Mein erster meister teil 2

0 Aufrufe
0%

Er kam herein und benutzte seine Hand, um meine Wange mit seinem harten Schwanz zu schlagen, nicht hart, aber hart genug, um zu schlagen, dann rieb er seinen Kopf an meinen Lippen, meinem Kinn, meinen Wangen und badete mich mit seinem Pre-Sperma.

Er hob seinen Schwanz und rieb meine Stirn, seine Eier rieben jetzt meinen Mund.

Seine andere Hand bewegte sich hinter meinen Kopf und zog mich an sich, mein Gesicht drückte hart gegen seinen Schaft und seine Eier.

Benutze deine Zunge, sagte er, leck diese Eier, Junge!

Ich brauchte keine weitere Einladung, meine Zunge glitt aus meinen Lippen und streichelte seinen Eiersack, schwer, voll und so groß, ich konnte jede seiner Eier darin spüren, fett, heiß und voll mit seinem Sperma, es i wusste

Ich wäre nicht glücklich, bis sie sich für mich leerten, wo immer sie wollten!

Er zog sich von mir zurück, hielt immer noch seinen Schwanz und zeigte direkt auf meinen Mund.

Willst du es jetzt, Junge, fragte er?

Ja, bitte, mein Herr, ich sagte, ich will Ihren großen, fetten Schwanz in meinem Mund!

Wenn du es willst, gibt es Bedingungen, ich lasse die Jungs meinen Schwanz lutschen, nur wenn sie alles aushalten, kannst du das?

Ich sah seinen großen Schwanz an, nass, hart, groß und lang, und ich bezweifelte, dass ich alles in meinen Mund und meine Kehle bekommen würde, aber ich wollte es so sehr, also sagte ich ja, Sir.

Es gibt noch eine weitere Bedingung, sobald du meinen Schwanz gelutscht und mich ganz hart gemacht hast, muss ich dich ficken, verstehst du?

Ja, Herr, ich verstehe.

Guter Junge antwortete, jetzt öffne deinen Mund und wir geben dir, was du willst!

Er trat ein und führte seinen Schwanz zu meinem wartenden Mund.

Sein Kopf traf meine Unterlippe und mir wurde klar, dass ich meinen Mund weiter öffnen musste, aber er wartete nicht, er stieß mit seinem großen harten Schwanz hinein.

Mein Kiefer öffnete sich weiter und er stieß seinen Schwanz weiter in meinen eifrigen Mund, meine Zunge genoss seine Säfte, als er hineinglitt.

Meine Lippen schlossen sich um seinen fetten Schaft, seine Vorhaut bewegte sich sanft über meine nasse, gierige Zunge.

Er drückte weiter und mir wurde klar, dass der Test jeden Moment kommen würde, um zu wissen, ob ich mit all seinem großen, fetten Schwanz umgehen könnte.

Er legte seine Hand auf meinen Kopf und benutzte sie, um mich an seinem Schwanz zu ziehen.

Ich spürte, wie sein Schwanzkopf meine Zunge hinunterdrückte, weiter in meinen Mund, sich in Richtung meiner Kehle bewegte.

Ich fühlte mich erstickt, als sein Kopf in meine Kehle drückte, er hielt meinen Kopf auf seinem steinharten Schwanz, mein Kiefer zusammengepresst und meine Zähne in seine Männlichkeit gepresst, als ich würgte.

Sagte der gute Kerl, als er meinen Kopf verließ und ich mich zurückzog, sein Schwanz ragte aus meinem Mund heraus, während meine Magensäfte aus meinem Mund kamen und immer noch an seinem Kopf hafteten.

Ja, guter Junge, das ist dir größtenteils gelungen, du wirst mit Übung besser!

Er zog meinen Kopf zu sich zurück und ich öffnete instinktiv meinen Mund wieder, ließ ihn meinen Kopf über seinen nassen, glänzenden Schwanz führen.

Ich schloss meine Lippen darum und ließ es zurück in meinen hungrigen Mund gleiten, fühlte, wie es meine Zunge nach unten drückte, als es mich füllte.

Er ließ seinen Schwanz los und nun hielten beide Hände meinen Kopf fest, als er anfing, meinen Mund zu ficken, stieß tief zu, bevor er sich wieder herauszog, bis sein Kopf aus meinen Lippen glitt.

Saug meine Eier, sagte er, als er vor mir stand und seinen Schwanz aus meinem Mund hob.

Ich legte meine Hände auf seine Schenkel und griff nach unten, um seinen geschwollenen Beutel in meinen Mund zu nehmen, genoss sein Fleisch, während meine Zunge seine Eier streichelte.

Er stöhnte, als meine Zunge und meine Lippen an die Arbeit kamen, saugte einen Ball in meinen Mund, rollte ihn mit meiner Zunge, ließ ihn dann los und tauschte ihn gegen den anderen Ball aus.

Sie waren groß, fest, heiß und voller Sperma, nach dem ich mich so sehr gesehnt hatte.

Er löste sich, streichelte mein Haar und lächelte mich an, als er sagte, ich sei bereit, den Rest von ihm zu kosten.

Dann drehte er sich um und wandte den Blick von mir ab, sein haariger Hintern war jetzt Zentimeter von meinem Gesicht entfernt.

Junge, es ist Zeit, meinen Arsch zu essen, du hast einen Jungen umkreist, bevor er gefragt hat, ja, Sir, antwortete ich, gut dann hier, iss meinen.

Trotzdem beugte er sich über die Küchentheke und spreizte die Beine.

Ihre Wangen teilten sich vor meinem Gesicht, um ihr verzogenes Arschloch zu enthüllen, darunter ihr geschwollener Beutel.

Es war eine sehr erotische Show für mich, aber auch sehr männlich und stark, ich wusste, dass ich alles für diesen Typen tun würde und ich ging mit herausgestreckter Zunge hinüber.

Sein Geruch war stark und moschusartig, überhaupt nicht unangenehm.

Meine Hände erreichten seine Wangen, als meine Zunge sein Loch erreichte, die Wärme überraschte mich ein wenig, als ich sein Arschloch streichelte.

Ich öffnete meinen Mund und vergrub meinen Kopf zwischen seinen Wangen, bedeckte sein Loch mit meinem Mund.

Meine Zunge arbeitete daran, es zu umgeben, und spürte, wie sich sein enger kreisförmiger Ring entspannte, als meine Zunge es wiederholt massierte.

Ich hörte ihn seufzen und fühlte, wie sich sein Schließmuskel entspannte und sein Hintern sich für meine Zunge öffnete, was mir erlaubte, meine Zunge in ihn hineinzuschieben.

Ja, er stöhnte, als meine Zunge in seinen Arsch glitt und ihn weiter öffnete, guter Junge, du isst gerne Arsch, stimmt, sagte er.

Er masturbierte jetzt langsam, während meine Zunge ihn weiter erkundete, streichelte und schmeckte.

Nach nur ein paar weiteren Minuten stand er auf und zwang mich, von ihm wegzugehen.

Er drehte sich um, seinen Schwanz immer noch in der Hand, du hast mich sehr geil gemacht, Junge, ich denke, es ist Zeit für dich, mich fertig zu machen, sagte er.

Das heißt, sie zeigte mit seinem Schwanz auf meinen Mund, er öffnete sich sofort und er trat vor und stieß ihn tief ein.

Mit seinen Händen auf meinem Kopf zwang er den größten Teil seines Schwanzes in meinen Mund und Rachen.

Ich würgte erneut, aber er schien es nicht zu bemerken, als er weiter und mehr in meine Kehle stieß, sein Körper jetzt praktisch gegen mein Gesicht gepresst.

Bevor ich es wusste, sagte er, guter Junge, du hast alles genommen, ich würgte immer noch und mein Mund war voller Schwanz und meine Spucke, als er seinen Schwanz zuerst ein wenig heraus und dann wieder vollständig hinein gleiten ließ und meinen Bauch gegen meine Nase schlug

.

Meine Kehle gewöhnte sich an diese Aktion und das Würgen hörte auf, als er meine Kehle mit seinem pochenden Schwanz fickte.

Es war großartig zu spüren, wie er sich in mir bewegte, meine Zunge kann sich jetzt ein wenig bewegen und seine Lust steigern.

Er fickte mich vielleicht eine Minute lang so, bevor er sich ganz herauszog und mir sagte, ich solle mich ganz öffnen und meine Zunge hineinstecken.

Ich tat, was er befahl, und beobachtete, wie er seinem Schwanz 3 oder 4 schnelle Wichser gab, und dann fing er an, in seinen Mund, seine Zunge und sein Gesicht zu kommen.

5 oder 6 Spritzer kamen aus seinem Auge, als er seinen Schwanz wieder und wieder pumpte, meinen hungrig wartenden Mund füllte und mein Gesicht mit seiner kostbaren Ladung bedeckte.

Als er aufhörte zu spucken, schob er seinen Schwanz wieder in meinen Mund, drückte ihn tief und fickte mich noch einmal, bis ich spürte, wie sein Schwanz wieder zweimal tief in meine Kehle spritzte, und gab mir mehr von seinem Saft, diesmal direkt geliefert.

Er zog seinen weich werdenden Schwanz aus mir heraus, er glänzte mit seinem eigenen Sperma und meinen Säften.

Er sah mich an und lächelte, du bist mit meinem Jungensaft bedeckt, sagte er und benutzte seinen Schwanz, um die Spritzer von Sperma über mein Gesicht zu reiben, bevor er mir seinen Schwanz zum Reinigen anbot, was ich natürlich tat.

Sie haben diesen Test bestanden, sagte der Typ, danke, Sir, antwortete ich.

Es gibt noch einen weiteren Test, den Sie bestehen müssen, und der findet heute Abend statt.

Willst du den Jungentest machen?

Kirchen.

Ja, Herr, antwortete ich.

Du weißt gar nicht, was noch da ist, sagte er lachend.

Jetzt putzen Sie mich fertig und dann gebe ich Ihnen die Anweisungen, die Sie für später befolgen müssen!

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.