Liz Jordan Teen Dreier Anal Spankmonster

0 Aufrufe
0%


Das Training war heute hart, also gingen die meisten Mädchen nach Hause, um sich auszuruhen. Aber Amy, Sara und ich konnten es kaum erwarten, zu Hause zu duschen. Wir waren alle Teenager in der High School und wir waren alle gute Freunde. Wir drei beschlossen, in der Turnhalle zu duschen, während der Trainer im Büro ein paar Arbeiten erledigte. Nach dem Training halfen wir beim Einhängen der Volleybälle und des Netzes und gingen in den Umkleideraum für eine lange, heiße, entspannende Dusche.
Während des Trainings ging mir der Sex nicht aus dem Kopf. Ich sah den Volleyballmädchen in ihren Schnürhemden und kurzen, engen schwarzen Shorts nicht zu, wie sie hin und her warf und auf und ab hüpfte. Ich hatte noch nie daran gedacht, Sex mit einem Mädchen zu haben, aber trotzdem machten mich viele sexy, durchtrainierte, verschwitzte Mädchen ein wenig müde. Ich wusste, was ich jetzt wirklich brauchte, war eine schöne lange Dusche, um meinen Kopf frei zu bekommen.
Amy und Sara fingen an, sich auszuziehen, während ich einige der Duschköpfe anstellte und begann, die Temperatur einzustellen. Wir warfen alle unsere Kleider auf einen Haufen und traten unter das warme, kaskadierende Wasser. Das Wasser fühlte sich so gut an! Einige Minuten lang standen wir schweigend da, eingetaucht in die wohltuende Wirkung des heißen Wassers. Ich sah die Mädchen um mich herum und mich an. Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass wir alle ordentlich unsere Fotzen trimmen oder rasieren. Verdammt, wir sahen heiß aus! Ich war ziemlich groß mit einem hübschen Gesicht, braunen Haaren und schön großen Brüsten. Sara war eine große, schlanke, braune Brünette mit wunderschönen Brüsten und frechen Nippeln. Amy war auch groß und fit, mit blonden Haaren, Beinen wie eine Volleyballspielerin und festen Brüsten. Der Grund, warum ich ihre Brüste bemerkte, war, dass es schwer war, sie zu diesem Zeitpunkt nicht zu bemerken. Wir waren alle dabei, unsere Körper und Brüste einzuseifen, mich eingeschlossen, und nach ein paar Minuten brach Sara das Schweigen.
?Was ging Koç heute durch den Kopf? Das war die härteste Übung, die er uns je gegeben hat!?
?Ich weiss!? Amy gab zu: „Ich bin? Ich bin so müde!“ Diese Dusche fühlt sich großartig an, aber? das ist genau das, was ich brauche.
Ich erwischte Sara dabei, wie sie auf ihre Katze herabblickte, während Amy von Amys schlüpfrigen Brüsten sprach. Amy bemerkte es, kicherte dann und lächelte ihn an. Ich war mir einen Moment lang nicht sicher, was ich tun sollte, und beobachtete ihre Interaktion.
„Gott, Megan, deine Brüste sind so perfekt!“ sagte Sara und überraschte mich mit ihrer Offenheit.
Amy stimmte zu: „Sara? Rechts. Du bist so glücklich!?
?Danke Jungs? Ist mir wirklich nie aufgefallen??
?Oh ja, das ist richtig! Weißt du, dass jeder Typ in der Schule diese in die Finger bekommen möchte? Verdammt, ich würde sie sogar gerne anfassen!?
Daraufhin streckte Sara spielerisch die Hand aus und ergriff sanft meine Brüste. Er drückte sie leicht und begann dann, meine Brustwarzen sanft zwischen seinem Daumen und Zeigefinger zu rollen. Alles, was ich tun kann, ist: ?Ohhh Gott? Das fühlt sich gut an, Sara.
Er bückte sich, öffnete seinen Mund und fing an, an meiner Brustwarze zu saugen und mit seiner Zunge zu spielen. Ein Schock des Vergnügens fegte durch meinen Körper, als ich ein Vergnügen erlebte, das ich noch nicht gefühlt hatte. Es dauerte nicht lange, bis meine andere Brust von Amy gleichermaßen genossen wurde, die beschloss, sich dem Spaß anzuschließen. Ich legte meine Hände auf eine ihrer Schultern, während sie sanft an meinen Brüsten saugten.
?Ach du lieber Gott. Das fühlt sich so gut an!?
Amy hatte in der Schule den Ruf, eine kleine Schlampe zu sein, und in letzter Zeit hatte ihr Verhalten begonnen, Sara zu beeinflussen. Im Team wurde sogar gemunkelt, dass die beiden Mädchen sexuelle Erkundungen miteinander machten. Okay gut? War es mehr als ein Gerücht? Die Mädchen gaben offen zu. Trotzdem bin ich ein wenig überrascht, dass unser Status so schnell eskaliert ist? und dass ich mich zu ihren Beziehungen hingezogen fühle. Wir unterbrachen unser Vergnügen für ein paar Minuten, indem wir einige der Duschköpfe so anwinkelten, dass das Wasser auf uns alle drei gespritzt werden konnte.
Amy sagte, ich solle mich setzen, also setzte ich mich. Ich saß unter Wasser auf dem Boden und stand mit meinen Händen auf dem Boden hinter mir auf. Sara kniete sich neben mich und legte ihre Hände auf beide Seiten meines Gesichts, drehte sie zu sich. Er grinste und senkte seinen Mund auf meinen. Als sich unsere Lippen berührten, schloss ich meine Augen und wir begannen einen leidenschaftlichen Kuss. Mein Herz begann an diesem Punkt schneller zu rasen. Ich habe noch nie ein Mädchen geküsst. Es war fast so, als würde man einen Mann küssen, aber Saras Mund war weicher als der Mund jedes Mannes, den ich geküsst hatte.
Während ich damit beschäftigt war, mit Sara zu schlafen, wollte Amy meine Beine spreizen. Er ließ seine Finger über den Eingang meiner Katze streifen, ein Finger stieß in mich hinein. Inzwischen begann sich meine Atmung zu beschleunigen. Ich war plötzlich außer Atem, als Amys Zunge ihren Finger in mich bewegte. Sara nahm ihren Mund von meinem und lächelte uns an, als Amy anfing, meine Fotze zu lecken. Es war eines der größten Gefühle der Welt.
Während Sara mich damals draußen aß, stellte sie sich hinter Amy, die auf Ellbogen und Knien stand, und legte sich mit ihrem Kopf unter Amys Fotze auf den Boden. Sie streckte die Hand aus, zog Amys Hintern über ihre Hüften und fing an, ihn zu essen. Saras Bemühungen hatten nur positive Auswirkungen auf Amys Leistung auf mich.
Wir waren alle so beeindruckt von der Freude, die wir beide gaben und empfingen, dass wir eine Weile brauchten, um zu erkennen, dass eine vierte Person im Raum war. Ich öffnete für einen Moment meine Augen und sah Peter mit offenem Mund in der Ecke des Zimmers stehen. Peter war ein nettes Kind in unserer Klasse, der Bruder von Stacy, die ein Jahr jünger ist als wir, eines der Mädchen, die früher am Tag in der Junioren-Uni-Mannschaft gewesen waren. Alle Mädchen waren in ihn verliebt und er hatte sich wirklich jemanden ausgesucht, mit dem er ausgehen wollte, aber er merkte es nicht. Er war ein bisschen schüchtern, aber sehr nett und freundlich, und obwohl er ziemlich viele Freunde hatte und bekannt war, hatte er, soweit wir wissen, nie wirklich eine Freundin. Jetzt muss sie jedoch so sehr darauf konzentriert gewesen sein, was Amys Zunge mit meiner Katze anstellte, dass sie nicht bemerkte, dass ich sie anstarrte.
Ich beschloss, ihn anzurufen und zu fragen. ?Hallo Peter??
Ihre Augen weiteten sich, als sie bemerkte, dass Peter erwischt worden war, und sie drehte instinktiv den Kopf und stammelte, wobei sie sich einen Vorwand ausdachte, um ihre Augen zu bedecken.
„Verdammt, es tut mir so leid? Ich wusste nicht, dass jemand hier ist? Ich meine? Ich war unterwegs und habe nach Stacys Tasche gesucht, dachte sie, sie hätte sie hier vergessen? Ich dachte alle sind weg? Gott, ich meine??
Ich schneide es. Es ist in Ordnung, Peter. Ich meine, du bist nur ein Mann. Natürlich hast du es getan.
Er hörte auf zu sprechen und schien nicht in der Lage zu sein, die Worte zu finden, dann fing er einen weiteren Blick auf, bevor er sich umdrehte, um mit einer weiteren Entschuldigung zu gehen.
?Das tut mir wirklich leid?.?
„Warte, geh nicht,“ Ich sagte ihm nach. Er hörte auf, sich zu bewegen, drehte sich dann um und wandte immer noch die Augen ab. „Schau uns an, Pete.“
Er hatte einen verwirrten Gesichtsausdruck, aber er tat, was mir gesagt wurde, es war offensichtlich, dass ihm die Situation unangenehm war. Als er zurückkam, bemerkte ich zum ersten Mal die Beule in seiner Hose. ?Warum gehst du nicht zu uns?
?Ernsthaft??? fragte er und klang jetzt etwas aufgeregter.
Ich stand auf, wurde nass und ging auf ihn zu. Als ich bei ihm ankam, packte ich ihn am Saum seines Shirts und platzierte einen vollen, augenzwinkernden Kuss auf seinen süßen Mund. Es ist etwas, was ich tun wollte, seit ich ihn zum ersten Mal in der ersten Klasse gesehen habe. Amy und Sara grinsten sie an. ?Ja,? Ich antwortete ihm: „Ernsthaft?“ Ich küsste ihn wieder, dann hielt ich lange genug inne, um sein Shirt über seine Brust zu schieben. Ich setzte unseren Kuss noch einmal fort und benutzte meine Hände, um sein Haar und seinen angespannten Rücken zu reiben.
An diesem Punkt waren Amy und Sara es leid, zuzusehen. Sie gingen zu Peter, um an dem Spaß teilzunehmen. Sara drückte ihren Mund auf ihre Brustwarze und Amy versuchte, sie aus ihren Shorts zu ziehen. Er stand jetzt in seinem Boxer und starrte aus seiner Erektion heraus. Amy half ihr, ihre Fliege loszuwerden und fuhr mit ihrer Zunge über die Eichel seines Penis, und Peter ließ ein kehliges Stöhnen in meinem Mund hören. Ich lächelte ihn an und ging dann zurück in die Dusche. Die Mädchen übernahmen die Führung und kamen mit mir zurück, und Peter stieg bald aus seinem Boxer und war direkt hinter uns unter dem Wasserfall.
„Schau, Pete? Ich sagte ihm.
Er tat, was ihm gesagt wurde. Er lag mit den Händen unter dem Kopf auf dem Duschboden und grinste uns an. Diesmal bewunderten wir ihren jungen, heißen Körper. Zu diesem Zeitpunkt war sie vollständig mit Wasser bedeckt und ihr athletischer Körper sah unter dem Duschstrahl fantastisch aus. Sie hatte ein paar Haare auf ihrer straffen, aber nicht übermäßig muskulösen Brust, und ich folgte ihren Bauchmuskeln hinunter zu ihrem wunderschönen, aufrechten Schwanz, der perfekt nach oben zur Decke geneigt war.
Ich bückte mich und krabbelte auf meine Knie. Ich legte eine Hand auf meine beiden Knie, als sie ihre Beine spreizte, dann kniete ich mich zwischen ihre gespreizten Beine und zog ihren Schwanz sanft zu mir, bis er gerade nach oben zeigte. Er sah mir dabei zu, seine Lippen öffneten sich vor Aufregung. Ich senkte meinen Kopf zu seinem Schwanz, stellte Augenkontakt mit ihm her und wickelte die Spitze in meinen warmen Mund. Ich beobachtete weiterhin sein Gesicht, als er seinen Schwanz in meinen Mund nahm und schön daran saugte.
Peter stöhnte leicht und schloss die Augen. Ich schluckte den größten Teil seines Schwanzes für ein paar Sekunden in meinen Mund, bevor ich ihn mit einem Knall losließ. Peter öffnete seine Augen und lächelte mich an. Ich gehe zu ihrem Mund und küsse sie auf Französisch, während ich mit meinen Nägeln über ihre Brust fahre. Schließlich ging ich mit beiden Beinen auf beiden Seiten seines Kopfes und meiner Fotze über seinem Gesicht auf die Knie.
„Da du so grob unterbrochen hast, was Amy mir zuvor angetan hat, wärst du vielleicht so freundlich, dort weiterzumachen, wo sie aufgehört hat? Vielleicht ist eines der anderen Mädchen gut genug, um dir deinen Schwanz zu lecken, oder? Sagte ich und zwinkerte den Mädchen zu.
Ohne ein Wort zog Pete meine Hüften nach unten und drückte meine Muschi an sein Gesicht. Er trieb seine Zunge tief in mich hinein und schickte eine Welle der Lust durch meinen ganzen Körper. Der Spezialist setzte seinen Angriff fort und stöhnte dann tief in mir auf. Ich drehte mich um und sah, wie Saras Kopf langsam auf Peters Schwanz auf und ab hüpfte. Amy war neben Peter und leckte und rieb ihre Brustwarzen und Brust. Nach einer Weile ging sie nach unten, um an ihren Eiern ordentlich zu saugen. Da Sara und Amy so nah beieinander waren, war es für sie natürlich, eine kurze Pause davon einzulegen, Pete zu erfreuen, um einander zu entdecken? Münder. Nach ihrem innigen Kuss übernahm Amy das Blowjob-Geschäft und Sara ging nach oben, um Sex mit mir zu haben, während Peter mich weiter bis zum Höhepunkt aß. Peter hielt seinen eigenen Orgasmus überraschend lange aufrecht, wenn man die Muschi auf seinem Gesicht, die Zunge auf seiner Brust und den Mund auf seinem Schwanz betrachtete. Es war mein eigener Orgasmus auf ihrem Gesicht, der sie schließlich in Bewegung setzte. Ich griff nach einer Handvoll ihrer kurzen Haare, um mich auszubalancieren, als ich anfing, ihr rhythmisch ins Gesicht zu schlagen. Ich schloss meine Augen und warf meinen Kopf zurück, als ich meine Freude ausdrückte.
„Fick dich, Pete? es fühlt sich so gut! Wage es nicht aufzuhören!? Ich stöhnte und fuhr fort, meinen Schritt an seinem Gesicht zu reiben.
Die Freude, die ich angesammelt hatte, während ich kam, brach zusammen, und er füllte seinen Mund mit meinem Wasser. Aus der unregelmäßigen Natur seiner Zunge war ersichtlich, dass auch er anfing zu ejakulieren. Sein Knurren und das Stöhnen, das Amys Mund bedeckte, bestätigten dies. Als alle langsamer wurden, um ihre Bewegungen zu stoppen, hob Amy ihren Mund von Peters Schwanz. Er zog bei Sara ein und küsste sie noch einmal, diesmal tauschte er Petes Sperma mit ihr aus. Sie stöhnten beide, als sie die Flüssigkeit zwischen ihren Mündern austauschten. Peter sah mit Bewunderung zu.
„Gott, ihr Mädels seid so pervers!“ Ich habe es ihnen gesagt.
Während Peter und ich weiter heilten, küssten sich Amy und Sara weiter auf dem Boden der Dusche, als Sara auf Amy trat, als sie sich hinsetzte. Nach einer Weile lag Amy auf dem Boden. Sara nutzte diese Gelegenheit, um Amys Brüste und Brustwarzen mit ihrer Zunge zu erkunden. Er leckte ihre linke Brustwarze und nahm sie zum Saugen in den Mund. Dabei rieben Amys Hände ihren Rücken und tätschelten anerkennend ihren Kopf. Sara verfolgte dann ihre Zunge über Amys Bauch zu ihrer Katze. Sara beginnt Amy zu befriedigen, während Amys Hände Saras Hinterkopf reiben.
Amy lächelte und schloss die Augen, stöhnte leise und schüttelte den Kopf, als sie auf dem Duschboden lag. Ein paar Sekunden später hob Amy sanft Saras Kopf und sie sahen sich an.
Sollen wir das zu einem gegenseitigen Austausch machen? Ist es lange her, dass du es geschmeckt hast?,? sagte Amy kehlig zu Sara.
Sara kicherte und legte ihre Hüften auf Amys Kopf und die beiden begannen sich gegenseitig zu essen. Ich hatte bis dahin noch nie eine lesbische Erfahrung gemacht, aber die Sinnlichkeit zweier dünner, feuchter Mädchen, die sich vermischten und einander befriedigten, machte mich geil wie nichts anderes. Ich sah Peter an, der mit offenem und halb erigiertem Mund zusah, obwohl er vor etwa zwei Minuten ejakuliert hatte, und er tätschelte seinen Oberschenkel.
„Warum stehst du nicht auf, Pete?“ Ich sagte.
Zuvor musterte er mich von oben bis unten, als ich auf dem Boden saß, dann packte er mich und gab mir einen leidenschaftlichen Kuss, während seine Hände sanft meine glitschigen Brüste rieben.
?Mmm, äh!? Ich stöhnte, als sein Mund meinen losließ. Er fing an, sich mit unserer Situation wohler zu fühlen und wurde ein wenig stärker … Ich mochte diese Seite an ihm.
Peter stand auf und ich ging auf die Knie, jetzt geil wie immer. Ich streichelte seinen Penis mit meinen Fingerspitzen, dann bewegte ich meinen Mund auf ihn zu, schwang meine Zunge um die Eichel seines Penis und ließ alles meinen Hals hinuntergleiten.
?Oh ja Baby,? Peter stöhnte zustimmend.
„Oh ja Baby, leck diesen Schwanz wie ein Profi!!“ Amy schrie anerkennend: „Whoo!?
Ich hatte vorher nicht viel Oralsex gemacht, aber ich wollte es gut machen. Ich war mir sicher, viel Augenkontakt herzustellen, als ich sie mit meinem Mund fickte. Mein Ziel war es, es wie einen Stein zu härten und mich dann mit diesem Werkzeug treffen zu lassen. Gott, ich war so geil. Er fing an, meinen Mund zu schlagen und seine Hände waren überall, streichelten mein Haar, hielten es fest, massierten meinen Hals. Dann stieß er ein kleines Lachen aus.
„Oh, verdammt,?“ er stöhnte.
Ich dachte, es würde explodieren, als ich es aus meinem Mund zog. Er öffnete seine Augen wieder und ich lächelte ihn an.
?Gut?? Ich sagte.
„Fick dich, Megan?“ sagte. Ich nahm dies als Ja.
Während Amy und Sara noch miteinander beschäftigt waren, war ich entschlossen, etwas von diesem Schwanz in mich zu bekommen. Ich nahm Peters Hand und sah ihm in die Augen.
„Nimm mich, Peter. Ich will, dass du mein Gehirn fickst.
Er lag direkt neben mir auf dem Boden. Ich legte mich hin und er war direkt zwischen meinen Beinen und spreizte sie. Ich streichelte leicht seinen harten Schwanz und richtete ihn auf meine Vagina. Ich hielt es, bis die Spitze direkt an meiner Muschi war, dann drückte ich es. Er hatte kein Problem damit, sein Glied in meine durchnässte nasse Muschi zu schieben. Ach du lieber Gott. Ich weiß, dass du nicht den größten Schwanz hast, aber ich fühlte mich so angespannt, wie ich konnte. Sobald es bis zum Griff glitt, sank es in seine Arme zu beiden Seiten meiner Schultern.
Wir lächelten beide und brachen in Gelächter aus, dann senkte er seinen Kopf und gab mir einen leidenschaftlichen Kuss. Ich schlang meine Arme um seinen Rücken, dann nahm er seinen Mund aus meinem und fing an, mich langsam zu ficken. Ich saugte an seinem Hals, als er anfing, seinen Rhythmus zu finden. Er kletterte hoch, um seine Arme wieder vollständig zu öffnen, beschleunigte dann seinen Rhythmus und fing an, mich härter zu ficken. Gott, ich konnte mich nicht länger zurückhalten. Ich fing an, seine Brust leicht zu streicheln, dann grub ich meine Nägel in seinen Rücken, als er instinktiv stöhnte. Die in mir aufsteigende Lust verwandelte sich in einen intensiven Orgasmus. Meine inneren Organe begannen sich zusammenzuziehen und zu entspannen, und alles, was ich tun konnte, war, meine Schultern und meinen Rücken fester zu greifen und meine Hüften zu schwingen, während mich der Orgasmus in eine andere Welt entführte. Als ich meine Fassung wiedererlangte, gab Peter es mir immer noch schwer. Ich wollte, dass er weitermachte, also sagte ich ihm, er solle ihm den Rücken kehren.
Wir drehten uns um, es war immer noch in mir und ich fing an, es zu fahren. Ich bewegte meine Hüften vor und zurück, hob meinen Hintern von ihren Hüften und senkte sie wieder, stützte mich ab, indem ich meine Hände vor mir auf ihre Brust legte. Die Mädchen beschlossen, ihre Show zu uns zu bringen. Sara kniete sich auf Peters Gesicht und lehnte sich auf ihren Ellbogen hinter ihrem Kopf nach vorne. Amy bewegte ihre Katze zu Saras Gesicht. Jetzt waren wir vier miteinander verbunden? Ich reite Peter, Peter isst Sara und Amy genießt Sara. Lange Zeit war nur Schlürfen, Schlürfen, Lecken und Stöhnen zu hören. Sara war die erste, die räumte, bald gefolgt von Amy. Da Peter und ich beide vor kurzem ejakuliert haben, kamen wir noch gut zum Orgasmus.
„Ihr Mädels wollt ein Stück von unserem Jungen?“ Ich fragte sie.
?Ich will mehr als ein Stück? sagte Amy, aber ich schätze, ich muss teilen?
Er landete auf allen Vieren und ich sprang aus Pete heraus. Er schüttelte ungläubig den Kopf, ging dann zu Amy hinüber und begann sie von hinten zu übergeben.
„Gut gemacht mein Sohn?“ sagte. „Oh mein Gott, du weißt, wie man das Ding benutzt, nicht wahr…?“
Peter hatte seine Hände auf Amys Hüften und gab sie ihr zu ihrem eigenen Besten.
„Peter verlangsamen? sagte Sarah. „Ich möchte, dass du etwas für mich bleibst!“
„Mach dir deswegen keine Sorgen, Sara? er antwortete. ?Du bist dran!?
?Ich habe etwas für dich,? sagte ich zu Sara, als ich auf sie zuging. Ich positionierte mich auf ihm und platzierte einen lauten Zungenkuss auf seinem warmen Mund. Abgesehen von dem Gefühl der Freude, das ich bekam, als ich seinen weichen Mund mit meinem erkundete, war ich überwältigt von dem Geschmack zweier verschiedener Fotzen, die sich mit Peters Ejakulation vermischten. Ich mochte, was ich probierte, also zog ich in die Stadt zu ihrer Katze und fing an, sie zu erkunden. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch keine Mädchen (oder überhaupt irgendwelche Mädchen) gekostet. Ich hatte nicht einmal die Gelegenheit, eine Muschi aus der Nähe zu sehen. Ich habe mir diese Zeit genommen, um die Schönheit von Saras Weiblichkeit zu erleben. Ich entdeckte es zuerst mit meinem Finger darin, dann mit einem zweiten. Ich schüttelte ihre Hüften ein wenig und fing an, sie mit zwei Fingern zu ficken, bis sie drinnen war. Endlich fügte ich meine Zunge hinzu und beglückte zum ersten Mal eine Frau. Gott, war es erfrischend? Ich wusste, dass es nicht das letzte Mal sein würde, dass ich das tun würde.
Nachdem Sara sich erholt hatte und wieder an der Arbeit war, hielt ich an und beobachtete das Paar, das in der Nähe war. An diesem Punkt waren Amys Arme vor ihr ausgebreitet und sie lag mit zur Seite gedrehtem Kopf auf dem Boden. Seine Augen waren geschlossen und sein Mund offen, er keuchte, sein Gesicht war pure Ekstase. Peter hatte einen ähnlichen Gesichtsausdruck, als er weiter auf Amy stieß. Ich fühlte mich schlecht, als ich es fast zerbrach.
„Okay, ihr zwei, schätze ich? Sara ist an der Reihe, etwas zu tun, bevor Peter seine Ladung zur Detonation bringt.“ Sie konnten mich nicht hören oder ignorierten mich, aber wer könnte es ihnen verübeln? Sara streckte die Hand aus und zog Petes Schwanz von Amys Katze, während sie ihre Hüften in einer schnellen Bewegung nach außen schwang. Seine nächste Bewegung verfehlte ihren Mund und landete auf Amys Rücken. Beide öffneten ihre Augen.
?Ja ja,? Amy wurde weicher, leicht enttäuscht, lächelte aber: „Viel Spaß, Sara. Ich habe es in gutem Zustand hinterlassen.
Obwohl Peter einen Moment verwirrt war, als er das Bewusstsein wiedererlangte, waren alle seine Enttäuschungen verflogen, als er bemerkte, dass eine andere Katze auf ihn wartete. Sara streckte ihre Beine aus und legte sich auf den Boden. Ohne einen Schlag zu verpassen, bewegte er sich zu Saras eifrig und wartender Katze und glitt ihr mit seinem Schwanz zu. Er war immer noch auf ihren Knien und hob sie an ihren Hüften vom Boden hoch, sodass ihre Hüften auf gleicher Höhe waren. Obwohl ich die Rückkehr von Pete und Sara eingeleitet hatte, war ich noch nicht bereit, sie aufzugeben. Ich ging durch ihren Mittelteil und brachte meinen Kopf zu ihrer Leistengegend. Sie lächelte, als ich anfing, sie in ihre Muschizunge zu stoßen, während Peter sie knallte, sie herausnahm und wieder in Sara eindrang, wobei ich gelegentlich meine Zunge über die Länge ihres Schafts lecken ließ.
Amy, die sich die Aktion nicht entgehen ließ, fing wieder an, Sara zu küssen. Mein Mund von Sara und Peter: „Wie geht es dir? Pete?“ Ich zoomte heraus, um zu fragen.
Atemlos antwortete er: ?Es wird nicht lange dauern!?
?Sagen Sie uns, wann es explodieren wird!? sagte Amy.
Peter nickte zustimmend. Er fickte Sara weiter und beschleunigte dann. Dem Klang ihres Grunzens und der Geschwindigkeit, mit der er fuhr, nach zu urteilen, würde es nicht wirklich lange dauern.
?Ich bin nah!!? schrie.
?wenn du herausziehst?cumming? sagte Amy. Lass es uns schmecken, während wir drehen, Megan!?
Peter nahm seinen Schwanz aus Sara und Amy zog ihn für einen Moment in ihren Mund. Als er wieder grunzte, hob er den Mund und sagte: „Erschieß uns, Pete!?“
Er und ich bewegten unsere Köpfe, um nahe an Saras Brüsten zu ruhen, und rechtzeitig, damit ihr Schwanz einmal herunterkam, bevor er über uns explodierte. Amy und ich fingen jeweils einen Tropfen ihres Spermas in unseren wartenden Mündern auf und mehr davon traf uns ins Gesicht und spritzte auf Saras Brüste. Er kam für eine gefühlte Ewigkeit, hielt seinen Schwanz und stöhnte. Nachdem wir fertig waren, zwang Amy ihre Zunge in meinen Mund und wir tauschten einen zungenverdrehenden Kuss aus. Peter kniete dort erschöpft mit seinem Schwanz in der Hand, während Amy ihn ein letztes Mal schob, um das restliche Sperma von ihm zu bekommen. Schließlich lehnte sie sich zurück und Peter sank auf ihren Arsch. Wir vier saßen da und hielten den Atem an, während das Wasser jeden Hinweis auf unseren Spaß wegspülte.
?In Ordnung!? sagte ich, das Schweigen brechend. ?Danke fürs vorbeischauen, Pete!?
Wir lächelten alle, standen dann auf und ließen uns für eine weitere Minute vom Wasser abwaschen. Endlich kamen wir aus der Dusche und drehten das Wasser ab. Wir trockneten unsere nassen, erschöpften Körper ab und zogen uns alle schweigend an, während wir weiter unsere Atmung regulierten.
?Brunnen?,? „Mom und Dad fahren dieses Wochenende aus der Stadt“, sagte Amy und brach damit erneut das Schweigen. Wie wäre es, wenn ihr drei mal vorbeischaut???
Peter zog seine Augenbrauen hoch und hatte diesen dummen, glücklichsten Menschenausdruck auf seinem Gesicht.
?Was,? Ich sagte zu ihm: ‚Sie dachten nicht, dass es eine einmalige Sache war, oder?‘

Hinzufügt von:
Datum: Juli 16, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.