Bangbros Milf Bridgette B Will Den Freund Ihrer Stieftochter Also Verführt Sie Sie

0 Aufrufe
0%


BESTELLUNG, ABSCHNITT 3 ? Bukkake-Mädchen
?Labyrinth?, indem Sie den Anweisungen auf einem Blatt Papier folgen. Ich gehe durch, was ich rufe Ich bin seit zwei Wochen hier und habe vier Partys besucht, alle sehr unterschiedlich. Dazwischen essen, schlafen und spielen die Mädchen, meistens spielend. Unsere Sexspiele sind vielfältig und enden immer damit, dass wir uns nackt herumwinden, uns gegenseitig die Fotzen lecken und wie verrückt abgehen.
Letzte Nacht haben wir uns gegenseitig mit Öl schmierig gemacht und das Bare-Twister-Spiel gespielt. Übrigens verlor ich die Fassung, als einer der Zwillinge namens Malia und Meliana plötzlich seinen glitschigen Daumen und Mittelfinger gleichzeitig in meine Katze und meinen Arsch steckte und mich wie eine Bowlingkugel hielt. Wie auch immer, ich quietschte und rutschte aus und wir fielen alle in einem großen Haufen zu Boden; Ärsche, Brüste, Arme, Beine und Eiter rutschten hysterisch lachend aufeinander zu. Ich habe keine Ahnung, welcher der Zwillinge es ist. Ich wünschte, ich könnte sie unterscheiden. Wir müssen sie tätowieren oder so.
Die Zwillinge wurden an diesen Ort geschleift wie Enten, die ins Wasser eilen. Diese beiden Mädchen wurden definitiv geboren, um Liebe zu machen. Meliana knöpfte ihre Freunde auf und sagte ihnen, dass sie eigentlich die anderen seien. Sie taten dies mit Lehrern und sogar mit ihren Familien. Ein Zwilling zu sein kann manchmal Spaß machen, besonders wenn dein Partner nicht weiß, dass du die beiden hast. Ich wette, ihren Freunden war es egal, mit wem sie fickten.
Wie auch immer, nachdem die Party vorbei war, kicherten die Zwillinge in mein Schlafzimmer. Sie wollten noch ein bisschen spielen. Eine von ihnen setzte sich auf mein Gesicht und ich leckte glücklich ihre glatte kleine Fotze, während die andere Öl über meine ganze Muschi spritzte und anfing, ihre Finger in mich zu stecken. Es begann mit nur zwei, aber bald kamen ein dritter und ein vierter hinzu. Es war, als würde ich einen Regenschirm in mir öffnen Schließlich legte er seinen Daumen in seine Handfläche und glitt langsam mit seiner ganzen schlanken Hand über mein Handgelenk zu meinem Kätzchen. Ich wusste gar nicht, dass das möglich ist Er hat mich so lange gefickt, bis ich seine Hände voll hatte. Ihre ältere Schwester kam ungefähr zur gleichen Zeit wie am 4. Juli an, streckte die Hand aus und hielt ihre Brüste und weinte, als sie ihre Katze an mein Gesicht drückte, es war so heiß und nass, dass ich dachte, ich würde ersticken.
Aber ich tauche. Jetzt befinde ich mich in einer, wie Rachel es nennt, besonderen Mission, ähnlich wie Mission Impossible. Mir wurde alles erklärt und ich weiß genau, was mich erwartet, aber ich wünschte, Moira und Rachel wären auch zur moralischen Unterstützung gekommen.
Rachel sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen und offen bleiben. Er sagte, er sei etwas nervös. das erste Mal, aber ich gewöhne mich daran und werde vielleicht sogar davon angemacht.
Ich trete durch eine Tür ein und befinde mich in einem ziemlich großen Raum mit einer erhöhten Plattform an einem Ende. Es gibt eine große Menge Männer im Raum, vielleicht hundert oder mehr, alle in Boxershorts und sonst nichts, und sitzen im Schneidersitz auf dem Boden.
Schwester Monique begrüßt mich in ihren Roben mit einem warmen Lächeln an der Tür. Ahh, Mary Sister, hier bist du, vielen Dank für dein Kommen. Ich habe ihn seit diesem ersten Tag ein paar Mal getroffen, und er war einfach nett zu mir und entschuldigte sich sogar dafür, dass er mich ausgepeitscht hatte. Er sagte, das sei alles Teil des Spiels und er müsse es so glaubwürdig wie möglich machen. Ich sagte ihm, er sei so überzeugend, dass ich fast gekommen wäre.
Übrigens weiß ich, dass Schwester Monique eigentlich Rachels Mutter ist. Ich wünschte, meine Mutter wäre so wie sie. Wie auch immer, er freut sich sehr, dass Rachel und ich so gute Freunde sind und dass wir es beide so sehr genießen, für Sex benutzt zu werden. Ihre Rolle ist wirklich eine Art überlegene Mutter für alle Mädchen, der Hauptunterschied besteht darin, dass Schwester Monique es liebt, viel mehr zu ficken und zu lutschen als die durchschnittliche Nonne. Er geht immer noch auf viele Partys und mehr als einmal habe ich ihn voller Schwänze gesehen und jede Sekunde davon genossen. Einige der Männer mögen die etwas ältere Frau sehr und sie ist sehr gefragt.
Er führt mich zum Bahnsteig, wo auf dem Boden ein großes Kissen liegt, das mit einer dicken Plastikfolie bedeckt ist. Da ist ein Mädchen, das eine Videokamera hält, und ein anderes Mädchen mit einem Klemmbrett. Ich zog meinen Bademantel aus und reichte ihn dem Mädchen mit dem Brett, und Schwester Monique sagte mir, ich solle aufrecht auf der Matte sitzen, die Beine unter mir. Meine Haare sind gemäß meinen Anweisungen zu einem kurzen Pferdeschwanz zusammengebunden und ich trage roten Lippenstift, aber keinen Lidschatten.
Das Mädchen mit der Videokamera nimmt alles auf. Ich frage mich, was sie mit dem Video machen werden. Ich hoffe, sie zeigen es vielen Menschen. Ich hatte schon immer die Fantasie, ein Pornostar zu sein, und viele Kerle wichsen mir dabei zu. Ich habe gerne auf Stripteases getanzt. All diese Typen, die ihre Schwänze hart halten, mich beobachten und sterben, um zu masturbieren. Andere taten es, ohne zu warten, bis sie nach Hause kamen. Es hat mich wirklich aufgewärmt.
Die Männer sehen alle zu, wie ich anfange, mit meinen Brüsten zu spielen, sie zu reiben und zu drücken und meine Brustwarzen zwischen meinen Fingern zu packen. Meine Nippel sind hart und empfindlich und ich liebe es, mit ihnen zu spielen. Ich spüre, wie ihre Hähne anfangen, länger und dicker zu werden. Ich mag es wirklich, diese Wirkung auf Männer zu haben.
Nach kurzer Zeit senkt sich meine Hand und ich fange an, meine Fotze mit meinen Fingern zu reiben. Ich bringe meine Finger an meinen Mund und lecke und sauge eine Weile daran, dann greife ich nach unten und schiebe meine Finger in meine Fotze, schraube mich langsam damit. Jetzt sind sie noch feuchter und ich ziehe sie über meinen Kitzler, wickle sie herum und streichle sie.
Während sie beobachten, wie ihre Schwänze in ihren Shorts hart werden, bringe ich mich langsam zu einem gemächlichen Orgasmus, indem ich dies vor ihnen mache, völlig erregt. Ich beiße mir auf die Lippe und unterdrücke mein Stöhnen, als ich mich zum Rand der Klippe bringe, zitternd vor der Kraft meines Höhepunkts, mein Atem stockt in meinen Lungen.
Das Mädchen mit dem Brett bietet mir jetzt eine silberne Schüssel in der Größe einer Suppenschüssel an, und ich nehme sie.
Schwester Monique klatscht jetzt zweimal in die Hände und gleichzeitig stehen alle Männer auf und ziehen ihre Boxershorts aus. Ich habe noch nie in meinem Leben so viele Hähne zusammen gesehen, alle groß, alle rasiert. Sie stellen sich in einer einzigen Reihe auf und der erste Mann in der Reihe kommt und stellt sich auf mich. Ich sah ihn an, meine Lippen öffneten sich und er streichelte langsam seinen großen Schwanz. Alle anderen masturbieren auch, aber nicht mit besonderer Dringlichkeit. Sie halten sich nur zurück. Niemand redet.
Ein paar Minuten später bringt der Mann, der über mir steht, seinen Schwanz nah an mein Gesicht und führt meinen Kopf zwischen meine Lippen. Ich sauge ein wenig, während ich sie weiter streichle. Dann zieht er es aus meinem Mund und fängt an, mein nach oben gerichtetes Gesicht anzugreifen. Sein Sperma spritzt über meine Wange und spritzt mehrmals heftig. Ich halte die silberne Schale an mein Kinn und spüre, wie sie nass über mein Gesicht tropft. Bald, es? Er kam fertig an und wischte seinen Hahnenkopf an meiner Wange ab, woraufhin er sofort durch den zweiten Mann in der Reihe ersetzt wurde. Es dauerte nicht lange, bis ich ihn leise stöhnen hörte und er begann, seinen Mund auf meine Stirn zu pumpen, sickerte in meine Augen. Ich schließe sie und strecke sie mit einer Hand aus, wische mir den Samen aus den Augen und öffne sie dann wieder. Ich möchte keine davon missen. Währenddessen streichelt bereits der dritte Mann ihren großen Schwanz und bringt ihn mir näher. Plötzlich spritzt sein Sperma durch meine geöffneten Lippen in meinen Mund. Es pumpt eine unglaubliche Menge Gel und füllt meinen Mund und meine Lippen. Ich zwinge das angesammelte Sperma aus meinem Mund und es läuft in dicken Nieten mein Kinn hinunter und sammelt sich schließlich in der silbernen Schale, die ich unter meinem Gesicht halte.
Einer nach dem anderen laufen sie auf den Bahnsteig zu und wichsen mir ins Gesicht. Das andere Mädchen überprüft sie mit einem Stift auf ihrem Klemmbrett. Eventuell erhalten Sie dafür eine Rechnung. Rachel sagte mir, dass sie dachte, es sei eine Art altes japanisches Ritual, um Frauen zu demütigen, die ihre Ehemänner betrogen. Sie würden die Frau zwingen, in der Öffentlichkeit dort zu sitzen, während alle Männer des Dorfes Grimassen schnitten. Angeblich war es so erniedrigend, dass die Frauen später Selbstmord begehen würden. Kommt mir sehr distanziert vor. Ich werde mich nicht umbringen, nur weil ein Haufen Typen auf mich zukommt. Ich wette, das war etwas, das vor ein paar Jahren von einem perversen Typen erfunden wurde, der völlig davongekommen ist, das Gesicht eines Mädchens voller Sperma zu sehen.
Das ist eine ziemlich gute Beschreibung meines Gesichts, nachdem ein paar weitere Typen an der Reihe waren. Ich muss aussehen wie ein glasierter Donut. Es sickert in langsamen, dicken Fäden heraus und viel davon baut sich in der Schüssel auf. Es klingt matschig und fühlt sich an, als wäre ich unter Wasser. Ich muss die Hand ausstrecken und mir die Tränen aus den Augen wischen. Ich lasse es aber auf meinem Gesicht. Ich denke, er ergreift Maßnahmen, um diese Typen zu sehen, und das lässt sie wahrscheinlich schneller landen.
Sie kommen immer wieder. Manche versuchen mir in den Mund zu spritzen und ich muss es ständig mit meiner Zunge herausdrücken. Es gibt so viel, dass ich damit Blasen platze. Einige zielen auf mein Haar ab und mein Haar ist nass und strähnig. Die meisten ihrer Ankünfte laufen meinen Körper hinunter. Ich weiß, dass meine Brüste damit bedeckt sind, denn ich strecke sie aus und reibe sie weiter mit meiner freien Hand. Meine Brustwarzen werden durchnässt und glitschig, wenn ich sie kneife.
Während die endlose Männerparade weitergeht, merke ich, dass ich in einer Ansammlung von Ankömmlingen sitze, die sich langsam auf einer Plastikplane sammeln. Meine blanke Fotze ist damit total glitschig. Ich kann es fühlen, wenn ich meine Klitoris und Schamlippen reibe.
Ich kann immer noch nicht glauben, wie weit diese Jungs gekommen sind Ihr Sperma ist wie sieben Meere. Ein Mann geht vor mir her und schießt mir mit Sicherheit immer wieder ins Gesicht. Es sind so viele, dass es mich fast umhaut. Ich kannte so einen Typen einmal in der High School. Die Mädchen nannten ihn Oceans 11, weil er so oft kam. Mädchen reden.
Ich habe vergessen, wie viele von ihnen mein Gesicht mit Sperma bedeckt haben. Es ist mir egal. Meine Finger reiben meinen glitschigen Kitzler und ich nähere mich einem weiteren Orgasmus, erregter, als ich es mir hätte vorstellen können, nur bei dem Gedanken daran, wie ich aussah, mein ganzer Körper war durchnässt von dem, was jetzt kommen sollte. Währenddessen läuft das Videokameramädchen herum, nimmt die besten Winkel und hält alles für die Nachwelt fest.
Ein anderer Mann kommt in meinen Mund und hält meinen Mund nahe genug, um meine Lippen wie Sperma zu berühren. Ich schließe meine Lippen um meinen Kopf und sauge ein wenig daran, während ich ihn in meinen Mund pumpe. Noch einmal hebe ich es mit meiner Zunge auf und drücke es mein Kinn hinab und warm, dick und cremig. Ich kam plötzlich zurück, meine Finger rieben hart an meiner tropfenden Klitoris, während ich ekstatisch stöhnte. Gott, das ist so HEISS
Der nächste Typ packte meinen Pferdeschwanz am Knoten, warf meinen Kopf zurück und pumpte ihn mit seiner anderen Hand in mein nach oben gerichtetes Gesicht. Es spritzte in aufeinanderfolgenden Attacken in meine Nase, Wangen und Lippen. Dann reibt er seinen Schwanz über mein ganzes Gesicht, die Ansammlung breitet sich aus. Seine Finger drückten seinen Penis und zwangen den letzten Tropfen dicken, sirupartigen Spermas auf meine ausgestreckte Zunge. Ich frage mich, ob das stimmt, was sie sagen – es ist gut für meine Haut.
Ich bin fast wahnsinnig vor verdammter Lust. Alles ist so köstlich demütigend. Ich will all diese Typen FICKEN Ich möchte, dass sie ihre Schwänze in meine Muschi, meinen Arsch, meinen Mund stecken. Der Gedanke daran bringt mich zu einem weiteren kraftvollen Höhepunkt, als der nächste Mann mir heiße, dicke Impulse in meinen Mund gibt. Dieser Typ bricht die Regeln und steckt mir seinen Schwanz in den Mund und ich kann nicht anders, als hart an ihm zu saugen, seinen Samen zu schlucken, während mein Körper in einem wütenden, zitternden Orgasmus zuckt.
Während ich deinen Schwanz herausziehe, reinige ich wieder das Sperma aus meinen geschlossenen Augen und öffne sie ein wenig. Es sind nur noch vielleicht dreißig übrig. Wieder spüre ich, wie sich mein Gesicht heiß, glitschig und spritzend anfühlt. Ich sitze in einer tiefen Pfütze, kühle langsam ab und gerinne. Es ist mir egal. Ich will mehr Schwänze, komm mehr.
Hinter mir hat ein Mann den Kopf seines Schwanzes an meinem Scheitel, an meinem seidigen, nassen Haar. Ich spüre es kommen, aber es sprudelt nicht wie die meisten, es sickert in einem dicken Strom, der meine Stirn hinunterläuft und langsam mein Gesicht bedeckt. Es gibt genug davon, es sprudelt nur nicht. Als er fertig war, beschlossen die beiden Männer, sich auf eine Seite zu stellen und mich einzeln zu stellen. Einer von ihnen hält meinen Kopf zurück und sie explodieren gleichzeitig und spritzen zwei riesige Ladungen auf mein bereits matschiges Gesicht.
Jetzt ist meine Schüssel voll und komm, es brodelt an den Rändern. Ich kann es in meinen Fingern spüren, es ist heiß und glitschig.
Schließlich pumpt der letzte Mann in der Reihe sein Sperma in meinen Mund, und das Sperma sickert über meine Wangen und mein Kinn und baumelt an einer dicken, klebrigen Schnur, bevor es in die Schüssel gelangt. Das andere Mädchen kam und kniete sich neben mich und flüsterte mir ins Ohr. Er nimmt die Schale aus meiner Hand und bringt sie näher an mein nach oben gerichtetes Gesicht. Ich schloss meine Augen und streckte meine Zunge heraus. Dann spüre ich, wie ich ersticke, als er kippt und langsam das angesammelte Sperma in meinen Mund gießt. Ich versuche es zu schlucken, aber es spritzt so schnell heraus und etwas davon läuft über und rutscht mein Gesicht hinunter, auf meine Brüste, meinen Bauch hinunter, in meine Fotze. Ich schlucke immer wieder, versuche nicht zu würgen, und fühle, wie das klebrige, leicht scharfe Wasser durch meine Kehle in meinen Magen gleitet. Ich höre das Summen und Klicken von Kameras. Ich kann nicht glauben, was ich gerade getan habe, ich habe hundert verwirrte Männer geschluckt.
Das Mädchen ging auf ihn zu und schnappte sich einen Eimer mit kaltem Wasser in der Nähe und klopfte ihn sanft über meinen Kopf, wodurch der größte Teil des Spermas aus meinem Gesicht gespült wurde. Ich war noch nie in meinem Leben für etwas so dankbar. Ich wische mein Gesicht ab, bis es sauber ist, und vergewissere mich, dass kein Sperma in meinen Augen ist. Ich habe das schon einmal gespürt und es tut wirklich weh.
Er stellt den Eimer ab und drückt mir ein nasses Handtuch in die Hand, mit dem ich mir sanft übers Gesicht wische. Gott, das fühlt sich gut an
Endlich öffne ich meine Augen und fange langsam an zu lächeln. Ich weiß, dass ich immer noch wie ein unordentliches, unordentliches Durcheinander aussehen muss. Alle Männer waren noch da und fingen an, wild zu klatschen und zu jubeln. Das Mädchen mit der Videokamera dreht immer noch. Das Ganze hat bestimmt eine Stunde gedauert. Ich bin stolz auf mich
Schwester Monique hilft mir aufzustehen. Du hast einen tollen Job gemacht, Schatz? sagt er, während der Jubel anhält. Jetzt kannst du schön duschen gehen und aufräumen. Sie können hierher zurückkommen und später an der Party teilnehmen, wenn Sie möchten. Manche Mädchen lieben das. Ich bin sicher, dass einige dieser Jungs Ihnen gerne eine Freude bereiten werden. Sie können sich auch Ihr Video ansehen und einige Bilder signieren.?
Ich lächle ihn an und danke ihm. Okay, ich bin gleich wieder da. Aber nur, wenn Sie sich uns anschließen.
Lacht. Ich würde das auf der ganzen Welt nicht missen, Mary.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert