Freund Dildo Fickt Mich

0 Aufrufe
0%


5
Liebling, wir sind in zwei Wochen wieder da meine mutter hat mich geweckt. Ich drehte mich um, als ich meine Schlafzimmertür schloss.
Es war fast Nacht. Ich hatte ungefähr acht Stunden geschlafen, nachdem ich erst um sieben aufgewacht war. Ich war immer noch müde. Nun, mehr Schlaf hätte das behoben.
Ich bin wieder aufgewacht. Es ist vier Uhr morgens. Noch fast acht Stunden. fluchen.
Ich war hungrig. Ich konnte mich nicht bewegen. Es tat zu sehr weh. Warum das?
?Aaaah? Ich strich mit dem Arm über mein Bett. Zu viel Schmerz. Es war, als würde mein Körper ein bisschen aufwachen. Ich konnte mich kaum bewegen. Es tat so weh. Ich sah auf meinen verletzten Arm. Es schien immer schlimmer zu werden. Es ist mir kalt. Ich stand auf, brach meine schmerzenden Muskeln und zog meine Decke über mich. Ich würde morgens etwas machen. Ich war immer noch müde. Es war sehr schmerzhaft sich zu bewegen.
Ich bin aufgewacht. elf Uhr nachmittags. Mir ging es immer schlechter. Ich war durstig. Ich musste das Badezimmer benutzen. Ich konnte mich kaum bewegen.
Jemand klopfte an meiner Haustür. Unten konnte ich leise Geräusche aus meiner geschlossenen Schlafzimmertür hören. Sie waren laut; Vielleicht war es Camryn, die kam, um zu sehen, ob ich verrückt war.
Ich versuchte zu schreien.
?Hilfe,? Es kam nur ein schwacher Schrei heraus. Habe ich meine Stimme verloren? Was geschah mit mir?
Das Schießen hörte auf. Ich lag ruhig da und wollte weinen; nichts kam heraus. Ich bin eingeschlafen.
Sechs Uhr abends. Ich war sehr hungrig, sehr durstig; Ich musste das Badezimmer sehr schlecht benutzen.
Warum passierte mir das? Ich glaube, ich bin aufgewacht, um wieder an die Tür zu klopfen. Ich kann mich nicht erinnern, dass ich Corey im Wald zurückgelassen habe, als er Hilfe brauchte; War das meine Strafe? Nach Hause gehen verletzte ihn; Da ich wusste, dass ich wütend auf ihn war, nahm ich ihn alleine mit nach Hause. Ich habe es verdient.
Mein ganzer Körper schmerzte. Ich wollte wieder schlafen. Ich war nicht mehr müde.
Stunden sind Stunden; Ich lag fast bewegungslos auf dem Bett. Warum konnte ich nicht schlafen? Mein ganzer Körper schmerzte. Ich konnte nichts tun. Niemand kam, um zu helfen. Ich war zwei Wochen allein. ich würde sterben, wenn ich mich nicht selbst heilen würde; sehr, sehr langsam.
Camryns Familie hatte den Schlüssel. Wenn ich in ein paar Tagen nicht kam, kamen sie und sahen nach mir. Könnte ich so lange durchhalten?
Das Telefon klingelte. Ich drückte mit aller Kraft, um aus dem Bett zu kommen. Ich bewegte mich langsam; Langsam glitt ich zur Bettkante. Zu viel Pochen. Ich fiel.
Ich lag mit brennenden Schmerzen auf dem Boden meines Schlafzimmers. Ich hörte das Telefon viele Male klingeln, niemand kam. Ich war so verletzt. Mein Arm brachte mich um. Warum ich? Ich bin eingeschlafen
Zwei am Morgen. Vier Stunden erholsamer Schlaf. Schmerz jetzt.
Ich mache mich nass. Es war mir so peinlich, dass mein Zimmer nach meiner Pisse roch. Ich roch es nicht, aber ich wusste es, wenn jemand anderes meine Tür öffnete. Ich hatte gehofft, niemand würde mich finden. Warum sollte das nicht gehen?
Ich konnte spüren, wie mein Magen sich selbst aß. Ich bin sehr offen. Mein Mund war sehr trocken. Wie wenig Wasser in meinem Körper war, mein Kopf steckt jetzt darin. Ich hasse es zu sabbern. Ich fing an zu weinen. Ich war so unglücklich. Ich war alleine. Stunden vergingen.
Ich dachte stundenlang nach, beobachtete, wie mein Leben in meinem Kopf zum Leben erwachte, all mein Bedauern. Ich interessiere mich nicht mehr für Sex. scheiß sex Ich wollte nur Camryn. Ich wollte es damals. Ich wollte, dass er mich hält. Sag mir, dass alles in Ordnung ist. Umarme mich, küss mich. Fluch ist mein Schmerz.
Fick meinen Penis, ich hasste es Er war derjenige, der mich in diesen Schlamassel gebracht hat. Hätte ich meinem Verstand die Kontrolle über meinen Körper und nicht über meinen Penis überlassen, würde ich jetzt vielleicht schlafen. Kein Schmerz. Steh morgens auf und geh zu ihm. Fernsehen. Rede mit ihm. Lachen Sie damit. Berühre deine Haut; nur seine Hand wäre die ganze Welt für mich. Wenn ich seinen Geruch riechen könnte, würden meine Schmerzen vielleicht verschwinden.
Alles hat sich so schnell geändert. Ich hatte Sex mit seiner kleinen Schwester. Fick mich Warum das? Ich wollte Camryn. Sex hat alles ruiniert. Jetzt haben wir immer gekämpft; ständiger Streit. Ich lag am Boden und hatte so große Schmerzen. Ich habe verloren. Ich war alleine. Ich wollte nicht sterben.
Ich konnte spüren, wie mein Körper jede Stunde schwächer wurde. Warum musste ich wach bleiben? Warum konnte ich vor Schmerzen nicht schlafen wie vorher? Ich war erbärmlich. Schwach. Ich roch nach trockenem Urin.
Ich habe Durst. Es tat so weh, sich zu bewegen. Ich wollte gerettet werden. Es ist mir egal, wer es getan hat. Ich wollte nur Essen, Wasser, Trost.
Es ist mein Fenster. Wenn ich es kaputt mache, kann mich jemand überprüfen. Ich sah mich um. Klamotten, ein paar Taschenbücher, mein Wecker.
Mit aller Kraft, die ich aufbringen konnte, streckte ich die Hand aus und zog meinen Wecker mit auf den Boden. Auch einige Papiere und mein altes Taschenmesser fielen herunter. Ich zog es von der Wand und warf es mit allem, was ich hatte, an mein Fenster. Mein ganzer Körper pochte und flammte vor feurigen, brennenden Empfindungen auf, als ich meine Uhr warf. Ah. Zu deprimierend, um es zu beschreiben, zu deprimierend, um es zuzugeben.
Ich liebe es. Ich bin aufgewacht; immer noch dunkel. Ich sah zu meinem Fenster.
Verdammtes Glasloch in der Wand. Warum haben sie sie so stark gemacht? Kaum ein Riss. Ich sah ihn an. Stunden schienen zu vergehen, aber die Sonne war nie aufgegangen, die Zeit war stehengeblieben. Ich war erschöpft. Ich bin eingeschlafen.
Tageslicht Ich wusste die Zeit nicht mehr. Jemand fing an, an die Tür zu klopfen. Ich griff nach meiner Uhr. Es war weit, aber ich musste es versuchen. mein Arm. Mein Arm lag im Sterben. Tränen fielen mir aus den Augen. Sie würden es wahrscheinlich schneiden. Es war widerlich. Ich bin mir sicher, mein Zimmer stinkt jetzt auch.
Verdammt. Wenn ich vorausdenken würde, könnte ich meinen Wecker so einstellen, dass er einen Ton von sich gibt, um die Aufmerksamkeit von jemandem zu erregen. Ich betrachtete mein Spiegelbild in meinem Taschenmesser. Es war definitiv zu hell, um das Glas zu zerbrechen. Ich hatte wahrscheinlich nicht einmal die Muskeln, um durchzugehen. Ich sah auf meinen sterbenden Arm. Ich war wertlos
Warten. Ich fühlte den ganzen Schmerz in meinem Arm; Wenn sie ihn abschneiden, wäre es vielleicht egal. Tränen stiegen mir in die Augen, als ich daran dachte. Es war der einzige Weg. Ich brauchte etwas jenseits meines schwachen Verstandes, um mich in Sicherheit zu bringen. Ich nahm mein Taschenmesser mit meiner unverletzten Hand und legte es in meine sterbende Hand. Es war seltsam verfärbt.
Mein Atem wurde tiefer, als ich die Klinge öffnete; Schneller. Das Klopfen an der Haustür hörte auf. Ich musste damals.
Ich stieß das Messer in die Basis meines kleinen Fingers. Ich versuchte, nicht zu denken. Ich schrie wie verrückt. Meine Stimme verwandelte sich in einen erschreckenden Chor von Schreien.
?HILFE HEEEE?
Ich musste alles geben; Ich stach mich weiter mit dem Messer. Ich konnte es nicht ertragen hinzusehen. Es ging um alles oder nichts. Zwei Tage lang fühlte ich mich tot, mir blieb nur noch sehr wenig Zeit, ich hätte noch weniger Zeit, wenn ich jetzt scheiterte.
Die Stille unten wurde durch ein Klopfen an der Tür unterbrochen. Ich schrie weiter. Schreiend.
?HEEEEEELLP?
Der Kick war höher als sonst. Dann hörte es auf. Ich hörte auf. Ich habe mein Messer zurückgelassen. Ich wollte nicht nach unten schauen. Ich tat.
Mein kleiner Finger war komplett vom Rest meiner Hand abgetrennt. Ich habe dich noch nie so stark bluten sehen. Die Stille war ohrenbetäubend. Ich habe meinen Kopf in Blut getaucht. Ich bin eingeschlafen.
Hand. Ziffern

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert