Schritt Eins Für Den Großen Schwanz Von Schwester Sofie

0 Aufrufe
0%


Als die Uhr zehnmal läutete, rollte das Dröhnen eines massiven 6,5-Liter-Blocks in einer Reihe auf die Einfahrt. Er hatte mehrere Tage auf diesen Termin gewartet, da er großes Interesse an Brad und ein noch größeres Interesse an seinem Auto hatte. Er rannte zur Vordertür und ließ sich nieder, um sicherzustellen, dass er gut aussah. Ihr weißes Tanktop und der kurze Jeansrock gaben ihr eine Art Schulmädchen-Vibe, aber am besten gefiel ihr, dass der passende BH und die Unterwäsche beide unsichtbar waren. Sie liebte diesen Anzug mit schwarzen Spitzen-Push-ups und einem Tanga, sie machte jeden Mann, mit dem sie zusammen war, verrückt; Er hoffte, dass er Brad dasselbe antun würde.
Als die Brille einrastete, zog er den Schlüssel heraus und ging langsam und selbstbewusst zu dem restaurierten Camaro Z28 SS in Candy-Apple-Rot. Er liebte das tiefe Brummen des Motors und die glatten Details des Innenraums. Obwohl er nie ein Autoenthusiast war, machte ihn etwas an diesem Auto verrückt. Als er jünger war, hätte er alles getan, um in dieses Auto zu steigen, jetzt, wo er darin saß, würde er alles tun, um dort zu bleiben.
Das Datum war sozusagen seine Idee. Brad arbeitete in der Autowerkstatt neben seinem Laden und wollte sie offenbar schon seit einigen Wochen um ein Date bitten, traute sich aber nicht alleine in den Dessous-Laden.
Am Tag vor der Arbeit ließ er das Licht an und parkte sein Auto in einer Ecke des Hinterhofs, damit es niemand bemerkte. Wie erwartet war die Batterie am Abend leer und der Motor lief nicht. Zufälligerweise war es Brad, der an diesem Abend den Laden schloss, wer hätte das ahnen können? Er ging mit einem Grinsen auf seinem Gesicht, das er Sekunden vor dem Klopfen abgewischt hatte, zur Ladentür.
Als Brad sich unter dem 67er Shelby Mustang GT350 hervorzog, ertönte ein rasendes Klicken durch die Glastür. Seine erste Reaktion war Wut, denn dies war die einzige Nacht der Woche, in der er Zeit hatte, an diesem Auto zu arbeiten. Sie war seine zweite Frau, und er hatte sie für einen guten Preis außerhalb von Santa Monica gekauft. Als sie zur Tür sah, trafen sich ihre Blicke und sie wischte sich versehentlich die Hände an ihrem sauberen Hemd ab. In der Hoffnung, dass sie diese dumme Geste nicht bemerken würde, stand sie auf und ging ruhig zur Tür. Ich bin mir nicht sicher, was ich sagen soll? Es tut mir wirklich leid, aber wir haben um 6 Uhr geschlossen? kam aus seinem Mund. DUMMKOPF? DUMMKOPF? DUMMKOPF. Das Wort wiederholte sich immer wieder in seinem Kopf, als ihm klar wurde, dass seine Chance, sie um ein Rendezvous zu bitten, vorbei sein könnte.
Ich weiß und es tut mir wirklich leid, aber mein Auto steht da drüben und springt nicht an, schätze ich? Ich habe den ganzen Tag das Licht angelassen und ich glaube, die Batterie ist leer? Glaubst du, du kannst mir beim Springen helfen?
?JA,? Brads Herz machte einen Sprung bei dem Gedanken, dass er ihm helfen könnte, gib mir eine Minute.
Er verschwand hinter dem Laden, und Augenblicke später bog ein wunderschönes amerikanisches Muscle-Car um die Ecke, ein Auto, von dem er geträumt hatte und von dem er geträumt hatte, als er jünger war. Brad zog ihn an seine Seite und das Pferd, soll ich dich in dein Auto setzen? auf dem lauten großen Block. Er sank in den speziell entworfenen Lederschalensitz und bemerkte den 5-Punkt-Sicherheitsgurt, der ihn umgab. Von Sekunde zu Sekunde mochte er diesen Mann mehr.
Der besondere Saphir hielt neben dem Audi und bemerkte, dass es kein einziges Schild am Auto gab, aber es sah großartig aus. 19? vernickelte BBS-Felgen, Brembo-Bremsen, leichte Glastönungen und Reifen, die auf Glatteis haften bleiben. Er mochte dieses Mädchen sofort, obwohl er keine Ahnung hatte, wie sie hieß und dachte, er könnte sie vorher mögen, war es ein Zeichen dafür, dass er und sie etwas bedeuteten. ?IHR Auto ist ein ?07 S4??? sagte er misstrauisch. ?Eigentlich der ?07 RS4? antwortete er kritisch mit einem Grinsen im Gesicht.
Verblüfft öffnete sie die Motorhaube ihres Autos und bat ihn, dasselbe zu tun. Nachdem er zuvor das Innere und Äußere des Autos gesehen hatte, schloss er die Überbrückungskabel an die Batterie an und folgte ihm mit seinem eigenen Motor. Er brüllte, als er den Motor startete, stolz darauf, den Boden unter sich beben zu spüren. Während sie ihren Akku aufladen ließ, fing sie an, über Sport und ihre Aktivitäten zu sprechen, interessiert zu erfahren, dass sie eine Kette von High-End-Dessous-Läden an der Westküste besitzt. Er drehte den Schlüssel um und als der Motor endlich ansprang, erwachte das Auto zum Leben. Alle 420 Pferde wurden mit einem Schnurren aus ihren felstiefen Auspuffrohren auf den Bürgersteig entlassen. Brad löste die Kabel und verriegelte die Motorhauben beider Autos, während er sich immer wieder für die Hilfe bedankte. Mit den Kabeln in der Hand ging er zu seinem Fenster und legte einen Arm auf die Tür, wobei er das meiste Gewicht auf ein Bein und die Tür legte.
Sag mir, dass du morgen nicht verfügbar sein kannst, um mit mir einen Film anzusehen, richtig? Sein Herz schlug schnell, während er auf seine Antwort wartete.
Sie schenkte ihm ein teuflisches Grinsen und antwortete: ‚Mich um 10 abholen?‘
Verwirrt trat er vom Auto weg und sah zu, wie es herausfuhr und 15 Fuß lange Reifenspuren auf dem Bürgersteig hinterließ. Nicht sicher, wie sie es aufnehmen sollte, ging sie zur Fahrerseite und ließ sich auf ihren Sitz sinken. Auf dem Armaturenbrett lag ein Zettel mit Telefonnummer und Adresse. Wie konnte er das tun, ohne dass sie es bemerkte? Lassen Sie ihn wissen, was zu tun ist, und seien Sie darauf vorbereitet. Er kannte nicht einmal seinen Namen.
Er hatte seine Tür geschlossen, als er vom Dach des Camaro aufblickte und sah, wie seine durchdringenden blauen Augen, an die er sich so gut erinnerte, auf ihn zukamen und über allem schwebten, was er sehen konnte. Sie hatte ein süßes Lächeln auf ihrem süßen Babygesicht und sagte dann: Du hast mich also gefunden, huh? Sie fühlte sich gut angezogen, nachdem sie ihren kurzen Rock, die hellbraunen, muskulösen Beine und das weiße Tanktop gesehen hatte, das ihre 36-C-Brüste so gut betonte. Die oberen Löcher seines blau-weißen Knopfes waren unbenutzt, und seine Jeans saß eng anliegend und wurde von einer Chevy-Gürtelschnalle aus Edelstahl gehalten. Ja, ich habe Stunden gebraucht, um herauszufinden, wer du bist? Brad antwortete sarkastisch: Also, wohin gehen wir?
Ich hatte gehofft, Sie hätten sich noch keinen Ort ausgesucht? erwiderte er in spielerischem Ton: Kommen Sie herein, soll ich Ihnen sagen, wohin Sie gehen sollen?
Er fuhr in seinem Auto hin und her und versuchte zu zeigen, wie er fahren konnte und wie das Auto zurechtkam. Er konnte es aus einer Entfernung von einer Meile kommen sehen, und er verhielt sich ruhig, als wäre es nichts Außergewöhnliches, denn das war es nicht.
Gegen 22:20 Uhr kamen sie in einem Auto 10 Minuten zu früh am Theater an, um die nächste Vorführung von Cruel Intentions zu sehen. Sie fühlte sich, als wüsste sie, dass all das irgendwann kommen würde, selbstbewusst und doch süß. Er stimmte allem zu, sprach über alles, einschließlich ihrer Kindheit, ihrer täglichen Arbeit, ihrer zukünftigen Ziele, und machte sogar hier und da einen seltsamen Kommentar. Als sie tatsächlich anfingen, sich den Film anzusehen, legte er seine Hand auf den verchromten Schaltknauf, ohne viel darüber nachzudenken. Minuten später fand er ihre Hand fest auf ihrer. Sie verhielt sich normal, hielt ihren kleinen Finger und Daumen hoch und hoffte, sie würde wissen, dass er aufpasste. Als er seine Position auf dem Sitz veränderte, bemerkte er nach einem leichten Druck auf seinen Bizeps, wo er seinen Kopf abstützte, eine leichte Bewegung auf dem Beifahrersitz.
Sie beendeten den Film, indem sie sich einfach umarmten und Händchen hielten, wodurch es sich anfühlte, als wären sie beide wieder auf der High School. Als der Abspann lief, sah sie ihm in die Augen und fragte: Kannst du mich nach Hause fahren? sagte. Er fühlte sich niedergeschlagen, als hätte er etwas falsch gemacht und es zu sehr vermasselt, um eine zweite Chance zu bekommen. Natürlich nicht, würde ich gerne. Das war alles, was er aufbringen konnte, in der Hoffnung, dass er noch nicht ganz fertig mit ihr war. Die Rückkehr nach Hause war langsam; entspannt im Auto und brauchte keine einzige Anweisung von ihm, wie man zurückkommt.
Als er in die Auffahrt kam und die Frau aus dem Auto stieg, ließ er die Fenster herunter und drehte die Musik leiser, damit die tiefen Vibrationen des Subwoofers nicht störten, was er sagen wollte.
Bevor er sie herausholen konnte, beugte sie sich über das Fenster, sah ihm in die blaugrünen Augen und sagte: Ich weiß, du solltest nicht trinken und Auto fahren, aber glaubst du, es würde wehtun? sagte.
Seine Augen leuchteten auf und er schloss das Auto.
Sie saßen auf dem Sofa vor dem Steinkamin und sahen zu, wie die Birke brannte, und genossen den Duft, der den Raum erfüllte. Sie genossen ein Glas nach dem anderen aus einer Flasche Shiraz von 1987 und flirteten mit Gesprächen in der warmen Luft, die aus dem verzierten Marmorkamin strömte. Nachdem sie mit allem bis auf die Tröpfchen in der halben Flasche fertig war, stellte sie ihr Glas auf den Beistelltisch, streckte ihre Beine aus und grub ihre Zehen in den zotteligen Teppich. Er trank sein Glas lange vor ihm aus und tat dasselbe, streckte und entspannte sich ein wenig mehr, als er es normalerweise getan hätte, wenn er nüchtern gewesen wäre. Während sie sprachen, rückten sie beide ein wenig näher zusammen, bis Brads Finger dort waren, wo der Teppich zuvor seine berührt hatte. Sanft und sanft lehnte er sich Zentimeter von ihrem Gesicht weg und hielt den Atem an, in der Hoffnung, dass sie auf ihn reagieren würde. Ihre Lippen waren sanft zusammengepresst, beide Augen geschlossen, genossen den andauernden Moment. Ihre warmen Umarmungen wurden mit der Zeit verspielter, ihre Körper näher beieinander, ihre Hände erkundeten sanft all ihre entblößte Haut, ihre Zungen flirteten wie ein Paar in der Stadt. Seine linke Hand legte sich sanft um sein rechtes Handgelenk und bewegte langsam seinen Unterarm nach oben, leicht vom Innenumfang seines Ellbogens zu seinem steifen Bizeps, und hielt inne, überrascht darüber, wie muskulös Brad war. Vielleicht war er nicht so überrascht, wie er aufgeregt war, also legte er seine Hand nach oben und um ihre Schulter und spürte die Kräuselungen in der Haut, wo sein Muskel so hervortrat. Nachdem er seinen Körper leicht mit seinen Händen untersucht hatte, band er seine Finger mit seinen eigenen zusammen, stand auf und deutete nach oben auf die Wendeltreppe. Bereit und eifrig folgte Brad ihr Schritt für Schritt durch das prächtige Haus und bemerkte die außergewöhnliche Liebe zum Detail in allem im Haus. Durch den Mahagoni-Türrahmen betraten sie einen pflaumenfarbenen Raum mit einem perfekt eingerichteten Kingsize-Bett, das mit verzierten Kissen bedeckt war. Die Bettdecke war einer der weichsten Looks, die er je gesehen hatte, und sie fühlte sich sogar noch besser an, wenn sie spielerisch darauf geworfen wurde. Er wanderte durch den Raum, drehte die Schlüssel und zündete Kerzen an, die nach einem süßen Duft rochen, den er noch nie zuvor gekostet hatte. Ein elektrischer Kamin an einer Wand begann zu brennen, als er die vier Glastüren auf der gegenüberliegenden Seite des Raums bemerkte, die einem sich ständig bewegenden dunklen Körper gegenüberstanden. Er war so damit beschäftigt, ihr Zuhause zu finden und sich ihr gegenüber zu verhalten, dass er anscheinend übersah, dass sie in einem Haus am Strand lebte.
Minuten später stellte sie fest, dass sie weniger zu decken hatte. Noch nie zuvor hatte seine Zunge heute Abend so viele schmale Schlitze oder schmale dunkle Löcher gefunden. Aus irgendeinem seltsamen Grund hatte sie das Gefühl, dass ihre Fotze nicht das einzige sein würde, was ihre Zunge bei ihr entdeckte.
Brad ergriff die Initiative, drehte sich über sie und wirbelte herum, bis sie frontal unter ihm lag. Egal wie sehr er zog oder flehte, alles was er tat, war sie zu küssen; Er saugte sanft und schnell, wo immer sie sich berührten, von ihren Lippen bis zu ihren Wangen und ihrem Hals. Ihr Mund bewegte sich über ihren ganzen Körper und ließ die Spitze ihrer Zunge sanft zwischen den Küssen über ihre Haut ziehen. Seine Konzentration spielte hauptsächlich entlang seines Schlüsselbeins und an den Seiten seiner Brüste. Während sie nach unten und unten ging, leckte sie langsam, wo die Seiten ihres Höschens hätten sein sollen, küsste die Innenseite ihres Oberschenkels, entlang des Schafts bis zu ihrem Fuß. Brad wechselte die Beine und legte seine Hand auf die andere Seite, folgte der Form seines Mundes, während seine Hand auf der anderen war. Sie stand von ihren Hüften auf, legte ihre Daumen auf die Haut zwischen ihrer Katze und den inneren Oberschenkeln, massierte sie in starken Kreisen und beobachtete, wie ihre Augen schrien: Hör auf, mich zu necken und fick mich?

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 31, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert