Ein Klempner Fickt Blonde Milf Für Fünf-Sterne-Bewertung

0 Aufrufe
0%


Ich parkte in einer ruhigen Straße, eine Gehminute von meinem Ziel entfernt. Ich drückte die auf meinem Handy gespeicherte Nummer. Das Telefon klingelte mehrmals, bevor ich die Frau am anderen Ende hörte. ?Ja?. Ich habe beim Antworten ein Kloßgefühl im Hals gespürt? Ich habe an der Ecke geparkt, bist du bereit? Ja, geh einfach den Weg entlang und die Tür ist an der Seite des Hauses, ich werde warten. Wie gesagt, meine Stimme verriet meine Nervosität und Vorfreude? Wirst du dich so anziehen, wie ich will? ?Ja? die Antwort ist gekommen. Ich schluckte und sagte? Und weißt du, was ich will, dass du tust, sobald du hereinkommst? Er sagte wieder ja. Ich sagte ?Ich kann es kaum erwarten, von dir gut und richtig gefickt zu werden, ich bin auf dem Weg?. Ich legte auf, stieg aus dem Auto und ging auf mein Date zu.
Als ich ging, fühlte ich Schmetterlinge in meinem Bauch und fühlte auch, dass mein Schwanz mehr Blut zog und leicht in meiner Hose wuchs. Auf dem Rückweg zum Trail fröstelte mich der eisige Winterwind. Während ich dies tat, sah ich mich zufällig um und war erleichtert, dass niemand in der Nähe war, und setzte meinen Weg zu dem Date fort, von dem ich die letzten Wochen geträumt hatte. In einer Situation zu sein, in der ich nicht diejenige bin, die Entscheidungen trifft, der ich nicht vertrauen kann oder die mein tägliches Geschäft und Privatleben führt. Vielmehr übergebe ich mich innerhalb von Sekunden vollständig der Kontrolle eines anderen. Und jemand, den ich noch nie zuvor getroffen habe.
Ich erreichte die Tür und sah mich noch einmal um, bevor ich meine Hand hob, um zu klopfen. Als ich mich bewegte, schwang die Tür nach innen und ich lächelte nervös und trat aus dem eisigen Wind in die Wärme des dunklen Korridors und hörte seine Stimme hinter der Tür? Hallo, geht es dir gut, Baby? ? Hallo? ?Mir geht es gut danke schön? Als ich hereinkam und mich umdrehte, wollte Miss Melanie die Tür schließen und abschließen.
Ich sah Herrin Melanie zum ersten Mal an. Natürlich habe ich ihre Fotos auf ihrer Profilseite gesehen, aber Bilder und echtes Leben sind nie gleich. Er war ungefähr 5 Fuß 4 Zoll groß im Vergleich zu meinen 6 Fuß 2. Ihr lockiges Haar sah im schwachen Licht kastanienbraun aus. Im Gegensatz zu ihren schwarzen Strümpfen und dem Strapsgürtel, der sie umschlingte, war ihre Haut blass, weder schlank noch stämmige Beine. Und der schwarze Tanga enthüllte ihren wohlgeformten Hintern. Sein Profil sagte, er sei 32 Jahre alt, aber ich schätzte, dass er wahrscheinlich mindestens 6 Jahre älter war. zu mir zurückgekehrt? So wolltest du mich Baby? sie deutete auf ihr Outfit, das nur aus Riemen bestand. Strümpfe und Strumpfbänder.? Ach ja, ist das toll? erwiderte ich anerkennend, zog sie oben ohne aus und sah, wie ihre Brüste leicht herabhingen und ihre dunklen, stolzen Brustwarzen bewunderte. Im Allgemeinen kann man ihn als den netten Nachbartyp bezeichnen.
Während wir besprachen, was ich wollte, streckte ich ihm die Hand mit dem Bargeld aus, auf das wir uns am Telefon geeinigt hatten, und gab es ihm. Sie machte sich nicht einmal die Mühe zu zählen, legte es in die kleine Kommodenschublade und zog etwas Metallisches aus derselben Schublade heraus. Sie hob sie hoch, silberne Schmetterlings-Nippelklammern. Das sind die, die du willst? Ich hörte weiterhin die nervöse Erwartung in meiner Stimme und antwortete: Ja, Madam? . Als ich ankam, bat ich um die Verwendung von Nippelklemmen, weil ich davon träumte, meine Brustwarzen zu bearbeiten und zu missbrauchen. Er musterte mich von oben bis unten? Was ist mit dem Streifen? Bevor ich mit der Arbeit anfing, sagte ich natürlich voraus, dass wir in ein Schlafzimmer gehen würden und ?hier? ?ja hier?jetzt? Sie hat geantwortet.
Ich fing an, mich im Flur dieses Hauses, das ich noch nie zuvor betreten hatte, auszuziehen, und bald stand ich nackt davor. Ich hörte jemanden draußen auf dem Weg gehen, die Stimme war eine Frau und schien mit ihrem Hund zu sprechen. Es war so nah dran, eine fremde Frau kennenzulernen, dass das Blut anfing, auf meinen Schwanz zu fließen, und ich spürte, wie es wuchs, obwohl ich nicht wusste, dass ich barfuß von ihr entfernt war.
Herrin Melanie legte die Schmetterlingsmanschette an meine linke Brustwarze, und mein Körper zog sich leicht zusammen vor Schmerzen, die sie verursachte. Dann legte er den anderen auf meine rechte Brustwarze und ich versteifte mich wieder vor Schmerzen. Die Kette, die die beiden Klammern verband, schwang zwischen ihnen, und die Frau draußen sagte: Oh, was für ein guter Junge? Ich hörte dich sagen. Zu ihrem Haustier griff Mistress nach der Kette und zog sie zu sich und nach unten. Ich gab dem plötzlichen Schmerz des Ziehens an meinen empfindlichen eingeklemmten Brustwarzen ein Grunzen von mir und landete schließlich vor ihm auf meinen Knien, mein Gesicht auf Höhe seines Bauches und das Dreieck seines Tangas bedeckte seine Muschi. Bevor ich meinen Kopf in Richtung der schwarzen Substanz bewegen konnte, fing er an, die Kette nur mit seinem Zeigefinger anzuheben, um erneut Spannung an meinen Brustwarzen zu verursachen, aber das verursachte genug Schmerzen, um mich anzupassen, und ich fing an aufzustehen, aber wegen etwas. alte Knieverletzung Ich musste meine Hände auf die Hüften der Mistresses legen, um mich dabei zu stützen. Als ich aufstand, schlug mir die Dame mit ihrer freien Hand ins Gesicht. Das Geräusch hallte durch den Flur und ich dachte, was wäre, wenn der Fremde draußen immer noch da wäre und es hören würde? Ich habe dich nicht anfassen lassen, oder? Sagte die Dame mit sanfter Stimme. Nein, Madam, Entschuldigung? Ich antwortete.
Er nahm ein Paar Handschellen aus der Lotterie und befahl mir, mich umzudrehen und meine Hände hinter meinen Rücken zu legen und meine Handgelenke zu fesseln, so dass ich verzweifelt nach meiner Herrin suchte, wie ich es wollte, weil ich das Gefühl der Hilflosigkeit erleben wollte. zum Zeitpunkt der Buchung.
Er stellte sich vor mich und ergriff die Kette, mit der die Butterfly-Klammern an meinen Brustwarzen befestigt waren, die jetzt sichtbar schmerzhafter waren, da sie ihrer Arbeit nachgingen, Blut aus empfindlichen Nervenenden zu ziehen. Er ging auf die Tür an einem Ende des Korridors zu. Ich staunte darüber, von der Kette geführt zu werden und den Anblick der runden Pobacken zu sehen, die von der hinteren Schnur des Tangas gespalten wurden, und ich stellte mir vor, wie mein Kopf zwischen ihnen vergraben war und mein Schwanz vor mir hervortrat.
Er öffnete die Tür und zog mich ins Zimmer. Zwei Dinge trafen mich fast gleichzeitig, als ich hereinkam. Erstens war direkt vor mir ein großes Flügelfenster, etwa 8 Fuß lang und 5 Fuß hoch, mit Blick auf den Garten, der uns sechs Meter von der Straße trennte, und zum Glück waren die weißen Tüllvorhänge geschlossen, aber das Zeug bedeutete: Kannst du? leicht sehen? und ich hoffte, dass dies auch bedeutete, dass die Leute nicht so einfach hineinsehen konnten. Zweitens war noch jemand auf dem Sofa im Zimmer.
Als ich das sah, versuchte ich, in den Flur zurückzugehen, aber Miss Melanie hatte die Tür geschlossen, sobald wir eintraten, und ich hörte, wie der Schlüssel gedreht und die Tür verschlossen wurde. ? Sklave überraschen? Sagte sie in einem sarkastischen Ton. ?
Um meine Nacktheit vor der sitzenden Person zu verbergen, drehte ich mich schnell zur Tür und zeigte ihnen meine Rückansicht und meinen behaarten Arsch.
? Hallo Herr Turner? . Ich erstarrte, als die sitzende Person meinen Namen sagte. Wie kann das sein? Ich habe Herrin Melanie in unserem vorherigen Telefonat bei der heutigen Buchung nie meinen Namen genannt, ich habe tatsächlich ein Pseudonym für den Datenschutz verwendet.
Herrin Melanie antwortete sofort. Das ist eine Freundin von mir, sie hat mir geholfen, mich auf unser gemeinsames Date vorzubereiten, und sie wollte gehen, bevor du auftauchst. Aber als wir Sie die Straße entlanggehen sehen, erkennt er Sie, und sehend, dass Ihr Wunsch ist, gesund, anständig und völlig gedemütigt zu werden, gibt es keinen besseren Weg, dies zu tun, als zu wissen, dass die Schulkameradin Ihrer Tochter Sie so beobachtet, wie sie ist.
Der Schulkamerad meiner Tochter? Sally hatte die Schule vor zwei Jahren abgebrochen und war jetzt achtzehn. Ich drehte meinen Kopf zum Sofa. Das schlanke blonde Mädchen, das sich über sie lehnte, trug ein gelbes bauchfreies Top und hatte offensichtlich kleine Brüste, aber die Konturen einer ihrer Brustwarzen waren sichtbar, und verblasste blaue zerrissene Jeans bedeckten schlanke Beine. Ich habe sie erkannt? Ihr Name war Lisa und ich habe meine Tochter und sie damals ein paar Mal aus Discos mitgenommen, und ich glaube, sie war auch nach Hause gekommen?. Gott weiß meine Frau. Ich erinnere mich auch, dass wir damals Bedenken hatten, dass er einen schlechten Einfluss auf Sally hatte. Und jetzt liegt er auf der Couch seines Nuttenfreundes.
?Lisa? sagte ich und bestätigte, was ich in meinem Gesichtsausdruck sah. Lisa lächelte und Miss Melanie streckte die Hand aus und griff nach der Kette, um mich herumzudrehen, sodass die Freundin meiner Tochter vollständig entblößt war. Lisa starrte auf meinen Schambereich, und das Bewusstsein meiner Tochter, dass dieser achtzehnjährige Freund meinen jetzt halbharten Schwanz und meine Eier sah, erregte meine Männlichkeit noch mehr.
Aa, sieh dir das an? sagte Frau Melanie, zeigte auf meine wachsende Erektion und erlaubte Lisa, deutlich zu sehen, wie ich steif aussah. Wie geht es deinen Nippelsklaven? Sie liebte es. ?Schmerzen? Ich antwortete. Er zog an der Kette und ich grunzte vor Schmerz. Wusste ich warum und wiederholte es? Herrin?. ?Gut? Hat die Dame gelächelt? Ich hole dich aus ihnen heraus, willst du diesen Sklaven?
Ja Ma’am, bitte möchte ich das? Ich wurde von der Dame kontrolliert und vor einem Ein-Mann-Publikum. Die Dame griff nach unten und entfernte die Schmetterlingsmanschetten von meinen jetzt wunden Brustwarzen. Nachdem die Spannklammern entfernt waren, begann das Blut zurück in meine Brustwarzen zu pumpen, was dort mehr Schmerzen in den empfindlichen Nervenenden verursachte. Meine Nacken- und Brustmuskeln spannten sich als Reaktion auf den Schmerz an.
Oh, tut das dem Sklaven weh? fragte die Dame und fing an, ihre Finger gegen meine jetzt blutgefüllten erigierten Brustwarzen zu reiben, sie dann zwischen Daumen und Zeigefinger zu drücken und sie mit ihren Nägeln zu kneifen und zu drehen. Der Schmerz war unglaublich. Ich schrie und stellte mich auf die Zehenspitzen, als er mich folterte. Meine Hände waren hinter meinem Rücken mit Handschellen gefesselt, was bedeutete, dass ich der Folter nicht entkommen konnte und sein Griff bedeutete, dass ich nicht entkommen konnte. Schau mir in die Augen, Sklave? . Ich öffnete meine Augen und sah meinen Folterer an. Er lächelte über mein Locken und die Macht, die er über mich hatte, spiegelte sich im Funkeln seiner Augen wider.
?Herrinnen Arschloch willst du deinen Sklaven lecken?? fragte sie, während sie ihre Nippelfolter fortsetzte. Ja, ja, ich will Ihren Arsch lecken, gnädige Frau? Ich schnappte fast nach Luft, als es meine Brustwarzen quälte und normales Atmen unmöglich machte, und ich hoffte, dass die Antwort das war, was er hören wollte. Er löste seinen Griff um meine Brustwarzen und ich blinzelte ein paar Mal vor Erleichterung, um die Tränen aus meinen Augen zu vertreiben. Meine Atmung begann sich zu normalisieren und ich spürte, dass mein Schwanz jetzt halbhart war. Ich sah, wie Lisa wieder besonders darauf achtete, wie meine Männlichkeit reagierte.
?Sklave auf deinen Knien und lecke meinen Arsch für alles, was du wert bist? Fräulein Melanie bestellt. Ich ging auf meine Knie und vergrub mein Gesicht zwischen ihren blassen Wangen, sobald sie mir ihre Hüften zuwandte. Ich bewegte meine Zunge an der Poritze entlang und fühlte das Material des Strings. Ich spürte, wie er seine Hüften zu meinem Gesicht bewegte, als ich seinen Schließmuskel fand und meine Zunge um die Tangaschnur gleiten ließ, sein Arschloch bearbeitete und automatisch versuchte, meine Zunge in seinen Arsch zu bekommen. Ich hörte ein Stöhnen von Herrin, als ich das Loch erkundete. Als ich spürte, wie meine Nase an ihren Wangenspalten rieb, fuhr ich fort und begann, meinen Körper rhythmisch zu bewegen, während ich versuchte, ihren Arsch zu lecken.
Scheint es ihm Spaß zu machen? Ich hörte die junge Lisa sagen und ich wusste, dass sie zusah, wie mein Schwanz wieder hart wurde. Sie traf sich mit einem Mann mittleren Alters, wahrscheinlich im gleichen Alter wie ihr eigener Vater, der nackt und nackt versuchte, den Arsch ihrer Freunde zu ficken, und was noch schlimmer war, war die Information, dass Lisa meine Tochter und meine Frau kannte.
Herrin ließ mich noch ein paar Sekunden lang ihr Arschloch lecken, bevor ich sie bewegte und herumdrehte, und sie meinen jetzt harten Schwanz mit ihren Stilettos schüttelte, um zu wippen. ? Kennst du diese Lisa? sagte er und trat gegen meine freigelegten Eier.
Ich grunzte vor Schmerz und krümmte mich zu seinen Füßen. Ich hörte Sie lachen, als Sie fortfuhren? Wenn Sie die Kontrolle über die Eier eines Mannes haben, ist es Ihnen ausgeliefert, egal wie stark er sich hält? Ist das nicht so ein Sklave? Er stieß mich mit der Schuhspitze an. Ja, gnädige Frau? antwortete ich mit dem Schmerz immer noch in meinen Eiern.
Fang an, meine Füße anzubeten, während ich unten bin. Ich kroch ein paar Zentimeter zu ihrem nächsten mit Stilettos bekleideten Fuß und fing an, ihren schwarzen Lederschuh und die blasse Haut der Herrin zu küssen und zu lecken. Meine Zunge glitt vom oberen Rand des Schuhs und ich fühlte die Sohlen seiner ledrigen Zehen und ich küsste und leckte sie.
Du bist so gut, Sklave? Jetzt möchte ich, dass du die Füße deiner Freundin verehrst? Als sie meine Demütigung beobachtete, wie sie sich auf der Couch zusammengerollt hatte, nickte Lisa und fing an, ihre Turnschuhe auszuziehen, ihre nackten Füße auf den Boden zu stellen und mir mit den Zehen zu winken. Ich zögerte und spürte den Reiz von der Zehe der Herrin und fing an, auf Lisa zuzukriechen.
Meine Demütigung verstärkte sich, als ich an meine Freundin dachte, die mich dabei beobachtete, wie ich nackt und an ihren Füßen festgeschnallt kroch. Ich fing an, die Füße von Achtzehnjährigen zu küssen und zu lecken. Ich lag auf meinem Gesicht, während ich saugte und meine Zunge an meinen Zehen benutzte, als ob die Franzosen sie küssen würden, und spürte, wie der Teppich an meiner verhärteten Männlichkeit kratzte. Nachdem ich ein paar Minuten gebetet hatte, hob Herrin mich hoch.
Ich folgte seinem Befehl mit einer strengen Geste vor Lisa. Die Zeit ist um, Sklave, du beendest besser deinen Job, bleibst still und bewegst dich nicht? bestellt, gnädige Frau.
Ich hielt wie angewiesen an und Herrin trat hinter mich und legte ihren linken Arm zwischen meine nackten Beine und nahm meine Hodentasche. Mit der anderen packte er meinen Schwanz und fing an mich zu wichsen.
Herrin, während des Treffens habe ich ständig an meinem harten und halbharten Schwanz gearbeitet. Er hat mich vor der achtzehnjährigen Freundin meiner Tochter gewichst.
Hat die Dame es Lisa gesagt? Deine Hand in deine Hose stecken und deinen Finger in deine Fotze stecken und ihn dann an deinen Fingern schnüffeln lassen?
Ich wusste, dass ich wahrscheinlich kurz vor dem Abspritzen war, als ich beobachtete, wie die Hand dieses Achtzehnjährigen vor ihm herunterkam und sich für ein paar Sekunden befingerte, als diese Herrin sagte, dass es sie verlangsamte, mich zu wichsen.
Lisa nahm ihre Hand aus ihrer Hose und stand auf und brachte ihre Finger zu meiner Nase. Herrin übernahm mit Befehlen
?Sklavenfinger riechen? Habe ich Lisas Sex gerochen?
Die Herrin begann mich immer härter und schneller zu wichsen.
? Magst du den Geruch der Sklavenmuschi deiner Freundin?. Willst du seine achtzehnjährige Fotze probieren? Probieren Sie Ihre Finger, Sklave. Probieren Sie seinen Muschisaft. Lecke sie?
Ich leckte die Finger der achtzehnjährigen Lisa und roch an ihrer Fotze. Ich spürte, wie der Druck auf meine Eier härter wurde und die Masturbation schneller wurde, und ich wusste, dass ich meine sexuellen Gedanken und Gefühle nicht länger kontrollieren konnte.
Wir wollen deinen Sklaven beim Abspritzen sehen. Ich möchte, dass Lisa den Mut sieht, mit dem Sie ihre Tochter gemacht haben. Zeig deiner Sklavin Zeig ihr deinen Mut, du hast deine Eier??
Ich konnte nichts tun, mein Körper und mein Geist wollten nur das pure sexuelle Vergnügen der Ejakulation spüren. Sperma traf das Ende meines Schwanzes, während ich einen Orgasmus hatte, und ein Teil davon traf Lisas Oberteil. Es war so stark und mein Schwanz pulsierte, als ich versuchte, mehr Sperma aus meinen Eiern in die Welt zu bekommen.
Ich stand müde auf und sah Lisa an und fühlte, dass dieser achtzehnjährige Junge von einer Frau sexuell missbraucht und auch gedemütigt wurde, weil ich wusste, wie ich sexuell erregt war und wie ich aussah, wenn ich einen Orgasmus hatte.
Ist es Zeit, dich aufzusperren, Baby? Sagte die Dame und kehrte zu der freundlichen Art zurück, mit der sie mich früher begrüßt hatte. Er löste die Handschellen.
Nach oben gehen und Baby aufräumen? sagte sie und ich ging nackt ins Badezimmer.
Ein paar Minuten später ging ich mit einem Handtuch um die Hüfte nach unten und betrat das Wohnzimmer.
Sie ist weg, Baby? Miss Melanie sagte zu mir: Es hat gut funktioniert, nicht wahr?
?Ja? Ich antwortete, Auch wenn ich fertig damit bin, sie zu vögeln? .
Das nächste Mal, Baby, ist das Spiel Geduld?
War es so einfach, wie wir dachten? Ich fragte.
Hat Mel gelächelt? Ja, ich sagte ihm, ein Perverser wolle dominiert und benutzt werden, und er war von der Idee beeindruckt. Und alles wurde einfacher, als er dich wie geplant die Straße entlanggehen sah und herausfand, dass er dich durch deine Tochter kannte. Wie Sie vermutet haben, hat es eine seltsame Seite, die ausgenutzt werden könnte?
Habe ich Mel auf die Lippen geküsst? Wann denkst du, werden wir ihn tief in unser Netz der Korruption locken??
Er kommt morgen und ich messe die Dinge durch? Wir werden ihn wahrscheinlich nächste Woche zum Narren halten? Und er wird denken, dass er die ganze Sache provoziert? erklärte Mel.
?Gut? Ich antwortete und steckte meine Hand in Mels Tanga.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert