Öffentlicher Outdoor-Bj Und Fick

0 Aufrufe
0%


Teil zwei von Misadeventures, lesen Sie zuerst Teil eins, um es zu bekommen.
Ich konnte es kaum erwarten, da rauszukommen, und machte mich auf den Weg vom Restaurant nach Hause, alle Augen beobachteten uns. Ich fange an, Schritte hinter mir zu hören; Ich schaue hinter mich, niemand ist da.
Ich dachte: Sei vorsichtig, du wirst paranoid, und ich fing an, schneller zu gehen. Ich will nur nach Hause gehen.
Plötzlich packte ein Handgelenk mein Handgelenk und zog mich von hinten, ein Schmerz stach in meinen Arm, und die Hand führte mich in eine dunkle Gasse. Ich wollte gerade vor Schmerz schreien, als er meinen Mund mit einem anderen Taschentuch bedeckte und meinen Mund stopfte, um mein Weinen zu ersticken. Ich wollte nach seiner Hand greifen und sie mit meiner freien Hand kratzen, aber er packte sie und zog mich hinter sich her.
Du machst Witze, ich hasse Mädchen wie dich. Ich hörte eine sehr starke, tiefe Stimme in meinem Ohr sagen, dann fing er an, meinen Hals zu küssen. Ich fühlte mich in seinem Griff fast wie gelähmt, als ich mein Bein anhob und versuchte, mit seinem Fuß auf den Boden aufzuschlagen.
Du kleine Schlampe, du hast kaum Gewicht, denkst du wirklich, es tut weh, wenn ich auf meinen Fuß trete? Du bist wirklich ein Idiot. Er lehnte mich gegen seine Brust, so dass meine Hände von seiner Brust entfernt waren und mein Rücken dort hineingezogen war. Er nahm seinen Gürtel und fing an, meine Hände hinter meinem Rücken zu fesseln, und ich spuckte das Taschentuch aus.
Hilfe Bitte jemand helfen Ich weinte als letzten Ausweg.
Verdammte Schlampe, er schnappte sich das Taschentuch vom Boden und stopfte es mir wieder in den Mund, Ja, es ist dreckig, du hättest es jetzt nicht auf den Boden werfen sollen, du dreckiges Miststück. Er nahm ein Tuch und fing an Als er es mir in den Mund nahm, zog er mir die Haare aus dem Mund und band sie mir an den Hinterkopf. Ich schrie erneut, verschluckte mich aber erneut.
Du bist eine sarkastische dreckige Hure und ich werde einer Hure geben, was sie will. Er schlug mir auf den Arsch und ich wurde von ihm geschüttelt.
Wir alle wissen, dass du einen schönen harten Schwanz in einer dreckigen Hure wie dir haben willst. Er schlug mir erneut auf den Hintern, ich stöhnte vor Schmerzen, er legte eine Hand über mich und hob meinen BH hoch, und meine Brustwarzen verhärteten sich, als ich die kühle Luft der Nacht spürte. Er drückt meine Brustwarze so fest, dass ich sie fast bis zum Ende drehe, und ich beginne bitterlich zu weinen, als ich spüre, wie mir die Tränen auf die Wange fallen.
Nips hart sollte bedeuten, dass du eine geile Schlampe bist. Er neckt mich, indem er mit seiner Hand von meinem Bauch zu meinem Rock streicht, und dann steckt er seinen Finger in meine Fotze in Richtung meines Höschens.
Wir sind geile Fotzen, nicht wahr? Er holt seine nassen Finger ab wo ich geil von meiner Begegnung mit der Lady bin. Rieche an dir. Er brachte seine Finger nah an meine Nase und erlaubte mir, meinen eigenen Geruch zu riechen. Ich kämpfe nur mehr damit, mich zu fangen. Er bringt sein Gesicht zu meinem und beginnt, an seinen Fingern zu saugen.
Du schmeckst so süß Schlampe. Er legte seine nassen Finger auf meine Brustwarze und ließ sie im schwachen Licht der Straßenlaterne leuchten.
Du hast schöne rosa Brustwarzen. Er legte seine Hand an meine andere Brust, ließ sie auch die kalte Luft spüren; es härtet durch die Berührung Ihres schimmernden heißen Speichels aus. Er begann es komplett zu ändern, ein weiterer Schmerz, ein weiterer gedämpfter Schrei.
Bitte beeil dich und lass mich in Ruhe. Alles, woran ich denken konnte, war zu wissen, dass ich durch seine Berührung immer nasser wurde, zu wissen, dass mein Körper ein Verräter war, der seine harten Bewegungen genoss.
Sie fing an, meinen Rock nach unten zu ziehen und enthüllte meine schwülen Wangen, die von meinem Höschen bedeckt waren. Er schlägt mir immer wieder auf den Arsch, ich kann fühlen, wie er bei jedem Schlag schmerzt, bewegt mich von Wange zu Wange, bringt sie beide dazu, seine feste Hand zu nehmen.
Ich dachte immer, rot würde dir gut stehen, Liebes. Ich sah ihn teuflisch grinsen, als er weiter schlug. Bei jedem Schlag schloss ich die Augen. Er hörte auf, mich zu Boden zu beugen, ich schwöre, er hätte mich kopfüber auf den Bürgersteig geworfen, aber seine Arme waren stark und hielten mich über Wasser.
Du solltest wirklich kein weißes Höschen tragen, du siehst durchnässt aus. Damit zog ich mein Höschen aus, schrie und biss heftig auf das Taschentuch. Er legte sie auf mein Gesicht und zeigte den nassen Fleck. Mach schon, ich weiß, dass du schnüffeln willst. Er schob es mir unter die Nase und hob mich hoch, dann leckte er den feuchten Fleck ab und legte es wieder unter seine Nase.
Oh, es ist unfair von mir, dich zu probieren, ich bin sicher, du willst etwas. Nicht ganz sicher, was er meinte, löste er die Krawatte ein wenig, löste sie von hinten und zog das Taschentuch heraus. Er stopfte mein Höschen in meinen Mund und drückte erneut.
Schmeckt es nicht so süß? Sagt sie und spürt das Kribbeln, als sie wieder anfängt, meinen Arsch zu schlagen. Ich schmecke die Katzensäfte auf meiner Zunge. Ich habe die Hoffnung komplett aufgegeben, indem ich mich von ihm auf den Arsch schlagen ließ; es tut nicht mehr weh, es war so taub. Ich spüre, wie er sehr stark mit dem Finger streicht, und dann beginnt er, einen weiteren Finger einzuführen, dann einen weiteren Finger. Ich fühle es, als sie anfängt, meine Muschi zu beugen, jetzt vier Finger rein und raus, ich spüre, wie ich vor Aufregung aufsteige. Oh mein Gott, mein Gott, mein Gott, ich werde mich von den Bastarden scheiden lassen, die mich verlassen haben Ich geriet in Panik, weil ich nicht wollte, dass er das Vergnügen hat zu wissen, dass er meinen Höhepunkt erreicht hatte. Er schlug meinen Arsch mit jedem zweiten Schlag seiner Finger auf meine Muschi, und mein tückischer Körper half ihnen, sie noch mehr zu wollen.
Oh ja, du bist eine verdammte Hure, schau, wie viele Finger ich habe. Es war mehr für ihn als für mich, als würde ich zurückweichen und etwas Heißes und Nasses aus meiner Ritze in mein enges kleines Arschloch tropfen fühlen. Ich wich zurück, aber er drückte mich zurück in seine Hand, packte mich an der Hüfte und rammte seinen harten Schwanz in meinen engen Hintern.
MMMMFSSSSSSS Ich schrie, als er es in mein Loch schob, ich habe es noch nie anal gemacht, es tat so weh.
Nimm es raus, es tut weh, bitte komm raus. Ich schrie fast in meinem Kopf, es tat so weh. Er pumpte ihren Schwanz hart und schnell, jede Pumpe brachte einen Zentimeter mehr hinein. Seine vier Finger sind immer noch in mir und reiben meinen Kitzler gleichzeitig auf und ab.
Oh mein Gott, ich werde abspritzen, oh mmmm, fuck, fuck, fuck.
Du spritzt über meine geilen kleinen Schlampenfinger. Ich spüre, wie seine Finger in mir wackeln, während er weiter auf seinen Schwanz einschlägt.
Als er mehr an meiner Klitoris reibt, fühle ich wieder eine Welle der Ekstase, während ich immer noch mein Arschloch dehne, um seinen Schwanz einzuführen. Als er ein letztes Mal auf seinen ganzen Körper schlägt, fühle ich, wie die letzten Zentimeter seines Schwanzes in mich eindringen und seine Eier die Innenseite meines Oberschenkels treffen. Er beginnt immer schneller zu gehen, sein Atem geht schneller.
Diese Schlampe bringt mich dazu, auf deinen Arsch zu spritzen, so eng, du bist meine kleine Spermaschlampe. Er fing an, langsamer zu werden und machte lange Stöße in und aus meiner Muschi. Ich kann fühlen, wie sein Schwanz in mir zuckt, als er auf meinen Arsch ejakuliert, ich fühle, wie seine Flüssigkeit mich füllt.
Das ist eine gute Schlampe, nimm alles. Sie bewegt sich langsam rein und raus, um sicherzustellen, dass ich auch den letzten Tropfen bekomme. Er nimmt seinen Schwanz und senkt mich zurück, wackelt immer noch mit seinen Fingern in meiner Fotze.
Schau mal, dein Arsch ist noch offen für mehr.
Er hob das Taschentuch auf, das auf dem Boden lag, und schob es mir wie einen Stöpsel in den Arsch, sodass es ein bisschen herunterhing wie ein Schwanz. Ein weiterer Schlag auf meinen Arsch.
Es war großartig. Sieht so aus, als hätte es dir auch gefallen. Er nimmt seine Finger aus meiner Muschi und zeigt auf die Flüssigkeiten an seinen Fingerspitzen. Er legte seine Wange neben meine und fing an, seine Finger zu lecken.
Mmm, du schmeckst so süß. Damit hob er mich auf seine Schultern, drückte mich gegen die Wand und fing an, meine Fotze zu lecken, nahm alle meine Säfte aus seinem Mund. Ich habe meinen Höhepunkt so satt und schaukele einfach hin und lasse es tun, was es will.
Er leckte meine letzten Säfte auf und fing an, das Taschentuch noch höher in meinen Arsch zu schieben. Ich versuche ihn zurückzudrängen, aber er schlägt mir nur auf den Hintern.
Hör auf, es rauszuschieben, ich will es rein, es bleibt drin. Er schlägt noch einmal auf meinen Arsch, leckt ihn dann weiter und schiebt ihn weiter hinein. Ich schaudere bei jeder Berührung der groben Baumwolle, sie schafft es, alles in meinen Arsch zu stecken.
Okay, jetzt bist du hier sauber, Schlampe. Es zieht mich zurück. Und das ist das erste Mal, dass ich ihn von Angesicht zu Angesicht sehe. Er war der Kellner des Restaurants Er hat dunkelbraune Haare, braune Augen, ein muskulöses Gesicht, ein leicht gebräuntes jungenhaftes Grinsen.
Du kennst mich jetzt, wenn du mich jemandem gegenüber erwähnst, werde ich es mit deinen Freunden, deinen Eltern, deinen Business Schools teilen. Er zeigte mir einige DVDs. Ich sah ihn verwirrt und erschöpft an.
Das ist, wenn du unter den Tisch gehst und mit der Frau spielst. Und ein paar Shows im Internet. Ah ja, ich weiß, dass du eine schmutzige Schlampe auf einer Website bist. Und ich habe keine Angst, es mit jemandem zu teilen. Wenn du also deinen Mund öffnest und schreist, geht es an jeden, den du kennst, verstanden? Ich nickte langsam und versuchte meine Tränen zurückzuhalten. Gut. Und ich kann mit dir spielen, wann immer ich will. Er nahm das Höschen aus meinem Mund und band das Tuch auf meinem Kopf ab und erkannte, dass das Tuch eigentlich ein Kellnerhandtuch war. Er nahm mein Höschen aus meinem Mund und steckte es in seine Gesäßtasche.
Eine Erinnerung. Er grinste stolz über das, was er gerade getan hatte.
Es ist eine Schande, dass ich dich vermasseln muss, du siehst so sexy gefesselt aus. Ich spucke dir ins Gesicht. Fick dich du widerlicher Bastard.
Jetzt sei nicht so hart, dass ich dich zuerst abspritzen lasse. Er wischte die Spucke mit meinem Höschen ab und steckte es wieder in seine Tasche. Ich errötete bei dem Gedanken an die Reaktion meines Körpers. Ich versuchte, gegen die Tränen anzukämpfen. Er zog mich näher an sich heran, als er den Gürtel um meine Arme löste. Ich spüre, wie er an meiner Schwachstelle, meinem Hals, küsst und saugt, und ich stöhne leise.
Ich kann nett zu dir sein oder dich wie eine Hure behandeln. Du bist mein Schwanzspielzeug, bist du daran gewöhnt? Er flüstert mir ins Ohr, der Gürtel legt sich um seine Hüfte, er geht die Straße entlang.
Bis bald Hure. Er weint und wedelt mit der Hand.
Ich ziehe mein Oberteil zurecht und bedecke meine immer noch erigierten Brustwarzen.
Oh, verdammt, verdammt, verdammt. Sagte ich, als ich langsam das Taschentuch zog, das meinen Arsch würgte.
Fuck ahhh? Ein letztes großes Ziehen und der letzte kommt heraus. Gott, er hat wie eine Schlampe gestochen. Ich warf das Taschentuch in einen nahen Sprung und rannte nach Hause und spürte, wie sein Sperma an meinen inneren Schenkeln herunterlief.
Ich gehe nach Hause und lutsche schnell das ganze Sperma mit meinem Rock, bevor ich hineingehe.
Ich laufe die Treppe hoch, falls noch mehr Sperma auf den Boden tropft. Ich stieg in die Dusche, ohne darauf zu warten, dass sie warm wurde. Ich gieße das Duschgel auf mich und reibe es, ich fühle mich so schmutzig. Mein Arsch ist rot von den Schlägen, die immer noch weh tun, als das Wasser meinen arroganten Arsch wäscht. Ich besaß einen Tag und zwei Personen. Ich schüttele dieses Gefühl ab und reibe mich noch einmal. Ich fühle immer noch Schmerzen, wo er meinen Arm hinter mich zieht und meine Arme hinter mir fesselt.
Ich ziehe meinen Schlafanzug an und komme aus der Dusche, da bemerke ich einen Liebesbiss an meinem Hals. Leicht blaue Flecken.
Ende Teil 2

Hinzufügt von:
Datum: Januar 24, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert