Tims erster puma

0 Aufrufe
0%

Tim stand an der Haustür und hielt inne, um nachzudenken, bevor er klopfte.

Er wollte gerade einen Sexabend mit einer Frau verbringen, die er noch nie getroffen hatte, nachdem er auf seine Anzeige auf der Sex-Links-Website geantwortet hatte.

Tims steinharte, neun Zoll lange Erektion stand aufrecht und kam fast aus seiner Hose heraus, als er sich an die Anzeige erinnerte.

„Gesucht: Ein sexy Teenager und ein Hengst, der für heißen Sex aufgehängt wird. Ich bin eine 54-jährige schwarze BBW-Frau mit drei engen Löchern, die mit großen Ladungen gestopft werden müssen. Ich möchte dich unter 25, egal welcher Rasse, gut gebaut.

, sehr attraktiv, LION (mindestens 8 Zoll und dick) und kann in einer Nacht mehrmals gehen.

Wenn du darauf stößt, gebe ich dir den besten Blowjob, den du je hattest.

Ich warte darauf, von Ihnen zu hören.

.

Tanja.“

Tim sah auf seine Uhr.

Eine Minute vor neun.

Er sagte, er würde um neun da sein.

Das Team klingelte.

Seine Fingerknöchel hatten es kaum ein zweites Mal berührt, als die Tür aufging.

Tanya stand in einem weiten Morgenmantel.

Sie tauschten Bilder aus, damit Tanya wusste, dass sie es war.

Er lachte.

„Hi Tim, komm rein. Du bist so schön wie auf deinen Bildern. Schön, dich kennenzulernen.“

Als Tim in Tanya trat, schloss sie die Tür, löste den Gürtel, der ihr Kleid geschlossen hielt, und ließ sie zu Boden fallen.

Tanya stand da mit ihren Händen auf ihren nackten Hüften.

Sie war 1,3 Zoll groß und wog 183 Pfund. Ihre schokoladenbraunen D-Cup-Brüste hingen fast bis zur Hälfte ihrer Brüste und ihre großen, dunkleren Brustwarzen zeigten fast auf den Boden. „Warum bist du noch angezogen, Tim?“

Bevor Tim ein Wort sagen konnte, hatte Tanya bereits ihr Hemd aufgeknöpft.

Nach ungefähr einer Minute war sie auch nackt.

Da stand der 23-jährige Tim mit dem schlanken Oberkörper eines College-Schwimmers.

Seine Größe von neun Zoll zeigte direkt auf Tanya.

Der Kontrast zwischen ihrer Statur und ihrer dunkelbraunen Haut und ihrem blassen Weiß war stark.

Nachdem sie Tanya ausgezogen hatte, umarmte sie ihn fest, drückte ihre Brüste zwischen Brust und Bauch und ihren Schwanz in ihren Bauchnabel und sagte: „Das ist besser.

Ich nehme Rum und Cola.

Was willst du?“ Tim sagte, er hätte das Gleiche. Als Tanya die Getränke bekam, saßen sie zusammen auf dem Sofa. Tanya hatte ihr Getränk in der einen Hand und Tims Männlichkeit in der anderen. Tim hielt sein Getränk und

die andere streichelte eine ihrer großen Brüste von ihren Schultern.

Sie unterhielten sich sexuell, während sie ihre Getränke tranken.

Als sie fertig waren, nahm Tanya Tims Hand und ging ins Schlafzimmer.

Als sie das übergroße Bett erreichten, drückte Tanya Tim an ihre Brust und Tim fiel rückwärts auf das Bett.

Tanja kletterte neben ihn.

„Bring mir einen guten Start“, sagte sie, als sie ein Bein über seinen Kopf hob und ihren Schritt auf Tims Gesicht legte, während sie in Tims Gesicht starrte.

Tim packte ihre Hüften und fing an, sie zu lecken.

Pussy hatte etwas Süßes zwischen seine Lippen gesteckt.

Tim fand heraus, dass es Schokoladensirup war.

Tim hatte nicht viele Sexpartner und hatte so etwas noch nie erlebt, aber er fand es lustig und angenehm.

Tim leckte und Tonya streichelte seinen Schaft mit beiden Händen, bedeckte aber immer noch nicht alles.

Bald spürte Tanya, wie die Lust ihre Taille hinaufstieg und begann, Tims Gesicht hin und her zu schütteln, was dazu führte, dass Tim Schwierigkeiten beim Atmen hatte.

Als sie sich ihrem ersten sehr feuchten Orgasmus näherte, bückte sie sich und nahm Tims weißen Schaft in ihren Mund.

Kolan öffnete seinen Mund so weit er konnte, aber das war es, was er wollte.

Ein Stoß und seine Nase grub sich in Tims Schamhaar.

Sowohl er als auch Tim spürten, wie die Spitze seines Schwanzes an den Seiten seiner Kehle rieb.

Tanya zog Tims Schwanz hoch, bis nur noch ihr Kopf in ihrem Mund war, und leckte das Ende davon, wodurch er zuckte.

Dann fuhr er sich mit der Zunge über den Kopf und würgte ihn erneut.

Tanya formte einen stetigen, schnellen Rhythmus, als sie ihn erwürgte und hart daran saugte.

Tim hätte normalerweise lange gedauert, bis sie aufgetaucht wäre, aber das war wirklich der beste Blowjob, den sie je hatte, und Tanya hatte ihn in nur einer Minute in ihrem Mund.

Der Kopf der Frau war in ihrem Mund, als sie ausspuckte, nachdem sie hineingespuckt hatte.

Nachdem sie es entleert hatte, drehte sie sich um und entleerte ihr Ejakulat in ihren Magen, wodurch eine große Pfütze entstand.

Sie lächelte Tim an und fing dann an, eine Show abzuziehen, indem sie die Spermapfütze leckte und schluckte.

Sie legte sich neben ihn und begann mit seinem halbweichen Schwanz zu spielen.

Bald fing sie wieder an zu saugen und es dauerte nicht lange, bis sie ihre Festigkeit wiedererlangte.

Tanya griff über den Nachttisch und schnappte sich ein Glas Öl, tupfte etwas Öl auf ihren Finger und reichte Tim das Glas.

„Schmiere Babe ein“, sagte sie, als sie ihren eingeölten Finger in ihre Analöffnung schob.

Nachdem sie es herausgenommen hatte, schob Tim ihres hinein und fügte dann eine weitere Sekunde hinzu, um es zu öffnen.

Tim wischte Öl auf seinen Schwanzkopf und steckte es jetzt in seinen Arsch, hatte aber Probleme, hineinzukommen.

„Setzen“, sagte er.

Tim drückte härter, sein Kopf an dem engen scharlachroten Ring vorbei, was Tanya zum Stöhnen brachte.

Ein paar weitere Stöße brachten ihm jedes Mal ein bisschen mehr ein, bis er seine dicken neun Zoll Kacke vollständig gefüllt hatte und Tanya gezwungen war, sich flach auf das Bett zu legen.

Tim hatte noch nie Analsex gemacht und war überrascht, wie eng er da drin war.

„Fick mich gut, Stud.“

Mit langen, harten Stößen fickte Tim Tanja in den Arsch.

Das Bett wackelte und Tanya stöhnte jedes Mal, wenn ihre Hüften ihren Hintern berührten.

Er war begeistert zu sehen, wie sein weißer Hahn in seinen Mokka-Arschbacken verschwand.

Wieder hielt Tim nicht so lange durch wie sonst und innerhalb von etwa fünf Minuten hatte er seine Ladung auf ihren Eingeweiden, als er sich in sie vergrub.

Tim kam heraus und legte sich aufs Bett.

Überraschenderweise drehte sich Tanya um und fing an, ihren Schwanz zu reinigen.

Diesmal humpelte er und schlug vor, noch etwas zu trinken und sich etwas auszuruhen.

Tanya ging ins Badezimmer, um zu putzen.

Sie sahen sich auf der Couch einen Pornofilm an, in dem Tanya sorgfältig einen anderen Rum und Cola ausgewählt hatte.

Es war der Situation sehr ähnlich, die sie sich selbst geschaffen hatten, mit einer großen schwarzen Frau und einem erhängten jungen weißen Mann.

Ungefähr zur Hälfte des Films fiel Tim vor Tanya von der Couch auf die Knie.

Sie streckte die Hand aus und hob ihre Brüste an den Mund und saugte an ihren Brustwarzen, ging von einer zur anderen.

Ihre Brustwarzen weiteten sich und sie legte ihren Kopf zurück und tauchte in dieses Gefühl ein.

Nach ungefähr fünf Minuten stand sie auf und sagte Tim, es sei Zeit, wieder ins Bett zu gehen.

Er sagte, er habe noch ein Loch zu füllen.

Als Tim aufstand, brachte er sie zurück ins Bett.

Diesmal hielt er nicht ihre Hand, er hielt ihre Erektion wie eine Leine und brachte sie so ins Bett.

Tanya sprang auf das Bett, spreizte ihre Beine und brachte ihre Knie dicht an ihren Kopf.

Tim schaute auf seine rasierte Fotze und sah, dass sie bereits nass war, also kletterte er ohne zu zögern zwischen ihre Beine und steckte seinen Schwanz in ihren Fotzenmund.

Es wurde mit einem gleichmäßigen Stoß vollständig darin eingetaucht.

Er konnte spüren, dass er die Wahrheit sprach.

Er war so eng wie die Mädchen, die er fickte.

Tanya war nie verheiratet gewesen und hatte keine Kinder.

Obwohl sie in ihrem Leben mit über 100 Männern zusammen war, war sie immer noch eine nette und strenge Person.

Tanya wurde zum ersten Mal gefickt, als sie zwölf war, und sie war allein zu Hause mit ihren zwei älteren Brüdern, und sie brachen in ihr Zimmer ein und vergewaltigten sie.

Es war das zweite Mal, dass sie sie ein paar Tage später erneut vergewaltigten.

Danach war es nicht mehr so ​​viel Vergewaltigung, wie sie wollte.

Diesmal spielte Tim so, wie er wusste, dass er es konnte.

Er schlug Tanyas Fotze regelmäßig fünfzehn Minuten lang.

Er rieb ihren Kitzler wie immer.

Neun Zoll dicke und sich schnell bewegende Finger brachten ihn zu vier Höhepunkten, während Tim seinen endgültigen Orgasmus bearbeitete.

Schließlich knurrte er und warf sich tief in ihre Fotze, während er seinen Samen in Tanyas wartenden Schoß entleerte.

Diesmal war es Tim, der die Initiative ergriff und seinen mit Sperma bedeckten Schwanz zu seinem Gesicht führte.

Als sein Schwanz ihren Mund erreichte, war ihr Mund weit geöffnet und sie vergrub die verbleibenden 7-Zoll-Eier damit in ihrem Hals.

Tanya saugte hart und hielt ihn in ihren Händen, bis sie atmen musste.

Sie hoffte, dass es wieder hart werden würde, aber das tat es nicht, also ging Tanya auf Hände und Knie.

Verhau mich, Tim.

Spank meinen Arsch hart.

Tim glitt mit seiner Hand über ihre Arschbacke.

„Ich sagte schwierig.“

Tim schlug sie erneut und Tanya stöhnte.

Er fing an, sich so fest er konnte auf den Arsch zu schlagen.

Seine Hand schmerzte und seine dunkelbraunen Pobacken waren richtig rot.

Jetzt stöhnte sie und zuckte jedes Mal zusammen, wenn sie ihn schlug, ihre großen, baumelnden Brüste zitterten heftig.

Ein paar Minuten nach diesem gewünschten Missbrauch hatte Tanya einen wirklich harten Orgasmus und brach nach Luft schnappend auf dem Bett zusammen.

Während sie nebeneinander lümmelten, sagte Tanya zu Tim, sie könne den Rest der Nacht verbringen, wenn sie mehr wolle, aber Tim sagte ihr, sie hätte einen Frühunterricht und eine Autostunde zu ihrem Wohnheim, also sollte sie besser anrufen.

eine Nacht und los.

Tim zog sich an und erzählte Tanya, wie sehr er den Abend genoss.

Dann ging er zu seinem Auto.

Tanya stand nackt in der offenen Tür und winkte, als Tim davonging.

Tanya ging nach Hause und zu ihrem Computer, um den nächsten jungen, hängenden Hengst zu finden, den sie zu sich einladen würde.

Sie rieb schnell und kniff ihre Brustwarzen, während sie ihre Auswahl überprüfte.

910

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.