Sportliche Beute Freut Sich

0 Aufrufe
0%


Hallo zusammen, ich hoffe, diese Geschichte ist etwas länger, das nächste Mal wird sie etwas länger sein oder wenn es irgendwelche anderen Verbesserungen gibt, die ich machen kann, lass es mich in den Kommentaren wissen. Lassen Sie mich auch wissen, welche Themen/Verbesserungen ich in die Geschichte aufnehmen sollte. Übrigens, ich dachte, ich würde wahrscheinlich einige schwule Aspekte in die Geschichte einbeziehen, und ich würde gerne Ihre Beiträge bekommen, aber wenn Sie das nicht mögen, machen Sie sich keine Sorgen, denn ich werde dafür sorgen, dass Sie das überspringen können Teil und fahre trotzdem fort. Folgen Sie der Geschichte, ich weiß, das ist nicht jedermanns Sache. Wie auch immer, lass es mich in den Kommentaren wissen und genieße es.
Kapitel 3
Ich stand auf und küsste ihn noch einmal und fragte, ob er mitkommen und mit mir duschen möchte, also standen wir beide auf und schauten zur Tür, erstarrten vor Schock, als wir meinen Bruder Joe sahen. Was macht ihr zwei? , fragte Joe und blickte von mir zu Mary und dann zu mir, aber es kam keine Antwort, wir waren nur geschockt. Nun, jemand fängt besser an zu reden oder Mom und Dad werden alles über deine kleinen Kurzurlaube erfahren. Nachdem sie gehört hatte, wie meine Eltern erwähnt wurden, öffnete sie plötzlich den Mund und sagte: Bitte, wir haben das noch nie zuvor gemacht und wir versprechen, es nicht noch einmal zu tun, wir haben nur experimentiert. Das hallte nach, als Joe ein paar Sekunden brauchte, um zu antworten, aber er fragte bald: Wie hast du etwas über Sex gelernt, ich wusste es bis vor etwa einem Jahr nicht einmal. Mary beschloss, dass es an der Zeit war zu helfen. Joe errötete und drehte uns leicht den Rücken zu, als ich ihm sagte, dass Mary und ich gesehen hatten, wie er sich liebte.
Nun, sagte Joe und versuchte, sie vom Sex abzulenken, was habt ihr dann beide gemacht? Nun, wir haben alles gemacht, Mary hat an meinem Kitzel gelutscht, ich habe ihre Fotze geleckt und ich schätze, du hast den Rest gesehen. Nachdem er das gesagt hatte, fing Joe an zu kichern. Worüber lachst du? Sie fragte. Nichts, nur die Tatsache, dass ihr zwei wirklich nichts im großen Plan getan habt, es gibt so viel, was ihr verpasst habt. Wie? Ich fragte ungläubig: Hmm, anal, ja anal, du hattest keinen richtigen Sex, bis du es mit Anal probiert hast. Bevor ich also Joe ansah, sah ich Mary an, die genauso verwirrt aussah wie ich, und fragte: Was ist Anal, davon habe ich noch nie gehört. Joe kicherte wieder, Okay, ich werde es dir sagen, aber nur, wenn du es bist, aber unter zwei Bedingungen, eine; du wirst es nicht sagen, ich wiederhole, erzähl es niemandem, nicht deiner Mutter, nicht zu Suzy, eins und zwei; ihr zwei werdet genau das tun, was ich sage, ihr zwei? Ja, zwitscherten Mary und ich unisono.
Na dann, sagte Joe und fing an, sich auszuziehen, lass uns anfangen, ah und Tim, ich gehe in Mamas und Papas Badezimmer und sage ky Gelee aus dem Schrank und verschließe eine Flasche. Damit und aufgeregt, meine sexuelle Erkundung fortzusetzen, eilte ich ins Badezimmer, schnappte mir die Flasche und eilte zurück ins Schlafzimmer, um meinen Bruder mit seinem steinharten 6-Zoll-Schwanz im Bett liegen zu sehen. Ich ging zu ihm und gab ihm die Flasche. Dann fing er an, etwas Gelee aus der Flasche zu nehmen und es auf seinen Penis zu reiben. Nun, was ich möchte, dass du tust, Tim, wenn du Marys Arschloch leckst, wie du es bei ihrer Muschi getan hast, lecke es ein bisschen von innen, und dann, wenn du herkommst, Mary. Also ging ich ohne zu zögern hinter Mary auf meine Knie, spreizte ihre Arschbacken und streckte zögernd meine Zunge heraus, bis sie ihr eng geschrumpftes Loch berührte. Dann fing ich an, es zu umgeben und dann Druck auf die Mitte seines Lochs auszuüben und schließlich zu lösen, sodass meine Zunge langsam hineinsinken konnte. Der Geschmack war wieder einmal ganz anders, ein eigenartiger Moschusgeschmack, der absolut anders war als alles, was ich zuvor gekostet hatte.
Bevor mir jedoch eine bessere Idee einfallen konnte, unterbrach mich Joe: Das ist es, Tim, jetzt mache ich es, wenn du mit Mary hierher kommst und dich mit deinem Arsch direkt über meinem Schwanz und langsam auf mich drückst lass dich den Rest runter. Damit stand ich von meiner Position auf und setzte mich auf den Stuhl, Mary ging zu Joe und stieg, wie sie sagte, ins Bett und ließ sich auf ihn nieder, während Joe seinen Schwanz in die Hand nahm und ihn steuerte. Es war in einer Linie mit Marys Arschloch. Dann holte Joes Luft, sobald der Hahn in Mary eindrang. Dann hörte sie auf und fiel weiter langsam aber sicher auf seinen Schwanz, bis sie nach ein paar Minuten auf Joe saß und ihre volle Länge in seinem Arsch ruhte. Joe sagte: Nun, Mary, was ich dich bitte, ist, auf und ab zu springen, zuerst langsam, aber schließlich beschleunigend, okay. sagte. Also nickte Mary und löste sich langsam von Joe, atmete wieder, während sie es tat, senkte sich dann, als sie fast fertig war, und wiederholte dann den gleichen Vorgang, wobei sie mit jedem Stoß schneller wurde. Etwa zehn Minuten später sah ich, wie sich Joes Gesicht zu verziehen begann und schließlich nach Luft schnappte, was Mary, wie ich vermutete, dazu brachte, nach Luft zu schnappen, da ihr Arsch mit der gleichen weißen Flüssigkeit gefüllt war wie meiner. Hähnchen.
Als Mary und Joe ihren Freuden nachgingen, stand Mary von Joe auf und ließ seinen Schwanz zusammen mit ein paar Tropfen Flüssigkeit in ihren Arsch fallen. Dann bückte er sich und fing an, an Joes Schwanz zu saugen, dann fragte er Joe: Hey, was kommt denn da für ein weißes Ding aus unseren Hähnen? Ich fragte. Nun, das ist Sperma, sagte Joe, als Mary seinen Schwanz in den Mund nahm, Tim, ich denke, du bist an der Reihe, es mit Anal zu versuchen. Mein Herz fing plötzlich an zu pochen, als ich zum Bett ging und mich hinlegte, Mary fing dann an, auf mich zu klettern und dann nahm sie meinen Schwanz und führte ihn in ihren Arsch, drang erneut in sie ein, sie schnappte nach Luft und ich fing an, das zu bekommen seltsames Gefühl, die Flüssigkeit, von der ich annehme, dass sie die Ejakulation meines Bruders war, wirbelte um meinen Hahn herum. Bei manchen zog ich es dem normalen Sex vor, weil mein Schwanz viel enger war. Minuten nachdem Mary auf meinem Schwanz auf und ab hüpfte, schneller als sie es bei meinem Bruder tat, bekam ich das vertraute Gefühl, als würde ich gleich ejakulieren, und dann wurde ich plötzlich wieder zu der gleichen reinen Ausgelassenheit katapultiert, die ich gefühlt hatte schon so oft.
Wieder einmal, nachdem sie runter gegangen war, nahm Mary meinen Schwanz in ihren Arsch und steckte ihn in meinen Mund, saugte das ganze Sperma heraus, was meinen Schwanz besonders empfindlich aussehen ließ. Dann, als sie sich zurückzog, ich weiß nicht, warum ich es tat, aber ich drückte sie auf ihren Rücken und steckte meine Zunge in ihren Arsch, ich fing an, an meiner und meiner Geschwister Ejakulation zu lecken und zu saugen, das war wieder ein komischer Geschmack Da mein Sperma ziemlich salzig war, Brüder, war es ziemlich süß mit einer Ausfallzeit und alles wurde durch das moschusartige Aroma von Marys Arsch unterstützt. Nach einer Weile bemerkte ich ein klatschendes Geräusch, das von dort kam, wo mein Bruder saß, und ich war mir sicher, dass er da war und mit einem breiten Grinsen auf seinem Gesicht klatschte: Hey Bravo, was für eine großartige Show ihr zwei. Nun, was macht er? machen? machen wir später?
Fortgesetzt werden

Hinzufügt von:
Datum: September 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert