Bester Spott Aller Zeiten

0 Aufrufe
0%


Es war ein ungewöhnlich heißer Novembertag mit Temperaturen um die 60 bis 70 Grad. So lächerlich es klingen mag, solche Wintertemperaturen sind in Louisiana fast selten. Ich war in der Oberstufe, noch Jungfrau, und hatte ein wunderbares Leben, wie ich es verstand. Eines Freitags kam ich gerade aus der Schule, verließ mit meiner Schwester den Schülerparkplatz, verabschiedete mich für das Wochenende von meinen Freunden und ging nach Hause. Bevor ich den Parkplatz verließ, winkte ich Adam, dem Freund meiner Schwester, Jack, Zoe und ein paar anderen Freunden zum Abschied zu. Mein Blick fiel auf Camille, als ich an ihr vorbeiging und in meinem Kopf Möglichkeiten formulierte, wie ich sie bitten könnte, dieses Wochenende abzuhängen. Ich hatte keine anderen Pläne als den Türkei-Rabatt (wie üblich), der etwa eine Stunde nach der Schule stattfinden wird. Ich trug einige Klamotten, bei denen es mir nichts ausmachen würde, für immer nach geräuchertem Truthahn zu riechen.
Ein bisschen über meine Schule. Es war ein hundert Jahre altes Gebäude mitten in einer kleinen Stadt, die im Wesentlichen der Kern oder Mittelpunkt der Stadt war. Es war eine sehr soziale Schule mit sehr wenigen Cliquen und geschlossenen Gruppen und glücklicherweise sehr wenig Mobbing. In den letzten Jahren wurden jedoch einige Ghettos um die Schule herum gebaut, und sie ist von der ursprünglichen Schönheit, die sie einst war, von Schule A zu Schule C gefallen, und die durchschnittliche ACT-Punktzahl ist von über 24 auf unter 21 gefallen. Trotzdem gab es einige Schüler, die sich um die Schule kümmerten und sich dem Schülerrat anschlossen.
Unsere Schule veranstaltet jedes Jahr die als Turkey Discount bekannte Veranstaltung. wo Mitglieder des Studentenrates versuchen, Truthähne an alle zu verkaufen, Zigaretten zu rauchen und Truthähne ein paar Tage vor Thanksgiving auszuliefern, um Geld für Aktivitäten des Studentenrates zu sammeln. Es erfordert ziemlich viele Studenten und ziemlich viele Raucher, aber glücklicherweise haben wir die Ressourcen und Leute, um es bereitzustellen. Wir teilen 10 verschiedene Schichten an 4 verschiedenen Tagen auf, um Unkraut zu jäten, zu räuchern, zu verpacken und über 300 Puten an 150 Empfänger zu liefern. Wir hatten einen Pflichttag zum Ausnehmen der Truthähne und konnten für die restlichen Schichten gebucht werden. Am Freitag, eine Stunde nach Schulschluss, wählte ich eine (ja, gibt es eine Möglichkeit, das Wochenende zu beginnen?)
Wie auch immer, unsere Schule hat eine lange Geschichte und mit den alten Gebäuden kommen die Gerüchte und Geschichten. Es gab einen langjährigen Witz, dass sich ein Schüler namens Gayle ein paar Jahre nach dem Bau der Schule in der Aula erhängt hatte, also zogen einige Senioren in einem der Jahre eine Schlinge von den Sparren und erschreckten ein paar Erstsemester. . Ein weiterer langjähriger Witz (als könnten Abschlussjahrgangswitze nicht noch langweiliger werden) war, dass die Schule einen vierten Stock mit einem Pool hatte. Das war natürlich alles andere als wahr, aber jedes Jahr verspricht ein Neuling, eines Tages den vierten Stock zu besichtigen.
Jetzt werde ich dir ein bisschen über mich erzählen, Zach. Ich war kein sehr großer Mann, 5-11? Ich war in der Nähe, weiß und größtenteils muskulös bei etwas mehr als 140 Pfund. Er ist ziemlich schlank und geädert, aber ziemlich sportlich, weil ich fast jeden Tag Tennis gespielt habe. Ich war stolz darauf, sowohl Mannschaftskapitän der Herren-Tennismannschaft als auch die Nummer 1 im Team zu sein. Mir fehlte eine gute Arbeitsmoral, aber ich war fertig und kam mit leicht überdurchschnittlichen Noten davon. Normalerweise ging ich nach Hause, spielte Videospiele, spielte Tennis, schaute YouTube und masturbierte – nicht schlecht für eine Junior-Show, wenn Sie mich fragen. Früher hielt ich mich für bizarr, aber hauptsächlich für heterosexuell, weil ich etwas ungewöhnlich bin. Wie jede durchschnittliche heterosexuelle Person (Arsch, Brüste, alles) werde ich von der weiblichen Form erregt, aber nicht speziell von der männlichen Form. Es gab keine Öffnung in den Muskeln oder im Hintern des Mannes, aber ich fand eine ungewöhnliche Erregung im Penis, frag mich nicht warum.
In den letzten Jahren bin ich immer geiler geworden und habe mir vor ein paar Tagen aus Gründen der Ästhetik und Bequemlichkeit meine Schamhaare rasieren lassen. Ich war auch nicht zu klein, ich war wahrscheinlich 7 bis 8 Zoll groß und stolz darauf. Obwohl mich noch nie jemand nackt und aufrecht gesehen hatte, war ich dennoch etwas stolz auf meine Größe. Ich war beschnitten, aber ziemlich locker geschnitten, sodass ich genug Vorhaut hatte, um um den Kopf meines Schwanzes zu gehen, wenn daran gezogen würde. Hat es wesentlich geholfen? Weißt du, Selbstbefriedigung.
An diesem Abend sollte die Fußballmannschaft der Mädchen zwischen 16:30 Uhr und 21:00 Uhr zwei aufeinanderfolgende Spiele in meiner Truthahnschicht spielen. Ich kam dorthin und stellte fest, dass die meisten Truthähne bereits in den Räucherkammern waren und die Gruben bereits angezündet waren. Ich hatte das Glück, mit ein paar Freunden Wache zu stehen, aber es waren auch ein paar nervige Leute da. Die Maxwell-Schwestern Jamie und Samantha waren extrem unausstehlich und unheimlich ähnlich darin, dass man sich jedes Mal erschießen wollte, wenn sie mit einem sprachen. Männer, die sie mögen (die es bezweifeln), schwärmen ununterbrochen davon, wie schön sie sind. Vertrauen Sie mir, wenn ich das sage – es sind zwei Mädchen, mit denen Sie NICHT abhängen WOLLEN. Wie auch immer, ich hatte Schichtdienst mit meinen anderen vier Freunden: Derrick, James, Kevin, Eddy und Camille.
Derrick war ein kleiner, ziemlich stämmiger, etwas dicker Weißer. Meistens hielt er sich zurück, aber manchmal konnte er witzig sein. James war ein mittelgroßer Asiate und gönnte sich hin und wieder gerne ein paar Drogen, aber es war cool, mit ihm abzuhängen, wenn er nicht high war. Kevin war wirklich groß und dünn und hatte eine lustige, laute Stimme, aber er war ziemlich freundlich und nett. Ich kann mich an keine Zeit erinnern, in der er zu jemandem wirklich unhöflich war. Eddy war ein mittelgroßer Mexikaner, der Damen sehr mochte, und sie mochten ihn sehr. Etwas über Charisma, obwohl ich seinen Charme nicht ganz erkennen kann. Schließlich Camille, die ich Cam genannt habe? Er war ein Jahr lang mein Schwarm und nach ein paar Monaten des Redens wurden wir ziemlich gute Freunde. Ich wollte ernsthaft mit ihm ausgehen, aber ich war ziemlich tief in der Freundeszone. Ich bin sicher, einige von euch wissen, wie sich das anfühlt. War er 5 oder 6 Jahre alt? oder so, und sehr kurvig, gebräunt und ziemlich sportlich. Sie hatte Haare, die ihr knapp über die Schultern gingen, einen Hintern, den ich stundenlang beobachten konnte, und wunderschöne grüne Augen. Er war von durchschnittlicher Intelligenz, aber er fand wirklich Wege, mit Menschen in Beziehung zu treten und ihnen sogar durch schwierige Zeiten zu helfen. Er war definitiv ein Mensch, nicht ich. Besonders heute trug sie eine enge schwarze Yogahose und ein übergroßes T-Shirt, sehr ähnlich dem, was die Mädchen zur Arbeit tragen, aber ich bin mir nicht sicher, warum. Es hing ein wenig aus ihrem Arsch heraus, sodass ich nicht viel sehen konnte.
Puten zu räuchern war ziemlich langweilig. Wir würden sie von Raucher zu Raucher bringen, sie herausnehmen, prüfen, sie auf Tabletts laden, dann die Tabletts in die Wagen laden und dann die Wagen vom Außenbereich des Rauchers in die Cafeteria bringen? Der Ort, an dem sie umarmt wurden, wurde später in den riesigen Gefrierschrank der Schule gelegt. Meist einfaches Zeug, aber es ging unvorstellbar langsam vorbei. Camille und ich unterhielten uns gelegentlich, aber meistens machten wir kurze Sätze oder Witze. Ich roch nach geräuchertem Truthahn, meine Augen waren feucht vom Rauch, und wir waren noch nicht einmal zur Hälfte fertig. Der Tag schien nicht besser zu werden, aber nach einer Weile fing ich an, mit Camille zu arbeiten, um mit den Truthähnen Gassi zu gehen. Wir waren ein gutes Team und das haben wir beide akzeptiert.
?Hallo Zach Beschleunigt ihr Faultiere, wir haben einen Truthahn zum Rauchen? Als er bemerkte, dass ich saß, machte er eine scherzhafte Bemerkung.
Nun, ich werde es mir überlegen. Im Augenblick?? Mir ist nach Schlafen zumute, sagte ich scherzend, streckte mich und gähnte ein wenig. Ich schloss meine Augen und lächelte, weil ich wusste, dass er gleich mit einem seiner gemeinen, aber süßen Witze antworten würde.
Du hilfst mir besser, diese Truthähne zu rauchen, oder ich trinke dich aus, Junge? sagte er lächelnd und hob eine drohende Faust. Ich lachte und stand auf, hob kapitulierend die Hände und folgte ihm, als er das Auto in den Eingang der Cafeteria schob.
Wir drehten ein paar Runden, nahmen die Truthähne von den Rauchern und brachten sie in die Cafeteria, um sie zu kontrollieren und zu verpacken. Einer der Truthähne fiel aus dem Auto und bückte sich, um ihn aufzuheben. Wer weiß, wovon ich geträumt habe und weiter gelaufen bin und gegen seinen Hintern gestoßen bin. Er stand schnell auf und drehte sich mit einem Lächeln zu mir um. ?Tut mir leid, das ist mein Fehler? Ich sagte, mein Gesicht fing an, rot zu werden. Er lachte darüber und stellte den Truthahn dahin, wo er hingehörte. Er hatte eine ungewöhnliche Fähigkeit, unangenehme Situationen plötzlich unangenehm zu machen, und ich respektierte ihn dafür.
Der Cafeteria-Eingang hat zwei Türen, eine rechts und eine links. Die linke Tür führt in einen großen Raum, in dem Geschirr, Karren, Tabletts und andere Kantinengegenstände gewaschen werden. Die rechte Tür öffnet sich in die Cafeteria, den Gefrier-/Lagerraum und ein Treppenhaus. Durch die rechte Tür betreten, führt ein Korridor auf der linken Seite zur Cafeteria und dem Servicebereich, wo die Kinder geschleust und mit ihren Slops gefüttert werden. Dort wurden die Puten kontrolliert und verpackt. Ein weiterer Korridor geht direkt vom Eingang aus. Unten und rechts vom Flur gelangt man in den Lager- und Gefrierraum, und auf der gegenüberliegenden Seite des Flurs befindet sich das Treppenhaus.
In der vierten oder fünften Truthahnrotation (gegen 7:00 Uhr) war das erste Fußballspiel vorbei und sie wärmten sich für das zweite Spiel auf. Ungefähr 100 Truthähne wurden gekocht und nur ein Drittel von 10 Schichten, also beschlossen Camille und ich, eine Pause einzulegen.
Wir saßen oben auf der Treppe und unterhielten uns ein bisschen.
Werde ich es dir später sagen? Ich glaube nicht, dass ich noch ein Jahr lang Truthahn essen kann. Egal, Thanksgiving, ich esse Schinken oder so. sagte ich und biss in ein Stück kalte Pizza, das ich gerade gegessen hatte. Wir teilten uns ein paar Stücke der Cafeteria, die sie für die Schüler vorbereitet hatten.
Mmm, gleich. Ich schwöre, dieser Geruch wird nie meine Nase verlassen. Hey, ich kann jetzt wirklich einen Burger essen, weil diese Pizza so kalt ist, dass sie nicht hält. Er betrachtete stirnrunzelnd das Pizzastück, das leicht mit Öl durchtränkt war. Er warf es herum und wir lachten, als eine der Peperoni zu Boden fiel.
Wenn sie uns gehen lassen würden, wären wir zweifellos in Five Guys. Kann ich uns in 5 Minuten dort hinbringen? sagte ich und sah sie an und sah, dass sie mich misstrauisch ansah. Okay, vielleicht 10 Minuten? Ich wünschte, ich hätte ein wenig beschleunigt. Niemand hätte bemerkt, dass wir weg waren.
Verärgert warf er den Rest des Pizzastücks in den Müll und wischte sich die Hände an der Serviette ab. ?Das bezweifle ich. Du fährst wie eine Oma und das wissen wir beide.
?Fair genug. Mir wurde langweilig und es sind noch etwa 30 Minuten bis zur Pause. Was willst du machen?, fragte ich. Oh, und den Truthähnen in der Pause zu helfen, kommt nicht in Frage.
Ja, ooooh natürlich. Er blickte zurück zur Treppe und warf mir dann einen schelmischen Blick zu. ? Wir können kontrollieren, wohin dieses Baby geht? Sagte er, hämmerte gegen die Wand der Treppe und zeigte nach oben. Seine Nase kräuselte sich so niedlich, als wenn er lächelte, und da konnte ich auf keinen Fall nein sagen.
?Auf geht’s Wir müssen jedoch leise sein, wir wollen nicht, dass Carlisle uns hört. Oh, eine kleine Anmerkung für dich: Miss Carlisle, die böse alte Hexe, die das ganze Truthahn-Debakel geleitet hat. Er ist sehr unhöflich und gemein, aber auch ziemlich vergesslich. Ich dachte, wir könnten uns ein paar zusätzliche Minuten frei nehmen, wenn er uns vergisst.
Er stand auf und begann bald mit mir die Treppe hinaufzusteigen. Ich möchte nicht klingen, als wäre ich ein Perverser. Ja, war ich ein Perverser? Ich bekam seinen Arsch richtig getroffen, als er die Treppe hochging. Sie war wunderschön und rund, und die Kurven ihrer Wangen (weißt du? Die sexy Kurve am Hintern eines Mädchens) waren immer gut definiert, selbst wenn sie nicht ging. Ich denke, das macht ihren Hintern so sexy. Als ich es mir ansah, fand ich etwas, das in meiner Hose wackelte.
Ich versuchte, meine Erektion loszuwerden, aber es funktionierte nicht sehr gut. Damit müsste ich leben.
Die Türen zum zweiten Stock waren ebenfalls verschlossen. Normalerweise führten sie in die unterste Etage des Auditoriums und in einen kleinen Lagerraum, der fast immer verschlossen war. In so einer alten Schule, wer weiß, was da war (ich wollte es sowieso nicht herausfinden).
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich eine kleine Erektion, die nicht sehr auffällig war, aber ich denke, sie hätte einen flüchtigen Blick erhaschen können. Schließlich ist es nicht so einfach, einen halbaufrechten 7,5 Zoll zu verstecken.
Verdammt, sie sind beide gesperrt. Lass uns im dritten Stock nachsehen, ob wir eine Chance haben, sagte er.
Das ist aber ziemlich beängstigend. Sehen Sie den bräunlichen Fleck an der Tür? Verdammt, es könnte Blut sein. Unheimlich.? sagte ich und überprüfte sein Gesicht, um seine Reaktion zu sehen. Leider schaffte ich es nicht, ihn zu erschrecken, aber er scherzte.
?Ach nein Vielleicht ist es Gayles Blut? Er antwortete mit falscher Angst in seiner Stimme. Als ich mich umdrehte, um die Treppe hinaufzugehen, packte er mich an den Schultern und rief: BUH Schrei. Natürlich hat es mich nicht erschreckt.
Sei still, Cam. Willst du nicht, dass die Autoschlampe uns auf der Treppe furzen hört, auf der wir nicht sein sollten? Er nickte und machte ein süßes, mürrisches Gesicht, das ich nicht anders konnte, als zu lächeln.
Ich folgte ihm die Treppe hinauf in den dritten Stock, aber er ging zu langsam, also stieß ich ihm in den Hintern und sagte sarkastisch laut: Beschleunige, Faultiere, wir haben Zimmer zu erkunden Ich sagte. Er lachte über meinen Eindruck von ihm und schüttelte seinen Hintern und fuhr fort. Das kleine Schütteln pumpte noch mehr Blut in meine Leiste. Verdammt, das war so sexy.
Wir wurden etwas hoffnungsvoller, da es drei statt zwei Türen in den dritten Stock gibt. Höhere Chance, einen von ihnen freizuschalten. Mein Penis, immer noch halb erigiert, zeigte in meiner Jeans nach links und stand ziemlich hervor, obwohl ich mein Bestes tat, um ihn zu verbergen.
Wir kontrollierten sofort die erste Tür links und gingen zur Seite. Ungewöhnlicherweise war das Licht bereits an. Es gab mehrere Kisten und Tische, die ziemlich solide und aufrecht aussahen, mit Requisiten und anderen Requisiten, die über den Boden verstreut waren.
Das einzige Fenster im Zimmer hatte einen guten Blick auf das gesamte Fußballfeld und die Raucher und alle, die dort spielten. Die alte Schule hatte sehr hohe Decken und Fenster, so dass man einen schönen Blick auf den Nachthimmel hatte, obwohl er etwas bewölkt und von Rauch verdeckt war. Die Sterne waren in dieser Nacht am Himmel, und sie waren erstaunlich, besonders in einer kleinen Stadt wie dieser.
Wir standen am Fenster und schauten hinaus und beobachteten alle. Es war, als wären wir beide in einer separaten Zone in unserer eigenen Welt. Ich sah ihn an, und er sah mich an. Es war, als würden wir uns in diesem Moment verbinden, und ich fühlte etwas völlig Unwirkliches. Ich legte meinen Arm um ihn und zog ihn zu mir und wir sahen aus dem Fenster. Nichts schien echt zu sein außer mir und ihm.
Du siehst heute Abend umwerfend aus. Du weißt das?? sagte ich, brach das Schweigen und sah ihn wieder an.
Er legte seinen Kopf auf meine Schulter und schien darüber nachzudenken. Ich konnte fast hören, wie sich die Zahnräder in seinem Kopf drehten. ?Vielen Dank. Nicht viele Leute haben mir das ehrlich gesagt. Ihr Gesicht wurde ein wenig weicher und sie schien etwas von der Spannung in ihr zu lockern, indem sie ihre Arme um meinen Bauch schlang.
Es fällt mir schwer, das zu glauben. Du siehst immer toll aus. Sagte ich und legte meine Hand auf seine Wange. Die Geste schien ihm zu gefallen.
Danke, Zach. Du siehst auch sehr nett aus. Auch wenn du sehr deutlich nach Truthahn riechst, siehst du hübsch aus? Er lächelte und sah auf mich herunter, hielt einen Moment an meiner Leistengegend inne. Als seine Augen meine wieder trafen, schien ein Feuer in ihnen zu brennen.
Er stellte sich auf die Zehenspitzen und legte seine Hände hinter meinen Kopf. ?Zach. Du siehst heute Abend SEHR hübsch aus. Mit diesem Ausdruck zog er meinen Kopf zu sich und holte tief Luft. Unsere Nasen berührten sich für einen Moment, dann kam ich näher, bis sich unsere Lippen trafen.
Ich konnte das Feuer in meinem Körper brennen fühlen, als wir anfingen, uns zu küssen, etwas, wovon ich seit Monaten geträumt habe. Es war, als ob unsere Zungen zusammen tanzten, da unsere Lippen in ständigem Kontakt waren und uns schwindelig wurde und wir nur aufhörten zu atmen.
Der Kuss wurde immer leidenschaftlicher, aber schlampiger, und wir wurden beide immer erregter. Meine Hände bewegten sich von ihrem Kopf zu ihrem unteren Rücken, dann zu ihrem Hintern, unsere Lippen trennten sich nie. Ich fing an, ihren Arsch zu fühlen, drückte ihn und rieb ihn sanft, während wir meinen Schwanz den ganzen Weg hart machten. Diese magischen Momente, das Entfachen des Feuers, schienen ewig zu dauern. Keine Beschwerden von mir, ich wollte nicht, dass es endet.
Er nahm meine Hände an seinem Hintern und führte sie zum Saum seines Hemdes und schlang meine Finger um ihn. Er fing an, sein Hemd auszuziehen, aber überlasse den Rest mir. Unsere Lippen lösten sich zum ersten Mal seit Minuten, um ihr das Shirt vom Kopf zu ziehen und mir ihre Brüste zu zeigen. Sie trug einen engen schwarzen BH, der ihre Brüste gut bedeckte, aber es gab trotzdem viel zu sehen. Ich konnte fühlen, wie mein Schwanz noch mehr in meiner Hose wackelte.
Nachdem ich sein Shirt vollständig ausgezogen hatte, wanderten meine Hände zu seinen Brüsten und er fing wieder an, sie zu küssen. Ich streichelte ihre weichen Kugeln von der Innenseite ihres BHs aus und spürte, wie sich ihre Brustwarzen kaum eingruben. Ich verlangsamte den Kuss wieder und trennte mich. Ich brauchte ein paar Sekunden, um sie vollständig aufzunehmen und ihre schöne Haut und ihre Kurven zu bemerken. Ich legte meine Hand auf seine Seite und rieb ihn eine Sekunde lang, bevor ich sprach.
?Ich habe eine Idee. Folgen Sie mir. Ich sagte, als ich die Tür öffnete, nahm ich ihre Hand und führte sie aus dem hellen Lagerraum. Er sah ein wenig verwirrt und ein wenig verletzt aus, also rannte ich weg, aber plötzlich wurde mir klar, dass wir vom Fußballplatz aus gesehen werden konnten, wenn jemand vorsichtig genug aus dem Fenster schaute. Ich konnte es mir nicht leisten, erwischt zu werden und diesen perfekten Moment zu beenden. War ich wirklich kurz davor, Sex mit dem Mädchen zu haben, in das ich mich letztes Jahr fast verliebt hätte? Er schlug mich plötzlich und der Gedanke machte meinen Schwanz härter.
Ich führte ihn hinaus auf den Korridor und griff nach der Klinke der Tür, die zum Auditorium führte, wo wir vor neugierigen Blicken geschützt wären. Ich öffnete die Tür ein wenig, dann drehte ich mich plötzlich um und drückte meine Lippen wieder auf Camilles. Ich hatte eine Hand auf seinem Rücken und die andere auf der leicht geöffneten Tür. Wir standen dort in dieser Umarmung, was wie eine Ewigkeit schien. Es war nur ein Kuss, ein Zeichen der Zuneigung, und kein schlampiges Schminken. Ich hatte das Gefühl, die rohe Leidenschaft zwischen uns fast spüren zu können, und ich liebte es. Seine Lippen waren so weich, warm und beruhigend. Den Rest des Weges öffnete ich die Tür und wir betraten den Konferenzraum, immer noch küssend.
Tut mir leid, Cam wollte nicht, dass uns jemand durch das Fenster sieht. sagte ich außer Atem, als ich wieder ging. Küssen ist harte Arbeit, Mann. Meine Hand glitt wieder über ihren nackten Rücken zu ihrem Hintern und ich drückte sie leicht.
Ja, das habe ich auch verstanden. Lassen Sie uns von hier aus fortfahren. Sagte er, seine Brust hob und senkte sich. Ich starrte einige Augenblicke auf ihre geschlossenen Brüste, bevor ich akzeptierte. Wir gingen ein Stück weiter in die oberste Etage des Auditoriums. Die Türen im zweiten Stock waren ein Hintereingang zur Bühne und der Hauptsitzbereich des Auditoriums. Cam und ich waren im dritten Stock oder im Stockwerk über dem Wohnbereich mit den Scheinwerfern und dem Kontrollraum. Ungefähr drei Meter von der Tür entfernt war eine große Lücke, wo wir vor einer gut mit Teppich ausgelegten Wand anhielten und weitergingen. Der Veranstaltungsort war schwach beleuchtet und die Beleuchtung machte die Szene noch erotischer.
Als wir uns wieder zu küssen begannen, spürte ich Camilles Hand an meinem Schritt und sie fing an, meinen erigierten Penis durch die Jeans hindurch zu streicheln. Eine Hand auf ihrem Hintern, die andere auf ihrer linken Brust, ich fühlte jede einzeln. Sein Hintern hatte die perfekte Mischung aus Härte und Fett und wackelte an den richtigen Stellen. Es war perfekt symmetrisch und rund und ich konnte nie genug davon bekommen.
Seine Hand begann mit dem Knopf und dem Reißverschluss meiner Hose zu spielen und er schien ein wenig in Schwierigkeiten zu sein, also half ich ihm heraus und ließ seine Brüste in Ruhe. Wir knöpften und öffneten meine Hose und fingen an, sie herunterzuziehen, und als sie meine Knöchel erreichten, zog ich sie aus. Mein voll aufgerichteter Schwanz zeigte in meiner Unterwäsche nach links und bildete ein großes Zelt. Seine warme Hand legte sich um meinen Schaft und begann ihn zu streicheln, als wir uns küssten. Plötzlich waren beide Hände auf meiner Taille und in einer Sekunde hatte er meine Boxershorts bis zu meinen Hüften. Zuerst riss ich mir fast mein Shirt vom Leib, dann zog ich meine Boxershorts ganz nach unten und trat sie zur Seite. Als er meine Boxershorts herunterzog, schoss mein Schwanz schnell heraus, traf ihn fast ins Gesicht und erschreckte ihn.
Verdammt, Zach, sagte sie, biss sich auf die Lippe, packte meinen Schwanz wieder mit einer Hand, streichelte ihn leicht und schaukelte unter meinen Eiern. Er legte seine andere Hand auf meine Bauchmuskeln. Du bist viel größer als ich erwartet hatte. EGO-Boom Dieser Ausdruck ließ Schmetterlinge in meinem Bauch fliegen, es war ziemlich schmeichelhaft. Einen schönen Penis zu haben, hatte viele Vorteile.
Er ließ mein Glied los und richtete sich zu seiner vollen Größe auf. Jetzt bin ich an der Reihe, ein bisschen anzugeben. Was sagen Sie dazu? Seine Frage war eigentlich keine Frage, weil er wusste, was meine Antwort sein würde. Völlig fasziniert von seinen Bewegungen antwortete ich nicht.
Sie wiegte ihre Hüften und hielt ihre Hände auf ihren Brüsten, bevor sie ihren BH öffnete. Nachdem sie ein paar Minuten mit dem Rückenclip herumgespielt hatte, band sie ihn endlich los und griff wieder hinter sich, um den lockeren BH an Ort und Stelle zu halten. Sie warf mir einen verschmitzten sexy Blick zu und machte einen Schritt auf mich zu, wobei sie den BH auf den Boden fallen ließ.
Ich werde hier für einen Moment tangieren. Deine ersten nackten Brüste im wirklichen Leben zu sehen, besonders mit Camilles Brüsten, ist im Grunde das Äquivalent zu sterben und in den Himmel zu kommen. Als ihr BH herunterkam, war der Anblick dieser perfekt runden Hügel wie das Licht am Ende des Tunnels und machte mich fast sprachlos. Perfektion ist das einzige Wort, mit dem ich sie beschreiben kann. Mein Herz schlug schnell und ich konnte das Blut in meinem Gehirn pumpen hören.
Ihre Brüste waren heller als der Rest ihres gebräunten Körpers, ein fast milchweißer, sexy Farbton. Sie waren sehr frech und viel größer, als sie in einem BH aussahen. Ihre Brustwarzen waren perfekt proportioniert und über ihren Brüsten positioniert. Sie waren sehr hart und ich glaube, ich muss sie mindestens eine Minute lang angestarrt haben. Ehrlich gesagt war alles an ihnen perfekt und sexy. Ich könnte sie stundenlang anstarren. Ich sah sie an und sah ein verschmitztes Lächeln auf ihrem Gesicht, sie genoss definitiv den Blick, den ich ihren Brüsten zuwarf. Ich blickte zurück auf ihre Brüste und sie schüttelte ihren Oberkörper ein wenig, was dazu führte, dass ihre Brüste ein wenig zitterten. Heiß heiß heiß
Verdammt, sie sind perfekt. flüsterte ich fast, aber musste er das nicht sagen, um ihn wissen zu lassen, dass ich die Aussicht genoss? Zu viel. Er bedeutete mir, mich zu setzen, und stupste mich an der Schulter an. Mit ausgestreckten Beinen und geradem Schwanz lehnte ich mich an die Wand und zeigte dieses halbnackte wunderschöne Küken, das vor mir sexy war. Wie viel besser könnte es sein?
Wetten, dass du auch meinen Arsch sehen willst, huh? Er sprach mit der heißesten Stimme, die er finden konnte. Ich schüttelte meinen Kopf etwas zu schnell und er kicherte. Er drehte sich um, was dazu führte, dass seine befreiten Hügel wackelten, als er sich umdrehte. Um ehrlich zu sein, hätte ich nicht gedacht, dass mein Schwanz noch härter werden könnte, aber das tat er.
Sein Arsch war jetzt vor mir und da das übergroße T-Shirt weg war, bekam ich einen großartigen Blick. Sie wackelte ein wenig mit ihrem Hintern und griff nach unten zu ihrer Taille und begann langsam, sie nach unten zu ziehen. Diese ganze Tortur war lustig, aber sexy, ich hätte fast einen Striptease von dem Mädchen meiner Träume bekommen. Ich konnte es nicht glauben.
Er zog seine schwarze Yogahose aus und warf sie in den Kleiderhaufen neben uns, alles was er anhatte waren Socken und Höschen. Verdammt… heiß. Dachte ich mir, streckte die Hand aus und packte seinen Arsch an den Wangen. Sie drehte sich wieder zu mir um und schüttelte ihren perfekt runden Hintern, als sie ihr Höschen auszog.
Perfektion Absolute Perfektion. Mir fiel nur ein Wort ein, um ihren Körper anders als perfekt zu beschreiben, und ihre Muschi wurde diesem Standard definitiv gerecht. Der größte Teil ihrer Leiste war rasiert, mit Ausnahme eines kleinen Flecks auf ihrer Klitoris. Es war ein wirklich sexy Anblick und der Blick unter ihren Brüsten war noch perfekter.
Da waren wir, wir beide. Mitten in der Aula der Schule sind Camille und Zach völlig nackt und erregt von der Perfektion unserer Körper.
Das gefällt dir, nicht wahr Zach?
Das lasse ich dich raten? Mein Schwanz war fast gerade, er sah größer aus als sonst und er liebte die Aussicht auch.
Er saß auf meinem Schoß, mir gegenüber, mit meinem erigierten Penis zwischen seinen Beinen. Wir sahen uns einen Moment lang an und begannen uns wieder zu küssen, weniger leidenschaftlich als zuvor.
Ich will dich so sehr in mir. Ich habe gelesen, Zach, ich will, dass du mich fickst? Er stöhnte, als wir uns küssten. Meine Hände lagen immer noch auf seiner Brust.
Und ich will auch in dir sein, glaub mir. Sie hob jedoch ihren Arsch, stützte ihr Gewicht auf meinen Schultern und drückte ihre Muschiöffnung gegen meine Spitze. Ich richtete meinen Schwanz an seiner Öffnung aus und er glitt langsam auf meinen harten Schwanz. Wir stöhnten beide gleichzeitig, die Emotionen waren unbeschreiblich.
Er schwankte ein wenig, bevor er wieder aufstand und sich wieder senkte. Ihre Geschwindigkeit nahm zu und sie sprang schnell auf und ab, ihre Brüste hüpften und hüpften mit ihrem Körper. Er starrte mit offenem Mund und ekstatisch an die Decke.
Ich genoss die Aussicht und all die Geräusche. Wir stöhnten beide und atmeten tief, keiner von uns sprach in den ersten paar Minuten.
Du? bist so… angespannt, Camille. Verdammt? fühlt sich das so gut an?.? Ich schnappte nach Luft, als ihre Brüste fasziniert von der Bewegung hüpften. Das Klatschen war erotisch und sexy und drückte uns beide nach vorne.
?Nein du? Bist du zu groß? Er ist außer Atem. Ich hatte das Gefühl, dem Orgasmus näher zu kommen, es fühlte sich schon so gut an, aber ich hielt mich zurück. Ich habe nicht zuerst ejakuliert und dafür wollte ich sorgen.
Ein paar Minuten später verlangsamte sich ihr Springen und sie saß einfach da in meinem Schwanz, wir beide keuchten und schwitzten. Obwohl sie verschwitzt und ihr Haar unordentlich war, war sie wunderschön. Ich schaute nach unten und sah, dass unsere beiden Leisten komplett nass waren und mein Schwanz komplett in ihrer Fotze vergraben war.
Zach, ich will, dass du mich fickst? sagte Camille plötzlich, als sie tief Luft holte.
?Ich bin schon Cam? , fragte ich und sah ihn sehr verwirrt an.
Ja, aber ich will, dass du mich fickst? Schließlich klickte er und bat mich, etwas übertrieben zu sein. Hey, ich nehme gerne an.
?Oh? Ich stotterte, ich stimmte ohne Frage zu. Konnte ich zu diesem Gesicht nicht nein sagen? Und dieser Körper, egal in welcher Position wir uns befinden.
Er zieht sich von mir weg, seine Muschi tropft ein wenig auf meinen Schritt, und wir verwandeln unsere Klamotten in eine Wickeldecke. Er legte sich auf den Boden und spreizte seine Beine leicht auseinander. Ihre Brüste sahen perfekt aus, selbst als sie sich streckte. Ich nahm die Missionarsstellung ein (mein persönlicher Favorit. Während Doggy sanft war, erlaubte der Söldner einen innigeren und engeren Kontakt), ich hockte mit meinen Knien um seine Hüften. Ich starrte es lange an und sendete frische Energie an mein Instrument. Ich war bereit dafür, ich wollte sie ficken.
Ich stützte mein Körpergewicht mit meinem linken Arm neben seinem Kopf und mit meinem rechten Arm führte ich meinen Penis zurück in sein Loch. Diesmal rutschte es etwas leichter, aber ich beschloss trotzdem, es langsam angehen zu lassen und das Gefühl zu genießen. Ich drückte es, ich spürte, wie mein Schwanz hindurch glitt.
Als ich mich ritt, steigerte ich allmählich meine Schritte und die Stöße wurden schneller und das Vergnügen nahm exponentiell zu. Ich glaube nicht, dass ich aufhören könnte, selbst wenn ich wollte, mein Körper war fast auf Autopilot. Ich wurde von Leidenschaft, Hormonen und Vergnügen kontrolliert, und ich kämpfte nicht dagegen an. Ich hatte so etwas noch nie zuvor gespürt, meine Sicht verschwamm, als ich fester drückte.
Es war überwältigend für mich und wahrscheinlich auch für ihn. Wir atmeten und stöhnten beide ziemlich laut, versuchten aber, kein zu lautes Geräusch zu machen. Wir waren schließlich in der Schule.
?Dies? Fick mich Zach Artikel? Gott? Er stöhnte, als ich anfing, schneller zu drücken. Sein Mund war weit geöffnet und sein Kopf nach hinten geneigt. Er schien es genauso zu genießen wie ich. Oh, fick mich härter Artikel? Ja? Seine Stimme war atemlos, fast ein Flüstern.
?Ja? Ah? Verdammt Zach? Zach? Ich komme? Er schrie fast, sein Atem wurde unregelmäßiger und schwerer.
Werde ich entlassen? mehr Verdammt? Kamille…? Ich bin außer Atem. Als ich das Klatschen zwischen unseren Schenkeln hörte, fing ich an, härter und härter zu drücken, während mein Schwanz in seine tropfende Muschi ein- und ausging. Ich konnte fühlen, wie es zu meinen Eiern kam, und als die Lust meinen Körper eroberte, verlor ich jegliche Kontrolle über meinen Körper.
Erinnerst du dich an das Licht am Ende des Tunnels, von dem ich dir erzählt habe? Ja, gleiche Situation? Nur intensiver. Viel, viel, viel intensiver. Er hielt meinen Rücken fest, hielt mich fest, fast mit Krallen.
Es fühlte sich so gut an.
?Sein? kann ich zu dir kommen?? Ich war außer Atem. Er nickte und zog mich zu einem langen Kuss, während ich mich weiter dem Orgasmus näherte.
?ICH? Nehme ich die Pille? Verdammt Zach, ich komme? Ich spürte plötzlich, wie sich ihre Muschi um meinen Schwanz zusammenzog und ihre Säfte um sie herum schwappten. Die Gefühle, die daraus entstanden, waren so intensiv, dass ich mich nicht mehr zurückhalten konnte. Heiße, klebrige Flüssigkeiten strömten aus meinem Schwanz und schickten sie tief. Ich drückte weiter und kam für etwas, das mir wie mehr als eine Minute vorkam, herein, wobei unsere beiden Flüssigkeiten darin wirbelten. Es fühlte sich großartig an.
Wir saßen beide einen Moment lang keuchend da und sahen uns in die Augen. Wir würden für immer schätzen, was wir gerade erlebt haben. Liebe machen war wirklich unglaublich.
?ER? Das war unglaublich, Camille? Ich sagte, mein Schwanz ist noch drin.
?Wir? Zach, ich? Ich mag dich wirklich? Und das nicht, weil es so toll ist, sondern weil ich es wirklich liebe? sagte. Es gab einen ungewöhnlich plötzlichen Themenwechsel, aber es war nicht so schlimm. Ich hatte gerade Sex und jetzt sagt das Mädchen meiner Träume, dass sie mich mag. Verdammt, was für eine Nacht.
Ich wollte gerade antworten, als ein verwirrter Ausdruck auf seinem Gesicht erschien. ?Verdammt. Truthähne. Sie fragen sich wahrscheinlich, wo wir sind? Er hob sich von mir ab, mein Schwanz rutscht heraus, immer noch klebrig von Säften. Die Kleidung unter uns war fast durchnässt.
?Hey, so können wir nicht zurück? sagte ich, stieß leicht ihre Brust an und deutete auf feuchte Kleidung. ?Ich habe eine bessere Idee. Wie wäre es, wenn Sie sich rausschleichen und ich Sie nach Hause fahre? Er nickte bei der Idee und stimmte zu. Wir nahmen unsere Kleider und zogen sie langsam an. Ich habe Camille beim Anziehen zugesehen. Es war fast so heiß wie damals, als er sie herausgenommen hatte, aber nach dem, was ich gerade durchgemacht habe? Mein Penis war ein wenig geschwollen. Ich war noch nie in meinem Leben so hart.
Wir gingen Hand in Hand hinunter und warteten, bis der Strand klar war, und betraten die leere Cafeteria, passierten die Kantine, gingen den Flur hinunter und nahmen die Nebenstraße zum Studentenparkplatz. Ich könnte es später erklären, aber ich war nicht im geringsten besorgt. Ich fühlte mich wie auf Wolken und nichts konnte mich herunterziehen. Was für eine Nacht
Ich ließ Camille bei ihr zu Hause und ging nach Hause. Ich hatte etwas Zeit, um über diese Nacht nachzudenken und darüber, was zwischen uns passiert ist. Wir haben nicht nur primitiv gevögelt, wir hatten nicht nur Sex, wir haben Liebe gemacht. Es gab noch mehr. Ich habe definitiv eine gute Beziehung zwischen uns beiden in der Zukunft gesehen, einschließlich Sex. Etwas in mir sagte mir, dass dies erst der Anfang war, und das machte mich sehr glücklich.
____________________________________________________________________
Ich hoffe euch hat mein erster Track gefallen. Ich denke darüber nach, Teil 2 zu machen, lass es mich wissen, wenn ich muss.
Hinweis: Dies ist eine wahre Geschichte, aber die Charakternamen wurden geändert, um die Privatsphäre zu gewährleisten. Beide Sexfiguren sind 18 Jahre alt.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert