Indische Desi-Freundin Am Morgen Geil

0 Aufrufe
0%


Hier liege ich nackt auf dem Rücken auf dem Boden eines Herrenschranks. Meine Füße stehen am Türrahmen und ein Schwarzer schiebt etwas, das sich wie zwei Schwänze anfühlt, in mein völlig unvorbereitetes Arschloch. Wie bin ich darauf gekommen? Es fing ganz harmlos an. Es begann mit einer Nachricht.
Ich habe diesem Typen eine SMS geschrieben, der Interesse an meinem Profil gezeigt hat. Wir hatten uns eine Weile unterhalten. Im Wesentlichen sagte er mir, dass er sich verabreden wollte, und dann passten die Dinge nicht zu einem Date. Ich habe den Gesprächen zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich viel Aufmerksamkeit geschenkt. Diesmal schienen die Dinge jedoch in Ordnung zu sein. Wir planen ein Treffen. Es war vor einem Lebensmittelgeschäft. Man kann mit Sicherheit sagen, dass wir keine lange Geschichte wollen, die zu Sex führen könnte. Das würde definitiv mit Sex enden, ganz zu schweigen von der Geschichte.
Ich kam am Treffpunkt an und setzte mich auf eine Bank. Ein paar Tage später bekam ich eine SMS von dem Typen, dass er fast da sei. Ich dachte, es würde sich in zwei Hälften ablösen und anfangen, nach der Rückgabeoption zu suchen. Ich ging bei der Suche nicht zu weit, denn das nächste, was ich wusste, war, dass der Mann direkt vor mir stand. Wir stellten uns einander vor. Ich fand es immer komisch, auf dem Heimweg jemanden meinen Namen zu nennen, um vor einem Lebensmittelgeschäft zu ficken. Nun, was wirst du tun, richtig? Die Leute wollen Namen wissen. Sein war Michael.
Wir kehrten nach Hause zurück und unterhielten uns über das Wetter; Wenn wir an einen Ort kommen, wo uns niemand sehen kann, warte ich darauf, dass dein Schwanz in mir versinkt. Endlich erreichten wir das, was ich für seinen Platz hielt. Wir betraten die Wohnung und ich fing sofort an, mich auszuziehen. Ich dachte sowieso, dass wir irgendwann in dieser Nacht nackt sein würden; Warum ziehst du das Unvermeidliche in die Länge? Er bedeutete mir, ihm zu folgen, bevor er zu weit kam. Wir betreten einen begehbaren Kleiderschrank. Ich konnte das Badezimmer auf der anderen Seite sehen. Ich dachte: ‚Möchte sie Sex unter der Dusche haben? Ich kann das machen.? Er hielt mich im Schrank an und kam näher. Er griff hinter mich und schaltete das Licht aus. Dann griff er nach meinen Hüften und zog meine Hose auf den Boden. Ich stieg aus der Hose und war völlig nackt, wie ich immer zum Kommando ging.
Völlig nackt in einem Schrank mit diesem voll bekleideten schwarzen Mann im Dunkeln zu stehen; Ich fange wirklich an zu mögen, wohin das führt. Plötzlich drehte er mich gegen die Wand. Seine Hände streichelten meinen Rücken. Sie zogen meine Arschbacken. Dann fühlte ich dort etwas anderes. Da erinnere ich mich an eine seiner Nachrichten, in der er etwas darüber sagte, wie er meinen Arsch lecken wollte.
Dieser Mann fing an, meinen Arsch mit seiner Zunge zu studieren. Ich fiel auf den Türrahmen, um mich abzustützen. Ich konnte nichts sehen, weil es kein Licht gab. Trotzdem konnte ich diese Zunge in meinem Arsch spüren. Ich wurde von diesem Typen total recherchiert. Ich hörte ein unbeholfenes Rascheln, als ich seine Kleider durchmischte; Inzwischen stopfe ich diese Zunge in meine Nut.
Bald waren Michaels Hände wieder auf mir und er konnte sagen, dass er sich in der gleichen Ausziehsituation befand wie ich. Ich lehnte mich zurück, um zu fühlen, womit ich arbeitete. Was ich in der Hand hielt, ließ mich innehalten. Ich begann mich leise zu fragen, ob wir genug Mineralöl hatten. Was ich festhielt, fühlte sich an wie ein Laib französisches Brot. Es war groß. War es Texas? groß. Da erinnerte ich mich an den anderen Teil seiner Nachricht, da erinnerte ich mich an den Teil seiner Nachricht, in dem stand, dass er mich auch ficken wollte.
Er legte mich auf meinen Rücken. Während ich immer noch verbale Dienste erhielt, hob ich meine Beine, damit dieser Mann leichter auf meinen Knopf zugreifen konnte. Meinem Loch wurde noch nie mehr Aufmerksamkeit geschenkt; nicht durch die eigenen sprachlichen Fähigkeiten.
Ich stellte meine Füße auf den Türpfosten und spreizte meine Beine auseinander. Er bewegte sich, um Position zu beziehen, um all dies auf die nächste Ebene zu bringen. Ich fragte, ob wir ins Bett gehen wollten. Da teilte er mir mit, dass wir das nicht könnten, da dies nicht sein Platz sei. Es gehört eigentlich seinem Nachbarn. Ihre Mitbewohner waren sich ihrer Tendenz, Männer zu entblößen und zu ficken, nicht bewusst. Sein Nachbar arbeitete nachts und erlaubte Michael, gelegentlich die Schlüssel zu seinem Haus auszuleihen. Michael fing an, mir zu versichern, dass ich der erste Mann war, mit dem sie das jemals gemacht hatte, und dass er mich schon lange wirklich wollte.
Hier bin ich, nackt, auf dem Rücken, meine Füße am Türrahmen eines völlig unbekannten Schranks. Oh ja, und da ist ein Typ, der meinen Arsch mit dem größten Stück Fleisch, das ich seit langem hatte, weiten wird.
Erinnern Sie sich, als ich mich fragte, ob ich genug Fett hatte? Zumindest reichte es mir nicht, Michaels Umgebung wahrzunehmen. Die Länge war auch etwas zu berücksichtigen, aber die Breite ließ mich versuchen, ihn davon zu überzeugen, es langsam anzugehen. Oh Junge, ich fühlte, wie jeder Zentimeter dieses Baumstamms in mich eindrang. Ich bin mir nicht sicher, ob es langsam genug sein wird, wenn er die erste Invasion durchführt. Er würde nicht aufhören, bis er ganz in mir war. Ich umarmte ihn, als er mich vollständig an sich zog. Die Füße waren nicht mehr am Rahmen. Sie waren um seinen Rücken gewickelt. Als ich mich endlich entspannte, landeten seine Eier auf meinem Arsch.
Ich hatte jedoch nicht viel Zeit zum Atmen. Michael beginnt zu handeln. Erst langsam, dann nimmt es langsam Fahrt auf. Hin und wieder hielt er an, um mich in eine andere Position zu bringen. Ich bin in jeder Hinsicht gefickt, aber locker. Die Art, wie sie losgeht, wird meinen Arsch nach diesem Fick beschreiben.
Die letzte Position, die wir gefickt haben, war Stehen. Ich stand auf der Türschwelle des Schranks und Michael war direkt hinter mir und drückte mich. Als ein Mann seine Ladung abladen wollte, begann er sich ungleichmäßig zu bewegen. Seine Schläge begannen sich zu vertiefen und zu verhärten. Seine Atmung wurde stärker. Sie stottert bald… Dann, plötzlich, reißt sie sich los und beginnt, mir mutig den Rücken zu decken. Ich meine, es war, als würde man einen Eimer Sperma nehmen und ihn über mich gießen. Es fühlte sich fast so an, als würde man in der DNA dieses Mannes duschen.
Ich fühlte mich innerlich so leer. Sie werden nicht vollständig in eine Leere getrieben, ohne die plötzliche Leere zu spüren. Andererseits war ich mit dem genetischen Material dieses Mannes bedeckt. Auf meinen Füßen zu stehen war eine Herausforderung. Ich fiel auf meine Knie. Michael beendete den Sprinkler hinter mir. Ich drehte mich um, um ein paar Tropfen auf mein Gesicht zu geben.
Ich konnte die Müdigkeit in Michaels Atem hören. Ich konnte fühlen, wie die Hitze meinen Rücken hinablief und mein Gesicht bedeckte. Ich kann sagen, dass wir dies in naher Zukunft wiederholen werden.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert