Fick Ihren Losen Arsch Mit Einem Riesigen Pferdeschwanz Für Den Ultimativen Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Band 2 2 Junge 2 Mädchen Cousins
Wir trennten uns in Band 1, während unsere vier Kinder fernsahen und auf das Abendessen warteten. Es war fast Zeit für Pop Pop, von der Arbeit nach Hause zu gehen. Wir wuschen uns auf der Flurtoilette, gingen zum Esstisch, Kim und ich gingen in die Küche und fragten Oma, ob wir bei irgendetwas helfen könnten. Er sagte, dass Teller und Besteck auf dem Tisch stünden, aber dass sie hingestellt werden müssten.
Also kamen wir zurück und fingen zu viert an, den Tisch zu decken, Pop Pop kam durch die Hintertür, Er zog seine Stiefel aus und zog seine Pantoffeln an, Er sagte Hallo zusammen, wie geht es euch. Wir sagten, es geht uns gut, und du? Oma brachte das Essen an den Tisch, nachdem Pop Pop gewaschen war, setzte sich, und wir Kinder taten es auch, verteilten das Essen und holten unsere Portionen.
Am Tisch wurde nicht viel geredet, Pop Pop fragte, was ihr heute macht. Nun, wir sagten, wir wollten ein paar Stunden schwimmen, dann rief Oma, ja, sie gingen dünn schwimmen. Oh, hat sie ja gesagt? Wir sagten, es sei Omas Idee … sie kicherte, als wäre es wirklich wichtig. Wir beendeten unser Essen und Kim sagte zu Julie, lass uns du und ich den Tisch abräumen, Grandma sagte nein, das musst du nicht tun, Kim sagte, wir können dir alle helfen, hart zu arbeiten, Pop Pop sagte, es sei eine gute Idee.
Wir haben den Tisch abgeräumt, das Geschirr gespült und abgetrocknet. Grandma hatte Kaffee für ihn und Pop Pop gekauft, und sie standen auf der Veranda. Jetzt versuchten wir Kinder herauszufinden, was wir bis zur Schlafenszeit tun sollten. Wir beschlossen, zum Teichpier hinauszugehen und eine Weile zu sitzen. Der Sommer nervt mit der Sommerzeit, es bleibt bis spät in die Nacht hell. Es war irgendwie seltsam, weil wir nicht einmal über Sex sprachen, wir sprachen über alltägliche Dinge im Leben von Kindern. Auf dem Rückweg hielten wir an der Scheune und gingen zu Hay Mow.
Wir krochen durch den Tunnel aufs offene Feld, da waren wir, was nun? Als ich aus dem Tunnel kam, stand Kim direkt vor mir, ich stand auf und schlang meine Arme um sie, legte meine Hände auf ihre Brüste und küsste ihren Hals, sie kicherte und sagte, spare es dir für heute Nacht auf, sagte Julie. was von mir erwartet wird Habe ich dir alles erzählt? Ich glaube, das hat er gesagt.
Ich fragte ihn, was er von heute Abend erwarte. Julie sagte, du hättest sie unten geküsst. Ich habe ja gesagt und das mache ich gerne. Er sagte, er könne mich dort auch küssen. Dann habe ich gesagt, warum machen wir das nicht, wir Jungs duschen erst, dann kannst du baden und duschen. Das letzte Mal, als wir das gemacht haben, trugen wir Jungs unsere T-Shirts und Höschen und Julie trug ihr Nachthemd.
Wie wäre es, wenn wir einfach die kleine Lampe anzünden und Tony und ich nackt im Bett liegen und ihr euch dann beide auszieht, wenn ihr zwei ins Badezimmer geht? … Wirst du das tun, sagte Julie, ich kann es tun, und Kim sagte ich auch. Also war die Szene gesetzt. Kim wollte wissen, warum Oma und Pop Pop uns nicht gehört haben, ich sagte, ihr Schlafzimmer sei unten auf der anderen Seite des Hauses.
Ich sagte, bist du so aufgeregt wie ich? Sie sagten alle ja. Wir blieben noch 15 Minuten bei Hay Mow und gingen zurück nach Hause. Wir gingen nach vorne und Oma und Opa saßen immer noch auf der Veranda, Oma sagte, du willst jetzt deinen Nachtisch, Eis-Apfelkuchen. Wir sagten alle ja, dann gingen die beiden Mädchen, um ihm zu helfen, es zu holen, sie kamen mit Schüsseln mit Kuchen und Eis heraus. Ich weiß nicht, wie es bei den anderen ist, aber ich kann den Gedanken nicht überwinden, heute Nacht nackt in diesem Queen Bed zu sein.
Es ist endlich Zeit ins Bett zu gehen, als Oma und Pop Pop ins Bett gegangen sind, sind wir ins Bett gegangen, Pop Pop steht früh auf und Frühstück muss gemacht werden … Wir konnten nicht auf dem Boden bleiben und fernsehen, weil es gerade war abseits der Hauptstraße. Schlafzimmer. (Nicht, dass wir aufstehen wollten, ich und Tony duschten, die Dusche war ziemlich groß, vielleicht 4“ X 4“. Es war für uns beide leicht, in die Dusche hinein und wieder heraus zu kommen, es gab kaum jedes Pferdespiel, vor allem, weil wir wussten, was sehr bald passieren würde.
Wir gingen nach draußen, klopften, um ihn wissen zu lassen, dass wir fertig waren, zogen die Tür hinter uns und gingen zur Tür, ich auf der einen Seite, Tony auf der anderen, und zogen die Decken und Laken herunter. Wir standen auf dem Bett und saßen im Schneidersitz. Wir drehten uns beide um, damit wir gleich sehen konnten, wann die Mädchen ankamen.
Die Dusche war vorbei, das Badezimmerlicht ging aus und die Tür öffnete sich. Was für ein wunderbarer Anblick, zwei süße Mädchen warteten auf unsere Aufmerksamkeit und sie sehnten sich auch nacheinander.
Ich war besorgt zu sehen, was Kim vorhatte, also sagte ich, wo fangen wir an? Sie und Tony werden für uns spielen und dann spielen Julie und ich für Sie, und wenn wir immer noch nicht zu müde sind, können Sie uns beide haben, sagte er. Tony wollte unbedingt seine Chance bei Kim bekommen, er sagte mir, also wähle bitte Julie, damit ich bei Kim sein kann. Ich war alles dafür, kein Problem.
Ich habe Kim gefragt, was wir für Sie tun sollen. Er sagte uns, wir sollten uns entweder auseinander blasen oder 69, wenn wir wollten, ich entschied mich, es getrennt zu tun, ich bat Tony, mich zuerst zu machen, bitte. Er stimmte zu und fing an, mit meinem Schwanz zu spielen und bald war er in der Lage, mich in seinen Mund zu stecken, und wir waren in einer Position, in der die Mädchen volle Sicht hatten. Zwischendurch beobachtete ich Tony beim Saugen und starrte die Mädchen von Zeit zu Zeit an.
Beide hatten ihre Hände auf dem Schoß des anderen und konnten nicht wirklich erkennen, ob es Finger waren oder sich nur rieben. Dann sagte Kim, dass noch nie ein Mann Saft in seine Brust oder sein Gesicht gepresst habe. Oh, sagte ich, ich habe das immer und immer wieder getan. Diesmal sagte er statt Tonys Mund. Ich sagte: Wie wäre es, wenn Tony mir das antun würde, wenn er an der Reihe ist, er wird viel mehr abspritzen als ich, er wird es viel besser aussehen lassen. Sagte ok.
Tony zauberte und in ungefähr 10 Minuten fing ich an zu drehen. Habe es wie gewohnt genommen. Dann fing ich an, daran zu arbeiten, ich setzte mich und er stand auf und setzte sich auf meine Beine, lehnte sich mit seinen Händen nach vorne gegen die Wand über dem Kopfteil. Ich sagte ihm, ich solle ihn so weit wie möglich mitnehmen, ihn dann vom Wagenheber ziehen und ihm ins Gesicht und in die Brust schießen. Ich sagte, beobachte Kim genau, er sagte, das tue ich.
Tony erreichte den Punkt ohne Wiederkehr, er nahm seinen Schwanz in die Hand und schoss ihn, wie er es geplant hatte. Der staunte, meinte es sei so geil, fuhr mit dem Finger über die Masse auf meiner Brust und leckte sie von seinem Finger ab. Ich benutzte meine Hand und sammelte so viel wie ich konnte, dann leckte ich es von meiner Handfläche. Es war wie immer sehr lecker.
Jetzt ist es Zeit zu sehen, was die Mädchen geplant haben. Kim übernahm die Führung und versuchte, Julie zu positionieren, spreizte ihre Beine und kam herein, leckte und fingerte Julie. Er wusste ganz sicher, wie er Julie gefallen konnte, er konnte sie an den Rand der Klippe bringen und sie dann so leicht enttäuschen. Endlich ließ er es herunter, das arme Mädchen hüpfte herum… sie musste schließlich Kims Kopf wegstoßen.
Sie umarmten sich ein wenig, dann machte sich Julie an die Arbeit an Kim. Mit Kim, die neben ihr lag und einen Fuß hoch, war das Bild ihrer Fotze wunderschön. Er rieb und fingerte sie mit 2 Fingern und stach die ganze Zeit. Wer hat Julie gesagt, wo sie sich massieren soll usw. unterrichtete. Ich bin mir sicher, dass er ihr erzählte, wie man zu dem gelangt, was später als G-Punkt bekannt werden sollte.
Wir entspannten uns alle vier etwa 15 Minuten lang und liebten den Glanz dessen, was wir taten. Der erste, der tat und sich bewegte, war Tony, der es kaum erwarten konnte, Kim in seine Hand und seinen Mund zu bekommen. Er drehte sich um und kam zu ihr aufs Bett. Ich war immer noch erstaunt, wie bereit er war, diese Dinge zu tun, er war immer so ernsthaft und direkt gewesen. Tony und Kim streckten die Hand aus und beide kamen herüber, sein Arm um sie geschlungen, umarmte sie und küsste ihren Hals. Ich glaube, er hatte Angst davor, sie auf die Lippen zu küssen. Er übernahm die Führung und küsste sie viele Male.
Sie nahm ihren Arm ab und rollte sie auf den Rücken, ihre süßen kleinen Brüste keck und sie stand aufrecht mit harten Nippeln. Immer wenn er an einem saugte und dann den anderen leckte und dann zurückkam, tat er dies eine Weile. Schließlich konnte sie es nicht mehr ertragen, sie ging nach unten und küsste unterwegs ihre Brust und ihren Bauch. Er landete auf seinem Hügel und drehte sich um, schlug dabei die Beine übereinander, ging sofort hinein und begann ihr zu sagen, was er brauchte und wie er es ihm geben konnte.
Okay, dieser Junge war definitiv im siebten Himmel, er stöhnte und machte laute Lustgeräusche, als er daran saugte und leckte. Nach etwa 15 Minuten hatte er einen Orgasmus. Tony war sehr stolz auf sich. Die ganze Zeit habe ich Julie gefingert und sie hat mich gebumst. Jetzt wusste sie, wo ihr Knopf war, und war geschickt darin, mir zu sagen, wo ich fingern und reiben sollte. Ich brachte ihn zum Orgasmus und dann beendete er mich, ich kam zu meiner Hand, er sagte, ich würde es direkt in meinen Mund nehmen und ich möchte es schmecken, ich streckte meine Hand aus und anstatt seinen Finger hineinzustecken, er beugte sich darüber und legte alles darauf.
Zu sagen, dass wir alle gewarnt wurden, wäre eine Untertreibung. Also sagten wir gute Nacht und sie gingen ins Bett, Tony und ich gingen ins Bett. Wir beide lagen da und redeten über unser Abenteuer. Tony war immer noch in Kim verliebt, er hatte ein echtes Interesse an ihrem süßen Körper, und ich kann verstehen, warum.
Morgen bekommen wir Band 3, um zu sehen, was wir vier vorhaben.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert