Teen Wird In Den Hals Gefickt Und Liebt Es

0 Aufrufe
0%


HINWEIS: Thanksgiving ist ein traditioneller nordamerikanischer Feiertag, um am Ende der Erntezeit zu danken. Thanksgiving wird in den Vereinigten Staaten am vierten Donnerstag im November und in Kanada am zweiten Montag im Oktober gefeiert. Die ersten Thanksgiving-Veranstaltungen fanden 1619 auf der Berkeley Plantation in Virginia und 1621 in Plymouth im heutigen Massachusetts statt.
In den Vereinigten Staaten ist Thanksgiving immer Donnerstag und Teil eines viertägigen Wochenendes. 2007 erhielten 78 % aller Mitarbeiter sowohl Thanksgiving als auch den nächsten Tag als bezahlten Urlaub. Der nächste Tag ist bekannt als der inoffizielle Feiertag des Schwarzen Freitags, dem Beginn der traditionellen Weihnachtseinkaufssaison, und ist der geschäftigste Tag. Viele Einzelhändler öffnen sehr früh, normalerweise um fünf Uhr morgens, und bieten Knock-in-Angebote oder sogar Lockvogel an, um Kunden in ihre Geschäfte zu locken.
Schwarzer Freitag
Hier in Amerika? Schwarzer Freitag? Ganz zu schweigen von einem afroamerikanischen Feiertag oder dem schlechtesten Tag des Jahres zum Einkaufen, was natürlich der Fall ist. Der Black Friday bezieht sich auf den Tag nach Thanksgiving, an dem die Menschen traditionell mit ihren Weihnachtseinkäufen beginnen. Es ist das erste Mal, dass ein Einzelhandelsgeschäft von der Dunkelheit im Hauptbuch seines Buchhalters verdeckt wird. Das ganze Jahr über arbeiten sie für den Tag nach Thanksgiving in den roten Zahlen. Einzelhandelsgeschäfte machen neunzig Prozent ihres Gewinns in nur diesen vier oder fünf Wochen jedes Jahr.
Natürlich wollten meine Frau und meine Tochter an diesem Freitag einkaufen gehen und sie bestanden darauf, dass ich mitkomme. Verdammt, ich war immer noch ein bisschen genervt von all dem Truthahn, den ich am Vortag gegessen habe.
Damit ich mit ihr gehen konnte, trug meine Frau keinen BH oder Slip, sondern ein sehr kurzes schwarzes Kleid aus dehnbarem Material, das ihr wie angegossen passte. Ihr Ausschnitt sah quadratisch aus und zeigte den größten Teil der oberen Hälfte ihrer Brust und viel Dekolleté. Ihr Rocksaum bedeckte kaum ihre kahle Muschi, und auch sie trug zehn Zentimeter hohe Absätze. Ihr langes braunes Haar war zu einem sehr attraktiven Dutt zusammengebunden. Die künstlichen Nägel und die Pediküre vom Tag vor Thanksgiving sahen immer noch toll aus.
Mir fiel die Kinnlade herunter, als ich meine vierzehnjährige Tochter Daphne die Treppe herunterkommen sah. Daphne trug ein weißes Outfit, das dem ihrer Mutter ähnelte. Ich konnte auch keine BH- oder Sliplinien erkennen, aber das bedeutete nicht, dass sie keinen Tanga oder G-String trug. Daphne beugte sich ein wenig vor und betrachtete ihre Brüste, sie trug definitiv keinen BH.
Ich musste sie einfach fragen: Daphne, trägst du ein Höschen?
Defne antwortete: Nein Meine Mutter sagte, ich müsste es auch nicht, wenn ich nicht wollte. Er trägt auch keine.
Meine Frau kam wie Hunderte Male in der Vergangenheit auf mich zu und sagte: Willst du mich als großen Jungen fühlen?
Dies ist ein Spiel, das wir ziemlich oft spielen, aber normalerweise nicht so dreist vor unserem jungen Mädchen. Was ist das Ich streckte die Hand aus und legte meine Handflächen auf ihre Brüste, zentrierte ihre Brustwarzen und wickelte meine Finger über ihre fleischigen Hügel. Nachdem ich sie einen Moment lang leicht gedrückt hatte, griff ich mutig mit meiner linken Hand in sie hinein und ergriff das nackte Fleisch ihrer linken Brust. Ich drückte und streichelte ihren fleischigen Hügel und kniff dann ihre Brustwarze, bevor ich meine Hand wegzog. Dann streckte ich meine rechte Hand aus, um auch ihre rechte Brust zu belästigen. Nach einer akzeptablen Zeit fuhr ich mit meiner rechten Hand um die Außenseite ihres Kleides und von ihrem leicht gebogenen Bauch bis zum Saum. Ich lasse meine Finger kräuseln und unter ihrem Kleid verschwinden, während sie Luft holt. Ich lächelte, als ich meinen Finger in seinen kahlen Schlitz steckte. Meine Frau hatte eine kleine Menge K-Y Jelly auf ihre Katzenlippen aufgetragen, um die Einführung zu erleichtern. Das ist etwas, was er hunderte Male für mich getan hat. Als ich meinen Mittelfinger über ihren Schlitz legte und ihren wartenden Kitzler fand, massierte ich sie kräftig, so wie sie mich auch mochte. Ihre Augen schlossen sich, ihre Knie begannen sich zu beugen und sie hatte ihren ersten Orgasmus des Tages. Als sie ihre Fassung wiedererlangte, lächelte sie mich an, küsste mich sanft und drehte sich um etwa neunzig Grad zur Seite. Dann beugte sie sich leicht, als ich mit meiner rechten Hand über den Rücken ihres Kleides strich, über ihren glatten Hintern und dann wieder unter ihren Saum schlüpfte. Diesmal steckte ich meinen Daumen in die Fotze, um sicherzustellen, dass sie vollständig mit Gleitmittel bedeckt war, bevor ich sie in die Analöffnung gleiten ließ. Ich konnte spüren, wie sich der Schließmuskel meinem Eindringen widersetzte, aber er schaffte es bald, sich so weit zu entspannen, dass er mich in seine Unterführung ließ. Ich nutzte dann die Gelegenheit, um meinen Zeige- und Mittelfinger in ihr Muschiloch zu stecken. Nachdem ich genug Spaß hatte, nahm ich meine Finger von ihrem Körper und schlug ihr spielerisch auf den nackten Arsch. Er gab ein süßes kleines ?oh? und er stand auf und lächelte mich an.
Dann fragte meine Frau: Bestehe ich den Perversen-Test? Experte?
Ich antwortete: Oh ja, du bist an meinem Liebling vorbei geflogen.
Genau in diesem Moment kam Daphne zu mir und sagte: Als Nächstes? sagte.
Ich sah Daphne an, dann meine lächelnde Frau, die zustimmend nickte. Ich wischte meine fettigen Finger an meiner Hose ab, um ihr wunderschönes weißes Kleid nicht zu beschmutzen. Dann streckte ich die Hand aus und nahm ihre kleinen Brüste in meine Hände, so wie ich zuvor die Brüste ihrer Mutter gehabt hatte. Dies war eine Premiere. So etwas habe ich meiner Tochter noch nie angetan. Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass es mir Spaß macht. Als ich die Außenseite ihres Kleides befühlte, fragte ich mich, ob ich in ihr Kleid schlüpfen sollte, wie ich es bei ihrer Mutter getan hatte. Ja, ich sollte, ich sollte wirklich, und ich wollte es wirklich. Also glitt meine linke Hand langsam ihren Hals hinab, in ihr Kleid, und dann ergriff ich zum ersten Mal die nackte Brust meiner Tochter. Gott, es war großartig. Ich habe ihre Brüste in den letzten Jahren wachsen sehen und oft davon geträumt, dasselbe mit ihr zu tun, aber ich hätte nie erwartet, dass es passiert. Doch hier hielt ich mit meiner rechten Hand die rechte Brust meiner Tochter. Ich konnte spüren, wie sich ihre kleine Brustwarze in meiner Handfläche verhärtete, und ich wusste, dass sie es auch genoss. Ich habe sehr schnell den Besitzer gewechselt und die Brüste gewechselt. Als ich zu dieser Brustwarze kam, war sie schon hart.
Als ich schließlich meine Hand von ihrer Brust nahm, stand Daphne einfach nur da und starrte mich an. Ich überlegte, ob ich aufhören oder weitermachen sollte. Daphne bewegte keinen Muskel. Er hatte gesehen, was ich seiner Mutter angetan hatte, und mehr erwartet. Wenn ich genau dort stünde, würde er sich darüber aufregen, dass ich ihn anders behandelt habe? Ich war verwirrt, mein Blut raste und ich hatte eine enorme Erektion, die nie verschwand. Daphne war immer noch da, also ließ ich meine rechte Hand über ihre Brüste, ihren leicht gekrümmten Bauch und den Saum hinunter gleiten. Diesmal war es meine Frau, die zusah, wie sich meine Finger kräuselten und unter ihrem Kleid verschwanden. Daphne trug kein Höschen, wie sie sagte, ihre Fotze war kahl wie ihre Mutter und was noch wichtiger ist, ihre Schamlippen hatten für mich eine dünne Schicht Gleitmittel. Daphne zuckte leicht zusammen, als mein Mittelfinger sein Ziel zwischen ihren Schamlippen fand. Ich nahm an, dass ich der erste Mann war, der sie berührte. Ich habe es wirklich genossen, ihre Klitoris für sie zu fingern. Allerdings verlor er schnell die Fassung und begann laut zu stöhnen. Ich griff mit meiner linken Hand hinter ihn, um ihn zu stützen, während meine rechte Hand anfing, ihn verrückt zu machen. Sie holte tief Luft, als sie ihren ersten Orgasmus bekam, aber sie schaffte es, darüber hinwegzukommen. Aber der zweite Orgasmus, den ich ihm gab, war beschädigt. Daphne atmete viel lauter aus und stöhnte dann leise, als sich ihr Orgasmus auf ihre Taille legte. Sein Körper begann zu zittern und zu zittern. Dann, als ihr Orgasmus nachließ, begann ihr Körper zusammenzubrechen, ihre Knie begannen sich zu beugen und ich hielt sie fest, bis sie heilte.
Defne küsste mich zum ersten Mal seit Jahren auf die Lippen und sagte Danke Papa. Dann drehte sich Daphne leicht um und beugte sich zu mir herunter. Ich sah meine Frau noch einmal an und sie nickte mir zu, fortzufahren. Also landete meine rechte Hand wieder einmal auf Daphnes Rücken, glattem Hintern und unter ihrem Kleid. Ich war mir sicher, dass sein Arschloch auch geschmiert war, aber ich steckte meinen Daumen in seine Muschi, um sie trotzdem zu schmieren. Ich denke, es war, weil es meine Gewohnheit war. Dann führte ich kurzerhand meinen Daumen in ihren Anus ein. Daphne hatte nicht die Schüchternheit ihrer Mutter und spannte ihren Schließmuskel nicht fest für mich, also kam ich ziemlich leicht rein. Nach ein paar Minuten Recherche schob ich meinen Zeige- und Mittelfinger in seine Katze. Dann fingerte ich meine Teenager-Tochter, während ihre Mutter uns ein paar Meter entfernt beobachtete. Ich wollte diese Finger nie entfernen, aber ich wusste, dass ich sie auch hatte. Also zog ich sie langsam aus und schlug liebevoller als je zuvor auf ihren nackten Hintern.
Daphne stand auf, sah mich an und sagte dann: ‚Habe ich den Perversen-Test bestanden?‘ Sie fragte. Experte?
Ich lächelte ihn an und sagte: ‚Oh ja, du bist auch vorbei geflogen, mein Lieber.‘
Meine Frau sah auf meinen Schritt und sagte: Kümmerst du dich darum, bevor du gehst? Sie fragte.
Daphne rief: Mama Du hast versprochen, dass ich es tun würde, wenn mich heute ein Dutzend Perverser aufregen würde?
Ich lächelte nur und dachte bei mir: ‚Also dreht sich alles um das? Trotzdem sagte ich laut: ‚Nein, es ist sowieso nutzlos. Ein Blick auf Daphne wäre genauso schwierig.
Das gefiel Daphne und sie lächelte mich an, dann betrachtete sie meine Erektion. Es war Zeit einkaufen zu gehen.
Als ich ins Einkaufszentrum ging, erzählte meine Frau unserer Tochter von der Situation der Perversen. Das hatte er in seinem Leben schon oft erlebt. Tatsächlich zieht sie sich gerne in einem Aufzug hoch, lässt sich in einem belebten Flur bürsten oder bittet einen Mann, einen Blick auf ihr Kleid zu werfen. Der Schwarze Freitag war sein Lieblingstag, weil alle Perversen herumhingen. Sie sagte Daphne, sie solle so tun, als wäre es nie passiert, weil sie schreien würde, wenn sie sprang oder wenn der Perverse aufhören würde, was sie ihr antun, und versuchen würde zu fliehen, bevor sie erwischt würde. Als ob er wüsste, dass er sie, wenn er still stehen würde, weiterhin in der Öffentlichkeit belästigen könnte. Meine Frau sagte, dass sie oft zurückkam und den Schwanz des Mannes rieb, während sie ihm tat, was immer sie tat. Manchmal der Mann im Fahrstuhl? Sein Schwanz ist schon draußen und sie versucht zu masturbieren und sein Sperma auf den Rücken ihres Kleides zu spritzen. Manchmal versucht er ihr zu helfen und manchmal versucht er, seinen Schwanz in ihre Fotze zu stecken, damit er sie richtig ficken kann. Es ist nur dreimal passiert und Daphne sollte nicht zulassen, dass so ein komischer Perversling ihren ersten Fick bekommt. Es muss sein Vater sein
Daphne wurde gesagt, sie solle eine kooperative junge Dame sein und den Mann dann höflich anlächeln. Er erzählte uns alles, wenn wir eine Weile allein waren. Darin war Defne gut.
Die erste Stunde zog Daphne fort, weil sich niemand gegen sie wehrte. Meine Frau bekam in einem Ladengang einen harten Schritt in den Arsch, und ein anderer Mann rieb ihren Arm an einer ihrer Brüste, als sie vorbeiging, um etwas aus dem Regal zu holen. Daphne war eifersüchtig und fragte sich, warum niemand sie fühlen wollte.
Dann ist es endlich passiert. Im Fahrstuhl saß ein gutaussehender Geschäftsmann in Anzug und Krawatte. Daphne lächelte ihn an und kuschelte sich an ihn, als die anderen hereinbrachen. Bevor sich die Türen schlossen, spürte Daphne ihre Hand auf ihrem nackten Bein. Sie tat, was ihre Mutter sagte, und tat so, als würde sie es nicht fühlen. Er gab diesem Mann das entsprechende Zeichen und hob Hand und Anzug mit ihm. Dann bewegte sich seine Hand langsam um sie herum zu ihrem Bauch, dann zu ihrer nackten Katze. Ein Finger kehrte bald zu ihrer Klitoris zurück und brachte alle Gedanken zurück, dass ich ihr das zu Hause tue. Angst begann, als sie sich fragte, ob sie vor Freude schreien oder vor Freude zusammenbrechen würde. Sie muss ihren Kitzler richtig trainiert haben, als sie ihren Schritt fest gegen ihren Arsch drückte. Er fingerte sie durch zwei Orgasmen, bevor er schließlich auf seinen Boden stieg. Sie lächelte Daphne an, als sie ihn nach draußen schob. Ihre Mutter bemerkte, dass Daphnes Kleid immer noch um ihre Taille hing und ihre Hand in ihrem Schritt war, als sie sich neben ihn bewegte. Dann blieb meine Frau vor Daphne stehen und griff hinter sie, um ihr zu helfen, ihr Kleid herunterzulassen.
Wir gingen nach oben und ließen uns alles von Daphne erzählen. Als sie mit ihrer Geschichte fertig war, erzählte uns meine Frau von der Dame neben ihr, deren Hand die ganze Fahrt über am Hintern meiner Frau lag. Tatsächlich musste Daphne von der Frau weg, um sich zu bedecken. Die Dame sah enttäuscht aus, als meine Frau einzog, lächelte sie aber trotzdem an.
Dann schaute meine Frau und sah die Dame aus dem Aufzug und entschuldigte sich. Daphne und ich sahen zu, wie meine Frau auf die Dame zuging und dann zu einem Bekleidungsgeschäft für Damen. Daphne verschaffte ihnen einen Vorsprung, nahm dann meine Hand und folgte ihnen. Er beobachtete, wie seine Mutter zufällig eine Bluse aus dem Regal nahm, und dann machten sich die beiden auf den Weg zu den Umkleidekabinen. Auch Daphne schnappte sich eine Bluse und folgte ihnen. Ich blieb außerhalb der Umkleidekabine und sah zu. Daphne betrat den Raum direkt neben dem Raum, den ihre Mutter und die andere Dame betreten hatten. Unter der Tür sah ich, wie die Zehen meiner Frau auf die Zehen der anderen Dame zeigten, dann rutschte ein Fuß zwischen die Füße der anderen Dame. Dann sah ich zu, wie einer der Füße meiner Frau aus dem Boden kam. Ich habe geträumt, dass du ihn in eine Art Sessel gelegt hast. Ich muss sprachlos gewesen sein, als ich die andere Frau beobachtete, die vor meiner Frau niederkniete. Ich habe geträumt, dass meine Frau Katzenschmiermittel oder so etwas gegessen hat. Als ich ihn unter der Tür beobachtete, konnte ich einen Schritt der Handlung sehen, die stattfand. Das Kleid der Frau bedeckte ihn gut, aber dann begann es hochzuziehen. Ich dachte, meine Frau hat das getan. Bald konnte ich sehen, wie die Frau nur mit ihrem Höschen auf dem Boden saß und die Fotze meiner Frau leckte. Ich konnte sehen, wie die Hand meiner Frau nach unten ging und in dieses Höschen griff, um sie von hinten zu fingern. Es sah auch nicht so aus, als würde er seinen Arsch fingern, da seine Hände und Knöchel so tief waren. Meine Frau hat die Frau, die es gegessen hat, mit den Fingern gefickt.
Dann kam Daphne heraus und sagte, sie habe nur ein leises Summen aus dem Nebenzimmer gehört. Ich flüsterte ihm zu, er solle unter die Tür schauen. Daphne tat es. Dann holte er tief Luft und sah sich um, ob es jemand bemerkte. Viel zu gut
Nach einer unglaublich langen Zeit stand die Frau auf. Kurz darauf verließen die beiden ohne Bluse die Umkleidekabine. Meine Frau sah uns dort stehen und stellte uns ihre neue Freundin Mildred vor. Sie wurden beide rot. Meine Frau sagte, Mildred würde sich uns anschließen. Mildred war fünfunddreißig, nur ein Jahr jünger als meine Frau. Meine Frau war perfekte sechsunddreißig Jahre alt. Sie war nicht nur sechsunddreißig, sie trug auch einen 36-C-BH und ihre Hüften waren sechsunddreißig Zoll lang.
Anscheinend wurde Mildred an diesem Tag von unserem perversen Ausflug erzählt. Als wir in den Aufzug stiegen, beobachtete ich, wie meine drei Frauen auf die drei Herren zugingen, während ich mich einer wunderschön aussehenden Dame näherte. Als ich mich auf meine Dame stürzte, wich sie erwartungsgemäß zurück, anstatt mehr zu nehmen, also schaute ich über ihre Schulter zu einem süßen kleinen Teenager, der bei ihr war. Nach kurzer Zeit konnte ich Daphne murmeln hören. Tatsächlich konnte jeder im Aufzug Daphne singen hören. Bald schob die Dame vor mir meine Hand zurück. Das war das Signal, das ich brauchte Ich griff nach unten zu ihren Röcken und ging nach vorne. Er bedeckte meine Hand mit seiner großen Tasche. Dann steckte ich einen Finger in ihr Höschen und fand ein wunderschönes Stück Fell. Ich fand meinen Weg in seine Spalte. Es war bereits nass und ich war mir sicher, dass es kein Gleitmittel war. Er hatte gerade einen Orgasmus, als sich die Tür öffnete. Seine Tochter wollte gehen, aber er zog sie zurück. Sie konnte die Fragen ihrer Tochter nicht beantworten, bis ich fertig war und meinen Finger von ihrem Höschen nahm. Daphne seufzte schwer und musste von dem Mann hinter ihr aufgehalten werden, als sie verzweifelt nach einer Ausrede suchte, um ihren Platz zu verpassen. Meine Frau wandte sich dann an den Mann, der sie fingerte, damit sie es leichter machen konnte. Auch Mildred sah ihren Mann an und ließ ihn sie richtig spüren. Dieser Fahrstuhl war voller perverser, eifriger Frauen. Die einzige Person, die nicht ausstieg, als sich die Türen wieder öffneten, war das arme junge Mädchen, das ihre Mutter aus dem Aufzug zerrte.
Da die Jungs bei uns im Fahrstuhl übernachteten, tauschten die Mädels die Plätze und ließen einen anderen Kerl seinen Spaß haben. Mildred kam auf mich zu, also musste ich meine Finger hineinstecken, während meine Frau in der Umkleidekabine war. Als wir endlich aus dem Fahrstuhl stiegen, ließ sich Daphne von allen drei Männern hochheben und verkündete, dass es nun vier und acht weitere seien.
Wir beschlossen, dass es Zeit für das Mittagessen war, und ich wählte das Restaurant aus, in dem ich essen wollte. Nachdem wir unser Essen bestellt hatten, bat Daphne um Erlaubnis, in das Zimmer der Dame gehen zu dürfen. Er war vor langer Zeit weg, aber als er endlich zurückkam, sagte er uns, er sei acht Jahre alt und es seien nur noch vier übrig. Daphne sagte uns, sie habe drei Männer auf dem Weg zur Herrentoilette gesehen und sei ihnen gefolgt. Er ging dreist mit ihnen und bat sie, ihn zu fühlen. Er sagte ihnen, es sei Teil einer Wette, die er gewinnen wollte. Also taten sie natürlich, was er wollte. Ein vierter Mann kam in die Herrentoilette, bevor der dritte Mann seine Finger in ihre Muschi und ihr Arschloch schob. Er gab ihr den ersten Blowjob in seinem Leben. Er sagte, es sei ihm egal, wie schlimm es sei, dass es entweder ganz natürlich zu ihm komme oder er es wegwerfe, weil es zu viel sei. Nachdem er seinen Schwanz wieder in seine Hose gesteckt hatte, bedankte er sich und ging. Dann zeigte Daphne ihn vorsichtig auf uns und sagte, er sei Naturwissenschaftslehrer.
Nachdem das Mittagessen vorbei war, hatte Daphne keine Probleme, sich zusammenzureißen. Er hatte zum Abendessen fünfzehn Kerben in seinem Gürtel und war bereit, nach Hause zu gehen. Meine Frau hat ihre neue Freundin Mildred gebeten, mit uns nach Hause zu kommen und mitzuerleben, wie Daphnes Vater seine Jungfräulichkeit verliert. Natürlich stimmte er zu, es gab keine Möglichkeit, es zu umgehen. Ihr älterer Bruder hatte ihr die Jungfräulichkeit genommen, aber ihr Vater hatte sie auch gefickt, als sie jünger war.
Als wir nach Hause kamen, schwärmten die Mädchen davon, was für ein toller Tag sie hatten. Als ich sie daran erinnerte, dass sie nichts gekauft hatten, wollten sie zurück. Nicht möglich Ich war an der Reihe, etwas Spaß zu haben.
Im Haus stand Daphne, genau wie vor unserer Abreise, vor mir. Ich legte meine Handfläche auf ihre Brüste, griff nach innen, um ihre Brüste zu fassen, und fingerte ihre empfindliche Klitoris. Sie hatte noch nie so viel mit ihm gespielt, wie sie all diesen Männern erlaubt hatte, es für sie zu tun. Es kam leicht, dann kam es zurück, damit ich ihr Arschloch ficken konnte.
Dann hob ich Daphne auf die Füße, packte den Saum ihres Kleides, hob es gerade hoch und führte es über ihren Kopf. Er hob seine Arme, um mir zu helfen. Jetzt habe ich den nackten Vorgang wiederholt, bis auf die Schuhe. Ich umfasste ihre Brüste, ergriff ihre Brüste und überprüfte ihre nackte Gestalt, während ich mit meiner Hand über ihren nackten Bauch zu ihrer rasierten Katze fuhr. Während ich meine Tochter in unserem Wohnzimmer fickte, erzählte sie mir, dass ihre Mutter ihre Fotze an diesem Morgen rasiert hatte, dass ihre Mutter es zum ersten Mal draußen gegessen hatte, und dann das Gleitgel auf ihre Schamlippen schmierte und ihren Anus mit untersuchte es. Ich brauche zwei Finger, um mich daran zu gewöhnen, bevor ich einen meiner großen Zehen hineinstecke.
Wir sahen zu, wie ihre Mutter und Mildred um die Position nackt auf dem Boden kämpften, während Daphne sich einem weiteren Orgasmus an den Fingern eines Mannes näherte. Es scheint, als wollten beide im Alter von 69 Jahren Erster werden.
Währenddessen zog Daphne meine Hose und Unterwäsche herunter. Sie war mehr als bereit für ihren ersten Fick. Daphne kam so nah an den Boden, dass ihre Mutter uns beobachten konnte, während ich mich auszog. Dann kam ich zwischen ihre Beine.
Als ich in die jungfräuliche Muschi meiner Tochter kam, dachte ich den ganzen Tag über all die Ersparnisse nach und fragte mich, ob ich ihre Erwartungen erfüllen könnte. Ich weiß von meiner Frau, dass die Erwartung manchmal viel besser ist als die eigentliche Tat. Ich wollte schon seit Stunden in ihren geliebten Körper eindringen, und jetzt, wo ich dort bin, bin ich mir sicher, dass ich nicht lange genug durchhalten werde, um es zu genießen. Ich kam schnell, aber Daphne schien das nicht zu wissen. Ah, die Glückseligkeit der Unwissenheit. Was er nicht wusste, würde ihm nicht schaden. Aber das war mir nicht gut genug. Ich zog meinen Schwanz zurück und saugte an ihren leckeren Nippeln. Den Kirschgeschmack habe ich erkannt. Es war eine essbare Lotion, die ich vor einiger Zeit für seine Mutter gekauft hatte. Dann küsste ich ihren Bauch bis zu ihrer Muschi und küsste sie dann und benutzte meine Zunge auf ihrer Klitoris, um sie ein wenig mehr zu erregen. Das erregte mich auch, also küsste ich ihren Körper zurück und fickte sie erneut.
Diesmal konnte ich ihm sein Recht geben.
Ende
Schwarzer Freitag
136

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert