Nur Für Die Fans Sieh Zu Wie Ich Mich Berühre

0 Aufrufe
0%


Ich hatte gerade angefangen, mit meiner Freundin Kirsty auszugehen, als wir meine Eltern trafen. Jetzt ist Kirtsy 5 Fuß schlank und hat wunderschöne 38d Brüste und an dem Tag, als ich sie traf, wusste ich, dass ich mein Leben mit ihr verbringen würde. Also machten wir uns auf den Weg zum Haus meiner Eltern, es war nur eine kurze Fahrt, und ich spürte, dass Kirsty nervös war, meine Familie zu treffen. Er rieb ihren Oberschenkel und versicherte meiner Mutter, dass sie nicht gebissen hatte und dass alles in Ordnung sein würde. Wir gingen vor den Bungalow meiner Mutter hinaus und gaben ihr einen langen, tiefen Kuss und nahmen ihre Brust in meine Hand und streichelten sanft ihr Oberteil und ihren BH und spürten, wie ihre Brustwarzen hochgingen und hart wurden? kann ich meme machen er gluckste. Wir stiegen aus dem Auto und gingen den Weg hinunter und wurden an der Tür von meiner Mutter und meiner Schwester begrüßt.
Meine Mutter ist Ende 50, ungefähr 4?9?? und etwas übergewichtig, aber vollbusig und meine Schwester 5?6?? und schlanke, feste Brüste und eine schöne Hüfte. Wir grüßten an der Tür und gingen durch den Flur, der zur Küche am anderen Ende des Hauses führte.
Wer will eine Tasse? sagte meine Mutter. Also setzten wir uns alle hin und unterhielten uns eine Weile, meine Mutter und Kirsty verstanden sich wirklich gut, als meine Mutter vorschlug, dass sie vielleicht Sommerkleider anprobieren möchte, da Kirsty in Jeans und einem Top ein wenig heiß aussieht. Also gingen sie den Flur hinunter zum Schlafzimmer meiner Eltern, was mich und meine Schwester beim Plaudern zurückließ. Meine Schwester sagte, sie gehe in den Laden und wollte ich etwas, was ich nicht wollte? Also riefen wir meine Mutter und Kirsty an und fragten, ob sie etwas wollten und bekamen keine Antwort, also ging ich den Flur entlang und klopfte an die Tür und fragte. Immer wieder bekam ich ein klares Nein, also ging ich weg und sagte es meiner Schwester.
Sie ging hinaus und ließ mich allein. Ich hörte ihr Auto starten und wegfahren und ich dachte mir, wie klein meine Mutter und Kirsty waren, also kroch ich den Flur entlang und hier konnte ich kichernd aus dem Schlafzimmer kommen. Ich kniete mich hin, um durch das Schlüsselloch zu sehen, aber etwas hing mir im Weg, also ging ich nach draußen und schaute durch das Fenster. Im Spiegel sah ich Kirsty vor meiner Mutter stehen, die in einem Sommerkleid auf ihrem Bett saß.
? Probieren Sie es aus, wird es wirklich zu Ihnen passen? sagte
Kirsty lächelte und begann, die Vorderseite des Kleides aufzuknöpfen.
Lassen Sie mich Ihnen helfen, dass sie sehr loyal sein können? sagte meine Mutter, als sie aufstand. Kirsty zog ihre Hände zurück, als Mom die restlichen Knöpfe aufknöpfte und das Kleid zu Boden fallen ließ. Da stand meine Freundin in ihrem weißen BH und passendem Höschen.
?Mama? Ich habe gesehen, wie Tim dir das im Auto angetan hat, und ich konnte es kaum erwarten, Kirsty einen Schritt zurücktreten zu sehen. Ich will nicht unhöflich klingen. …? die Mutter beugte sich vor und küsste ihn auf die Lippen, sie erkundet ihren Mund mit ihrer Zunge, ihre Hand fährt auf ihren Rücken, sie öffnet ihren BH und lässt ihn zu Boden fallen.
Ich konnte nicht glauben, was los war, meine Mutter verführte meine Freundin, ohne zu wissen, dass ich zusah. Ich konnte spüren, wie mein Schwanz in meinen Shorts aufstieg. Ich band sie los und sah weiter zu.
?Bitte? Sagen Sie Kirsty.
Nun, junge Dame, ich bin sicher, es wird Ihnen gefallen?
Was ist mit Tim?
Er ist einkaufen gegangen, haben wir viel Zeit?
Mama neigte ihren Kopf und nahm Kirstys rechte Brustwarze in ihren Mund und saugte sehr sanft daran.
Kirsty sah entspannt aus und begann, so schnell sie konnte, die Bluse ihrer Mutter aufzuknöpfen. Sie will ihre riesigen Brüste freigeben.
Als ich nun mit meiner Hand in meinen Shorts zusah, wie ich langsam meinen Schwanz streichelte und beobachtete, wie meine Mutter an einer Brustwarze saugte und die andere härtete, zog Kirsty ihre Bluse aus und hob eine ihrer großen Brüste aus ihrem schützenden BH und drückte beide Hände bevor sie an ihrem großen harten Nippel saugt. Mama hielt ihren Kopf und hörte nicht auf, ihr zu sagen, sie solle hart saugen. Gott, das war unglaublich, meine Shorts fielen auf meine Knöchel und mein Schaft war klebrig mit meinem vorderen Sperma, als ich mich selbst masturbierte, als ich ein Geräusch hinter mir hörte
Als ich mich umdrehte, sah ich meine Schwester, die aus dem Laden zurückkam, mich seltsam ansah und nicht wusste, was ich mit meinem Werkzeug in der Hand machen sollte. Ich fing an, meine Shorts wieder hochzuziehen, als sie auf mich zukam. Meine Shorts reichten mir bis zu den Knien, als er zu mir kam, und er hob seinen Fuß und ließ ihn wieder herunter.
?Was ist denn hier los? Sie fragte. Spielerisch auf meinen Schwanz klatschend, ?shhh Mama und Kirsty spielen da und werden sie hier sein?
Was bedeutet Spielen? Kirsty blickte mir über die Schulter und sagte, dass sie dabei ein Auge voller Arsch bekommen habe.
Er sieht mich an.
Lass mich deinen Spaß nicht stoppen, ich kann es tatsächlich mit dir sehen?
Also schauten wir beide wieder aus dem Fenster, meine Mutter jetzt nackt und Kirsty auf ihrem Bett sitzend, ihre Mutter auf den Knien und küsste und saugte an ihren Brustwarzen vor ihr. Kirsty trat zurück und drückte sie gegen die Schulter der Mutter, öffnete ihre Beine etwas weiter und lud sie ein, ihre glatte Muschi zu probieren. Der Kopf meiner Mutter fiel ab, sie zog ihr Höschen zur Seite und fand langsam ihre Klitoris mit der Spitze ihrer Zunge und fing an, sie zu lecken. Kirsty griff nach ihren eigenen Brüsten und begann zu spielen, drückte ihre Brustwarzen zwischen Finger und Daumen und stöhnte laut, wenn ihre Klitoris berührt wurde.
Meine Schwester hob ihren Rock und fingerte sanft an ihrem Höschen, der Krücke, nach der ich griff, und ich spürte, wie ihre Brust meine Hand in sie hineinzwang, fühlte, wie Kirsty wuchs, während ich mit ihren Nippeln spielte und sie zum Stöhnen brachte. Ich stand vor ihm und bewegte mich, er nahm meinen Schwanz und fing an zu saugen und nahm meine volle Länge in seinen Mund.
? Finger meine Fotze ich will abspritzen? Das war alles, was ich aus dem Schlafzimmer hörte, als ich zurückblickte und sah, wie meine Mutter zwei Finger in Kirstys sehr nasse Muschi schob.
?aaaarrrrrggggghhh thatssssss sooo gut finger mich fester? Sie weinte, als ihre Mutter drei Finger in sie steckte und wirklich hart rein und raus pumpte.
Mein Schwanz saugte nicht mehr und ich wurde hinter der Fotze meiner Schwester getragen.
Ich will ihm beim Abspritzen zusehen, während du mich fickst kleiner Bruder? Ich fühlte mich großartig, dass es meine Schwester war, aber es war mir egal, als mein Schwanz sie in ihre nasse Muschi drückte, um sie um meinen Schaft zu drücken. Ich knallte meine Mutter, während ich meine Freundin fingerte. Ich schaute zurück ins Schlafzimmer und sah, dass die Finger meiner Mutter einen langen schwarzen Dildo ersetzt hatten, der die Fotze meiner Freundin pumpte, es war sechs Zoll und mindestens vier Zoll mehr.
Du wirst all das bekommen, nicht wahr? Wollen Sie und ich nicht, dass Sie kommen? sagte meine Mutter und schob mehr von dem schwarzen Spielzeug in Kirstys zitternde Katze.
Das wurde mir zu viel, meine Schwestern, ich fickte sie, indem ich an meinem engen Muschischwanz zog, ihre Hand zwischen ihren Beinen, die wütend ihren geschwollenen Kitzler fingerte, drückte sie zurück in mich, meine Geschwindigkeit begann, sie beim Ficken zu beschleunigen sie, wir sahen zu, wie meine Mutter Kirsty Mädchen mit zehn Zoll schwarzer Freude fickte. Ich wusste, dass ich nah dran war. Mein Freund. Ich wusste, dass ich nah dran war, als ich anfing, sie zu ficken. Meine Eier fingen an, sie zu quetschen drinnen, weil ich sie nervös fühlte, als meine Ejakulation das Loch meiner Schwester füllte und der Orgasmus aus ihrem Körper brach. Wir sahen weiter zu, wie meine Mutter den Didlo tief in ihr kirtsys enges Loch schob, und ihre Augen verdrehten sich, als sie spürte, wie die Wellen rein und raus glitten, nachdem sie sie getroffen hatte, als sie ihren Orgasmus erreichte. Gott, er genoss es, ich nahm meinen Schwanz heraus und sah zu, wie Sperma aus der Muschi meiner Schwester floss.
Ich zog meine Shorts hoch und meine Schwester strich ihren Rock glatt, und wir gingen zurück zur Vorderseite des Hauses. Wir betraten das Haus und machten viel Lärm, damit sie wussten, dass wir zu Hause waren. Meine Mutter rief: Ist es okay für dich, deine Arbeit hier zu beenden, gib uns fünf Minuten? Sie kamen beide ins Wohnzimmer und ich fragte, wie es laufe.
Kirsty, ja, war es wirklich schön, deine Mutter so gut kennenzulernen? und lächelte mich mit einem wissenden Lächeln an. Kurz darauf mussten wir gehen, wir verabschiedeten uns, stiegen ins Auto, und als wir wegfuhren, fragte Kirsty? Hat deine Schwester deinen Schwanz gelutscht wie ich? und jetzt habe ich meinen wachsenden schwanz gestreichelt, das ist eine andere geschichte……..

Hinzufügt von:
Datum: November 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert