Der Mechaniker Repariert Stattdessen Die Maschine

0 Aufrufe
0%


Ich kann diese Geschichte so lange fortsetzen, wie Sie wollen. Nach 100 Upvotes nehme ich dies als Hinweis, das nächste Kapitel zu schreiben. Ich hoffe, der Gesamtgeschichte ein bisschen von allem hinzuzufügen, daher werden Vorschläge für Kommentare für zukünftige Episoden berücksichtigt, da mir die Gedanken meiner Leser wichtig sind. Bitte lesen Sie zuerst Teil eins, da er Ihnen helfen wird, die Geschichte zu malen. Danke und viel Spaß mit dem zweiten Teil.
Tyler konnte nicht anders als zu grinsen, als sein Blick auf das Wohnzimmer im Erdgeschoss fiel.
Allison lehnte sich über den Kaffeetisch, ihr aufschlussreiches Shirt war bereits ausgezogen, und Tyler sah sie auf der anderen Seite des Sofas liegen. Es gab zwei Männer, die sich von ihm trennten. Ein Fremder, den Tyler nicht kannte, schlug, schlug und nannte Jeremy eine Hure, weil er ihm das Herz gebrochen hatte. Jeremy war hinter ihr und knallte das arme Mädchen hart. Komm schon Schlampe, ich dachte, du magst viele Schwänze Allison sah nur … niedergeschlagen aus. Es ist, als wäre es dir egal. Sein Körper lag einfach da, über den Tisch gebeugt, und erduldete jede Bestrafung, die sie ihm auferlegten.
Tyler ging weiter hinunter und fand heraus, dass Allisons Gruppe nicht die einzige Gruppe war, die ausgeflippt war, während Allison weg war.
Die gemeinsamen Töchter von Tim und Randy lagen auf der Couch, ihr Rock weit über ihrem Hocker, ihre Hände tasteten und fingerten von den beiden, während sie nach freier Haut suchten, die sie greifen konnten. Seine Augen waren geschlossen und er stöhnte ziemlich laut über die Aufmerksamkeit, die sein Körper erhielt. Die Jungs küssten das Mädchen abwechselnd und schienen sich überhaupt nicht darum zu kümmern, dass sie sie heute Nacht definitiv haben würden. Hannah, das unschuldig aussehende Mädchen, sitzt nur ein paar Meter von ihnen entfernt und tut ihr Bestes, um dem auszuweichen, was um sie herum vor sich geht, konzentriert sich auf den Film, eindeutig unruhig. Tyler dachte, er sollte mit ihr reden.
Genau in diesem Moment hörte er andere Schreie von draußen. Tyler drehte sich um und sah etwa ein Dutzend Mädchen nackt im und um den Pool spielen (einige hatten ihre Hosen aus, andere entschieden sich dafür, komplett nackt zu sein). Er lächelte und entschied, dass dies der Ort war, den er besuchen sollte, dann folgte er ihm. WOOOOOH von Lacey, die anfing zu schreien. als er hinauseilt, um sich seinen versauten Brüdern anzuschließen. Alle Mädchen wiederholten es, als ein neues nacktes Mädchen zu ihnen kam.
Als ihre Augen Tyler fanden, versammelten sie sich alle um ihn und sangen ihr Markenzeichen WOOOOOOOOOH wiederholten sie. ihre Brüste begrapschen, um sich vor ihren geliebten Party-Gastgebern zu zeigen, weil sie sich für ihren Vorteil bereit fühlen. Andere befummelten Tyler ebenfalls, packten seinen Schwanz durch seine Jeans, fuhren mit ihren Händen über seinen Rücken und rieben ihre Brüste verführerisch an ihm. Sie alle bedeuteten Tyler, sich auszuziehen und sich ihrer nackten Fröhlichkeit anzuschließen, aber Tyler lehnte ab und antwortete: Noch nicht, Mädels, ich muss weiter auf meiner Party patrouillieren und alle besuchen.
Die Mädchen drückten alle ihre Enttäuschung aus, vergaßen es aber schnell, als sie alle ihre Zahlungen leisteten und entweder zurück in den Pool sprangen oder zu ihren Getränken zurückkehrten.
Tyler beschloss, ein paar zu trinken, als Lacey ihm ein paar Gläser brachte und bereit war, sich auf den Tisch zu legen und sie in seinen Bauchnabel zu gießen. Tyler lächelte und steckte sich eine Zitrone in den Mund, jetzt bereit für Tequila. Als er es auf seinen Körper goss, schlürfte er schnell, nahm dann die Limette aus dem Mund, küsste sie kurz vor dem Einsaugen der Limette und spuckte die Schale aus. Alle jubelten und Tyler genoss die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Wer ist als nächster dran? rief sie, und ihr Freund David trat eifrig vor. Tyler lachte: Ich meine nicht, wer neben ihm etwas trinken wird, ich meine, wer mich neben sich etwas trinken lässt Alle lachten und David kehrte in die Menge zurück, nur um von drei Mädchen ersetzt zu werden, die auf und ab hüpften.
Die Zwillinge Amber und Ashley nahmen den Kuchen leicht. Sicher, sie waren im Gegensatz zu den anderen begeisterten Teilnehmern immer noch angezogen, aber welcher ehrliche Typ würde die Idee von Zwillingen nicht lieben? Die beiden Mädchen hoben ihre Shirts an und ihre Bäuche waren entblößt, aber Tyler half ihnen und hob die Shirts bis zu ihren Hälsen hoch, wodurch ihre passenden schwarzen Spitzen-BHs zum Vorschein kamen. Jeder Mann im Raum grinste, er liebte die Show, er lebte durch Stellvertreter durch Tyler. Tequila wurde gebracht, jeder mit einer Limette im Mund. Sobald es auf Ashley gegossen wurde, leckte Tyler den Alkohol auf und stand auf, um die Limette aus seinem Mund zu stehlen. Er drückte meine Zunge gegen seine Wange und drückte seine Zunge in seinen Mund. Er lächelte, als er sie küsste und alle applaudierten erneut. Er spuckte die Rinde aus und sah Amber an. Um nicht ein Mädchen dem anderen vorzuziehen, wiederholte er seine Darbietung, glitt mit seiner Zunge ihren Bauch hinauf, strich schüchtern über ihre Brüste, ein Grinsen im Gesicht, dann erhob er sich zu ihr und küsste sie innig für seine Zitrone. Beide Mädchen setzten sich hin, lächelten von einem Ohr zum anderen, zogen ihre Shirts herunter und umarmten Tyler. Ich möchte euch beide in genau einer Stunde oben in meinem Zimmer haben, flüsterte er Amber ins Ohr. Mit einem Glucksen zog er sich zurück, nickte aber, dann drehte er sich zu seiner Schwester um, um die Nachricht zu wiederholen. Er warf einen Blick auf sein Handy, auf dem stand, es sei 10:20 Uhr.
Die Gruppe verteilte sich um die Bar herum und kehrte zu ihrer eigenen Gruppe zurück. Es klingelte und Tyler ging zur Tür. Als er die Tür öffnete, sah er drei Mädchen, mit denen er nicht gerechnet hatte. Whitney, Kristy und Makayla standen in der Kälte und waren offensichtlich schon am Summen. Wir haben gehört, dass Sie eine Party feiern? Whitney brach das Schweigen.
Tyler dachte, das wahrscheinlichste Szenario wäre, dass die Mädchen von einer anderen Party kamen. Vermutlich waren dieser Party bereits die Getränke ausgegangen, also kamen sie dummerweise hierher, um neue zu holen. Eigentlich war seine Theorie richtig, denn die Mädchen hielten sich für zu gut, um vor Tyler und seinen Freunden aufzufallen; aber er hielt es für gefährlich, sie wieder auf die Straße zu schicken. Sicher, komm rein. Tyler setzte ein herzliches Lächeln auf. Tatsächlich gingen die drei Mädchen direkt in die Küche, kauften ein paar Flaschen und setzten sich dann auf ein paar Liegestühle im Freien.
Tyler überwand seine Langeweile und entschied, dass er sich nicht seine schöne Zeit verderben lassen sollte. Er war sich nicht sicher, wohin Kayla gelaufen war, also beschloss er, es unten zu versuchen, wo er dem Mädchen zum ersten Mal begegnet war. Natürlich fand er sie mit Sexy Bitch unter 20 Leuten tanzend. Er sah Kayla mit Michael tanzen, sein Hintern drehte sich zu ihr um, als Michael sie zerquetschte. Er warf einen Blick auf sein Handy, auf dem stand, es sei 10:40 Uhr.
Tayler kam auf ihn zu und beglückwünschte ihn zum Erfolg der Party. Sie dankte ihm, während sie ihre Freundin über fünf Jahre lang ansah. Als er sich vorbeugte und sie küsste, sagte sein Verstand zu ihm: Was ist los?
Das Mädchen war schockiert, verblüfft von der Arroganz ihrer Freundin, gehorchte aber schnell, sprang auf sie und schlang ihre Beine um sie, als sie ihn küsste.
Sie liebten sich noch eine Weile, als Tayler ihre Lippen brach. Vielleicht können wir zurück in dein Zimmer gehen?
Zu weit, unterbrach Tyler zwischen den Küssen, der wahre Grund war, dass er wusste, dass die Zwillinge in etwa 30 Minuten da sein würden. Stattdessen schob er sie die Treppe hinauf, während er sich immer noch liebte, und legte sie dort auf den Rücken. Sie kämpfte mit aller Kraft, fest entschlossen, dass hier vor allen nichts passieren sollte, aber das Lächeln des Mannes war so unwiderstehlich und der Alkohol überschattete ihre Schüchternheit. Sie ergab sich ihm, als sie sanft ihr Shirt hochhob und den kleineren B-Cup-BH enthüllte, der schnell entfernt wurde.
Tyler hatte die Brüste seines Freundes noch nie gesehen, war aber schockiert darüber, wie sexy sie waren. Natürlich waren sie kleiner als sie es gewohnt war, aber die Vitalität und die größeren Nippel waren einfach zu heiß Er griff nach der rechten und massierte sie, während er sie weiterhin verführerisch küsste.
Tyler rieb seine Muschi durch seine Hose und dachte, es wäre jetzt alles seine eigene. Gruppen von Teenagern kamen vorbei, als sie im Keller auf und ab rasten, aber das trug zu ihrem Sexappeal bei. Er knöpfte seine Jeans auf, zog sie herunter und warf sie in den Tanzsaal. Ihr Höschen war ein schwarzer Spitzenstring und Tyler fragte sich, ob sie vorhatte, sie heute Abend zu ficken. Er grinste, als er es mit seinen Zähnen herauszog, bevor er es mitten in die tanzende Menge warf. Sie alle jubelten und ließen Taylers Gesicht röter als Weihnachten werden.
Tyler brauchte keine Zeit, um sein Werkzeug in die Öffnung des Greifmauls zu stecken, da er bereits spürte, wie durchnässt er war. Sie flüsterte, wie sehr sie ihn wollte, als er grinste und sie erneut küsste, bevor er seinen Schwanz tief in sie gleiten ließ.
Er war eng, enger als die drei Mädchen, mit denen er in dieser Nacht zusammen gewesen war. Er pumpte sie langsam hinein, dehnte sie jedes Mal und zwang sie, schwer zu atmen und zu schreien, als sie ihren Gebärmutterhals traf. Ziemlich viele Leute versammelten sich, jubelten dem Double zu und brachten Tayler in Verlegenheit wie nie zuvor in seinem Leben. Sie sagte sich, dass sie wegen ihrer Liebe zu Tyler weitergezogen war, aber ehrlich gesagt liebte sie das Gefühl, beobachtet zu werden.
Sie schrie, nicht sicher, ob es im besten Interesse von Tyler oder der Menge war, aber sie schrie laut, als der Mann seine Schritte beschleunigte. Sie schlang ihre Beine um ihn und beugte ihre Hüften im Rhythmus mit ihm. Es dauerte nicht lange, bis der große Schwanz in Kombination mit der Stimulation des Voyeurismus dazu führte, dass sie vorzeitig ejakulierte. Sein Körper zitterte, angespannt, seine Augen verdrehten sich, als sein Körper pulsierte. Später, als Tyler zufrieden lächelte, entspannte sie sich. Sie flehte ihn an, fortzufahren, um sicherzustellen, dass sie auch vollkommen zufrieden war.
Tyler gehorchte glücklich, während er sie weiterhin kräftig pumpte. Die Wahrheit ist, es war schon knapp. Die enge Fotze, die sie während ihres Orgasmus so gut gepackt hatte, machte sie verrückt. Er genoss auch die Menge und wurde von ihrem Jubel ermutigt. Sie beschloss, seinen Schwanz von ihrem Gesicht zu ziehen, den sie glücklich an ihre Lippen nahm. Er schüttelte den Kopf, was ihr noch mehr Vergnügen bereitete. Als die Menge bemerkte, dass er in der Nähe war, lehnte er sich zu seinem Gesicht und jubelte noch mehr.
Bald spürte er, wie sich seine Eier anspannten, als er die Ladung in seine Kehle schoss. Ihre Augen traten hervor, als sie von dem heißen Sperma erschrocken war, erholte sich aber schnell, als sie begann, ihre Ladung schnell genug zu schlucken, um mit ihrer nächsten Bewegung Schritt zu halten.
Als er seinen Mund öffnete, zeigte er seinem Geliebten, dass er sie alle geschluckt hatte, was ihm das Schlucken erleichterte. Sie grinste und umarmte ihn, dankte ihm für die tolle Zeit und verließ den Kreis, um seine Kleidung zu finden. Als sie ging, verengte sich der Kreis der Beobachter um sie herum, als ein anderer Mann schnell auf sie kletterte, seinen Schwanz losließ, um sie zu ficken, und ihre Handgelenke drückte. Tyler hörte Tayler schreien, dass er sich weigerte, aber Sekunden später wurde er punktiert.
Tyler zog sich schnell unten an, als Pitbulls Song Give Me Everything laut durch die Lautsprecher spielte. Er war jetzt in seiner Hose und zog sein Hemd über seine Schultern und ging zur Treppe. Als sie an Tayler vorbeiging, bemerkte sie, dass ein Mann sie bumste, während der andere seinen Schwanz in ihren Mund schob. Sie konnte nicht sagen, ob ihr gedämpftes Stöhnen fröhliches Stöhnen war oder ob sie es hasste, aber sie hatte die Zwillinge in zehn Minuten in ihrem Zimmer, und sie würde rechtzeitig da sein.
Er verließ den Keller, um eine lustige neue Szene zu finden. Jake hatte ein Pokerspiel gestartet, bei dem er und sein Freund Eric mit vier Mädchen zusammenkamen, von denen zwei bereits ihr Hemd verloren hatten. Einer von ihnen, Sierra, reichte Tyler ein XX-Bier und sah ihm einen Moment lang zu. Er ließ sie zu Boden sinken und dankte ihr mit einem Klaps auf den Hintern.
Er war sich nicht sicher, was ihm das Selbstvertrauen eines Schauspielers gab, da er in der Schule immer so ein schüchternes Kind gewesen war. Vielleicht war er von dem ständigen Sex der Nacht in Verbindung mit dem Alkohol in Versuchung geführt, weil er wusste, dass all diese Mädchen mehr oder weniger hier waren, um Spaß zu haben, und es ihnen geben würden.
Seine Augen entdeckten Hannah wieder auf dem Stuhl sitzend, ihre Lippen die ganze Nacht weder von Alkohol noch von irgendeinem anderen Mann berührt. Er ging zu ihr und fragte, ob es ein Problem gäbe.
Nein, nein. Ich bin nur … ähm … und schaue mir den Film an, antwortete sie, ein eindeutig falsches Lächeln auf ihrem Gesicht.
Du siehst heute Abend wunderschön aus. Ich hoffe, du hast Spaß, okay? Hier, sagte er und reichte ihr die Hälfte des Biers, das er noch nicht ausgetrunken hatte.
Oh, danke Aber nein, danke. Ich trinke nicht, protestierte Hannah, diesmal mit einem aufrichtigen Lächeln. Ich habe mein Sprite, also bin ich wohl für eine Weile bereit.
Fühlst du dich hier unwohl? «, fragte Tyler und hatte ein wenig Mitleid mit dem unschuldigen Mädchen.
Oh… naja… wenn du es erwähnst, es ist ein bisschen wie ein Tyrann für meinen Geschmack. Ich. Sie lächelte so süß, dass ihr Herz für sie schmolz.
Nun, das ist meine Nummer. Mein Handy ist die ganze Nacht bei mir. Schreib mir, wenn du mich brauchst, ich bin gleich zurück, okay? Sag Bescheid, wenn du etwas brauchst Sie schickte ihm wieder ein wunderschönes Lächeln und unterschrieb damit und ging nach oben, um seine Auszeichnung entgegenzunehmen.
Er öffnete die Tür zu seinem Zimmer und fand Ashley und Amber bereits dort vor. Sie saßen auf seinem Bett und spielten mit ihren Telefonen, aber sobald er eintrat, sprangen sie auf und begrüßten ihn.
Sie sind beide so heiß, dachte Tyler bei sich. Ashleys Gesicht war nur geringfügig runder als das von Amber, also war sie eine der wenigen Personen an ihrer Schule, die sie leicht unterscheiden konnte. Sie hatten ihre Haare heute Nacht anders gemacht, was ein deutliches Zeichen für diejenigen war, die weniger vorsichtig waren.
Amber trug einen engen schwarzen Rock und ein passendes dunkles lockeres Hemd mit Rüschen über ihren Schultern. Es war eher eine Arbeitskleidung, sah aber auf der Party definitiv gut aus. Sie hatte es heute Nacht offen gelassen, als ihr dunkelblondes Haar ihr bis auf die Schultern fiel. Ihre Brüste waren ein schönes großes C-Körbchen, das auf einer schmalen Taille saß, komplett mit einem tollen Hintern, der nicht ein Gramm Fett darauf hatte, aber es trotzdem irgendwie schaffte, eine verführerische Menge herauszuspringen. Seine grünen Augen leuchteten im Licht, als Tyler sich umdrehte, um seinen Bruder zu sehen.
Ashley war genauso hinreißend (Zwillinge, huh). Ihr Haar war zu einem Pferdeschwanz gebunden und ihr Pony hing ihr über die Stirn bis auf die Höhe ihrer Augenbrauen. Er trug ein helles, cremefarbenes T-Shirt mit einem Bandlogo darauf, das Tyler nicht sehen konnte, weil er ihm den Rücken zukehrte. Sie trug sehr kurze Jeansshorts, die ihren Hintern perfekt bedeckten. Ihre passenden Brüste waren gut von ihrem weiten Shirt verdeckt und Tyler wusste, dass das SEHR bald gehen musste. Ihre grünen Augen starrten Tyler hungrig an, wissend, wie sehr sie es alle drei wollten.
YAY Wir haben uns gefragt, ob du herkommen könntest Ashley applaudierte.
Ich bin fünf Minuten zu früh, vielen Dank. Außerdem, welcher vernünftige Mann würde das vermissen? Tyler widersprach.
Sieht so aus, als hättest du Recht Wir mussten uns mit den beiden Männern auseinandersetzen, die uns hier hereinkommen sahen Amber kicherte, als sie beschloss, Tyler ins Bett zu ziehen.
Hier ist der Deal, sagte Ashley. Heute Nacht gehört ganz dir. Ich LIEBE es, kontrolliert zu werden. Das sichere Wort wird ‚Mama‘ sein. Du kannst alles tun, was du willst, bis wir dieses Wort sagen. Amber ist eher ein herrschsüchtiges Mädchen, aber ich bin mir sicher, dass du es tun wirst viel Spaß dabei Er beendete mit einem Augenzwinkern.
Verdammt Hast du das Twin-Triple-Ding schon mal gemacht? Das ist so cool, ich dachte nur, die Zwillinge mögen das normalerweise nicht.
Nun…, argumentierte Amber, es war nicht gerade TRIPLE…… also war sonst niemand da…
Lesbischer Zwillingsinzest?? Das ist zu schön, um wahr zu sein rief Tyler aufgeregt.
Die meisten Männer, mit denen ich gesprochen habe, kennen sie, sagte Amber mit einem Augenzwinkern. Jetzt reib deinen Arsch hoch und zieh meinen Bruder aus
Als müsste er es Tyler sagen. Er rannte an Ashleys Seite und drückte sie ans Bett, was ihn bereits erwartungsvoll nach Luft schnappen ließ. Die Frau hob ihr schwer zu handhabendes Hemd, als sie versuchte, es anzuhalten.
Verdammt, du wirst es noch schwieriger machen, oder? Tyler tadelte ihn spielerisch, worauf seine Antwort nichts weiter als ein böses Grinsen war. Tyler beschloss, sie zu begleiten, schlug ihr leicht auf die Brüste und schimpfte mit ihr, weil sie mit ihr gekämpft hatte. Ashley wimmerte laut, konnte sich aber ein Lächeln nicht verkneifen.
Wisch das Lächeln dieser Schlampe weg, oder sie wird es genießen, es für dich zu wischen Amber unterbrach ihn mit böser Stimme. Sie sprang auf das Bett, zog ihr eigenes Hemd und ihren BH aus und warf sie quer durch den Raum.
Tyler wandte seine Aufmerksamkeit wieder dem Mädchen zu, das sich darunter versteckte. Wirst du jetzt ein braves Mädchen sein? Sie spielte, als sie hinter sich griff, um ihren BH zu öffnen. Sie wand sich und sagte: Nein, du nimmst nicht meinen BH Während des Kampfes gelang es Tyler, sie umzudrehen und zu versuchen, sie mit einer Hand stillzuhalten, während er versuchte, ihren BH mit der anderen zu lösen.
Amber berührte sie, als sie sich bückte. Ich werde dir zeigen, wie du das kontrollieren kannst…, sagte er, hob seine Hand und drückte sie über Ashleys Pobacke. Ashley schrie vor Schmerz auf, Jeansshorts verstärkten die Explosion nur noch. Trotzdem war Amber nicht genug, da sie ihre Schwester neun weitere Male ununterbrochen verprügelte.
Ashley lag da und gab auf, da Tyler ihren BH jetzt leicht öffnen und in den konturierenden Stapel auf der anderen Seite des Raums werfen konnte. Sie umfasste ihren Hintern mit ihren Händen, beruhigte die empfindliche Haut und verfestigte die Guter Bulle, böser Bulle-Rolle, was Ashley dazu brachte, darunter zu kichern.
Tyler sagte: Fühlt sich das gut an, Schatz? Warum kommst du nicht zurück, um mich zu holen? Anfrage Tyler lobte ihn spöttisch. Wie wäre es jetzt, wenn du meine Hose aufmachst und siehst, womit du arbeitest, zwinkerte er.
Ashley schüttelte nur den Kopf, damit sie ihre Brüste nicht sah. Amber, die sich die ganze Zeit ausgezogen hatte, lag jetzt nackt auf ihnen. Sie sah ihre ältere Schwester an und schlug ihr für ihren Trotz ins Gesicht. Tyler war schockiert, da es eine starke Ohrfeige war, und fragte sich, ob Ashley in Ordnung war, aber da er hier nicht das sichere Wort sagte, ganz zu schweigen davon, dass er nach ihrer Hose griff, in der Annahme, dass es für ihn in Ordnung war.
Das beherrschte Mädchen öffnete langsam Tylers Jeans und schnappte nach Luft. Sie konnte die Konturen eines riesigen Schwanzes zwischen den ausgebeulten Boxershorts des Jungen ausmachen, und jetzt war sie aufgeregter denn je.
Verdammt rief er und zog an seinen Boxershorts, um sie auf Tylers Kniehöhe zu bringen. Sein Schwanz war leicht 10 Zoll lang und Ashley wollte dafür sterben. Das ist größer als das Amber, das wir verwenden sagte er und zwinkerte Tyler zu.
Amber packte ihre Schwester am Pferdeschwanz und drückte ihr Gesicht an Tylers Becken. Gaff nicht, leck es Schlampe
Ashleys Wange war gegen Tylers Schwanz gedrückt, aber Amber lockerte ihren Griff und gab Tyler genug Platz, um seinen Schwanz in ihren Mund zu stecken. Ashleys Mund nahm Zoll für Zoll des Werkzeugs, bis alles hinter ihren Lippen verschwand, ohne sie überhaupt zu belasten, in einer einzigen Bewegung. Tyler konnte ihr Würgen hören, wie ihre Kehle versuchte, das eindringende Objekt herauszudrücken, aber Ashleys Entschlossenheit, kombiniert mit ihrem Griff am Hinterkopf ihrer Schwester, brachte sie dazu, ihren Schwanz eine Weile dort zu halten.
Tyler konnte spüren, wie seine Kehle gegen seinen Penis gedrückt wurde. Es fühlte sich so großartig an, dass er seine Augen schloss und das Mädchen ihr Ding machen ließ. Sekunden später wurde Ashleys Mund herausgezogen, als sie hustete und auf ihren Schwanz spuckte. Sein Mund war jetzt mit Tonnen von Speichel geschmückt, der von ihm baumelte, während er die Luft anhielt. Nach ein paar Minuten wurde er jedoch wieder auf das Instrument gezwungen und wiederholte den Vorgang noch einmal.
Tyler war im Himmel, aber Amber fing gerade an, sich zu langweilen. Er zog Ashley zurück und bückte sich schnell, um die große Gurke in seinen Mund zu nehmen. Er nickte, klopfte mit seiner Zunge auf das Unterhautgewebe, spuckte dann seinen Schwanz zurück und forderte seine Schwester auf, an der Reihe zu sein. Tyler liebte diesen Anblick mehr als alles, was er zuvor gesehen hatte. Er holte schnell sein Handy heraus und machte Fotos.
WOH ‚MOM‘, sagte Ashley, Kein Bild Ich möchte nicht, dass das Montagmorgen in der Schule passiert
Amber schlug ihm schnell ins Gesicht. Nein, lass es ihn haben. Solange nur wir drei sie sehen können. Versprochen, Tyler?
Ich schwöre, nur für uns Tyler beruhigte Ambers Versuch mit einem Lächeln.
Nun…, dachte Ashley, als sie ihre Shorts und ihren Tanga auszog, okay. Aber wenn sie irgendwo ankommen, werden wir dich TÖTEN, Tyler bedroht, was mit einer weiteren Ohrfeige von seiner Schwester beantwortet wurde.
Verderb die Fotzen nicht. Sie sagte, ich werde sie nicht teilen, jetzt entspann dich und leck diese verdammte Schlampe
Mit einem letzten Klaps der Ermutigung setzte Ashley ihre Arbeit fort. Tyler machte Dutzende von Fotos der Mädchen, bevor er sich entschied, zur Videoeinstellung zu wechseln.
Durch das Kameraobjektiv des Telefons spiegelte der Bildschirm Tylers wahr gewordenen Traum wider. Ashley hörte auf, an seinem Schwanz zu saugen und beugte stattdessen ihren Kopf in seine Eier. Amber nickte jetzt mit der Spitze ihres Penis, ihre Wangen waren von der saugenden Bewegung ihres Mundes eingedrückt. Tyler stöhnte, was beide Mädchen zum Kichern brachte, wodurch das Video aus der Perspektive noch realistischer wirkte. Tyler liebte es, aber seine wahre Belohnung war etwas viel Besseres als ihr Mund. Amber, spring hier rein, Baby, bat Tyler mit einem Augenzwinkern.
Erregter als je zuvor in ihrem Leben gehorchte Amber sofort, spreizte ihre Beine und schob die Spitze des Werkzeugs in ihre durchnässte Muschi. Langsam senkte sie sich, ihre Augen durch den Schmerz des großen Schwanzes verengt, aber sie liebte es, wie ihre Fotze gähnte. Der größte Schwanz, den er je hatte, war nur 15 cm von den größeren Dildos entfernt, mit denen er und seine Schwester übten, also war das eine große Veränderung. Aber ehe sie sich versah, hatte sie ihren Tiefpunkt erreicht, ihre Hüften pressten sich nun fest gegen Tylers. Er saß einfach nur da, genoss den Moment, befreit von den Schmerzen für eine Minute. Dann holte er tief Luft und erhob sich schnell bis zu dem Punkt, an dem nur noch die Spitze des Penis übrig war. Ohne zu zögern warf sie sich auf ihn und schrie auf.
Tyler war fassungslos, als Amber seinen Schwanz fickte. Das Video wurde wunderschön gedreht und erfasste alle Gesichtsausdrücke, während es auch Penetrationsaufnahmen abdeckte. Amber schlug weiter auf ihren Schwanz. Er spielte mit seiner freien Hand glücklich an ihren Brüsten, während er sich an ihre Schultern lehnte und ihr Stöhnen liebte.
Ooooooh, verdammtes Baby. Das fühlt sich so gut an Amber schrie, grinste und sah direkt in die Kamera. Ashley, Liebling, mach was und leck mir den Arsch.
WAS? Ähm… es ist definitiv ein ‚Mutter‘-Moment…, sagte Ashley angewidert.
Oh, komm schon, Schatz… Nur EIN lecken. Ich werde für dich kuscheln, wenn du das tust Amber versprach es mit einem Augenzwinkern. Wir wissen beide, wie sehr du es magst, wenn ich das mache
Ashley dachte eine Minute nach. Nur… ein Lecken? Nun… Er hielt inne und starrte auf den Hintern seiner Schwester. Er bückte sich und streckte mit geschlossenen Augen die Zunge heraus. Seine Zunge fand das Arschloch ihrer Schwester und ließ ihre Zunge schnell in ihre gleiten, und ihre Schwester sagte: Fick dich Ooooh verdammt Ashley stand schnell auf und ging zu Tyler hinüber.
Okay, das habe ich. Jetzt bist du dran
Amber hatte ihren Rücken zugewandt, also war ihr Rücken jetzt Tyler zugewandt, ihre Schwester, die dasselbe getan hatte, drückte ihre Fotze in Ambers Gesicht. Amber blies schnell kalte Luft auf die kahle Katze, was Ashley zum Zittern brachte. Ohne Vorwarnung landete Ambers offene Hand auf der Muschi ihrer Schwester und schlug hart auf ihre äußeren Lippen.
Au Fick Amber Komm schon Ashley verzog vor Schmerz das Gesicht. Amber lächelte, hüpfte immer noch auf Tylers Schwanz und sagte zu ihrer Schwester: Darum hast du noch nicht gebettelt
Ashley errötete und sagte leise: Können Sie bitte meine Fotze lecken, Schwester?
Er bekam eine weitere Ohrfeige und schrie, bevor er sich korrigierte. BITTE LECK MEINEN KATZENBRUDER? Sich fragend, ob die da unten ihn gehört hatten, schrie er mit aller Kraft seiner Lungen.
Es ist besser so, du verdammte Schlampe, lächelte Amber, als ihre Zunge die Schamlippen ihrer Schwester berührte. Er grub drei Finger unter die nasse Möse, als er Ashleys Klitoris berührte.
Ashley stand einfach da, zitterte, ihre Beine bewegten sich ständig, während sie aß. Tyler liebte die Szene, die er vor der Kamera aufgenommen hatte, und schlug Amber spielerisch in den Arsch, um sie zu ermutigen.
Plötzlich stoppte Amber ihren verbalen Angriff auf ihre Schwester. Er verkrampfte seinen Körper und stützte sich auf Tyler, während er seine Flüche ausstieß, ein gewaltiger Orgasmus fegte durch seinen ganzen Körper.
Er schnappte nach Luft, schnappte nach Luft, bevor er von Tyler stieg, ihm für die wunderbare Reise dankte und seiner Schwester sagte, sie solle auf allen Vieren bleiben.
Aber ich dachte, du würdest e- SCHOCK Er schlug mit seiner Hand hart auf die nackte Brust ihrer Schwester, was sie zum Bellen brachte, stimmte dann schnell zu und kletterte auf Händen und Knien auf das Bett.
Das ist besser Schlampe Amber schimpfte. Du hast Glück, dass ich jetzt sogar darüber nachdenke, deine Muschi fertig zu machen Sie gab an, dass sie weiterhin an ihrer Fotze spielte, während sie unter ihre Schwester kletterte.
Tyler sah nun, wie sich die Mädels aus Geschwisterliebe spielerisch die Fotzen leckten. Er kletterte auf Ashleys Rücken und fickte seinen Schwanz, während seine Schwester ihn leckte.
Ashley schrie vor Schmerz, während Amber darunter lachte. Was ist lustig? fragte Tyler, wissend, dass es nicht das erste Mal war, dass Amber ihre Schwester schreien hörte und sie es nicht allzu lustig finden würde.
Amber lachte nur und rief ihr dann zu: Nichts, ich frage mich nur, wie diese jungfräuliche Muschi dich behandelt?
Warte, bist du Jungfrau? sagte Tyler, schockiert von den Neuigkeiten.
Nun… Dank Amber hatte ich viele Plastikschwänze in mir. Aber ich war noch nie mit einem ECHTEN Mann zusammen…, erklärte Ashley.
Verdammt, ich schätze, das ist wichtig, scherzte Tyler, bevor er antwortete, was Amber erneut zum Lachen brachte, Hatte noch nie einen Plastikschwanz in deinem Arsch. Es ist VÖLLIG Neuland
Aus einem Grund Ashley widersprach. Ich habe keinen Analsex mit dir ODER mit ihm
Komm schon, du wirst ihr nicht alles überlassen? Du hast gesagt, du würdest Analsex in Betracht ziehen, wenn du einen Mann findest, dem es wert ist, deine Jungfräulichkeit zu geben Bernstein Zitat
Nun… er ist nicht derjenige, an den ich meine Jungfräulichkeit verlieren möchte schrie Ashley, bevor ihr klar wurde, wie unhöflich es klang. Er drehte sich zu Tyler um und sagte beruhigend: Ich sage nicht, dass du ein Bösewicht bist Es ist nur … wir sind nicht einmal zusammen. Ich liebe dich nicht oder so …
Nein, ich verstehe, versicherte Tyler, aber du denkst, ich bin ein guter Kerl. Und du weißt, dass du es versuchen willst… Er zwinkerte und überzeugte.
Nun…, argumentierte Ashley in ihrem Kopf.
Das war alles, was Tyler brauchte, als er seinen Schwanz ausrichtete und seinen prallen Kopf gegen sein Rektum drückte. WOH HEY ICH HABE NICHT JA GESAGT Ashley schrie auf, als sie vor Schmerz schrie.
Nun…nein, du hast es noch nicht gehört. Aber ich habe das sichere Wort auch nicht gehört, begründete Tyler mit einem Grinsen. Amber lachte darunter und sagte ihrer Schwester, dass sie recht hatte.
Ashley kicherte ein wenig durch den Schmerz, bevor sie ihm zustimmte. Nun… mach einfach… langsam. BITTE
Tyler antwortete mit Zustimmung und schob sein Glied langsam tief in sein Arschloch. Er streckte seine Eingeweide und stellte fest, dass er bereits zur Hälfte fertig war. Ashley schrie ständig vor Schmerz und verzog das Gesicht, als ihre Schwester sie liebevoll trainierte. Tyler drängte sich weiter hinein und beugte nun seine Hüften, um die letzten paar Zentimeter schnell zu beenden. Jetzt erklärte er darin seinen regionalen Sieg.
Ashley verzog immer noch das Gesicht, als sie vor Schmerz grunzte. Sie gab zu, dass der Mann vollständig in ihr steckte, dann spürte sie, wie das Gerät ohne Vorwarnung durch sie glitt, so schnell Tyler es herausziehen konnte, als ob ihr Penis aus ihren Eingeweiden entfernt würde. Sie schrie wieder, Tyler lächelte, als sein Körper schwankte, sein Verstand schloß, als er in einen überwältigenden Orgasmus eintrat. Sie zitterte, als ihre Fotze und ihr Anus zuckten und sie zwangen, auf ihrer Schwester zusammenzubrechen.
Augenblicke später kamen seine Gedanken von seinem komatösen Orgasmus zurück, als er bemerkte, dass Tyler seinen Arsch vor Wut pumpte. Die Schmerzsensoren in seinem Gehirn kehrten zurück und sendeten angenehme elektrische Schmerzwellen durch seinen ganzen Körper. Sie stöhnte weiter, als ihr klar wurde, dass ihre Schwester nicht mehr unter ihr war, sondern direkt vor ihr.
Wie ist das, Schatz? Fängst du an, dich gut zu fühlen? Es muss an dir liegen, so stark zu ejakulieren Amber trainierte, während Ashley lächelte. Er liebte seine ältere Schwester und liebte all die sexuellen Dinge, zu denen Amber ihn zwang. Die beiden küssten sich romantisch, während Tyler unermüdlich weiter seinen Arsch fickte.
Es ist ein Wunder, dass er so lange durchgehalten hat, dachte Tyler und gab den 4 anderen Mädchen die Schuld, die er früher an diesem Tag gefickt hatte. Oder es lag am Alkohol… Jedenfalls war er endlich zum Abladen bereit. Für das Finale schnappte er sich noch einmal sein Telefon, zog es aus Ashleys Arsch und richtete sein Glied auf beide Mädchen. Amber ergriff die Initiative, um ihre Lippen um das Werkzeug zu legen, um die letzten Phasen des Abspritzens zu unterstützen.
Eww Das ist ekelhaft Ashley runzelte die Stirn
Es lohnt sich, glaub mir. Kinder lieben es sagte Amber mit einem Augenzwinkern. Sie spürte, wie sich die Spitze des Werkzeugs des Mannes ausdehnte, also trat sie zurück und wartete auf die Ladung.
Tyler stöhnte, als sein Schwanz seine Säfte abgab. Er konnte sich nicht erinnern, welcher Orgasmus das für ihn war, aber er wusste, dass er glücklich war. Spermafäden wickelten sich einer nach dem anderen um die Zwillinge, ihre Wangen verbanden sich für ein leichteres Ziel. Müde von der unglaublichen Sex-Session warf Siki noch ein paar Runden ihres Haares, bevor sie schließlich starb.
In dem Wissen, dass Tyler ihm niemals verzeihen würde, wenn er dieses Bild auf der digitalen Aufnahme verpasste, waren die Mädchen, die jetzt von Haar bis Kinn mit Sperma bedeckt waren, gute Ziele für viele der Fotos, die Tyler machte.
Jetzt saß er erschöpft auf dem Bett, fotografierte weiter die kichernden Mädchen, drehte sich um und begann sich zu küssen, leckte den Mut aus ihren Gesichtern.
Tyler dachte, sie wäre tot und würde in den Himmel kommen. Die Mädchen spielten jetzt nur noch um seinetwillen miteinander, und er war völlig am Ende.
Als er auf sein Handy schaute, zeigte es an, dass es erst 12:00 Uhr war. Sicher, technisch gesehen war es der nächste Tag, aber er dachte, er hätte noch ein paar Stunden Zeit, um diese Nacht noch besser zu machen

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert