Geister Der Lust

0 Aufrufe
0%


MUTTER UND VATER WAREN GUT DAFÜR…..
Ich bin in einem sehr freien Elternhaus aufgewachsen. Nacktheit war an der Tagesordnung und meiner Familie ging es gut mit mir und mein Bruder würde sich einfach verpissen, wenn wir wollten. Als wir klein waren, wussten wir das nicht, aber eines Tages sah ich meinen Vater vor dem Fernseher scherzen und wusste, dass es in Ordnung war. Ich hatte eine jüngere Schwester und es war in Ordnung, es vor ihr zu tun, aber meine Eltern hatten mich und meinen Bruder eindringlich vor jeglicher Interaktion zwischen mir und meiner Schwester gewarnt. Der Cocktail mit meinem Bruder war in Ordnung, solange er in Maßen war.
Wir waren uns nie sicher, wie weit wir mit dem Sex-Ding gehen könnten, aber wenn wir zu weit gingen, hörten wir das und zum größten Teil konnten wir tun, was wir wollten.
Als ich 16 war, traf ich mich mit Linda, einem Mädchen in der High School, und sie kam ziemlich oft zu mir nach Hause. Natürlich mussten sich alle anziehen, wenn er da war, und nach einer Weile wurde es für alle sehr langweilig, weil wir alle so daran gewöhnt waren, die ganze Zeit nackt zu sein. Nachdem Linda und ich ungefähr einen Monat zusammen waren, wusste ich, dass sie ziemlich frei war, also nahm ich den Mut auf, ihr von der Nacktheit unserer Familie zu erzählen. Ich glaube, er war überrascht, aber nicht schockiert und überhaupt nicht wertend. Ich sagte ihm, dass seine häufigen Besuche den ganzen Haushalt etwas belasten würden, weil wir alle unsere Lebensweise radikal ändern müssten.
Ich fragte, ob es für alle in Ordnung sei, mit unserer (für uns) normalen Art des Ausziehens fortzufahren. Er überraschte mich, indem er sagte, es sei okay, solange er nicht nackt gehen müsse. Also erzählte ich es meinen Eltern und Geschwistern, und als es das nächste Mal kam, waren wir alle wieder leidenschaftlich. Zweifellos passte es hervorragend zu ihr, aber für ein 15-jähriges Mädchen hat sie gute Arbeit geleistet. Sie sagte, dass sie sich nach ihrem dritten Besuch unbehaglich fühlte, da sie die Einzige war, die angezogen war, und beschloss, mit dem Rest der Familie zu gehen.
Natürlich war ich begeistert, das zu hören und freute mich darauf, sie nackt zu sehen. An diesem Punkt spielten wir ein wenig mit ihm, indem er meinen harten Schwanz durch meine Hose rieb, und ich steckte einen Finger in seine Muschi und saugte ein paar Mal an seinen Nippeln, aber ich hatte ihn noch nie nackt gesehen.
Also zog er sich aus und schloss sich der Gruppe an. Abgesehen davon, dass sie extrem süß war, hatte sie einen sehr schönen Körper. Eines Abends saßen wir im Wohnzimmer vor dem Fernseher. Mein Bruder und meine Schwester waren irgendwo mit ihren Freunden und meine Mutter war in der Küche und mein Vater machte irgendwo im Haus etwas und wir hatten beide ein Zimmer für uns.
Ich weiß nicht mehr, was wir gesehen haben, aber da muss etwas auf dem Bildschirm gewesen sein, das mich aufgeregt hat. Du weißt, wie einfach es für einen 16-Jährigen ist, erregt zu werden, und plötzlich lebt mein Schwanz. Ich war ziemlich gut ausgestattet für mein Alter … ein Schwanz von etwa 7 Zoll und ziemlich schön geformt, wie in den folgenden Jahren immer wieder von verschiedenen Liebhabern gesagt wurde. Natürlich bemerkte Linda meinen aufrechten Schwanz und sah mich zum ersten Mal mit einer vollen Erektion. Ich sah, wie er sie mit einem seltsamen Gesichtsausdruck ansah. Schüchtern streckte er die Hand aus, ergriff sie und drückte sie schön. Dann sagte er mir, er wisse nicht, was es sei, aber als er meinen Schwanz stolz mit seiner Vorhaut dastehen sah, zeigte er ein überwältigendes Verlangen, ihn zu berühren, und entblößte meinen hautengen, glänzenden Schwanzkopf. Und bei wem würde ich mich beschweren?
Ich fragte ihn, ob er mich streicheln würde und er fing an, seine Hand an meinem jetzt steinharten Schwanz auf und ab zu bewegen. Wir waren so vertieft in das, was wir taten, dass wir nicht einmal bemerkten, dass mein Vater den Raum betrat. Wir bemerkten, dass sie uns gegenüber saß und Lindas Hand kam so schnell heraus, dass man glauben könnte, sie würde einen roten Lockenstab berühren.
Dad sagte: Lass mich dich nicht unterbrechen. Ich konnte sehen, dass Linda immer noch unter Schock stand und nicht wirklich wusste, was sie tun sollte.
Aber ich bemerkte, dass etwas sehr Merkwürdiges passierte. Der Schwanz meines Vaters wurde schnell hart, was ein ungewöhnlicher Anblick war. Obwohl mein Bruder und ich vor ihm gebumst haben, habe ich seinen Schwanz selten aufrecht gesehen. Aber offensichtlich Lindas Hand zu sehen, die meinen erigierten Penis streichelte, war eine Art Auslöser für sie, denn jetzt war ihre 8-Zoll-Hand vollständig blockiert und ich konnte sehen, wie Linda sie anstarrte. Er hatte diesen Reh im Scheinwerferlicht-Ausdruck auf seinem Gesicht und fragte sich wahrscheinlich, worauf er sich einließ.
Ich flüsterte ihm zu, er solle wieder meinen Bastard tätscheln, was nach Möglichkeit immer härter wurde. Aber er schüttelte den Kopf und flüsterte: Nicht vor deinem Vater. Ich versuchte ihm zu sagen, dass es ihm gut ging, aber er tat es nicht.
Dann schnappte sich mein Vater seinen harten Schwanz und fing an, langsam vor uns zu masturbieren. Ich tätschelte leicht meinen eigenen Schwanz, aber da ich 16 Jahre alt und unglaublich geil bin, musste ich vorsichtig sein, da es nicht lange dauern würde, bis ich anfing zu ejakulieren. Ich glaube, das Ganze hat Linda erregt und ihr gleichzeitig Angst gemacht. Ich glaube, seine Wut überwand endlich seine Schüchternheit und er griff nach unten und packte meinen pochenden Penis. Er fing an, die Bewegungen meines Vaters an meinem Schwanz nachzuahmen, während er zusah, was er mit seiner Sauerei anstellte. Natürlich war ich zu diesem Zeitpunkt auf Reizüberflutung und in kürzester Zeit sprudelte ich nach einem Strom heißer Ejakulation über meine Brust und meinen Bauch. Wie alle unerfahrenen Mädchen, sobald ich anfing, Linda zu erschießen, gab ich meinen Bastard auf und musste sie packen und mich mit dem erstaunlichsten Orgasmus beenden.
Mein Vater hat mir einen ziemlich guten Start verschafft und er streichelte schon eine Weile seine Fotze, als ich anfing zu ejakulieren, also fing er sofort an, eine riesige Ladung auf sich abzuladen. Ich habe meinen Vater nur ein paar Mal ejakulieren sehen, aber nie so stark oder massig wie diesmal. Linda und ich sahen beide voller Ehrfurcht zu, wie sie nach dem Spermafluss aus dem Bach kam und ihre Brust und ihren Bauch bedeckte. Eine Spucke spritzte ihm sogar über die Wange.
Lindas Kopf drehte sich zwischen uns beiden um und ließ sie alle herein, während mein Vater und ich die letzten Tropfen unserer immer noch harten Penisse abmolken. Dad rief meine Mutter in der Küche an, um ein paar Handtücher zu holen, und wir hatten etwas verschüttet und ein Chaos angerichtet. Meine Mutter kam mit zwei Handtüchern heraus und lachte, als sie mich und meinen Vater sah, die mit nassen und klebrigen Stacheln bedeckt waren, die immer noch in unseren Händen waren und die letzten Überreste unseres Orgasmus von den Enden tropften.
Ich bin es, jemand hat Spaß, lachte er. Er fragte Linda, ob sie auch gekommen sei, um zu ejakulieren, und Linda sagte schüchtern nein, und deshalb schimpfte meine Mutter mit mir, weil ich egoistisch sei. Mom warf Linda ein Handtuch zu, und dann kniete sie sich vor Dad hin und fing an, sie zu säubern. Er nahm den inzwischen ausgestorbenen Bastard mit einer Hand und wischte sich mit der anderen Brust und Bauch ab, während Linda den Hinweis verstand und anfing, dasselbe für mich zu tun.
Dann waren meine 16-jährigen Empfindlichkeiten bis ins Mark erschüttert, als meine Mutter die mit Sperma bedeckte Gurke meines Vaters nahm und anfing, Sperma von ihm zu lecken, sie dann in seinen Mund steckte und sie sauber saugte. Linda hat das nicht gesehen, weil sie zu sehr damit beschäftigt war, mich aufzuräumen. Allein das Anschauen erweckte meinen Schwanz wieder zum Leben.
Diese kleine Sitzung brach das Eis in Bezug auf Sex, und Linda und ich hatten mehrere gemeinsame Masturbationssitzungen, von denen einige von anderen Familienmitgliedern beobachtet und andere besucht wurden. Einer der besten war, als Linda sowohl meinen Bruder als auch mich zusammen spielte, während meine kleine Schwester sie beobachtete und ihren Kitzler bearbeitete. Aber dazu mehr in einer anderen Geschichte.
Und nein, es gab nie sexuelle Interaktionen zwischen meinen Eltern und uns Kindern. Wir hatten alle eine wirklich gesunde Einstellung zum Sex, und ich habe das Gefühl, dass das Aufwachsen in dieser Atmosphäre die üblichen Obsessionen, die viele Menschen in Bezug auf Sex haben, vollständig beseitigt.

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert