Duschszene Mit Anna Italianka Masturbation

0 Aufrufe
0%


Ron, kannst du kommen und mir helfen?
Meine vierzehnjährige Schwester probierte in der Umkleide Jeans und ein Hemd an. Sie musste größere Kleidung kaufen, da ihr Bauch größer wurde. Sie war schwanger. Wer sein Vater war, wusste keiner von uns. Das könnte ich sein, und er könnte einer der vielen Männer sein, die sie verführt hat. Außerdem könnte ihn seine tägliche Rücksichtslosigkeit imprägniert haben, und was in ihm wächst, könnte ein Klon von ihm selbst sein. Verdammt, das hatte ich gehofft. Obwohl Alicia vierzehn war, sah sie sehr gut aus. War es 5’4? in dem Alter, das ziemlich groß ist und vor der Schwangerschaft schöne, geschwollene C-Cup-Brüste hatte und mit zunehmendem Alter größer wird. Ihr Haar war dunkelbraun mit natürlichen roten Strähnen und keine Sommersprossen im Gesicht. Sie war ein ziemlich dünnes Mädchen, weil sie sehr aktiv war und einen hohen Stoffwechsel hatte und ihr Arsch ziemlich schlank und straff war. Zumindest war das alles wahr, bevor ich schwanger wurde. Ihre Brüste waren auf Körbchengröße angeschwollen und ihr Bauch stand deutlich hervor, was ihren Hintern etwas dicker machte. Außerdem hat sie aus irgendeinem Grund ihr Haar heller gemacht. Wie auch immer, das ist für deine Schwester, verrückte Sachen passieren die ganze Zeit.
?Was ist das Problem?? Ich fragte.
?Es fällt mir schwer, diese Jeans zu tragen? sagte.
?Weitermachen.? Ich warf einen Blick darauf. Es war kein Personal in der Nähe. Ich betrat seine Umkleidekabine. Es hatte einen Stuhl und einen Haken. Die Tür stand zwei Fuß über dem Boden, und die Wände reichten bis zur Decke. In den Ecken waren Spiegel, durch die man komplett sehen konnte. Meine Schwester trug immer noch ihr schwarzes Hemd, das etwas zu eng war. Sie hatte die letzten paar Wochen wettgemacht, indem sie das V ihres Ausschnitts geschnitten hatte, um ihr etwas mehr Platz zu geben. Es war ihr Lieblingsshirt und sie hasste es, es ausziehen zu müssen, aber sie lernte, dass eine Schwangerschaft ihren Preis hat.
Ich habe mir deine Jeans angesehen. Sie waren zu eng oder er war zu groß. Sieht so aus, als müsstest du dir größere besorgen? Ich sagte.
?Aber ich mag diese…? er schmollte. Eigentlich war das das Problem. Seit einer ihrer Freunde ihr vor einem Jahr von Sex erzählt hatte, hatte sie alles getan, um die Aufmerksamkeit der Männer zu erregen, einschließlich eng anliegender Kleidung. Aber das Problem mit der Schwangerschaft war, dass sie weiter wuchs und nicht ohne Hose zur Schule gehen konnte, obwohl sie so sexy war.
Nun, damit musst du klarkommen, Ally. Du kannst nicht jede Woche eine Jeans kaufen. Meine Mutter und mein Vater haben das Geld nicht. Hier. Zieh deine alte Jeans an und kauf ein paar Nummern größer oder so.
Er sah mich mit traurigen Welpenaugen an. Er gehorchte jedoch und zog seine Testjeans aus und fing an, die alten zu tragen. Aber auch sie blieben hängen. Oh-oh,? sagte.
Nein, so viel bist du in fünf Minuten nicht gewachsen, oder? Ich sagte. Aber trotzdem waren die alten Jeans, die sie erfolgreich in diesem Laden getragen hatte, nicht mehr in ihrem Arsch. ?Lass mich helfen,? Ich sagte. Ich packte die hintere Gürtelschlaufe und die Vorderseite der Jeans und streifte ihn währenddessen von der Seite der Katze und zog ihn hoch.
Hat es mir heute morgen schwer gefallen, es anzuziehen? sagte.
?In Ordnung,? Ich grummelte: Gut, dass du heute Jeans kaufen wolltest. Morgen und du – du müsstest die Pullover meiner Mutter tragen. Ich habe es schließlich entfernt, aber der Knopf sah aus, als könnte er jeden Moment wegfliegen.
Weißt du, das sieht gefährlich aus? sagte er und sah nach unten.
?Ja…? Ich stimmte widerwillig zu. ?OK. Plan B.?
?Was ist das??
Ich bin größer als du. Trägst du meine Jeans?
?In Ordnung,? sagte. Fröhlich und hastig zog er ihres aus. Wahrscheinlich drückte er sie unbequem. Ich zog meine aus, er trug meine.
Ich schätze, ich werde hier auf dich warten? Ich sagte. Du kannst wirklich nicht an einen Ort wie diesen gehen? Die meisten Geschäfte mögen es nicht, wenn Sie einen Hahn zeigen. Mein Bruder lächelte und ging. Während er weg war, fing ich an, meinen Schwanz in meiner Hand hin und her zu bewegen, ich langweilte mich. Dann habe ich den Zustand des Zimmers überprüft. Es war klein, aber es wäre interessant zu sehen, ob wir hier mit Sex davonkommen. Ich wollte das ansprechen, wenn er zurückkam.
Nach einer Weile ging sie und ich würde fast glauben, sie wäre ohne mich gegangen, da ich meine Schlüssel in meiner Tasche an ihrem Körper hatte. Aber er kam mit vier Jeans und vier Hemden herein, alle in verschiedenen Größen. Ich dachte, ich nehme sie alle und probiere sie aus, damit ich nicht ständig so suchen muss. Kein Verbrechen.? Er zog meine Jeans aus und gab sie zurück. Ich habe sie aber nicht gleich angezogen.
?Keiner erhalten? Ich antwortete. Hey, willst du Sex haben?
?Was hier?? Sie fragte. Er hat sich umgesehen.
?Ja.?
?In Ordnung,? sagte. Er zog auch sein Hemd aus.
Ich dachte nur, wenn wir uns ein bisschen bewegen können, kannst du vielleicht das bisschen Gewicht verlieren, das du hast, damit du diese Jeans besser tragen kannst?
?Mein liebevoller Bruder tut alles für mich? er lachte. Also, wie möchtest du es machen?
?Welche ist bequemer für Sie?
Nach kurzem Zögern legte er seine Hände auf die Wände zu beiden Seiten eines Eckspiegels und beugte sich mit dem Rücken zu mir vor. Ich weiß nicht, wie stark diese Mauern sind, also reisst du sie besser nicht ein? spottete er.
?Keine Zusagen.? Ich schob meinen Schwanz in ihre Vagina und fing an, sie zu ficken. Ich begann mit langsamen Steinen hin und her und nahm ihre Warnungen vor den Wänden ernst, aber nachdem ich ungefähr drei Minuten lang langsam rein und raus geschoben hatte und sah, dass die Wände stark blieben, beschloss ich, es noch ein bisschen besser zu machen. Ich ging etwas schneller rein und raus, aber im Spiegel konnte ich das immer noch gelangweilte Gesicht meiner Schwester sehen. Also habe ich etwas mehr Geschwindigkeit und Umph bekommen und sie konnte sehen, wie ihre Brüste als Reaktion darauf zu zittern begannen, und sie wurde nur ein wenig besorgt.
Das Problem beim Schlafen mit meiner Schwester ist, dass sie viele Gelegenheiten hatte, Liebe zu machen, seit ihr Freund sie zur Prostituierten gemacht hat. Er wurde ihm vom Cousin seines Freundes vorgestellt, und bald darauf vom Vater seines Freundes, nahmen ihn mehrere männliche Lehrer und viele Schüler der Oberschicht auf. Die Sache ist, sie will oder bettelt nicht um Sex. Dieses Geschlecht. Ihm nahe zu sein heißt, ihn schlagen zu wollen. Die Art, wie er geht, spricht, sich anzieht und dich ansieht? Ich bin eine fruchtbare junge Frau, vierzehn Jahre alt, nicht gegen Sex. Frag einfach und ich sage wahrscheinlich ja? Aber das Problem beim Probieren von Tausenden verschiedener Gerichte ist, dass, sobald Sie drei oder vier wirklich köstliche Gerichte gefunden haben, der Rest mies erscheint. So sah es bei ihm aus. Er hatte einige wirklich tolle Ficksessions und das war keine davon. Deshalb langweilte er sich. Ich musste das Spiel beschleunigen.
Ich streckte die Hand aus und drückte ihre Arme von der Wand weg und drückte ihre Brüste und Brust gegen den Spiegel. Ich achtete darauf, ihn nach vorne zu beugen, damit sein Bauch nicht gequetscht wurde. Ich glaube, die Kälte des Spiegels ließ ihren Körper zittern, obwohl das nicht meine Absicht war. Ich wollte, dass er seine Spuren hinterlässt, und so flüsterte ich ihm ins Ohr. Nun, wann immer sich jemand in diesem Raum umzieht, wird er auf unsere Liebe schauen. Immer wenn ein kleines Mädchen ein neues Kleid anprobiert, wird sie durch unser Geschlecht für sich selbst sorgen. Jedes Mal, wenn ein heißer Typ kommt, um ein neues Shirt anzuprobieren, wird er sich durch seinen gepressten Körper in diesem Spiegel betrachten? Als ich das sagte, fanden meine Finger ihre Brustwarzen, die immer noch gegen den Spiegel gedrückt waren, und begannen, sie zu drücken. Ich fickte sie immer noch und brachte meinen Kopf an die Seite ihres Kopfes und flüsterte leise: Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer ist der heißeste von ihnen? Er drehte seinen Kopf zu meinem und unsere Lippen trafen sich. Unsere Sprache war im Krieg. Jedes Mal, wenn mein Schwanz in seinen Körper eindrang, drang seine Zunge in meinen Mund ein. Jedes Mal, wenn ich ein wenig Milch aus ihren Brüsten zog, berührte ihre Zunge meine. Ich fuhr fort, sie zu ficken, und aus den Augenwinkeln konnte ich weiße Milchströme über den Spiegel laufen sehen. Wir müssen das aufräumen. Dann drehte ich es um und drückte es mit dem Rücken gegen die angrenzende Wand. Er war auf einer Schräge und ich ließ meinen Schwanz wieder dahin gleiten, wo der Schwanz jedes Bruders hingehörte und begann zu schlagen. Unsere Zungen trafen sich erneut im Kampf, und dieses Mal, als ich es melkte, fuhr es seinen Körper und seine Beine hinunter.
Am Ende konnte ich mich nicht mehr zurückhalten, und wir hielten das ungefähr zweieinhalb Minuten lang, bevor ich alles losließ, was ich schwanger hatte. Ich fand mich keuchend auf dem Boden und er stand einfach nur da und tat dasselbe. Sperma tropfte ihre Beine herunter und die Milch beendete ihre Reise zu ihren Füßen und schließlich auf den Boden. Wir hielten für eine Minute den Atem an und dann fing sie an, die restlichen Kleidungsstücke anzuprobieren. Er entschied sich schließlich für ein Paar Jeans und ein Hemd, also schickten wir den Rest zurück und wählten zusätzliche Outfits aus, die ihnen gefielen, und gingen nach Hause. Oh, und er trug wieder die Jeans, mit denen er gekommen war. Sie scheinen jetzt besser zu schlafen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert