Mein besonderes talent – kap.1

0 Aufrufe
0%

Mein besonderes Talent-Kap.1-Einleitung

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ====================================

Alles begann in meinem achten Schuljahr.

Mir war aufgefallen, dass sich die Menschen zu Beginn des Schuljahres etwas anders verhielten.

Nicht nur die Schüler, sondern auch die Lehrer.

Die größte Veränderung, die ich bemerkte, war bei den Studentinnen und sogar bei einigen Lehrern.

Ich hatte bemerkt, wie sich einige von ihnen um mich herum benahmen, es war seltsam, weil mir vorher eigentlich kein Mädchen so viel Aufmerksamkeit geschenkt hatte.

Ich würde aber nicht sagen, dass es daran lag, dass ich attraktiv war, ich würde sagen, es lag daran, dass ich kein „cooler“ Typ war, weißt du, diese Typen, die sich für so viel besser als alle anderen hielten und Mädchen so behandelten

Stück Scheiße.

Ich war groß genug für mein Alter, ungefähr 5’8 oder 5’9, langes schmutziges blondes Haar, ziemlich muskulös (meistens im Kern- und Beinbereich vom Fußballspielen) und mein beeindruckendstes Merkmal war mein 7’1 / 2

verdammte Daumen.

Ich hatte nie viel über die Größe meines Vogels nachgedacht, ich wusste, dass ich für mein Alter überdurchschnittlich groß war.

Jedenfalls die Geschichte.

Also, mitten im Schuljahr, nur eine Woche nach Beginn des neuen Semesters, traf die schönste Erinnerung meines bisherigen Lebens ein.

Angefangen hat alles im Sportunterricht …

Mein besonderes Talent-Kapitel 2-Schule

============================================== = ============================================= == ===============================

============================================== = ====================================

Eines Tages war ich in der Sportschule und wir machten eine Basketballeinheit.

Damals spielten wir 3 von 3 Spielen, mein Freund Anthony und ich waren zusammen mit seiner Freundin Ruth in einem Team.

Das andere Team bestand ausschließlich aus Mädchen, ihre Namen waren Karina, ein süßes kleines russisches Mädchen mit einem engen kleinen Arsch und kleinen A-Körbchen-Titten (genau wie Ruth, obwohl Ruths Brüste wahrscheinlich fast ein B-Körbchen waren), Avery, ein kleines rothaariges Mädchen

Mädchen mit einem kleinen Arsch und mittelgroßen A-Körbchen-Titten, und Madelyn, ein Mädchen von mittlerer Größe und einem perfekten Gesicht, das zu ihrem perfekt runden, saftigen Arsch und runden, perfekt großen Brüsten passt, die ein großes A-Körbchen C waren.

Wir hatten unsere Lehrerin gefragt, ob wir in die kleinere Turnhalle zum Spielen gehen könnten, weil alle anderen Kreise besetzt waren, ich werde von dort aus weitermachen.

„Autsch!“

Antonio weinte.

“ Ich glaube, ich habe mir den Knöchel verstaucht!“

Er hat geschrien.

„SIGNOR WINCHESTER!!!“

Ruth schrie unsere Sportlehrerin an.

„Ist gut?“

Kirchen.

„Ich glaube nicht, du solltest ihn zur Krankenschwester bringen.“

Ich empfahl.

„Okay, geht es euch hier gut?“

Er hat uns gefragt.

„Jep.“

Wir haben alle gemeinsam geantwortet.

Wir wechselten die Leute, die in der Mannschaft spielten, die nur zu zweit spielte, als es passierte.

„Ausgeschaltet.“

sagte Karina, als ich auf ihr landete, als ich versuchte, ihren Schuss abzuwehren.

„Es tut uns leid.“

Das war alles, was ich sagen konnte.

„Das ist gut.“

Sie sagte.

Dann tat er etwas, an das ich mich immer erinnern werde.

Gerade als ich aufstehen wollte, legte sie ihre kleine Hand auf meinen Schwanz und drückte ihn.

Ich tat so, als wäre nichts gewesen.

Ich spielte weiter, als das Gleiche wieder passierte, nur dass ich diesmal stattdessen auf Ruth landete, ganz zu schweigen davon, dass ich auch eine wahnsinnige Erektion bekam.

Als ich landete, fielen meine Hände unter ihren athletischen, engen Arsch und mein Schwanz wurde zwischen ihren schönen Schenkeln gerieben.

„Ähm, tut mir leid.“

Das war wiederum alles, was ich sagen konnte.

Bevor ich aufstand, flüsterte er mir ins Ohr.

„Drück meinen Arsch“.

Ich dachte fast, ich hätte etwas Unwirkliches gehört, aber dann fragte er mich noch einmal.

Ich gehorchte und drückte sie schnell in den Arsch, sie gab mir ein leises Gurren.

Wir waren wieder wach und spielten, und diesmal war ich es, die von Madelyn niedergeschlagen wurde, dieses Mal konnte ich fühlen, wie meine Erektion an ihren Schamlippen ruhte.

Sie lag einfach da und rieb langsam ihre Muschi an meinem superharten Schwanz.

Dieses Mal wusste ich, dass sie nicht unzufrieden gehen würde.

Sobald ich wieder zu Sinnen kam, hockte Avery ohne ihre enge Yogahose auf meinem Gesicht, ihre Muschi tropfte Zentimeter von meinem Gesicht, aber sie war immer noch nur mit ihrem durchnässten Höschen bekleidet.

Dann wurde mir auch klar, dass Madelyn meinen Schwanz herausgezogen hatte und mit Karina spielte.

Gerade als ich mich fragte, wo Ruth war, bemerkte ich, dass sie und Avery sich küssten.

„Ich muss träumen.“

Ich dachte bei mir, gerade dann zog Avery ihr durchnässtes Höschen zur Seite und ich sah meine erste echte Lebensmuschi, aber sobald ich einen Blick darauf warf, senkte sie sich auf mein Gesicht und ich hatte keine andere Wahl, als diese himmlisch zu lecken Säfte

das ging nie aus.

Nach ein paar Sekunden spürte ich, wie sich etwas Warmes und Feuchtes um den Kopf meines Schwanzes legte.

Ich spähte um Averys Bein herum und sah, wie Madelyns Kopf auf meinem Schwanz auf und ab schwang.

Ich wollte so sehr abspritzen, aber ich wusste, dass ich eine Weile durchhalten musste.

Ich fühlte, wie Karina und Madelyn abwechselnd an meinem Glied lutschten, und genau in diesem Moment fühlte ich, wie Avery anfing zu zucken und zu zittern.

Ich wusste, was passieren würde, also leckte ich schneller, sie kam auf mein Gesicht und es war, als wäre sie unterdrückt und hatte nie sexuelle Erlösung, denn ich schwöre, sie spritzt mindestens eine Minute lang auf mein Gesicht!

Seine Säfte waren wirklich gut.

Dann wurde mir klar, was mit mir passierte, ich fühlte, wie sich jemandes Kopf wegbewegte und mein Schwanz zuckte, als er die größte Ladung aller Zeiten auf Karinas eher ahnungsloses Gesicht feuerte.

Lassen Sie mich wissen, ob es Ihnen gefällt und ob ich den Rest von Kapitel 2 veröffentlichen muss. Konstruktive Kritik bitte, es ist meine erste Geschichte.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.