Lucky josh folge 14

0 Aufrufe
0%

Josh betrat eine leere Kabine im Unisex-Badezimmer und erleichterte sich schnell, indem er seufzte, als der Druck auf seine Blase kam.

Er wollte gerade den Reißverschluss schließen, als er im Badezimmer Zigaretten roch.

Sein Penis pochte ein wenig und wurde größer, als ihm klar wurde, dass Jenny ihm gefolgt sein musste.

Sie zog vorsichtig den Reißverschluss zu und errötete, verließ den Schrank, um sich die Hände zu waschen.

Neben dem Waschbecken stand Jenny, die Zigarette an ihren Lippen hängend, in einem halb angezogenen, sehr kurzen Cheerleader-Rock und einem offenen Oberteil, das ihre Brüste wirklich hob.

„Ich dachte mir, warum die ganze Arbeit selbst erledigen, wenn es jemand für mich erledigen kann?“

sagte Jenny mit schüchterner und mädchenhafter Stimme.

„Komm schon, was sagst du Josh, Danni hat Alisha auch geholfen?

fuhr fort und schmollte jetzt mit den Lippen, Zigarette in der Hand.

„Wie kann ich helfen?“, antwortete Josh mit einem breiten Grinsen.

Jenny weinte vor Freude, als sie die Distanz zwischen ihnen schloss und ihn fest umarmte.

Er ließ schnell los, trat einen Schritt zurück, packte Josh am Gürtel und zog ihn in eine Kabine.

Er schloss die Tür hinter sich, warf seine Zigarette in die Toilette und zog seinen Schwanz aus der Hose, wechselte die Plätze und setzte sich auf die Toilette, seine Augen auf den wachsenden Hahn gerichtet.

?Vorhaut und Rasur, werde ich es genießen?

Jenny murmelte leise und leckte ihren Schaft mit ihrer warmen nassen Zunge.

Josh zitterte unter ihrer wachsamen Aufmerksamkeit und schnappte nach Luft, als er ihren Schwanz in seinen Mund nahm.

Nachdem er in den letzten Tagen von mehreren schönen Frauen geblasen wurde, war Josh immer noch erstaunt über den Unterschied zwischen den einzelnen Blowjobs.

Jenny war weich und sensibel, ihre Kehle war tief und sie würgte geschickt, die Augen auf ihrem Gesicht, beobachtete sie jeden Geschmack.

Während er weiter daran saugte, schnallte er seinen Gürtel ab und zog seine Hose und Shorts mit einem hörbaren Knacken von „Lecker.?“ aus.

„Denkst du, das ist schwer genug?

Er grinste sie an und bewegte sich.

Mit einem Blick auf Josh setzte sie sich langsam auf seinen Schoß, sein Schwanz verschwand mit ein wenig Hilfe von ihrer Hand in ihrer Fotze.

„Bist du sehr still?

Sie neckte ihn mit einem breiten Grinsen und grub sich bequem in seinen Schwanz.

„Ja, ich bin mir nicht sicher, was ich sagen soll, also will eine schöne Frau Sex mit mir im Badezimmer haben, während ich am Set eines Pornodrehs bin, sie gibt mir einen tollen Blowjob, bevor sie sich auf meinen Schwanz setzt, ich schätze ich bin es

Sexschock oder so?

antwortete Josh mit sanfter Stimme.

Jenny brachte Joshs Gesicht näher und küsste ihn sanft auf die Lippen.

?Du denkst ich bin schön??

fragte sie sanft.

Er scherzte fast, aber die Emotionen in seiner Stimme hielten ihn davon ab.

?Ja, ich will?

antwortete sie leise, als sie ihre Hände hinter ihren Rücken bewegte und sie umarmte.

Jenny entspannte sich auf seinem Schoß und legte ihren Kopf auf seine Schulter.

?Bist du in Ordnung??

fragte Josh nach ein oder zwei Minuten.

?Ja tut mir leid?

sagte er mit emotionaler Stimme.

„Ich habe nur Probleme mit dem Selbstvertrauen mit meinem Körper, meinem Gesicht, allem, was Sie wissen?

„Bin ich deshalb ein Pornostar geworden, um attraktiv zu sein, mich schön zu fühlen?

er machte weiter.

?Aber du?

Josh lächelte ihn an, als er sich wieder hinsetzte.

?Dies?

Mein Therapeut sagt mir das auch, aber sehe und fühle ich dann Asia oder Alisha?

kleine.?

„Was denkst du, wie ich mich fühle?“

Josh sagte leise: „Ich bin ein selbstbewusster junger Mann, aber ich bin nicht so gutaussehend wie die Jungs am Set, mein Schwanz ist nicht so groß, ich bin nicht so talentiert wie sie.“

„Als ihr Mädchen hereingekommen seid, habt ihr gesagt, ihr würdet es aufgrund der Geschichten tun, die ihr über mich gehört habt, nicht weil ihr mich liebt oder kennt, sondern nur wegen meines offensichtlichen Rufs.

?Tatsächlich?

Jenny grinste. „Mir wurde so heiß, als Ash und Danni letztes Wochenende über die Party sprachen, nicht was sie uns erzählten, sondern wie sie dabei aussahen, es ist verträumt, als würden sie die Erfahrung noch einmal erleben und es ist etwas Besonderes.“

?Traum huh?

Josh lächelte sie an.

?Jawohl?

sagte Jenny und fing an ihre Hüften zu drehen, ihren Schwanz wieder für Aufmerksamkeit verspottend.

?Also magst du mich??

fragte Josh etwas unsicher.

?Wie du?

Ich bin so weit davon entfernt, Josh, ich strebe mit dir nach Ashley?

?Freunde mit Vorteilen??

«, fragte er überrascht und fragte sich, was sie sonst noch über ihn gesagt hatten.

?Ja, das würde mir gefallen?

sagte Jenny heiser, als sie anfing, ihren harten Schwanz ernsthaft zu reiten.

?Also ich?

Josh lächelte sie an und begann mit ihren hüpfenden Brüsten zu spielen.

?Gut?

keuchend und ihre Muschimuskeln bearbeitend, um ihm eine besonders gute Zeit zu verschaffen.

?Oh mein Gott?

Josh schaffte es herauszukommen, als er spürte, wie seine Muskeln seinen Penis wie einen Schraubstock umklammerten und dass er seine Haut hart zurückziehen würde, wenn er mit seiner Vorderseite überall aufschlug.

Sie drückte ihre Brüste an ihr Gesicht, bearbeitete seinen Schwanz nur mit Hüftbewegungen, stand ein wenig über ihr, verlor nie ihren Schwanz.

?Hat es Ihnen gefallen??

gurrte sie?

Mag mein süßer Freund ein wenig Macht über seinen Schwanz?

Hmm??

„Oh mein Gott, ja?

Josh stöhnte zwischen ihren Brüsten.

Lächelnd änderte Jenny den Winkel, in dem ihr Schwanz in sie eindrang, und bewegte sich nun vor und zurück, was ihr erlaubte, ihre Vorderseite noch mehr zusammenzudrücken.

Jedes Mal, wenn Josh sich ihr aufdrängte, spürte er, wie sein Schwanz schmerzte, als seine Vorhaut bis zum Schmerzpunkt zurückgezogen wurde, nur um einen Moment lang erleichtert zu sein, als er wegging.

„Mach weiter so Josh?

Jenny stöhnte?

Ich bereite mich jetzt darauf vor, zu kommen.

Sein Atem ging kurz und ungleichmäßig ruhig, als Josh ihn in den Himmel führte.

„Scheiße, ich komme?

Sie schnappte nach Luft, als sie seinen Schwanz wieder hinunterpflügte.

?Gib es mir, baby?

Sie weinte, als sie spürte, wie es zu pochen begann, und sie rieb ihre Klitoris so fest sie konnte an seinem Becken, um das letzte bisschen Lust dazu zu bringen, auch mit ihr zu kommen.

Von seinem Sperma gefangen, explodierte sein Schwanz und zwang die Ladung mit der extremen Kraft seiner Eier aus ihm heraus.

Er stöhnte laut bei jedem Pulsschlag, als er sie festhielt, nachdem er pochend ihre enge Fotze mit seinem Samen gefüllt hatte.

Jenny fühlte ihre Ejakulation, die Kraft ihres Orgasmus war immens angenehm, und mit der kleinen Hilfe, die sie ihrer Klitoris gab, fühlte sie, wie ihr Orgasmus schnell stieg.

Bevor Josh fertig war, sie mit Sperma voll zu pumpen, kam Jenny hart herein.

Sein Körper spannte sich scheinbar eine Ewigkeit lang an, bevor er gegen ihn zusammenbrach, sein Atem schnell und kurz, als sein Körper vor Freude zitterte.

?Nächstes Mal?

Ein paar Minuten später flüsterte Jenny träge: „Du kannst mich auswärts essen.“

?Wieso nicht jetzt??

fragte Josh sanft und küsste ihren Hals und ihre Wange.

?Weil ich noch ein paar Szenen zu machen habe und nicht zu sensibel sein will.?

?In Ordnung?

er grinste und küsste sie innig, seine Zunge spielte mit ihrer, der Geschmack seiner Zigarette gab ihm einen deutlichen Geschmack.

Er löste langsam den Kuss und stand auf, nahm etwas Toilettenpapier, um sich zu reinigen.

Josh tat dasselbe und säuberte seinen Penis und seinen Schoß.

„Das hat mir mehr Spaß gemacht, als ich dachte, danke Josh?“

sagte Jenny mit einem süßen Lächeln auf ihrem Gesicht.

„Nicht so sehr wie ich, wirst du das nächste Mal derjenige sein, der sich verwöhnen lässt?

sie lächelte ihn an.

?Ich freue mich darauf?

sagte sie und verließ die Kabine, um zum Set zurückzukehren.

Josh wartete einen Moment, bevor er ihm folgte, und fragte sich, wie dieser Tag besser werden könnte.

Zurück am Set war er froh zu sehen, dass sie immer noch Ashleys Doppelpenetration filmten, und er grinste Burt absichtlich an, als er neben ihr stand.

Er konnte sehen, wie Ashley nicht nur vorgab, ihre Fotze und ihr Arschloch von ihren beiden Freunden schlagen zu lassen, sondern auch Spaß hatte.

Ashley fehlte in der letzten Szene und stand neben Josh, der sich nach der Dusche eine Tasse Kaffee einschenkte, und stieß ihn an.

„Also, was hast du gedacht?“

sagte Ashley, als sie sich ein Glas einschenkte.

„Du erwartest von mir, dass ich logische Gedanken habe, nachdem ich dich beim Sex gesehen habe?“

Josh grinste ihn an.

„Wenn du weiter so mit mir flirtest, Josh, wird diese silberne Zunge dorthin gehen, wo sie hingehört, zwischen meine dicken, nassen Schamlippen.“

Josh konnte nicht widerstehen und sagte: „Nur eine goldene Zunge sollte verwendet werden, um Ihren göttlichen Lippen zu dienen.“

Ein böses Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht und er sagte: „Wirklich?“

genannt.

Dann räumen Sie besser Ihren Terminplan für heute frei, denn ich brauche dringend eine glatte Zunge für meine Ohren, meinen Mund und meine Lippen.

?Hmm?

Josh sagte, als ob er wirklich darüber nachdenken müsste: „Komm einfach auch zum Abendessen zu mir nach Hause, hast du dort einen Fan, der sterben würde, um dich tatsächlich zu treffen?“

„Ein Fan, huh?

Wie kann ich widerstehen?

Aber bis dahin, folge mir, ich fühle mich wild und geil.

?Annahme?

Josh lächelte und zog sie näher an sich, zog die noch feuchten Haare aus seinem Gesicht und küsste sie sanft auf die Lippen.

Ashley stöhnte leise mit geschlossenen Augen, die sexuelle Spannung in ihrem Körper war offensichtlich.

Als er seine Augen öffnete, drehte er sich zu Danni um und die anderen sagten: „Ich nehme Josh mit auf eine Fahrt, tschüss.“

Ashley zog Josh in den Aufzug, die Türen schlossen sich, als Danni und die anderen lachten.

„Gott, ich bin so geil, dass der Gedanke, dass du dort mit einem harten Schwanz auf mich wartest, während ich gefickt werde, verdammt, macht mich das so heiß?

Ashley flüsterte ihm ins Ohr, als der Fahrstuhl langsam nach unten fuhr, die Hand auf seinem harten Schwanz.

„Ich war so eifersüchtig auf diese Typen, als sie dich fickten oder du ihre Schwänze lutschtest, stand ich einfach nur da und wünschte, ich hätte einen geblasen?

flüsterte Josh, Hand unter seinem Hemd, streichelte seinen kleinen Rücken.

?Können Sie fahren??

fragte Ashley kurz bevor sich die Türen öffneten.

„Ja, ich kann, warum?“

fragte sie, als er ihr die Schlüssel zu ihrem Auto gab.

„Ist es, weil ich meine Hände befreien muss?

Sie grinste ihn an, als er zum Parkplatz ging.

Sein Auto war ein klassischer Cadillac, ein El Dorado Selville 1956, in perfektem Zustand und metallischem Pink.

Als Josh das Auto sah, hielt er an und sagte: „Vertraust du mir, diese Schönheit zu fahren?“

Sie fragte.

„Ja, er ist mein ganzer Stolz, aber ich kenne dich? Ich werde mich gut um ihn kümmern, wie ich mich um dich kümmere.“

Josh setzte sich schnell hin und stellte die Spiegel und den Sitz ein, bevor er den Wagen startete.

Er war fast fertig, als er sah, wie Ashley ihre Jeans und Stiefel auszog und nur den String und das T-Shirt anließ.

Sie ignorierte seinen Blick, legte ihre Hand an ihre Muschi und fing langsam an, sich selbst zu fingern, bevor sie sagte: „Start the car Josh“.

und gibt ihm die Beschreibung seines Hauses.

Josh genoss die Fahrt fast so sehr wie Ashley die Geräusche machte, das nasse Quietschen ihrer Fotze und das Stöhnen, das sie machte.

Obwohl er stark versucht war, wandte er den Blick nicht von der Straße ab.

Als sie ihn zu einer Verlängerung des Highways führte, setzte sie sich auf und beugte sich über ihn, öffnete seine Hose und ließ seinen harten Schwanz frei, der nass von Pre-cum war.

„Hast du gut daran getan, deine Augen auf der Straße zu halten, Belohnungszeit, Josh?

murmelte Ashley und nahm seinen Schwanz in den Mund, während sie ritt.

Josh konzentrierte sich auf das Fahren, während Ashley ihm einen tollen Blowjob gab.

Er stöhnte laut und neckte ihren Schwanz mit all seiner bemerkenswerten Geschicklichkeit und wurde langsamer, als er fühlte, wie er sich näherte.

Er kam für eine Sekunde auf uns zu und sagte: „Ist es sicher für Sie, jetzt zu kommen?“

Sie fragte.

Während sie positiv stöhnte, lutschte sie weiter seinen Schwanz, während sie ihre Eier streichelte.

Einen Moment später schwankte Josh auf dem Fahrersitz, sein Orgasmus verstärkte sich durch das Bedürfnis, auf die Straße zu achten, und schrie, als er Ashleys mit Sperma gefüllten Mund traf.

Er verschüttete nichts, lutschte gierig sein ganzes Sperma, spritzte ihn ab, schluckte alles.

Ashley bemerkte die große Menge und lächelte, als sie ihren Schwanz mit einem Knall losließ.

Als er aufstand, sah er, dass ein Zuschauer mit ihnen im Auto saß.

Die beiden jungen Frauen grinsten ihn an und hoben die Daumen.

Er lächelte sie an, während er sein Hemd auszog und ein wenig mit seinen Brüsten spielte, und der Beifahrer im anderen Wagen folgte seinem Beispiel.

?Josch?

Betrachten Sie das Auto auf der linken Seite.

Josh tat, was er verlangte, und wurde mit dem Bild von zwei Brüsten begrüßt, die gegen das Fenster des anderen Autos gedrückt wurden.

Das Mädchen lächelte und leckte sich die Lippen und zwinkerte ihm zu.

Ashley ahmte die Bewegung eines Schwanzes nach, der sich für das Mädchen wieder verhärtete, und grinste teuflisch, bevor sie die Spur wechseln mussten, und winkte wild, als sie davonraste.

„Es hat Spaß gemacht, es hat mich geiler gemacht, Josh, und du?“

fragte Ashley.

„Oh Mann, ich wette du bist es, dein Geruch macht mich verrückt und dein Mund ist das achte Weltwunder.“

Mach weiter Josh?

Er antwortete, indem er sein Hemd wieder anzog: „Ich liebe es, dass du so mit mir redest.“

Verdammt, sie benetzte zwei Finger und fütterte Josh mit Wasser, als er sich seinem Haus näherte.

Die Art, wie Josh an seinen Daumen lutschte, machte Ashley noch mehr wütend, und er zog schnell den Rest seiner Kleidung an, als Josh das Auto parkte.

„Warte hier, ich? Ich werde ein paar lustige Sachen und ein paar Klamotten holen, plus meine Reisetasche, ich werde heute Nacht bei dir übernachten, Josh, ich bestreite nicht, weil ich nur noch sehr wenige Stunden für meine Stimulation habe zufrieden sein.“

heute capice???

Josh grinste, als er nickte, als er sah, wie Ashleys schöner Hintern in hochhackigen Stiefeln nach Hause rannte.

Während sie wartete, öffnete sie ihren Mund und schrieb Vanessa, dass sie heute Abend eine Überraschung für sie sein würde und mich wissen lassen würde, ob besondere Vorkehrungen erforderlich wären.

Josh wartete bequem im Auto, während Ashley alles zusammensuchte, was sie ihrer Meinung nach brauchen könnte.

Es dauerte nicht lange, in fünf Minuten warf sie ihre beiden Reisetaschen in den Kofferraum und setzte sich wieder neben Josh.

?Abgeschlossen?

sagte Ashley mit einem breiten, zufriedenen Lächeln.

?Es war schnell?

Josh lächelte und startete das Auto.

„War ich ein wenig vorbereitet?

Es war ihre Antwort, ihr Gesicht sah schuldbewusst aus.

Josh lachte und fuhr auf dem Heimweg zum Einkaufszentrum.

?Einkaufszentrum Josh?

er fragte? warum?

„Ich muss Klamotten für die Freundin meines Vaters kaufen und ich kann dir meine Freundin Cam vorstellen.“

„Oh, Cam ist also nicht mein großer Fan?“

fragte Ashley zögernd.

Josh kicherte und antwortete ihm: „Das ist er, das ist nicht dein großer Fan, von dem ich spreche?

?Sag mir?

wimmerte sie und schmollte sexy mit ihren Lippen.

„Bald Ash, bald?“

Er lächelte und parkte das Auto und fuhr auf den Parkplatz.

Josh fand schnell seinen Weg zum Laden und machte sich auf die Suche nach Cam, Ashley folgte ihm mit einem erwartungsvollen Grinsen.

Cam sah, wie Josh auf dem Bildschirm der Überwachungskamera den Laden betrat, und stellte fest, dass die Brünette, die ihm folgte, laut Vanessas Aussage Pornostar Ashley war.

Sie vergewisserte sich, dass ihr Make-up gleichmäßig war, zog fest an seinem Hemd und trat nach draußen, um sie zu begrüßen.

?Hallo, Schatz?

«, sagte Cam, als Josh hinter einem Kleiderständer vorbeiging.

?Hallo, Schatz?

Sie grinste, als sie ihre Kleider beiseite zog.

Glass kam durch die Öffnung und küsste Josh innig, Josh erwiderte es sofort.

Ein leises Husten unterbrach den Kuss und beide drehten sich zu Ashley um, die lächelnd neben ihnen stand.

„Du musst Cam sein?“

sagte sie und küsste ihn auf die Lippen.

Cams Augen weiteten sich, aber ihre Lippen erwiderten den Kuss, ihre Hände auf Ashleys Hüften.

Einen Moment später nickte eine keuchende Cam und sagte: „Ja, und du musst Ashley sein.“

Ashley nickte mit einem breiten Lächeln und reichte Cam ein T-Shirt in der Größe Mr. 500k.

Er las die Aufschrift auf dem Shirt und grinste, bevor er Joshs Gesicht sah, und lachte dann laut auf.

?Es tut mir leid, meine Liebe?

Als sein Lachen zu Ende war, grinste er und die neugierigen Zuschauer wandten den Blick ab.

?Danke?

sagte er zu Ashley, die immer noch wild grinste.

?Ich werde es nach der Arbeit tragen, ich glaube nicht, dass es meinem Chef gefallen würde, wenn ich es hier trage.?

?Apropos Arbeit?

Josh lächelte säuerlich. „Ich sollte einen gotischen Industrie- und Metallanzug für Angela besorgen, beide passen zu Forge, sind aber extra versaut oder pervers und das sind ihre Größen?

und reichte Cam den Zettel.

?Schuhe auch?

fragte Cam und betrachtete Angelas Körper.

„Ja, ich denke schon, aber würdest du auch so High Heels tragen? Um auf der Bühne sicher zu sein.“

Cam grinste bei ihren Worten und sah Ashley an und sagte: „Möchtest du mir helfen, ein Outfit auszusuchen?“

genannt.

?Möchte ich auch, wo fangen wir an??

antwortete Ashley mit einem verschmitzten Lächeln, während ihr Kopf mit ein paar Einkäufen beschäftigt war, die sie vielleicht in diesem Laden tätigen wollte.

Josh grinste und fühlte sich mit einer Frau wie Cam gesegnet, bevor er in die Lounge neben den Umkleidekabinen ging, nachdem die Frauen ihn verlassen hatten, was zu einem Einkaufsbummel wurde.

Etwas mehr als eine Stunde später erwachte Josh auf einen Impuls von Ashley aus seinem Schlaf.

?O Schlafmütze?

Er lächelte sie an: „Wir sind fertig, Cam holt ab, was wir gekauft haben.“

„Und du musst bezahlen?

Er endete mit einem verschmitzten Lächeln.

Josh grinste und stand auf.

„Haben Sie bekommen, was Sie wollten?“

Er fragte, wann sie zur Kasse gingen.

Sein Gesicht hellte sich auf und er nickte, aber er schwieg.

Cam wartete mit vier großen Taschen und drei großen Schuhkartons an der Theke.

Sein Grinsen passte zu Ashleys und er beugte sich schnell über die Theke, um Josh zu küssen.

?Wofür war das??

fragte Josh überrascht.

„Oh, für etwas Süßes? Gibst du es mir?“

Er antwortete mit einem Lächeln.

Josh grinste und bezahlte die Kleider, beugte sich zu einem schnellen Kuss herunter und flüsterte: „Bis heute Abend, meine Liebe.“

Cam nickte und leckte sich provokant die Lippen und drehte sich um, um einem anderen Kunden zu helfen.

Die Taschen gingen im riesigen Kofferraum von Ashleys Auto verloren, und trotz Joshs Versuchung vermied er es, hineinzuschauen.

„Werden wir später heute Abend einige davon tragen?

Ashley neckte ihn, als er sich neben sie setzte.

?Kann ich nicht warten?

Josh grinste und fuhr sie nach Hause.

Die Reise war kurz und ereignislos, beide unterhielten sich über Kleidung und darüber, was funktioniert und was nicht.

Josh war froh zu hören, dass Ashley beim Sex gerne Stiefel trug, weil er merkte, dass er einen kleinen Fetisch für sie entwickelte.

In seinen Gedanken kleidete er sie und Cam bereits in die sexysten Fetisch-Outfits, die man sich vorstellen kann.

Ashley lachte und ihr Grinsen verriet, wohin ihre Gedanken gingen, als sie ihn anstupste. „Ich möchte dort sein, wo deine dreckigen Gedanken sind.“

?Ich auch?

antwortete er, als er das Auto neben Angelas kompaktem Sportwagen parkte.

?Nettes Haus?

sagte Ashley, als sie ausstieg und ihre Taschen aus dem Kofferraum holte.

„Mein Vater, du erinnerst dich an ihn von der Party, richtig?“

„Ja, ich bin mir sicher?“

Sie grinste und ging mit ihm zur Haustür, beide voller Taschen.

Bevor Josh seine Schlüssel holen konnte, öffnete sich die Haustür und Vanessa stand im Türrahmen.

Sie sah sexy aus in einem roten dreiteiligen Designer-Anzug, High Heels ergänzten ihren sexy und dennoch kompetenten Look.

?Beeindruckend?

Als er Ashley sah, rief er: „Hat Cam nicht Witze gemacht?

Sein Gesicht wurde sofort rot und die Tür öffnete sich weiter und enthüllte seinen Vater in einem neuen Anzug.

Sowohl Josh als auch Ashley grinsen über Vanessas Reaktion, bevor sie sie beide begrüßen.

„Schön, euch beide wiederzusehen?

„Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, aber ich habe Josh den Arm verdreht, um mir heute Abend das Abendessen zu holen, also hoffe ich, dass ich nichts Privates unterbreche“, sagte Ashley.

Er fuhr fort und lächelte Jonas und Vanessa mit einem bösen Lächeln an.

?Speziell??

Jonas fragte den Kommentar, bevor er nach Hause kam und lachte.

„Oh nein, wir haben ein Date, aber wir waren heute Morgen zusammen Klamotten einkaufen und es hat geklappt?“

Mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht hielt Jonas kurz inne, „um es milde auszudrücken“.

Vanessa errötete noch mehr und zog Josh noch mehr an sich heran.

Er flüsterte: „Ich habe nach einem Souvenir gefragt und du hast die heißeste Frau im Porno mitgebracht?“

„Ja, nur das Beste für dich Vee?

Als Antwort umarmte Josh ihn fest.

?Kann ich sterben?

Er flüsterte so leise, dass Josh sich zwingen musste, es zu hören.

Josh küsste sie auf die Stirn und sagte „triff deinen größten Fan Ash, Vanessa“.

„Ooh, ich hatte gehofft, dass es ein nettes lateinamerikanisches Feuerwerk wird, aber ist das noch besser?

murmelte Ashley und rückte näher an Vanessa heran.

„Kann ich heute Abend mit ihm spielen?“

fragte Ashley Josh überraschend, als sie vor Vanessa stand und ihre Lippen fast Vanessas berührten.

?Ich bin sicher, dass etwas arrangiert werden kann?

Josh grinste und zwinkerte seinem Vater zu.

Jonas nickte und sagte: „Ich würde gerne sehen, was als nächstes passiert, aber wir müssen gehen.“

?Oh?

Ashley grinst und drückt Vanessa einen keuschen Kuss auf die Lippen, bevor sie sich zu Jonas umdreht.

„Dann heute Nacht?

?Heute Abend?

sagte Vanessa leise und folgte Jonas zum Auto.

Josh schloss die Tür und lehnte sich lachend dagegen.

Ashley lachte auch und sagte: „Du solltest es für ihn aufnehmen, wir werden es wirklich besonders machen, es ist ein besonderer Porno für ihn.“

„Wird sie ihn lieben?

sagte Josh und packte die Taschen und machte sich auf den Weg zu seinem Zimmer.

Ashley ließ sich auf ihr Bett fallen, während Josh die Taschen für sich und Cam sortierte.

„Also Josh, sag es mir?

„Stimmt es, dass du morgen Abend hier eine Orgie mit Cams Gruppe hast?“, sagte sie, um sich selbst zu beruhigen.

?Reich??

Josh sah auf und fragte: „Ja, ich denke schon, warum?“

?Nur Einladungen?

fragte er zögernd.

?Willst du kommen??

„Verdammt ja, ich liebe lateinamerikanische Muschis?

schrie Ashley auf ihrem Sitz.

„Dann bin ich mir sicher, dass es ihnen nichts ausmachen würde?“

Josh grinste.

?Wer wird noch da sein??

Er nahm seine Kleider und setzte seinen Weg fort.

Josh saß in seinem Schreibtischstuhl und sah zu, wie Ashley sich langsam auszog, bevor er antwortete.

„Megan und Melody, vielleicht, wenn sie keine anderen Pläne haben?

Er hielt einen Moment inne: „Mein Vater und seine Freundin Angela, ich schätze, das war’s.“

Megan?

sagte er mit einem Grinsen „wunderschön.“

Ashley warf spielerisch ihr Seil auf ihn und spreizte ihre Beine, was eine sehr nasse Fotze enthüllte.

?Wasserfrei??

Sie murmelte, als sie ihre Lippen mit ihren Fingern öffnete, ihre Klitoris bereits groß und bereit.

Josh stand auf und ging auf sie zu, seine Augen untersuchten jeden einzelnen Teil ihres wunderschönen nackten Körpers.

Ihre Nippel wurden auf ihren harten und großen Brüsten errichtet, ihre Finger wurden spielerisch gehänselt.

?Wie ein gebratener Mann in der Wüste?

antwortete Josh, leckte sich die Lippen und kniete sich vor sie.

Seine Hände glitten von ihren Füßen zu ihren Waden, das Gefühl ihrer glatten Haut unter ihren Fingern zerzauste seinen unteren Rücken noch mehr.

?Haben Sie schöne Haut?

flüsterte Josh, als seine Hände ihre Schenkel streichelten und sein Gesicht näher an ihre Fotze brachte.

Der Atem seiner Katze ließ ihn ein wenig zittern, er war so nervös, dass er das Gefühl hatte, er müsse es vermeiden, sein Gesicht in seine Sauerei zu stecken.

Ashley spürte, wie sie vor unangemessenem Verlangen nach Josh brannte, sie wusste, sie wusste, dass ihre Zunge bald den Himmel erheben würde.

Als er auf der Party mit Sarah und Danni diskutierte, hatte Josh etwas an sich, das Sex wie etwas Neues und Aufregendes anfühlen ließ, selbst für müde Frauen wie sie.

Es war nicht ihr Alter oder ihr Aussehen, oder zumindest nicht nur ihr Aussehen, es war das Gesamtpaket, das sie darstellte, und Ashley wollte alles probieren, was sie zu bieten hatte.

Josh streichelte immer noch ihre Schenkel, seine Nase war nah an ihrer Klitoris, er hörte sie tief schnüffeln, er berührte ihre Fotze immer noch nicht.

Sie hob ihre Hände und arbeitete sich in sanften Bewegungen zu ihren Brüsten hoch, massierte sanft ihre Brustwarzen, bevor sie sie bei der geringsten Berührung kniff.

Ein Schluchzen entkam ihren Lippen und sie lehnte sich noch mehr zurück, ihr Rücken wölbte sich, um ihre Brüste besser zu definieren.

?Sehr weich?

Josh flüsterte über seinen Kitzler und schnappte leicht nach Luft, sein Körper zitterte fast vor Erwartung.

Ihre Zunge fühlte sich wie eine warme erotische Decke auf ihren dicken Lippen an und als sie ihre Zunge gegen ihre Klitoris bewegte, holte sie tief Luft und seufzte, als sie sanft an seiner Klitoris saugte.

Die Wärme ihres Mundes und ihrer Zunge verursachte ein Zittern in ihrer Wirbelsäule und sie stöhnte laut, ermutigte ihn mit ihrem zweiten Lecken.

Josh ignorierte die Geräusche, die Ashley machte, als er sich die Zeit nahm, jede Nuance ihrer Fotze mit seiner Zunge zu erkunden.

Je tiefer er ging, desto mehr war er von ihrem Geschmack und ihrer Textur fasziniert, als er seine Zunge so weit und tief streckte, wie er konnte.

Die Antwort war eine Erhöhung der Saftproduktion, und Josh verteilte mit einem Grinsen die überschüssige Feuchtigkeit in seiner Spalte.

Als er die Frequenz seiner Schöße erhöhte, fühlte er, wie sein Gesicht nass wurde und sein Schwanz hart wurde, die sanften stöhnenden Geräusche von Ashley verstärkten seine eigene Erregung.

Die Aufwärtsbewegung bevorzugte ihre Zunge, rechte oder linke Seitenlippe, und die Abwärtsbewegung endete in einem sanften Streicheln gegen ihre Klitoris, als sie kraftvoller durch die Mitte ging.

Ashley begann, ihre Hüften in ihrem Rhythmus zu bewegen und versuchte, das langsame Aufbaugefühl zu verstärken, das ihr sagte, dass sich der Orgasmus näherte.

Als er spürte, wie sich Ashleys Hüften anspannten, beschleunigte Josh sein Tempo und schob seine Beine weiter nach vorne, wobei er auf seine unregelmäßige Atmung lauschte, die darauf hindeutete, wie nah er war.

Die Muskeln in seinen Beinen begannen sich anzuspannen und seine Atmung stockte ein wenig, als Josh plötzlich seine Zunge stoppte und leicht auf seine Klitoris blies.

Der plötzliche Stimmungswechsel brachte ihn fast zum Einschlafen, aber er stieß einen müden Seufzer aus, als er spürte, wie der Bausturm etwas nachließ.

Josh wartete ein paar Sekunden, bevor er wieder an ihrer Klitoris leckte und saugte, und Ashley erkannte, was er tat, und baute die Spannung auf sie auf, bis sie bei jedem Necken wirklich explodierte.

Als ihr Körper begann, sie zu verraten, spürte sie, wie der innere Druck zum Orgasmus zunahm.

Nach dem fünften Mal, das ihn fast zum Kommen brachte, spürte er, wie sein ganzer Körper vor Anspannung zu zittern begann, sein Atem unregelmäßig war und seine Klitoris fast schmerzte vor dem Bedürfnis, sich zu lösen.

Mit dem Gefühl, dass sein Körper kurz vor dem Zusammenbruch stand, stieß Josh ihn schließlich beiseite.

Mit einem sanften Saugen und einer sarkastischen Zunge an ihrer Klitoris verlor Ashley die Kraft in ihren Armen, sie begann vor Vergnügen zu zittern und zu schreien, als sie sich auf ihr Bett zurückfallen ließ.

Das heiße Feuer, das in ihrer Katze begann, breitete sich wie ein Waldbrand durch ihren Körper aus.

Als die Hitze vorüberging, platzte jeder Nerv vor Lust, er schnappte nach Luft, und sein Körper war so leicht wie eine Feder.

Während sie bei ihrem Höhepunkt ein Bad nahm, berührten ihre Hände alle erogenen Teile ihres Körpers, was ihre Lust daran steigerte und ihre Erregung bis zum Äußersten steigerte.

Das sanfte Lecken, das Josh seiner Katze während des Höhepunkts gab, verlängerte das Gefühl, bis er schließlich seinen Weg ging und er sich müde und schwer, aber sehr zufrieden fühlte.

?Oh mein Gott?

flüsterte Ashley leise, als sie spürte, wie sich ihr Gesicht von ihrer Katze entfernte.

Seine Hände flossen frei von ihren Augen ihre Wangen hinunter, streichelten sanft ihre empfindlichen Lippen und ihre Klitoris und verursachten mehrere Zittern der Lust.

Josh setzte sich auf das Bett und beugte sich hinunter, um ihre Lippen sanft zu küssen.

Die Frage stand ihr offensichtlich ins Gesicht geschrieben, aber sie wartete darauf, dass sie sprach, und gab ihr Zeit, sich zu erholen.

Josh richtete sich wieder auf, streichelte seine nassen Wangen und wartete geduldig, während er mit seinem Haar spielte.

Verwirrt von ihrem emotionalen Zustand fragte sich Ashley, was passiert war.

Josh hatte ihr zwar einen der besten Orgasmen ihres Lebens beschert, aber es würde sie nicht so glücklich oder traurig machen wie sie.

Da verstand sie, sie wusste genau, was ihren emotionalen Zustand verursachte und warum.

Ashley lächelte und als sie seinem Blick begegnete, leuchteten ihre Augen auf und sagte: „Ich kenne dein Geheimnis?

?Versteckt??

wiederholte Josh überrascht.

„Ja, was du tust, damit Frauen wie ich zu deinem Penis strömen, um ein Stück von dir zu wollen.“

Josh beobachtete, wie Ashley sich auf die Seite drehte, als sie es sich im Bett bequemer machte.

?Ich dachte, es sei Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein?

antwortete nach einer Weile.

„Einige haben dich zum Laufen gebracht, richtig?

Ashley sagte: „Aber du rollst jetzt, nicht wahr?“

Bei ihrem letzten Gesichtsausdruck leicht nickend, beobachtete sie, wie er seine Hose öffnete und seinen harten Schwanz herauszog.

„Wie viele Frauen haben sich in den letzten Tagen an deinem Schwanz erfreut?“

fragte Ashley mit einem Grinsen, als sie anfing, ihre Daumen-Ejakulation am Kopf des Hahns zu reiben.

Ein leises Grunzen vor seiner Antwort: „Fünfzehn, glaube ich?“

Ashleys Augen weiteten sich und ein riesiges Grinsen bildete sich auf ihrem Gesicht.

Man konnte die Freude in seiner Stimme hören, als er fragte ?und die meisten von ihnen nicht mehr als einen?

?Jawohl?

Josh stöhnte, als seine Hand seinen Schaft massierte.

„Du? bist du eine Schlampe?

Ashley scherzte und drehte sich zu ihr um: „Gott, ich bin so froh, Josh kennenzulernen.“

„Bin ich also Ash?

antwortete er freundlich.

?Ach nein?

Sagte sie schnell und fing an, ihn hart zu schlagen.

?Fick dich?

Josh stöhnte und fiel zurück auf das Bett, wobei er seinen Schwanz in einer wilden Handarbeit ausführte.

„Es ist eher richtig?

Ashley murmelte: „Nun, da ich dich unter meiner Kontrolle habe, antworte mir, was empfindest du für mich?

?Aktuell oder generell?

Josh schnappte nach Luft, als er spürte, wie sich seine Eier zu dehnen begannen.

?Beide?

Er grinste, als er sich ein wenig besser gegen sie positionierte.

?Die Gier, die Lust und die Gier gerade jetzt?

Hast du schnell geantwortet?

und im Allgemeinen liebe ich dich wie eine sexy Schwester, wie meine beste Freundin, jemand, dem ich vertrauen und den ich von ganzem Herzen lieben kann??

Der letzte Teil kam mit dem Orgasmusschrei „Spirit“ heraus.

Ashley hörte fast auf, sie zu wichsen, als sie spürte, wie sein Schwanz pulsierte, also war sie darauf bedacht, zuzuhören, wie ihr Orgasmus ihn überraschte.

Er erholte sich schnell und erreichte es, Sperma ergoss sich in langen, dicken Tropfen über ihn.

Sein Atem ging schnell und unregelmäßig und er spürte, wie sich sein Körper nach dem intensiven Orgasmus entspannte.

Er bewegte sich nach oben, nahm ihre noch feste Festigkeit und steckte ihr einen Schwanz in den Mund und saugte und leckte langsam an ihrem Kopf.

Josh fühlte die Lippen ihres Schwanzes und stöhnte laut, als er mit ihr spielte.

Nach einer Minute ließ sie seinen Schwanz los und sagte: „Ich kann deinen Schwanz stundenlang lutschen, du weißt, ich liebe das Gefühl davon, die Größe, wie sich deine Haut auf meiner Zunge anfühlt.“

Mit einem Seufzer rollte sie vom Bett und stand vor ihm, Sperma tropfte von ihren Brüsten und ihrem Bauch.

?Ist das dein Ernst?

Der Teil darüber, mich wie deine sexy Schwester zu lieben??

fragte Ashley leise und schlang ihre Arme um sich.

Josh schaffte es, sich aufzurichten und starrte auf die sexy Gestalt, die vor ihm stand.

„Ja, das habe ich, ich liebe dich, nicht wie ich Cam liebe, aber nah und ähnlich, denke ich?“

Er antwortete zuversichtlich.

„Schau, es ist dein Geheimnis, du gibst Frauen, was sie am meisten brauchen oder wollen.“

Ashley lächelte, aber ihre Augen zeigten, dass sie sich verwundbar fühlte, und Josh fragte sich, warum.

„Ich habe keine Familie mehr und ich merke, dass ich sie mehr vermisse, je älter ich werde.“

Ashley drehte sich ein wenig um und schaute aus ihrem Fenster und fuhr fort: „Ich liebe es, beim Porno zu sein, ich liebe Sex und ich liebe mein Leben, aber Familie, Familie ist das, was du weißt, was fehlt, Menschen, die dich lieben werden, egal was passiert, ist das anders ?

mit Freunden, egal wie nah sie sind.

Josh stand schweigend auf und überbrückte die Distanz zwischen ihnen, schlang seine Arme um ihre Taille und umarmte sie fest.

„Ich hatte noch nie eine ältere Schwester, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich sie gebrauchen kann?“

sagte Josh leise und wartete einen Moment, umfasste seine Arschbacken und hob ihn hoch, dann fuhr er mit einem Grinsen fort, besonders wenn er wusste, wie man mit einem lüsternen jüngeren Bruder umgeht.

Ashley umarmte ihn mit wilder Kraft und sagte: „Und einfach so gibst du mir, was ich am meisten vermisse, ohne etwas dafür zu verlangen.“

?Was?

lustvoller Bruder??

grinste.

„Schwester, Familie?

Er korrigierte sie, lächelte aber auch.

„Du weißt, dass dieser Bruder mit seinem Vater gekommen ist, oder?“

Josh fuhr fort, als er sich ein paar Zentimeter entfernte, um ihr Gesicht besser sehen zu können.

?Wer würde es nicht gutheißen, sein einziges heißes Mädchen in der Erotikbranche zu haben?

er grinste sie an.

Ein schüchternes Lächeln erschien auf seinem Gesicht und er schob seine Lippen auf die provokativste Art: „Ich bin sicher, dass ich etwas arrangieren kann?

Er machte eine Pause, um einen dramatischen Effekt zu erzielen, bevor er fortfuhr: „Daddy, der ihn dazu bringt, zuzustimmen.“

Josh ließ es los und lachte, begann seine mit Sperma befleckten Klamotten auszuziehen.

„Ich bin sicher, du schaffst das?

sagte sie, und als der letzte Gegenstand in der Wäschekiste weg war, nahm sie ihn am Arm und führte ihn für ein langes Spiel in sein Badezimmer.

Josh fühlte sich wieder erfrischt und sauber und zog schnell Jogginghosen und ein T-Shirt an, bevor er in die Küche ging.

Ashley beschloss, sich ein wenig mehr im Pool zu entspannen, ein paar Tage Licht zu fangen und vielleicht ein bisschen schwimmen zu gehen, während Josh das Abendessen zubereitet.

Sie lächelte, als er sagte, sie würde kochen und sich entspannen und sagte, sie würde heute Abend die Hausarbeit erledigen.

Der Kuss, den er ihr gab, bevor sie ging, war brüderlich, aber sie wusste, dass es ihm nichts ausmachte.

In der Küche sah sich Josh am Esstisch um, um zu sehen, wer heute Abend an dem gemeinsamen Abendessen teilnehmen würde.

Gute Idee von Vanessa, dachte sie, als sie die Namen überprüfte und sah, dass heute Abend alle hier sein würden.

Es war ein Abendessen für neun, und nachdem Josh die Zutaten überprüft hatte, beschloss er, seine eigene Version des Cajun-Rezepts zu machen, Chicken Jambalaya.

Megan war die Erste, die von ihrem Job bei Lindsey zurückkam und wie verrückte Frauen plauderte.

„Schau dir Josh an?

Lindsey schrie beinahe, als sie mit dem neuesten Kunstwerk auf ihn zu rannte. „Ich habe eine Eins?“

Josh lächelte stolz, als er ernst auf das Bild blickte, das seine Mutter gemalt hatte.

Es war eine perfekte Ähnlichkeit mit wenigen künstlerischen Freiheiten wie ein Paar Feenflügel.

?Nicht zu glauben?

Josh sagte mit ehrlichem Erstaunen, dass der junge Mann absolut begabt sei.

?Mutter?

Wird es gerahmt?

Megan murmelte, als sie einen Schritt hinter sich trat.

?Hallo Josh?

sagte sie und bückte sich für einen netten Kuss.

?Hallo Liebling?

antwortete Josh nach einem sanften, aber schwelenden Kuss.

„Riecht gut, wir machen uns jetzt frisch, Abendessen um acht?“

sagte Megan lächelnd.

„Ja, geben oder nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit?

Sie antwortete: „Oh, und Ashley wollen sich am Pool treffen?

Megan errötete für einen Moment, bevor sie den Kopf schüttelte und Lindsey vor sich aus der Küche schob.

Josh leckte sich mit einem breiten Lächeln die Lippen und sah ihnen nach, als sie wieder wie verrückt miteinander plauderten.

Als Melody und Angela an der Küche vorbeigingen, war sie damit fertig, die Chorizo ​​und die Hähnchenbrust in kleine Stücke zu schneiden, nur um anzuhalten und um die Ecke zu schauen, als sie die gehackte Chorizo ​​in die eingefettete Pfanne warf.

„Kann ich mir das den ganzen Tag ansehen?

Angela scherzte, als sie in die Küche humpelte.

?Kann ich es schaffen?

sagte Melody, die neben Angela an der Bar saß.

Josh lächelte die beiden Frauen an und ließ sein Essen für einen Moment auf schwacher Hitze stehen, um sie beide schnell zu küssen.

„Ist das ein richtiges Hallo?

Angela grinste und stieß Melody an, die immer noch auf Joshs Hintern starrte.

?Nun ja?

Melody sagte, sie sei überrascht und errötete, als Angela ihr zuzwinkerte.

?Wie war Ihr Tag??

«, fragte Josh mit dem Rücken zu den Frauen, während er weiter kochte.

?Produktiv?

Angela antwortete: „Mel brachte mich für einen neuen Gips und eine Röntgenaufnahme ins Krankenhaus, und danach gingen wir zu einem netten Mittagessen, ein paar Einkäufen und dann zu einem Einführungstreffen mit einem Therapeuten.

?Therapeut??

Sie fragte.

?Für mich?

Melody antwortete: „Ich muss mich meinen Ängsten stellen und mehr Vertrauen in mich selbst haben.“

?Ich verstehe?

antwortete sie und ihre Gedanken gingen zurück zu ihren Gesprächen gestern Morgen.

Keine Sorge Josh?

lächelte?Ich?Ich werde immer noch dein Trainingspartner sein.?

Er lachte, wandte sich ab und sagte: „Ich hoffe, es ist mehr als das.“

Er wurde rot und schüttelte den Kopf.

„Komm Mädchen, hilf mir raus und lass Josh anfangen zu essen“, grinste Angela.

Melody half Angela beim Aufstehen und sie gingen zusammen zur Treppe.

Die beiden Frauen waren kaum gegangen, als sich die Haustür wieder öffnete und Josh hörte, wie sich das Lachen seines Vaters mit Vanessas lautem Gelächter vermischte.

„Oh, riecht es gut?

sagte Vanessa, als sie und Jonas die Küche betraten.

?Tatsächlich?

Jonas stimmte zu und öffnete den Kühlschrank für ein Bier.

?Josch?

Jonas begann, während er Vanessa ein Bier reichte und setzte sich an die Bar. „Ich muss dir das geben, Sohn.“

Josh drehte sich mit einem schelmischen Funkeln in den Augen zu seinem Vater um.

?Innerhalb einer Woche hast du nicht nur tolle Freunde in einem neuen Land gefunden, sondern es auch geschafft, eines der am meisten gemunkelten Startups der Stadt zu gründen.?

„Ich hatte heute mehrere hochrangige Geschäftspartner am Telefon, die alle mehr wissen wollten, sogar Ihr Produkt vorbestellen wollten, nur um einer der Ersten zu sein.“

„Du hast bereits einen Namen in der Stadt und ich bin nicht der Einzige, der davon profitiert.“

Jonas hielt inne und sah Vanessa an, „Du nennst sie Vee?“

genannt.

Die Verwendung des Spitznamens missbilligte Josh, aber Josh beschloss, später darauf einzugehen.

„Hat der Direktor von Origin Records deinen Vater um einen Gefallen gebeten, einer der ersten in seinem Video zu sein, in der Hoffnung, er könnte dich davon überzeugen?

Vanessa begann zu zittern.

„Ihr Vater hatte die Höflichkeit, in dieser Rede zu sagen, dass Sie auch angefangen haben, eine Band zu leiten, und bevor er etwas sagen konnte, bot der Direktor an, eine Demo-Session für unsere Band zu arrangieren, vielleicht mit einem Plattenvertrag.

Josh schwieg einen Moment und betrachtete die beiden lächelnden Gesichter in der Bar.

?Glückwünsche?

Er schrie fast und rannte zu Vanessa, hob sie hoch und wirbelte sie herum, während er ihr einen feuchten Kuss auf die Wange gab.

?Ist das eine tolle Neuigkeit?

nachdem sie es heruntergeladen hatte, sagte sie: „Möchtest du bis morgen warten, um es dem Rest der Gruppe zu sagen?

Machen Sie eine besondere Ankündigung

„Oh, gute Idee oder sogar schlecht?

Vanessa lächelte und umarmte Josh noch einmal.

?Kann ich mich daran gewöhnen?

Josh grinste und zwinkerte seinem Vater zu, der plötzlich einen sehr tiefen Rotton angenommen hatte.

„Oh, Ashley ist am Pool, also wenn du alleine ein bisschen plaudern willst, beeilst du dich besser?“

Josh sagte es ihm.

Vanessa grinste und eilte aus der Küche, ihr Bier holend.

Als er seinen Hörabstand verlor, wandte sich Josh an seinen Vater und sagte: „Mach es aus, großer Mann.“

Jonas nahm einen Schluck von seinem Bier und grinste: „Dafür sollte ich dir danken, Josh.“

„Als sie mit ihrem Lieblingspornostar hereinkam und ihr sagte, dass sie heute Abend dort sein würde, war unsere liebe Vanessa so erregt, dass sie etwas Erleichterung brauchte, und ich bot an, zu helfen, indem ich der Gentleman war, der ich bin.“

Joshs Grinsen passte zu dem seines Vaters und sagte: „Ich wette, das hast du.“

Er wollte gerade nach weiteren Einzelheiten fragen, als ein Timer klingelte und ihn an das Essen erinnerte, das er zubereitet hatte.

Sein Vater, der sagte, er würde vor dem Abendessen duschen und sich ausruhen, rannte lachend aus der Küche und ließ Josh mit einem Grinsen zurück.

Das Abendessen lief gut, als Cam endlich nach Hause kam.

„Oh, habe ich dich so sehr vermisst?

sagte sie und warf sich in seine Arme.

Seine Antwort ging in der Raserei des leidenschaftlichen und feurigen Kusses verloren, den er ihr gab.

Bald streichelten seine Hände ihren Arsch und bewegten sich zu ihren Brüsten.

Glass stöhnte in ihrem Mund und ?Wie viel Zeit haben wir?

Er distanzierte sich ein wenig von ihr.

Josh überflog schnell alle Pfannen auf dem Herd und sagte: „Zehn bis fünfzehn Minuten?“

genannt.

?Gut?

Cam grinste, als er Josh losließ, sein Höschen unter seinem Rock hervorzog und ihn auf einen Stuhl drückte.

Mit einem Lächeln protestierte Josh nicht und ließ ihn seine Laufshorts herunterziehen.

Sie packte seinen Schwanz und starrte ihn mit schwelenden Augen an, bevor sie ihm ihr Gesicht zuwandte.

„Ich will das jetzt auch?

sagte sie fest und kletterte auf seinen Schoß.

Josh hob sie hoch und legte sie sanft auf ihren Schwanz.

Seine Hände halfen mit und wickelten sie um seinen Hals, bis der Kopf des Hahns in seinem nassen Loch verschwand.

?Besser??

fragte er, als er langsam in seinen Brunnen sank.

Die Hitze seiner Muschi war unglaublich und er stöhnte ein bisschen, bis er das Ende erreichte.

?Jawohl?

Cam seufzte und fing an zu reiten, ihre Fotze war bereits nass, als sie hineinkam, aber nach ein paar Sprüngen war sie definitiv klatschnass.

„Oh verdammt ist das gut?

sagte er und erhöhte sein Tempo.

„Wird das jedes Mal passieren, wenn ich dich mit einem Freund auf der Arbeit besuche?

Josh machte sich über ihn lustig.

?Auf jedenfall?

Glas grummelte.

Sein Atem beschleunigte sich und er schloss die Augen, sein Gesicht leuchtete vor Glück.

Josh fühlte, wie die Säfte langsam zwischen seinen Beinen tropften, sein Blick fixierte ihren attraktiven Körper und er knallte sich auf ihren Schwanz.

Ist es nicht, weil ich eifersüchtig bin?

Er war plötzlich außer Atem und sah ihm in die Augen. „Ich brauchte einfach deinen fetten Schwanz in meiner Fotze.“

„Hast du jemals gedacht, dass du eifersüchtig sein würdest, meine Liebe?

Josh drehte sich zu ihm um und grummelte.

„Gut, denn ich brauche heute Abend wirklich guten Sex und wirst du ihn mir geben?

Keuchen ließ ihn für eine Sekunde innehalten. „Oh ja, verdammt gut.“

?Nur wir zwei??

fragte Josh unschuldig.

Cam lachte und schlug sich auf den Hinterkopf, „Nein, ich will Ash auch dabei haben.“

?Oi?

Josh schrie nach der Ohrfeige und packte schnell seinen Hintern und stand auf.

Er ließ seinen Schwanz vollständig in sich versinken, bevor er ihn dort festhielt.

Seine Füße schwangen in der Luft, er hing an seinem Schwanz und seine Hände grinsten ihn an.

Sie schlang ihre Beine um ihn und versuchte, seinen Schwanz noch fester zu drücken.

?Wunderschönen?

Josh zischte vor Freude und stieß ihn fest an, schob ihn in den Kühlschrank.

„Oh Baby, ja?

Cam schnappte nach Luft, als die Positionsänderung die Reize ausnutzte, die ihre Klitoris erhielt.

Bald keuchte sie an ihrem Hals und sie konnte spüren, wie sich ihre Fotze anspannte.

?Nah dran??

fragte er schnell und als er nickte, erhöhte er die Kraft und Geschwindigkeit, mit der sein Schwanz ihn traf.

?Jetzt?

Sie weinte, als sie die Spannung spürte und hinkte dann, ihr Körper zitterte gegen ihren, als er sie weiter fickte.

„Oh Scheiße verdammt?

Die Hitzewelle, die ihn durchfuhr, stöhnte Welle um Welle und verstärkte sich mit seinem unerbittlichen Angriff auf seine Muschi.

Josh war auch kurz davor, zu kommen, und kurz bevor er es tat, fuhr er mit seinen Händen über ihre Schultern und zog sie hart nach unten, während er sich mit seinen Hüften nach oben drückte.

Gefangen zwischen Joshs Körper und dem Kühlschrank zog Cam den schmalen Grat zwischen Vergnügen und Schmerz, während er sich über das Angenehme hinausdrängte.

Er kam mit einem tierischen Kreischen und hielt sie fest, während er ihre Last zu sich zog.

Jeder Schlag erschütterte ihn und Cam spürte, wie jeder Schuss in ihn eindrang.

Die Emotion war so sexy, dass sie für einen Moment den weniger angenehmen Teil ihrer Position vergaß und sich auf ihren Orgasmus konzentrierte.

Als er fertig war und sie hinsetzte, „Es war erstaunlich, wie ich fühlte, wie es diesmal kam.“

„Es war ein toller Orgasmus, meine Liebe?

sagte er immer noch außer Atem.

?Ja, ich auch?

grinste.

Josh lächelte ihn warm an und gerade als er seine Hose hochziehen wollte, hielt Cam ihn auf.

?Eine zweite Liebe?

sagte sie und kniete sich vor ihn.

Sie zog ihre Vorhaut zurück, nahm seinen Penis in ihren Mund und ließ ihre Zunge darüber gleiten.

Josh spürte, wie seine Knie schwächer wurden, als er seinem Schwanz eine gute Mundspülung gab.

Lass ihn mit einem Lächeln gehen? Du kannst jetzt deine Hose hochziehen?

?Danke liebe?

er hat auch gelächelt und du??

„Ich? Finde ich Ash oder Vee dafür?“

sagte sie mit einem Lächeln und verließ die Küche.

Ihren Kopf schüttelnd, folgte sie ihrem süßen Körper, bis sie außer Sicht war und ging zurück zu ihrem Essen.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.