Teens Hinterhältiger Fick Auf College-Party

0 Aufrufe
0%


Aasfresser und Schmuggler Kap. 2
Am nächsten Morgen wachte Rey zuerst auf, immer noch in Jacksons Armen. Ein breites Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus, als er das Bewusstsein wiedererlangte und begann, sich an die Ereignisse der letzten Nacht zu erinnern. Dieser Mann war eine der wenigen wirklich gütigen Seelen, die sie je in ihrem Leben getroffen hatte, und hatte sie auf die wunderbarste Art und Weise entjungfert, die man sich vorstellen konnte. Sie war die ganze Zeit über sehr nervös, tat aber nichts, als geduldig zu sein und sie jedes Mal aufs Neue über ihre Schönheit zu beruhigen Mal fing sie an, an sich selbst zu zweifeln. Alles war jenseits seiner kühnsten Träume.
Rey küsste seine Brust und flüsterte: Guten Morgen, Jak.?
Jackson zappelte und rieb sich mit der freien Hand die Augen. Als sie sie schließlich öffnete, sah sie ein wenig überrascht aus, als sie eine nackte Rey in ihren Armen liegen sah. ‚Wow? Habe ich mir das nicht eingebildet?
Wenn ich nur von der gleichen Sache träumte? Rey blickte auf die provisorische Uhr an der Wand und erwachte mit einem Ruck. Verdammt, haben wir zu viel geschlafen?
Toller Sex? Ich werde es tun, Jackson antwortete mit einem Lächeln.
Nun denn, ich schätze, es war keine komplette Zeitverschwendung.
Das Paar rollte aus dem Bett, ordnete seine verstreuten Kleider und zog sich an. Als Rey ihre Haare wieder in ihre dreifachen Brötchen steckte, schnitt Jackson ein stärkehaltiges Brötchen in zwei Hälften und nahm ein paar Stücke Gemüsefleisch und reichte Rey jeweils eines.
?Kriegerfrühstück.?
?Prost,? Rey stimmte mit einem Schluck Wasser zu.
Als er an dem kleinen Tisch saß, begann Jacksons Gesichtsausdruck ziemlich ernst zu werden. Ähm, ich weiß, es ist scheiße, jetzt darüber nachzudenken, aber? Was machen wir, wenn Sie schwanger werden?
Rey, berührt von ihrer Angst, lächelte. Das ist so süß von dir, Jak. Sie zeigen mehr Nachdenken als jeder Pilot oder Trader es könnte. Sie würden einfach mitten in der Nacht weggehen, ohne einen zweiten Gedanken darüber nachzudenken, wette ich. Aber es macht dir Sorgen, ich bezweifle, dass es ein Risiko gibt. Ich kenne mich mit menschlicher Biologie aus und ich weiß, dass mein Zyklus vor drei Tagen endete. Wenn ich das nicht gewusst hätte, wäre ich letzte Nacht viel vorsichtiger gewesen. Wir wissen beide, was Blobfish mit dir machen wird, wenn das so ist das passiert.
Verdammt, du machst keine Witze? Ich denke, wir sollten überall vorsichtig sein.
?Annehmen,? , sagte Rey, als sie aufstand. Das fängt an, wenn du von hier etwa einen Kilometer nördlich gehst, bevor du deinen Tag beginnst. Nichts als versinkender Sand draußen, niemand, der Sie sieht und irgendetwas ahnt?
?Ich werde es tun. Nun denn? Jackson zog Rey in ihre Arme und fuhr kichernd fort: Wann sehe ich dich wieder, schöne Dame?
Nun, jemand hat mir ein Holochess-Spiel versprochen?
?Mein Platz bei Sonnenuntergang??
?Es klingt gut? Rey murmelte und küsste ihn für ein paar lange Sekunden.
*****
Der Rest des Tages verging, als wäre Jakku in ein schwarzes Loch gefallen. Rey war so aufgeregt, dass sie mehrmals fast gestolpert wäre, als sie in einem Militärtransporter der Rebellen nach Nahrung gesucht hatte. Jakson konnte kaum arbeiten und verbrachte den größten Teil des Nachmittags damit, auf die verschiedenen Stücke zu starren, die auf seinem Schreibtisch verstreut waren. Die ganze Zeit über tanzten Bilder von Rey in seinem Kopf. Sie zwang sich, sich zu konzentrieren, und schaffte es, etwa anderthalb Stunden lang produktiv zu bleiben, bis sie schließlich sah, wie der Tag zu Ende ging. Nach einem kurzen Abstecher in die Stadt zum Abendessen eilte Rey nach Hause, um zu duschen und sich zu rasieren, bevor sie ankam. Wie. die Sonne begann hinter dem fernen Horizont zu versinken, schließlich sah er ein provisorisches Schnellboot auf sich zukommen. Er verließ die hintere Wartungsluke, den einzigen funktionsfähigen Eingang des Shuttles, und winkte Rey zu, als er ankam.
?Es hat lange genug gedauert? Er schrie.
Keine Scheiße �Dieser Tag hat ewig gedauert? erwiderte er und sprang aus dem Schnellboot. �Gibt es eine Plane zum Fahren?
?Besser. Bringen Sie es an die Seite des Shuttles; Ich sprengte die Wand, die zu einem der Frachträume führte, und bedeckte sie. Dort ist viel Platz für deinen Wagen und mein Fahrrad.
Nachdem er Reys Speeder verstaut hatte, nahm Jackson sie mit an Bord des Shuttles und zeigte ihr den großzügigen Wohnraum. Es gab einen ziemlich großen Tisch in der Mitte, ein paar Stühle drumherum und ein paar Sitzbereiche, die an den Rändern des Raums platziert waren. Jakson merkte, dass er beeindruckt war.
?Bußgeld. Viel eleganter als die meisten imperialen Schiffe, die ich gesehen habe, sagte er.
?Ich sollte so hoffen. Dies war der primäre Transport der ranghöchsten Offiziere des Imperiums. Das persönliche Shuttle von Vader und Palpatine war sogar noch besser. �Bist du hungrig??
Ich blieb hungrig. Es war ein sehr langer Tag.
Jackson ging zur Speisekammer und holte ein paar Packungen Rationen heraus, verfestigte die Buntkreide-Muffins und legte das ganze Essen auf einen doppelten Teller. In der Zwischenzeit goss Rey ein paar Gläser kaltes Wasser ein und stellte sie auf den Tisch.
Ich sage dir, was würde ich nicht für ein erstklassiges Nerf-Steak geben? dachte Jackson.
Ich hatte noch nie einen, aber ich kann mir nichts Fleischiges vorstellen, oder? Rei stimmte zu.
?Sie haben keine Ahnung?? Jakson war, nachdem er ins Leere gestarrt und sich das geistige Bild einer solch luxuriösen Mahlzeit angesehen hatte, bald wieder in der Realität. Also, äh, ich glaube nicht, dass ich jemals nach deiner Geschichte gefragt habe, Rey. Wie bist du hier her gekommen?
Rey runzelte die Stirn, bevor er antwortete. Gibt es? nicht so viel zu sagen.?
Als er den Schmerz in seinen Augen sah, sagte Jackson schnell: Tut mir leid, ich habe nicht versucht, schlechte Erinnerungen zurückzubringen. Du musst es mir nicht sagen. Trotzdem hoffe ich, dass du weißt, dass ich dich nicht für das verurteilen werde, was du mir sagen willst. Kann ich es versprechen?
Rey seufzte und schüttelte den Kopf. Das war vor fünfzehn Jahren. Ich war erst fünf Jahre alt, als meine Eltern mich hier zurückließen, ich weiß nicht warum. Also hat Unkarr Plutt das Sorgerecht für mich übernommen und mich in der Kunst der Müllabfuhr ausgebildet. ‚Aber obwohl sie mich hier zurückgelassen haben, weiß ich, dass meine Familie eines Tages zurückkehren wird.
Während Jackson ihre Stärke und Fähigkeit zu hoffen bewunderte, war sie für dieses arme Mädchen untröstlich. Er hatte so viel Schmerz und Leid ohne eigenes Verschulden durchgemacht, dass er es immer noch schaffte, die Hoffnung aufrechtzuerhalten, dass er eines Tages entkommen könnte. Sie zwang ihr Gehirn, irgendwie zu helfen, aber in diesem Moment fiel ihr nichts ein.
?Brunnen? Ich erinnere mich an diese Kratzer an der Wand deines Hauses. � sind sie?
Rey nickte. �Ja. Einen für jeden Tag, den ich hier war?
Jackson griff über den Tisch und rieb seine Hand an ihrer. Es tut mir leid.
Rey zuckte mit den Schultern und sagte: Du kannst nichts tun. Ich kann nur mit dem Wissen und den Ressourcen, die ich habe, das Beste tun, was ich kann.
Haben Sie jemals daran gedacht, zu gehen? Du gehst also in die Galaxie und suchst sie?
?Zu welchem ​​Zweck? Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Nein, ich werde hier auf sie warten, wenn sie zurückkommen, um mich zu holen.
Als er sah, dass er entschlossen war, versuchte Jackson sofort, das Gespräch in positivere Gedanken zu lenken. Okay, es ist Zeit, sich an dir zu rächen, junge Dame.
Ooh, irgendjemand denkt, dass sie meinen Arsch in Holochess peitschen werden, huh? fragte Rey, ihre Augen glänzten sofort.
Nein, es ist einfach für dich.
Das ist dein erster Fehler, Liebling?
Das Paar ging in die Eckbank, ein geschwungenes Sofa, das Jacksons Holochess-Tisch umgab. Als das Spiel begann, bewegten sie sich beide vorsichtig vorwärts, jeder spürte die Strategie des anderen. Rey griff zuerst an und neutralisierte einen von Jacksons vorrückenden Soldaten. Jakson schlug schnell zurück und schaffte es, zwei seiner Monster hintereinander auszuschalten, bevor Rey eine Verteidigung entwickeln konnte zwei von Jacksons Monstern nieder. Er analysierte die Position jedes einzelnen und beschloss, das stärkere zu opfern. Das andere würde die perfekte Gelegenheit haben, um in den nächsten Runden anzugreifen. Als ihre Zahl in den nächsten Runden schwand, räumten sie schließlich eine Niederlage ein.
?Ok, ich stimme zu. � Darin bist du sehr gut.
Wenn man mit den Irving Boys durch den Abschaum der Galaxie reist, lernt man zwangsläufig, mit den Besten zu spielen und zu spielen.
Rey grinste verschmitzt und rutschte um das Sofa herum, um sich neben sie zu setzen. Gut, dass wir selbst nichts gewettet haben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es mich ausnutzen würde, wenn wir es täten?
Willst du doppelt gehen? Jackson antwortete mit einem Lächeln.
?Ha Ich wünsche. Ich weiß sehr wohl, wann ich besiegt werde.
?Kluges Mädchen,? dachte Jackson.
Schlau genug, dich letzte Nacht nicht rauszuschmeißen?
?Wie ich sagte.?
Jackson zog Rey näher an sich, legte seinen Arm um ihre Schultern und küsste sie sanft auf die Stirn. Rey reagierte, indem sie ihre Füße auf das Sofa legte und ihren Kopf auf seine Schulter legte, wobei sie sich immer mit den Fingern durchs Haar fuhr. Trotzdem begann sie sich bald lebendiger zu fühlen und bewegte ihre Hand zu ihrer Hose. Ein paar sanfte Berührungen und Jacksons Schwanz begann sich zu verhärten.
Weiß jemand, was er will? Jackson machte sich über ihn lustig.
Ich wette auf deinen wunderschönen Arsch?
Rey neigte ihr Gesicht nach oben und platzierte einen langen Kuss auf Jacksons Lippen, wobei sie ständig mit ihren Fingern an seinem Schwanz herumfummelte. Als sie sich zankten, entschied Jakson, dass er dieses Mal mehr Kontrolle haben wollte, zumal er Rey noch nicht ihren eigenen Orgasmus beschert hatte. Er schlang ihre Arme um seinen Körper und drehte sie so, dass sie auf dem Rücken auf der Couch lag, während sie sich auf ihn kniete. Rey quiekte vor Überraschung über die plötzliche Veränderung und konnte ein Glucksen über ihren spielerischen Einsatz der Kontrolle nicht unterdrücken. Sie trat schnell gegen ihre Beine und stieß sich vom Holochess-Tisch ab und zog ihre Stiefel in der gleichen Bewegung aus. Bald hörten sie auf, sich zu küssen und begannen, sanfte, winzige Küsse auf ihrem Körper zu hinterlassen, zuerst auf ihrer Wange, dann auf ihrem Kinn, dann auf ihrem Hals, auf ihrer entblößten Schulter und schließlich auf ihrem Bauch. Sie schob ihre Hände auf ihren Gürtel, löste bald den Gürtel und entfaltete ihren Schal. Nachdem sie diesen Bereich ein paar Sekunden lang gereizt hatte, glitt sie mit ihren Fingern über den Bund ihrer Hose, nach unten und von ihrem Körper. Jetzt, auf Augenhöhe mit ihrer nassen Fotze, küsste Jackson sie langsam auf ihr Ziel zu, auf die Innenseite ihres Oberschenkels .
?Was? Was machst du Jack?
Wenn du es unbedingt wissen musst, Rey, ich habe vor, deine Muschi zu lecken und dich so laut wie möglich zum Schreien zu bringen. Jackson kicherte.
?Y-nicht nötig-?
?Ich will. Ich will, dass du einen Orgasmus hast und ich will ihn in meinen Händen? Oder vielleicht meine Zunge?
?Aber das?völlig unnötiger Scheiss?
Rey spürte am ganzen Körper einen elektrischen Strom, als ihre Zunge ihre Weiblichkeit berührte. Sie begann im Kreis von oben nach unten, folgte den Umrissen ihrer Lippen und kam schließlich wieder nach oben. Jakson öffnete dann ihre Lippen, sah auf ihre süße Fotze und studierte ihre Klitoris mit ihrer Zunge. Reys Hüften begannen zu stöhnen, aber sie behielt ihre Arme an Ort und Stelle und ließ sie am Ziel bleiben.
?Ach du lieber Gott? Jack, du? unglaublich?? Rey stöhnte.
Jackson sagte nichts und lächelte in sich hinein, während er ihn weiter anbetete. Er konnte jetzt die scharfen Flüssigkeiten genießen, die aus seinem Schlitz strömten, und jedes kleine Zucken seines großartigen Körpers spüren. Rey greift jetzt mit tödlichem Griff nach den Sofakissen, versucht, ihre Hüften ruhig zu halten, und schlingt sogar ihre Beine um Jacksons Kopf, um das Gleichgewicht zu halten. Mit einem alten Trick, den er in der Vergangenheit von einem besonders erfahrenen Bettgenossen gelernt hatte, begann er, mit seiner Zunge das Basic-Alphabet auf die Klitoris der Frau zu zeichnen.
?H-H-HEILIGE FICKE, HÖR NICHT AUF? Rey schrie überrascht auf.
Jackson setzte seinen verbalen Angriff fort, da er wusste, dass es gleich explodieren würde. Als sie am Ende des Alphabets angelangt war, hatte Rey die Couch aus ihrem Griff gefegt und ihre Hände über ihren Kopf gelegt, als würde sie sie anflehen, loszulassen. Mit einem breiten Grinsen nahm er ihren Kitzler in seinen Mund und saugte sanft daran. Die Flüche, die aus Reys Mund strömten, verwandelten sich bald in unverständliches Geschwätz. Als sich ihr Körper wie ein Brett anspannte, blies Jackson schließlich kalte Luft in ihre Klitoris und warf sie von der Klippe.
Rey stieß einen Schrei blutgerinnender Ekstase aus, ejakulierte lange und hart und bedeckte Jacksons Gesicht mit ihren Flüssigkeiten. Jedes Mal, wenn er dachte, er würde sich beruhigen, spürte sein Körper einen Krampf, der ihn immer wieder in den Abgrund schickte. Schließlich, nach fast einer Minute, entspannte sie sich endlich auf der Couch und ihr Brustheben erreichte ein normales Tempo. Jackson saß stolz neben ihr und staunte über ihre Arbeit.
?Froh? ist es etwas anderes? Jack? Rey schnappte nach Luft.
Glaube nicht, dass ich schon fertig mit dir bin, flüsterte Jakson und legte sich neben ihn auf die Couch. Es ist ein langer Schuss, nicht wahr?
Wäre es nicht anders? Rey lächelte und küsste ihre Lippen. � Ha? Schmeckt nicht halb so schlimm? beobachtet.
?Keine Beschwerden hier? Jackson stand von der Couch auf und nahm Rey in seine Arme. ‚Denkst du, du möchtest es vielleicht bequemer haben?
Als sie ins Schlafzimmer kam, stellte Rey überrascht fest, dass ihr Bett ziemlich groß war, groß genug für zwei Personen. Jackson legte die halbnackte Rey auf das Bett und begann sich selbst auszuziehen. Als sie sich auszog, blickte Rey ihr lustvoll in die Augen und beendete das Ausziehen ihres Gürtels, ihres Schals und ihrer Tunika. Bald waren sie beide komplett nackt und Jackson gesellte sich zu ihr unter die weichen Laken. Sie küssten sich ein paar lange Minuten und Jackson erlaubte Rey, die Führung zu übernehmen, da er sich wahrscheinlich von ihrem welterschütternden Orgasmus erholen würde. Bald fühlte sie, wie ihre Leidenschaften in ihr wieder aufstiegen, Jackson auf ihren Rücken drückte und drückte ihr Körpergewicht in ihn.
Ähm, wäre es okay, wenn ich es täte? sich revanchieren? Sie fragte.
Ich würde es total genießen, antwortete Jackson mit einem Lächeln. Aber glaube nicht, dass du musst; hier gibt es keine Antwort, Rey.
Rey sagte nichts weiter, als sie anfing, ihren Körper nach unten zu bewegen und ihren Hals und ihre Brust eine Weile küsste. Seine leichte Berührung war perfekt für Jackson; Alles, was dieses Mädchen tat, machte ihn verrückt. Ihre Haare zurückgezogen zu haben, war ziemlich erotisch, besonders wenn man bedenkt, was sie tun würde. Schließlich kam Rey zu ihrem Beckenbereich und begann, ihren Schwanz zu streicheln, während sie ihn untersuchte. Er hatte ein wenig Angst vor seiner Größe, aber nicht genug, um ihn davon abzuhalten, kopfüber zu springen.
Er begann damit, seinen Hals von oben bis unten zu lecken. Rey merkte sofort, dass sie mochte, wie hart er war, da sie wusste, dass sie diejenige war, die solche Reaktionen verursachte. Sobald er die Spitze erreicht hatte, leckte er weiter daran, als ob es ein Stück Bonbon wäre, und benetzte jede Ecke seiner geschwollenen Fotze. Als Jacksons Atem und Stöhnen stärker wurden, nahm Rey ihn in ihre Hand und hielt ihn aufrecht.
?Bitte lassen Sie mich wissen, wenn ich etwas tun muss? oder nicht? sagte.
Vermeiden Sie einfach die Zähne, aber ansonsten kann es eine erhebliche Menge an Stimulation aushalten, ohne verletzt zu werden.
Jacksons Augen weiteten sich, als Rey anfing, ihn zu munden. Es begann langsam und saugte nur zwei oder drei Zoll davon ein, wurde aber bald kühner und schluckte etwa fünf Zoll seiner Gesamtlänge. Zuerst hat sie nur an ihm gelutscht und ihm in die Augen gesehen, um zu bestätigen, dass er die Dinge wirklich gut macht. Jackson grinste ihn an und nickte anerkennend. Nach einigen Minuten schlug er vor, sein Tempo zu ändern.
Versuchen Sie, Ihre Zunge zu rollen, während Sie saugen, flüsterte.
?Mmm,? Rey stöhnte vor Aufregung.
Sie saugte weiter und fing an, ihre Zunge zu rollen, wie sie es vorschlug, und übte dabei viel Druck aus. Jakson hielt das Laken fest und versuchte, ihren Orgasmus so gut sie konnte zurückzuhalten. Schließlich wollte er das arme Mädchen nicht überraschen und ihr Angst einjagen, es noch einmal zu tun. Rey war vollständig in seinen Schwanz eingetaucht und starrte auf das Objekt ihrer Begierde, während sie ihn befriedigte. Bald darauf berührte Jackson ihre Stirn und signalisierte damit, dass sie eine Pause wollte.
?Alles geht gut?? Sie fragte.
?Fantastisch. Aber ich will mehr aus deinem Mund? Jackson antwortete mit einem Lächeln.
Neben ihr liegend, löste Rey ihre Knoten und küsste ihn erneut, flüsterte, als sie ging, Ich gehöre dir.
Jackson drehte ihn auf den Rücken und fixierte sie mit einem leidenschaftlichen Kuss. Rey stöhnte und wand sich unter ihm, erregt von der plötzlichen Ausübung der Dominanz. Die beiden pressten ihre Lippen zusammen, als Jackson sein mit Speichel bedecktes Gerät ausführte. Zuerst machte er sich nur über ihren Eintritt lustig, aber Rey hatte keinen, streckte die Hand aus und ergriff sein Werkzeug, um sie in ihren Beschwörungstunnel zu führen.
?Um zu sehen? Gehörst du hier hin, Jak?
?Verdammt??
Jackson spürte jeden Zentimeter seiner engen kleinen Katze, die sich um ihn wickelte, und begann in einem methodischen Tempo zu drücken. Rey war vollkommen glücklich und wer könnte es ihr verübeln? Sie hatte erst in der Nacht zuvor ihre Jungfräulichkeit verloren und jetzt zeigte ihr der entjungferte Mann alles, was die Welt der Liebe zu bieten hat. Während sie ihn weiter fickte, nahm Rey Jacksons Gesicht in ihre Hände und ließ ihren Blick kein einziges Mal von seinem ab.
Bald wurde sein Stoß anspruchsvoller und rasender, als seine Leidenschaften wuchsen. Jakson ging auf die Knie, streckte eines von Reys Beinen gerade aus und legte es auf seine Schulter. Seine Augen schwollen bei den neuen Empfindungen an, die durch diesen Winkel erzeugt wurden. Er spürte bereits, wie sich ein weiterer Orgasmus in ihm bildete. Sie fing an, ihm einen runterzuholen er hat sie gefickt.
Scheiße, Scheiße? Rey schnappte nach Luft. �Du? Freak??
?Warum? Ist es, weil ich dich auf meinem Schwanz abspritzen spüren will? Was ist, wenn mich das zu einem schlechten Menschen macht? schuldig wie beschuldigt, Jackson antwortete mit einem bösen Lächeln.
?Gerade? trotzdem aufhören? WIE WERDEN SIE AUSSEHEN?
?Hier ist es? rief Jackson stolz.
Rey hatte völlig die Kontrolle verloren. Die kombinierten Empfindungen des Mannes und seiner Hand schienen mit einem einzigen Blitz zu kollidieren, der durch seinen Körper floss. Es kam schneller als sie erwartet hatte, Wasser sickerte aus Jacksons Schwanz und tropfte auf die Laken. Obwohl ihre Fotze versuchte, sie zum Samenerguss zu zwingen, war sie immer noch nicht fertig mit ihm.
?Ich mag das? Dies? Lage?? Rey war außer Atem, als sie schließlich von der Höhe abstieg.
? Dito. �Möchtest du einen anderen probieren??
?Woran denkst du?? Sie fragte.
Auf den Knien, von hinten.
Rey grinste über ihren schelmischen Vorschlag und glitt vorsichtig von ihrem Schwanz, drehte sich um und erhob sich auf Hände und Knie.
?So was??
?Fast. Heben Sie Ihren Hintern höher und beugen Sie Ihren Rücken nach unten; Dabei kann es hilfreich sein, sich auf die Ellbogen zu stellen.
?Brunnen? so was??
?Perfekt,? Jackson lächelte und betrachtete ihren wunderschönen Hintern. Reys Arsch war klein und wohlgeformt, um zu ihrem athletischen Körper zu passen. Sie hatte immer noch genug Fleisch, um zu wackeln, als er sie so ausführte.
?Jack? Wirst du die ganze Nacht starren oder tun, was du versprochen hast? Rey bat.
Ich nehme einfach alles, Liebling? antwortete Jackson.
Jakson nahm Position ein und stieß sie, wobei er seinen steinharten Schwanz mit ihrem tropfenden Schlitz ausrichtete. Er spürte, wie sich seine Augen bei der Empfindung dieses neuen Winkels weiteten. Reys Muschi war ziemlich eng, da sie bis gestern noch Jungfrau war, aber sie spürte es noch mehr von hinten. Sie keuchen zu hören und ihren Körper zucken zu sehen, als sie ihren Schwanz wieder anzog, verstärkte nur die Erotik der Erfahrung. und nahm sich einen Moment Zeit sich daran zu gewöhnen.
?Ich werde langsam gehen? versicherte ihm.
?Vielen Dank??
Jackson schaffte es, sich zurückzuhalten, als er dieses wunderschöne Mädchen ficken wollte, indem er ihre schlanke Taille ergriff. Er wusste sehr gut, wie dankbar sie sein würde, einen langen Rückstand für einen weiteren Orgasmus gehabt zu haben. Seine Bewegungen waren sanft und methodisch und er passte den Winkel an, während er jeden Zentimeter ihrer Fotze erkundete. Diese Anpassungen wurden zu Reys Lieblingsteil, da sie dabei viele von Reys Freuden erreichen konnte.
Ein bisschen härter bitte? Sie flüsterte.
?Wenn du darauf bestehst,? antwortete er mit einem Grinsen.
Jakson stieß ungefähr mit der gleichen Geschwindigkeit zu, aber jetzt kräftiger, und legte seine Hände zur Stabilisierung auf Reys Pobacken. Als Reaktion darauf und aufgrund des extrem erotischen Gefühls, ihm die totale Kontrolle über sie zu geben, verstärkte sich ihr Luststöhnen. An diesem Punkt konnte sie mit Rey machen, was sie wollte, aber Rey war zuversichtlich, dass ihre Sorgen für sie waren Vergnügen und Genuss selbst. Als Rey feuchter wurde, begann sie, sich zu ihm zu drängen, unterstützte ihren Antrieb und traf weiterhin ihre verletzlichsten Punkte.
?Schneller?? , fragte Jackson, als ihm klar wurde, was er tat.
Rey konnte als Antwort nur heftig den Kopf schütteln, als sie sich ihrem dritten Orgasmus näherte. Mit einem breiten Lächeln packte Jackson ihre Hüfte und hielt sie mit einem fiebrigen Schlag in die Fotze fest. Mit jeder Bewegung, die er machte, wand er sich immer mehr und er näherte sich schnell seinem großen Ende. Sie bewegte ihre Arme über Reys flachen Bauch und führte sie dazu, sich auf ihre Hände zu setzen und ihren Oberkörper gegen ihn zu lehnen.
Schließst du, Rey?
?Ja? ja, nur eins? ein wenig? mehr??
Jackson hatte große Freude daran, ihre prallen Brüste zu streicheln, die Krämpfe in ihren Beinen zu lösen und sie mit aller Kraft zu schieben. Als sie spürte, wie ihre Aufregung sie zu überwältigen begann, begann sie, ihn ganz nach hinten zu küssen, um ihn noch einmal von der Klippe zu stoßen, bevor sie explodierte.
?Wow? Dies? heiß?? Rey stöhnte vor Vergnügen. Wenn du es hältst? Er? Oben??
Werden Sie entlassen?? antwortete Jackson heiser. �Das ist die Idee. Komm für mich, Rey. Ich möchte, dass du es tust. Ich liebe es, den Pussy-Latch auf meinen Schwanz zu stecken. Du weißt was du willst. Du weißt, dass du es brauchst. Mach es. Über meinen ganzen Schwanz ejakulieren?
?Ach du lieber Gott? Wow �JASSSSSSSSSS?
?Ja Ja ja ja � GOTT NEIN �REYYYYYYYYYYYY?
Schließlich erreichten die beiden Liebenden gleichzeitig ihren Höhepunkt, ihre begeisterten Schreie hallten in dem kleinen Raum wider. Hechelnd und sich von der Erfahrung erholend, streichelten sie einander und verursachten eine Reihe von Nachbeben, die ihre Orgasmen verlängerten. In der Zwischenzeit blieb Rey in Jacksons Schwanz stecken und wackelte von Zeit zu Zeit mit ihrem Arsch, um ihn wieder zu verärgern. Schließlich brachen sie mit Rey in Jacksons Armen auf dem Bett zusammen.
?Wir müssen? möglicherweise eine Art Timer einstellen? Rey gereinigt. Kann ich es mir nicht leisten, morgen zu viel zu schlafen?
Warum nicht? Jackson jammerte grinsend. Hast du große Pläne oder so was??
?Etwas wie das? Rey kicherte. Unkar Plutt wird morgen an dem Frachter arbeiten, den du ihm gebracht hast, und du hast mich um Hilfe gebeten. Gott weiß, der alte Blobfish wird es brauchen.
?STIMMT. Okay, dann stelle ich einen Wecker für die Standarduhr 0600. �Dieser Job?? Jackson antwortete und griff nach dem Nachttisch.
Es klingt perfekt. Jetzt komm zurück und leg deine Arme um mich, oder ich schwöre? Ich ziehe mich wieder an.
?Okay okay �Kein Grund zu drastischen Maßnahmen? sagte Jackson mit einem Lachen.
Jackson umarmte Rey erneut und berührte das Panel an der Wand über ihrem Bett, um das Licht zu dimmen. Er zog die Bettdecke über sie und platzierte ein paar sanfte Küsse auf ihrem Hals, als er begann, das Bewusstsein zu verlieren und zu verschwinden.
Gute Nacht Rey? flüsterte Jackson.
Nacht, Jack? Rey stimmte mit einem zufriedenen Seufzen zu.
*****
?Ich frage mich langsam, ob sich dieser Handel lohnt? Unkar Plutt grunzte.
Glaubst du nicht, dass du gerettet werden kannst? fragte Rey aus dem Motorraum.
Es ist möglich, aber ich bezweifle, dass ich dabei überhaupt dabei sein werde. �Es kann besser sein, es als Teile zu verschrotten.
Vielleicht, aber? Warte warte Ist hier etwas?
?Was hast du gefunden?? «, fragte Plutt und blickte durch das Loch im Boden nach unten.
Wie wir sehen können, wurde dieses Schiff in mehreren Bereichen modifiziert, aber ich habe gerade das Kronjuwel entdeckt. �Der Standard-Hyperantrieb wurde durch einen SSP05 ersetzt?
?Bekannt, aber nicht sehr bahnbrechend. Der SSP05 ist zuverlässig, ja, aber immer noch nur ein Klasse-1-Hyperantrieb.
?Das ist es nicht? Rey antwortete mit einem breiten Grinsen und hob den Kopf. �Dies ist kein Standard-SSP05; Dies ist ein modifizierter Vandangante-Stil, der eine Lichtgeschwindigkeit von 0,5 überschreiten kann. Das ist doppelt so schnell wie die meisten Kriegsschiffe der Rebellion und des Imperiums aus ihrer Blütezeit?
?Wie er sagte?? dachte Plutt. �Das wird reichen. Wenn ich dieses Stück Müll wieder zum Laufen bringen kann, bekomme ich leicht mein Geld zurück und noch mehr.
Rey zog sich aus dem Maschinenraum und zurück auf das Hauptdeck und sagte: Nun, wie heißt dieses Schiff überhaupt? Sie fragte.
?Keine Ahnung. Ein Vorbesitzer hat die Logbücher des Schiffes komplett gelöscht. Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, wo er war oder was er gesehen hat. Das einzige Erkennungszeichen ist die Bezeichnung YT-1300 492727ZED?
?Interessant. Vielleicht wurde dieses Schiff im Galaktischen Bürgerkrieg eingesetzt? Vielleicht wurden ihre Protokolle gelöscht, um einen Abtrünnigen oder Spion zu schützen?
Es gibt zahlreiche Szenarien, jedes so plausibel wie das vorherige. Letztendlich ist meine einzige Sorge, es so weit zu reparieren, dass ich es verkaufen kann. Ist das so?
Okay, wo fangen wir an?
Sollen wir das Cockpit überprüfen? erwiderte Plutt und taumelte durch den Flur zum Steuerstand.
Rey folgte ihr, konnte nicht anders und ließ sich ein wenig verwirren. Sie konnte nicht anders, als an Jackson zu denken. Ihre starken Arme, ihr verspieltes Wesen und ihre süßen Küsse waren anders als alle, die sie je zuvor getroffen hatte. Jeder Moment, den sie mit ihm verbrachte, machte sie glücklicher, als sie jemals in ihrem Leben für möglich gehalten hätte.
?Artikel? Rey hielt den Atem an, als sie über den Türrahmen stolperte, der zum Cockpit führte. Sein Arm sprang vor und fing sich, bevor er sein Gesicht auf dem Schiffsboden fixieren konnte.
Geht es dir gut, Mädchen? fragte Plutt vom Pilotensitz aus.
Rey? Gut. �Warum fragst du?
Nun, ich habe bemerkt, dass du in den letzten ein oder zwei Tagen aufgetaucht bist? abgelenkt.
?Täuschen mich meine Ohren? Zeigt Unkar Plutt Sorge um eine andere Kreatur??
Lobe dich nicht, Mädchen. Sie sind meine vertrauenswürdigste Quelle für verfügbare Teile.
Ich versichere Ihnen, ich bin nicht abgelenkt. Das ist Jakku. Hier ist nichts, was mich ablenkt?
Plutt hielt einen Augenblick inne und sagte: »Gut. Dann muss ich mir keine Gedanken darüber machen, warum dein Speeder heute Morgen nirgendwo in deinem Haus ist?
Scheisse Was hat er in meinem Haus gemacht?
Rey dachte besser nach und sagte: Wann bist du gekommen?
Meine Männer haben es geschafft, gegen 06:00 Uhr Standardzeit. Du sahst aus, als wärst du nicht zu Hause, aber sie kamen nicht in die Nähe. Du bist schließlich berüchtigt für deine Sicherheitsfallen.
Sie müssen mich übersehen haben. Ich bin heute früh losgefahren und habe ein bisschen aufgeräumt, bevor das Wetter wärmer wurde. ‚Ich dachte, ich wäre fast den ganzen Tag hier.‘
Plutt drehte sich nun auf seinem Stuhl zu Rey um. Glaub nicht, dass ich dumm bin, Mädchen. Ich habe neulich Abend auch einen anonymen Hinweis über einen Besucher in Ihrem Haus erhalten, der besagte, dass ein rasendes Fahrrad auf Sie zukommt.
Wenn du etwas zu sagen hast, schlage ich vor, dass du es einfach sagst? Rey antwortete, ihr Trotz wuchs.
Was ich zu sagen habe, ist, dass alle Aasfresser in der Niima-Polizeiwache meine Regeln kennen? brüllte Plutt. �Jeder Bewohner weiß, dass er sich von meiner besten Einnahmequelle fernhalten muss. Warum hast du dann spät in der Nacht Besuch?
Das Spiel war vorbei. Plutt wusste, dass etwas los war und es keinen Sinn mehr hatte, schüchtern zu sein. Denn ehrlich gesagt geht es dich nichts an, was ich in meiner Freizeit mache und mit wem ich Umgang habe. Ich arbeite für dich, aber du besitzt mich nicht .. Eigentlich brauchst du mich. Wie Sie selbst sagten, bin ich Ihre beste Einnahmequelle.
?Keiner von ihnen ist unverzichtbar? Plutt grunzte.
Vielleicht nicht, aber es kann Ihnen gut tun, wenn Sie Ihren besten Mitarbeiter in seinem Privatleben glücklich und zufrieden sein lassen. Dann ist es wahrscheinlicher, dass er den ganzen Tag über härter für Sie arbeitet. Ich verstehe Ihre Sorge um Ihr Einkommen; ist eine berechtigte Sorge. Allerdings weißt du sehr gut, wie defensiv ich sein kann. Wenn ich mich also mit jemandem anfreunde, kann man nur davon ausgehen, dass es meine Entscheidung war. Das ist alles, was du darüber wissen musst?
Unkar Plutt betrachtete minutenlang intensiv ihr Gesicht. Sie sah die Herausforderung in seinen Augen und wusste, dass sie ihre Meinung nicht ändern würde. Schließlich, flüsterte sie, stell einfach sicher, dass deine Produktivität nicht gemindert wird. Also passt deine neue Freundin besser auf sie auf ?
Ich glaube, du kennst mich besser als das?
Plutt grunzte: Nun, dann setzen Sie sich hier hin und sehen Sie sich diese Diagnosen auf dem Hyperantrieb des Schiffes an. Stark, ja, aber in einem ziemlich rauen Zustand.
Rey untersuchte den Bildschirm und fragte: Wurde dieses Ding jemals gewartet? Sie fragte. Ich meine, schau dir das an. Die Energie im Motivator schwankt stark, was nur bedeuten könnte, dass der Energiekern schwanken würde, wenn das Schiff ins All gebracht würde. Ich wette, in seinem jetzigen Zustand würde es eine Kettenreaktion auslösen, die zu einem Treibstoffleck und giftigen Gasen führte, die das Schiff füllten.
Hmm, sieht so aus, als hättest du recht. Ich habe ein Teil, das das Problem lösen könnte: einen Kompressor. Setzen Sie das auf die Schusslinie und das wird es reparieren, wette ich.
Rey wollte gerade darauf hinweisen, dass dies eine billige Abkürzung ohne Garantie für dauerhaften Erfolg sei. Seine früheren Gespräche überzeugten ihn, sich in diesem Moment auf die Zunge zu beißen. Ich kann das für dich besorgen. Wo?
Geh zu meinem Getränkestand, frag meine Leute nach dem Kompressor auf meiner Theke. Werden sie wissen, was du meinst?
Rey nickte, verließ das Schiff und kehrte in die Stadt zurück. Endlich allein mit dem Schiff, war Plutt erstaunt über die Kontrollen am Ruder und sehr zufrieden mit der Anschaffung.
Bald Kumpel. Bald wirst du wieder durch die Galaxie reisen. Bist du jetzt mein? Mein Millennium Falke?
*****
Jakson begann sich Sorgen um Rey zu machen, als sie mit vor Hunger knurrendem Magen zu Hause wartete. Es war schon lange dunkel, aber es kam immer noch nicht so, wie er es gesagt hatte. Schließlich entschied er, dass er genug hatte, packte eine Lebensmittelration und verbrauchte sie in Rekordzeit. Als er fertig war, hörte er das Geräusch eines Fahrzeugs, das sich dem hinteren Eingang seines Shuttles näherte. Jackson riskierte einen Hinterhalt, zog seine Waffe, Bryar öffnete die Tür und spähte in die Nachtluft.
Jack, meins? sie hörte eine Stimme.
Rei �Es ist Zeit?
Er öffnete die Tür und begrüßte sie mit offenen Armen und umarmte sie fest. Er wirkte ziemlich sanft und erwiderte kaum seine Zuneigung. Sie konnte sein Zögern spüren, und er hob sie auf die Füße und sah ihr in die sanften, haselnussbraunen Augen.
Ich begann mir Sorgen zu machen. �Ist alles in Ordnung?
?Hmm? Ich bin nicht sicher,? Er biss sich auf die Lippe, antwortete er. �Können wir reinkommen?
?Na sicher.?
Zurück im Wohnbereich seufzte Rey und entspannte sich nach einem langen und anstrengenden Tag auf der Couch. Jakson hielt vorerst Abstand und goss ihnen ein paar Gläser Wasser ein. Nachdem er Rey eines gegeben hatte, saß er einige Momente in unangenehmer Stille neben ihr und ließ sie den ersten Schritt machen.
?Er weiß,? sagte er schließlich.
?Wer weiß??
? Fisch fallen lassen. Weiß sie es? Rey erklärte.
Jackson war so fassungslos, dass er fast verstummte. �Wie? Woher glaubt sie, dass sie es weiß?
Ihre Männer kamen heute Morgen an meinem Haus vorbei und bemerkten, dass ich nicht da war. Außerdem hat dich letzte Nacht jemand in meine Richtung gehen sehen und ihn informiert.
?Und? wie hast du geantwortet
? Er begann mit dem Versuch, cool zu spielen. Er sagte, seine Männer hätten mich einfach vermisst, dass ich früh angefangen habe. Er hat ihn nicht gekauft. Er hat angefangen, mich über die Regeln der Niima Post zu belehren. seine beste Einnahmequelle.
?Hat es funktioniert??
?Ein wenig,? Rey antwortete. Ich glaube nicht, dass er noch irgendetwas tun wird, aber er sagte, ich solle meine Produktivität nicht sinken lassen. �Was wäre wenn? wird nach dir kommen.
Ich habe keine Angst vor ihm, Rey.
Unterschätzen Sie nicht seinen Einfluss in dieser Stadt. Es hat die ganze Kraft, die diese Region zu bieten hat. �Um ehrlich zu sein? könnte es das beste sein? Beende es?
Jackson studierte sein Gesicht und sagte: Ist es das, was Sie wirklich wollen? Sie fragte.
?Nummer? rief Rei aus. �Was ist, wenn dir etwas passiert? Ich könnte mir nie verzeihen.
Jackson fuhr mit seinen Fingern durch sein braunes Haar und umarmte sie fest. Rey, ich kann dich nicht zum Bleiben zwingen. Das weißt du. Aber ich bin gerade hier bei dir, weil ich es will. Du machst mich glücklich, Rey, glücklicher als ich es seit Jahren war, und ich werde alles tun, um dich nicht zu verlieren. Wenn das bedeutet, Ihnen zu helfen, die Scherben aufzusammeln, sie zu reparieren, was auch immer nötig ist, ich bin dabei.
Bei seiner Antwort begann eine Träne über Reys Wange zu rollen. Nichts davon ergab für ihn einen Sinn. ‚Warum sollte eine Person so weit gehen? Ist es nur für ihn?‘
?Warum? �Ich verstehe nicht??
Als Jackson ihren hilflosen Gesichtsausdruck sah, wusste er, dass es kein Zurück mehr gab. Er wollte sie nicht verschrecken, aber er wusste in diesem Moment trotzdem, dass er Gefahr lief, sie zu verlieren. Er musste alles auf den Tisch legen. Nach ein paar langen Sekunden fand er den Mut zu sprechen.
?Da? Ich liebe dich Ray.
Er hatte gesagt. Er hatte gehört, wie sie das sagte, aber Rey konnte es immer noch nicht verstehen. Sie stand in verwirrtem Schweigen mit einem Ausdruck des Unglaubens auf ihrem Gesicht.
?Ich bin der Besitzer? Ich habe mich in dich verliebt Rey. �Ist es schwierig? Jackson fuhr fort. Du wurdest von deiner Familie auf diesem Planeten verlassen, und niemand würde es dir verübeln, wenn du zulässt, dass dieses Ödland das Schlimmste herausholt. Aber du? Du hast es geschafft, es zu nutzen, um das Beste aus dir herauszuholen. Rey, du bist einer der stärksten und bodenständigsten Menschen geworden, die ich je gekannt habe. Jetzt, wo ich dich gefunden habe, werde ich alles tun, um bei dir zu sein. Wenn das also keine Liebe ist, weiß ich nicht, was es ist.
Rey hatte wieder angefangen zu weinen, aber jetzt vergoss sie Tränen der Freude und des Glücks über ihr Geständnis. Trotzdem, egal wie beeindruckt er von ihren wahren Gefühlen war und wie sehr er sie erwidern wollte, blieben Zweifel in seinem Kopf. Er war immer vorsichtig und vorsichtig, um sich zu schützen, aber das war anders. Schließlich hatte dieser Mann genommen ihre Jungfräulichkeit vor zwei Nächten und jetzt erklärte er ihr seine Liebe. Trotzdem, obwohl sie genauso empfand, konnte sie es nicht erwidern. Sie unterdrückte ihre Tränen und sagte schließlich ein paar Worte.
?ICH? Ich möchte auch bei dir sein, Jack. Ich? Bist du nicht bereit, was zu sagen? Was hast du gerade zu mir gesagt und? Ich möchte, dass du damit einverstanden bist.
Jackson drückte ihr einen süßen Kuss auf die Stirn. �Nehmen Sie so viel wie Sie brauchen. Ich bin geduldig und du bist es wert.
?Alles klar,? sagte er und wischte sich die Tränen aus den Augen. Nun, was machen wir mit Blobfish??
?Ich denke, die Antwort ist offensichtlich? antwortete Jackson. Ich werde nicht mein ganzes Leben davon bestimmen lassen, also müssen wir sicherstellen, dass Ihre Produktivität mindestens auf dem aktuellen Niveau bleibt. Mein Vorschlag wäre eine Art Werkzeugsystem, um sowohl die Menge an Ersatzteilen, die wir finden, als auch ihren Wert für Plutt zu maximieren. Nun, ich habe während meiner Zeit bei Jakku als Aasfresser viel gelernt, aber ihr seid viel besser darin, Ersatzteile zu finden, als ich. Daher schlage ich eine vollständige Arbeitsteilung vor. Während du dich darauf konzentrierst, brauchbare Teile auf dem Friedhof der Riesen zu finden, konzentriere ich mich darauf, alle Teile zu reinigen und zu reparieren, die wir beide gesammelt haben. Was denkst du??
Nach einigen Momenten des Nachdenkens antwortete Rey schließlich: Es könnte funktionieren. Und wenn ich derjenige bin, der die Stücke immer an Plutt liefert, kann das nur zu meinen Gunsten spielen, da er seine zuverlässigste Einnahmequelle ist.
Also ist es das wert? sagte Jackson mit einem Lächeln.
?Alles klar. Bin ich gekommen? Als er sah, wie spät es war, fragte Rey: Willst du in die Laken schlagen?
?Es scheint mir perfekt zu sein? antwortete Jackson. Das Paar, das sich umarmte, wurde ohnmächtig, sobald ihre Köpfe das Kissen berührten.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert