Meine Freundin Mit Pferdeschwanz Ist So Geil Dass Sie Das Ficken Nicht Ertragen Konnte

0 Aufrufe
0%


Als ich ihn hereinkommen hörte, lächelte ich, kämpfte gegen den Drang an, in seine bernsteinfarbenen Augen zu sehen, und schloss die Tür. Er dreht sich um, um seinen Mantel in den Schrank zu hängen, während ich einen Blick auf seinen großen Oberkörper werfe und mir leicht über die Lippen lecke, während ich den maßgeschneiderten anthrazitfarbenen Anzug sehe, der seinen langen, muskulösen Körper umarmt, das silberne Hemd und die geschmackvolle indigoblaue Krawatte, die seinen ausmacht Zimt Haut. der Ton wirkt noch satter. Er setzt sich auf seinen Stuhl, während er bequem seinen polierten Oxford mit Flügelspitzen anhebt, um meine Ferse auf mein Kissen zu legen, mit meinem spitzen Finger gegen die offenen, mürrischen Lippen meiner Fotze klopft, mein Atem stockt mit einem Stöhnen, wie ich hören kann seine Stimme. Das Geräusch meiner Nässe quietschte laut genug, dass er es hören konnte. Er sitzt ruhig da, nimmt langsam den Blick auf sein wertvolles Eigentum auf, das ihm zur Schau gestellt wird, genießt es, die Reaktion meines Körpers auf die Art und Weise zu sehen, wie sein Fuß meinen Kitzler reibt, beobachtet, wie ich versuche, still zu bleiben und seinen Fuß nicht zu krümmen.
Er beugte sich vor und legte seinen Zeigefinger unter mein Kinn, damit ich ihn ansehen konnte, ein fast obszönes Lächeln umspielte seine vollen Lippen: Ich sehe, dass meine Tochter meine Anweisungen genau befolgt hat. Ich bin so froh, dich zu sehen Ich bin hübsch angezogen und aufgewärmt für mich, wenn ich nach Hause komme. Hier jetzt. Komm und gib Dad einen Kuss, und ich werde sehen, was ich tun kann, um dich zu belohnen.
Ich grinse sie an, meine Liebe zu ihr scheint in meinen Augen, als ich mich zu ihrem wunderschönen Gesicht lehne, meine Lippen auf ihre strecke und sie leicht schmecke. Er packt beide Seiten meines Gesichts mit seinen großen Händen, zieht mich näher, während er hungrig meine Lippen schluckt, stöhnt, als mein Körper reagiert, meine Fotze trampelt auf seinem Zeh bei der bösartigen Zurschaustellung meines Hungers nach ihm.
Er zog sich fast widerwillig aus dem Kuss zurück, küsste sanft meine Nase und grinste bei dem leisen, flehenden Geräusch, das aus meiner Kehle kam. Steh auf kleines Mädchen, lass mich dich untersuchen.
So schnell ich konnte, stand ich auf meinen fast wabernen Beinen auf, beugte mich in der Taille und legte das Kissen wieder neben ihren Stuhl, damit sie mein Mieder gut sehen konnte. Vor ihr stehend, spreize ich meine Beine weit, hebe die Arme hinter den Kopf und kreuze die Handgelenke, schiebe die Brüste wieder nach vorne und schaue nach unten. Er beugte sich wieder vor, ließ seine glatten, warmen Hände von meinen Beinen gleiten und schob meinen Rock hoch, um meine entblößte, nackte Fotze zu umrahmen. Er zieht den freigelegten Ring, der an den Ben-wa-Bällen hängt, und bewegt sie in mich hinein. Sie ließ ihren Zeige- und Mittelfinger über meine geschwollenen Fotzenlippen gleiten und murmelte: Mmmmm, jemand ist klatschnass, sogar deine Hüften sind komplett bedeckt.
Sie schluckte. Nein, Dad. Ich war ein braves Mädchen. Ich habe deine Anweisungen befolgt. Ich wollte eine schmutzige kleine Schlampe sein und selbst abspritzen, aber ich möchte heute Nacht keinen Ärger haben … bitte mich darum.
Er grinste mich an, Gute Antwort, Blütenblatt. Jetzt dreh dich um und zeig deinem Vater, dass du alle Anweisungen befolgt hast, die ich dir gegeben habe.
Ich drehe mich langsam um, damit er die Show genießen kann, spreize meine Beine weiter, hebe meinen Arsch so hoch wie ich kann, stehe mehr auf meinen Zehen und greife nach hinten und zeige den gläsernen Analplug, um meinen Arsch zu packen.
Genau wie ich dachte. Drinnen sieht es viel besser aus als im Laden. Er zieht den geraden Teil ein wenig, lässt den ersten Teil herausspringen, hört, wie ich nach Luft schnappe, bevor ich ihn wieder hineinschiebe, dreht sich ein wenig und grinst noch breiter, als er laut stöhnt, Saft tropft aus meiner Fotze, als ich versuche, mich nicht zu bewegen
Bitte… Dad, ich bin so nass. Bitte, kann ich für dich ejakulieren, bevor ich gehe? Ich biss mir auf die Lippe und erwartete, was die Antwort sein würde.
Nein, ich bin es. Du musst warten, aber wenn du heute Abend ein braves Mädchen bist, verspreche ich dir, es wird sich lohnen. Danke, Daddy, sagte er, als er nass auf meine sabbernde Fotze schlug. sie grinst, während sie schreit…
Ohhh, du wirst heute Abend viel Spaß haben, meins. Wir gehen besser, wir wollen nicht zu spät zur Show kommen.
Er hüllte mich in mein langes Kleid, stellte sicher, dass ich bedeckt war, bevor es mein Kreuz berührte, und führte mich aus der Tür unseres Hauses und ins Auto.
30 Minuten später kommen wir an einem Ort an, an dem ich noch nie zuvor gewesen bin. Das zweistöckige Backsteingebäude hat kein großes Logo, aber so wie es ist, vertraue ich darauf, dass es mich an einen interessanten Ort führen wird. Das Paar öffnet mir die Türen und führt mich freundlich zu einem Restaurant, wo es vorne unsere Mäntel kontrolliert. Zuerst mache ich mir Sorgen, dass ich für ein nettes Restaurant etwas underdressed bin, dann merke ich, dass die meisten Frauen drinnen entweder wie ich in Classy Slut-Outfits gekleidet sind oder verschiedene Fetische tragen. Einige stehen sogar in kniender oder Nadu-Position neben gut gekleideten Männern. Er bemerkte, dass ich alles aufsaugte und flüsterte: Ich denke, wir können es hier lieben, mein Blütenblatt.
Ich sehe ihr in die Augen und grinse, bevor die Wirtin herüberkommt, unsere Namen notiert, auf die Liste schaut und uns zu unserem Tisch in der Ecke führt. Er zeigt auf die Matte auf dem Boden neben der Kabine, in die er hineinrutscht. Setz dich, es gehört mir. Ich ging schnell auf meine Knie, legte meinen Hintern auf meine Fersen und lächelte ihn an.
Er gibt ihr die Speisekarte und die Bestellungen für uns beide. Das Essen riecht toll, aber mir wird immer noch heiß, wenn ich spüre, wie sich die Eier in mir bewegen und die Fülle des fetten Eindringlings in meinem Arsch jedes Mal, wenn ich mich leicht bewege. Er bemerkt das und flüstert verschwörerisch: Weißt du, was hier besser ist als das Essen?
Was ist das für ein Papa?
Schau dich um, mein geiles kleines Mädchen… sag mir, was du siehst?
Ich sah mich im Raum um und sah dann etwas, das meine Aufmerksamkeit erregte und meine Muschi dazu brachte, sich um das Spielzeug zu klemmen. Ungefähr vier Tische weiter kniet ein Dom, sein Hintern ragt unter dem Tisch hervor und starrt seine gehorsame Tochter an, während sie den Schwanz ihres Meisters tief würgt. Meine Augen konzentrieren sich auf seine Hände, die ihr Haar greifen, sie auf diesen Schwanz schieben, ihre Augen beobachten, wie er sie herunterzieht, während sie langsam nach oben und direkt in meine Augen schaut, ihr Körper zuckt, was es sehr offensichtlich macht, dass sie ihm eine gute Lust gibt Sperma in den Hals. Ich wende meine Augen ab, eine leichte Rötung bedeckt meine Wangen, während sich mein Körper anspannt und mein Mund fast sabbert. Er sah meinen Vater an und sagte: Können wir das hier machen? Ich flüsterte.
Oh ja, Prinzessin … und oben ist ein Spielplatz. Er ist voll mit Spielzeug und Möbeln für böse kleine Mädchen, die gerne angeben oder in der Öffentlichkeit bestraft werden müssen. Ein tiefes Stöhnen entkam meiner Kehle, als er wieder grinste und seinen Fuß wieder über meine geschwollenen Fotzenlippen gleiten ließ. Hat meiner Tochter meine Überraschung gefallen? Ich weiß, wie sehr du es liebst, mir zu zeigen, wie zickig du für mich sein kannst.
Daddy, darf ich? Ich bin so hungrig, bitte? Es wird eine Weile dauern, bis sie unser Essen bekommen, richtig? Der Gedanke daran, etwas so Schmutziges, so Böses in einem Restaurant zu tun, wo es jeder sehen kann, lässt meine Muschi lecken.
Okay, aber wenn du den Drang verspürst zu ejakulieren, vergiss nicht, um Erlaubnis zu fragen und dann deepthroate mich, um die Gäste nicht zu erschrecken; du weißt, wie laut du redest.
Als ich sah, wie die anderen Subs ihren Dom amüsierten, schaute ich mich eifrig um, also schob ich meine Matte unter den Tisch. Er streckte die Hand aus, schnallte seinen Gürtel ab, knöpfte den Hosenschlitz auf und öffnete seine Hose weit, weitete sich, um sehnsüchtig auf diesen dicken, pochenden, unbeschnittenen schwarzen Schwanz zu starren, nach dem ich mich so sehnte. Ich beugte mich hinunter, um meine Wange zu streicheln, atmete ihren berauschenden Duft ein, bevor ich ihr ins Gesicht sah, und flüsterte: Danke, Meister, ich sah ihre Augen. Ich küsse ihren Kopf respektvoll, fahre mit meiner Zunge über den freigelegten Kopf, der langsam aus der Vorhaut gleitet, genieße ihre Erregung, bevor ich meine Hand nach unten gleiten lasse, um mehr von dem Kopf zu enthüllen. Als er meine Lippen leckte, um ein wenig zu schmieren, glitt ich mit meinen nassen Lippen über seinen Kopf, nahm ihn in meinen Mund und fühlte, wie mir bei dem Geschmack davon sabberte.
Ich spüre, wie sich seine Flügelspitze gegen meine Katze drückt, fast in mich eindringt, während ich ihn weiter einsauge, meine Haare ergreife und mich weiter nach unten drücke, was dazu führt, dass ich ein wenig würge, bevor ich meine Kehle anpasse. Er fing an, mein Tempo zu kontrollieren, benutzte meine Haare als Griff, fing langsam an, meinen Mund zu ficken, bearbeitete diesen fetten Schwanz tiefer, ließ seinen Vorsaft meine Kehle schmieren, bevor er hineinkam, und würgte mich, während er bei jedem Zug Spucke seinen Schaft hinunter sabbern ließ hoch, bevor ich meinen Kopf fester nach unten drücke. Ich fange an, ihre Schuhe zu stupsen und spüre schamlos, wie mein Rock nach oben geht, damit jeder sehen kann, wie der Buttplug herausschaut, wenn ich ihre Schuhe mit meinem Muschiwasser poliere, gurgele über ihren Schwanz, während sie meine Nase an ihre dunklen Locken hält und ihre Hüften hebt, wodurch sie sich hebt Ihr pochender Schwanz fühlt sich an, als wäre sie an meiner Stimmbox vorbei. Plötzlich lässt er mich los, ich schnappe tief Luft, ich sehe ihn bittend an… Was brauchst du, Schlampe? flüstert sie.
Ich muss für meinen Vater ejakulieren, bitte? Bitte Meister, bitte? Ich möchte dein Ejakulat schlucken, wenn es auf deinen Schuh ejakuliert, dann verspreche ich, mein Chaos aufzuräumen, flüstere ich, meine Augen füllen sich mit Verzweiflung. und gebrauchte Lippen schreien, die mein Flüstern kaum aussprechen kann. Ich verschlang schnell wieder seinen fetten Schaft, schlitzte meine Kehle an seinem Schwanz auf, ließ ihn mein verrücktes Verlangen nach ihm spüren, in meiner Kehle nach seinem Samen, damit ich ihn für ihn freigeben konnte …
Meine geile kleine Hure, ich liebe es zu sehen, wie du mein Sperma brauchst. Warte … Ejakuliere noch nicht. Warte auf sie. Ich wimmerte beim Aufwärtshub, bevor sein hämmernder Schwanz alle Geräusche außer dem feuchten Geräusch meines sabbernden, geilen Mundes dämpfte, der von seinem Schwanz ausgehöhlt wurde. Meine Erregung ist mit ziemlicher Sicherheit mitten im Raum zu hören, da das Wissen, dass die Leute definitiv zuschauen, mich verrückt macht. Sein Griff um mein Haar wird fester und schmerzt genug, um meinen Schmerz direkt auf meine verstopfte Klitoris zu lenken. Jetzt Baby, nimm Sperma, komm mit mir. Er senkte mein Gesicht in seinen Schritt und brachte seinen Kopf so nah wie möglich an meine Kehle, bevor er etwas traf, das sich wie Gallonen Ejakulation in meiner Kehle anfühlte, was mich dazu brachte, lautlos in meinem Kopf zu schreien, als er auf seinen Schuh spritzte, mein Körper zitterte wie ich es losgelassen habe.
Mmmm, das ist mein gutes Mädchen, trink alles aus. Räum beide Sauereien auf und ich werde dich nach dem Abendessen mit einem Ausflug nach oben belohnen. Das zu hören versetzt mich in ein kleines Nachbeben, mein Körper zuckt, als ich noch mehr in seinen Schuh ejakuliere, summte, als er sanft seinen weich werdenden Schaft reinigte, und schritt auf diese großen Eier zu, an denen ich so gerne lutsche. Als nächstes gehe ich auf meine Hände und Knie, während ich seine Hose wieder zubinde, langsam mein Ejakulat von seinem Schuh lecke und versuche sicherzustellen, dass ich jeden Tropfen abbekomme, bevor ich mir ein Handtuch zum Trocknen überreiche. . Ich sah sie an, als sie mein unordentliches Brötchen ein wenig zurechtrückte, mein Gesicht straffte und mein Make-up für mich reinigte.
Was für ein nettes Mädchen, ich weiß, wie hungrig du bist.
**fortgesetzt werden**

Hinzufügt von:
Datum: November 11, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert