Eine Masseurin Gab Ihr Einen Schwanz

0 Aufrufe
0%


– Vorwort des Autors –
Möchtest du das zum ersten Mal mit meiner Mutter machen, oder denkst du, du willst es?
Ihre echte Mutter wird wahrscheinlich doch nicht so attraktiv für Sie sein. Dehnungsstreifen und Erschlaffungen sowie Falten und dicke Schambehaarung sollten erwartet und akzeptiert werden. Dies sind jedoch körperliche Details, die im Vergleich zu Gefühlen und Emotionen nicht wirklich wichtig sind.
Das Wichtigste, was Sie verstehen müssen, ist, dass Sie, wenn Sie dies wirklich tun, insbesondere wenn Sie sich darauf einlassen, mit widersprüchlichen Emotionen enden werden. Selbst im allerletzten Moment, wenn deine Mutter dich bereits an Bord genommen hat und gehen will und es zu spät ist, um aufzuhören, und du nichts dagegen tun kannst, beginnst du vielleicht, es dir zweimal zu überlegen. Trotzdem wird der Orgasmus am Ende wahrscheinlich stärker sein, als die meisten anderen Menschen zum ersten Mal erleben werden.
Nehmen wir an, Sie sind an einem Punkt angelangt, an dem Ihre Mutter nackt und hübsch ist. Es wird wahrscheinlich nicht so aussehen, wie Sie es sich vorstellen, aber wie ich bereits sagte, sollte das an dieser Stelle keine Rolle spielen. Wenn dies Ihr erstes Mal ist, lassen Sie es höchstwahrscheinlich langsam angehen. Deine Mutter wird das verstehen, und du solltest ihr zuhören und ihren Fußstapfen folgen. Er hat die Erfahrung, die elterlichen und mütterlichen Fähigkeiten und Instinkte.
Sie können Angst haben, wenn Sie endlich Ihre Beine öffnen. Das ist völlig natürlich, aber keine Sorge. Die erste Erfahrung vieler schüchterner junger Männer ist die haarige Vagina ihrer eigenen Mutter, obwohl viele nicht gerne darüber sprechen. Das ist völlig natürlich. Schließlich ist es schön, warm und vertraut. Es ist so viel einfacher, mit meiner Mutter zusammen zu sein, als mit jemandem, den du nicht einmal kennst. Damit ist es einfacher, trotz der Anspannung standhaft zu bleiben und lange genug durchzuhalten, um am Ende eine befriedigende Ejakulation zu erzielen, die der gewachsenen Gebärmutter entspricht.
Wenn Sie am Anfang Schwierigkeiten haben, wird es Ihnen sicher bei der ersten Penetration helfen, besonders wenn Sie nett fragen, also sollten Sie sich auch darüber keine Sorgen machen. Das Gleiche gilt, wenn Sie ausgehen, lassen Sie ihn einfach helfen und fahren Sie mit der Beziehung fort. Die Ausschnitte sind an dieser Stelle nicht wichtig, aber drücken Sie tief, wenn es fast leer ist. Wie unser Held in der nächsten Geschichte herausfindet, können in intensiven Momenten immer kleine Fehler passieren, aber man muss verstehen, dass sie auf lange Sicht keine Rolle spielen. Fehler können immer korrigiert werden und deine Mutter wird sie besser verstehen als die meisten anderen Menschen.
Sie müssen verstehen, dass Sie dies nie vergessen werden, wenn es definitiv Ihr erstes Mal ist, wie es wahrscheinlich den meisten Menschen passiert. Das Bild der haarigen Vagina, die auf dir reitet, das Gefühl des Orgasmus im Inneren und die Erinnerung an die Ejakulation deiner eigenen echten Mutter werden dich immer begleiten, ob du es wirklich magst oder nicht.
Also willst du es trotzdem machen? Nun, ich habe einige Tipps für Sie:
Lassen Sie Ihre Hüften die Bewegungen tragen, sie wissen instinktiv, was sie tun, auch wenn Sie es nicht wissen, solange Sie Ihren Kopf frei bekommen und der Natur ihren Lauf lassen. Genieße einfach die Fahrt und mach dir keine Sorgen, dass die Person, auf die du schießt, deine Mutter ist. Liebe gibt es in vielen verschiedenen Formen, und wenn sie nicht gewesen wäre, hätte sie die Beine nicht gespreizt.
Lass mich dir sagen, dass du nicht der Einzige bist, der das tut, also lerne, diesen Moment der Intimität zu akzeptieren. Die Probleme und Ängste der Welt bleiben vielleicht einfach weg, wenn auch nur für diese kurze Zeit, wenn Sie sich zum ersten Mal für sie erwärmen. Möge es eine romantische und magische Nacht für Sie beide werden.
Der Held der folgenden Geschichte hat wie immer viel von mir in sich, aber wir müssen Fakten von Fiktion trennen. Wenn Sie ein begeisterter Leser sind, kennen Sie meine Erfahrung bereits. Mal sehen, was mit ihm passiert ist, vielleicht können wir aus seinen Fehlern lernen.

LIEBE UND VITAMINE
Ich betrachtete den Umstands-BH meiner Mutter auf dem Boden. Meine Hände lagen auf seinen Schultern und sein Kopf schüttelte in einem angenehmen Tempo. Mamas Bauch war riesig und prall, und ihre dunklen, zarten Warzenhöfe und großen Brustwarzen waren bereit für ein Baby. Trotz der Peinlichkeit der Situation hatte ich das Gefühl, etwas geschafft zu haben, was mir nicht immer so leicht gefallen ist.
Seine sensiblen Finger streichelten meine Eier in kreisenden Bewegungen und seine großen schwarzen Bambi-Augen starrten mich an, während er kleine Geräusche machte, ?Mm? Mm? M-m?? Nach neun Monaten Schwangerschaft war ihr praller Bauch riesig, straff und geädert, und ihre Brustwarzen und Warzenhöfe waren vergrößert und verdunkelt. Mein Herz und meine Hoden schmerzten von der Art, wie er mich ansah, während ich stillte. Sie war nackt und auf den Knien, und ihr Fälligkeitstermin war zwei Wochen später.
Ich konnte ihr nur leise zuflüstern: Nicht mehr weiter, Mami? Ich seufzte und bewegte meine Beine leicht. Während der wichtigen Abendsitzung gingen wir die Dinge langsam an, und meine Mutter hatte den richtigen Rhythmus gefunden, der sich gut anfühlte, mich aber für die erforderliche Zeit am Laufen hielt. Seine Lippen waren mürrisch und tiefrot und hüpften mit angenehmer Geschwindigkeit auf dem Schaft. Meine Eier waren mit so warmen Gefühlen gefüllt, dass ich meine Augen von der abstoßenden Mutterkleidung auf dem Boden abwenden musste, sonst hätte ich nicht so lange durchgehalten. Vorzeitige Ejakulation war etwas, das in einer Zeit wie dieser nicht zugelassen werden konnte.
Meine Mutter ging geduldig weiter und beschleunigte ihre Schritte, als ihre sensiblen Fingerspitzen spürten, wie meine Hoden zu schlagen und sich zusammenzuziehen begannen. Als ich schließlich den ersten langen Strahl abgab, schloss er die Augen und schluckte friedlich im Rhythmus der Ejakulationen. Seine Hand pumpte den Schaft praktisch und effektiv, und die sanften Finger der anderen streichelten weiterhin lebhaft meine Hoden, während sie weiter pochten und feuerten.
Ich streichelte ihr Haar, als sie lange, kraftvolle, hörbare Strahlen abfeuerte, die von einem intensiven Orgasmus angetrieben wurden, der mich laut aufschreien ließ. Seine mürrischen Lippen und sein Hals pulsierten mit meinem Schaft und meinen Eiern, ich kam so hart, dass meine Knie es nicht ertragen konnten, und er ließ meine Mutter sanft alles schlucken, bis ich nur leise flüsterte, dass ich nichts mehr zum Schießen hätte.
Nachdem die letzten Züge vorbei waren, fühlte ich, wie die warmen Lippen meiner Mutter zurückwichen, als sie all die Liebe und Vitamine, die ich für sie hatte, in meinen Eiern eingefangen hatte. Er sah so ruhig aus, als er das letzte Mal geschluckt hatte. Seine Augen waren immer noch geschlossen und seine Hand bewegte sich, um die große, pralle Babyfaust zu streicheln. Ihre großen Brüste hingen an ihrem Bauch, ihre Brustwarzen und Warzenhöfe waren riesig und dunkel, bereit für die Ankunft des Babys. Nicht, dass sie den Geschmack mochte, aber es war sehr gesund und es machte mich glücklich und stolz, dass ich meinen Teil zur Erziehung des Babys beigetragen hatte.
Vor diesem Hintergrund war es ein guter Moment für mich, mich an das zu erinnern, was vor neun Monaten passiert ist.
*
Meine Mutter hatte mir damals eine Nachricht von ihrer Schwester, nämlich meiner Tante, mit angehängtem Video geschickt. Ich erinnere mich gut daran und sah es mir immer wieder an.
Ich habe die E-Mail gelesen, ohne sofort zu erkennen, dass es sich nur um eine Weiterleitung handelte und nicht an mich gesendet wurde. Kannst du glauben, dass wir es endlich geschafft haben, Ally ????. Ally war der Name meiner Mutter, also wurde mir an diesem Punkt klar, dass die Nachricht von ihrer Schwester Jill an sie gesendet wurde. Es wurde mir ohne weitere Kommentare von der E-Mail-Adresse meiner Mutter zugeschickt.
In Anbetracht dessen, dass meine Mutter von Zeit zu Zeit etwas falsch anklickte, fragte ich mich, ob dies eine Art Fehler war. Trotzdem habe ich mir das Video angesehen, falls es etwas Wichtiges sein könnte.
Das Datum der Kamera in der Ecke ist der 15. Februar. Tante Jill saß auf einem Bett. Sie sah meiner Mutter sehr ähnlich, außer dass ihr Haar länger war. Er schaute in die Kamera und flüsterte: Heute Nacht wird endlich etwas passieren, aber wir fangen langsam an. Ich will ihn nicht zwingen. Er ist sehr schüchtern, also habe ich ihm nichts von der Kamera erzählt. Danach wurde das Video bearbeitet und das Bild verändert.
Zimmer und Bett waren gleich, aber zunächst war niemand zu sehen. Etwas fiel vom Bildschirm und hing an der Bettkante. Ich fragte mich, was es war, bis mir klar wurde, dass es ein stützender BH für schwere, schlaffe Brüste war, und genau in diesem Moment kamen zwei Gestalten ins Blickfeld der Kamera. Sie waren mein Cousin Andrew, der wie ich gerade 18 geworden ist, und Tante Jill, seine Mutter. Überraschend war, dass sie nackt waren und sich inniger küssten, als es eine Mutter und ein Sohn könnten. Ich beobachtete, wie Jill die Hand ihres Sohnes nahm und sie an seinem Arsch hochführte. Sie tauschten liebevolle Blicke und stumme Worte aus, und er versuchte vorsichtig, sie vor die versteckte Kamera zu lenken, die er aufgestellt hatte.
Jill glitt auf die Knie. Sie hatte schlaffe Brüste mit großen Warzenhöfen und dunkle Schamhaare zwischen ihren Beinen und am Unterbauch. Andrews Stimme war angespannt. Mami, was machst du da – oh … Gott …? Andrews dürre Beine waren vor der Kamera zu sehen, aber deutlich genug, dass klar war, was passiert war.
Alter, ist das deine Mutter? Ich dachte. Das Bild zwischen Andrews Beinen zeigte die Hand seiner Mutter, die seine Eier streichelte, und es war deutlich von der Position seines Kinns über dem, was er tat. Leider konnte ich keine ihrer Stimmen hören, aber aus Andrews Reaktionen war klar, dass die Lippen seiner Mutter an Ort und Stelle waren und die Bewegung richtig begonnen hatte. Mir wäre nie in den Sinn gekommen, dass so etwas tatsächlich passieren könnte.
Andrew verlagerte seine Beine und seufzte tief. Es dauerte eine ganze Weile, aber aufgrund ihres mütterlichen Instinkts war ihre Mutter sehr geduldig. Jill nahm langsam aber sicher den Takt auf, als ich sah, wie ihr Haar und ihre Brüste hüpften, was Andrew noch nervöser als zuvor machte, bis das abrupte Ende kam.
Oh mein Gott, Mama, ich – Nn-nn? Sie drückte ihre Hüften zusammen und gleichzeitig konnte ich eine Schluckbewegung in der Kehle ihrer Mutter sehen und ihre Eier pochten plötzlich heftig.
?H-nn Nn? Andrew stöhnte, hielt kaum seine Beine und gab ihm Wärme, machte lange Ausfälle, die seine Mutter weiterhin geduldig schluckte, Finger streichelten schnell seine Eier. Ich weiß nicht, wie sie das machen konnte, wenn man bedenkt, dass es eine Muttersache war, die ich damals nicht verstand. Meine Augen werden von der Art und Weise angezogen, wie ihre schlaffen Brüste hüpfen, wenn sie ihren Kopf bewegt, und von dem dunklen Busch zwischen ihren Beinen, der besonders gut aussieht, da sie auf ihren Knien liegt.
Nach Andrews erstem starken Orgasmus mussten sie sich eine Weile umarmen und mit leisen Stimmen sprechen, die im Soundtrack nicht ganz zu hören waren. Es war endlich Zeit, ins Bett zu gehen. Jill kletterte auf alle Viere und strich ihr Haar aus ihrem Gesicht, während sie über ihre Schulter zu Andrew blickte, der sich hinter ihr bewegte.
Ich sah mit großen Augen zu, wie Penetration und Geschlechtsverkehr stattfanden. Der Winkel der Kamera zeigte den harten Schaft meiner Cousine, der in die Vagina ihrer Mutter eindrang, die sich leicht und bequem für sie öffnete.
Der Junge war anfangs unbeholfen und wackelte weiter mit seinen Beinen und Hüften, aber als seine natürlichen Instinkte einsetzten, lernte er, im letzten Moment zu beschleunigen und wieder zu verlangsamen, um diese Romanze so lange wie möglich aufrechtzuerhalten. Sie atmete schwer und stöhnte, und die Brüste ihrer Mutter schwankten und schwankten und schwankten unter ihr, als Andrew ihre Hüften drückte.
Zwei Verliebte erreichen gemeinsam das Finale und Andrews wachsende Stimme ist im Video zu hören: ?O-oh Gott Mama – N-nnn Nnn Nnn…? Ich sah, wie das Bein seiner Mutter auf der Matratze zuckte, als etwas sehr Heißes plötzlich ihr Inneres traf und der Samen des Jungen gegen die Rückwand der Gebärmutter spritzte. Er schlug weiter, nachdem sich sein Stöhnen in Seufzer verwandelt hatte, seine Eier pochten in einem gleichmäßigen Rhythmus, als sie feuerten und versuchten, so tief wie möglich zu schießen.
Das Video endete abrupt, als Andrew gefilmt wurde, und ich muss sagen, ich war ziemlich ruhig. Ich habe das Video in meinem privaten Ordner gespeichert, bevor ich es zusammen mit der Nachricht gelöscht habe. Das gehörte wohl zu den Dingen, über die man nicht reden sollte, dachte ich zumindest, bis ich ein paar Tage später mit meiner Mutter allein in der Küche stand.
?Also, was denkst du über das Video?? fragte meine Mutter kalt, während sie das Geschirr abspülte, ohne mich anzusehen.
?W-was für ein Video? stammelte ich nervös und dachte, dass er es versehentlich an mich weitergeleitet hatte und dass er die Diskussion nicht eröffnet hätte, selbst wenn er bemerkt hätte, dass es passiert war.
Weißt du, das ist die, die ich dir zur Ansicht geschickt habe. Du hast zugesehen, nicht wahr?
Ähm… ich-das war… interessant. Ich spürte, wie mir kalter Schweiß den Hals hinauf stieg. Was war das für eine dumme Antwort?
Meine Mutter ließ das Geschirr allein, zog sich einen Stuhl heran und setzte sich mir gegenüber an den Tisch. Ich konnte spüren, wie seine Augen mich musterten. Ich bin sicher, die meisten Menschen kennen das Gefühl, wenn ihre Eltern das tun. ?Hast du dein erstes Mal erlebt? Ich meine, bringst du die Mädchen nicht hierher, wenn es dir nichts ausmacht, wenn ich es sage?
?Nicht genau…? murmelte ich und biss mir auf die Lippe, kaum hörbar.
?Da ist Andrew? sagte meine Mutter, die offensichtlich sah, wie unbequem ich war.
U-ähm ja…?
Was hast du darüber gedacht? Meine Mutter bestand darauf, weiterzumachen.
Sie sah wunderschön aus, Als ich sofort realisierte, was ich sagte, stieß ich es aus: Oh mein Gott, also …?
Oh, ich weiß sehr gut, was du meinst? sagte meine Mutter lächelnd. ?Willst du mich küssen??
Mir? Ich… ähm, ja.
Das war unser erster Kuss. Ich meine, diese Art von Kuss natürlich, er hatte mich schon früher geküsst. Während ich das tat, streichelte meine Mutter meine Haare und ich war mir sehr bewusst, dass ich weiche Brüste an mir spürte. Meine Mutter berührte meine Wange mit ihren Fingern und sah mir in die Augen. Wir sollten langsam anfangen.
Ich nickte und biss mir wieder auf die Lippe.
In den folgenden Wochen küssten und berührten wir uns heimlich so oft wir konnten. Das Dröhnen der Waschmaschine im Keller war eine gute Tarnung, um unsere geheimen Gedanken zu verbergen, und eine praktische Ausrede für uns, zusammen zu sein. Ich habe darauf geachtet, dass meine Kleidung beim Radfahren viel Schmutz abbekommt, damit ich meine Mutter um Hilfe bitten kann, um die Flecken zu entfernen. Er gab unter anderem.
Wir wussten beide, dass Küssen und Umarmen nicht ausreichen würden, um unsere Romantik zu tragen, und in diesen Momenten sprachen wir oft über den richtigen Zeitpunkt, um unsere Beziehung auf eine neue Ebene zu heben.
Eine solche Möglichkeit wurde Realität, als meine Mutter schließlich sagte: Das könnte heute Abend unser sein.
Daran habe ich schon gedacht. Geschäftsreisen und Camping mit der Band hielten Dad und Jenny zu beschäftigt, um im Sommer zu Hause zu sein. Hört sich heute Abend toll an, Mama? sagte ich und wir küssten uns.
Ich fühlte mich den ganzen Tag über eifrig und aufgeregt, nervös und unbeholfen, aber ich versuchte, diese Art von Emotionen unter Kontrolle zu halten, bis der richtige Zeitpunkt gekommen war.
Wir haben es in meinem Zimmer gemacht, es war der praktischste und am wenigsten problematische Ort. Ganz zu schweigen davon, dass meine Mutter in meinem Bett einen gewissen Charme hat.
Als Mama ankam, küssten wir uns wieder mehrmals, bis sie ihr ausgebeultes Oberteil auszog und den stützenden weißen BH darunter enthüllte. Ihr kurzes Haar und ihr quadratisches Gesicht standen im Kontrast zu ihren großen Brüsten, die oft effektiv von ihren knorrigen Outfits verdeckt wurden. Ich hatte ihnen keine Aufmerksamkeit geschenkt, bis ich das Video von Jill und Andrew sah und mir vorstellte, wie meine Mutter nackt aussehen würde. Er knöpfte auch seine Jeans auf, und durch den Stoff konnte ich den geringsten Hauch eines dunklen Busches, Brustwarzen und Warzenhöfe sehen.
?Du kannst mit einem BH üben? meine mutter flüsterte mir ins ohr, wir sind nur zu zweit zu hause.
Ich griff langsam hinter ihn und kämpfte mit der Schnalle. Ich wusste, dass dies eine wichtige Lernerfahrung war, also holte ich tief Luft und versuchte es noch einmal.
?Unterlassen Sie,? Meine Mutter sagte. ?Es ist nicht so schwierig. Da gibt es nichts worüber man sich Sorgen machen müsste. Wir haben alle Zeit der Welt.
Nach ein paar Versuchen löste ich mich und meine Mutter ließ die Träger von ihren Schultern gleiten. Jetzt, da meine Mutter nackt war, fühlte ich mich schüchtern und unbeholfen. Meine Mutter trug ihre Haare immer kurz, und ihr eckiges Kinn gab ihr ein keineswegs zartes oder feminines Gesicht. Ohne die Klamotten war alles anders, meine Augen verengten sich nervös. Wie gesagt, ich hatte nie auf die Brüste meiner Mutter geachtet, aber jetzt, wo sie nackt waren, waren sie schwer und niedrig. Ihre Warzenhöfe und Brustwarzen waren groß und ihre Hüften breit, und der hervorstehende dunkle Busch zwischen ihren Beinen machte mich besonders nervös, als mein Blick nach unten glitt. Meine Augen sprangen schnell zurück und ich wurde rot, als ich bemerkte, dass ich eine Erektion hatte. Ich fühlte ein Kribbeln sowohl vor Schüchternheit als auch vor Aufregung.
Das erste Mal ist für jeden anders. Mach dir keine Sorgen,? sagte meine Mutter und berührte meine Wange.
Ich war immer schüchtern. Ich konnte nicht glauben, dass ich meine erste wirklich romantische Nacht haben würde, und zwar mit meiner Mutter. Ich würde sagen, es ist ein ganz besonderer Moment für einen jungen Mann, nackt und barfuß auf dem Bett seiner eigenen Mutter zu stehen, aber ich würde lügen, wenn ich nicht zugeben würde, dass mich das ziemlich gestört hat. verärgert.
Meine Mutter hatte Geduld damit, dass ich unbeholfen zwischen ihren weit gespreizten Beinen spielte. Er half mir und sah mir in die Augen, als ich hereinkam. Als sich die Vagina auf natürliche Weise öffnete, um mich aufzunehmen, schnappte ich schnell nach Luft, erstaunt über die Wärme. Die Hand meiner Mutter blieb auf meiner Hüfte, damit sie mir wichtige elterliche Hinweise geben und mich mit den zärtlichen Liebkosungen ihrer Finger wegstoßen konnte.
Um ehrlich zu sein, war ich mir immer noch nicht ganz sicher, ob das eine gute Idee war, aber ich fing an, mich wärmer und wohler zu fühlen. Es dauerte lange, bis meine Mutter in diese Situation geriet, und es bedurfte ermutigender Worte, aber ich begann zu fühlen, dass sie Recht hatte. Während Sie es in jungen Jahren vielleicht nicht ganz verstehen, wissen Eltern normalerweise, wovon sie sprechen.
?Entspann dich, entspann dich…? Meine Mutter flüsterte, als meine Nerven begannen, mich zu überwältigen. Er war ein sorgfältiger Lehrer, so dass ich unter seiner Anleitung eine tiefe Durchdringung erreichen konnte. Die Engelskette, die meine Schwester ihr geschenkt hatte, stand zwischen den nackten Brüsten meiner Mutter, sie hüpften und schwangen in kreisenden Bewegungen, und ich fühlte mich bei jedem tiefen Stoß von heißen Schauern umgeben. Mum sah wunderschön aus mit ihren flatternden Wimpern, den leicht geöffneten Lippen, als ihre Seufzer in ein Wimmern übergingen, und einer tiefen Rötung, die ihre Wangen erreichte.
Ich seufzte und bewegte meine Hüften. Ich kam dem Shooting immer näher, war aber noch nicht ganz am Ziel, obwohl es einfacher ist, sich bei meiner Mama wohl zu fühlen als bei jemand anderem.
Schön und stabil, weiter so. Versuchen Sie, es tiefer zu drücken. Kannst du das, Jimmy? Ich fühlte die Hand meiner Mutter auf meinem Rücken, während sie mich unterrichtete. Ihm wurde langsam wärmer, als die Röte auf seine Wangen stieg. Ihre Beine waren so weit wie möglich gespreizt und die Bewegung ihrer nackten Brüste war bezaubernd. Sie schwangen herum, ihre Brustwarzen standen groß und lang in der Mitte der großen Warzenhöfe. Seine schweren, weichen Gewichte hüpften, schwankten niedlich, und dann wurde die Bewegung immer wieder im Rhythmus meiner Stöße umgekehrt. Er machte kleine Geräusche: Ah Ah Ah? und seine Hände berührten sanft meine Hüften jedes Mal, wenn meine Stöße mich näher an den Eingang zum warmen, zitternden, bereiten und offenen Mutterleib brachten.
Leider habe ich meine erste Lektion gelernt, dass die Dinge nicht immer nach Plan laufen, als ich mich im letzten Moment rausgeschlichen habe. ?H-h…? Ich schrie überrascht auf, als meine Mutter ihr einen heftigen Schlag ins Gesicht versetzte, wodurch sie zusammenzuckte. Eine dicke, weiße, klebrige Substanz sprühte auf ihre Brüste, ihre verhärteten Brustwarzen, ihr Gesicht und ihr dunkles Haar und bildete eine dünne Linie von ihrem Mund.
?B-m? Meine Mutter beschwerte sich und ihr Kopf schlug zurück auf das Kissen, bevor sie hart auf die Hitze traf, als ich es glücklicherweise schaffte, die Öffnung im haarigen Busch zu finden und der nächste Spritzer sich entzündete und erfolgreich tief hineinspritzte. Dann stöhnte ich und ein weiterer Spritzer heißes Wasser spritzte auf meine Mutter, als meine Hüften instinktiv drückten. Dann noch eine und noch eine.
Sie war warm und schön und mütterlich und ich wollte einfach nur nah bei ihr sein und ihr alles geben. ?Mama – nh – ah- nh – nh – a – Aa-aaa? Ich schrie laut und rosa Herzen flogen in meine Augen, all meine Wärme, Liebe und Zuneigung strömte hörbar zu meiner Mutter, die auch einen sehr emotionalen Orgasmus hatte, wie eine Frau ihn nur erleben kann, wenn ihr eigener Sohn sie erschießt.
Als die letzten Züge kamen, schlug ich meine Mutter so hart, dass ihre Brüste sprangen. Ich traf sie alle so tief ich konnte, meine Kanonen dröhnten und pulsierten, als sie feuerten. Jede kleine Samenzelle suchte nach diesem mütterlichen Ziel, und wie wir jetzt wissen, haben sie es in dieser Nacht erfolgreich gefunden.
Als ich schließlich fühlte, wie ich weicher wurde, seufzte ich und trat nach draußen.
Schau, es lief ziemlich gut, oder? sagte meine Mutter unterstützend, aber ich hatte immer noch Klebstoff auf ihrem Gesicht und ihren Haaren. Einige wurden sogar auf das Poster von Taylor Swift auf der Rückseite des Bettes geschossen. Verurteilen Sie mich nicht, meine Schwester hat es mir letzten Monat geschenkt, als sie achtzehn wurde, und sie hat entschieden, dass sie zu alt für so etwas ist. Er dachte, ich würde es noch mehr schätzen, wenn mir die Musik überhaupt egal wäre. Ich schätze, ich muss es jetzt mit Bedacht loswerden.
Mir war heiß und ich atmete noch tief. Ich lächelte nervös und meine Mutter lächelte mich an, als ich mich für den Zustand ihres Gesichts und ihrer Haare entschuldigte: Ähm, ja, tut mir leid …?
?So etwas passiert? sagte meine Mutter mitfühlend. Sie war wunderschön mit der warmen Röte auf ihren Wangen und dem schleimigen Sperma in ihrem Haar. Siehst du, es ist überhaupt nicht schwer?
Nicht mit dir, Mutter? sagte ich und wir hielten noch lange Händchen.
*
Jetzt wissen Sie, was vor neun Monaten passiert ist. Leider küsste meine Mutter nach unserer langen Abendsitzung immer noch meine Eier, als sich die Tür öffnete und meine Schwester hereinkam.
Jimmy, hast du gesehen…? sagte er, bis sich seine Augen weiteten, als er die Szene, die sich vor ihm abspielte, vollständig wahrnahm.
Hoppla, es sieht so aus, als ob das Haus nicht so leer ist, wie wir dachten. Jenny muss schlafen oder so. Auf der positiven Seite war das ruinierte Poster im Moment meine geringste Sorge.
Glücklicherweise kontrollierte meine Mutter die Situation wie immer. Er stand schnell auf und legte die Hände seiner Tochter auf ihren geschwollenen, nackten Bauch. Jenny hatte sie zuvor geküsst und umarmt, aufgeregt über die Ankunft des neuen Babys.
Ich fragte mich einen Moment lang, was sie von dem Baby als meinem hielt, aber ich muss sagen, dass sie ziemlich gut darin aussah, angesichts der Kraft, mit der sie ihre Zunge in meinen Mund steckte, als meine Mutter ihr davon erzählte.
Ich küsste Jenny, als ich sie auszog, und meine Mutter beugte sich hinunter, um etwas noch Schöneres und Wärmeres zu küssen. Ich wich zurück, als ich Jenny und meine Mutter sah, die sich in die Augen sahen und sich zum Bett bewegten.
Mom lag auf ihrem Rücken und Jenny umarmte ihren großen Babybauch und küsste sie überall, bis sie auf dem Boden lag und ihre Küsse begannen, sich nach unten zu arbeiten. Ich wartete darauf, dass sie aufhörte, als sie sich den dunklen Büschen ihrer Mutter näherte, aber sie tat es nicht, steckte ihre Nase in den Busch und setzte die Küsse fort. Ich wusste, dass ich diesen besonderen Moment auf keinen Fall stören wollte, als sich die Hüften meiner Mutter weit öffneten und die Zunge meiner kleinen Schwester anfing, hineinzustecken.
Der riesige geäderte Bauch ihrer Mutter, die von Cellulite übersäten Hüften und die dunklen Büsche, auf denen die Nase des Mädchens ruhte, standen im Kontrast zu Jennys wunderschönem Hintern, spitzen Teenagerbrüsten und ihrem süßen Pferdeschwanz, der hüpfend hüpfte, als sie ihren Kopf rhythmisch bewegte. . Ich konnte die schlüpfrigen Geräusche ihrer Zunge hören, die in die warme, haarige Vagina ihrer Mutter hinein- und herausgleiten, und ich konnte gelegentlich heiße Zuckungen und Zittern sehen, die die Hüften ihrer Mutter hinunterliefen.
Hör jetzt nicht auf, Liebling, bitte…? Mom seufzte, als Jenny für einen Moment ihren Kopf hob. Um fair zu sein, es war zu diesem Zeitpunkt schon eine Weile so.
Tut mir leid, Mama, ich bin müde. Einfach ein bisschen suchen. Jenny fing bald an, den Bauch, das Gesäß, die Büsche und die Klitoris ihrer Mutter zu küssen, bevor ihre Zunge begann, wieder in ihre lockere und schlüpfrige Vagina einzudringen. Es dauerte noch einige Zeit, bis der Orgasmus kam, aber ich zögerte nicht, ihm eine Weile zuzusehen.
Schließlich zitterten die Hüften meiner Mutter heftig und sie stöhnte: A-aah-aah?. Jennys Kopf fing an, in einem schnellen, gleichmäßigen Rhythmus schneller zu hüpfen, als sie die vaginalen Schauer ihrer Mutter auf ihrer Zunge spürte. Ich konnte sehen, wie die Orgasmuswellen die Hüften unserer Mutter bewegten, was sich bald während der Geburt wiederholen würde. Jenny schaffte es, weiterzumachen und gab ein paar weitere gute Küsse, nachdem der Orgasmus vorbei war.
?Heiß und schön? sagte meine Schwester und lehnte ihren Kopf an die Hüfte ihrer Mutter und sah mich mit ihren großen, unschuldig blinzelnden Augen an. Ah, junge Mädchen verlieben sich so leicht.
Komm schon, ich weiß, wie sehr du dir dein eigenes Baby wünschst. sagte ich und hielt die Hand meiner Schwester, als ich ihre Augen vor Enthusiasmus funkeln sah. Dann machen wir dir eins?
Nach einiger Diskussion entschieden wir uns für eine Position, in der Jenny den geliebten Babybauch ihrer Mutter umarmen und ihr helfen konnte, indem sie meine Eier leckte, weil ihr Gesicht direkt darunter war, als ich auf Jenny schoss.
Es war viel enger als bei meiner Mutter, also habe ich die Erektion nach und nach gelockert, mit Push-to-Push. Meine Mutter hat immer Ratschläge gegeben, was gut ist, weil es ein gewisses Maß an Selbstvertrauen und Kraft erforderte.
Den dicken Bauch ihrer Mutter zu umarmen, beruhigte Jenny, und ich konnte an den Geräuschen, die sie machte, erkennen, wie sehr sie es wollte. Ich wollte ihn nicht enttäuschen, also fing ich, sobald er bis zum Ende eingedrungen war, an, ihn hart zu ficken, und meine Mutter versuchte ihr Bestes, um uns mit ihrer Zunge zu helfen.
Wie ich lernte, wurde ich jedes Mal langsamer, wenn ich mich dem Ziel näherte. Ich wollte, dass dies so lange wie möglich anhielt, obwohl Jennys ständig zitternde Orgasmen es sehr schwierig machten. Mamas sorgfältige Küsse linderten den Schmerz in meinen Eiern, und es war ihr warmer Kuss, der gerade noch rechtzeitig die Gebärmutter streckende Ejakulation freisetzte, die sowohl mich als auch Jenny dazu gebracht hatte, laut zu schreien.
Als ich fühlte, dass es keinen Platz mehr für kleine Windungen gab, die sich in Jenny winden, nahm ich es schließlich heraus und sprühte die letzten langen Schübe auf die Zunge meiner Mutter und sah zu, wie der Schleim in ihren Mund floss. Er schluckte Jennys süße Muschi und küsste sie. Danach umarmten wir uns und schliefen die ganze Nacht zusammen.
Tatsächlich wurde ich Doppelvater, und Jahre später, als der Kleine volljährig wurde, weiteten sich seine Augen, genau wie damals, als Jenny ihrem Vater zum ersten Mal in den Mund spritzte. Das ältere und erfahrenere Mädchen, die Tochter meiner Mutter, half mir dabei, indem sie schnell mit ihrer Zunge an meinen Eiern herumfuchtelte.
?Das ist der Kreislauf des Lebens? Ich seufzte, als ich meine Augen schloss und den Jungen sanft an meinen Eiern saugen und schlucken ließ, während ich sein seidiges Haar streichelte.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert