Wunderschönes Vollbusiges Schwarzes Luder Wird In Den Arsch Gefickt Und Besahnt

0 Aufrufe
0%


Gegenwart:
Clarisse stöhnte. Sein Kopf hat entsetzliche Schmerzen. Als sein Verstand anfing, Dinge zu verarbeiten, bemerkte er, dass sein Mund mit einem Tuch in seinem Mund zugeklebt war. Er scannte seine Umgebung.
Er befand sich in einem fensterlosen Raum mit einer einzigen Glühbirne an der Decke. Er versuchte aufzustehen, aber sein Körper bewegte sich nicht. Das erste, was ihr auffiel, war, dass sie auf einem Kingsize-Bett lag. Waren seine Arme und Beine ausgestreckt? an Bettpfosten befestigt. Der ausgebreitete Adler lag
Er betrachtete seinen Körper und keuchte vor Angst. Sie war komplett nackt Sie schrie entsetzt auf, als sie das Sperma auf ihren Brüsten sah.
?Ach nein. haben sie mich vergewaltigt?? dachte er sich.
Er spürte auch einen Schmerz zwischen seinen Beinen. Heute besteht kein Zweifel mehr daran, dass sie bewusstlos vergewaltigt wurde. Sie schrie und schluchzte durch ihren Mund und warf ihren Körper hin und her, versuchte wegzukommen, aber ihre Bemühungen waren vergebens.
Er hörte Stimmen außerhalb des Zimmers, in dem er eingesperrt war. Das Geräusch von Schlüsseln, die die Türen entriegeln, ist zu hören. Zwei Männer betraten den Raum. Er erkannte die Männer als Mike und den Barkeeper.
Vor Angst schlug er erneut auf seinen Körper ein. Beide Männer näherten sich ihm.
Wir haben deine Schreie gehört und wir wussten, dass du wach bist? sagte Mike und legte seine Hand auf ihre Hüften. Er sah, wie der Barkeeper nach ihm griff. Sie schloss vor Angst die Augen und spürte, wie eine Hand ihre Brüste ergriff. Sie schrie vor Angst.
Das sind schöne Brüste. Keck und genau die richtige Größe? sagte Moritz. Sie spürte, wie sich ihre Brüste zusammenzogen.
?Mein Schwanz passte einfach zwischen diese Brüste, es fühlte sich wirklich toll an? Der Barkeeper sagte ihm, dass er sein Gesicht näher zu ihrem gebracht hatte. Er küsste sie und drückte ihre Brüste.
?Du bist wunderschön. Habe ich auf diesen Tag gewartet? Mike grinste sie an. Seine Hände glitten immer wieder ihre Schenkel auf und ab und rieben die Innenseite ihrer Schenkel. Er rieb seine Finger zwischen seinen Beinen. Er wand sich an der Bresche, aber nichts konnte sie aufhalten.
Sie schrie, als sie spürte, wie Mikes Finger in ihre Vagina eindrangen und Maurice anfing, an ihren Brüsten zu saugen.
Ich mag, dass du kämpfst. Wird es dadurch noch heißer? sagte Mike.
Wir hatten viel Spaß, während Sie weg waren. Hast du wirklich die weichsten Hüften? Mike fuhr mit seiner Hand über ihren Oberschenkel und beugte sich hinunter, während seine andere Hand ihre Muschi befingerte.
Sie wehrte sich vergeblich, als die Männer sie weiterhin belästigten. Angst erfüllte ihre Augen, als die Männer sich bewegten. Mike steht jetzt auf beiden Seiten seiner Brust, während Maurice sich zwischen seine Beine bewegt. Mike packte ihre Brüste und steckte seinen Schwanz dazwischen. Maurice leckte seine Fotze. Sie schluchzte, als ihre Brüste gefickt wurden und leckte ihre Fotze.
Du hattest recht, Maurice. Machen diese Titten deinem Schwanz wirklich ein gutes Gefühl? Mike schrie, als er ihre Brüste fickte.
Der Einbruch dauerte eine Stunde. Mike wichst ihr ins Gesicht und reibt ihren Schwanz an ihren Brüsten, als wolle er sie trocknen. Maurice nahm seinen Penis aus seiner Fotze und ejakulierte.
War das lustig? rief Moritz.
Leider haben wir einiges zu erledigen. Keine Sorge, Baby, wir werden später noch einmal Spaß haben. sagte Mike, als beide Männer sich gegenseitig High Five gaben.
Er sah, wie Maurice Mike eine Flasche gab. Mike nahm ein Tuch aus seiner Tasche und goss den Inhalt der Flasche auf das Tuch.
Ist es Zeit zu schlafen, Prinzessin? Mike flüsterte ihm ins Ohr.
Er schlug sich auf den Körper, als er das feuchte Tuch auf sein Gesicht legte.
?Schlafen? Er flüsterte ihr ins Ohr.
Wieder begann eine Hand ihre Fotze zu reiben. Sie schlug weiter auf ihren Körper und versuchte, die Zehen zwischen ihren Beinen loszuwerden. Seine Bewegungen begannen sich zu verlangsamen. Sein Kopf begann sich ein wenig aufzuhellen.
?So viel. Einfach atmen? Eine Stimme flüsterte ihm ins Ohr.
Er zog eine Lunge voll Rauch aus dem Tuch.
Beide Männer beobachteten, wie ihre Augen langsam rollten.
Das Letzte, was er fühlte, waren die Finger zwischen seinen Beinen und die Welt wurde dunkel.
Nächster Tag:
Er wachte langsam auf. Sein Kopf pocht immer noch, sein Körper schmerzt von der Verletzung der letzten Nacht. Draußen hörte er Polizei- und Krankenwagensirenen. Er wurde auf eine Trage gelegt.
Eine sanfte Stimme sagte zu ihm? Alles ist gut. Sie sind jetzt in Sicherheit.
Er wurde in den Krankenwagen gebracht. Sein Körper fühlte sich sehr müde an und er schlief ein.
Eine Woche später:
Clarissa lag in ihrem Bett. Er war gerade aus seinem Schlaf aufgewacht. Nach seiner Tortur hatte er aufgrund von Alpträumen Schlafstörungen.
Er wurde vor 3 Tagen aus dem Krankenhaus entlassen. Er wurde von der Polizei gerettet. Er hörte von ihnen, dass die Larson Brothers seine Entführer und Übertreter waren. Sie waren hinter den Galeonenbildern von Mr. Russell her, der vor einem Monat gestorben ist. Mike, der Haustechniker des Verstorbenen, fand und las das Tagebuch des alten Mannes. Es stellt sich heraus, dass Mr. Russell ein Drogenkrimineller ist. Hat er Ihre Partner gestohlen? tötete sie, floh in ein anderes Land und änderte seinen Namen. Was er gestohlen hat, war ein Vermögen und er hat niemandem vertraut.
Als exzentrischer Mann versteckte er seinen Reichtum in einem nicht registrierten Anwesen. Als sie wahnsinnig wurde, murmelte sie immer wieder etwas über das versteckte Geld, die Karte und etwas in ihrem Tagebuch. Das Wort verbreitete sich im ganzen Haushalt. Wenn es Mikes Ohren erreicht. Er stahl das Tagebuch und las darüber, dass die Karten in 5 Teile geteilt wurden. Herr Russell begann mit dem Malen als Hobby und malte 5 identische Stücke. Es waren alles Bilder einer Galeone. Eine Skizze des Kartenstücks wurde auf die Rückseite der Leinwand gezeichnet, wo der Galeonenmast gemalt wurde. Der alte Mann bat seinen Diener, die Bilder an die verschiedenen Personen zu verteilen, die sie ausgewählt hatten.
Die Larson-Brüder? Das Ziel war es, Kartenteile zu sammeln und das Geld zu stehlen. Sie hatten Angst, dass einige von Mr. Russells Angestellten hören würden, dass sie dem Wort des senilen Mannes glaubten und versuchen würden, das zu tun, was sie geplant hatten. das Geld finden.
Dachte Clarissa, sie wäre den Brüdern über den Weg gelaufen? klagt an und beginnt zu ermitteln. Sie bemerkten ihn, also hackten sie seinen Computer und folgten ihm. Als er kurz davor war, etwas zu lösen, mussten die Brüder ihn zum Schweigen bringen. Also entführten sie ihn.
Die Erinnerung ließ ihn erzittern.
Mr. Russells Anwalt wollte sich gerade orientieren, als er feststellte, dass das Tagebuch fehlte, und Privatdetektive einstellte, um es zu finden. Der Tag, an dem das Tagebuch verschwand, war auch der letzte Tag, an dem Mike zur Arbeit kam. Die Ermittler setzten das Muster zusammen und wurden misstrauisch. Sie folgten ihm, aber irgendwie verloren sie ihn. Sie fanden ihn am Tag seiner Gefangennahme wieder. Er und sein Bruder Maurice verließen das Gebäude. Sie folgten ihm zu einem Safe, den sie öffneten und der mit Unmengen von Bargeld gefüllt war. Die Polizei wurde gewarnt. Maurice wurde verhaftet, aber Mike entkam. Der Gedanke erfüllte Clarissa mit Angst.
Er versuchte zu schlafen, als jemand an die Tür klopfte.
?Wer ist es?? Sie fragte. Ein Paket für Frau Morgen? Die Stimme draußen antwortete.
Er schaute durch das Guckloch und sah einen Lieferboten, der eine kleine Schachtel hielt.
Er öffnete die Tür und nahm das Paket entgegen.
Er ging zu seinem Schreibtisch und öffnete das Paket. Darin befindet sich ein Zettel und ?Play me?
Er schaltete seinen Computer ein und steckte den USB ein. Als er den Ordner im USB öffnete, machte sein Herz einen Sprung.
Es gab ein Video mit dem Titel ?Die Gefahren von Clarissa Morgen?
Er war voller Angst. Es fing an zu zittern, spielte aber trotzdem das Video ab.
Das Video zeigte Mike, wie er an der Theke mit ihr sprach. Der Barkeeper Maurice gab Mike einen Drink. Einer wurde ihm geschenkt. Er leerte das ganze Glas in einem Zug. Sie und Mike redeten weiter, bis sie ohnmächtig wurde. Mike lächelte, sagte etwas zu ihr und stand auf, um zu gehen, als er stolperte. Mike erwischte ihn von hinten. Eine Hand knöpfte sein Hemd auf, während die andere seine Brust streichelte.
Clarissa hielt das Video an und Tränen begannen aus ihren Augen zu fließen. Als neugierige Frau drückte sie auf Play und sah sich das Video trotz ihres Ekels weiter an.
Er sah Mike an seinem Körper hinken. Sie wurde dann von ihm zu einem Tisch getragen, wo sie sich bis auf ihre Unterwäsche und ihren BH auszog. Er ließ eine ihrer Brüste los und saugte daran. Mike streichelte sie lange, bis er einen Anruf bekam. Wenig später kam ein Mann. Mike packte ihre Beine, als sie ihre Arme unter ihre legte, und die Männer trugen sie nach draußen und streichelten Mikes Brüste.
Das Video wird für eine Sekunde schwarz und ein neues Bild wird abgespielt.
Mike und Maurice saßen auf gegenüberliegenden Seiten des Autos, sein schlaffer, wehrloser, hilfloser Körper zwischen ihnen. Sein Kopf war in Maurices Schoß, während seine Beine auf Mikes waren. Maurice begann sie zu küssen, während er ihre Brüste streichelte. Sie öffnete die Vorderseite ihres BHs und begann, ihre Brüste freizugeben.
Sie sind sehr nett rief Maurice, ergriff ihre Brüste mit beiden Händen und spürte ihr Gewicht in seinen Handflächen. Er massierte ihre Brüste kräftig. Dann saugte er sie.
Mike brachte seine Beine näher zu ihren und begann ihre Schenkel zu streicheln. Sie ließ ihre Hände ihre Hüften auf und ab gleiten und rieb ihre Daumen an ihren inneren Schenkeln. Mike massierte dann seinen Katzenhügel durch seine Unterwäsche. Sie griff nach dem Gürtel ihrer Unterwäsche und zog ihr Höschen über ihre Beine. Mike stöhnte vor Freude, als die perfekt rasierte Katze auftauchte.
Mike schnüffelte an seiner Unterwäsche und lächelte, dann behielt er sie in seinen Taschen. Mike fing an, mit seinen Händen über ihre Schenkel zu streichen und dann seine rasierte Fotze zu massieren. Er massierte seine Katze einige Minuten lang, bis er als Antwort stöhnte.
?Likes? Mike weinte. Er fuhr fort, seine Lippen zu massieren. Er begann lauter zu stöhnen. Sie rieb ihre Vagina mit fachmännischer Geschicklichkeit. Ihr Stöhnen wurde lauter und häufiger. 15 Minuten später, nachdem sie ihre rasierte Fotze gefingert hatte, zitterte ihr Körper und sie stöhnte laut und kam zum Höhepunkt. Mikes Finger sind nass von Vaginalsäften
?Das war großartig? Mike lachte.
Maurice ist damit beschäftigt, sie zu küssen, während er ihre Brüste streichelt. Mike spreizte seine Beine und lehnte sich zwischen sie und fing an, seine Fotze zu essen. Das dauerte etwa dreißig Minuten, bis das Auto anhielt.
Das Video wird für eine Sekunde wieder schwarz und Clarissa wird ein anderes Bild gezeigt.
Mike trug ihren bewusstlosen, nackten Körper auf seinen Schultern. Seine Hand liegt auf ihrem Arsch. Sie schlagen und reiben.
Dann legte er sie aufs Bett. Mike leckte ihre rasierte Fotze und spreizte dann ihre Beine. Auch sie setzte sich auf ihn und zog ihre gespreizten Beine an ihre Brust.
Mike richtete seinen Schwanz auf ihre Katze und drang in sie ein. Er stöhnte als Antwort.
Maurice platzierte seinen Schwanz zwischen ihren Brüsten und drückte ihre Brüste zusammen.
Mike fickte seine Muschi und Maurice fickte seine Brüste. Sie haben stundenlang vergewaltigt.
Nachdem sie angekommen waren, ging Maurice, aber Mike blieb. Er brachte sein Gesicht dicht an ihres heran. Er streichelte ihr Haar.
?Du bist wunderschön,? sagte. Du hast keine Ahnung, wie lange ich darauf gewartet habe?
Dann packte Mike sie an den Armen und zog sie in eine sitzende Position. Mike legte sich auf das Bett und legte seinen schlaffen Körper auf ihren, den Körper nach oben gerichtet. Mike schnappte sich sein Werkzeug und steckte es hinein. Er fing an, sie unter ihrem Körper weg zu vergewaltigen, sein Schwanz steckte in ihr und seine Hände streichelten ihre Brüste. Das ging eine halbe Stunde so, bis er ankam. Er nahm es heraus. Er setzte sich auf die Perlen und lehnte sich mit dem Rücken gegen das Kopfteil. Er legte seine Hände unter Clarissas Arme und zog ihren schlaffen Körper zu sich, ihren Rücken an seine Brust. Sie streichelte ihre Brüste, ihr Kopf fiel zurück über ihre Schultern. Die Schlaffe drehte ihren Kopf zu ihm und küsste leidenschaftlich seine Lippen. Sie griff nach ihren Brüsten und spürte das Gewicht ihrer Handflächen. Er fing an, ihre Brüste zu drücken und zu massieren, während er sie küsste. Sie stand auf, legte ihren Körper auf das Bett und fing an, an ihren Brüsten zu saugen. Dann kam es ihr zwischen die Beine. Sie spreizte ihre Beine und begann, ihre rasierte, glatte Fotze zu lecken. Sie beglückt ihre Vagina mit ihrer Zunge, um zu prüfen, ob sie die gleichen Ergebnisse erzielen würde, wenn sie ihre Vagina im Auto fingerte. Minuten nachdem sie ihre Fotze leidenschaftlich geleckt hatte, fing sie an zu stöhnen. Es gefiel ihm noch mehr, und sein Stöhnen steigerte sich, bis sein Körper zitterte.Als er den Höhepunkt erreichte, stöhnte er sehr laut.
Mike lächelte. Du magst es wirklich, wenn deine Fotze es genießt, huh, sprach er zu seinem bewusstlosen Körper.
Mike stand auf und nahm ein Seil vom Tisch und fing an, seine Arme und Beine an den Bettpfosten zu binden. Er lag völlig nackt da und seine Adler waren ausgebreitet. Er küsste sie wieder, streichelte ihre Brüste und massierte auch ihre Fotze. Sie fuhr mit den Händen ihre Hüften auf und ab und verließ den Raum.
Das Video stoppte und eine Nachricht wurde auf den Bildschirm geschrieben. ?Finde mich und ich poste das Video?
Clarissa war voller Angst, entsetzt, weil ihr Vergewaltiger immer noch auf freiem Fuß war und sie erneut vergewaltigen könnte.
Er schaltete seinen Computer aus und schlief ein.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert