Hardcoredreier Mit Älteren

0 Aufrufe
0%


Mein Name ist Mark und meine Freundin ist Clare. Ich bin 6ft 2 und 14 Carry. Ich bin ein Feuerwehrmann und ich liebe die Katze. Clare ist 5 Fuß 8 und Größe 8. Sie ist Krankenschwester und liebt einen Hahn. Wir haben beide ein geschäftiges Leben, aber wir nehmen uns Zeit füreinander und haben ein sehr aktives und abwechslungsreiches Sexualleben. Wir waren 2 Jahre zusammen, als wir beschlossen, unsere sexuellen Grenzen zu erweitern und zu erforschen.
Das folgende Ereignis war für uns ein Anfang, um unsere Reise zu beginnen.
Wir zogen in unser erstes Haus, als ich 25 und Clare 23 war. Es war eine ruhige Straße in einem Dorf außerhalb der Stadt. Jeder kannte jeden und war sehr freundlich. Ein paar Häuser weiter lebte eine Familie mit zwei Kindern, Simon und Jenny, und ihre Kinder waren Steven und seine jüngere Schwester Sophie. Wir haben uns mit der ganzen Familie gut verstanden und ich habe früher mit den Kindern im Park am Ende der Straße Ball gespielt.
Ein paar Jahre vergingen, Steven war zu alt zum Treten, aber Sophie unterhielt sich immer mit mir oder Clare in und um unser Haus herum. Er war an den meisten Abenden da und sein süßes Gesicht und sein ständiges Lächeln waren immer ein schöner Anblick. Das ging eine Weile so und ich konnte sehen, wie sich Sophie in ein wunderschönes junges Mädchen verwandelte. Sie hatte schulterlanges braunes Haar, große braune Augen und perfekte Lippen. Er war sehr zierlich, aber sein Körper entwickelte sich schnell und es war eine C-Trophäe, von der wahrscheinlich noch mehr kommen würden. Sie trug immer sehr dünne Kleider oder enge Strumpfhosen, damit sie ihren Körper sehen und unser Haus mit der Brise betreten konnte, als wäre es ihr zweites Zuhause.
Ich sagte Clare, dass sie immer da sei und sich wie eine ältere Schwester um sie kümmere. Clare fing an zu lachen und sagte, dass sie sich nicht für sie interessiere, da sie merkte, dass Sophie mich mochte. Ich hätte es selbst sagen können, aber ich wollte nicht, dass Clare erfuhr, dass ich es wusste. Was ich wusste, war, dass dieses junge Mädchen anfing, neugierig zu werden und auch engere Kleidung trug. Sie wurde auch immer heißer und flirtete von Tag zu Tag mit mir, berührte mich bei jeder Gelegenheit, selbst wenn Clare in der Nähe war.
So ging es eine Weile weiter, als Sophie mehr Zeit bei uns zu Hause verbrachte. Er verbrachte sogar die Nacht, nachdem wir alle einen Film mit spätem Ende gesehen hatten. Seine Familie wusste, wo er war, und war mehr als glücklich, ihn von uns beschäftigen zu lassen. Er schlief im Gästezimmer neben unserem Schlafzimmer, und als ich Clare in dieser Nacht fickte, wusste ich, dass Sophies Kopf nur einen Schritt entfernt war, eine dünne Wand zwischen uns.
Gleich nach Sophies Geburtstag kam sie mit einem Film zu uns und fragte, ob sie sich den Film hier ansehen und wieder übernachten könne. Wir freuten uns immer, ihn zu sehen, also sahen wir uns den Film an und gingen dann in unsere Betten. Wie üblich haben Clare und ich an diesem Abend miteinander gevögelt, und der Gedanke, dass Sophie uns im Nebenzimmer zuhört, brachte mich in Bewegung. Am Morgen ging Clare früh zur Arbeit und ich schlief wieder ein. Ich sprang auf, als ich spürte, wie jemand neben mir auf das Bett kletterte.
Als ich hinübersah, konnte ich Sophie sehen, die ein kleines Nachthemd trug und mich mit ihren großen braunen Augen anstarrte. Sie lehnte sich nach vorne und ich konnte ihre Brüste sehen und spürte, wie meine Erregung zunahm. Ich war schockiert, aber sie sah so sexy aus, dass ich meine Augen nicht von ihrem nackten Körper nehmen konnte. Ich fragte ihn, was er mache, und er sagte, ihm sei kalt und könne er mich umarmen, um mich warm zu halten? Ich war mir nicht sicher, was ich sagen sollte. Ich bat sie, hereinzukommen, aber sie war die Tochter meines Nachbarn, und ich wusste, dass es alle möglichen Probleme geben könnte. Sie sah traurig aus und sagte bitte, sie flehte mich fast an und bevor ich wusste, was es war, sagte ich ok und sie war unter der Bettdecke. Ich wollte nicht, dass er mir zu nahe kommt, da ich eine große Erektion habe, aber er kuschelte sich direkt neben mich und nahm sich etwas Zeit, um es sich bequem zu machen, und schließlich umarmten mich ein Arm und ein Bein. Instinktiv legte ich meinen Arm auf seine Schulter, um ihn hineinzuziehen, und versuchte, sein Bein nicht meinen harten Schwanz berühren zu lassen. Ich konnte seinen Atem auf meiner Brust spüren und jetzt wurde ich verrückt vor Wärme und Geruch seines Körpers. Hier war ein wunderschönes junges Mädchen, das an die Grenzen ging, und ich tat alles, um sie nicht dorthin zu bringen. Wir lagen eine Weile so, und Sophie schlief auf mir liegend ein, bevor ich sie bewegen und aufstehen konnte. Ich war in der Küche und fragte mich fast, was passiert war, als Sophie angezogen die Treppe herunterkam. Er schenkte mir ein breites Lächeln und küsste meine Wange. Seine Lippen verweilten für eine Sekunde und ich bewegte mich beinahe, um seine Lippen zu küssen. Er sagte, er würde mich in Kürze sehen, bevor ich zurücktreten und das Haus verlassen könnte. Ich erinnere mich, dass ich ihren Arsch gesehen habe und einen tollen Wichser in der Dusche hatte.
In dieser Nacht benutzte ich erneut mein Gedächtnis und hatte wahrscheinlich den besten Sex, den ich je mit Clare hatte. Ich träumte ständig von Sophie und fragte mich, ob wir wieder dasselbe Bett teilen könnten. Es dauerte nicht lange, bis er zu unserer Tür kam und wieder die Nacht verbrachte. Wir sahen uns unseren Film an und gingen ins Bett. Diesmal berührte ich fast Sophie, während ich Clare bumste. Es war nur einen Meter entfernt und es gab eine dünne Wand, die mich daran hinderte, es zu erreichen. Ich schlief ein und wartete sehnsüchtig auf den Morgen.
Wie erwartet passierte das Gleiche. Clare kam früh zur Arbeit und keine 10 Minuten später war Sophie unterwegs. Ich tat so, als würde ich schlafen, aber ich konnte hören, wie er auf unsere Tür zuging. Sie öffnete und schloss sich, und ich spürte, wie sich die Matratze bewegte, als Sophie wieder in mein Bett stieg. Diesmal bat er nicht um Erlaubnis, er richtete sich schnell in seiner alten Position ein. Ich konnte sehen, dass sie das Nachthemd losgelassen hatte, und ich konnte ihre warme Haut an meiner spüren. Ich tat so, als würde ich aufwachen, und als ich mich bewegte, sah er mich an und lächelte. Ich lächelte zurück und er umarmte mich fester. Ich sagte guten Morgen und er antwortete mit einem Glucksen, bevor er seinen Kopf an meiner Brust vergrub. Ich fragte sie, ob sie nackt sei und sie flüsterte ja. Ich fragte ihn, was seiner Meinung nach passieren würde, wenn er nackt mit mir schlafen würde, und er sah auf und lächelte schüchtern, bevor er seinen Kopf auf meine Brust legte. Ich weiß, was ich will, und jetzt wusste ich, was er wollte, und ich habe meinen Zug gemacht.
Ich hob es mit einer Hand hoch. Es war leicht wie eine Feder. Ich lege meine Hände auf seinen Hintern und ziehe ihn zu mir. Er sah aus, roch und fühlte sich großartig an. Unsere Lippen trafen sich und seine waren die weichsten Lippen, die ich je geküsst habe. Sein Mund war winzig, aber er sah ziemlich erfahren aus und passte zu meinem, als der Kuss intensiver wurde und meine Hände sich bewegten, jeden Zentimeter seines Körpers spürten. Ich zog es von mir und glitt dann hinter sie, drückte mich zu ihr, als ich ihre Brüste spürte und ihren Hals küsste. Seine Hände bewegten sich zu meiner großen Erektion, aber ich schob sie weg und sagte ihm, er solle sich entspannen und meine Berührung genießen. Meine Hände wanderten zu ihrer kleinen Fotze und ich massierte sie sanft über ihr Höschen. Ich konnte spüren, wie sie feucht wurden, also strich ich einfach darüber. Er drückte seinen Arsch zurück in meine Erektion, also benutzte ich seinen engen Hintern, um sanft zu masturbieren und ihn zwischen seine Arschbacken zu schieben. Meine Hände gingen zurück zu ihrer Muschi und fanden bald ihre Klitoris. Ich benutzte einen Finger, um sanft zu drücken und jede Berührung ließ Sophie leise stöhnen und sie drückte mich fester. Ich baute seinen Orgasmus auf und schob einen Finger in sein Loch. Ich hatte gehofft, sie wäre noch Jungfrau, und sie streckte ihren Körper, als mein Finger ihren Eingang erreichte. Ich beruhigte mich und fragte sie, ob sie Jungfrau sei. Er war schüchtern, gab es aber zu. Ich sagte ihr, dass es in Ordnung sei und massierte weiter ihre Brüste und ihren Kitzler, bis sie kam. Ich beschleunigte mein Tempo und bald zitterte ihr Körper, als ihr erster begabter Orgasmus sie durchbohrte. Er steckte meinen Penis zwischen seine Wangen und stieß seinen Kopf zurück, um seinen Hals meinen Küssen auszusetzen. Nachdem sie sich beruhigt hatte, lächelte sie und sagte, dass sie seit Jahren wollte, dass ich das für sie mache. Ich sagte ihm, dass dies nur der Anfang ist und die Dinge besser werden.
Ich fragte ihn, ob er schon einmal jemanden berührt hatte, und bewegte seine Hände zu meinem Penis. Er nickte und lächelte und ich zeigte ihm, wie man seine Hände richtig benutzt. Innerhalb von Minuten streichelte er meinen ganzen Körper und küsste mich leidenschaftlich. Ich fragte ihn, ob er versuchen wollte, mir einen zu blasen, und sein Lächeln verriet ihn. Ich habe mit diesem Mädchen etwas angefangen und jetzt wollte sie alles ausprobieren. Er glitt vom Bett herunter und starrte meinen Penis eine Minute lang an, bevor er den Mut aufbrachte zu sprechen. Die Weichheit ihrer Lippen war unglaublich und sie schluchzte bald weg. Ich wies ihn an und forderte ihn auf, meinen Schaft von unten nach oben zu lecken und ihn gut zu benetzen. Es war sein erstes Mal, aber er machte seine Arbeit gut. Weitere Anweisungen kamen herein und bald saugte er eifrig an der Eichel und benutzte beide Hände, um mich zu wichsen. Ich fing an, ihn zu ermutigen, mehr zu nehmen, und er versuchte sein Bestes. Als ich es ihm sagte, nahm er langsam seine Geschwindigkeit auf und bald fuhr er so schnell er konnte und ich konnte fühlen, wie meine Eier prickelten. Als ich nach unten schaute und sah, wie mein Schwanz ihren Mund füllte, konnte ich es nicht ertragen und warnte sie, dass ich kommen würde. Er war nie erschrocken, stattdessen machte er meinen Schwanz an, indem er nur seinen Mund und seine Zunge benutzte. Ich wurde in die Enge getrieben, als ich sah, wie er an mir saugte, und ich kam, spritzte in seinen Mund und versuchte immer noch, alles einzusaugen. Meine letzte Anweisung war, meine Ladung zu schlucken, und Sophie tat sofort, was ihr gesagt wurde.
Ich legte mich auf meine Brust und fühlte mich sehr unartig, aber sehr zufrieden. Er fragte mich aufgeregt, ob ich ihn ficken würde, aber ich sagte ihm, er habe keine Eile und wir hätten viel Zeit, um es zu tun. Ehrlich gesagt war sie enttäuscht, aber ich munterte sie zum ersten Mal auf, als ich ihre süße Fotze schmeckte. Ich spielte mit meiner Zunge, saugte und leckte an ihrem kleinen Kitzler für einen explosiven Orgasmus. Es fühlte sich so schwer an und ihr Körper zitterte ein zweites Mal, als ich ihre kleine Knospe verspottete. Ich dachte an seine morgendlichen Aktivitäten und hielt ihn in meinen Armen. Ich hatte es heute aufgegeben, Sophies Kirsche zu kaufen, aber ich wusste, dass sie wiederkommen und beim nächsten Mal kein Nein akzeptieren würde.
Nach dem morgendlichen Spaß duschten wir zusammen und Sophie ging nach Hause. Ich war immer noch geil, als Clare nach Hause kam, und wir machten rum, sobald sie durch diese Tür kam. Es war nicht ungewöhnlich, da ihre Uniform mich immer anmachte und ich Clare fickte und sie nie nein sagte. Alles schien in Ordnung zu sein, bis Sophie, nachdem sie über Nacht geblieben war, ihr erzählte, wie ich einen zusätzlichen Fick hatte. Ich habe die Kommentare ignoriert, war aber besorgt, dass Sie etwas vermutet haben. Wenn Clare das herausfindet, stecke ich in großen Schwierigkeiten. Ich habe ihn noch nie betrogen, aber Sophies junge Muschi hatte etwas in mir geweckt und ich wollte mehr. Ich war bereit, dieses Risiko einzugehen, und Sophies nächster Besuch konnte nicht früh genug kommen. Ich hielt nicht viel von Clares Kommentaren, aber in den nächsten Tagen dachte ich immer wieder an Sophie.
Wir haben ihn eine Woche nicht mehr gesehen, aber dann wollte unser kleiner Freund wiederkommen und bleiben. Sie trug ein Sommerkleid und schwebte, als sie hereinkam. Er lächelte mich an und warf mir einen Kuss zu und meine Erektion begann sofort. Wir gingen ins Wohnzimmer und Clare und ich lagen auf dem Sofa und Sophie saß alleine auf einem Stuhl. Die Nacht verlief gut, bis Clare Sophie fragte, ob sie uns auf der Couch umarmen möchte. Es war kein großes Sofa, also langweilte sie sich, aber wir waren uns alle einig, dass Sophie vor Clare stand und ich hinter Clare. Meine Gedanken spielten verrückt und Clare rieb ihren Hintern an meinem Schritt. Ich drängte sie und amüsierte mich und wollte gerade sagen, dass, als sie aufhörte zu sagen, dass sie so sexy sei, sie mit Sophie tauschen könnte? Jetzt drückte Sophies weicher Körper gegen mich und sie fand sofort meine Erektion mit ihrem Hintern, als sie hereinkam. Es verhielt sich genauso wie Clare, aber dieses Mal versuchte ich mein Bestes, mich festzuhalten, und die Qual brachte mich um.
Wir blieben eine Weile so, bis der Film zu Ende war und Clare sagte, es sei Zeit fürs Bett. Ich war seit einer Stunde kurz davor, anzukommen, und kämpfte immer noch, als Clare ins Bett kletterte und auf mich kletterte. Wir hatten an diesem Abend einen tollen Fick, wobei Clare viel lauter war als sonst. Ich habe mir immer vorgestellt, dass Sophie uns zuhört und sich bis zum Orgasmus reibt. Es war knapp
Es war Morgen, Clare ging zur Arbeit, und wie vorherzusehen war, sagte Sophie kurz nachdem sie meinen Schritt in meinem Bett gerieben hatte, dass sie Clare gestern Abend mit mir ficken hörte und jetzt ist sie an der Reihe zu ficken Diese jungen Mädchen sind sehr anspruchsvoll.
Nun, die Zeit war gekommen und ich hätte es tun müssen, aber zu meinen eigenen Bedingungen. Ich sagte Sophie, sie solle anfangen, meinen Schwanz zu lutschen, um mich fertig zu machen. Er lernte schnell und fing bald an, mich mit seinem süßen Mund hart zu schaukeln. Ich war so darin vertieft, dass ich nicht bemerkte, dass Clare beobachtete, was an der Tür vor sich ging. Ich stand auf und begann mich zu entschuldigen, aber Sophie hielt immer noch meinen harten Schwanz und schien nicht loslassen zu wollen. Als ich versuchte wegzugehen, packte Clare Sophies Kopf und zwang meinen Schwanz zurück in ihren Mund. Er rief ihre kleine Schlampe und sagte ihr, sie solle beenden, was sie begonnen hatte. Sophie sah ein wenig besorgt aus, aber sie war wieder am Saugen und bald blies ich meine Ladung in ihren Mund. Als sie gehen wollte, stand Sophie auf, um zu gehen, aber Clare sagte ihr, dass sie nirgendwo hingehen würde und wenn sie mit mir spielen wollte, müsste sie mit ihr spielen Clare packte Sophie und zog sie zu sich, um sie zu küssen. Bald wurde ich wieder hart, als ich sah, wie sich zwei sexy Küken küssten und berührten.
Clare wusste, was sie wollte und leckte bald die Zunge ihrer jungen Freunde an ihrer Fotze. Clare befahl Sophie, ihre Finger zu benutzen, und die drei kleinen Finger gingen schnell rein und raus. Es dauerte nicht lange, bis Clares Orgasmus sie traf und die Säfte auf die Gesichter der jugendlichen Nutten flossen. Er zog Sophie an sich und leckte sie und küsste ihr Gesicht sauber, teilte den Geschmack ihrer eigenen Fotze.
Ich war bereit, mitzumachen, aber Clare hielt mich zur Strafe fest, wo ich war. Er sagte, es sei an der Zeit, Sophies Auszeichnung entgegenzunehmen. Clare saß auf einem Stuhl und zog Sophies Hintern auf ihren Schoß. Clares Hände tasteten nach Sophies jungem Körper und bald fanden ihre Finger ihren kleinen Kitzler. Er fuhr mit seinen Fingern durch ihren Schlitz und drückte auf ihr Loch, als er sah, dass Sophies Jungfernhäutchen den Weg versperrte. Er sah mich an und lächelte und ich wusste, dass ich immer noch meine erste jungfräuliche Muschi bekommen würde. Diesmal zögerte Sophie nicht und war bereit. Clare rieb weiterhin ihre Klitoris und brachte sie an den Rand, bevor sie aufhörte und mich rief.
All diese Bilder waren wunderbar, aber meine Fantasie erfüllte sich ohne mich und Clare hatte Mitleid mit mir. Er sagte mir, ich solle mich hinknien und ich positionierte mich vor Sophies Fotze, während meine Spitze auf ihrem nassen Eingang ruhte. Er lächelte Sophie an und fragte, ob sie bereit sei. Er nickte und ich verschwendete keine Zeit. Ich senkte meinen Penis zu ihren Schamlippen und drückte sanft. Der erste Zoll ging hinein und drückte gegen die Barriere. Ich drückte stärker und spürte, wie sich das Jungfernhäutchen löste und mein Schwanz mehr saugte. Sie quietschte und nahm Clares Hand, als ich langsam mehr Schwänze in ihre Muschi fütterte. Es waren ungefähr 4 Zoll drin, und ich hörte auf und ließ ihre enge Fotze sich an etwas Neues gewöhnen. Ich fickte diese jungfräuliche Katze langsam und genoss das Gefühl. Ihre Muschi war so eng, dass ich das Gefühl hatte, an meinem Schwanz gezogen zu werden. Clare hatte eine schöne enge Muschi, aber das war etwas anderes. Ich wollte Sophie nicht zu früh drängen, aber ich konnte sehen, dass sie anfing, das Gefühl zu genießen. Ich fing an, tiefer in sein enges Loch zu bohren, und nach ein paar Minuten nahm er mich mit jedem Stoß genau 8 Zoll. Ich drückte mit jedem Schlag auf die Rückseite ihrer Fotze, und jedes Mal, wenn ich traf, stieß Sophie ein Stöhnen aus und drückte meinen Schwanz fester. Jedes Mal, wenn ich ausging, saugte seine Muschi mich zurück und es war ein unglaubliches Gefühl. Als meine Schläge tiefer und härter wurden, rieb Clare ihre Klitoris und küsste ihren Hals und ihre Lippen. Ich konnte nicht glauben, was passiert war und ich wusste, dass ich es nicht mehr ertragen konnte. Normalerweise komme ich nicht in Clare hinein, also hatte ich vor, nach draußen zu gehen und Sophies praller Brust nahe zu kommen, aber die Enge ihrer Fotze war dominant. Ich konnte meinen Schwanz nicht ziehen, stattdessen zog ich ihn zu mir und erhöhte meine Geschwindigkeit. All dies hatte Sophie bis zum Anschlag getrieben, und ihre Muschi begann an meinem Schwanz zu zucken. Das Drücken hat funktioniert, und als ich meine Ladung auf meine erste jungfräuliche Katze traf, schrie Sophie und drückte härter als je zuvor. Ich drückte weiter und sorgte dafür, dass wir beide Orgasmen hatten, bis es anfing zu schmerzen und Sophie versuchte, sich zurückzuziehen. Ich zog mich heraus und beobachtete, wie mein Sperma durch Sophies pochendes Teenie-Loch tropfte. Ich legte mich hin und keuchte und meine beiden Töchter umarmten mich. Auf der einen Seite ist meine sexy Freundin, die ihr lesbisches Verhalten in wunderschönem Stil zur Schau stellt. Und auf der anderen Seite ist die süß sexy Sophie. Er war neu im Spiel, wollte sie aber alle ausprobieren. Wir verbrachten den Rest der Nacht in einem sexuellen Rausch und am Morgen schickten wir Sophie mit einer jammernden Muschi, aber einem breiten Lächeln nach Hause.
Meine Strafe ist noch nicht vorbei Clare drehte sich zu mir um und lächelte. Und sie sagte: Das war großartig. Und wenn Sophies Bruder Steven vom College nach Hause kommt. Ich werde sie in diesem Bett lutschen und ficken. Du hattest Spaß und jetzt gehört es mir sagte.
Ich konnte es kaum erwarten…..

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert