie auch immer, es war ein wenig seltsam, ihn an diesem Wochenende ohne sie im Schloss herumlaufen zu sehen.

Die Beziehung zwischen James und Lily war jetzt so tief in uns verwurzelt, dass es ein bisschen surreal erschien, den einen ständig ohne den anderen zu sehen.

Wir waren nicht die einzigen denen es aufgefallen ist.

Ich habe mehrere Kommentare gehört, die während der Samstags- und Sonntagsmahlzeiten durch die Große Halle geflüstert wurden, meistens nur gefragt, wo die Schulsprecherin hingegangen ist, aber einige waren weniger schmeichelhaft.

Charon Avery zum Beispiel äußerte sich sehr offen zu der ganzen Sache, als wir am Samstag als Gruppe im Innenhof an ihm vorbeigingen.

„Hey, Potty, wo ist das Schlammblut?“

James zuckte zusammen und seine Augen begannen zu blitzen, aber er schien zu versuchen, cool zu bleiben.

Zehn Slytherin-Punkte für die Sprache.

Avery lachte nur;

seine Gefährten Irving Mulciber, Scylla Pritchard und Alecto Carrow schlossen sich ihm an.

„Aww, Potter, du vermisst deine Muggelhure nicht, oder?“

Avery fuhr fort.

»Schande über dich«, sage ich.

Und während Sie hier sind, wie wäre es, wenn Sie einen Streit zwischen mir und meinen Freunden hier lösen würden?

Wie lange dauert die Desinfektion nach dem Berühren?

Ich sage zwei Stunden, aber Scylla denkt, dass es mindestens sechs sind, und Irving, nun ja, er ist sich nicht sicher, ob du es richtig hinbekommst.

Giacomo?

sein Gesicht wurde sehr hart und seine Hand griff in seine Robe, um seinen Zauberstab zu nehmen.

Als er jedoch sprach, hatte seine Stimme eine erzwungene Leichtigkeit, als würde er hoffen, dass es keine gezogenen Zauberstäbe waren.

„Wenigstens ficke ich mich selbst, Avery?“

Er sagte.

»Während deine arme rechte Hand von all der harten Arbeit, die du leistest, müde sein muss?

Die Beleidigung brachte Avery für eine Weile zum Schweigen, und sogar seine Freunde lachten ein oder zwei Lacher auf seine Kosten.

Faszinierend, oder?

sagte ich, als wir von ihnen weggingen.

Habe ich irgendwelche Pläne, Dumbledore zu sagen, was sie gesagt haben?

James zischte, eindeutig immer noch wütend auf Lilys Behandlung.

»Wenn Leute so etwas laut in der Schule sagen, weiß Merlin nur, was sie tun werden, wenn sie weg sind.

Sirius zuckte mit den Schultern.

„Wir alle wissen, dass sie Möchtegern-Todesser sind?“

wies er darauf hin.

»Ich bezweifle, dass Dumbledore überrascht wäre.

Und seien wir ehrlich, ihre Rekrutierungsmitarbeiter unter der Woche vor Ort zu haben, würde sie nicht gerade entmutigen.

Immer noch nicht gut genug?

Giacomo knurrte.

„Wir sollten diese Art von Verhalten beseitigen, nicht nur akzeptieren.“

„Wenn du willst, dass sie bestraft werden?“

Remus sagte langsam: „Ich würde es Dumbledore nicht sagen, oder einem der Lehrer, was das angeht.“

Also, wem würdest du es gerne sagen?

fragte Peter sichtlich verwirrt.

»Niemand sonst kann ihnen etwas antun, ohne in Schwierigkeiten zu geraten.

»Wenn sie erwischt werden, natürlich?

wies James darauf hin.

„Ich würde es Snape sagen.“

Remus fuhr fort, ein Grinsen überzog sein ansonsten freundliches Gesicht.

„Sie würden es niemals vor ihm über Lily sagen, und wenn er es herausgefunden hätte, hätten sie es dann hinter seinem Rücken gesagt?“

Nun, ich will nicht sie sein, sagen wir mal so.?

»Ist da jetzt ein Gedanke?

sagte James langsam.

„Auch jetzt würde ihn das verärgern.

Auch wenn es natürlich von keinem von uns hätte kommen können?

Irgendwelche guten Ideen, wie wir es ihnen sagen?

»Ob ich anbieten würde, es Reg zu sagen?

sagte Sirius, „aber da er mich jetzt als seinen Bruder verleugnet hat, könnte es schwer sein, seine Aufmerksamkeit zu bekommen.“

»Ein Ticket in ihre Tasche stecken?«

Ich empfahl.

»Arrangieren Sie alles so, dass er es nicht leugnen kann, wenn er Avery konfrontiert.

Sirio lächelte.

Und wie könnten wir es in diese Tasche stecken?

Kirchen.

?

Häh?

sagte Peter spöttisch.

Unsichtbarkeitsumhang ??

Giacomo zögerte.

„Ich würde es wirklich vorziehen, wenn es kein Fett drauf hätte“, sagte er.

Er sagte.

„Es ist nicht so, als könnten wir die Hauselfen einfach bitten, es mit dem Rest der Wäsche zusammenzupacken.

Und so nah an Snivellus herankommen?

Nun, letztes Mal wurde es fast fleckig.

Nun, wenn jemand am Montag eine Ablenkung in Zaubertränke schaffen will, können James oder ich es werfen?

Ich habe angeboten.

• Lassen Sie den Beutel normalerweise offen, es sollte kein allzu schwieriger Schuss sein.

? Aber was?

Es ist Montag?

wies James mit gerunzelter Stirn hin.

»Zwei volle Tage weg.

Ich würde lieber schlagen, während das Eisen heiß ist, wenn Sie verstehen, was ich meine.

„Könnte ich es zur Mittagszeit stehen lassen oder so?“

schlug Pietro vor.

„Er“ würde einem das nie auffallen?

Seine Stimme verstummte plötzlich, seine Augen auf mich gerichtet.

„Er… würde mich nie bemerken.“

fuhr er fort und korrigierte sich deutlich von dem, was er sagen wollte.

»Nett, Wurmschwanz?

sagte James, ein breites Lächeln huschte über sein Gesicht.

„Denke, ich werde dich mit diesem Angebot annehmen.

Ich wusste, dass es einen Grund gab, warum wir dich hier behalten haben.

Ich sah nicht, dass Peter die Notiz hinterließ, obwohl er Snape während des Mittagessens im Auge behielt, aber es dauerte nicht lange, bis ich herausfand, dass sie zugestellt und Severus sie gelesen hatte.

Wir erwarteten nichts zu viel, da er und Lily die meisten Jahre nicht miteinander gesprochen hatten, aber es war klar, dass er ihn immer noch mochte, also setzten wir darauf, indem wir uns über jede freundschaftliche Loyalität und zumindest eine hinwegsetzten .

Hex geworfen.

Das war eine Untertreibung, wie sich herausstellte.

Das Essen war gerade beendet, als wir sahen, wie Charon Avery sich kopfüber vom Slytherin-Tisch in der Großen Halle erhob, eindeutig schwebend, bevor er gut sechs oder zehn Meter schwebend und dann auf den Steinboden darunter fiel.

Er landete mit einem so lauten Aufprall, dass wir uns fragten, ob noch irgendwelche Knochen in seinem Körper intakt waren.

»Oh, Avery, tut es mir leid?

konnten wir Severus leise durch die fassungslose Stille sagen hören, die die Halle umhüllte.

»Mein Zauberstab ist abgerutscht.

Sollen wir Sie zur Krankenstation bringen?

In kürzester Zeit hatte Professor McGonagall eine Trage herbeigezaubert und die unglückliche Avery wurde nach oben zu Madam Pomfreys Obhut getragen.

?Denkst du?

Es wird alles gut??

fragte Charlotte leise flüsternd, als sich die Türen der Großen Halle hinter ihm schlossen.

?Wen interessiert das??

fragte Pietro.

? Es ist sehr.

Er würde sowieso ein Todesser werden.?

„Nein, hat Charlotte recht?“

sagte Remus ernst und Charlotte lächelte vor sich hin.

„Wenn er schwer verletzt war, ist er dann in unseren Händen?“

Remus fuhr fort.

»Vielleicht hätten wir ein bisschen besser darüber nachdenken sollen.

„Ein bisschen reich von dir, Moony?“

wies Sirius darauf hin.

„Es war zuerst deine Idee, Snivellus zu erzählen, was Avery gesagt hat.“

?Ja, ich weiß.?

Remus sah besorgt aus.

„Ich habe keine Liebe für Avery, das gebe ich zu, aber trotzdem?

Ich bin mir sicher, dass es ihm gut gehen wird, oder?

sagte James beruhigend.

Außerdem trug er es auf sich.

Wenn wir dem alten Snivellus nicht gesagt hätten, was er gesagt hat, wäre irgendwann jemand anderes dazu gezwungen gewesen.

»Wir haben es nur ein wenig zur Sprache gebracht«, sagte er.

Sirius fuhr fort.

Aber ja, die Reaktion war vielleicht etwas extremer als ich dachte.

„Wie auch immer, Moony?

James erhellte sein Gesicht ein wenig, „Sie sollten besser als jeder andere wissen, was Madam Pomfrey reparieren kann.

Wenn es damit umgehen kann, was Sie tun, dann kann es damit umgehen.

Haben Martha, Charlotte und ich uns verwirrt angeschaut?

War Remus nicht genau jemand, der für Witze aufstand, die ernsthaft genug waren, um diese Art von Aufmerksamkeit von der Schulleiterin zu brauchen?

aber schien er James zuzustimmen?

Erklärung.

Und bei dieser beunruhigenden Bemerkung, die Jungs wandten sich den Desserts auf dem Tisch zu, das Gespräch ist offensichtlich beendet.

****

Am Montag war Lily aus Surrey zurückgekehrt, ein wenig in Tränen aufgelöst, aber sehr gut widerstanden, und mit der Nachricht, dass ihre Mutter, obwohl sie krank war, sich nicht allzu sehr verschlechtert hatte.

Avery war auch wieder im Unterricht, bemerkte ich, also muss Madam Pomfrey wirklich in der Lage gewesen sein, ihre Wunden mit Magie zu überziehen.

Habe ich es auf jeden Fall geschafft, es zu pushen?

und der Krieg?

im Hinterkopf und konzentriere mich auf andere Dinge, wie Hausaufgaben und Sirius.

Und zur Abwechslung Quidditch.

Am Mittwochmorgen hörte das allgemeine Summen der Frühstücksgespräche nach der Ankunft der Posteulen plötzlich auf.

Es wurde bald klar, dass der Tagesprophet der Grund für die Ablenkung war, also machte sich James auf die Suche nach einer Kopie.

?Offensichtlich,?

sagte er, als er sich hinsetzte und darin blätterte.

Quidditch-Weltmeisterschaft.

Sie gaben die Auslosung bekannt.

Was sehr schnell unsere Aufmerksamkeit erregte?

nicht zuletzt war es schön, etwas zu haben, worüber man reden konnte, das nichts mit Schule, Krieg oder Lilys Mutter zu tun hatte.

Die Weltmeisterschaft fand in diesem Sommer in Nordamerika statt (wahrscheinlich ein Zufall, weil es auf der anderen Seite des großen Teichs keine Todesser gab), und obwohl England ein klarer Favorit war, war es wirklich ein Rätsel, wer es bringen würde

Cup, da mehr als ein halbes Dutzend Länder echte Kandidaten waren.

»Gut, lass uns einen Blick darauf werfen?

sagte James und überflog schnell die Listen.

»Ah, hier sind wir.

England ist im selben Pool wie Ungarn, Uruguay und?

Äh oh.?

Er sah mich an.

?Wales.?

?Wirklich??

Ich beugte mich über den Tisch und versuchte verkehrt herum zu lesen.

Sind England und Wales im selben Pool?

Verdammt, ich denke, es ist dann wirklich zufällig gezogen.?

»Aber schlechte Nachrichten für Sie beide?

sagte Remus mit einem Lächeln, seine Augen auf mir und Sirius.

„Ich kann eine weitere Trennung kommen sehen, wenn es alles andere als ein Unentschieden ist.“

Ich sah Sirius an.

„Weißt du, da könnte etwas dran sein,“?

Ich gab zu.

„Ich will wirklich nicht gegen England verlieren.

Unser Nationalstolz steht auf dem Spiel.

Er lachte nur.

Oh, aber hat England ein viel besseres Team?

wies er darauf hin.

„Es wird schwierig sein, einen besseren Front Three zu finden als Boothby, Sykes und Montgomery.“

„Williams und Griffiths können ihnen mehr Konkurrenz machen“, sagte er.

Ich antwortete.

„Die beiden können einen Klatscher schlagen wie kein anderer.“

»Genug, ihr zwei?

sagte James laut und unterbrach uns.

Ihr erfahrt es am 17. Juli.

Und bis dahin, wie wäre es, wenn wir versuchen, die Feindseligkeiten zu minimieren, ok?

Wir lächeln beide und Sirius drückte meine Hand unter dem Tisch.

„Ich schätze, das ist es, was ich bekomme, wenn ich mit einem Engländer ausgehe,“

murmelte ich.

James und Remus lachten beide.

Warum stehen hier so viele Waliser zur Auswahl?

wies Remus darauf hin.

Ich erkannte seinen Standpunkt.

Ja, fair genug.

Wer ist also noch im Pokal?

fragte ich und wechselte das Thema.

»Und Schottland, wen haben sie gezeichnet?

James sah wieder auf die Zeitung.

?Ähm?

Australien, Liechtenstein und Tansania.

Hartes Becken.

Ich würde sagen, sie werden es wahrscheinlich schaffen, zusammen mit Tansania, aber Australien wird dort das dunkle Pferd sein.

Ich drehte mich um, um Mary am Ravenclaw-Tisch zu suchen.

Ja, ich glaube, er hat es gesehen?

Ich sagte.

Er sieht nicht glücklich aus.

Sie könnten Probleme haben, es mit diesem Los in die nächste Runde zu schaffen.?

Remus nickte.

Ja, hat Australien letzten Monat in einem Freundschaftsspiel gegen Lettland gewonnen?

wies er darauf hin.

Sie beginnen, sich einen Namen für große Spiele zu machen.

Ich hoffe, Lorraine Maddocks Sinn für Schnatz leuchtet auf, wenn Schottland gegen sie spielt.

»Und Irland?

fragte Giglio.

?

Haben sie es dieses Jahr wieder geschafft?

»Sicher, haben sie das?«

spottete Peter.

„Versuchen Sie, Sean O’Hare zu sagen, dass er nicht bei der Weltmeisterschaft spielen kann, es würde einen Aufruhr geben.“

Giglio lächelte.

„Nun, ja, aber dann haben sie kurz vor Weihnachten gegen Nepal verloren, also kannst du nicht sagen, dass ich in Form bin.“

Remus lächelte.

Wusste ich nicht, dass du ein Quidditch-Fan bist, Lily!?

Sie zuckte nur mit den Schultern.

„Du vergisst, wie viel Zeit ich mit James verbringe.

Glaubst du wirklich, ich hätte eine Wahl??

Er lächelte wieder und sah mich an.

„Obwohl ich jetzt verstehe, warum du ihn so sehr liebst, Laura.“

Ich erwiderte das Lächeln.

Ja, Quidditch kann süchtig machen.

Warte nur auf den Sommer, Lily, du wirst die Weltmeisterschaft lieben.

Ich wünschte nur, es wäre in Europa, damit wir zurückgehen könnten.

Ich warf Sirius einen Seitenblick zu und lächelte verschmitzt.

»Und sehen Sie zu, wie Wales das Besteck nach Hause bringt.

****

Unsere Vorbereitungen fürs Bett an diesem Abend?

unterbrochen von regelmäßigen Überlegungen darüber, wer tatsächlich die Weltmeisterschaft gewinnen würde (was, um ehrlich zu sein, eher England als Wales sein würde)?

Sie wurden unterbrochen, als Mary zwischen halb elf und Mitternacht den Schlafsaal betrat.

Martha stand sofort auf, um sie zu begrüßen.

„Und du musst Mary sein?“

sagte sie dramatisch, ein breites Lächeln bildete sich auf ihrem Gesicht.

?

Schön dich kennenzulernen und willkommen in unserem Wohnheim!

Ich bin Martha und das ist Charlotte ??

Seine Stimme wurde von unserem Lachen übertönt.

Mary lächelte, als sie die Tasche auf das Bett warf.

?Ja ich verstehe?

q?

Punkt,?

Sie sagte.

»Habe in letzter Zeit viel Abfall, huh?

„Passiert das, wenn du mit einem Ravenclaw ausgehst?“

Charlotte sagte ziemlich.

„Ich habe es herausgefunden, als ich Hector gesehen habe.

Sie sind sehr cliquey, diese Jungs.?

Lily schüttelte den Kopf.

»Nein, das kann ich nicht nachvollziehen?

sie teilnahmslos.

»Ich kenne sonst niemanden, auf den diese Beschreibung zutrifft.

Ihre grünen Augen funkelten und sie lächelte verschmitzt.

»Nein, ich wette, weder Laura?

sagte Marta trocken.

Sie drehte sich zu mir um.

Wie gefällt dir deine neue Position als das am meisten gehasste Mädchen von Hogwarts??

?Ich weiß nicht was du meinst,?

sagte ich unschuldig.

Niemand hasst mich, oder?

Ich lächelte unwillkürlich.

?Sicher?

Mir fällt kein großer blonder Ravenclaw ein, der es für mich drin haben könnte.?

„Oder die kleine blonde Ravenclaw“,?

Giglio fügte hinzu.

»Nicht Greta rabattieren?

wenn du darüber nachdenkst, könnte es dir ernsthaften Schaden zufügen.?

Er lächelte wieder.

Oder Schaden an Sirius, wenn Sie es vorziehen.

Ich stöhnte dramatisch, als Mary zu nicken begann und ihre Augen von Lily zu mir wanderten.

? Sie?

Versucht es Elvira?

t?

Sich schmutzig machen,?

Sie sagte.

»Haben sie gefragt?

mich über dich in th?

Gemeinschaftsraum von Ravenclaw.

Weißt du was?

Welche Musik mögen Sie?

Bücher, die du liest, was?

du magst?

t?

da und ich?

deine Freizeit

Außer küssen?

Sirio, hm?

ist.?

Er lächelte wieder.

„Glaube ich, dass sie es versuchen?“

t?

ge?

ein Profil von Ihnen, damit sie einen größeren Angriff planen können.

„Lassen Sie sie wie eine Armee aussehen?“

sagte ich mit einem Glucksen.

»Ich hätte nicht gedacht, dass sie sich selbst organisiert haben können.

?Nun, sie haben ?

sagte Mary ernst.

»Haben Sie sie zum Eintreten gezwungen?

Handlung.

Sie können auch sehen, hoo Sirius ist wi?

Sie.?

?Brillant,?

sagte ich dunkel.

»Genau das, was ich wollte.

Dann verstand ich, was sie sagte, und sah sie an.

Was meinst du, wie geht es ihr mit mir?

Von jedem der anderen Betten war das unverkennbare Geräusch eines unterdrückten Kicherns zu hören.

Sag mir nicht, dass du es nicht bemerkt hast?

sagte Carlotta.

»Seine Augen sind weit offen, wenn er dich ansieht.

Es ist lustig.

Ein bisschen süß, aber lustig.

Und er wird dich nicht gehen lassen

Marta fügte hinzu.

Sie sind an der Hüfte verbunden.

Und du kannst mir nicht sagen, dass es bei mir oder Clio oder Dione so war.?

„Ich nehme an,“

sagte ich zögernd.

?Auf jeden Fall,?

Ich ging mit mehr Enthusiasmus weiter und wechselte das Thema: „Was für Dinge planen sie, Mary?“

Sie zuckte mit den Schultern.

Klebrige Substanz?

Anfrage.

Ich weiß nicht, und?

sind nicht genau wahrscheinlich t?

sag mir bin ich ??

»Aber du könntest Sebastian bitten, sein Ohr offen zu halten, oder?

Ich habe gefragt.

Maria verzog das Gesicht.

?Das?

Ist es komplizierter?

Sie sagte.

Warum haben Sebs Freunde?

Bernie, weißt du, a?

er ist noch nicht so glücklich, oder?

Sirius ist wieder zusammen, also geht Seb nicht?

t?

etwas stoppen?

das?

könnten?

dich brechen.

Warum will er Bernie t?

sei glücklich.?

Es hielt an.

Hatten wir mehr als einen?

Diskussion?

damit anfangen.?

Ich schüttele den Kopf.

„Aber ich dachte, jetzt ist es vorbei.

Ich meine, Bernie ist ein ganz netter Kerl, aber ich habe ihm gesagt, dass das nicht passieren wird.

Nicht, solange Sirius in der Nähe ist, weißt du?

„Ich denke, Bernie weiß es auch?“

gab Maria zu.

Aber?

er ist immer noch zuversichtlich, denke ich.

Lily schüttelte ebenfalls den Kopf.

?Das?

Nicht fair für Laura?

sagte er streng.

„Wenn er sie wirklich mochte, das ist er wirklich, dann möchte er, dass sie glücklich ist.

Und sie und Sirius zu trennen, wird sie nicht glücklich machen, das hat sich in den Ferien bewiesen.?

Er sah Maria an.

Ist das nicht auch das Richtige für dich?

Sie fuhr fort.

„Sebastian lässt dich nicht zwischen deinen und seinen Freunden wählen, oder?“

Maria schüttelte den Kopf.

?Nein, es ist nicht wahr?

Schlecht.

Er allein?

wollte Bernie t?

ge?

q?

Mädel.

EIN?

Kann ich es verstehen?.?

»Müssen wir jemand anderen finden, der ihn reinlegt?

sagte Marta.

?

Das sollte reichen.

Lenke ihn ab und mache es auf ihr.

Sollte er mich nicht vergessen müssen?

Ich wies darauf hin.

»Es ist nicht so, als wären wir jemals zusammengekommen, oder?

Es gab also nichts zu beginnen.

Mary sah mich an.

?Ja, warum?

geht das alles?

Unterschied, ob du tatsächlich gehst?

zusammen?

Sie sagte .

Also, wenn Sie ein?

Ist Sirius nie gegangen?

zusammen, sagst du?

das?

hättest du t gebraucht?

ge?

auf ihn??

?Oh.?

Ich muss zugeben, er hatte recht.

»Aber wirklich?

Er hat mich noch nie so gemocht.

»Finde ihm ein anderes Mädchen?

sagte Marta noch einmal.

„Glaubst du, Gertie Cresswell würde es schaffen?

Wären Sie mit Hufflepuffs Veronica Smethley besser dran?

sagte Lily nachdenklich.

?Sie?

sieht eher aus wie Laura als wie Gertie.?

Charlotte schüttelte den Kopf.

„Nein, bist du mit Cadmus Branstone zusammen?“

Sie sagte.

„Ich hörte sie in den Badezimmern laut schreien, als ihr Vater getötet wurde.

Thalia Strout

schlug Maria vor.

»Habe ich sie tanzen sehen?

nicht finden?

der Weihnachtsball.?

„Ich schätze, das ist möglich,“?

sagte Lily zweifelnd.

»Nein, ich habe es.

Martha sah triumphierend aus.

»Rahmen Sie ihn mit Elvira ein.

Auf diese Weise können sie sich beide in ihrem Herzen über Laura und Sirius beschweren?

Inhalt.?

Maria brach in Gelächter aus.

? Oh ich liebe es ,?

sagte er mit einem breiten Lächeln.

?Werde ich ein int-Wort fallen lassen?

beide Ohren a?

siehst du was?

das kann ich, oder??

________________________________________

Anmerkung des Autors: Nicht begeistert von diesem Kapitel?

scheint es ein wenig zu holprig und Füller für meinen Geschmack?

aber ich habe es immer noch nicht geschafft, es zu einem Punkt zu bringen, der mich zufriedenstellt.

Es ist jedoch möglich, dass die Inspiration in Zukunft zuschlägt. Wenn Sie also hier und da ein paar Änderungen bemerken, um den Fluss zu verbessern, erfahren Sie hier, warum.

Auf jeden Fall danke für die Ausdauer!

________________________________________

48

Der erste Besuch des Jahres in Hogsmeade war für zwei Tage vor meinem Geburtstag geplant und Sirius hatte seit Jahrhunderten angedeutet, dass er etwas vorhatte.

Da ich nicht wollte, dass die Überraschung ruiniert wird, zwang ich ihn, keine Fragen zu stellen und ihn einfach planen zu lassen.

Mir war vage bewusst, wie viele Hausaufgaben ich noch machen musste, aber dies war der erste Besuch in Hogsmeade, den wir als Paar machten, und ich hatte nicht die Absicht, nicht dorthin zu gehen.

An diesem Morgen kleidete ich mich mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit.

Es war sinnlos, viel mit meinen Haaren zu tun, da der starke Märzwind alles, was ich versuchte, innerhalb von Sekunden nach dem Ausgehen zerstörte, aber ich experimentierte mit etwas Make-up und fand einige Ohrringe, die ziemlich gut zu dem Armband passten, das Sirius mir zu Weihnachten geschenkt hatte.

Als wir Hogwarts verließen, war es bereits elf Uhr: Filch hatte alle in der Lobby festgehalten, während er versuchte, die Liste der Schüler zu finden, die gehen durften, und dann hatte er uns alle auf etwas Illegales gescannt, bevor wir konnten

Anfang.

Hatte ich es nie ganz verstanden?

Warum sollten wir Schmuggelware aus der Schule nehmen?

?

aber es war ein Ritual, dem wir uns sowieso unterwerfen mussten.

Sirius legte seinen Arm um meine Hüfte, als wir die Einfahrt hinunter zum Tor gingen.

?Geht es dir gut?

fragte er und sah mich an.

Ich freue mich schon seit Jahren darauf.

„Ich habe nur darüber nachgedacht, wie sich die Dinge ändern können.“

Ich sagte ihm.

»Bertram hat mir immer die gleichen Dinge erzählt, die Sie mit mir machen, und nach ein paar Monaten lief er mit jemand anderem hinter meinem Rücken herum.

Er runzelte die Stirn.

?Ich habe darüber nach gedacht?

sagte er, ich versuche es herauszufinden, und ich kann nicht?

Ich kann nicht verstehen, warum er das getan hätte.

Er muss gewusst haben, wie es enden würde.“

„Bleib bei mir, höchstwahrscheinlich“,?

Ich sagte.

Er sah mich ungläubig an.

?Machst du Witze,?

Er sagte.

?Du musst sein.

Wie könnte jemand von dir krank werden ??

?

Bertram muss ,?

Ich sagte.

„Und das war, als wir zusammen waren.

Also fragt sich ein Teil von mir, ob du das auch könntest.

„Machst du jetzt Witze?“

sagte sie und drückte mich ein wenig, als wir durch die Schultore gingen.

Sie können nicht ernsthaft glauben, dass ich das tun würde, nicht nach allem, was wir durchgemacht haben.

?Ich gebe mein Bestes,?

Ich gab zu.

»Und ich vertraue dir, ich weiß.«

Ich kuschelte mich an ihn.

»Es ist nur so, dass mein Gehirn manchmal abschaltet und solche Dinge denkt, bevor ich es stoppen kann.

Er zerrte mich an den Straßenrand, hielt dann an und drehte mich zu ihm um.

– Laura Cauldwell?

sagte er ernsthaft, „du bist das Beste, was mir je passiert ist, und wenn du denkst, dass ich es ruiniere, indem ich herumlaufe, kennst du mich nicht halb so gut, wie ich dachte.“

Seine grauen Augen waren voller Aufrichtigkeit und sein Gesicht hatte diesen hochmütigen Ausdruck verloren, ein sicheres Zeichen dafür, dass er die Wahrheit sagte.

?Das ist gut,?

Ich sagte.

?Ich glaube Ihnen.

Ich glaube, ich kann mein Glück kaum fassen.

Und ich stand auf Zehenspitzen und küsste seine Wange.

Er hielt mich auf eine halb romantische, halb beruhigende Weise fest.

Und ich kann meine nicht glauben

sagte er leichthin.

»Und jetzt dachte ich, Sie möchten vielleicht zu Madam Puddifoot gehen?

Er lachte und wich aus, als ich ihm einen spielerischen Schlag auf den Kopf versetzte.

Ich sah ein paar Leute auf dem Weg zum Teeladen, darunter Bernie Carmichael und ein Mädchen, von dem ich dachte, dass es in der sechsten Klasse sein könnte.

Ich lächelte vor mich hin und hoffte, dass es für sie funktionieren könnte, und gratuliere mir selbst, dass ich nicht dieses Mädchen bin?

Wenn er Madam Puddifoot mochte, passten wir höchstwahrscheinlich sowieso nicht gut zusammen.

Stattdessen verbrachten Sirius und ich ungefähr eine Stunde damit, durch die Hauptstraße zu schlendern, uns leise über die schäbigen Stände lustig zu machen, die sich seit unserem letzten Besuch exponentiell vervielfacht zu haben schienen, und besuchten Orte wie Dervish & Banges und schauten uns ihre Auswahl an Sneakoscope und Scrivenshaft?

Dort habe ich einen neuen Adlerfederkiel bekommen.

Kurz vor Mittag sah Sirius auf seine Uhr.

?Du bist hungrig??

Kirchen.

»Lasst uns zu den Drei Besen gehen.

Ich fühle mich wie ein frühes Mittagessen.?

Ich hatte seit dem Frühstück nichts mehr gegessen, daher war die Vorstellung von Essen sehr verlockend.

Wir machten uns auf den Weg in den geschäftigen Pub, der Mittagsverkehr begann gerade zu steigen, und aßen ein herzhaftes, warmes Mittagessen, etwas, das ich angesichts des Wetters draußen für notwendig hielt.

Auf dem Weg nach draußen kamen wir an Lily und James vorbei, die gerade mit Martha, Charlotte, Remus und Peter angekommen waren.

Wir verabschiedeten uns und Sirius lächelte wissend.

„Sind wir gerade auf dem Weg zum Versteck?“

sagte er zu James, der nickte und mich mit einem kaum unterdrückten Lächeln ansah.

?Welches Versteck??

fragte ich, als wir die überfüllte Straße hinuntergingen und meine freie Hand benutzte, um meinen Umhang zu wickeln, in einem vergeblichen Versuch, den kalten Märzwind abzuwehren.

?Du wirst sehen,?

sagte er zufrieden.

Ich zögerte.

? Ich möchte wirklich wissen ??

Er sah mich an, sein Gesichtsausdruck plötzlich ernst.

»Laura, du vertraust mir immer noch, oder?

?Ganz und gar,?

antwortete ich, als mir klar wurde, dass es wahr war.

Meine Zweifel am Morgen, falls es überhaupt Zweifel waren, waren vollständig verflogen.

?Na dann,?

sagte er und zog an meiner Hand, „komm schon.“

Darauf hatte ich keine Antwort, aber ich hielt abrupt inne, als ich sah, wohin es mich führte.

»Die schreiende Hütte?

Bringst du mich dorthin??

Ich war mir nicht sicher, ob ich begeistert oder entsetzt war.

?Offensichtlich,?

Er sagte.

?Warum nicht??

Warum wird es heimgesucht?

sagte ich und sagte das Offensichtliche.

„Da sollten alle möglichen bösen Geister drin sein.“

?Müll,?

sagte er zuversichtlich und lächelte mich an.

Es ist nicht heimgesucht.

Ich war schon oft dort.

Nicht mit den Mädels,?

fügte sie hinzu und interpretierte meinen Blick richtig.

?Komm schon.?

Ich akzeptierte die Niederlage und ließ mich zu dem stillen Gebäude ziehen.

Es fühlte sich auf jeden Fall unheimlich an, ein Gefühl, das sich verstärkte, je näher wir kamen.

Die Fenster waren alle vergittert und was einmal ein Garten war, war überwuchert und feucht.

Sirius war jedoch ungerührt und schien zu wissen, was er tat, und sah sich kurz um, um sicherzustellen, dass uns niemand sehen konnte, bevor er mich zu einem Hintereingang führte.

„Wahrscheinlich isst jeder zu Mittag, also sollten nicht zu viele Studenten aus dem dritten Jahr herüberkommen, um sich das Lokal anzusehen,?“

sagte er, also ist es privater, als wir haben werden.?

Er zeigte mit dem Daumen auf die Tür.

?Das sollte versiegelt werden?

fuhr er fort, nahm seinen Zauberstab heraus und tippte auf etwas, das wie zufällige Punkte am Türpfosten aussahen.

?Wir ?

Ich und die Jungs?

Ich habe es entsperrt, aber Sie müssen den Code kennen, um ihn einzugeben.?

Das ist also ein Treffpunkt der Rumtreiber?

sagte ich langsam.

?Es scheint.

Aber warum hast du mich hierher gebracht?

Ich dachte, eure Treffpunkte wären wie heilige Orte.

Warum fällt mir nur dieser Ort ein?

sagte er und lächelte schelmisch, als sich die Tür öffnete, „wo ich sicher war, dass wir nicht gestört würden.“

Wir sind reingerutscht.

Der Ort sah von innen genauso schlecht aus wie von außen.

Im Raum waren Möbelstücke verstreut, die eher auseinandergerissen zu sein schienen als jede andere Erklärung.

Die Tapete war zerrissen und die vergitterten Fenster waren glaslos, sodass ein eisiger Luftzug ins Haus drang.

Sirius nahm meine Hand und führte mich nach oben in ein staubiges Schlafzimmer.

? Das ist falsch?

sagte er wie zu sich selbst und runzelte leicht die Stirn, als er sich in dem dunklen Raum umsah.

»Ich dachte, ich habe es in einem besseren Zustand hinterlassen.

Wieder lagen die kaputten Möbel dreckig auf dem Boden, die Tapete war zerrissen und der ganze Ort roch komisch, wie ein Bauernhaus oder so.

Sirius ging schnell durch den Raum und räumte auf, was er konnte.

?Recht,?

Er sagte.

?Reparo!?

Die kaputten Möbel wurden fleißig wieder zusammengebaut und ein Teil der Tapete wieder an der Wand angebracht.

?Feuer!

Moliorobex!?

Ein Feuer begann fröhlich im Kamin zu brennen und verlieh dem Raum eine fröhlichere Atmosphäre, und der kühle Luftzug aus dem vergitterten Fenster verschwand und machte den Raum sofort wärmer.

?

Geißelung!

Tergeo!?

Das restliche Durcheinander auf dem Boden verschwand und die Luft schien sauberer, weniger schimmelig.

?Renovo!?

Auf dem frisch reparierten Bett erschien frische Bettwäsche.

?Das?

Ist es eher so?

sagte Sirius scheinbar immer noch zu sich selbst.

Ein weiteres Schwenken seines Zauberstabs und eine Vase mit Narzissen standen auf dem Schminktisch.

Ich sah ihn voller Bewunderung an.

Wusste ich nicht, dass du so gut in Haushaltszaubern bist?

sagte ich, unfähig die Überraschung aus meiner Stimme zu verbergen.

Irgendwie schienen Sirius und das Housekeeping nicht zusammen zu passen.

Er zuckte mit den Schultern.

„Ich habe meine eigene Wohnung, keine Hauselfen, ich musste sie im Grunde lernen,“?

sagte er gleichgültig.

?Jetzt,?

fügte er hinzu, dieses böse Lächeln auf seinem Gesicht, „wir ??

hat er auf seine Uhr geschaut?

Es sind drei Stunden oder so, bevor wir zurück zur Schule gehen.

Die Jungs wissen, dass wir hier sind und niemand sonst reinkommt, also werden wir nicht unterbrochen.

?Keine Unterbrechungen?

wiederholte ich leise.

Es war wie ein wahr gewordener Traum.

Ohne sich die Mühe zu machen zu antworten, zog er mich an sich und küsste mich innig.

Meine Hände fanden ihren Weg unter dem Umhang und dem Hemd zu seiner nackten Haut und ich konnte fühlen, wie sich seine Muskeln anspannten, als er mich hielt.

Als ich ihm den Umhang von den Schultern nahm und ihn auf den Boden fallen ließ, wusste ich, dass ich noch nie in meinem Leben etwas so sehr gewollt hatte, wie ich ihn wollte, genau in diesem Moment.

Es gab kein Zögern oder Unsicherheit, nur das Wissen, dass dies der richtige Zeitpunkt war.

Alles, was wir bis dahin getan hatten, hatte zu diesem Moment geführt.

Ich entfernte mich gerade weit genug von ihm, um die Worte zu flüstern, obwohl es mir ein wenig peinlich war und mehr als peinlich, sie überhaupt auszusprechen.

Ich wusste aber, dass es wichtig war, dass es keine Missverständnisse gab.

?Schlaf mit mir.?

Er lächelte sanft.

?Bist du sicher??

?Am meisten,?

Ich antwortete.

»Nun, wenn du deine Meinung änderst, sag es mir unbedingt,?

er warnte.

Ich lächelte nur.

?Gut.

Wenn ich mich unwohl fühle, werde ich dich kitzeln.

Ich hatte festgestellt, dass es äußerst empfindlich war, wenn Sie es an der richtigen Stelle platzierten.

er stöhnte.

„Nun, wenn es das ist, was es braucht?“

Sie stöhnte und lächelte dann wieder, als wir zusammen auf das Bett fielen, ein Durcheinander aus ineinander verschlungenen Gliedmaßen, als wir uns abmühten, uns auszuziehen.

****

Wir legten uns aufs Bett, immer noch ineinander verschlungen, mein Kopf lag an seiner Schulter und meine Hand ruhte auf seiner Brust.

„Ich werde dich nicht einmal fragen, ob es dein erstes Mal war,?“

sagte ich mit einem schelmischen Lächeln und atmete gierig das berauschende Moschusaroma ein, das unverkennbar Sirius war.

Er lächelte zurück.

?Offensichtlich nicht.

Wenn du mir den Kugelschreiber gibst, den du gerade gekauft hast, schreibe ich dir eine Liste.

Er hielt inne und ahmte die Schrift in der Luft nach.

– Elvira Vablatsky.

Greta Catchlove.

Carol Jones.

Primel McLeod.

Wendy Wild.

Leda Madley??

?Gut,?

Ich sagte.

? Ich habe gefragt.

»Ja, hast du?«

stimmte er lächelnd zu.

„Im Ernst, Dione, ja, ein paar Mal.

Nicht, dass ich besonders stolz darauf wäre, wenn ich weiß, wie es jetzt ist.

Und ein Muggelmädchen in London letzten Sommer, das ein bisschen wie du aussah.

Aber nicht Clio kam auf die Idee, dass man dafür verliebt sein musste, und das waren wir ganz bestimmt nicht.

Ich war nicht so aufgeregt.

Das heißt, schönes Mädchen, aber nichts über dich.?

Ich lachte.

„Du hast mich kaum gekannt, als du bei ihr warst!?

„Ah, aber warst du der Grund für unsere Trennung?“

sagte er fröhlich und streichelte mein Haar.

?

Diese schlechte Laune, in der ich war?

Es war, weil du mit Aubrey zusammen warst und ich wahnsinnig eifersüchtig war.

Ich hob meinen Kopf und sah ihn überrascht an.

?Wirklich??

Er nickte.

?Ja wirklich.

Es dauerte eine Weile, bis ich es repariert hatte, also war ich offensichtlich frustriert, nicht zu wissen, warum ich so sauer war, dass es es noch ein bisschen schlimmer machte.?

Er lächelte.

Oder vielleicht viel.

Aber ja, darum ging es doch.

Am Ende war es Moony, die es meldete.

Er sagte, ich würde mich so schlecht benehmen wie Prongs bei Lily.

Plötzlich wurde mir klar, dass er Recht hatte.?

?Güte,?

sagte ich und bückte mich, sodass unsere Gesichter Zentimeter voneinander entfernt waren.

Warst du geduldig.

? Du liegst nicht falsch ,?

sagte er trocken und kam noch näher.

?

Zum Glück warst du es wert.?

»Du auch.

Ich beugte mich bis zum letzten Zentimeter vor, um ihn zu küssen, und wir gaben uns wieder dem Moment hin, genossen die Tatsache, dass wir absolut allein waren, dass niemand plötzlich die Tür öffnen und uns erwischen würde.

Hast du mir nie gesagt, warum das ein Treffpunkt ist?

sagte ich kurz darauf.

?Ich glaube nicht,?

sagte sie leise und fuhr mir wieder mit der Hand durchs Haar.

„Nicht wirklich meine Geschichte zu erzählen.“

Ich sah ihn mitfühlend an.

»Ein weiteres dieser Geheimnisse?

Er seufzt.

„Eigentlich, darf ich es dir jetzt sagen,?“

sagte er und wurde plötzlich sehr ernst.

»Du musst versprechen, niemandem ein Wort davon zu sagen.

?Ich verspreche.?

Ich drehte mich auf den Bauch und stützte mich auf meine Ellbogen, während ich mich fragte, was zum Teufel so geheim sein könnte, dass sie ihn so ernst nahm.

Er holte tief Luft.

„Alles beginnt mit Remus.“

sagte er schließlich, setzte sich auf und lehnte sich gegen das Kopfteil.

»Ich weiß nicht, ob Sie vor ein paar Jahren Gerüchte über ihn gehört haben?

Etwas bewegte sich in meinem Hinterkopf.

„Du meinst Snapes Theorie?“

Er nickte finster.

? Ja das?

ist dass.?

Er hielt inne, sah mich an, bevor er noch einmal Luft holte und fortfuhr.

Nun, so sehr es mich auch umbringt, es zuzugeben, Snivellus hat es einmal wirklich richtig gemacht.

Ich starrte ihn entsetzt an.

»Du meinst, Remus ist ein?

ein Werwolf ??

Es schien zu bizarr, um es zu glauben.

Sirius nickte erneut.

?Ja ist es.

Er wurde gebissen, als er zwei Jahre alt war.

Er hatte ein hartes Leben.?

Er stoppte.

„Prongs und ich haben es im zweiten Jahr gelöst?

er sagte, er würde seine kranke Mutter besuchen, aber er schien immer derjenige zu sein, der krank war.

Und als er sagte, er sei krank, haben wir uns in die Krankenstation geschlichen, um ihn zu sehen, und er wollte nicht da sein.

Er würde am nächsten Tag dort sein und eher wie ein Kampf aussehen als alles andere, aber nicht über Nacht.

Peter sah die Hinweise auch.

Er blieb wieder stehen und sah mich forschend an.

Hören Sie, ändert das etwas?

Geht es dir gut??

?Sobald der Schock vorbei ist?

Ich sagte schwach.

»Nein, offensichtlich ändert sich nichts.

Ich denke, es macht Sinn, jetzt denke ich darüber nach.

Aber?

Armer Remo!!

Was für eine schreckliche Sache!?

?Jep,?

sagte er trocken.

»Sie können verstehen, warum er nicht begeistert ist, dass es gemeinfrei ist.

Die meisten Menschen sind nicht so aufgeschlossen wie wir.

Er blieb wieder stehen.

Ist es lustig, wenn ich zurückblicke?

Er sagte.

„Ich war hier, so besorgt darüber, wie die Leute mich behandeln würden, weil ich eine Schwarze bin, als sich einer meiner besten Freunde jeden Monat in ein Monster verwandelte und damit klarkommen musste.

Als er merkte, dass wir wussten, dachte er sogar, dass wir nicht mehr mit ihm befreundet sein wollten.

Was nur zeigt, wie die Leute in der Vergangenheit reagiert haben, wie das, worüber Viridian letztes Jahr gesprochen hat.

Er ballte seine Faust.

Dumme und ignorante Idioten??

?Immer mit der Ruhe,?

sagte ich, nahm seine Hand und küsste sie.

Einer deiner besten Freunde ist also ein Werwolf.

Was hat das mit diesem Ort zu tun??

Er lächelte plötzlich.

Dieser Ort wurde speziell für Moony gebaut.

Er ist erst seit sieben Jahren hier.

Kennst du den Tunnel unter der Peitschenden Weide?

Herbringen?

In einem der Zimmer im Erdgeschoss befindet sich eine Falltür.

Jeden Monat bei Vollmond nimmt ihn Madam Pomfrey mit in die Weide, die eingefroren werden kann, wenn man weiß, wie, und er kommt hierher, um sich zu verwandeln.

Ich nickte nachdenklich.

?Und das erklärt den Zustand von allem?

Ich ahnte es, meine Augen wanderten durch den Raum, als ich mich daran erinnerte, wie es war, als wir hereinkamen.

„Zerreißt Dinge.

Und jetzt verstehe ich, warum er nie eine Freundin hatte.

Ich meine, Charlotte hat sich ihm jahrhundertelang praktisch an den Hals geworfen.

Aber es ist kein Spiel, oder?

Hast du Angst, jemandem zu nahe zu kommen, falls es ihm wehtut?

Sirius sah mich schlau an.

?Recht,?

er hat zugestimmt.

„Wir haben versucht, ihn davon zu überzeugen, dass es jedem Mädchen, das seines Salzes würdig ist, egal wäre, aber er ist zu locker, um es herauszufinden.

Er scheint zu denken, dass er es nicht verdient, oder so.

?Armer Junge,?

murmelte ich.

»Es muss schrecklich für ihn sein.

Mir brach fast das Herz bei dem Gedanken an ihre einsame Existenz ohne selbstauferlegte Liebe, aber dann kam mir etwas in den Sinn und ich lachte plötzlich.

»Ist das das pelzige kleine Problem?

Es gibt kein Kaninchen, oder?

Er lachte.

»Ja, du hast es erraten?«

Er sagte.

»Wir brauchten etwas, das wir in der Öffentlichkeit anrufen können, also kam James darauf.

Ich glaube, im dritten Jahr kam jemand zu dem Schluss, dass wir über ein Kaninchen sprachen, das sich schlecht benommen hat, und dass wir uns nie die Mühe gemacht haben, es zu korrigieren.

Dieses arme Tier muss den schlechtesten Ruf aller Kreaturen haben, die dem Menschen bekannt sind.

Na, ist das ein gutes Cover?

Ich gab zu.

„Keiner von uns hat jemals bemerkt, dass es mehr als das gibt.“

Habe ich aufgehört, über James vor mich hin zu kichern?

Idee für einen guten Codenamen, als ich mich ein wenig an das vorherige Gespräch erinnerte.

Aber ich dachte, Sie sagten, Sie würden hierher kommen?

Kannst du es nicht tun, wenn es einen Werwolf gibt?

Merlins Bart!?

rief ich plötzlich aus, als mir etwas klar wurde.

„Dieses Mal rettete James Snapes Leben!

Er ging durch diesen Tunnel!

Hätte er gefunden??

„Ja, hätte er einen vollwertigen Werwolf gefunden, wenn er den ganzen Weg gegangen wäre?“

sagte Sirius mitleidig, ohne mich anzusehen.

„Er hätte niemals tun sollen, was ich gesagt habe.

Ehrlich gesagt, wenn Snivellus mir sagte, ich solle nach Einbruch der Dunkelheit zu einer unbekannten Passage gehen, weil ich vielleicht interessiert wäre, was ich dort gefunden habe, würde ich auf keinen Fall ohne ernsthafte Unterstützung und ein paar Vorsichtsmaßnahmen gehen.

Er stoppte.

• Bin ich nicht stolz auf das, was ich getan habe?

sagte er schließlich, seine Augen fanden meine wieder.

»Ich hatte es so satt, dass er uns die ganze Zeit folgte und versuchte, uns rauszuwerfen, dass ich dachte, ich gebe ihm etwas, über das er wirklich nachdenken sollte.

Und er war so ein Idiot wegen der ganzen Sache mit dem Imperius-Fluch.

Schien das damals eine gute Idee zu sein?

Ich denke nicht immer sehr gut, ?

fuhr er fort und sah ein wenig verlegen aus.

Ich beschloss, es fließen zu lassen.

Bis zum fünften Jahr hatte er sich in dieser Hinsicht verbessert.

Also, dieser Ort als Treffpunkt?

Ich habe gefragt.

?Recht,?

Er lächelte, offensichtlich erfreut über den Themenwechsel.

Nun, wir konnten sehen, wie sehr die Verwandlungen Moony beeinflussten, er war danach immer fassungslos und im Allgemeinen auf eine ziemlich schlechte Art und Weise.

Es gab niemanden, den er angreifen konnte, also würde er sich selbst angreifen.

Ich zitterte unwillkürlich und er drückte tröstend meine Hand.

Also versuchten James, Peter und ich, einen Weg zu finden, es ihm leichter zu machen.

Mach es zu einem Moment, vor dem er sich nicht so sehr gefürchtet hat.

Und schließlich kamen wir auf die Idee, Animagi zu werden.?

Mir fiel vor Staunen die Kinnlade herunter.

Animagi ??

Er nickte.

?Jep.

War es James?

Idee zunächst, denke ich.

Ein Werwolf ist nur für Menschen gefährlich.

Also dachten wir, wenn wir Tiere werden könnten, könnten wir mit ihm ausgehen, wenn er sich verwandelt, und nicht in Gefahr geraten.

Ich konnte seine Logik nicht bemängeln, aber was er sagte, war unglaublich.

Willst du mir nicht sagen, dass du ein Animagus bist?

Ich sagte.

?Das ist ?

Es ist wirklich fortgeschritten, kannst du es nicht machen, während du noch in der Schule bist!?

„Versuchen Sie mich,“

sagte er leichthin.

„Wir haben es im fünften Jahr gelöst.

James, Peter und ich können nach Belieben zu Tieren werden.“

Ich hatte mich jetzt aufgesetzt, erstaunt und erstaunt über das, was er zu mir sagte.

? Du?

und Giacomo?

und Pietro?

sind alle Animagi?

Es ist unglaublich.

Und was für eine großartige Sache für Remus!?

Er zuckte mit den Schultern, wie er es immer tat, wenn ihm jemand ein Kompliment machte.

„Es hat lange gedauert, meistens drei Jahre, aber wir haben es geschafft.

Peter brauchte Hilfe ,?

fügte er lächelnd hinzu.

»Aber das Ergebnis ist, dass wir jeden Monat, wenn Remus hierher kommt, ihm mit James folgen?

Umhang der Unsichtbarkeit und verwandle dich in Tiere, damit wir ihm Gesellschaft leisten können.

James und ich sind ziemlich groß, damit wir mit einem Werwolf fertig werden können, und Pete ist klein genug, um die Weide einzufrieren und uns im Auge zu behalten.

In was verwandelst du dich also?

fragte ich atemlos.

Sprachlos stand er auf und plötzlich saß ein riesiger, struppiger schwarzer Hund auf dem Teppich neben dem Bett.

Ich fragte mich, warum er mir so bekannt vorkam, streckte die Hand aus, um seine Schnauze zu streicheln, und er wurde lachend wieder Sirius.

»Waren wir nicht natürlich überrascht?

sagte er und kehrte zum Bett zurück.

Sirius ist der Hundestern, also musste ich als Schwarzer ein schwarzer Hund sein.

James ist ein Reh und Pete ist eine Maus.

Wie unser Patronus, werden Sie vielleicht bemerken.

Nun, war er wahrscheinlich deshalb bekannt?

er war genau wie sein Patronus.

Jedenfalls starrte ich ihn nur erstaunt an.

Dann fiel mir noch etwas ein und ich lachte unerwartet.

Nun, das erklärt die Amortentia.

?Was??

?Amortentius?

Ich wiederholte.

Als wir das in Zaubertränke machten, war eines der Dinge, die ich hören konnte, der nasse Hund.

Ich konnte beim besten Willen nicht verstehen, warum.?

Er lächelte breit.

„Dieser Trank lügt nie, oder?“

Ich sah ihn neugierig an.

Also, was hast du gerochen?

Ergebnis.

„Nun, wenn du ein Animagus bist, können Dinge wie Amortentia ein wenig verzerrt werden.

Und weil ich ein Hund bin, hat sich auch mein Geruchssinn erhöht, also muss das berücksichtigt werden.

Der Hundeteil von mir konnte also Hunde- und Kaninchenkekse und anderes Hundezeug riechen, alles gemischt mit menschlichen Dingen wie heißen Brötchen und Melassekuchen, und diesen Geruch, den man draußen riecht, wenn es regnet.

Er griff nach unten und legte sein Gesicht in mein Haar, tief einatmend.

? Und das.

Ich lächelte.

?Richtige Antwort.?

Dann wurde mir plötzlich etwas klar und ich starrte ihn an.

? Aber?

der Hund ?

folgte mir!?

Deshalb kam es mir bekannt vor, habe ich plötzlich verstanden?

nicht nur wegen des Patronus, sondern weil ich ihn schon gesehen hatte.

Er sah verwirrt aus.

?Folge dir??

Wann habe ich James verlassen?

Platz im Januar ,?

erklärte ich ein wenig beschämend.

Haben wir nicht viel über diese Zeit gesprochen, die Trennung?

Die Dinge waren von jetzt an so weit fortgeschritten, dass es sowohl sinnlos als auch schmerzhaft erschien.

Er lachte.

?Natürlich bin ich dir gefolgt?

Er sagte.

»Ich habe versucht, dich zurückzubekommen!

Warum solltest du denken??

Seine Stimme verlor sich, als Verständnis auf seinem Gesicht erschien.

»Du dachtest, ich hätte es nicht getan!

Oh, Scheiße, ich war der Hund, richtig?

Merlins Mutter, was habe ich mir dabei gedacht?

Ich habe mich gerade verwandelt, weil es die schnellste Art ist, im Schnee zu laufen, aber ich konnte das Auto nicht bekommen, also bin ich zurückgegangen und habe dir geschrieben.

Aber hast du gedacht, dass ich es nicht getan habe?

Kopfschüttelnd blieb er stehen.

Ich lächelte trocken.

»Das war genau das, was ich dachte.

Ich suchte nach dem Fahrrad und alles, was ich sah, war, was ich für einen streunenden Hund hielt, der das Auto jagte.

Ich dachte, es wäre dir nicht einmal wichtig genug, mich zu jagen.

Sie legte eine Hand an ihr Gesicht.

?Das Fahrrad!

Warum habe ich nicht darüber nachgedacht?

„Wahrscheinlich, weil du die Chance hattest, dich in einen Hund zu verwandeln.“

sagte ich ironisch.

»Aber ja, ich war davon überzeugt, dass Sie sich nicht darum kümmern können.

„Und deshalb hast du das Zeug zurückgeschickt?“

murmelte er und bewegte seine Hand dorthin, wo das Armband auf meinem Arm lag.

Das macht jetzt mehr Sinn.

Verdammt, Laura, es tut mir leid.?

Ich nahm seine Hand und küsste sie erneut.

Nun, am Ende haben wir es gelöst, oder?

Aber ja, es hätte anders sein können, wenn ich es bemerkt hätte.

?

Dann machte plötzlich etwas anderes Sinn und ich wechselte das Thema.

»Und jetzt verstehe ich, was du getan hast.

Er sah mich fragend an.

„Diese Nächte, als du mit James und Peter verschwunden bist und mir gesagt hast, ich solle keine Fragen stellen,?

Ich erklärte.

»Es war Vollmond, richtig?

Du wolltest Remus sehen.?

Er sah ein wenig unbehaglich aus.

»Ich hasste es, es dir nicht zu sagen?«

Er gab zu.

„Und du hattest Recht, ich schien dir nicht zu vertrauen.

Aber das war nicht mein Geheimnis und, naja, wir waren dort für eine Weile ein bisschen rauflustig, also wollte ich, dass er sich beruhigte, bevor ich auch nur daran dachte, Moony zu fragen, ob ich es dir sagen könnte.

Ich nickte.

»Das ist fair genug.

Ich meine, das jetzt zu wissen, ist fair genug, aber damals war ich nicht besonders begeistert.?

?Ich bemerkte,?

sagte er und verzog das Gesicht.

Aber ich konnte nichts sagen, und ich wollte dich nicht anlügen.

Ich beschloss, es sein zu lassen, schließlich war es nicht ihre Schuld.

Dann ist noch was passiert?

so viele Dinge, die mich in der Vergangenheit verwirrt hatten, summierten sich jetzt.

?Offensichtlich,?

sagte ich leise.

?

Diese verdammten Spitznamen.

Von dort kommen sie.

? Wieder ok?

stimmte er mit einem Lächeln zu, erleichtert, dass ich das Thema wieder einmal gewechselt hatte.

»Prongs ist der Hirsch, Padfoot?

mich selber ?

ist der Hund und Wurmschwanz ist die Maus.

Und natürlich Moony, die jetzt keine Erklärung brauchen sollte.

UND,?

fuhr er fort, „so sind wir in deinen Schlafsaal gekommen.“

Die Treppe ändert sich nur für Menschen, Tiere können dort hinaufsteigen, egal ob Männchen oder Weibchen.

Ich stöhnte.

Es machte Sinn.

Aber Remus konnte damals nicht aufstehen, oder?

„Kann, wenn er Prongs reitet,?“

sagte Sirius, ein breites Lächeln schmückte wieder sein Gesicht.

„Aber es war ein guter Plan, nicht wahr?“

?Das hat uns zu Tode erschreckt?

Ich gab zu.

„Zu verstehen, dass viele hereinkommen könnten. Es hat unsere Illusionen über die Privatsphäre zerstört.“

Er lachte.

„Sie sollten froh sein, dass keiner von Ihnen ein Tagebuch führt.

Wir hätten alle möglichen Dinge lernen können.?

»Ich tue so, als hätten Sie es nicht gesagt?«

sagte ich mit einem Lächeln.

Also, weiß jemand darüber Bescheid?

„Nun, offensichtlich kennen die meisten Lehrer Moony.

Es musste ihnen gesagt werden, damit sie ihn nicht zu hart behandelten, wenn er deswegen viele Stunden verpasste.

Allerdings nicht Slughorn, er würde ihn direkt in den Slug Club stecken und ihn zu einer Kuriosität machen, und das war das Letzte, was Dumbledore wollte.

Oder Remus, was das betrifft.?

Er stoppte.

?Und Lily weiß es auch?

nachträglich hinzugefügt.

»Ja, ich nehme an, es würde?«

sagte ich ironisch.

»James hätte es ihr erzählt.

Oh, wusste er vorher von Moony?

sagte Sirius.

„Sie waren beide Vertrauensschüler, und er war zu bestimmten Zeiten nicht in der Lage, alle seine Pflichten zu erfüllen, also sagte Dumbledore es ihr mit ihrer Erlaubnis und bat sie, ihn zu decken, wenn jemand etwas sagte.

Das heißt, er hat das fünfte Jahr gut überstanden, weil der Vollmond zufällig immer eine günstige Zeit war, aber das sechste Jahr war für ihn eher ein Problem.

Als Lily hat sie es natürlich nie jemandem erzählt.

»Nein, das hat er nie getan«, sagte er.

Ich bin es gewohnt.

Hatte Charlotte sich leise Gedanken über Remus gemacht?

Krankheiten treten seit Jahrhunderten auf und Lily hatte nie ein Wort gesagt.

„Und ich erwarte, dass er inzwischen über den Rest von uns Bescheid weiß?“

Er ging weiter.

„Wir haben vor Jahrhunderten die Erlaubnis erteilt, und Krone wird ihr nie lange etwas verheimlichen können.

Aber das ist es, sonst niemand.?

?Gut,?

Ich sagte: „Ich bin erstaunt.

Aber du hast mein Versprechen, ich werde es keiner Menschenseele erzählen.?

?Vielen Dank,?

sagte Sirius, lehnte sich vor und küsste meine Stirn.

„Ich wusste, dass du das nicht tun würdest.

Sonst hätte ich es dir nie gesagt.

Er hob mein Kinn an, sodass ich wieder vor ihm war und küsste mich sanft.

?Auf jeden Fall,?

Sie fuhr einen Moment später fort und warf mir ein Hemd zu: „Ich würde sagen, das ist deins.

Wir sollten besser darüber nachdenken, wieder zur Schule zu gehen.

________________________________________

Anmerkung des Autors: Nun, es ist als ausgereift eingestuft!

Ich gebe zu, dass ich ursprünglich nicht beabsichtigte, die vollständige Enthüllung der Geheimnisse des Rumtreibers als Smalltalk herauszubringen, aber ich fing an zu schreiben und so entwickelte es sich.

Seit es zum ersten Mal geschrieben wurde, hat es einige Überarbeitungen erfahren, aber ich denke, ich habe alles aufgenommen.

Muss ich sagen, dass ich die Linie mag und Pete eine Ratte ist?

?

Es ist schön, eine Vorahnung darin zu haben.

________________________________________

49

Mein 18. Geburtstag fiel auf den folgenden Montag, daher wurden alle Aktivitäten, wie der Valentinstag, dadurch gemildert, dass wir zum Unterricht gehen mussten.

Infolgedessen erwartete ich nicht viel in Bezug auf besondere Aufmerksamkeit oder Behandlung.

Sirius hatte jedoch andere Ideen.

Hey, Geburtstagskind?

sagte er fast schüchtern, als ich vor dem Frühstück die Treppe zum Gemeinschaftsraum hinunterging.

„Ich habe eine Überraschung für dich.“

„Hey selbst?“

sagte ich leise, als ich ihn erreichte und ihn ihn küssen ließ.

?Was für eine Überraschung?

?Der beste,?

Er lächelte, als er meine Hand nahm und mich durch das Porträtloch hinausführte, während ich verspätet unsere Freunde begrüßte, die immer noch drinnen waren.

Wir hatten beide erstmal eine Freistunde, da hätte er alles planen können.

Wusste ich aber, dass irgendwann ein Geburtstagsgeschenk kommen würde?

In dem Stapel am Fußende meines Bettes war an diesem Morgen nichts von ihm gewesen, und ich konnte mir nicht vorstellen, dass er es völlig ignorieren würde.

„Ich hatte darüber nachgedacht, zum Picknick in den Wald zu gehen.“

sagte er, als wir in Richtung der Eule gingen, aber dann schaute ich hinaus und entschied, dass es vielleicht keine gute Idee war.

Habe ich zum nächsten Fenster geschaut und gelacht?

Draußen regnete es in Strömen, so stark, dass ich dachte, selbst wenn wir es versuchten, würden wir es nicht schaffen, in den Wald zu gelangen, ohne von der Wucht des Regens erdrückt zu werden.

? Absolut richtig ,?

akzeptierte meine unausgesprochene Zusammenfassung dieser Idee.

Also musste ich auf Plan B zurückgreifen?

Ich habe es mir angesehen.

Und was ist Plan B?

darf ich fragen??

Er lächelte.

?Offensichtlich nicht.

Sie müssen sehen.

?Gut.

Aber vor allem wird es Essen geben?

Ich bin hungrig.?

Er lächelte noch breiter.

Ja, Laura, es wird Essen geben.

Ich kann dich nicht hungern lassen, oder?

Ich erwiderte das Lächeln.

»Ich überprüfe es nur.

Wir blieben abrupt bei der Statue des melancholischen Wilfrid stehen, und Sirius tippte ihm mit seinem Zauberstab auf die Schulter und sagte: „Dissendium?

wodurch es sich von der Wand löst und eine relativ geräumige Höhle freilegt.

»Ist das ein Geheimgang für Hauselfen?

Er erklärte.

„An dieser Stelle geräumig, aber nach etwa fünf Metern nur noch einen Meter hoch.

Ich weiß nicht, ob es wirklich für Hauselfen ist, aber es macht eine gute Geschichte.

Oh gut,?

fortgesetzt, Wurmschwanz?

es ist schon gewesen.?

Ich sah mich um.

Die Höhle war recht gemütlich eingerichtet worden, mit einem Teppich auf dem Boden, einem luxuriös aussehenden Sofa und Couchtisch und zwei Fackeln an den Wänden, um sie zu beleuchten und auch für etwas Wärme zu sorgen.

Auf dem Couchtisch stand ein großes Tablett mit Deckel, ein Krug Kürbissaft und ein Krug Kaffee, und ich vermutete, dass Sirius das mit seiner Bemerkung über Peter gemeint hatte.

das Essen war angekommen.

?Sag mir,?

Ich sagte, als ich alles nahm, „warum waren wir noch nie hier?“

Es fühlte sich wie ein perfekter Treffpunkt an, so nah am Gemeinschaftsraum und allem dazwischen.

Er gluckste.

?

Ehrlich gesagt, hatte ich das vergessen?

Er gab zu.

„Und offensichtlich?

Das ist meistens nicht so bequem.

Dieses Zeug wird alles gezaubert, abgesehen vom Essen natürlich.

Oh, und Filch weiß das, also besteht immer die Möglichkeit, erwischt zu werden.?

Habe ich eine Augenbraue hochgezogen?

Er war noch nie jemand gewesen, der riskantes Verhalten vermieden hatte.

?Oh alles klar,?

sagte er mit einem Lächeln.

Das macht die Sache manchmal interessanter, das Risiko erwischt zu werden.

Aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie und ich diesen zusätzlichen Kick brauchen ??

Seine Stimme verstummte, als er mich auf das Sofa setzte und den Deckel vom Teller hob, wodurch ein Stapel Pfannkuchen mit Ahornsirup und Butter zum Vorschein kam.

?Ein besonderer Genuss für einen besonderen Tag?

lächelte.

? Wie viele wollen Sie ??

Ich ließ ihn auf mich warten, während wir ein privates Frühstück teilten.

Wurden der Teller, der Krug und der Krug offensichtlich aufgefordert, jedes Mal, wenn sie geleert wurden, nachzufüllen?

Sirius muss sehr leise mit den Hauselfen gesprochen haben, um das zu organisieren, dachte ich.

und wir aßen gut zusammen auf dem Sofa.

Als wir fertig waren, schwenkte Sirius ein paar Mal seinen Zauberstab und sie verschwanden alle und ließen uns allein in der Höhle zurück, begleitet von nichts als dem anhaltenden Geruch von frischem Kaffee.

Also Laura?

„Alles Gute zum Geburtstag“, sagte er und lehnte sich mit seinen Armen um mich zurück.

Ich sah auf und küsste ihn.

?Vielen Dank.

Es war reizend.

Er sah mich mit gespieltem Entsetzen an.

„Du denkst nicht, dass das alles ist, oder?“

?Ich weiß nicht?

Ich sagte.

?IST??

?Niemals,?

sagte er und ich konnte das Lächeln in seiner Stimme hören.

»Es hat gerade erst begonnen.

Und er holte seinen Zauberstab heraus und schwenkte ihn erneut, höchstwahrscheinlich machte er einen nonverbalen Beschwörungszauber, und ein Paket erschien aus dem hinteren Teil der Höhle und landete auf dem Kaffeetisch vor mir.

»Für dich, Geburtstagskind.

Ich habe es mir angesehen.

„Nach seiner Größe schätze ich, dass es keine Juwelen mehr sind?“

Ich sagte es mit einem Lächeln.

Er gluckste.

»Ich hatte darüber nachgedacht, aber er wurde wahrscheinlich ein wenig alt.

Außerdem wollte ich euch dieses Mal etwas Persönlicheres geben.

Er ließ mich gehen, damit ich es öffnen konnte.

Hat das Paket enthalten?

Nun, ich werde es nicht Dessous nennen, weil es wahrscheinlich irreführend ist, aber es war so.

Ein wunderschönes elfenbeinfarbenes Seidenslip, das bis zur Mitte des Oberschenkels reichte, die weichste Seide, die ich je in meinem Leben gefühlt habe.

Es fühlte sich flüssig an meinen Händen an, als ich es anhob.

»Oh, Sirius.

Es ist wunderschön!?

Ich faltete es in seine Schachtel und stürzte mich auf ihn, damit ich ihn richtig küssen konnte.

?Vielen Dank!?

?Gern geschehen,?

sagte er sobald wir fertig sind.

»Ich dachte, mit weicher Haut wie deiner müsstest du sie nicht diesen Schulkitteln aussetzen, die wir tragen müssen.

Zu grob.

Also entschied ich, dass eine Seide von anständiger Qualität das Problem wahrscheinlich lösen würde.

Er lächelte.

• Mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sich gute Seide jeder Kurve anschmiegt.

Bist du verachtenswert?

Ich lachte.

„Ich nehme an. Soll ich es für dich modellieren?“

Sein Gesicht leuchtete auf.

Nun, würde ich nicht nein sagen?

Wir standen auf und er half mir, mich bis auf mein Höschen auszuziehen, bevor er mir den Slip über den Kopf streifte.

Es war so exquisit wie in meinen Händen und ich fühlte mich wie eine Prinzessin oder so etwas, nicht ganz glaubend, dass jemand ohne Königshaus Zugang zu solch einem weichen Stoff haben würde.

Dies wurde mein bester Geburtstag aller Zeiten.

?So was??

fragte ich und wirbelte für ihn herum.

?Was denkst du??

Er starrte mich nur an, anscheinend unfähig zu sprechen.

?Ich glaube,?

sagte er schließlich: „Ich habe eine sehr gute Chance, dass ich heute Morgen meine Muggelstudien verpasse.“

Er stoppte.

Wusste ich, dass Sie nett wären?

Bist du in allem schön?

aber darauf war ich nicht vorbereitet.

Sie sehen ?

Worte können dein Aussehen nicht beschreiben.

?

Na, hast du keine Ideen?

sagte ich streng, obwohl ich lächelte.

„Jetzt habe ich das an, ich werde es so schnell nicht ausziehen.“

Er lächelte.

Dem kann ich nicht widersprechen, oder?

Und tatsächlich benahm er sich von seiner besten Seite, hielt seine Hände immer auf der Außenseite des Zettels, auch wenn sie an manchen Stellen mehr verweilten als an anderen: schließlich war er nur ein Mensch.

Wir saßen eine Weile zusammen auf dem Sofa, ich wollte meine Schulklamotten nur ungern wieder anziehen, bevor es absolut notwendig war, weil ich dann die Seide nur von innen spüren könnte, und es war ziemlich verzeihend, nur das zu tragen.

.

„Ich schätze, wir kommen nicht davon, den ganzen Tag hier zu bleiben?“

sagte ich nach einer Weile.

Er lachte.

?Unglücklicherweise nicht,?

er hat zugestimmt.

Wenn nichts anderes, wird dieses Zeug in einer weiteren Stunde oder so verschwinden.

Er zeigte auf die Möbel, den Teppich und die Fackeln.

„Ich dachte, wir bräuchten einen Tipp, um hier rauszukommen und zu Zaubertränke zu gehen.

„Und was ist mit Muggelkunde?“

fragte ich mit einem Lächeln.

Er zuckte mit den Schultern und sah völlig gleichgültig aus.

Jedenfalls ist es ein Kinderspiel.

Ich nahm es nur, um meine Eltern zu ärgern, und setzte es dann fort, weil Prongs Lily treffen wollte und mich bat, ihm Gesellschaft zu leisten.

Eine Lektion zu verlieren wird mich definitiv nicht umbringen.?

„Dann hast du recht?“

sagte ich und drückte ihn.

Wie viel Zeit haben wir jetzt noch??

Er sah auf seine Uhr und zog mich dann auf seinen Schoß, sodass ich ihm gegenüberstand.

Genug Zeit, denke ich, für noch einen von diesen?

Und sie zog mein Gesicht zu sich, als wir uns wieder küssten.

****

Als wir am darauffolgenden Samstag zum Frühstück erschienen, blickte ich wehmütig an die Decke der Großen Halle.

Der Himmel war immergrünblau und der Wind schien sich beruhigt zu haben und hinterließ scheinbar perfektes Wetter für März.

Ich seufzte vor mich hin, als ich am Gryffindor-Tisch saß.

?Was geschieht??

fragte Sirius, wie immer im Einklang mit meiner Stimmung.

?Nicht sehr viel,?

Ich sagte.

Es fühlt sich einfach wie ein schöner Tag an, und ich habe meinen Besen seit Ewigkeiten nicht mehr abgenutzt.

Also dachte ich, wie gut es wäre, eine Fahrt zu machen.?

„Nun, warum nicht du?“

Kirchen.

Ich schüttele den Kopf.

? Ich wäre lieber bei Dir ,?

Ich sagte ehrlich.

• Ich kann jederzeit auf einem Besen reiten.

?

Sag dir was ,?

Sirius sagte, wie wäre es, wenn wir beide spazieren gehen?

Ich werde zweimal auf dem Quidditchfeld antreten.

Auf welchem ​​Besen??

fragte ich und dachte an den alten Nimbus Mille, den ich in seinem Wohnheim gesehen hatte.

?Deine?

Du wirst mich nie schlagen, du fliegst nicht gut genug.

?Werde ich James ausleihen?,?

Er sagte.

»Das sollte mir eine Chance geben.

?Gut,?

Ich sagte, die Herausforderung annehmend, „du bist da“.

Wofür laufen wir übrigens?

Was bekommt der Gewinner?

? Wie wäre es mit ,?

sagte er ganz leise in mein Ohr, „wenn ich gewinne, dann kann ich für dich tun, was mir gefällt.“

?Im Gegensatz zu?

was??

Ich habe gefragt.

?Am vergangenen Wochenende?

Ich dachte, wir hätten das alles schon einmal gemacht.

Er hielt meinem Blick stand.

?Still,?

Er sagte.

Ich sah ihn wieder an, lächelte verschmitzt, meine Finger folgten seinem Rückgrat.

Was ist also der Anreiz für mich zu gewinnen?

„Na dann, wenn du gewinnst?“

Start.

Ich habe es unterbrochen.

Kann ich also an dir tun, was ich mag?

Er lächelte.

Klingt wie ein Klavier.

Kurz nach dem Frühstück betraten wir das Feld, wobei wir darauf achteten, den großen Pfützen auszuweichen, die sich während der wöchentlichen Gewitter gebildet hatten.

Trug Sirius James?

Besen, den sie James überredet hatte, ihm zu leihen, unter der Bedingung, dass er in genau demselben Zustand zurückgegeben würde, in dem sie herausgekommen war?

Ihn überhaupt auszuleihen, war eigentlich ein geordneter Schritt für ihn, da wir alle wussten, dass er den Besen ausreichend schützte, um ihn unter seinem Bett versteckt zu halten, um zu verhindern, dass jemand ihn nahm.

War das etwas, was ich wahrscheinlich auch hätte tun sollen?

meinen Besen im Wohnheim halten.

Nach weniger als einer vollen Runde um das Feld nahm ich meine Hand vom Griff, um mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht zu streichen, und mein Besen beschloss in diesem Moment, unvorhersehbar in die Luft zu springen.

Alarmiert legte ich schnell beide Hände auf den Griff – ich machte keine Witze, als ich James sagte, dass mein Gleichgewicht mich verlassen hatte, als beide nicht da waren.

Der Besen taumelte wieder, schnell auf und ab, als wäre er ein wildes Pferd, das mich wegreißen wollte.

Ich hatte gerade mein Gleichgewicht wiedererlangt, als er es erneut tat, dieses Mal ziemlich heftig seitwärts schwingend, und das war alles, was ich tun konnte, um mich zu halten.

Konnte ich vor mir sehen, wie Sirius über das Spielfeld floss und sich meiner Situation nicht bewusst war?

Ich hätte warten sollen, bis ich ihm im Weg war, als er mich fast gestreichelt hatte, bevor ich sah, was los war.

?Sirio!?

schrie ich und versuchte, ihn zum Drehen zu bringen.

?Sirio!?

Der Besen taumelte wieder, diesmal nach oben und zur Seite, und diesmal ließ ich ihn los?

es hatte mich besiegt und ich konnte es nicht mehr festhalten.

Was auch immer sie besessen hatte, um zu versuchen, mich zu befreien, hatte es geschafft.

Das Problem war, dass ich gut dreißig Meter über dem Boden war und mir die Geschwindigkeit nicht gefiel, mit der es auf mich zukam.

Ich schloss meine Augen und bereitete mich auf den Schlag vor.

Glücklicherweise hatte Sirius meine Schreie gehört und sich zu mir zurückgelehnt, und während er mich nicht geschickt aufgefangen hatte, als er mit James geflogen war?

Der Besen kam rechtzeitig, um meinen Sturz zu stoppen, und als ich auf dem Boden aufschlug, war er viel langsamer, als ich befürchtet hatte.

?Geht es dir gut?

fragte Sirius und ich blinzelte, um mich zu konzentrieren.

?Was ist passiert??

„Der Besen hat mich dazu gebracht wegzulaufen“,?

Habe ich das erklärt, während ich versuchte, mich aufzusetzen und vor Schmerz in meinem rechten Arm und meiner Schulter ein wenig zusammenzuckte?

Ich war unglücklich gelandet und hatte die Auswirkungen gespürt.

»Es war so seltsam, als wäre es nicht einmal mein Besen.

Er half mir, mich hinzusetzen, und ging dann hinüber, wo mein Besen auf dem Gras lag, ungefähr sechs Meter von mir entfernt.

Nun, es ist definitiv deins?

sagte er und untersuchte es genau.

»Es sei denn, es gibt einen anderen Besen namens Cauldwell?

wer wohnt im besenschuppen.?

Er setzte sich neben mich, sein Gesicht voller Sorge.

„Glaubst du, jemand könnte ihn getäuscht haben?“

Ich dachte darüber nach, froh, etwas zu haben, das mich von meinem pochenden Arm ablenken konnte.

»Ich nehme an, es ist möglich?«

sagte ich langsam.

Weißt du, Elvira oder so.

Mary sagte, sie planten gegen mich.?

»Wenn sie das getan haben, dann?

Werden sie mir antworten müssen?

er knurrte.

„Vielleicht wurden Sie getötet.

Ich werde es nicht ertragen.?

? Wie wäre es mit ,?

Ich sagte und ließ mich von ihm beim Aufstehen helfen, lass uns genau herausfinden, was los war, bevor du voreilige Schlüsse ziehst.

Vielleicht brauchte er nur einen Service oder so etwas.?

Wie wahrscheinlich ist das?

Kirchen.

• Nicht mit Ihnen, Sie wissen, wann es gewartet werden muss.

Er blieb stehen, als ich versuchte zu gehen.

?Beide Beine sind in Ordnung?

fuhr er fort und wechselte das Thema.

„Ich bringe Sie zu Madam Pomfrey, sie wird Sie in kürzester Zeit in Ordnung bringen.

Dieser Arm sieht hässlich aus.

Überrascht, habe ich es von oben betrachtet?

Ich wusste, dass es weh tat, aber ich erwartete nicht, dass etwas zu Schlimmes falsch sein könnte.

Aber er hatte Recht, es hing aus dem falschen Winkel, was ich auch sehen konnte.

Etwas erschrocken ließ ich mich zum Schloss zurückführen.

****

Die Schulleiterin der Schule sah mir in die Augen.

„Ich denke, du kannst gehen,“?

Er gab zu.

»Aber wenn Sie irgendwelche Kopfschmerzen haben, kommen Sie dann sofort wieder hierher?

fuhr er streng fort.

»Selbst wenn ich nicht glaube, dass Sie eine Gehirnerschütterung haben, können wir kein Risiko eingehen.

„Danke, Madam Pomfrey?“

sagte ich und tastete vorsichtig meinen rechten Arm ab.

Es war gebrochen und meine Schulter ausgerenkt, aber es war innerhalb von Minuten nach meiner Ankunft auf der Krankenstation repariert worden, und es gab jetzt fast keine Anzeichen dafür, dass er verletzt worden war.

Lächelnd dachte ich darüber nach, wie lange der Heilungsprozess dauern würde, wenn ich ein Muggel wäre?

Manchmal fühlte es sich fast so an, als ob es sich lohnen würde, sich den Todessern zu stellen, wenn das bedeutete, dass wir immer noch Magie einsetzen könnten.

„Ich habe McGonagall den Besen abgenommen, während du geflickt wurdest,?“

sagte Sirius, als er mich nach oben in den Gemeinschaftsraum brachte.

Er wollte bei mir sein, aber Madam Pomfrey, die ihre Patienten so beschützte, ließ ihn nicht.

„Sie sagte, es sah aus wie ein Fluch, den man darauf wirken könnte, also werden sie und Flitwick es sich ansehen.

Sie könnten es Perkins auch geben, damit er nach dunkler Magie sucht.?

Er hielt inne und ließ diese Möglichkeit auf sich wirken.

„Ich würde es nicht einmal mehr in der Besenhütte aufbewahren, wenn du es zurückbekommst.“

Er ging weiter.

„Wenn Sie ins Visier genommen wurden, ist dies ein wirklich einfacher Weg für sie, an Sie heranzukommen.“

Er schüttelte den Kopf.

?Ich hätte vorher darüber nachdenken sollen?

murmelte er vor sich hin.

Wagst du es nicht zu glauben, dass es deine Schuld ist?

sagte ich ihm streng.

»Ich bin ein großes Mädchen und kann auf mich selbst aufpassen.

Wo bewahre ich meinen Besen auf, liegt nicht in Ihrer Verantwortung?

?Still,?

sagte er, wenn du jemals herausfindest, wer das getan hat?

?Keine Sorge?

sagte ich mit Nachdruck.

»Hauptsache, es ist nichts Schlimmes passiert.

Mir geht es gut und die Party kann heute Abend weitergehen.

War das meine Hauptsorge gewesen?

die Party, die ich an diesem Abend mit Remus teilte.

Sirius hatte Geräusche gemacht, die darauf hindeuteten, dass sie es vielleicht abgesagt hätten, wenn ich nicht teilnehmen könnte, und es war bereits so viel Arbeit erledigt worden, dass ich nicht wollte, dass es umsonst war.

Die Jungs spielten alle ihre gewohnten Partyrollen und schafften es mit eingespielten Aktionen, alles nach Plan laufen zu lassen.

Musik, Essen und Trinken waren endlos und alle verstanden sich hervorragend.

Sirius stand an einem Tisch, der Feuerwhiskys Schüsse für einige ängstliche Sechstel misste, als ich hinter ihn trat, meine Arme um seine Hüfte legte und, dankbar dafür, Absätze zu haben, damit er bequem erreichen konnte, anfing, seinen Hals zu küssen.

Er spannte sich leicht an.

»Ich hoffe, du bist es, Laura?

sagte er vorsichtig und schenkte eine weitere Portion des Getränks ein.

Das war wahrscheinlich fair genug, da Wendy Savage und ihre Freunde aus der fünften Klasse ihn ein wenig frech angeschaut hatten.

?Ich auch,?

sagte ich und hob mein Handgelenk, damit er das Armband sehen konnte, das ich immer trug.

»Sonst hat das jemand anderes gestohlen.«

Er stellte die Flasche ab, drehte sich um und lächelte mich an.

Okay, Geburtstagskind, was kann ich dir schenken?

Ich überlegte.

?

Schoko-Clairs wären schön.

Ein Glas Holunderblütenwein.

Und du, wenn du als Barkeeper fertig bist.

Er lächelte.

Ich denke, ich kann damit umgehen?

Er sagte.

Und wohin soll die Dame das Essen liefern?

Wurde ich vom Feuer versteckt?

Ich sagte.

Wenn Sie bessere Ideen haben?

Sind meine Augen die Treppe hinauf zu den Jungs gewandert?

Schlafsäle.

Er lachte.

?Vielleicht später,?

sagte er mit einem Lächeln.

Wenn ich jemanden finden kann, der mich hier deckt.

Wir müssen allerdings die Erlaubnis von Moony einholen, es ist auch ihr Geburtstag.

Wir können ihn nicht aus seinem Wohnheim aussperren.

Und können wir nicht einmal darauf zählen, dass er schießt?

Ich gewährte.

»Das Feuer ist es also.«

„Ich bin in zwei Sekunden bei dir,“

versprach er und küsste meine Stirn.

Ich lächelte und ging zurück, wo Mary, Sebastian, Lily und James saßen.

»Seltsamer nicht mehr«,?

sagte ich und erkannte die Paare um mich herum.

»Es ist in einer Minute vorbei.

„Ich schätze, es hat nicht lange gedauert, sie zu überzeugen,?

sagte James mit einem Lächeln.

»Von hier aus kann ich kaum den Fingerabdruck auf seiner Stirn erkennen.

Lily tat so, als würde sie ihm den Kelch zuwerfen.

Hast du weniger Kontrolle als er?

Wir fragen ihn?

Sie lächelte.

O Remus, er ist jetzt ein unparteiischer Beobachter.

Und sie rief ihn fröhlich an.

?Was geschieht??

fragte er höflich und setzte sich auf einen freien Stuhl.

Maria lächelte.

?

Brauchen wir einen unabhängigen?

Richter.

Wer ist unten?

Daumen, James oder Sirius ??

Remus lachte.

?Leicht.

Die Pole ist.

Lily hatte viel mehr Zeit, ihren Einfluss geltend zu machen, als Laura.

Lily strahlte ihn an und gab Mary auf dem Sofa nebenan ein High-Five.

James runzelte die Stirn.

?Du hättest auf meiner Seite sein sollen!?

»Und genau deshalb?

Remus genoss es eindeutig.

Warum ist Tatze nicht hier, um zu streiten?

wies James darauf hin.

Sirius setzte sich mit meinem Wein und meinen Clairs hin und hatte offensichtlich gerade den letzten Kommentar mitbekommen.

?

Über was?

Werde ich nicht streiten?

Kirchen.

„Wir haben uns darüber gestritten, wer ihre Freundinnen am meisten unter Kontrolle hat, du oder James?“

erklärte Sebastiano.

Und Remus entschied, dass es James war.

Sirius lachte.

„Nein, ich werde dem nicht widersprechen,?“

sagte er ohne eine Spur von Ironie.

Lilie?

Es hat dir gut getan, Prongs.

Aber andererseits hat es dich gut gehalten, lange bevor ihr beide überhaupt zusammengekommen seid.

Seitdem hat er es perfektioniert.

James schnaubte.

»Als ob ich sprechen könnte.

Mr. Wenn-ich-mache-was-er-sagt-dann-habe-ich-vielleicht-gefallen.?

Sirius hatte den Anstand, verlegen auszusehen, dann lächelte er.

„Es hat aber funktioniert, nicht wahr?“

Und er tat so, als würde er mich mit einem Schokoladen-Clair füttern.

Remo lächelte.

„Sieht so aus, als würdest du mich nicht mehr als Richter brauchen?“

Er sagte.

»Diese beiden sind damit beschäftigt, ihre eigenen Gräber zu schaufeln.

Und zum Abschied winkend, ging er hinüber zu dem Ort, wo Charlotte, Martha und Peter ein paar seltsame Zauberstabtricks für ein paar ernsthafte Quinten vorführten.

Später in der Nacht verschwanden Mary und Sebastian auf der Suche nach etwas Privatsphäre, also ging ich zu einer Bar, die als Bar diente, um Sirius zu erreichen.

Er und James starrten verblüfft auf ein Paar in der Nähe der gegenüberliegenden Wand und versuchten erfolglos, nicht zu lachen.

Ich folgte ihrem Blick und sah, dass es sich bei dem fraglichen Paar um Louisa Philpott handelte, die in der sechsten Klasse war, und Peter, die sich küssten, als hinge ihr Leben davon ab.

„Merlins Bart?

Sirius sagte: „Wie sauer muss sie sein?“

?Du solltest wissen,?

antwortete James mit einem Lächeln.

„Du hast ihr die ganze Nacht einen Drink eingeschenkt.“

„Nun, ja, aber ich dachte nicht, dass ich so viel Alkohol hinein getan habe?“

sagte Sirius und runzelte leicht die Stirn.

Sie muss eine billige Trinkerin sein.

Er blieb stehen und dachte nach.

„Entweder das oder hat er etwas davon geschmuggelt, als ich bei dir war.“

Er lächelte mich an.

Ich sah sie an.

Haben Sie schon einmal Interesse an ihm gezeigt?

James schüttelte den Kopf.

»Hätten wir es gewusst, wenn er es gewusst hätte?

wies er darauf hin.

Wurmschwanz?

Er ist sicherlich nicht der Typ, der über solche Dinge schweigt.?

Sirius lachte.

?

Ja er?

Wird er irgendjemanden bemängeln?

stimmte sie zu und legte ihren Arm um mich, aber sie wird sie wieder küssen, wenn sie sie lassen.

Erinnerst du dich an die Kerfuffle mit Doris, oder wie war ihr Name?

Er lächelte.

„Und schau, sie muss mindestens drei oder vier Zoll größer sein als er.“

Er sagte nicht viel, Peter war mindestens einen halben Kopf kleiner als ich.

Wenn ich raten müsste, hätte ich gesagt, dass er im dritten Jahr aufgehört hat zu wachsen.

»Es gibt keine Erklärung für den Geschmack mancher Leute?

sagte James und lächelte breit.

»Und ich rede von beidem.

Sie hatten Peter immer so behandelt, auf eine Art spöttisch und herablassend, aber es schien ihn nie zu stören.

Und man konnte nicht leugnen, dass sie ihn auf ihre Art liebten.

Ich fühlte mich etwas unwohl dabei, ihren Freund so auszulachen, aber andererseits stimmte ich ihnen zufällig zu.

Wenn Louisa sich wirklich für Peter interessierte, dann dachte ich nicht viel über seinen Geschmack nach.

Mir war auch bewusst, dass es für Remus ziemlich peinlich werden würde, wenn Peter eine Freundin hätte, und dies sollte eine Party sein, um seinen und meinen Geburtstag zu feiern.

Während es in Ordnung wäre, wenn Peters Beziehung in dieser Nacht endete, würde jede Verlängerung Remus dieses seltsame dritte Rad zum Vorschein bringen, und es wäre schwer zu erklären, warum er sich mit niemandem selbst verband.

Allerdings schien er nicht eine Minute später zu besorgt zu sein, als er James erschien?

Schulter.

Hast du Wurmschwanz bemerkt?

sagte er trocken und sah uns ins Gesicht.

»Wäre es schwierig, es nicht zu tun?

James räumte mit einem Lächeln ein.

»Sie machen eine kleine Show von sich.

?Recht,?

Sirius stimmte zu.

»Ich will ihnen sagen, dass sie sich ein Zimmer nehmen sollen.

Aber nicht unsere?

fügte er schnell hinzu und lächelte, als er mich wie einen Bären umarmte, „vielleicht brauchen wir es später.“

Remus lachte.

Wolltest du, dass ich eine Ablenkung mache, damit ihr beide nach oben gehen könnt??

Sirius gab vor, von demselben Vorschlag geschockt zu sein.

»Money, bist du Vertrauensschülerin?

sagte er in gespieltem Entsetzen, seine Arme immer noch um mich geschlungen.

?Du kannst nicht?

Mach so was rum!?

Remus lächelte wieder, seine braunen Augen tanzten.

?Nur für gute Freunde?

Er sagte.

„Prongs und ich werden kein Wort sagen, oder?“

? Nicht wir ,?

James stimmte zu, ein schelmisches Lächeln auf seinem Gesicht.

Sonst könntest du verpassen, was Lils und ich vorhaben.

Und die Schulsprecherin und das Mädchen haben ihren Ruf zu verteidigen.“

Ich war mir nicht sicher, ob es mir gefiel, dass dies das Gesprächsthema war, aber die Jungs schienen das alles völlig gleichgültig zu sehen und ich nahm an, dass sie keine Geheimnisse voreinander hatten.

Ich dachte untätig darüber nach, was Sirius im Januar gesagt hatte?

Wenn die Jungs dachten, wir würden ficken, wüsstest du es.

Wenn sie so etwas sagten, musste ich zugeben, dass er Recht hatte.

Sirius lachte.

Ah, Prongs, die Geschichten, die wir erzählen könnten?

sagte er leichthin.

„Ich bin sicher, Dumbledore würde begeistert davon sein, herauszufinden, was seine Hauptschüler tun, wenn sie Veranstaltungen planen oder durch die Korridore patrouillieren sollten.

Hat James eine leere Flasche Feuerwhisky genommen und so getan, als würde er sie Sirius geben?

Kopf.

„Wie soll ich ihm nur sagen, wofür du die Heulende Hütte wirklich benutzt?“

„Richtig, warum machst du das nie?“

Sirius lächelte zurück und wich dem Schlag aus.

„Den Tunnel unter deinem Umhang hinunterschleichen, wenn du sagst, dass du in die Bibliothek gehst.“

James hob seine Hände in gespielter Kapitulation.

Okay, okay, hast du gewonnen?

Er sagte.

„Aber glaube nicht, dass ich dich nicht im Auge behalte.

Brauche ich Munition!?

Ȇbrigens, Tatze,?

Remus sagte ruhig, obwohl seine Augen funkelten, „Du hast mir nie eine Antwort gegeben.“

Abweichung ja oder nein?

Und mach zu, Krone, sie bekommen die ersten Portionen, weil Laura Geburtstag hat.?

Sirius sah mich an und ich lächelte.

„Ich denke, das ist ein Ja,“?

sagte sie und lächelte, als sie meine Stirn küsste.

?Recht,?

sagte Remus.

»Geben Sie mir ein paar Minuten.

Und getreu seinem Wort ging ein oder zwei Minuten später ein Feuerwerk von den Mädchen los?

Treppe auf der anderen Seite des Gemeinschaftsraums, und Sirius und ich nutzten das daraus resultierende Geschwätz, um die Jungs zum Ausrutschen zu bringen?

unbemerkte Treppe.

________________________________________

50

Am nächsten Morgen brauchte es fast unsere ganze Selbstbeherrschung, um die Tatsache nicht zu kommentieren, dass Peter und Louisa Philpott einander aus dem Weg zu gehen schienen, was bestätigte, dass Sirius und James?

Theorie, dass der Auftritt am Vorabend wirklich einmalig gewesen war.

War nicht sicher, wer den Patt ausgelöst hat?

Was, wenn sie es sich noch einmal überlegte oder er zu dem Schluss kam, dass er ihren Ansprüchen nicht genügte?

aber es war wahrscheinlich sowieso egal.

Auf jeden Fall war es Gegenstand vieler Spekulationen und, offen gesagt, Heiterkeit seitens Sirius und James, offensichtlich bei Peters Anhörung.

Wie der Kodex sagte, mussten alle Bemühungen, das Mädchen zu bekommen, unterstützt werden.

Ich vermutete jedoch, dass Peter glücklich war, als der Montag kam, und dass wir alle vom Unterricht abgelenkt waren, der immer schwieriger wurde, je näher die NEWTS kamen.

In unserem Double Spells-Kurs am Montagnachmittag übten wir zum Beispiel Desillusionierungszauber, die einige Konzentration erforderten, um sie zu meistern.

Ich tat mich wieder mit Sirius zusammen und ich hielt meine ziemlich gut.

?Gut erledigt,?

Er lächelte, als ich ihn erfolgreich desillusionierte.

Sie konnten sagen, wann es richtig gemacht wurde, wenn Sie ein kaltes und schmerzendes Gefühl im Rücken spürten, ein bisschen, als hätte jemand ein Ei auf Ihrem Kopf zerbrochen.

Als du wieder getäuscht wurdest, hattest du das gleiche Gefühl, aber warm.

?Vielen Dank,?

sagte ich und täuschte ihn wieder mit einer Bewegung meines Zauberstabs.

Ich wusste, dass ich ziemlich gut in Zauberkunst war, aber es war schön, dass jemand anderes das bestätigte.

Besonders jemand, von dem ich mir ziemlich sicher war, dass ich ihn liebte.

(Obwohl mir das ein wenig peinlich war? Soll ich es ihm sagen? Würde er argumentieren oder ihn erschrecken? Ich war mir nicht wirklich sicher und wollte ihn nicht erschrecken oder so.)

? Komm mit mir zurück ,?

sagte er plötzlich, als er mich desillusionierte.

?Was??

Ich hatte mich immer noch nicht an seinen plötzlichen Themenwechsel gewöhnt.

?Zu Ostern.

Komm mit mir zurück in mein Haus.

Bleib in den Ferien bei mir.

Er sah mich ernst an und täuschte mich wieder mit einer Bewegung seines Zauberstabs.

?Denkt dran, keine Ausgangssperre, keine Lehrer, kein Herumschleichen, zwei Wochen nur wir!?

?Ich kann nicht?

Ich protestierte.

„Mum und Dad warten zu Hause auf mich, sie haben bereits Vorkehrungen für ein großes Familienessen am Ostersonntag getroffen und sie werden wirklich abgeschnitten sein, wenn ich nicht da bin.“

Er schwieg eine Weile, während er darüber nachdachte.

?Und dann??

fragte er schließlich.

„Am besten ist es wahrscheinlich sowieso, am Karfreitag ist Vollmond, also gehe ich nach Prongs?“

Platz dafür.

Und dann ist Montag sein Geburtstag.

Aber du musst kommen ,?

fügte er klagend hinzu.

Ich kann keine zwei Wochen vergehen, ohne dich zu sehen.

Diese Zeit an Weihnachten war wie eine Folter.?

Ich habe darüber nachgedacht.

Ehrlich gesagt wollte ich nicht einmal zwei Wochen gehen, ohne ihn zu sehen.

Aber wirklich in seinem Haus bleiben?

So verlockend es auch war (und glauben Sie mir, es war unglaublich verlockend), meine Eltern würden einen Anfall bekommen.

»Ich könnte vielleicht ein paar Nächte ertragen«, sagte er.

sagte ich langsam, wieder desillusioniert, als mein Gehirn mit einer Million Meilen pro Stunde arbeitete.

Es war eine ziemliche Arbeit, mit ihm zu reden, wenn ich ihn nicht richtig sehen konnte, also schwang ich meinen Zauberstab und er war wieder sichtbar.

„Vielleicht kann ich ein oder zwei Nächte in Marys Haus schwingen.

Vorausgesetzt natürlich, du verwöhnst ihn?

Ich fügte hinzu.

Es ist also nur ein Fall von Disapparieren.

Sein Gesicht leuchtete auf.

Glaubst du, es wird funktionieren?

„Weil ich annehme, dass dein Dad nicht allzu glücklich darüber wäre, wenn sein kleines Mädchen mit Leuten wie mir herumhüpfen würde.“

Ich lachte und fühlte, wie das verräterische Rinnsal meinen Rücken hinablief, was anzeigte, dass ich wieder desillusioniert war.

„Nein, willst du nicht, dass dein kleines Mädchen dieses Jahr mit jemandem springt?

Ich sagte.

Ich sage auch: Bin ich volljährig?

funktioniert nicht.

Wenn überhaupt, macht es es schwerer.

Das ist das Problem, wenn man der Jüngste ist.

?Und die schönste?

sagte er und täuschte mich leicht.

»Ich kann gut verstehen, warum er Sie beschützen würde.

Aber gibt es noch die erste Woche?

Ich dachte nach und lächelte über das Kompliment.

„Denkst du, du kannst eines Tages für einen Zauber in Bristol vorbeischauen?

Er lächelte.

Und was wirst du ihnen diesmal sagen?

Ich zuckte mit den Schultern.

»Wahrscheinlich zurück ins Geschäft.

Das machen Teenager-Mädchen normalerweise in ihrer Freizeit, oder?

Ich habe nicht viel Gelegenheit, die Muggelläden zu besuchen, weil sie die meiste Zeit hier sind, es sollte glaubwürdig sein.

„Ich würde sagen, ich kann damit umgehen,“?

sagte er und vergewisserte sich, dass Flitwick nicht hinsah, bevor er mir einen schnellen Kuss auf die Stirn gab.

Lassen Sie mich einfach wissen, wo und wann und mich?

Ich werde da sein.?

Ich konfrontierte Mary an diesem Abend im Gemeinschaftsraum, während wir zusammen an dem Aufsatz über Kräuterkunde arbeiteten, den Sprout in der vergangenen Woche für uns vorbereitet hatte.

?

?

mindestens zweieinhalb Fuß).

?Maria?

Ich fing an, während ich die fleischfressenden Bäume der Welt durchstöberte: „Gehst du zu Ostern nach Hause?“

Sie sah überrascht aus.

»Ja, oh?

Kurs,?

Sie sagte.

? Ich gehe immer.

EIN?

Mama hat mir diesmal das Versprechen abgenommen, gehen wir?

Andrews Hochzeit t?

organisieren.?

?Gut,?

Ich fragte mich, wie ich es sagen sollte: Kann ich bei dir sein, ohne bei dir zu sein?

Er hob eine Augenbraue.

?EIN?

Was ist das?

sollst du?

gemein??

„Ich möchte Sirius im Urlaub sehen, ohne dass meine Eltern es erfahren,?“

Ich erklärte.

»Er bat mich, bei ihm zu bleiben.

Er sah mich scharf an.

?Natürlich kann ich nicht den ganzen Urlaub ?

Ich errötete weiter, aber ich würde es gerne ein oder zwei Nächte lang versuchen.

Mary verdaut, was ich gesagt habe.

Bedeutet das also, dass Sie schlafen?

zusammen?

sagte er praktisch.

?Sie könnten?

er sagte?

mich selber!?

„Und wie hätte ich das machen sollen?“

fragte ich und errötete noch mehr.

„Ach übrigens, Mary, wurde ich entjungfert?“

Sie lachte.

?Tah?

echt?

Er hat das Richtige getan?

Sie sagte.

Also wann von?

es beginnt??

Ȁhm, Hogsmeade?

sagte ich und fragte mich, ob es mir körperlich möglich war, rot zu werden.

„An diesem Tag kurz vor meinem Geburtstag.“

Er nickte nur und lächelte mich an, dachte höchstwahrscheinlich, dass ich ziemlich verlegen war und diese Konversation nicht fortsetzen musste.

»Reich, t?

mit anderen Worten, ihr könnt die Finger nicht voneinander lassen und?

Fragst du dich, hoo, gehst du?

ge?

durch zwei Wochen auseinander ?.

Das?

anfangen??

?Sowas in der Art,?

Ich gab zu.

?EIN?

kannst du mich bleiben

Schule??

Sie fragte.

„Nein, meine Eltern haben dieses große Osteressen geplant, die ganze Familie und alle?

Ich sagte.

„Und er hat mit seinem Vermieter eine Vereinbarung, dass er in den Schulferien zurückkommen muss, damit die Wohnung nicht zu lange leer steht.

?Hoo aboot Aussehen?

Sie fragte.

?Sie könnten?

Tagesausflüge machen.?

?Ich habe darüber nachgedacht.

Aber ist es ein geordneter Schritt von meinem Zuhause in London, und ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich es über weite Strecken schaffen kann,?

Ich sagte.

War es wahr?

Von Bristol nach London waren es über hundert Meilen und ich hatte Angst vor der Vorstellung, mich selbst zu splinchen.

Maria lachte.

?Erinnerungen?

drei D ??

Sie fragte.

?Th?

entsprechend?

ein wa?

Entschlossenheit, würde das sagen?

brauchtest du t?

ausreichend auf Ihr Ziel bestimmt sein, t?

sehnst du dich nicht?

sei ich

das?

Lokalisieren.?

?UND??

Ich habe gefragt.

»Nun, das?

wie siehst du aus?

einander, wenn gettin?

t?

Er gibt dir nicht genug Entschlossenheit, Naethin?

wollen.?

Ich sah sie mit hochgezogenen Augenbrauen an.

? Ja gut ,?

sagte er und gab diese Idee auf.

Floh ??

„Soll ich mich dem Haus meines Freundes vorstellen, nachdem ich das Flohnetzwerk durchquert habe?“

sagte ich mürrisch.

»Von Ruß und Asche bedeckt, und Merlin weiß noch was?

Würde es wie eine Katastrophe aussehen!?

? Guter Punkt?,?

sie gewährt.

Auch wenn ich mir nicht sicher bin?

echt?

ärgert ihn sehr.

Ich denke du könntest?

geteert auftauchen?

gefiedert ein?

bedeckt mit?

Mistbomben und?

er würde sich nicht beschweren, oder?

sei froh, dass du da warst.“

?Ja, wie auch immer,?

Ich sagte, er übertreibe natürlich.

Gibt es auch immer das Tracking-Ding im Flohnetzwerk?

Dad könnte herausfinden, wohin ich gegangen bin, und wir können es nicht haben.

Er sah mich nur an und hielt dann inne, um nachzudenken.

?EIN?

kann nicht gehen?

Sie??

Können wir es mit einem Tagesausflug versuchen, wie hast du das genannt?

Ich sagte.

?Aber dieses?

Da ist das Problem, dass er in seiner Wohnung ist, davon wird er schon über das Osterwochenende weg sein.

Und ehrlich gesagt, tagsüber durch Bristols Seitenstraßen schleichen?

Nicht ganz das, was ich mir vorgestellt hatte.?

?Wo ist es?

Geht?

t?

über Ostern sein ??

fragte Mary abgelenkt.

?Giacomo?

Geburtstag,?

erklärte ich und ließ den Vollmondteil aus.

Es war nicht mein Geheimnis, es zu verraten.

„Alle Kinder werden dorthin gehen, und es sieht so aus, als wäre es eine Sache nur für Kinder.

?Reich,?

Sie sagte.

Du willst also?

meine Wahl als Basis, eine Titelgeschichte.?

? Wenn wir könnten ,?

flehte ich.

»Ich kann leicht aus Ihrem Haus disapparieren, es sind nur ein paar Meilen.

Mary schwieg ein oder zwei Minuten, was mir wie eine Ewigkeit vorkam, während ich auf ihre Antwort wartete.

?Das?

Werde ich es haben?

löschen mit?

Mutter,?

sagte er schließlich.

?Sie?

ist sie ungewöhnlich gut?

das?

oder?

oder?

was sie?

Ich bleibe bei?

Marco Las?

Sommer.

EIN?

sie?

würde t brauchen?

sei ich

Wenn dein Vater dich untersucht, was ist, wenn ich weiß, dass deine Eltern dazu verpflichtet sind?

passieren.?

Ich nickte und atmete erleichtert auf.

Das könnte tatsächlich funktionieren.

?Jep,?

Ich stimmte zu.

„Mama würde es auch tun, wenn sie sicher wäre, dass sie ihren Kopf ins Feuer steckt.

Sie sind seit fünfundzwanzig Jahren verheiratet, du denkst, sie hat sich inzwischen daran gewöhnt.

Also, le?s ge?

das gerade?,?

Sie sagte.

„Deine Eltern wollen nicht?

Sie haben?

ein Junge?, oder doin?

etwas anderes macht Spaß, während des letzten Jahres, weil es Sie dazu bringt, die WIZARDS zu verlieren.

Was ist in Ordnung?

naja, außer eben?

kommt Sirius t?

ruiniere ihre Pläne, und du springst

auf einen?

was du nicht sagst?

?Jep?

bevor ich kann ge?

q?

ut Worte.

Ooo?

Neugier,?

fügte er hinzu, was?

echt?

Haben sie gesagt, ob er gehen würde?

seine Handlung zusammen a?

hast du oot las gefragt?

Jahr?

echt?

Haben sie es dir im Sommer kaputt gemacht?

?Wahrscheinlich,?

sagte ich dunkel.

„Vater ist ziemlich streng, wenn es darum geht, dass Schulaufgaben während der NEWTs oberste Priorität haben.

Und bei Bea war das nicht gerade ein Problem, es sei denn, Sturgis fickte hinter dem Rücken aller.?

„Nein, wäre das nicht Müll?

stimmte er mit einem Kichern zu, wahrscheinlich bei dem Gedanken, dass Beatrice und Sturgis damit durchgekommen waren.

(Was, wenn ich so darüber nachdenke, eine ziemlich komische Vorstellung war.) Hatte sie auch einen Fußtritt erlitten?

q?

Gobstones Club zu diesem Zeitpunkt, richtig?

Richt, lass uns darauf zurückkommen.

Du willst also nicht?

ihre t?

Du kennst Sirius, aber würgst du?

deswegen??

lächelte, als ich noch einmal rot wurde, als ich mit den Augen rollte?

Sie brauchen also eine Entschuldigung t?

Komet?

London, damit Sie es sehen können.

Er sah mich kritisch an.

?

Ich habe keine Erfahrung?

Hochzeitsplanung ?, dae ye ??

Ich lächelte.

Eigentlich tue ich das.

Cousine Gwendolyn, letzten Sommer.

Ich war eine Brautjungfer, erinnerst du dich?

Er hob seine Hand, um mir ein High Five zu geben.

?Brillant!

Da ist deine Entschuldigung.

Ich schreibe dir?

Ihre Leute ein?

Sagen wir, Mama und ich planen?

Andrews Hochzeit und?

Habe ich mich daran erinnert, dass du großartig warst?

Rat von Gwendolyns Party, kannst du also auf ein paar kommen oder?

Tage ein?

durch sie gehen.

Wann wäre es?

du magst?

q?

Buchstabe?

Mittwoch oder?

die Tannen?

Woche??

?Hört sich gut an,?

Ich lächelte erleichtert.

?So,?

Sie fuhr fort: „Werde ich Sie einladen für, sagen wir, Dienstag, Mittwoch und?“

Donnerstag oder?

q?

entsprechend?

Woche, oder?

gemäß?

verlängertes Wochenende.

Kannst du uns deine Hochzeitstipps geben, mich?

eine halbe Stunde, a?

Dann geh doch weg?

Sirius?.

sollte ich?

warnen Sie, obwohl,?

fuhr sie fort,?

Kommt Mama?

in einiger Sicherheit fer th?

Ehe ?, weißt du, warum th?

Muggelgeborene Braut, also nichts?

Können Sie vorschlagen, dass es sowieso unmöglich ist?

er stöhnte.

? T?

sei Schatz?, das Ganze wird immer?

t?

ein Alptraum sein.?

? Lass mich raten ,?

Ich sagte.

„Wir hatten Glück mit Gwendolyn und Morgan, weil sie beide reinrassig waren, aber bei all den Angriffen auf Muggelstämmige kann man nicht vorsichtig genug sein, oder?“

Gehst du früh?

Mutter,?

sagte er und verzog das Gesicht.

»Hones?« Ly, das ist schrecklich.

Reden wir davon, Auror zu sein?

stationiert ein?

q?

Empfangen eines?

Gäste sein?

gescannt?

Wahrscheinlichkeitsprüfungen zuerst?

Zeremonie.

Anscheinend diese sor?

oder?

Ehe?

ist sein?

gezielt auf?

q?

Moment, die Todesser wollen nicht, dass die Reinrassigen heiraten?

doon, dann t?

sprechen.?

„Klingt nach dem, was Sirius ertragen musste,?“

sagte ich ein wenig gequält.

„Man könnte meinen, sie würden die Leute heiraten lassen, wen sie wollen, es wäre so viel einfacher.“

Er lächelte dunkel.

Ja, da liegst du nicht falsch.

Er schüttelte frustriert den Kopf, bevor er sich zu mir umdrehte.

?Richt, zurück t?

Ihr Problem

Wenn du es verstehst?

Komm, ich denke, du bist besser ge?

zurück hame fer th?

s?

Wochenende und?

alle, damit sie dich sehen können, bevor sie putten?

bist du wieder da?

Zug am Sonntag.

Ich hätte sie küssen können.

»Mary Macdonald, sind Sie brillant?

Ich sagte.

Was würde ich ohne dich machen?

Setzen Sie sich a

Schinken, einsam a?

zunehmend frustriert?

scherzte er.

Richtig, ich?

Werde ich mich unterhalten?

Aber sobald ich ge?

Schinken.

Bekommst du deinen Brief dazu?

Mittwoch, oder dich einladen oder sagen?

geht sie nicht?

zusammen wi?

es.

Übrigens?

Er fügte hinzu: „Hoo, wolltest du bekommen?

durch das?

Tannen?

Woche??

? Ein Tagesausflug ,?

Ich lächelte.

„Er kam an Weihnachten und niemand hat es herausgefunden, also können wir es höchstwahrscheinlich wieder schaffen.“

Ich blieb stehen und funkelte sie an.

„Ich habe den Eindruck, dass du es schon mal gemacht hast ,?“

Ich fügte hinzu.

„Diese Ideen kommen einem etwas nervös für jemanden, der so süß und unschuldig ist, wie du sagst, dass du es bist.

Sein Lächeln wurde breiter.

?Modern und?

Freizügig könnte meine Mither sein?

sie sagte, bu?

Und?

und sie zieht th?

Linie irgendwo, a?

leider Planung?

Andreas Hochzeit?

echt?

dir wichtiger?

meines Liebeslebens.

Ich will?

t?

erreichen wi?

Sebastian einige Zeit später?

Ferien, sind sie richtig?

geben?

Sie unsere Ideen.?

„Und ich liebe dich dafür,“?

sagte ich mit Gefühl.

Danke, Mary, du bist ein Lebensretter.

?Macht nichts?

Dein Diricawl?

warnte er mich, als ich aufstand, begierig darauf, Sirius die gute Nachricht zu überbringen.

„Es könnte nicht passieren. Du machst besser einen Tagesausflug nach Jus? Nur für den Fall.“

Ich hob meine Hand zu einem gespielten Gruß.

?Ja Madame,?

Sagte ich förmlich und lächelte, als ich durch den Gemeinschaftsraum ging und etwas umkreiste, das aussah, als tauschten Schokoladenfroschkarten aus mehreren Vorschulkindern in der Mitte des Bodens.

Sirius!

können wir kurz reden ??

****

Das Wetter wurde besser und ich wollte noch eine Runde Quidditch auf meinem Besen spielen, aber Professor McGonagall hatte ihn noch nicht zurückgegeben.

Und wenn sie und die anderen Lehrer nach Zaubersprüchen gesucht hätten, wäre es besser gewesen, weil ich bald erfuhr, dass es wahrscheinlich war, dass ein oder zwei Zaubersprüche darauf gelegt worden waren.

Dies geschah am folgenden Freitag, als Bernie Carmichael am Ende von Ancient Runes zu mir kam.

„Ähm, Laura, hättest du etwas dagegen, wenn ich kurz mit dir rede?“

Ich sah ihn überrascht an.

? Ja ich glaube schon ,?

Ich gab zu.

?Was geschieht??

Bernie sah Remus scharf an.

»Unter vier Augen, wenn das okay ist.

Ich drehte mich zu Remus um und zuckte mit den Schultern.

? Das nehme ich an ,?

sagte ich zweifelnd und fragte mich, was zum Teufel Bernie gesagt haben könnte, was Remus nicht hören konnte.

Es war nicht so, dass ich wirklich irgendwelche Geheimnisse vor ihm hatte.

Aber Bernie schien es für wichtig zu halten, also lächelte Remus.

?Sicher,?

Er sagte.

„Ich reserviere dir einen Platz zum Mittagessen, okay Laura?“

Bernie führte mich in ein leeres Klassenzimmer und schaute dabei nervös über seine Schulter.

Ich will einfach nicht??

Meine Neugier überwältigte mich.

»Bernie, worum geht es?

Ich habe gefragt.

Er blickte nervös den Flur hinunter, bevor er die Tür schloss.

Ist es Elvira Vablatsky?

Er sagte einmal, er sei sicher, dass wir allein seien.

?Sie?

Ich kenne Laura nicht, ihr geht es in letzter Zeit sehr schlecht.

Ich lächelte ?

war das alles?

„Hat das irgendwas mit Sirius zu tun?“

Ich habe gefragt.

Er nickte ernst.

?Sie ?

Muss mich im Gemeinschaftsraum gehört haben,?

sagte er mit entschuldigender Stimme.

„Habe ich mich darüber beschwert, wie er dich wieder bestohlen hat?“

Er verblasste, sein Gesicht so rot wie sein Haar, und er schaute eher aus dem Fenster als auf mich.

?Ich weiß, ich weiß,?

fuhr er plötzlich fort, „es ist noch nicht ganz reif von mir, aber ich war enttäuscht.

Und das war vor Jahrhunderten, direkt nachdem Sie wieder zusammengekommen waren.?

Er seufzt.

»Scheint, als sei ich von dir besessen gewesen.

Und ich tat es ehrlich gesagt nicht, aber wie ich schon sagte, es war enttäuschend.

?Recht.?

Ich war mir nicht sicher, wie ich es nehmen sollte.

„Und ich will nicht, dass du und Black euch trennen?“

sagte er, seine Worte so hastig, dass sie sich fast trafen.

»Du bist lebendiger, wenn du bei ihm bist.

Ich könnte niemals diese Wirkung auf dich haben.?

Er stoppte.

„Es gibt einige Leute, mit denen du nicht konkurrieren kannst, weißt du?“

Ich hätte nie gedacht, dass du das tust,?

sagte ich vorsichtig.

„Willst du, dass wir uns trennen, meine ich?“

Ich fummelte mit dem Armband an meinem Handgelenk herum und fragte mich, was genau sie damit vorhatte.

„Wie auch immer, habe ich dich nicht letzte Woche mit einem Mädchen zu Madam Puddifoot gehen sehen?“

Er nickte.

Ja, das war Cecily Wright.

Es war ein schöner Tag, aber wir haben nicht viel gemeinsam.

Aber das ist nebenbei.

Das ist aber schon vorher passiert.

Elvira muss klar gewesen sein, dass, äh, sie und ich dasselbe wollten.

Ich meine, ihr beide nicht zusammen.

Also kam sie hilfesuchend zu mir.

Ich starrte ihn an.

?Hilfe??

Er nickte und sah wieder nervös aus.

»Wünschte er, dass ich es tue?

Ich weiß nicht, Laura, sie hat sich mit Greta getroffen und sie haben diese Pläne gemacht.

Sie wollen dir ein paar schreckliche Dinge antun.

Und sie kamen zu mir, um herauszufinden, wie sie etwas wegnehmen könnten.?

Was wollten sie tun?

Ich habe gefragt.

Er schüttelte den Kopf.

?Ich will es dir gar nicht sagen?

sagte er, ist wirklich boshaft.

Und ich konnte nicht verstehen, warum sie wollten, dass ich ihnen helfe, warum er nicht nett zu dir war und wenn ich dich mag, warum sollte ich es tun??

„Ich wurde letztes Wochenende von meinem Besen gerissen?“

sagte ich und versuchte, ihn nachlässig klingen zu lassen.

Er war nicht wirklich verletzt, aber es hätte schlimm sein können, wenn Sirius nicht da gewesen wäre, um mich zu holen.

Waren sie es??

?Es wäre gewesen,?

sagte er und nickte wieder.

»Ich bin sicher, ich habe sie etwas über das Herumhantieren mit deinem Besen sagen hören.

Und vielleicht möchten Sie auch im Unterricht vorsichtig sein?

Sie sprachen darüber, Zaubertränkezutaten gegen dich auszutauschen, sodass dein Kessel vor deiner Nase explodiert.?

?Schön,?

sagte ich und verzog das Gesicht.

? Ich werde mich daran erinnern.

»Und da war noch etwas mit Bubotuber-Eiter?«

Bernie fuhr fort, „obwohl ich nicht wirklich weiß, was sie dort geplant haben.“

Also sollte ich auch Kräuterkunde im Auge behalten, meinst du das?

sagte ich ironisch.

Er nickte erneut.

? Ja du solltest.

Warum also die ganze Geheimhaltung?

Ich habe gefragt.

Er sah nervös aus.

»Ich will nicht, dass sie wissen, dass ich mit dir rede?

Er sagte.

Wenn etwas schief geht, könnten sie mir die Schuld geben, weißt du?

Und wie gesagt, sie werden immer schlimmer.

Aber ich wollte Sie warnen, dass sie etwas vorhaben, um Sie zu warnen.

Er stoppte.

„Und wollte ich deshalb nicht, dass Lupin reingeht?“

Er erklärte.

»Je weniger Leute wissen, was ich Ihnen erzählt habe, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ich ins Visier genommen werde.

„Aber wenn sie wissen, dass ich es weiß?“

Ich überlegte: „Willst du sie nicht daran hindern, was auch immer sie vorhaben?“

?Ich bezweifle das,?

sagte er finster.

„Schauen Sie, wenn ich etwas Konkretes höre, lasse ich es Sie wissen, aber es ist wahrscheinlich besser, wenn Sie nicht posaunen, dass wir diese Rede gehalten haben.“

Wenn Sie nicht glauben, dass Remus Lupin ein Geheimnis bewahren kann, bellen Sie dann den falschen Baum an?

Ich sagte ihm.

Merlin wusste nur, dass der Junge genug Erfahrung in der Angelegenheit hatte.

?Aber keine Sorge.

Ich werde sehr diskret sein.

Ich habe es mir angesehen.

»Aber ich muss es Sirius sagen.

Er schien enttäuscht.

?Sie müssen??

„Hat das Recht, es zu wissen?

Ich sagte.

»Weshalb solltest du mich wenigstens in leere Klassenzimmer bringen, denkst du nicht?

?Ich glaube,?

Bernie stimmte widerwillig zu.

„Sag es ihm, wenn du denkst, dass du musst.

Aber niemand sonst, okay ??

Sirius war ganz fragend, als ich endlich zum Mittagessen am Gryffindor-Tisch ankam.

Was wollte Carmichael?

Was hat so lange gedauert??

Ich sah Lily, James, Remus und Peter an.

?Es tut mir wirklich leid,?

Ich sagte: „Aber hättest du etwas dagegen, wenn ich dich dämpfe?

für ein oder zwei minuten??

Sie sahen überrascht aus, nickten aber und einen Moment später hatten sie alle weißes Rauschen in ihren Ohren.

Ich wandte mich an Sirius.

„Bernie wollte mich vor Elvira warnen,“

sagte ich leise.

Aber er wollte nicht, dass ich es jemandem erzähle, denn wenn das, was er plant, nicht funktioniert, weil er es mir gesagt hat, könnte er ihm die Schuld geben.

? Willst du mir sagen ??

fragte er und hob seine Augenbrauen.

?Jep,?

Ich sagte.

»Ich sagte ihm, ich würde es tun.

Wenn er mir ins Ohr flüstert, dann ist es nur fair, dass du weißt, was es ist.

Und es ist nicht so, als hättest du mir deine Geheimnisse nicht anvertraut.

Aber ja, er ist ein wenig besorgt darüber, ins Visier genommen zu werden, anscheinend wird das Kichern gemein.?

Was planen sie??

Kirchen.

Ich zuckte mit den Schultern.

„Es war ziemlich vage.

Irgendetwas über das Ändern der Zutaten von Tränken, sodass mein Trank explodiert oder mich mit Bubotober-Eiter zu treffen.

Und, naja, es gab noch andere Dinge.?

»Wie du mit deinem Besen herumhantierst, meinst du?

sagte er finster.

Ich nickte.

„Ja, du denkst, dass sie es wahrscheinlich waren?“

Ich gab zu.

Aber er wird ein offenes Ohr haben und mir sagen, ob er etwas Konkretes hört.

?Und das?

Kirchen.

?Das?

Ist das alles wofür er dich wollte??

Warum, was will er mehr??

Ich habe gefragt.

Er sah ein wenig unbehaglich aus.

„Nun, wir alle wissen, dass er dich mag?“

Ich sah ihn überrascht an.

„Sirius Black, bist du eifersüchtig?

Das war fast unglaublich.

?Überhaupt,?

sagte er schnell, fast zu schnell.

Aber ich habe nicht vergessen, dass er sehr schnell versucht hat, Sie im Januar zurückzufordern.

Er legte einen schützenden Arm um mich.

»Und das war vor über zwei Monaten?«

Ich wies darauf hin.

„Ich glaube, er ist inzwischen darüber hinweg.

Auf jeden Fall,?

Ich fuhr fort und wechselte das Thema: „Ich werde nicht sagen, dass Sie nicht so viel sagen können, was los ist.

Ich denke, es ist vernünftig, dass sie es wissen.

Habe ich auf meiner Seite gestanden, indem ich es dir gesagt habe?

Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, diese Informationen zu teilen, kann ich nichts dagegen tun.?

Er nickte, als ich meinen Zauberstab zu den anderen schwenkte und den Zauber rückgängig machte.

? Dank dafür ,?

Ich habe es ihnen gesagt.

Was ist nun das übrig gebliebene Essen?

Ich bin hungrig.?

****

Ich habe die verbleibende Woche oder so der Frist ohne Aufregung oder zumindest erheblichen Ärger überstanden.

Die Osterferien kamen jedoch fast, bevor ich bereit war, und es war viel mehr Arbeit zu erledigen, als ich erwartet hatte.

Das Problem war, dass ich es nicht mehr gewohnt war, allein zu sein.

Ich war nur allzu daran gewöhnt, Sirius die ganze Zeit um mich zu haben, jeden Tag, und ihn nicht dabei zu haben, war ein Test, den ich lieber aufgeben würde.

Nachdem ich erst ein paar Tage zu Hause war, log ich meine Eltern schon wieder an, womit ich es mir furchtbar bequem machte, als ich ihnen sagte, ich sei für den Tag in die Stadt gefahren, um ein paar Muggelläden zu erkunden

.

Wie bei Weihnachten verbrachte ich wirklich den Tag mit Sirius, der vollkommen sicher war, die mehr als hundert Meilen von London nach Bristol zu entmaterialisieren, und wir fanden ein ruhiges Plätzchen mit Blick auf den Hafen, versteckt bei Bedarf durch Zauber der Ernüchterung und genieße es

Gesellschaft auf Gegenseitigkeit unter der Märzsonne.

Wie auch an Weihnachten schien der Tag vorbei zu sein, bevor er überhaupt begonnen hatte, und es war zu früh, um sich zu verabschieden, in der Hoffnung, dass ich es in der folgenden Woche nach London schaffen würde, wie

auch nur einen halben tag von meiner familie weg am langen wochenende wäre so gut wie unmöglich.

Ich stellte fest, dass das Problem darin bestand, dass ich, obwohl meine Anwesenheit zu Hause erforderlich war, enorme Schwierigkeiten hatte, mich auf das zu konzentrieren, was um mich herum geschah.

Habe ich Sirius an Karfreitag so sehr vermisst, dass es mir wehgetan hat?

Es war, als wäre ich ein Drogenabhängiger, der gezwungen wurde, einen kalten Entzug zu nehmen, und es war unglaublich schwierig.

Zumal ich niemandem davon erzählen konnte, abgesehen von dem seltsamen Brief an und von Mary und den anderen Mädchen?

und natürlich Sirius.

Mir war nicht klar, wie sehr ich mich darauf verlassen hatte, ihn jeden Tag zu sehen, wie sehr ich mich auf diese Stunden, die wir zusammen verbrachten, verlassen hatte, um mich durch die Woche zu bringen, bis ich von dem neuen Horror, der Schule war, mitgerissen wurde

Feiertage, die unaufhörlich nach mir greifen.

Glücklicherweise hielt Mary ihr Wort und am nächsten Tag Sirius?

Besuchen Sie den folgenden Brief von Ihnen.

Liebe Laura

Ich hasse es, dich so zu belästigen, besonders da du so wenig von deiner Mutter und deinem Vater siehst, aber Mutter und ich sind in Schwierigkeiten und haben uns gefragt, ob du vielleicht helfen kannst.

Es ist nur so, dass wir versuchen, einige Dinge für Andrews Hochzeit im Juli in Ordnung zu bringen, und ich kann nicht anders, als mich daran zu erinnern, dass Sie einige großartige Kommentare und Ideen von Gwendolyns Hochzeit im letzten Sommer bekommen haben.

Also, wenn es nicht zu viel Mühe macht, meinst du, es wäre möglich, uns für ein paar Tage zu besuchen?

So wie wir das natürlich nicht mehr klären.

Mom und ich dachten, dass vielleicht zwei oder drei Tage, sagen wir Dienstag bis nächsten Donnerstag, uns wahrscheinlich gut tun und uns wirklich sehr helfen würden.

Ich freue mich, dass Mama direkt an deine Eltern schreiben wird, wenn dich das eher kommen lässt, aber ich hoffe, diese kleine Notiz reicht.

Schön bitte?

Mit einem Sahnehäubchen?

Antworten Sie so schnell wie möglich mit einer Antwort und wir hoffen, Sie am Dienstag nächster Woche zu sehen.

Liebe Maria

In mich hineinlächelnd darüber, wie gut Mary Dinge formulieren konnte, habe ich sofort die Erlaubnis zum Gehen arrangiert?

obwohl meine eltern, vor allem mama, natürlich ein wenig enttäuscht waren, dass ich sie über die ferien alleine lassen würde, weil sie anfangs so wenig von mir gesehen haben.

Ich schickte sogar Cerridwyn mit den guten Nachrichten zu Sirius, bevor ich mit Mary bestätigte, dass ich unterwegs war, so aufgeregt (und besorgt) war ich.

Das Wissen, dass ich ihn wiedersehen könnte, bevor ich wieder zur Schule ging, auch wenn es erst in einer weiteren Woche war, hielt mich durch das lange Wochenende.

Als ich diese Notwendigkeit der Täuschung bedauerte, wurde mir klar, dass selbst wenn Mom und Dad von Sirius wüssten, es mir auf keinen Fall erlaubt wäre, mit ihm zusammen zu sein, also würde es trotzdem passieren.

Manchmal muss man im Leben einfach seine eigenen Entscheidungen treffen.

________________________________________

Anmerkung des Autors: Ich bin mir bewusst, dass diese Geschichte im Moment etwas nachlässt und wahrscheinlich nirgendwo mehr hinführt.

Und vielleicht stimmt das?

Ich bin die letzte Person, die die Qualität meines Geschichtenerzählens beurteilen sollte.

Ich möchte jedoch sagen, dass ich ein paar Dinge in petto habe, die in Kürze kommen werden, also hoffe ich, dass Sie mich ertragen werden?

Es gibt etwas mehr als 10 Kapitel vor dem Ende und es gibt in dieser Zeit ziemlich viel zu behandeln, also hoffe ich, dass letztere, von denen ich weiß, dass sie ein bisschen Füllmaterial sind, Sie nicht zu sehr abgeschreckt haben.

Danke Mel

________________________________________

51

Haben Sie sich in diesen Ferien wohlgefühlt?

Mom sagte eines Abends beim Abendessen.

?Geht es dir gut?

?Es geht mir gut,?

Ich sagte.

„Ich bin nur ein bisschen nervös wegen NEWT, das ist alles.“

War es dieselbe Lüge, die ich Sirius vor so vielen Monaten erzählt hatte, bevor wir zusammenkamen, und deckte sie dieselbe Sache ab?

wie sehr ich an ihn dachte.

Eigentlich freute ich mich auf Dienstag, damit ich zu ihm gehen konnte, aber es war nichts, was ich wirklich laut sagen konnte, also musste es eine Lüge sein.

Mom schien auch nicht viel überzeugter zu sein als Sirius, aber sie konnte mir nicht genau vorwerfen zu lügen.

?Na dann,?

sagte sie ein wenig zweifelnd.

„Nun, dann vergewissere dich, dass du alle deine Hausaufgaben machst.

Benötigen Sie einen Ausflug in die Bibliothek, um mehr zu lesen?

?Hört sich gut an,?

Sagte ich und ergriff mit beiden Händen die Entschuldigung, Zeit alleine in meinem Zimmer zu verbringen.

Und tatsächlich, um die Scharade zu vervollständigen, verbrachte ich Stunden in meinem Zimmer, um die Hausaufgaben zu machen, die für die Feiertage aufgegeben worden waren.

War das nicht alles eine Farce?

Ich hatte fest vor, sie zu beenden, bevor ich nach London fuhr, da ich wirklich an nichts anderes als Sirius denken wollte, sobald ich dort war.

Was sie offensichtlich nicht bemerkten, war, dass ich ein paar Fotos in meinem Nachttisch versteckt hatte und sie hervorholte, um mich beim Schreiben meiner Aufsätze zu inspirieren.

Endlich, nach scheinbar mehreren Jahren, kam der Dienstag, und meiner Meinung nach keinen Moment zu früh.

Ich ließ Cerridwyn außerhalb ihres Käfigs, damit sie sich ein paar Tage lang frei bewegen konnte, da ich keine Notwendigkeit sah, sie für einen so kurzen Besuch mitzunehmen, und sie bestätigte meine Entscheidung, indem sie in die Ferne flog, bevor ich überhaupt das Fenster geschlossen hatte.

Ich dachte, er langweilt sich.

Hat mich mein Vater, beschützend wie immer, zu den Macdonalds begleitet?

über das Flohnetzwerk nach Hause, stellte sich und mir die notwendigen Fragen, um sicherzustellen, dass wir wirklich wir selbst waren, und bemühte mich, sicherzustellen, dass ich mich wohl fühlte, während ich mich abstaubte und mein Aussehen im Spiegel überprüfte, den Mrs. Macdonald bequem hielt

über dem Kamin.

Natürlich gibt es immer zusätzliche elterliche Aufmerksamkeit, wenn Sie ungeduldig darauf warten, dass er geht, und er hat sogar damit gedroht, mit Mrs. Macdonald eine Tasse Tee zu trinken, bevor ich ihn darauf hingewiesen habe, dass er wieder an die Arbeit muss, um mit einem Vorwurf fertig zu werden Inferi-Angriff

in einem Muggelgebiet in der Nacht zuvor.

Er sah aufgeregt aus, stimmte zu, dass die Arbeit Priorität hatte und verschwand im Kamin.

Dad war gerade gegangen, als Andrew, Marys Bruder, den Raum betrat.

Bin ich?

beginnen t?

?

ist dass?

Laura??

Er schien ehrlich überrascht.

Ich nickte.

„Hallo Andrea, wie geht es dir?“

Er lächelte.

Nun, ihr seid alle erwachsen geworden, nicht wahr?

Wann?

das?

passieren??

Maria kicherte.

?Wahrscheinlich?

gleichzeitig habe ich es geschafft, großer Klumpen ,?

warnte sie.

„Ja, bist du wahrscheinlich reich?“

er hat zugestimmt.

?Sehr gut?

Wir sehen uns, Laura.

Bin ich gerade ausgestiegen?

Winkelgasse.

Bis später.?

Nachdem er gegangen war, sah ich Marys Mutter fragend an.

»Ich wusste nicht, dass Andrew hier lebt.

?Nur für ein paar Monate?

Sie erklärte.

„Während sie nach der Heirat einen Sitz für ihren Posten reserviert.

Und übrigens, Fräulein …?

Glücklicherweise brauchte Marys Mutter nicht viel Rat von mir, da es nur etwa fünf Minuten später an der Tür klingelte.

Mrs. Macdonald spähte durch das Fenster und sah mich an.

? Dass er ??

Ich sah über meine Schulter zu Sirius, der ein wenig nervös aussah, und nickte.

? Ja das?

und er.?

Er schloss den Vorhang.

»Ich glaube es, er sieht aus wie ein Schwarzer.

Wie lautet Ihre Sicherheitsfrage?

»Die Form, die Ihr Patronus annimmt?

Ich sagte.

?Recht.?

Er schwang die Tür auf.

Welche Form hat dein Patronus?

? Ein großer Hund ,?

sagte er und lächelte mich durch den Spalt zwischen Tür und Pfosten an.

Er sah mich fragend an und ich nickte erneut.

?Jep.?

Schließlich öffnete sie die Tür vollständig und er konnte eintreten.

Als ich darauf brannte, zu ihm zu rennen und mich auf ihn zu stürzen, hielt mich die Anwesenheit von Mary und, was noch wichtiger war, Mrs. Mac (und vielleicht wieder Andrew) ein wenig zurück, obwohl mir einmal die Präsentationen so fest die Hand schüttelten

Ich dachte, es könnte brechen.

Ich wandte mich an Marys Mutter.

»Nochmals vielen Dank, Mrs. Mac?

sagte ich dankbar.

? Schätze es wirklich.

Sie lächelte.

„Nun, ihr seid beide volljährig, also seid ihr alt genug, um eure eigenen Entscheidungen zu treffen.

Seien Sie nur vorsichtig, Sie beide.

Ich will nicht, dass dir etwas passiert, was meine Uhr sein sollte.

?Wir,?

versprach Sirius aufrichtig, seine Hand drohte immer noch, meine zu blockieren.

»Ich werde mich um sie kümmern, keine Sorge.

„Nun, wir sehen uns in ein paar Tagen,“?

Ich sagte.

„Dad wird am Donnerstag um vier zurück sein, also werden wir bis dahin wieder hier sein.“

?Es ist kein Problem,?

lächelte Frau Macdonald.

?Ha, Spaß,?

Mary stimmte zu und zwinkerte mir zu.

„Wir sehen uns Donnerstag am?.“

Wir entmaterialisierten uns in einer kleinen heruntergekommenen Gasse, hielten eine Weile inne und umarmten uns erneut, wobei wir uns vollkommen bewusst waren, dass die Macdonalds diesmal nicht da waren und uns anstarrten.

Es fühlte sich an, als wäre eine Ewigkeit vergangen und wir hatten eine Menge Dinge nachzuholen.

Wir hielten schließlich an und ich sah mich um, als er mich in die angrenzende Straße führte.

Wir befanden uns neben einem großen, modernen Wohnhaus, wahrscheinlich fünf oder sechs Stockwerke hoch, das anscheinend unser Ziel war.

Ich folgte ihm durch die Vordertür und eine Treppe hinauf, bevor er vor einer unauffälligen Flurtür stehen blieb.

?Gut,?

sagte er und klang mehr als nur ein bisschen nervös, „das ist es.

Willkommen zuhause.?

Er tippte zweimal mit seinem Zauberstab auf das Schloss und trat dann zur Seite, um mich hereinzulassen, und beobachtete mein Gesicht, um eine Reaktion zu erkennen.

Da ich mir etwas unsicher war, was mich erwartet, habe ich mich einfach umgesehen und alles genommen.

Es war eine moderne Dreizimmerwohnung mit großen Nordfenstern und einem kleinen privaten Balkon mit ein paar Klappstühlen und einem kleinen Tisch.

Der größte Teil der Wohnung bestand aus einem großen Raum, der eine kleine Küchenzeile und einen Kamin enthielt und offensichtlich gleichzeitig als Küche, Wohnzimmer und Esszimmer genutzt werden musste.

Es war eher einfach eingerichtet mit einem Sofa und einem Sessel vor dem Kamin und einem Esstisch mit vier Stühlen, aber selbst mit diesen wenigen Möbeln war es etwas eng.

Das heißt, Platz, um einen Kniesel zu schwingen, aber nur knapp.

Wurde der Platzmangel nicht durch die Tatsache unterstützt, dass Sirius in der Nähe einer Wand stand?

ein riesiges schwarzes Motorrad, neben dem einige Teile auf dem Boden lagen, und ich hatte den deutlichen Eindruck, dass es oft mitten im Raum zerschmettert war.

Das einsame Bücherregal neben dem Kamin enthielt einige Schulbücher und Handbücher und Motorradmagazine, einige Bücher über Verteidigung gegen die dunklen Künste, ein sehr dickes Buch namens Muggle Mechanics?

eine Anleitung zur Anpassung von Muggelartefakten für magische Zwecke und einige andere, die ähnlich aussahen, und einige vergilbte Kopien des Tagespropheten, die ich später erfuhr, berichteten vom Tod und Verschwinden von Menschen, die wir kannten.

Waren auch irgendwelche Fotos verstreut?

ein paar Rumtreiber, einer von mir.

Sein Besen lehnte am Bücherregal und an der Wand hing ein großes Gryffindor-Banner und ein paar Fotos von Dingen wie Motorrädern und anderen Muggelmotoren.

?Du magst??

Er wirkte fast zögerlich, als wäre meine Zustimmung etwas, was