Brustfokussierter Joi

0 Aufrufe
0%


Powermuschi 1
Ich bin in meinem ersten Jahr auf dem College und habe eine kleine Wohnung gleich neben dem Campus. In meinem Chemieunterricht
Ein sehr schönes Mädchen namens Audrey. Er war ein Student im zweiten Jahr, ungefähr 5’10, 115 Pfund schwer, mit dunklem Haar und einem etwas italienischen Aussehen.
Er. Sie hatte wunderschöne Brüste, die sie stolz zeigte, indem sie tief ausgeschnittene Blusen trug. Sie hatten immer Männer, die es versuchten
im Unterricht neben dir sitzen. Oft stritten sich die Männer geradezu, wer neben ihr sitzen sollte. Audrey wusste es
Er war gutaussehend und tat nichts, um diese Ereignisse zu verhindern. Jemand sagte, er arbeite Teilzeit.
Seitenmodellierung. Sie erzählte ihren Freundinnen immer von all den Typen, mit denen sie ausgegangen war.
Weil ich leicht gebaut bin, ungefähr 5’6, und ruhig, habe ich nie versucht, ihr nahe zu kommen. Ich habe eine behaarte Blondine
Haar. Ich heiße Tim.
Für unser Paarungs- und Laborexperiment wurde eine Anleitung gegeben. Der Professor passte alle in alphabetischer Reihenfolge an.
bestellen. Daher überraschte es mich, dass ich mit Audrey zusammen war, und das verärgerte viele andere Männer. Audrey war nicht glücklich
Er sagte, er passte auch zu mir und versuchte, den Professor dazu zu bringen, ihm einen anderen Partner zu geben. Dies
Professor würde es nicht tun, also wurde er sauer auf den Professor
Audrey kam zu mir herüber: Du solltest besser ein guter Laborpartner sein.
Ich hatte solche Angst vor ihm, dass ich kaum sprechen konnte.
Ich werde mein Bestes tun, Miss Audrey. Ich antworte.
Du wirst besser sein. sagte er wütend.
Wir beschlossen, uns zu treffen, um das Labor zu machen. Ich beendete die ganze Arbeit, während er dastand und mit seinen Freunden sprach. Wir
Ich musste einen Bericht über das Labor schreiben, also sagte ich ihm, dass ich den entsprechenden Bericht für ihn schreiben würde. einer von ihnen
Meine Freunde sagten ihm, es wäre besser für ihn, meine Arbeit zu überprüfen, damit ich ihm keine schlechte Note gebe. Audrey hat mir das erzählt
Er kam am nächsten Tag in meine Wohnung, um meine Fortschritte zu überprüfen.
Audrey kam gegen 14 Uhr an, sie kam gerade vom Aerobic-Unterricht und
enge Shorts und ein verschwitztes T-Shirt. Ich hatte den Bericht noch nicht fertig, und er war deswegen sehr wütend auf mich.
Ich trug kurze Jeans und ein weißes T-Shirt.
Ich habe heute Abend ein Date und ich kann meine Zeit hier nicht mit dir verschwenden. Er beschwerte sich. Der Bericht war am nächsten Morgen fällig, also habe ich
Er arbeitete weiter daran, während er zusah.
Er wurde so ungeduldig mit mir, Du bist der arme Timmy.
Ich gebe mein Bestes. Ich habe es bereitgestellt.
Ich traue Ihnen nicht zu, den Bericht richtig zu machen, also bleibe ich hier, bis er fertig ist. Dann stand er auf Ich gehe
Hier, um zu duschen.
Sie stand auf und ging ins Badezimmer, zog ihr T-Shirt aus und enthüllte dabei ihren Sport-BH.
weggegangen. Ich versuchte, nicht hinzusehen, aber ich konnte nicht anders. Er ging ins Badezimmer und fing an zu duschen, bevor er in die Dusche stieg.
Er schließt sogar die Tür. Ich habe sie immer im Badezimmer gesehen, aber ich hatte schreckliche Angst davor, dabei erwischt zu werden, wie sie sie anstarrte.
dafür, dass ich meinen Kopf nicht erhebe.
Sie kam nach der Dusche nur mit einem Handtuch heraus und trocknete ihr nasses Haar. Er stand neben mir, während ich saß
Sofa, das auf meinem Laptop auf dem Couchtisch tippt. Ich konnte die duftende Seife darauf riechen, während ich es mir ansah.
mein Job. Wieder einmal war er von meinen Fortschritten beunruhigt.
Gott Du bist wertlos. Sagte er und sah mich an. Du weißt, dass sie wie eine Hausfrau aussieht. Gott, Timmy, was für ein schwachsinniger Name.
Ich bin traurig. Ich entschuldige mich bei ihm und versuchte, besser zu arbeiten.
Sie ging zurück ins Badezimmer und kam mit etwas Hautlotion heraus. Er ließ sein Handtuch fallen und war völlig nackt
vor mir. Sie hatte dunkle, fast rote Brustwarzen und ihre Schamhaare waren sehr kurz geschnitten.
Was siehst du dir an? Wage es nicht, mich anzusehen. Sie schimpfte und fing an, die Lotion auf ihre Arme zu reiben.
Sie sagte mir: Ich kann jeden Mann haben, den ich will, und du wirst nie jemanden haben, der so schön ist wie ich, also quäle mich nicht.
schau mich selbst an.
Ich konnte mich nicht konzentrieren, da sie nackt vor mir stand, also setzte sie sich auf den Kaffeetisch.
von mir und er gab mir seinen Pinsel.
Kämm meine Haare. er befiehlt.
Sie sagte zu mir: Wenn du willst, dass ich bleibe und dir helfe, weil du eine wertlose kleine Hausfrau bist, musst du tun, was ich sage.
froh.
Ich konnte nur nach unten schauen und den Kopf schütteln. Ich habe ihr die Haare gekämmt, während sie mit ihren Freundinnen telefoniert hat.
Audrey konnte sagen, dass er eine Wirkung auf mich hatte.
Zieh Dich aus. er bestellte.
Als ich zögerte, stand er auf und sah mich an Zieh dich jetzt aus
Ich tat, was mir gesagt wurde, errötete und zog mich aus. Ich habe einen siebeneinhalb Zoll dicken Schwanz an meinem kleinen Körper, der es getan hat
Es sieht größer aus, als es tatsächlich ist. Er schaute auf meinen harten Schwanz.
Wow, du hast definitiv einen netten Schwanz, viel mehr als ich dachte, aber du siehst aus wie ein ziemliches Weichei.
Für mich. Schade für dich. Ich hätte dir welche geben können. Er reichte mir die Lotion.
Schultern.
Ich sprühte die Lotion auf ihren Rücken und ihre Schultern und fing an, sie einzureiben. Ich konnte nicht glauben, dass ich ihn berührte.
nackter Körper. Ich schaffte es, die Seite einer ihrer Brüste zu berühren, während ich die Lotion einrieb. es machte ihn wütend
Also drehte er sich um und schlug mir auf den Kopf.
Fass meine Brüste nicht an. sagte.
Jetzt mach meine Beine. Er bestellte. Dann breitete er sich aus und streckte seine Beine aus.
Ich kroch vor ihn, zwischen seine Beine. Ich hielt meinen Kopf gesenkt und versuchte, ihn nicht so anzusehen, wie ich war.
Er hatte Angst, dass er wütend auf mich sein würde.
Leider konnte ich nicht anders, als ich ihre Beine eincremte, ich schaute und sah, dass es schön war.
verbreitete Katze. Er schlug mir auf den Kopf: Schau nicht auf meinen Strom. und ich schoss auf seinen Fuß und Knöchel wie er.
Oh du böser kleiner Junge schimpfte er. Es traf mich wieder in den Kopf. Schau, was du getan hast. Reinige dein Ejakulat von mir.
Ich fing an aufzustehen.
Wo gehst du hin? er forderte an.
Ich war so verlegen und wurde rot. Ich hole ein Papiertuch. stammelte ich.
Du wirst keine harten Papierhandtücher an meinen hübschen Beinen benutzen. sagte.
Ich bin da etwas verwirrt. Also, was soll ich verwenden?
Er beginnt teuflisch zu lächeln: Benutze deine Zunge.
Scheibe? Ich war schockiert.
Ja, das stimmt. Leck mich sauber. Es ist deine Sauerei, jetzt mach es sauber. sagt sie und hebt ihre Hand, um mich zu schlagen.
Ich knie wieder vor dir. Was könnte ich sonst tun?
Du hast Glück Du weißt, wie viele Männer mich lecken wollen. Lacht.
Ich tat wie er es befahl und fing an mein Sperma von seinem Bein zu lecken.
Warten. Zieh das hier an, sagte er. Dann wirft sie ihr verschwitztes Höschen auf mein Gesicht.
Ich konnte mir nicht helfen und als ich das Höschen auf mein Gesicht zog, führte ich es an meine Nase und schnupperte.
Oh du perverser kleiner Höschenschnüffler, sagte er und schlug mir wieder auf den Kopf. Trage sie.
Ich stand auf und zog mein Höschen an.
Jetzt sieht es eher danach aus. Du siehst jetzt wirklich ein bisschen feige aus. Er lacht.
Audrey griff nach meinem Arm und hob mich wieder hoch. Ich bin fertig damit, das ganze Sperma an meinen Füßen und Knöcheln zu lecken.
Audrey sieht zu, wie ich ihre Füße und Knöchel lecke.
Du weißt, dass du das sehr gut machst, ich kann dich meine Fotze lecken lassen. Ja, leck meine Fotze. sagte. Was denkst du
so was?
Ich konnte nur starren und den Kopf schütteln.
Audrey lehnte sich zurück und zeigte auf ihre Fotze, Komm, leck sie. Sie hebt ihre Beine, sodass ihre Füße auf dem Boden sind.
Rand des Couchtisches. Ihre Muschi ist vollständig freigelegt.
Ich bringe ihn nah an seine Fotze, mein Gesicht nur einen Zentimeter entfernt.
Warte. Du hast nicht bewiesen, dass du deine Sprache gut genug benutzen kannst. er erklärt.
Dann steht er auf und geht zum Sofa und beugt sich über den Arm, wobei sein gebräunter Hintern herausschaut.
Leck mich am Arsch. Er gibt Befehle.
Ich kniete mich hinter sie und fing an, ihren Arsch auf die Wangen zu küssen. Ich legte meine Hände auf ihre Schenkel direkt unter ihren Wangen
Schieben Sie sie nach oben und zusammen.
Audrey streckte die Hand aus und schlug mir auf den Kopf. Fass mich nicht mit deinen Händen an.
Ich ziehe immer wieder meine Hände weg und küsse deinen schönen Arsch. Ich reibe mein Gesicht an deinen Arschbacken in der Hoffnung zu bekommen
wieder verprügelt.
Genug, jetzt leck mein Arschloch. er sagt es mir.
Ich bemerkte, dass ihre Stimme ein wenig schwül war. Ich drückte mein Gesicht an ihren Arsch und fing an, ihre Fältchen zu lecken
brauner schaum. Es bewegt sich ein bisschen, also denke ich, dass es dir Spaß macht.
Grab tiefer. Diese Hose.
Ich leckte sein Arschloch für eine Weile tief, bevor ich mich aufrichtete und mich umdrehte und mich auf die Couch setzte.
Jetzt kannst du meine Muschi lecken. gibt auf.
Ich krieche zwischen ihre Beine und fange an, ihre Fotze und meinen Kitzler zu lecken, mein Bestes. Audrey fing an
Stöhnen und Orgasmus und Orgasmus beginnt. Ihre Muschi spritzt nass und ihre Schamlippen spreizen sich weit.
Schließlich stand er auf und zog seine verschwitzten Shorts und eines meiner T-Shirts an.
Ich komme später am Abend wieder. Wenn dieser Bericht gemacht wird, lasse ich mich vielleicht noch einmal von dir lecken. Wenn du etwas Gutes tust.
Arbeit, erzählt er mir.
Sie geht damit und sobald ich aus der Tür bin, ziehe ich ihr Höschen aus und halte es an mein Gesicht.
wichsen. Ich schieße auf ihr Höschen, wenn ich anfange zu ejakulieren. Ich warf das Höschen gedankenverloren auf das Sofa.
Ich beginne den Bericht erneut und beende ihn schließlich und drucke ihn aus.
Um elf Uhr kommt Audrey wieder rein. Sie trägt enge Jeans, eine weiße Bluse und offene Schuhe mit hohen Absätzen.
Sie hat rosa Lippenstift, goldene Ohrringe und eine große Perlenkette.
Er sah mich an, Dieser Bericht ist besser fertig.
Er ist hier. Ich antwortete.
Er schaut auf den Bericht, Mmm ja, ich denke, das wird in Ordnung sein.
Audrey schaut auf das Sofa und sieht ihr Höschen und nimmt es und öffnet es und sieht mein Sperma darin.
Was hast du mit meiner Unterwäsche gemacht? er forderte an.
Nichts. Ich lüge.
Du kleiner Perverser, du hast mein Höschen mit deinem Sperma getroffen sagte. Ist es nicht? … Nun?
Ich sah nur schüchtern nach unten und nickte ja.
Nun rate mal, du kleiner Perverser, ich habe noch etwas Ejakulation für dich. sagte. Ich habe einen Typen gefickt, bevor ich hierher gekommen bin, und seine Ejakulation ist immer noch in meiner Fotze und meinem Arsch.
Audrey zieht sich vor mir nackt aus. Sie hinterlässt ihre Perlenkette und Ohrringe. Sie wirft ihr neues Höschen
mir.
Du weißt was zu tun ist. er befiehlt.
Ich brachte den Slip nah an mein Gesicht und atmete seinen Duft ein. Audrey streckt die Hand aus und schlägt mir auf den Kopf.
ihre Titten wild schwingen.
Nein, du kleiner Perversling. Ich meinte, trag sie. er befiehlt.
Ich zog meine Shorts herunter und zog mein Shirt aus und stand nackt vor ihm. Ich gehe in ihr Höschen und ziehe es hoch.
Er packt mich am Ohr und zieht mich hinter sich, während er sich nach vorne lehnt und seinen Arsch herausstreckt.
Fang zuerst mit meinem Arsch an. er fordert.
Miss Audrey, darf ich bitte Ihre Brüste anfassen? Ich flehe.
Es schlägt mir gerade wieder auf den Kopf.
Du kleiner Perversling, als würde ich jemanden wie dich meine wunderschönen Brüste anfassen lassen. sagte. Nun vielleicht wenn
gute Arbeit leisten.
Ich drückte mein Gesicht wieder an seinen Arsch und fing an, ihn zu lecken. Diesmal ist der Geschmack anders. das letzte mal er
Er war gerade aus der Dusche gekommen, aber diesmal war es anders. Ich habe gemerkt, dass da wirklich Männersperma drin ist.
sein Arsch. Ich konnte sehen, wie das Sperma aus ihrem Arschloch sickerte.
Audrey griff hinter mich und schlug mich erneut auf den Kopf.
Hör nicht auf zu lecken. Mein Arsch tut weh von all den verdammten Dingen, die ich getan habe. Er sagt es mir. Steck deine Zunge rein
tief.
Ich will nicht noch einmal geschlagen werden, ich drücke mein Gesicht fest auf ihren Arsch und stecke meine Zunge in ihre mit Sperma gefüllte Haut
Schmutz. Das Sperma auf ihrem Arsch schmeckte anders als mein eigener Samenerguss und ich leckte und lutschte jede Unze davon
Schmutz.
Oh ja, das ist es. Schrei.
Nachdem sie ihren Arsch zwanzig Minuten lang geleckt hatte, drehte sie sich um und rieb ihre Brüste über mein ganzes Gesicht.
Du bist ein guter Junge. Sie lächelt.
Leider haben mich die Brustwarzen in meinem Gesicht dazu veranlasst, erneut auf beide Füße und Beine zu schießen.
Es schlägt mir gerade wieder auf den Kopf.
Um Gottes willen, du kleiner Perversling, schau nochmal, was du angestellt hast. gescholten.
Ich konnte nur nach unten schauen und erröten, als ich zu seinen Füßen kniete.
Ich wollte dich auch meine Muschi lecken lassen. sagte. Jetzt leck dich von mir ab.
Bevor ich wusste, was ich tun sollte, bückte ich mich und leckte es schnell, nachdem ich das getan hatte, und das Sperma saugte ihre Beine und Füße hoch.
Das ist besser, okay, jetzt kannst du meine Muschi lecken. sagte sie, als sie sich auf das Sofa setzte und ihre Beine weit spreizte. ER
nahm ihre Finger und spreizte ihre Schamlippen.
Aus ihrer Muschi lief Sperma und überall trockene Spermaflecken. Ich tauchte ein und leckte und saugte ihre ganze Muschiejakulation. Er fing an, mehrere Orgasmen wie ich zu haben. Ich konnte spüren, wie sich sein Körper anspannte und jedes Mal zitterte.
Schließlich richtete sich Audrey auf und schob mich.
Nun, ich muss jetzt gehen. Zieh mein Höschen aus, damit ich es zu Hause tragen kann. Er sagt es mir.
Ich stand auf und zog das Höschen aus und fing an, es ihr zu geben.
Kann ich es noch einmal riechen, Miss Audrey. Ich bettelte.
Gott du kleiner Perverser. Aber du hast gute Arbeit geleistet, meinen Arsch und Arsch zu lecken. Gedanke
Okay, du kannst sie riechen und masturbieren, während ich zuschaue. sagte. Geh vor mir auf die Knie.
Ich knie vor ihr nieder. Ich halte ihr Höschen an mein Gesicht und fange an, wild zu masturbieren. Sie sieht zu und beugt sich dann zu mir und reibt ihre Brüste an meinem Gesicht. Natürlich bringen mich ihre Brüste zum Schießen, aber dieses Mal halte ich sie Höschen Auf der Spitze
mein Schwanz und alles abspritzen.
Audrey hat mich wieder auf den Kopf geschlagen.
Verdammt. Du kleiner Perverser. Du bist wieder in meinem Höschen. sagt es laut. Ich bin jetzt sehr müde, aber ich gehe.
komme morgen wieder und bestrafe dich dafür. Und wasche mein Höschen.
Audrey lässt mich nackt auf meinen Knien und geht mit ihrem mit Sperma gefüllten Höschen aus der Tür.
Nächster Tag
Am nächsten Tag im Unterricht ignoriert Audrey mich ständig. Der Professor wirft einen Blick auf unseren Bericht und
Anmerkungen, wie gut es aussieht.
Audrey geht nach dem Unterricht auf dem Flur an mir vorbei Ich bin um zwei bei dir. und geht weg.
Nachmittags, wenn Audrey hereinkommt, sitze ich gerade in meinen Turnhosen auf meiner Couch und schaue fern.
Er hatte gerade seinen Aerobic-Kurs beendet und sie waren alle verschwitzt.
Hast du mein Höschen gewaschen? er fordert.
Ja, natürlich, Miss Audrey, erwiderte ich und deutete auf ein ordentlich gefaltetes, sauberes Höschen auf dem Esstisch.
Stand.
Gut. sagte. Er holt sich ein kaltes Getränk und geht in Richtung Badezimmer.
Ich gehe duschen, es ist okay. fragt süß.
Natürlich nicht. Ich antworte.
Komm zurück. Geschrei.
Ich gehe zurück ins Hinterzimmer, wo Audrey mit ihrem kalten Getränk in der Hand steht.
Ich möchte, dass du mich wäschst. er befiehlt.
Sicherlich. Ich antworte sorglos. Aber ich bin so aufgeregt, sie wieder nackt zu sehen, dass ich plötzlich hart werde.
Zieh mich aus. er sagt es mir.
Ich fing an, nach seinem Hemd zu greifen, als er mir leicht auf den Kopf tippte.
Das ist nicht blöd, du musst dich erst ausziehen. sagte.
Ich zog sofort meine Shorts aus und entblößte meine Härte.
Audrey sieht meine große Härte Du kommst besser nicht wieder auf mich
Jetzt zieh mich für mich aus und lass mich nicht mein Getränk verschütten. Audrey befiehlt.
Audrey saß auf dem Wannenrand und hielt ihr Getränk hoch.
Ziehe meine Schuhe aus. er befiehlt.
Ich sank auf seine Füße und zog ihm Schuhe und Socken aus. Ich schaue zwischen ihre Beine und sie
der Schritt ist komplett nass vor Schweiß.
Audrey stand vor mir auf. Also stand ich auf und hob sein Hemd hoch und zog es aus.
Sie trägt einen roten Sport-BH mit Haken vorne. Ich stehe so nah, dass mein Gesicht zwischen ihm ist
Spaltung mit ihren Brüsten nur einen Zentimeter von jeder Seite meines Gesichts entfernt. Meine Hände zittern, als ich deinen BH auflöse und
enthüllt ihre Brüste.
Gott, sie waren so erstaunlich, dass ich nicht anders konnte, als sie zu absorbieren.
Nein, sagte Audrey und tätschelte meinen Kopf.
Ich kniete mich vor ihn und legte meine Hände auf den Gürtel seiner Turnhose. Ich bin so nah dran
Mein Gesicht ist nur wenige Zentimeter von der Stelle entfernt, an der er kauerte. Ich senkte langsam seine Turnhose und ließ ihn fallen.
Knöchel. Audrey geht von ihnen weg. Sie trägt ein dünnes rotes Bikinihöschen. Ich kann Katzenlippen durch sie hindurch sehen. ich
Ziehen Sie es langsam nach unten und lassen Sie es bis zu den Knöcheln fallen. Ich neigte meinen Kopf leicht zur Seite und steckte mein Gesicht hinein.
Strecke meine Zunge aus, um ihren Schritt und ihre Muschi zu lecken.
Ich erwartete, dass Audrey mich schlagen würde, aber stattdessen hob sie ihr rechtes Bein und ließ ihr Höschen los, und sie
Der Fuß neben der Wanne verschafft mir besseren Zugang zu ihrer Muschi. Ich leckte ihre verschwitzte Fotze für ein paar
Es drückt meinen Kopf vor Minuten weg.
Dann Liebling. Jetzt musst du mich duschen. er bellt.
Ich konnte nicht glauben, dass du so süß mit mir redest.
Ich stand auf und fing an, das Wasser laufen zu lassen, als er in die Dusche stieg. So viel Wasser, wie ich bekomme, ist schön warm
mit Seife und beginnen Sie, Ihren Körper einzuseifen. Er ließ mich ihn berühren, nicht mit meiner leeren Hand, sondern mit Seife in meiner Hand.
Ich reibe jeden Zentimeter deines Körpers mit meiner Hand ein. Endlich kann ich deine schönen Brüste spüren und vor allem
Wasch deinen Arsch und deine Fotze, denn ich weiß, dass ich sie bald lecken werde. Ich benutze eine Handwasserdüse, um es zu spülen
aus, wenn Sie unter der Hauptbrause stehen. Ich nehme etwas Shampoo und spritze etwas in ihr Haar und
Waschen Sie Ihr Haar sanft. Mein harter Schwanz reibt über ihn, während ich ihn wasche und überraschenderweise sagte er nichts
um.
Wir waren ungefähr 15 Minuten unter der Dusche, da ich es nicht eilig hatte aufzuhören, und ich glaube, er genoss es.
Endlich hielten wir an und sie stieg aus der Dusche. Ich trockne mich schnell und dann langsam ab
dickes Handtuch.
Jetzt will ich eine Massage. Weißt du, wie man ein Mädchen gut massiert?
Oh ja, Miss Audrey, ich kann Ihnen eine gute Massage geben. Ich antworte. Ich habe es noch nie gegeben, aber ich habe ein Buch darüber gelesen.
Massagen.
Sie hatten besser. er warnt.
Audrey geht ins Schlafzimmer und legt sich mit dem Gesicht nach unten auf mein Bett. Ich hole etwas Lotion und knie mich aufs Bett
neben ihm. Ich sprühte etwas Lotion auf ihren Rücken und fing an, sie zu reiben.
Okay, Fräulein Audrey? Ich fragte.
Ja das ist gut. Er antwortet.
Ich mache ihren Rücken, Nacken und Schultern und dann trage ich etwas mehr Lotion auf ihren Arsch auf und reibe ihn ein. nach Lotion
abgerieben, ich setze meine Knöchel ein und knete deine Pobacken.
Hmm Baby, wie schön. er bellt.
Ich bin sehr stolz darauf, ihn auf diese Weise erfreut zu haben. Dann mache ich die langen Beine von ihren Schenkeln bis zu ihren Füßen. Ich massiere
jeder seiner Füße kriecht dann darauf zu.
Möchten Sie, dass ich Sie vor Ihren Augen massiere, Miss Audrey? Ich flehe.
Na sicher. Antworten und Wendungen.
Ich reibe etwas Lotion auf meine Hände und reibe sanft seine Schläfen und die Seiten seines Halses.
Hm, das ist schön. sagte.
Ich trage dann etwas Lotion auf ihre Brust zwischen ihren Brüsten auf und reibe sie ein. Ich beginne unter deinen Brüsten und massiere
sie nach oben, dann wieder von den Seiten. Ich kneife leicht in ihre Brustwarzen und wenn ich das tue, krümmt sie leicht ihren Rücken.
Oh ja, das fühlt sich gut an. er bellt.
Ich bücke mich und küsse jede Brustwarze und warte darauf, wieder geohrfeigt zu werden, aber sie liegt mit halb geöffneten Augen da.
abgeschlossen.
Ich trage noch etwas Lotion auf ihren angespannten Bauch auf und reibe sie ein. Ich lande auf deinen Beinen und mache jedes Bein.
Er kann sagen, dass er das kleine Lächeln auf seinem Gesicht mag.
Audrey spreizt ihre Beine und lässt mich auf ihre Katze zugreifen. Also hast du etwas verpasst? scherzhaft.
Nein, Miss Audrey, das habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Ich antworte.
Ich stand auf, sodass meine Knie ihre Hüften berührten, und trug etwas Lotion auf ihren Bauch direkt darüber auf.
Katze. Ich rieb es auf ihrem Bauch und dann legte ich meine ganze Hand auf die Fotze und rieb sie sanft auf und ab,
lass meinen Mittelfinger in deine Muschi rein und raus.
Oh Schatz, das fühlt sich so gut an. er stöhnt sanft.
Ich reibe seine Fotze auf diese Weise für ein paar Minuten, während er mich schockt, indem er sanft meinen Schwanz packt. fast abspritzen
schnell, aber ich schaffte es, ihn drinnen zu halten. Ich reibe ihre Fotze, bis sie zum Orgasmus kommt.
Miss Audrey kann ich meinen Schwanz benutzen? Ich frage.
Ja Schatz, dir geht es gut. er bellt.
Ich komme zwischen ihre Beine und stecke meinen Schwanz in den Mund ihrer Fotze. Ich wartete darauf, dass er mich verprügelte und
Stoppen Sie mich, aber er tut es nicht.
Mein Schwanz rutscht in ihre Fotze und ich war im Himmel. Ihre Katze war warm, nass, saftig und sehr eng.
Ich beginne damit, sanft die Innenseite und Außenseite der Muschi zu streicheln. Audrey stöhnte die ganze Zeit und so habe ich sie gefickt
Vor einer Weile habe ich es gezogen und gerollt und angefangen, es von hinten zu tun, während es still war.
Gesicht nach unten. Ich küsste ihre Wirbelsäule, als ich unter ihr lag, und kniff sanft ihre Brustwarzen, als sie fickte
es bewirkt, dass sie einen riesigen Orgasmus hat.
Das war zu viel für mich und ich war kurz davor, eine riesige Ladung Sperma auf ihn loszulassen.
Ich lege meinen Kopf neben ihren, Miss Audrey, kann ich in Ihre Fotze kommen?
Es wurde ihm zu viel und er verlor die Kontrolle.
Ja Ja Komm in meine Muschi Gib mir Sperma er verherrlicht.
Ich fing an, sie hart zu pumpen und als ich anfing zu ejakulieren, drückte ich sie fest um ihre Brüste und biss sanft in ihr Ohr
Dies führte dazu, dass er einen weiteren Orgasmus hatte, während ich die Ladung tief in ihre Muschi knallte, dann die Ladung.
Wir lagen ein paar Minuten so da, bevor sie den Kopf drehte.
Das war großartig. sagte er atemlos. Ich mag große Schwänze.
Danke, Fräulein Audrey. Ich antworte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 22, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert