Last to know, kapitel fünf_ (0)

0 Aufrufe
0%

AKTUELLES, KAPITEL FÜNF

Ich dachte, ich träume.

Mein Schwanz war hart und etwas gebissen und dann losgelassen.

Ich öffnete langsam meine Augen und erkannte, dass ich nicht träumte.

Mein harter Schwanz steckte immer noch in Beths Arschbacken und sie drückte sie zusammen und entspannte sie dann.

Ich bewegte mich ein wenig und Beth lachte.

Mama fragt: „Was habt ihr zwei Kinder vor?“

Ich kicherte und sagte ihr, dass Beth mich veräppelte.

Beth sagte Mama, dass es nicht ihre Schuld war, ich hatte meinen harten Schwanz in ihren Arschbacken stecken.

Ich hörte Tammy lachen und dann fragte ich: „Hast du dich jemals getrennt?“

Ich hob meinen Kopf, um Mom und Tammy anzusehen.

Habe ich gelacht, als ich es Tammy erzählte?

und du fragst, während du deinen Arsch gegen Mamas Muschi gepresst hast und ihre Hand deine Titte streichelt.

Wir lachten alle, als wir anfingen, uns zu trennen, um aus dem Bett zu kommen.

Ich sagte Mama, wenn sie mit den Mädchen einverstanden wäre, könnten wir schnell duschen, während sie sich wieder anzieht.

Dann können wir drei frühstücken, während du dich fertig machst.

Bevor Mom antworten konnte, klingelte das Telefon.

Tammy nahm das Telefon und reichte es Mom.

Hi, oh, guten Morgen, Schatz, nein, wir sind noch im Bett, ja, sagte Mama zu viert mit einem Glucksen.

Nun, die Jungs haben mir ein Angebot gemacht, sie werden duschen und dann frühstücken, während ich mich fertig mache, um Kim zu treffen.

Mom informierte Dad, was sie und ihre Freundin für den Tag geplant hatten.

Hat Papa etwas zu Mama gesagt, das sie zum Lächeln bringt, und dann gesagt?

Nein Schatz, wir können alles später nachholen.

Sie sagte ihm, dass sie ihn liebte, dann gingen wir am Telefon vorbei und Dad sprach mit jedem von uns.

Ich war der Letzte, wir haben uns noch eine Weile unterhalten und uns dann verabschiedet

Wir drei springen aus dem Bett und gehen unter die Dusche.

Obwohl wir schnell geduscht haben, nahmen wir uns noch etwas Zeit, um uns zu waschen, zu küssen und ein wenig zu streicheln.

Wir trockneten uns gegenseitig ab und gingen in die Küche.

Wir trafen Mama an der Badezimmertür und sagten ihr, sie solle sich Zeit nehmen, wir würden Frühstück machen, wenn sie es war.

Wir machten Speck, Eier, heiße Kuchen mit Kaffee und Saft.

Wir stellten es gerade auf den Tisch, als Mom hereinkam.

Holly Shit, sagten wir unisono.

Sie trug einen weißen Strickpullover mit engen schwarzen Hosen, ihr Haar war in einem französischen Twist zurückgebunden, ihr Make-up reichte aus, um alles hervorzuheben, ohne über Bord zu gehen.

Nichts versautes, nur heiß und verdammt gut.

Sie lächelt und fragt dich wie?

Bevor ich mich selbst kriegen konnte, war ich ausgerastet?

Mama, du bist SSSSOOOOOOOO ESSBAR !!.

BOBBI!!

sagte meine Mutter und errötete.

Mir wurde klar, was ich gesagt hatte, ich konnte fühlen, wie mein Gesicht heiß wurde und ich wusste, dass ich auch rot wurde.

Wir hatten alle ein großes Lachen.

Mama ging gleich nach dem Frühstück und sagte uns, sie würde sich um das Abendessen kümmern.

Wir putzten die Küche und zogen dann in die Höhle.

Ich saß an einem Ende des Sofas, Tammy am anderen, und Beth legte sich mit ihrem Kopf auf meinen Schoß und ihren Füßen auf Tammys Schoß.

Wir haben uns einfach entspannt und über all die Veränderungen nachgedacht, die in den letzten Tagen in meinem Leben stattgefunden haben.

Ich war so vertieft, obwohl ich zusammenzuckte, als Beth sprach.

Wir wollen den ganzen Tag hier auf der Couch bleiben oder möchtest du ein wenig ficken und saugen.

Tammy und ich lachten und sagten zusammen, unser kleiner Perverser.

Tammy fragt Beth, was sie vorhatte.

Nun, sagte Beth mit einem Lächeln, ich dachte nur, wie sehr ich es genoss, dich mit dem Strap-On zu ficken, ich hatte gehofft, ich könnte damit meinen lieben, süßen Bruder ficken, während du und er eine heiße 69 hatten. Das war ich

Ich hoffe auch, dass du mich sauber machen und den großen Analplug in mein Arschloch stecken kannst, damit ich es gedehnt halten kann.

Beide sahen mich an, als ginge es nur um mich.

Ich habe ihnen gesagt, dass mein Arschloch und mein Schwanz von der ganzen Action letzte Nacht ein bisschen empfindlich waren, aber ich wäre dumm, wenn ich nein sagen würde.

Tammy sagte, wir sollten alle zur Gästetoilette gehen und aufräumen, dann lass uns von dort gehen.

Wir standen alle auf und gingen in diese Richtung.

Wir tauschten abwechselnd unsere Glasuren aus.

Beth wollte, dass ich ein bisschen mit dem Analplug spiele, bevor ich ihn abnehme.

Sie füllte den Umschlag mit Nagellack und ich stellte mich auf den Boden.

Er kniete sich hinter mich und zog den Stecker.

Er hat mehr Gleitmittel hinein getan und dann hat er angefangen, meinen Arsch zu ficken.

Am Anfang war es etwas unangenehm, aber ich entspannte mich und begann mich wirklich gut zu fühlen.

Beth steckte den Stecker in meinen und hielt ihn dort und ich konnte fühlen, wie er sich hinter mir bewegte.

Dann fühlte ich seine Zunge meine Eier berühren.

Er leckte mich mit seiner nassen Zunge, bis er mich richtig nass machte.

Dann lutschte er zuerst und dann die andere Kugel in seinem Mund.

Ich konnte spüren, wie ihre Finger wieder den Stecker herauszogen.

Mein Schwanz bewegte sich auf und ab und ich wollte gerade abspritzen, als Beth plötzlich aufhörte und den Plug aus meinem Arsch zog.

Beth schob den Gummischlauch in meinen Arsch und löste den Clip.

Ich spürte, wie das heiße Wasser in mein Arschloch floss und meinen Magen füllte.

Ich hörte Tammy stöhnen.

Ich schaute hinüber und sah sie auf der Kante der Kommode sitzen, ihre Beine gespreizt und zwei Finger in ihre tropfende heiße Muschi rammend.

Die andere Hand war damit beschäftigt, hart an ihrer Brustwarze zu ziehen.

Beth zog den Schlauch aus meinem Arsch und sagte mir, ich solle ihn ein paar Minuten halten.

Er ging hinüber, lehnte sich hinüber und gab Tammy einen warmen Kuss mit seiner Zunge, dann fing er an, an ihrer anderen Titte zu saugen und zu lecken.

Als ich zurück zu Tammy sah, war sie wirklich in ihre Sexspiele versunken und genoss Beths Aufmerksamkeit.

Ich begann aufzustehen und sagte Tammy, sie solle einziehen, ich müsse zur Kommode.

Sie lächelte mich an und fuhr fort, ihre Muschi zu berühren und an ihrer Brustwarze zu ziehen.

Ich näherte mich ihr mit gespitztem Hintern, kurz davor, auf mich zu spritzen.

Tammy!

Ich muss dorthin.

Tammy lächelte weiter, spreizte ihre Beine weiter und zog sich so weit wie möglich zurück.

Sie tätschelte die Vorderseite des Sitzes und sagte mir, ich solle direkt dort an die Kante gehen und es fliegen lassen.

TAMMY, SIE ERHALTEN DIESES SCHEIßWASSER ÜBERALL.

Ja, ich kenne Bobby, mach es, das ist, was ich will.

Beth hörte auf, an ihrer Brust zu saugen und sah mich an.

?

Mach es Bobby, scheiß auf sie, schau sie an, ist es das, was sie will?.

Ich habe Tammy gesagt, dass ich ihn nicht mehr halten kann.

Ich drehte mich um und legte meinen ganzen Arsch so gut ich konnte auf die Kommode und entspannte meinen Arsch.

Als ich zwischen meinen Beinen nach unten schaute, konnte ich sehen, wie beschissenes gelbes Wasser über Tammys Bauch und Muschi spritzte.

Er gab ein leises Wimmern von sich und ich war mir sicher, dass er einen Orgasmus hatte.

Beth stand jetzt vor uns und sah zu, wie ich Tammy besprühte.

Er sagte?

OH FUCK, ES IST JETZT HEISS.

Sie kniete nieder und nahm meinen harten Schwanz tief in ihren Mund.

Er drückte nach unten, bis ich meinen Schwanz in meiner Kehle spüren konnte und sein Kinn gegen meine Eier schlug.

Sie würgte mehrmals, gab aber nicht nach.

Gleichzeitig legte Tammy ihre Arme um meine Brust und drückte fest meine Brustwarzen.

Ich schrie und stieß nach vorne, stieß meinen Schwanz noch tiefer in Beths Mund.

Er würgte so stark, dass ich Angst hatte, er würde sich übergeben, aber er tat es nicht und gab nicht nach.

Tammy lockerte ihren Griff um meine Brustwarzen ein wenig, als Beth anfing, meinen Schwanz in ihre Kehle hinein und wieder heraus zu bewegen.

Ich konnte den starken Geruch des Nagellacks riechen und wusste, dass Beth so nah wie möglich daran riechen musste.

Das Ganze scheint sie viel sexier zu machen.

Jetzt stieß sie meinen harten Schwanz in ihre Kehle hinein und wieder heraus und ich wusste, dass es nicht lange dauern würde.

Als ich Beth sagte, dass ich kommen würde, stieß sie ein lautes Stöhnen aus, schob meinen Schwanz tiefer, als er in ihren Hals gehen würde, und fing an, ihren Kopf von einer Seite zur anderen zu schütteln.

Sie legte ihre Arme um meine Taille und zog mich zu sich.

Das war der Trick, ich fing an, Zeile für Zeile Sperma durch meine Kehle in meinen Bauch zu schießen.

Ich fühlte mich, als hätte ich eine Gallone abgespritzt, bevor es endlich langsamer wurde, bis es tropfte.

Beth hielt meinen Schwanz in ihrem Mund, bis er ganz weich war.

Beth drehte sich um, hob eines der Handtücher vom Boden auf und reichte es mir.

Wickeln Sie es um sich und stehen Sie auf, aber gehen Sie noch nicht duschen.

Ich tat, was mir gesagt wurde, und als ich mich umdrehte und Tammy ansah, dachte ich für eine Sekunde, sie sei ohnmächtig.

Dann öffnete er seine Augen und sah uns mit einem breiten Lächeln auf seinem Gesicht an.

Das beschissene Wasser bedeckte immer noch ihren Bauch und ich konnte sehen, wie es von der Unterseite ihrer Schamlippen tropfte.

Sie benutzte ihre Hand, um es mehr auf ihren Bauch und bis zu ihren Brüsten zu schmieren.

„Verdammt, er ist klein wie Scheiße, oder?“

Beth und ich sahen uns an und sagten ‚DUH, das ist Scheiße, was hast du erwartet.

Beth gab Tammy das andere Handtuch und drehte dann die Dusche für uns auf.

Beth legt zwei weitere Handtücher hin, während ich Tammy schnell wasche.

Sie stieg aus der Dusche und ließ sich nicht herab, sich abzutrocknen.

Er bereitete Beth und ihren Nagellack vor, während ich duschte und meinen Schwanz, meine Eier und meinen Arsch sehr gut reinigte.

Als ich aus der Dusche kam, war Tammy mit Beth fertig, also fing ich an, Sachen für Tammy zu packen.

Während Tammy sich auf die Handtücher legte, saß Beth auf der Kommode und ich konnte spüren, wie die Flüssigkeit auf das Wasser traf.

Als ich nach unten schaute, neckte Tammy mich, indem sie ihr Arschloch ein- und ausspannte.

Ich konnte sie kichern hören, als ich mich hinter sie kniete.

Ich legte die Gleitmitteltube auf ihren Arsch und drückte einen schönen Ball, dann drückte ich genug in meine Hand, um die Tube und das ganze Fell an meinen Fingern zu bedecken.

Ich begann damit, zwei Finger in ihren Arsch zu schieben.

Dann ging ich in ihr Arschloch rein und raus, bis ich spürte, wie sie sich ein wenig entspannte.

Dann fügte ich einen dritten Finger hinzu, was sie ein wenig zum Stöhnen brachte.

Es dauerte eine Weile, bis sie sich entspannte, und ich bewegte meine drei Finger mit Leichtigkeit rein und raus.

Als ich den vierten Zeh hinzufügte, schrie Tammy und fragte?

Was zum Teufel versuchst du zu tun, meinen Arsch zu öffnen?

Sie fing an zu lachen, also hielt ich meine Finger in ihrem Arsch, bis sie die Größe passte.

Sie zog ihr Knie etwas näher an ihre Brust und sagte mir, ich solle sie gut ficken.

Ich habe langsam und locker angefangen.

Als ich spürte, wie sich ihr Arsch entspannte, beschleunigte ich das Tempo, indem ich sie härter und härter fickte.

Ich fing an, meine Finger hin und her zu drehen, während ich ihren Hintern hinein und heraus schlug.

Ich zog meine Finger ganz heraus und schaute auf ihr offenes Loch.

Ich lachte vor mich hin, als ich meine süße Schwester wieder fingerte.

Ich dachte, du musst ein verkorkster Typ sein, deine große Schwester ins Arschloch fingern und so geil werden, wenn du ihr klaffendes Loch ansiehst.

Ich sah zu Bath auf, die auf der Kommode saß, uns ansah und ihre Muschi rieb, während der letzte ihrer Einläufe von ihrem Arsch tropfte.

Er lächelte, als er murmelte: „Ich liebe dich?“.

Ja, ich bin vielleicht auch ein durchgeknallter Typ, aber ich liebte es und wollte es auch bleiben.

Ich nahm meine Finger von Tammys Hintern, glitt über die Röhre und löste den Clip.

Tammy stöhnte, als die warme Flüssigkeit in ihr Arschloch floss.

Als wir fertig sind und geduscht haben, frage ich die Mädels, ob sie genug haben.

Lacht Beth?

Nicht über dein Leben, großer Bruder, werde ich deinen Arsch nehmen?.

Wir lachten alle, als wir in mein Schlafzimmer gingen.

Tammy musste Beth helfen, den Umschnalldildo wieder anzubringen.

Als sie alles geklärt hatten, ging Tammy aufs Bett.

Sie legte sich auf den Rücken und ich stellte mich auf sie.

Sie bewegte ihren Kopf und schob meinen harten Schwanz in ihren warmen Mund.

Ich senkte meinen Mund zu ihrer heißen, nassen Muschi und leckte ihre Zunge von ihrer Klitoris, hinunter durch ihre Muschi, leckte ihren Saft, während ich ging, und landete auf ihrem immer noch leicht klaffenden Arschloch.

Ich konnte fühlen, wie Beth sich hinter mich stellte.

Ich konnte sagen, dass sie wirklich aufgeregt darüber war, was sie mir antun würde.

Ich konnte fühlen, wie seine Hände zitterten, als er meinen Hintern berührte, und ich konnte sein angestrengtes Atmen spüren.

Ich hörte, wie Beth ihre eingeschmierten Finger in meinen Arsch schob, sie ein paar Mal rein und raus fickte und sie hin und her drehte.

Sie zog ihren Finger heraus und ich spürte, wie der Spielzeugschwanzkopf meine kleine Rose berührte.

Zuerst war es sehr eng, bis es mich an meinem Schließmuskel vorbei schickte. Beth hielt inne, um ihr Zeit zu geben, sich zu entspannen und sich an die Invasion meines Arsches zu gewöhnen.

Dann drückte er, bis ich den Gurt des Riemens = an meinem Hintern spüren konnte.

Zur gleichen Zeit war ich damit beschäftigt, an Tammys Arsch, Muschi und Kitzler zu arbeiten, ich konnte nicht anders, als zu bemerken, dass sie etwas etwas anderes machte.

Er legte seine Hand immer um meinen Schwanz, um als Stoßstange zu dienen, damit ich nicht zu tief eindringen konnte.

Diesmal war es nicht so.

Er hatte seine Arme um meine Hüften gelegt und zog mich ein wenig tiefer als gewöhnlich herunter.

Es würde nur für eine Sekunde anhalten und mich dann ein wenig mehr herunterziehen.

Als Beth gegen mein ohnehin schon zartes Arschloch schlug und ich Tammy leckte, merkte ich nicht, was sie tat.

Das ist mir zuerst aufgefallen, als ich Tammy GGGrrrr gehört habe, dann haben sie mich etwas zurückgedrängt.

In nur einer Sekunde brachte sie mich dorthin zurück, wo ich war, und noch ein bisschen mehr, musste sich nur ein wenig zurückziehen, um ihr Würgen zu stoppen.

Er machte weiter, bis ich spürte, wie meine Eier an seinem Kinn rieben.

Er hielt mich für einen Moment an meiner Kehle fest, drückte mich dann zurück, um wieder zu Atem zu kommen, und zog mich dann wieder zurück.

Er fing an, es immer schneller zu machen und war sich sicher, dass es eine Wirkung auf mich hatte

Beth meldete sich und sagte uns, dass die Rückseite des Spielzeugs bei jeder Bewegung, die sie machte, an ihrer Klitoris rieb und sie gleich zum Abspritzen bringen würde.

Tammy zog meinen Schwanz gerade weit genug heraus, um Beth darüber zu informieren, dass sie dort Deepthroat lag, während sie zusah, wie das Spielzeug meinen Arsch fickte und ihre Muschi von einem echten Meister verzehrt wurde.

Er warnte mich, dass er gleich explodieren würde wie eine Rakete.

Ich fing an, ihre Klitoris mit meinem Daumen und meiner Zunge zu massieren und fickte sie so hart ich konnte.

Ich konnte ihren G-Punkt erreichen und das war alles, was es brauchte.

Es fing so an, so viel Müll zu machen, dass ich kaum meinen Mund halten konnte.

Dann fing er an zu sprühen und es war wie ein Feuerwehrschlauch.

Ich versuchte alles zu schlucken, aber es war zu viel, zu schnell.

Er zog meine Hüften nach unten und pflanzte meinen Schwanz in meine Kehle.

Bath stand jetzt mit leicht gebeugten Knien hinter mir, um mit meinem Hintern in einer Linie zu bleiben, während sie wirklich wegschlug.

Es war ein rüpelhaftes Grunzen mit einem immer nach innen gerichteten Stoß, der den Spielzeugschwanz bis zum Griff zuschlug.

Ich habe Tammy gesagt, dass ich mitkomme, falls sie sich ein bisschen zurückziehen will.

Er zog nur fester an meinen Hüften.

Die Spitze des Spielzeugs massierte meine Prostata und Tammys Halsmuskeln brachten mich über den Rand.

Das Sperma begann zu fließen und zu fließen.

Ich erinnere mich, dass Beth ein sehr lautes, langes Stöhnen ausstieß und dann auf meinen Rücken zusammenbrach.

Ich erinnere mich, dass ich nach vorne gefallen bin, mein Gesicht zwischen Tammys Beinen, aber in diesem Moment wurde alles schwarz und ich bin mir nicht sicher, was passiert ist.

Das nächste, woran ich mich erinnere, war ein kühles Tuch auf meiner Stirn.

Ich öffne langsam meine Augen und sehe, wie Tammy und Beth lächelnd vor mir stehen bleiben.

„Jetzt erreicht das, was ich einen Höhepunkt nenne?“

sagte Tammy, als sie das Kleid von meiner Stirn zog und anfing, mein Gesicht abzuwischen.

Was zum Teufel ist passiert, was habe ich getan.

Sie lachten beide und Beth sagte: „Du bist ohnmächtig geworden, großer Bruder, die Macht des Sex hat dich ausgeschaltet wie ein Licht.

Tammy stand auf und verließ das Schlafzimmer.

Beth sagte zu Tammy, dass sie mir ein Sandwich und ein Glas Milch bringen würde und dass ich bleiben müsse, wo ich war.

Als Beth aufstand, bemerkte ich, dass sie immer noch den Umschnalldildo trug.

Ich lache und brenne, wenn sie nicht dachte, dass sie mit dem Ding für einen Tag genug Schaden angerichtet hat.

Beth warf mir einen vorwurfsvollen Blick zu und sagte?

Hör mir zu, großer Bruder, du hast euch beide zu Tode erschreckt.

Wir hatten Angst, dass du tot bist, bis wir sahen, dass du noch atmest?

Sex ist eine Sache und versteh mich nicht falsch, ich liebe es, aber unseren liebevollen Bruder zu verlieren, ist etwas Alltägliches.

Ich bedeutete Beth, näher zu kommen, als ich sie ausstreckte, sie in meine Arme nahm und sie einfach hielt.

Ich konnte die Liebe spüren, die zwischen unseren beiden Seelen ausstrahlte.

Ich liebe Sex mit diesem Mädchen, aber ich wusste, dass es mehr als nur Sex war.

Sie, als ob Tammy ein Teil von mir wäre, ich hoffte, sie würde es immer bleiben;

Tammy hat uns beide Angst gemacht, als sie zurück ins Zimmer kam und sagte?

hey ihr beiden, könnt ihr nicht genug bekommen?.

Als Beth zurückkam, konnte Tammy die Tränen in unseren Augen sehen und ihre Stimmung änderte sich.

Sie gesellte sich in einer großen Dreierumarmung zu uns ans Bett.

Ich liebe euch Jungs, weißt du, mit ganzem Herzen und ganzer Seele.

Tränen flossen und ich denke, zum ersten Mal in unserem Leben wurde uns klar, dass wir wirklich eine besondere Familie waren.

Es war eine Liebe jenseits von Bruder und Schwester und Sex. Wir wussten, dass Mom und Dad besondere Menschen waren, und es war so viel mehr als nur die sexuelle Freiheit, die die Familie jetzt teilte, es war etwas mehr, etwas, das nicht leicht zu erklären ist, es sei denn Du bist nicht

Teil einer Familie wie unserer.

Gerade als Tammy mir das Sandwich reichte, klingelte das Telefon.

Tammy antwortete,?

Oh hallo Mama, ja, wir haben etwas gespielt, können wir dir später alles darüber erzählen?.

Tammy hörte zu, als Mom sprach, und sagte dann: „Nun, wir sollten Bobby ein Sandwich und ein Glas Milch besorgen, aber du weißt, dass er wie ein Pferd frisst, also bin ich sicher, dass es ihm gut gehen würde.

Etwa eine Stunde, ja, wir sind fertig, hallo Mama, wir sehen uns in etwa einer Stunde?

Also, was ist los, große Schwester, frage ich, während ich an meinem Sandwich kaue.

Mom sagte, wir wären in etwa einer Stunde fertig.

Er holt uns ab und wir treffen die mysteriöse Mrs. Kin in einem Restaurant in der Stadt zum Abendessen.

Als Mama ankam, waren wir alle gewaschen und angezogen wie drei unschuldige Babys.

Wir luden alle ins Auto und machten uns auf den kurzen Weg in die Stadt.

Wir gingen in ein nettes Restaurant, in dem wir schon einmal waren, und das Essen war wirklich gut.

Als wir eintraten, wartete die Gastgeberin darauf, uns zu beruhigen.

Sie sagte Mama, dass ihre Freundin schon da sei.

Wir kamen an den meisten Tischen im hinteren Teil des Restaurants vorbei.

Wir sahen eine Dame allein an einem großen Tisch sitzen.

Ich dachte, das muss der Ort sein.

Als wir den Tisch erreichten, sagte die Gastgeberin zu der Dame: „Ihre Freunde sind hier“.

Die Dame stand auf und drehte sich mit einem breiten Lächeln im Gesicht um.

Meine Schwestern und ich blieben plötzlich stehen und unsere Münder standen offen.

Wir sahen alle Mom an und dann wieder Kim.

Sie lächelten beide und Mama sagte?

nur damit Sie es wissen, wir haben darüber mit Kims Ehemann Dave und Ihrem Vater gesprochen.

Wir haben damals nicht verstanden, wovon er sprach.

Wir drei standen immer noch wie erstarrt da.

Abgesehen davon, dass Kim schulterlanges blondes Haar und Mama längeres braunes Haar hatte, sahen sich die beiden Frauen ähnlich.

Nun, nicht ganz gleich, Kin sah nur ein bisschen jünger aus und Mom war nur ein bisschen größer, aber nah genug, um fast als Zwillinge durchzugehen.

Ich sah Mom an und stellte fest, dass sie ein wenig nervös war, dann dachte ich noch einmal nach und sie war sehr ruhig und wirkte nervös, als sie kam, um uns am Haus abzuholen.

Tammy war die Erste, die sprach.

Was ist hier los Mama.

Mama ging zu Kin hinüber, legte ihr den Arm um die Schulter und sagte: „Meine lieben süßen Kinder, ich möchte, dass ihr euch meiner jüngeren Schwester Kim vorstellt.

Wir sahen uns alle ein paar Sekunden lang an.

Kim sah Mama an und sagte: „Kathy, das ist vielleicht doch keine gute Idee.

Mama sagte ihr, dass alles gut werden würde.

Mom sah uns drei etwa eine Minute lang an, während wir zu ihr und Kim zurückblickten, oder sollte ich Tante Kim sagen.

Mama sagte?

Ich weiß, das ist ein Schock für dich, aber wie ich dir schon sagte, wir haben schon einmal mit Dan und Dave gesprochen, ich weiß, dass du viele Fragen zu unserer Vergangenheit hast.

Es gibt Dinge, die sind nicht sehr schön.

Wenn dein Vater nach Hause kommt, machen wir den Sonnenaufgang und erzählen dir alles, aber lass mich dir jetzt sagen, sind Kim und Dave eines der guten Dinge in unserer Vergangenheit?

Ich konnte sehen, dass Mama und Kim beide weinten und ich wusste, wie schwer dieser Moment für uns war, es muss bis dahin zehnmal schwerer gewesen sein,

Ich ging um Mama herum und ich streckte die Hand aus und sagte?

Hallo Tante Kin, ich freue mich sehr, dich kennenzulernen.

Mit großen Tränen, die über ihre Wangen liefen, und einem Lächeln auf ihrem Gesicht, sagte sie?

Ich will keinen verdammten Händedruck, ich will eine Umarmung, darauf habe ich Jahre gewartet und einen Händedruck, verstehst du nicht, junger Mann?

Ich werfe meine Arme um ihren Hals und umarme sie in einer dicken Umarmung.

In weniger als einer Sekunde konnte ich vier weitere Arme um uns spüren.

Ich konnte Tammy und Beth weinen hören und verdammt, ja, ich war es auch.

Ich sah Mama an und sah, wie große Tränen über ihre schönen Wangen liefen,?

Gib mir nur eine Minute, habe ich viele Jahre darauf gewartet, es zu sehen?

Mama sagte.

Unsere Kellnerin kommt an unseren Tisch.

Sie war eine sehr stämmige Dame mit einem starken deutschen Akzent.

Ich sehe Tränen, aber ich sehe Liebe und Lächeln hinter den Tränen.

Die Chefin hat dies für Sie alle geschickt, damit Sie es genießen können.

Wir sahen uns die große Champagnerflasche an.

Mama sagte ihr, dass wir Kinder noch nicht volljährig seien.

Alter, Smage, es ist eine fröhliche Party, das wissen wir alle, OK !!.

OK, sagte Mama, als die Dame anfing, uns ein Glas einzuschenken.

Ich hatte so viele Fragen, die ich Tante Kin stellen wollte, wie sicher auch Beth und Tammy, aber Mama hörte auf, bevor wir anfangen konnten.

Ok Leute, wir wissen, dass ihr Fragen habt und wir werden alles über Kim, Alter, Anzahl der Kinder, Kleidergröße, BH- und Höschengröße beantworten?

Tante Kim mischte sich ein und sagte: „Zur Hölle, nein.

Sie müssen die Größe des BHs und des Höschens erraten.

Wir drei lachten nervös über diese Bemerkung, dann sahen wir Mama an.

Mama lächelte und sagte, wir sollten uns daran gewöhnen.

Tante Kim hat nicht zu viel getrunken, das ist halt so in der Familie.

Kim sprach und sagte?

noch was, wenn wir schon dabei sind.

Vergiss Tante Kims Scheiße, wenn es nur um die Familie geht, okay?

Beth hatte kein Wort gesagt, seit sie Kim zum ersten Mal ins Visier genommen hatte, aber die Dinge würden sich bald ändern.

Wir nippten an unserem Champagner und unterhielten uns über all die guten Dinge auf der Speisekarte, als Beth fragte: ,?

Also, welche BH-Größe hast du?

Ich erwartete, dass Mom und Kim einen Anfall bekommen würden.

Mama schaute weiter auf ihre Speisekarte und Kim sah sich lächelnd ihre Speisekarte an und sagte: „Nun, heimelig, es hängt wirklich von der Wirkung ab, die ich haben möchte.

Meine Arbeitsgröße außerhalb der Öffentlichkeit ist 36 cc und meine Freizeitgröße ist 36 c. Kennen Sie mehr Ausschnitte?

Beth lachte und sagte zu Kim, dass sie solche Dinge noch nicht wisse, ihre sei etwa 26 Jahre alt.

Wir alle hatten große Erfolge.

An dem Ausdruck auf Beths Gesicht und dem Funkeln in ihren Augen konnte ich erkennen, dass noch mehr kommen würde.

Kim sagte Beth, sie solle sich keine Sorgen machen, dass sie dort ankommen würden.

Dann kommt die nächste Bombe.

fragt Beth?

Was ist deine Lieblingsstellung zum Ficken?

Oh Scheiße, ich wusste, dass das Moms Feuer anziehen würde, aber sie lächelte nur und sah sich um, um sicherzugehen, dass hier niemand nah genug war.

Dann überraschte mich Kim, als sie antwortete.

Beth, ich habe wirklich keinen Favoriten, ich habe noch nie einen gefunden, der mir nicht gefallen hat.

Oh, ich wusste, dass noch mehr kommen würde, ich habe mich nur gefragt, was es sein würde.

Es dauerte nicht lange, um es herauszufinden.

fragt Beth?

Hast du jemals meinen Vater gefickt?

Diesmal sah Kim Mom an.

Mom zog die Speisekarte herunter, nickte und sagte?

Dan sagte, es sei okay, über uns zu reden, aber nicht mehr?

Dann sah Kim Beth wieder mit einem breiten Lächeln im Gesicht an und sagte:?

Ja, sicher habe ich Honig.

Es ist lange her, also bist du mir vielleicht schon voraus.

Dann setzte sich Tammy auf und sagte, ich auch, nicht oft eine Beth, aber sie fand es vor mir heraus, und Bobby war der letzte, der von dem Familiengeheimnis erfuhr.

Tammy sagte, ich habe eine Frage.

Kin sagte?

und ich wette, es geht um Sex.

Nun, ja, das ist es, aber vielleicht möchtest du darauf nicht antworten, und wenn du es nicht tust, werde ich es verstehen.

Nun, frag weg, sagte Kim.

Ich wusste, dass es hart werden würde.

Tammy war so nervös, dass ich sehen konnte, wie ihre Hand mit dem Glas zitterte.

Kin sah es auch und sagte zu Tammy: „Beruhige dich, Schatz, wir sind alle eine Familie.“

Hat Tammy bei der Frage erleichtert aufgeatmet?

Hast du jemals mit Mama geschlafen?

Wieder sah Kim Mama an.

Diesmal hat er nicht einmal die Speisekarte abgelehnt, er sagte nur?

Ich frage ihn und er sagt, es sei okay.

Kim sah uns drei an und sagte mit einem Lächeln von Ohr zu Ohr:?

viele Male und ich hoffe noch viele weitere ?.

Jetzt war ich an der Reihe, die Frage zu stellen, aber bei meiner ging es nicht um die Vergangenheit, sondern um die Zukunft.

Kim, ich habe eine Frage.

Kin blickte mit diesen verträumten blauen Augen auf und sagte: Okay, Bobby, wie geht’s?

Wäre es okay, wenn ich dich ficke?

Ich hörte Tammy und Beth zusammenzucken und Mom über ihr Menü kichern und ich sagte?

Erinnerst du dich an kleine Schwester, ich habe es dir gesagt?

Kim sah mich an und das Lächeln verließ ihr Gesicht.

Ich dachte, oh Scheiße, ich habe jetzt Mist gebaut.

Kin sagte: „Bobby, ich könnte dir eine schnelle und kluge Antwort geben, aber jetzt bin ich es.

Tatsächlich werde ich Ihnen die Fakten nennen, weil wir früher oder später darüber diskutieren müssen.

Denken Sie nur daran, hier ist unsere Kellnerin und wir müssen bestellen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.