Tagebücher der hausfrau

0 Aufrufe
0%

Tagebücher der Hausfrau

Fantasiemann

Sein Name war Xavier, wir trafen uns in einer Chatline und unterhielten uns eine Weile so.

Haben wir viel diskutiert?

was wir tun wollten, unsere Zukunftspläne waren solche Dinge.

Es ist, als ob zwischen ihm und mir etwas klickt.

Er war ungefähr sieben Jahre jünger als ich, aber das hat mich am Anfang gereizt.

Ich glaube auch nicht, dass mein Alter ihm wichtig ist;

In den letzten Monaten hat sich etwas in mir verändert.

Ich bin seit einiger Zeit in einer ernsthaften Beziehung, aber die Dinge scheinen sich zu ändern.

Ich liebe meinen Mann, aber ich fühlte mich vernachlässigt.

Deshalb habe ich meine Aufmerksamkeit von dem ?Fantasy-Typ!?

Ich verwandelte es in die Liebe, die ich bekam.

Durch das Gespräch mit ihm fühlte ich mich wieder lebendig.

Es erneuerte meinen Sinn für Rebellion und Abenteuer, und nach einiger Planung trafen wir uns persönlich.

Wir entschieden uns, ein Hotelzimmer zu kaufen;

Ich kaufte eine Flasche Wodka und ging zu ihm nach Hause, um ihn zu holen.

Ich war so nervös, dass ich so etwas noch nie zuvor gemacht hatte, es war aufregend und mir wurde übel.

Es war seltsam, aber dann?

Ich dachte an meinen Mann, ich wusste, es würde ihn sehr verletzen, wenn er es eines Tages herausfände.

Ich schauderte bei dem Gedanken und verdrängte ihn aus meinem Kopf.

Dann wartete ich darauf, dass er ging, als ich ihn sah, fiel mir der Magen zusammen, mir wurde schwindelig und mein Herz schlug in meiner Brust.

Er sah unglaublich golden aus, ein verwirrter Mann.

Ihre Milchschokoladenhaut und ihre dunkelbraunen Augen sind voller Ärger.

Alle 6?

2.?

Es war eine Freude, ihren durchtrainierten Körper zu betrachten.

Er hatte ein strahlendes Lächeln, das sein ganzes Gesicht erhellte.

Er ist ins Auto gestiegen und ich konnte meinen Blick nicht aufhalten?

Wir begrüßten uns, indem wir weggingen;

Es geht in Richtung 7-11.

Ich war an der Reihe, aus dem Auto zu steigen und zu zwinkern.

Als dicke Frau war ich besorgt, dass meiner flauschigen 5 übel werden würde?

7?

250 Pfund Aussehen.

Ich schob meinen dummen negativen Gedanken beiseite und ging hinein.

Die Hexe in der Motorhaube meines Autos sagte mir, ich solle meinen Hintern bewegen, als ich vorbeifuhr, also tat ich es!

Kaufte etwas Bier und Orangensaft für den Wodka.

Ich zahlte das Geld und ging aus dem Laden und zurück zum Auto, dieses Mal folgten meine Augen seinen.

Ist er mir gefolgt und hat sich über die Lippen geleckt?

Lippen so voll, ich wollte sie beißen.

Ich steige in mein Auto;

und ?wie Sie sehen?

er antwortet „zu viel!“

Mit diesem Blick werde ich ein Mädchen auf deinem glatten jungen Gesicht essen.

Er zeigte sein charmantes Lächeln und ich kicherte, ich konnte sagen, dass er der Spielertyp war, aber es war mir egal.

Ich hatte eine lustige Zeit, die überall in meinem Kopf geschrieben war!

Schließlich kommen wir im Zimmer an und beginnen zu trinken, um zu atmen und uns zu entspannen;

Je mehr wir tranken, desto mehr berührten wir es war elektrisch.

Die Flirts gingen noch eine Weile weiter;

Es hat Spaß gemacht zu lachen, zu spielen und zu schießen.

Hatten wir nicht sogar hauptsächlich Smalltalk über Musik und andere gemeinsame Interessen wie Clubbing und Tanzen?

Er hat getanzt, als würden wir mich in diesem Hotelzimmer ficken!

Ich habe ihn geliebt, niemand hat mich so behandelt, er war unglaublich, sogar ein bisschen schelmisch.

Niemand hatte das jemals zuvor mit mir gemacht, das Gefühl, das es mir gab, kann nicht mit Worten beschrieben werden.

Ich war in diesem Moment verloren und ich liebte es.

Dann kam ein langsames Lied und es fing an, meinen Hals zu küssen, und es fühlte sich so gut an, dass ich stöhnen musste.

Ich kitte seine Hände, er konnte tun, was er wollte;

Er zog langsam mein Shirt ganz um mich herum und fuhr mit seinen Fingern über meinen Bauch.

Er griff über mein Gesicht und zog mein Shirt über meinen Kopf und fing an, mich zu küssen.

Er bewegte sich langsam zu meinen Brüsten und fuhr mit seiner Hand durch mein Haar, zog ein weiteres Stöhnen aus meinem Mund.

Ich liebte das Gefühl der Dominanz, das es mir vermittelte.

Seine Hände senkten sich tiefer, bis sie meinen schwarzen, gerippten Doppel-D-BH erreichten, und lösten ihn, um meine milchige Haut und meinen blassrosa Warzenhof zu enthüllen.

Meine Nippel waren auch bei vollem Glasschneidepotential!

Wir waren im Rhythmus mit der Berührung des anderen;

Es war berauschend und mehr als genug, um mich dazu zu bringen, seinen Schwanz zu wollen.

Das Dach wurde nass und nass, als ich meine Brüste küsste, leckte und biss.

Wir gingen zurück zum Bett und er setzte sich, ich zog ihm sein Shirt über den Kopf.

Und er fing an, ihre Bauchmuskeln zu küssen, sie waren makellos, er hatte mehrere Tattoos, alles schwarze Tintenbilder von dem, was er vom Leben wollte.

Ich schob es zurück, damit ich die schöne Aussicht sehen konnte, es war sehr attraktiv.

Ich stand auf und knöpfte meine Hose auf, zog sie sanft über meine gebogenen Schenkel und ließ sie auf den Boden fallen.

Mein pinkfarbenes Spitzenhöschen saß auf meinem Arsch und ließ meinen süßen Körper lecker aussehen.

Ich legte ihn hin und öffnete seine Hose, er trug eine weiße Polo-Jeans, ich masturbierte sie, auch seine schwarze Baumwollboxer!

Sein Schwanz war ziemlich groß, mindestens 7 Zoll;

Auf dem Boden kniend stecke ich mir den leckeren Kakaoriegel in den Mund.

Er stöhnte so sehr, dass man meinen könnte, er müsse erst einen blasen.

Ich drehte mich um und fuhr mit meiner Zunge über den männlichen Teil.

Er lehnte sich nach vorne und rieb meinen Rücken und meinen wunderschönen dicken Hintern, während ich zu dem Rhythmus schwankte, der im Hintergrund spielte.

Meine Kurven streichelnd wie ihre und ihre, Flüssigkeiten fingen an, aus mir herauszuströmen und fingen an, meine Brust hinabzurutschen;

Liebe?

fast hypnotisch.

Mit mir ?verdammtes Mädchen du?du die Beste!?

Er zog mich an sein Gesicht und küsste mich.

Es war so aufregend, diese Intimität zu haben, aber diese Person nicht wirklich zu kennen.

Ich kniete mich langsam über sie, während wir uns weiter küssten;

Ich fühle mich wie eine Königin, wenn ich auf ihr liege und ihr dickes Rohr langsam in mein rosafarbenes Loch gleite.

Sein Schwanz ist groß, als ich mich langsam auf und ab bewege und Stück für Stück in die Dehnung meines rosa Lochs eindringe.

Ich stöhnte laut und quietschte ein wenig!

Ich hatte das Gefühl, dass es nie so werden würde, wie ich es mir vorher vorgestellt hatte;

Wir hatten eine Synchronisation, die eine Raumumdrehung machte.

Es war ein Vergnügen, seinen Schwanz zu fahren, er pochte, als er in die Minze hinein- und herausgepumpt wurde.

Sein Höhepunkt stieg, und meiner auch, aber noch schneller.

Ich drehte meinen kleinen Freund perfekt in der Motorhaube, meine Finger wussten genau was zu tun war und es war explosiv?

Ich bekam alles durchnässt und fing an zu schreien.

Es wurde schwer zu atmen;

Er packte meine Hüften und warf mich auf das Bett, ohne sich überhaupt zu bewegen.

Es begann in mir zu pumpen, ich konnte alles fühlen.

Das Talent, das er mit dem Mannstock hat;

unerhört.

Er schaukelte es hin und her und es war unglaublich.

Es war eine überwältigende Freude.

Er griff über meinen Kopf und zog hart an meinen Haaren!

Ich liebte es, mein enges rosa Loch mehrmals zu treffen.

?Fantasiemann?

es kann sich bewegen!

Erneut kam er zum Höhepunkt, stöhnte immer mehr und sagte mir ?seine Tochter?

?

und dann geschah es;

Sie fiel, als sie ihre warme milchige Ladung auf mich pumpte, laut stöhnend, das war Musik in meinen Ohren.

Er beugte sich herunter, um mich zu küssen, während Schweiß seinen exquisiten Körper hinablief;

Unsere Lippen hielten eine Weile zusammen, als wir in Glückseligkeit dalagen?

Das Telefon klingelte, ich schaute;

Es war mein Mann, ich antwortete nicht.

Ich wusste, dass du dich fragst, wo ich bin.

Ich sagte Xavier, ich müsse gehen.

Wir räumten auf und verließen das Zimmer, sie bat ihn, den Schlüssel für die Nacht aufzubewahren, damit er ihn benutzen könne.

Ich gab es ihm und fuhr mit meinem Auto nach Hause.

Ich fragte mich: „Werde ich das noch einmal machen?“.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.