Lateinisches Amateurpaar Nimmt Pornovideos Auf Dem Boden Ihres Hauses Auf

0 Aufrufe
0%


Als Baseballtrainer an der örtlichen High School zu arbeiten, war ein lustiger und lohnender Job. Einziger Wermutstropfen war, dass ich im Mietvertrag eine Gesundheitslektion geben musste. Meistens waren die Kinder ziemlich gut, aber hin und wieder gab es ein paar Störenfriede, die dachten, es sei eine Bondage-Lektion. Jetzt besuchen diese Kinder ihre Sommerschulklassen, damit sie im Unterricht nicht zurückfallen. Es bestand aus allen Mädchen, um zu verhindern, dass Ablenkungen auftauchten. In meiner Klasse gab es zwei Mädchen, die den Abschluss machen mussten, und sie waren gerade mal 18 Jahre alt in der 9. Klasse. Einer war Kay, der mich immer mit Sir und Beth anredete, lauter, freimütiger, eine nette, sanfte, schlanke Brünette, die ungefähr die gleiche Form wie Kay hatte, aber etwas runder war. Soweit ich weiß, waren sie gute Freunde und hingen viel zusammen ab. Wir kamen zum Sexualkundeteil des Sommerkurses, was normalerweise das Gelächter der Studenten in bestimmten Bereichen bedeutet. Die allgemeine Mechanik des Sex wird besprochen und die Lektion und andere Wege erwähnt, ohne ins Detail zu gehen. Hier wurde Beth zu ihrem unausstehlichen Selbst.
Reden sie über Masturbation oder Oralsex? fragte sie, während der Rest der Klasse kicherte und nach Luft schnappte.
Nun, es gibt nicht wirklich an, was sie bedeuten. Ich antwortete und hoffte, keine weiteren Fragen zu stellen.
Mal sehen, Analsex, Oralsex, Oralsex, Handarbeit und..
Genug Lehn dich zurück und bleib nach dem Unterricht Ich schneide. Ich sah zu, wie er sich hinsetzte, und erwischte Kay dabei, wie er darüber lachte. Es sieht so aus, als würde Kay später bleiben.
Der Rest der Klasse war langsam, da die Schüler an den Hausaufgaben der nächsten Woche arbeiteten. Es war Freitag und alle anderen Klassen waren schon draußen, weil es wahrscheinlich eine 3-tägige Wochenendpause war. Endlich war es Zeit für die Klasse hinauszugehen und alle Schüler außer Beth und Kay gingen hinaus.
Wie lange müssen wir bleiben? fragte Beth
Ich glaube, Sie haben gelernt, den Unterricht nicht etwa eine Stunde lang zu unterbrechen, erwiderte ich und fühlte Macht über sie.
Nun, das Buch hat über andere Formen von Sex gesprochen und ich habe es als mündlich oder so angesehen
Andere Wege lernen wir in unserem Unterricht nicht. sagte ich und spürte, wie die Macht verschwand.
Du hattest definitiv schon einmal einen Blowjob oder eine Muschi. sagte Kay mit einem Grinsen, als sie ihre Hand vor ihren Mund hielt, um ein Lächeln zu verbergen. Es sollte ein Kapitel in dem Buch über Schwanzlutschen geben.
Ungläubig und nicht wissend, was ich antworten sollte, stand ich auf, nahm einen Zollstock von meinem Schreibtisch und ging zu ihm hinüber. Wenn du dich wie ein Verbrecher mit üblem Mund benimmst, werde ich dich so behandeln. Beuge dich über den Tisch und nimm deine Strafe.
Beth stand ruhig auf und ging bis zum Ende des Tisches und beugte sich über sie, bereit zu verprügeln. Ich entfernte das Maß, aber bevor ich es schütteln konnte, hob sie ihren Rock hoch und enthüllte einen roten Tanga, der ihre beiden runden Pobacken trennte.
Nimm den Rock zurück. Ich sagte Kraft
Nein, ich wurde immer auf meine nackte Haut geschlagen. informierte mich.
Ich musste schnell etwas tun, weil meine Augen an dem kleinen Stück Stoff hängen blieben, der ihre Lippen bedeckte. Ich konnte die Form ihrer Muschi sehen, da ein Teil des Stoffes zwischen ihren Lippen war. Er brauchte eine saubere Rasur, um seinen Tanga zu tragen, und der Gedanke fing an, meinen Verstand zu verzehren. Ihr leicht rundlicher Hintern sah einladend aus und ich glaubte, ihr Arschloch sehen zu können, wo das dünne Seil darüber lief. Ich konnte fühlen, wie das Blut an meinem Penis herunterlief, und es brachte mich dazu, ihm hastig mit dem Stock auf den Arsch zu schlagen.
Artikel , rief Beth glücklich. Dann der zweite Schlag. Mmm Wie viele kann ich noch bekommen? Ich drückte ihn zum dritten Mal und er sah Kay an und sagte begeistert: Das solltest du wirklich versuchen sagte.
Als ich spürte, wie mein Penis in meiner Hose wuchs, sagte ich zu den Mädchen: Beth, ihr solltet euch zurücklehnen und für euch beide lernen. Ich ging zurück in mein Büro neben der Klasse, um weitere Hausaufgaben zu machen, aber es war eigentlich eine Decke, damit ich mich beruhigen und meine Erektion verlieren konnte. Ich sah mich um und fand einige zusätzliche Kreditaufgaben und kehrte in den Unterricht zurück, nachdem ich das Gefühl hatte, wieder normal zu sein. Als ich hereinkam, fand ich Beth allein an ihrem Schreibtisch, die Augen halb geschlossen, in ihrem Stuhl zurückgelehnt.
Wo ist Kay hingegangen?
Sie arbeitet an ihren Hausaufgaben. Erwiderte er mit einem Grinsen im Gesicht.
Er durfte nicht gehen, scherzte ich, als ich zum Tisch ging. Muss er auch wie ein Verbrecher verprügelt werden?
Beth sah zu Boden. Brauchst du eine Tracht Prügel, Kay?
Gerade als ich zum Tisch kam, hörte ich Kays Stimme: Ja Ma’am, das würde mir gefallen. Ich ging zu Beth hinüber, sah, wie sich ihr Rock hob, ihr seitlicher Tanga und Kay mich mit feuchten Wangen anstarrte, als sie ihr Gesicht in Beths Schritt vergrub.
Ich habe nicht Stopp gesagt Beth bellte, als sie Kay an den Haaren packte und ihr Gesicht zwischen ihre Beine nahm. Beth zog Kays Haare auf und ab, um ihr Gesicht und ihren Mund dorthin zu lenken, wo sie wollte. Ich beobachtete voller Bewunderung, wie sich Kays Mund und Wangen gegen Beths Schamlippen öffneten. Nasses Aufwirbeln war zu hören, als sich Kays Speichel mit Beths Wasser vermischte. Ich sah wie erstarrt zu, als Beth die Beule vorne an meiner Hose bemerkte. Als ich beobachtete, wie Kay ihren Kopf leicht nach hinten zog und mit ihrer Zunge über die Schamlippen vor ihr fuhr, bemerkte ich nicht, dass Beth anfing, die Konturen meines erigierten Penis zu reiben.
Er wird deinen Schwanz lutschen, wenn ich es ihm sage. sagte Beth, als ich anfing, meinen Reißverschluss herunterzuziehen. Ich stand in einem surrealen Moment da und starrte, als seine Hand meinen Penis ergriff und ihn aus dem engen Höschen zog und ihn in den Mund meiner Fliege führte.
Komm her, Schlampe Beth sagt zu Kay: Leck deinen Schwanz und mach deinen Job gut er bestellte.
Ja Ma’am. antwortete Kai. Er ging vor mir auf die Knie und legte beide Hände um meinen Schaft und begann zu streicheln, als seine Zunge unter dem Kopf zuckte. Sie bemerkte einige Tröpfchen vor der Ejakulation auf ihrem Kopf und benutzte vorsichtig ihre Zunge, um sie zu entfernen. Kay ging so weit, mit ihren Daumen auf beide Seiten des Kopfes zu drücken, um das Loch weiter zu öffnen, und sie konnte ihre Zunge bearbeiten, um die gesamte abgesonderte Flüssigkeit zu bekommen. Schließlich setzte er seinen heißen Mund auf seinen Kopf und rutschte den Schacht halb hinunter. Ich konnte nicht glauben, dass es passierte, aber ich war absolut glücklich. Kay bewegte ihren Kopf weiter auf und ab, ihre Zunge bearbeitete die Unterseite meines Schafts. Inzwischen hatte Beth ihre Bluse aufgeknöpft, dann meine Hand genommen und sie in ihren BH gesteckt. Sie hatte eine große Handvoll perfekter Brüste, die mit einer vollständig erigierten Brustwarze gefüllt waren, mit der ich zu spielen begann.
Was zum Teufel? Beth schrie auf, als sie zusah, wie Kay meinen Schwanz lutschte. Warum machst du nur die Hälfte? Dein Kinn muss bei jedem Schlag in deinen Eiern vergraben sein Beth schob Kay von mir weg und zeigte ihr, was sie wollte. Zuerst spuckte er auf seinen Kopf und nahm meinen Schwanz in seinen Mund, in einer sanften Bewegung verschwand mein ganzer Schwanz in seinem Mund. Er zog sich vollständig zurück, als sein Speichel meinen Schaft hinab tropfte, dann senkte er sich, bis sein Kinn meinen Hodensack rieb. Er tat dies mühelos mehrere Male, während ich die Wärme und Feuchtigkeit seines Mundes und seiner Kehle genoss. Beth trat zur Seite und ließ Kay wieder hinein.
Jetzt machst du es. fragte Beth. Kay steckte meinen Schwanz in ihren Mund, aber er steckte immer noch auf halbem Weg. Verdammte Schlampe, schluck es befahl er Beth, als er Kays Kopf packte und meinen Schwanz in seine Kehle zwang. Nimm alles Ich konnte spüren, wie mein Schwanz gegen Kays Kehle schlug, als Beth ihr Kinn zwang, meine Eier zu berühren. Ich konnte sehen, wie sein Gesicht rot wurde und seine Augen zu tränen begannen, bevor Beth ihn zurückzog. Speichel lief über Kays Kinn, die den Atem anhielt und hustete. Beth griff schnell wieder nach ihrem Kopf und drückte ihn gegen meinen Schwanz. Er würgte Kay mit jedem Schlag. Beth stellte sich dann hinter mich, packte Kay an den Haaren und zog ihr Gesicht heftig auf meinen Schwanz. Sie ließ Kay alleine fallen, benutzte dann aber ihre Haare, um meine Griffe in ihren Hals zu drücken.
So leckst du deinen Schwanz, du blöde Fotze sagte Beth stolz.
Nachdem sie Kay gezwungen hat, meinen Schwanz zu vertiefen, geht Beth zu ihrer Büchertasche und zieht etwas heraus, das wie ein rosa Hundehalsband aussieht. Kay trägt es um den Hals und hat einen kurzen Kragen.
Die gottverdammte Schlampe muss ein bisschen besser zuhören, scherzte er, das hilft meistens.
Er zieht sofort an der Leine, um seinen Untergebenen zum Klassentisch zu dirigieren. Kay zieht sich mit dem Kopf auf den Tisch und dem Rücken in die Luft. Beth zieht Kays Unterwäsche herunter und zieht ihren Rock hoch, was den perfekten Look von kahlen Schamlippen und einem engen Arschloch enthüllt. Beth schiebt ihren Zeigefinger den Schlitz hinauf und dringt leicht in die leicht feuchten Lippen ein. Er steckt seinen Finger in seinen Mund und saugt daran, wobei er ein mmm-Geräusch macht.
Diese kleine Schlampe schmeckt so gut, möchtest du etwas? er fragte mich. Alles, was ich tun konnte, war zu nicken, als ich Kays Lippen öffnete, und ich tauchte meine Zunge tief ein, um ihre nasse junge Fotze zu schmecken. Jedes Mal, wenn ich meine Zunge hielt, um sie einzusammeln, konnte ich fühlen, wie das frische Wasser ihre Muschi und meine Kehle hinunterlief. Mein Penis schmerzte danach, in ihr zu sein, und als wollte sie meine Gedanken lesen, drückte Beth meinen Kopf zurück und sagte: Ich wette, du willst deinen Schwanz in diese kleine Schlampe stecken, richtig? Sie fragte. Diesmal gelang es mir, ein lautes Ja zu sagen.
Lass es mich für dich vorbereiten. antwortete Beth, als sie ihren Finger in Kays Loch steckte. Nach ein paar Schlägen fügte Beth einen weiteren Finger hinzu und begann dann, sie ein wenig gegen Kay zu drücken. Er machte es noch härter, und ich konnte hören, wie Kays nasse Fotze mit harten Schlägen schwankte. Kay stöhnte ein wenig, was Beth dazu veranlasste, sich mit ihrer freien Hand auf den Hintern zu schlagen und zu sagen: Ich sage dir, wann du Spaß haben musst es brachte ihn dazu zu sagen.
Ja, Ma’am, murmelte Kay.
Nachdem sie herumgestupst und gedreht hatte, hob Beth schließlich ihre Finger und erlaubte mir, hinter Kay zu treten. Beth schnappte sich automatisch meinen Schwanz und führte mich zu Kays heißem nassem Loch. Als ich spürte, wie Kays Muskeln meinen Schaft umklammerten, drückte ich stärker, schlüpfte aber leicht durch den selbstschmierenden Kanal. Ich wurde ein wenig langsamer, fühlte seine Nässe, Festigkeit und Wärme. Beth fing an, ihre immer noch nassen Finger an Kays kleinem Arschloch zu reiben, während sie zusah, wie mein Schwanz in ihr Objekt hinein- und heraussprang. Schließlich tropfte sie etwas Speichel in Kays Ritze und drehte es mit ihrem Finger, kurz bevor sie es hineinsteckte. Ich fing an, meinen Hodensack auf Kays Klitoris zu klatschen, als Beth einen weiteren Finger hinzufügte, um ihren Arsch hineinzustecken. Kay fing an, Freude zu zeigen, die Beth zu verärgern schien. Er schlug ihr ins Gesicht und zwang zwei spähende Finger, in Kays Mund zu stecken.
Hier Fotze, schmeck deinen Arsch befahl sie und schlug sie noch ein paar Mal mit der anderen Hand. Du weißt was ich meine? Verdammte Hure, ich sage dir wann du Spaß haben musst Kay murmelte noch etwas, aber ich konnte es mit ihren Fingern in ihrem Mund nicht sagen. Beth gab mir das Bring diesen Schwanz hierher und schieb ihn in dein Schlampenmaul-Schild. Ich zog ihn aus Kays triefnasser Fotze und platzierte meine Erektion vor ihrem Gesicht. Beth hielt Kays Kopf mit beiden Händen und legte ihr Knie hinter sie. Ich schob es in Kays Mund und genoss das Gefühl, wie ihre Zunge an meinem Schaft rieb.
Komm schon, fick das Loch wie ihre Muschi. Lass sie es bis zu deiner Kehle schmecken. Ich drückte härter und schneller, während Beth Kays Kopf völlig ruhig hielt. Ich fing wirklich an, Kay als Fickspielzeug zu benutzen und schob meinen Schwanz in ihren Hals, egal ob sie atmete oder würgte. Als die Spucke aus seinem Mund kam und vom Tisch tropfte, zog ich sie heraus und schlug ihm mit meinem Schwanz auf die Wange. Als ich meinen Schwanz wieder hineinsteckte, legte ich auch meine Hände auf seinen Kopf und steckte meinen Stock wirklich in seinen Mund, um ihm einen ordentlichen Schädelfick zu verpassen. Beth lächelte, als sie sah, wie Kays Gesicht vom Sauerstoffmangel rot wurde und die Speicheltropfen herausspritzten, als ich endlich nach draußen trat.
Gibt es sonst noch etwas, was du mit ihm machen willst? fragte Beth
Ich hatte noch nie ein Mädchen, das Analsex mit mir hatte. Wird er mich das machen lassen?, fragte er etwas schüchtern. Ich sagte.
Was? Beth sagte: Ich werde ihm sagen, was er tun soll und was er mag
Beth zog die Leine und befahl Kay, sich auf ihren Rücken zu setzen. Ich war begierig darauf, Anal auszuprobieren, wie ich es in Pornofilmen gesehen hatte. Beth ließ sich für mich offen und zwang ihren Sklaven, ihre Beine zurückzuhalten. Ich sehe zu, wie der Kopf darin verschwindet und meinen Penis auf sein Loch richtet. Sein Loch fühlt sich so eng an meinem Schaft an, dass ich Angst habe, ich könnte hinein ejakulieren. Beth spuckt etwas Speichelöl auf meinen Schwanz, während ich daran arbeite, Kays Analkanal zu lockern. Es dauerte nicht lange, bis er Kay einen Stein tief in den Arsch rammte. Beth führte etwa drei Finger in Kays Vagina ein und drückte dann mit der anderen Hand leicht ihre Lippen auf beiden Seiten zusammen. Kay machte kein Geräusch, als Beth ihren Daumen und Zeigefinger benutzte, um ihre Klitoris zu kneifen und sie sogar zwischen ihren Fingern zu rollen. Beth bei der Arbeit zuzusehen, machte mich noch eifriger darauf, Kay wie eine Schlampe zu ficken, also steckte ich meine zwei Finger in Kays Muschi, um dem zuzustimmen, was Beth zuvor platziert hatte. Kays Fotze war feuchter als sonst, also zog ich sie aus ihrem Arsch und nachdem sie die Finger entfernt hatte, schob sie meinen Schwanz zwischen ihre Lippen und tief in ihr Loch. Nachdem sie das Gefühl hatte, dass sich die warme Nässe von Kays Fotze großartig anfühlte, hatte Beth eine andere Idee.
Hey, schau dir das an, sagte er. Beth arbeitete mit ihren Fingern um die Schamlippen, während ich immer noch rein und raus glitt, dann war sie tatsächlich in der Lage, zwei Finger zwischen meinen Schwanz und Kays Lippen zu schieben. Haha, ich fingere und bumse sie gleichzeitig Du wusstest nicht, dass dieses ruhige, unschuldige kleine Mädchen so eine versaute Hure ist Was ich sah, überraschte mich, er hatte recht. Kay jetzt zu kennen, hat mich dazu gebracht, sie zu nehmen und zu ficken, wann immer ich will, sie fertig zu machen und zu erfüllen und glücklich zu tun, was immer ich will.
Kay versuchte so sehr, ihr Vergnügen nicht zu zeigen, wenn ein Schwanz und zwei Finger in ihre nasse Fotze hinein und wieder heraus glitten. Beth ließ mich gehen und mit dem Analfluch meines Sklaven weitermachen, als sie Kay einen weiteren Finger zeigte. Ich habe es wirklich genossen zu sehen, wie sich mein Schwanz in Kays Arsch verlor und ihr Gesicht beobachtete, als ob ich mich konzentrieren würde. Beth zeigte mit drei Fingern auf Kay, während sie sich hinein- und herausdrückte. Manchmal konnte ich den Druck von Beths Fingern spüren, die in meinem Schaft eingeklemmt waren. Beth schlug Kays Fotze und Klitoris mehrere Male mit ihrer freien Hand, während ihr Sklave sowohl Schmerz als auch Lust erfuhr.
Okay, das reicht, sagte Beth, ich brauche einen Schwanz in meinem Arsch. Diese kleine Schlampe muss sich um meine Bedürfnisse kümmern. Wo gehst du hin? Als ich ihn fragte, fing er an, ein paar Dinge zu kaufen.
In sein Büro. Da drüben ist ein Sofa und ein Teppich.
Macht Sinn, sagte ich und dachte daran, wie leicht uns jemand angreifen könnte.
Wir gingen alle zurück in mein Büro, wo ich die Tür hinter uns abschloss. Beth ging direkt zum Sofa und stellte sich kopfüber hin. Sein Kopf und Hals waren auf dem Boden, während seine Beine in der Luft waren.
Komm her, du verdammte Hurenschlampe. Sie wies Kay an: Du musst meine Muschi und mein Arschloch lecken, um gefickt zu werden.
Ohne zu zögern kletterte Kay auf Beth und vergrub ihren Kopf zwischen ihren Beinen in der Luft.
Schlampe, steck deine Zunge in mein Loch und mach mich nass. Sag mir, wie gerne du meine Muschi leckst
Mmmm, antwortete Kay, ich mag es, deine süßen Muschisäfte zu probieren, Ma’am.
Beth deutete auf mich: Steck deinen Schwanz in eines ihrer Löcher, ich will nicht, dass du hinkst, bevor ich noch mehr bekomme. Ich gehorchte und schob meinen Schaft zurück in Kays engen Arsch. Ich musste es mit etwas Spucke nachschmieren, um wieder volle Schläge zu bekommen und tief darin in Bälle zu gleiten. Ein paar Mal hielt ich meine Erektion in ihrem Arsch vergraben, während Beth meinen Hodensack leckte und manchmal meinen ganzen Sack in ihren Mund zog. Andererseits kann ich sagen, dass Kay ihre Schamlippen auseinander hielt, während sie sich auf Beths Klitoris konzentrierte. Oh, das fühlt sich so gut an, steck deinen Finger in meinen Arsch. Kay musste in ihren Anus spucken und mit dem Finger um das Loch fahren, bevor sie es hineinstieß. Er streichelte das Loch eine Minute lang, bevor er seinen zweiten Finger einführte. Beth genoss ein paar Momente, bevor sie sagte: Ich bin bereit für deinen Schwanz.
Ich positionierte mich so, dass ich den Sitz und alle privaten Bereiche von Beth dominierte. Schlampe, mach den Schwanz nass, bevor du ihn in meinen Arsch steckst, verlangte Beth. Kay legte ihren Kopf zwischen Beths Beine und ihren Mund auf meinen Schwanz. Ich steckte meinen Schwanz in seine Eier und in seinen Hals und hielt ihn dort, bis er seinen Mund blockierte, dann nahm er ihn heraus. Ich streichelte seinen Mund hart, als Sabber über seine Wangen lief. Kay saugte den Überschuss von meinem Penis und ließ ihre Zunge über Beths Arschloch laufen. Um mehr Öl für meinen Schwanz zu bekommen, stecke ich meinen Schwanz in seinen Mund, greife nach Kays Kopf und ficke heftig seinen Schädel, bis mehr Speichel über seine Lippen läuft. Ich ging raus und war nun bereit, Beths Arschloch auszuprobieren.
Ich biss langsam mit der Spitze meines Schwanzes in Beths nassen Arsch. Er stöhnte vor Vergnügen, als mein Schaft weiter auf ihn zukam. Hey, du faules Miststück, richtete sie Kay an, senk deinen Mund und leck meine Muschi und meinen Kitzler Kay gehorchte und ich beobachtete, wie ihre Zunge auf Beths Klitoris klopfte, als sie sich fest zurückzog, um die Haut freizulegen. Sie sah mich ein paar Mal an, stellte Augenkontakt her, saugte an ihrer Klitoris und mein Schwanz war nur fünf Zentimeter entfernt und ging in Beths Arsch hinein und wieder hinaus. Kay fuhr mit ihrer Zunge zwischen ihre Lippen und tief in das Loch und schlug ihn wie ein Hund. Beth schlug ihr auf den Arsch, steck ein paar Finger rein, du Fotze, du weißt, wie ich es liebe, verlangte Beth, während sie ein paar Finger in Kay steckte. Drei Finger wurden in Beths Muschi geschoben, während ihre Klitoris von Kays Zunge gehänselt wurde ihr Arschloch Kay beugte ihre Hand nach links und rechts, rein und raus. Das fühlt sich so gut an rief Beth. Das Reiben ihres Hinterns und das Beobachten, wie Kay mit ihrer Katze spielte, wurde zu viel, und ich konnte ein heißes Glühen in meinem Körper spüren. Ich werde abspritzen sagte ich und wusste nicht, ob ich auf deinen Arsch wichsen oder irgendwo ziehen und schießen sollte.
Schieß und schieß auf meine Muschi Beth bestellt. Ich wartete bis zur letztmöglichen Sekunde und zog meinen Schwanz aus ihrem Arsch und schmatzte ihre Muschi mit ein paar dicken cremigen Ladungen. Kay hatte sich bereits ein wenig zurückgezogen und sah auf die mit Sperma bedeckten Lippen und die Klitoris, dann streckte sie automatisch ihren Mund aus, um den Rest des Spermas, das von meinem Schwanz tropfte, zu reinigen. Kay leckte jeden Tropfen meines Schwanzes und schluckte ihn eindeutig, als sie zog, als würde sie eine Kuh melken, um alles zu bekommen. Jetzt, wo wir fertig sind, hebe ich mich von der Couch und fange an, nach meinen Klamotten zu suchen. Beth hatte andere Ideen. Komm schon Hurenschlampe, du weißt was ich will.
Kays Antwort war Ja Ma’am. Kay stand auf, beugte ihr Knie und schwenkte ihr Bein, um auf der Couch zu stehen. Er senkte sich ein wenig, etwa einen Zoll zwischen seinen Fotzen. Er packte eines von Beths ausgestreckten Beinen und ging zu Boden, wobei er seine Fotze auf Beths zertrümmerte. Kay schob ihre Hüften vor und zurück, während Beth dasselbe tat. Sie rieben beide mein Ejakulat in meine Fotzen und wurden dabei immer schneller und härter. Beth hielt einen Moment inne, als sie ihre Hände nahm und ihre Lippen öffnete, um Kay zu sagen, er solle dasselbe tun. Sie öffnete ihre Lippen und ich konnte sehen, wie mein Sperma von Kays tropfte, als sie es zurück in Beths offene Fotze senkte. Sie gingen diesmal langsam, aber hart, Kay benutzte Beths Bein als Hebel, um mehr Druck auf das Reiben ihrer durchnässten nassen Lippen auszuüben. Das Knirschen beschleunigte sich, als sie die Fotze der anderen Frau alleine spürten und die Hitze und Nässe genossen. Innerhalb von Minuten zitterten ihre Körper ein wenig, als sie hofften, gemeinsam zum Höhepunkt zu kommen. Kay begann zuerst zu gehen, was Beth dazu veranlasste, ihren Orgasmus zu entfesseln. Heiliges verdammtes Ding Beth schrie, als sie unkontrolliert ihr Becken drückte: Brech die Strömung, du verdammte Hure Verdammt Kay drückte Beth hart, als die beiden zusammen zum Höhepunkt kamen. Kay hob es ein bisschen an, als würde Sperma und Muschisaft aus ihrer Fotze auf Beths durchnässte Fotze tropfen. Okay du dreckige Schlampe, behandle mich so. Beth bestellt.
Kay landete auf Beths glitzernder Fotze und begann, die Spermamischung an ihren Schamlippen und ihrer Klitoris zu lecken und zu saugen. Er saugte einen Schluck von meiner Wichse und beide schwebten über Beths weit geöffnetem Mund. Kay ließ die Mischung von ihren Lippen in Beths Mund fließen, und sie ließ sie in ihre Kehle fließen. Kay bückte sich und wedelte spielerisch mit ihrer Zunge über das, was in Beths Mund verblieben war. Mmm, ich liebe einen Spermacocktail einfach rief Beth. Leg dich auf den Boden, Schlampe, ich habe noch etwas für dich. Kay lag auf dem Boden, Beth legte ihre Hand auf ihre Spitze, stand auf und beugte sich dann über Kays Gesicht. Mach deinen Mund auf, Schlampe, ich habe etwas für dich. Als Beth ihre Schamlippen weit öffnete, gehorchte Kay und ließ die restliche Ejakulation ihrer Katze in Kays wartenden Mund tropfen. Ein paar winzige Tropfen Sperma und weiblicher Saft fanden ihren Weg auf Kays verlängerte Zunge, bis ein klebriger Flüssigkeitsfaden zurückblieb, der Fotze und Zunge verband. Beth senkte sich in Kays Mund, Holen Sie noch etwas Sperma aus meiner Muschi, Schlampe, Schlampe Ich kann sagen, dass Kay mit ihrer Zunge in Beth arbeitet und nach dem Ende der Ejakulation sucht. Als sie fertig war, stieg Beth ab und tätschelte Kays Gesicht und kniff ihr mit einer Hand in die Wangen. Du bist eine total spermahungrige Hure, nicht wahr?
Ja, Ma’am, antwortete Kay mit einem Grinsen.
Beth stand auf und schnappte sich Kays Leine, die immer noch befestigt war, und führte sie wie einen Hund zu mir. Er reichte mir das Halsband, Ich gehe diesen Herbst aufs College und kann ihn nicht mitnehmen. Wirst du dich um ihn kümmern, während ich weg bin? Du kannst ihn jederzeit benutzen.
Verwirrt: Was?
Sag ihm, wenn du ihn brauchst, und er wird da sein. Du kannst es vermasseln, wenn du willst, oder es als Couchtisch verwenden. Beth erklärte. Es wird tun, was Sie wollen, und wenn es Probleme verursacht, gibt es Möglichkeiten, damit umzugehen.
Wow, dachte ich. Ich kann jeden Abend meinen Schwanz in diese junge Schlampe stecken, wenn ich will. Ich kann auf meinem Stuhl sitzen und mein Bier schlürfen, während er meinen Schwanz lutscht. Ich wäre verrückt, es nicht zuzugeben. Okay, sagte ich, was soll ich tun?
Beth sah Kay an. Er wird dein Meister sein und du wirst ihn befriedigen, wie er es für richtig hält. Wenn er will, dass du seinen Schwanz lutschst oder ihm auf die Hose pisst, wirst du es tun. Verstanden?
Ja, Ma’am. Es ist offensichtlich.
Ich dachte, ich versuche es. Schlampe Kay, leck meinen Schwanz.
Jawohl. antwortete Kay, als sie meinen losen Schwanz in den Mund nahm und anfing, ihn zu streicheln.
Das wird eine tolle Erfahrung, dachte ich mir.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 27, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert