Zwei Derbe Kerle Ficken Eine Blondine In Heißen Dessous In Den Arsch

0 Aufrufe
0%


Drei Männer und Sex
Nervös stand er auf dem Bürgersteig der Market Street und wartete auf die Ankunft eines schwarzen Ford Focus. Während er wartete, waren seine Gedanken erfüllt von den Ereignissen, die bisher geschehen waren. Sie hatte im selben Gebäude wie ihr Mann Martin gearbeitet, aber in einem anderen Büro. Sie kannten sich gut und eines Tages kam das Gespräch auf ihr Lieblingsthema – sexuelle Aktivitäten.
Martin ist verheiratet und hat zwei Kinder, die beide jeden Tag besondere Pflege und Aufmerksamkeit benötigen. Seine Frau kümmerte sich zu Hause um die Kinder, fand das aber anstrengend. Sie hatte dies einem anderen Mann, David, erzählt, und sie waren sich einig, dass Julie einige Zeit mit David verbringen würde, um sich sexuell zu vergnügen. Es hatte sehr gut funktioniert. Julie war nach jeder Begegnung eine andere Frau; Ihre Freude daran, mit einem anderen Mann, der nicht ihr Ehemann war, nackt zu sein und mit der Zustimmung ihres Mannes Sex zu haben, war zumindest erfrischend.
In diesem Moment näherte sich ihm ein Auto. War das David? Er war ihr noch nie zuvor begegnet. Sein Herz raste. Der Gedanke, Sex mit einem völlig Fremden zu haben und dafür ihren Ehemann arrangieren zu lassen, war überwältigend. Ihr Wasser begann zu fließen und ihr Höschen wurde nass. Der Mann sah ihn direkt an, also nahm er an, dass es das richtige Auto und der richtige Mann war. Ein anderer Mann, der auf dem Bürgersteig kroch, hat es möglicherweise aufgehoben. War es wichtig? Im Augenblick ? nein Er öffnete die Tür und ging hinein. Es gab einen freundlichen Austausch.
Er sagte, ihm gefiel, was er sah, und antwortete.
Die Heimfahrt dauerte etwa eine halbe Stunde. Das Gespräch war, gelinde gesagt, dampfig. Sie sprachen darüber, sich gegenseitig nackt auszuziehen und was sie danach miteinander machen würden. Keine Hindernisse: Brüste werden gehalten und angesaugt. Eine Gurke, die die gleiche Behandlung bekommt: Die Beine werden in Positionen gebracht, in denen sie noch nie waren, um den wichtigen und aufregenden Teil zwischen ihnen zu enthüllen.
Alices Neugier überwältigte sie. Er glitt mit seiner Hand zu der Beule in Davids Hose und tätschelte sie leicht. Obwohl er das Auto fuhr, widersprach er nicht. Er schnappte genüsslich nach Luft und erhöhte die Geschwindigkeit auf das in diesem Bereich erforderliche Maximum. Er würde es genießen. Je näher sie ihrem Zuhause kam, desto aufgeregter wurde sie und desto mehr schwand ihre Schüchternheit.
Sie waren angekommen Beide stiegen so leicht sie konnten aus dem Auto. David bedeckte seine Verlängerung mit dem Mantel, den er jetzt trägt. Er warf einen Blick auf ein Haus auf der anderen Straßenseite. Alice nahm an, dass sie dort einen Freund hatte, der von dem Vorfall wusste. Das steigerte seine Aufregung. Zu diesem Zeitpunkt wäre er sehr glücklich gewesen, wenn er sich ihnen zu einem Trio angeschlossen hätte. Er konnte es. Vielleicht ein anderes Mal; würde es empfehlen.
Tee wurde zu Hause erwähnt. Nun gut; das würde ihnen Zeit geben, sich daran zu gewöhnen. Klimaanlage? Nummer Vergiss den Tee. Um den Moment nicht zu verpassen.
Alice ging zu David hinüber und blickte wissend auf die Beule, die den Reißverschluss ihrer Hose drückte. Damit sie volle Früchte tragen konnte, musste sie freigesetzt werden, um Platz zu schaffen. Er kniete vor ihr; Sie nahm den Reißverschluss zwischen ihre Finger und zog ihn langsam nach unten, bis sich die Fliegen lösten und ihr weißes Höschen enthüllten. Er wanderte herum, bis er dieses große, große Durcheinander in seiner Hand fand. Er hatte sich oft danach gesehnt, etwas von dieser Größe in sich zu haben, und jetzt war er hier, direkt vor ihm. Er nahm es in den Mund und begann langsam zu saugen. David legte ihr die Hände auf die Schultern, um sich zu sammeln. Seine Aufregung wuchs jetzt; Er konnte es kaum erwarten, dieses Stück hartes Fleisch in sich zu spüren, sein Eindringen zu spüren, aber sein Aufbau war wichtig, also muss er warten. Außerdem würde das Warten die Gefühle zwischen ihnen verstärken. Es klang gut.
Jetzt, da alle Schüchternheit verschwunden ist, zuckte David mit den Schultern und ein Sommerkleid erschien ohne jeglichen Zusammenhang. Sie hob die Träger von ihren Schultern und ließ das Kleid zu Boden fallen. Das einzige andere, was sie trug, war ein kleiner schwarzer Tanga. Fast unmerklich, aber schnell entfernt. Sie trat zurück und bewunderte ihren schlanken, nackten Körper, der mit einem teuren, leicht parfümierten Körperöl glänzte, das heimlich aufgetragen wurde. Von klein auf hatte sie immer volle, runde Brüste und machte bei jeder Gelegenheit das Beste daraus. Sie waren durch die Erregung, die er jetzt fühlte, verhärtet, und seine Brustwarzen waren hart und langgestreckt. Er gab ihr Zeit, sie aus jedem Blickwinkel zu betrachten, beobachtete die Veränderungen in ihrem Gesicht mit jedem neuen Blick. Er seufzte vor Vergnügen und atmete tief durch, atmete tief durch.
Jetzt ist es an der Zeit, Verantwortung zu übernehmen. Langsam knöpfte er sein Hemd auf. Er hielt seine Augen fest auf sie gerichtet und erlaubte ihr, seine starke, muskulöse Brust und seinen prallen Bizeps zu enthüllen. Sofort band er seine zu Boden gefallene Hose auf. Sie kämpften darum, David die Kleider auszuziehen, was ihnen wie eine Ewigkeit vorkam. Es schien natürlich, sich dem zu unterwerfen, was jetzt kommen würde. Es war ganz seins.
Er war fasziniert von der Größe dieser Gurke, die schließlich in seinen Körper eindringen würde. Er setzte sie ab und fing an, ihre Brüste zu streicheln, saugte an ihren Brustwarzen, verbrachte aber nicht zu viel Zeit damit. Seine Aufmerksamkeit verlagerte sich darauf, seine Beine zu öffnen. Sie zog die Unterseite ihres kurvigen Beins nach oben und spreizte ihre Beine darum. Seine Finger gruben sich in ihre Fotze und bearbeiteten sie rein und raus, erfreuten sich an dem Anblick vor ihm: seine Reaktionen zu beobachten. Plötzlich spürte sie seinen Dreck an ihrem Eingang. Sein Mund wurde trocken und er atmete erwartungsvoll tief ein. Strecken Sie sich nicht, um Platz für die Penetration zu schaffen.
Er schob seine Waffe ins Haus, legte sich auf sie und ließ sie einen Moment ruhen. Dann benutzte er es; rhythmisch, rein und raus; drückte ihren Körper vollständig, füllte das Loch und streckte sich, ihre Beine sind jetzt um ihren Körper. Ekstase Er wollte nicht, dass es endete, also war er froh zu spüren, wie sie sich ein wenig entspannte. Irgendwie übergab sie ihn, ohne sich von ihm zu trennen. Er war mit seiner Pfeife immer noch auf den Knien. Da war so viel Saft drin, dass er mühelos abfloss. Jetzt fing er an, sie mehr zu ficken; ihre Hände auf ihren Schenkeln, dann auf ihren Brüsten, die sie fester und fester festhielten; Schweiß kommt von beiden. Sie konnte spüren, wie ihre Sexualität ihren Höhepunkt erreichte. Und was für ein Höhepunkt Der letzte Schlag kam so hart, dass er fast hinfiel, aber sie waren beide erschöpft.
Später zu Hause fragte Alices Ehemann Tom sie danach. Er forderte sie in allen Einzelheiten heraus. Es war so üblich, dass sie schließlich ins Bett fielen, Tom fickte sie so hart er konnte und erinnerte sich an alle Details seiner Begegnung mit seinem Freund. Das war großartig. Zwei Männer in wenigen Stunden; Es war großartig gewesen und er wollte mehr.
Es würden noch mehr kommen
Ein paar Tage später kam Tom mit Davids Bitte um ein weiteres Treffen nach Hause, diesmal um seinen Freund vorzustellen, der auf der anderen Straßenseite wohnt. Jetzt gab es eine Überraschung. Er brauchte nichts vorzuschlagen, daran hatte David schon gedacht. In Ordnung Er ist ein Junge. Wow Ging das zu schnell? Alice gestand sich ein, dass sie sich ein wenig Sorgen machte, aber ihre Gier nach mehr überwältigte sie. Was zum Teufel Es war nicht so, wie es beworben wurde. Wer weiß, ob Sie einen Löffel Wasser aus einem vollen Eimer nehmen?
Hat die Antwort Anklang gefunden? Ja.
Ein Datum und eine Uhrzeit sind festgelegt; Alice war an Davids Tür. Er wurde von einem bereits geröteten David aufgenommen, der bereits eine große Beule in seiner Hose hatte. Mark war da, und als David sie ihm vorstellte, bemerkte er, dass er die jetzt bekannte Beule in seiner Hose hatte, die so groß war wie Davids. Alice konnte sich nur vorstellen, was hinter dieser Tür vor sich ging, bevor sie ankam.
Die Augen beider Männer ruhten auf Alices Brüsten, Beinen, Hintern, jeder Zentimeter davon wurde untersucht. Sie redeten nicht, sie brauchten es nicht.
Sein Körper bewegte sich vor lauter Vergnügen; Er spürte, wie das Wasser lief, sein Fleisch prickelte, sein Mund trocken war, sein Kopf sich drehte: Sein ganzer Körper bereitete sich darauf vor, diese beiden großen Waffen zu nehmen. Oh Junge – Hat er sich darauf gefreut?
Mark blickte auf, als David auf sie zukam, zog seine lange Jacke aus und enthüllte ein sehr kurzes, schwarzes Spitzenkleid, das trägerlos und so eng war, dass kein Platz für die Schnürsenkel war. Er packte ihre Taille und zog das Kleid nach unten, bis es herunterfiel. Sie keuchten beide vor Bewunderung für diesen schönen, nackten Körper, der von einer separaten dünnen Schicht aus teurem Öl glänzte. Um das Bild abzurunden, ein Paar schwarze Strümpfe, ein Paar schwarze High Heels und ein schwarzer Riemchengürtel um ihre Taille, der einen schwarzen Tanga hält.
Alice stand da, von ihrem ganzen Hals angezogen, angezogen von zwei Augenpaaren, die nach jedem Zentimeter ihres Körpers gierten. Zwischen den beiden Männern wurden ein paar Sätze gewechselt. Er konnte nicht hören, was gesagt wurde, aber er konnte es erraten. Und was er erriet, steigerte sein Vergnügen. Er lächelte sie beide an. Plötzlich zogen sie ihre Kleider aus und der Boden war voll von ihnen.
Sie kamen auf ihn zu; Hände streckten sich aus und ließen sie über ihn gleiten, während sie gleichzeitig an dem Tanga zogen. Er ließ ihn einen Blick auf die beiden verlängerten Glieder werfen und nahm eines in jede Hand. Er war auf den Knien. Die beiden Mitglieder waren auf Augenhöhe. Er streichelte sie beide, bevor er einen auf jede Seite seines Mundes legte. In Ordnung ? Wenigstens ging es ihm ein bisschen in den Mund: Beide waren zu groß, um großen Eindruck zu machen. Ihre beiden Beine waren schwach und klammerten sich zur Unterstützung aneinander, ihre Brüste wurden gestreichelt, während sie es genossen, die Enden jeder Strebe zu lecken. Nach einer Weile legte er seine Hand über die andere und konzentrierte sich voll und ganz auf jeden Ruck. Es fühlte sich lebendig und emotional an. Es könnte ein volles Publikum geben und er würde es genießen. Sein ganzer Körper zitterte vor Aufregung.
Er fühlte sich mühelos hochgehoben und in das Schlafzimmer im Obergeschoss getragen. Die Decken werden zurückgeworfen, um ein schwarzes Seidenlaken zu enthüllen. Alice lag da und spreizte natürlich ihre Beine lange genug, damit sie einen Blick auf die Freuden ihrer Fotze erhaschen konnten, aber nicht zu viel; Sie mussten in der Lage sein, mehr für sich selbst zu entdecken. Er war jetzt so aufgeregt, dass er sich nicht zurückhalten konnte. Wie viele Männer waren es? Zwei? vier? Er träumte von einer aufgestellten Fußballmannschaft und wuchs mit Aufregung auf. Mark steckte seine Nadel in Alices Mund; Er nahm es fest in seine Hand und saugte hart daran. Er beugte ihre Brüste mit seinen Fingern und streichelte ihre Brüste mit seiner Hand. Jetzt hat er seine Beine vollständig getrennt. Sie legte ihre Hände unter ihren Hintern, wie David es vor ein paar Tagen getan hatte, und hob ihn an ihrem Bein hoch, um ihn genauer zu untersuchen. Er fühlte, wie jeder Teil von ihm auf die Klitoris achtete, seine Finger spielten in und aus ihrer Fotze. Dann spürte sie, wie ihre Finger in ihren Anus eindrangen. Alice kreischte, aber nicht aus Missbilligung. Niemand hatte sich zuvor so um ihn gekümmert, es war eine neue Erfahrung und er genoss es; ihr Körper mochte es auch; er spürte, wie er die Hand ausstreckte und antwortete; seine Muskeln verlangen mehr als dieses Vergnügen. Sein Herz schlug schnell, sein Atem war voll und stark.
Als dies geschah, kniete David auf Alices Kopf, der Dorn hing über ihr zwischen ihren Beinen. Während sie beobachtete, was Mark tat, achtete sie auch genau auf ihre Brüste. Die offensichtliche Aufregung über das, was er sah. Sie hatte ein Kissen unter ihren Kopf gelegt, damit sie ihn erreichen und in seinen Mund nehmen konnte. Alle drei waren in einem Zustand der Ekstase, nichts anderes als dieses Trio wahrnehmend; Sie arbeiten voll und ganz an den Körpern des anderen. Fühlt sich so eine Orgie an? Er wusste es nicht, aber vielleicht würde er es aus gutem Grund herausfinden.
Nach einer Weile rutschte Mark vom Bett herunter. Die beiden Männer trugen Alice zu dem wartenden Mark, wo er sein Gesicht vergrub und seine Finger in ihren Anus steckte. Sein Wasser floss jetzt wie ein Strom, und er dehnte sich unwillkürlich wieder aus. Jede Dehnung vergrößerte ihren Anus und ihre Fotze für einen leichteren Zugang, wenn die Zeit gekommen war. Das Stöhnen und Keuchen von jedem von ihnen war unaufhörlich und trug nur zu dem Vergnügen für sie bei.
Sein Körper ergab sich dieser Aufmerksamkeit.
Zwischen den beiden Männern wurden ein paar Worte gewechselt. Alice hörte nicht zu; Er hatte Spaß und war bereit für den nächsten Zug. Sie drehten ihn auf die Seite. Mark legte sich neben sie und zog sein Bein unter seinen Körper, auf Hüfthöhe, und das andere Bein auf der anderen Seite zu seiner Taille. Er hielt sie jetzt so fest, dass er sie nicht mehr loslassen wollte. Er spürte, wie ihr Schaum jetzt in seine Fotze geschoben wurde und stieß einen Freudenschrei aus.
Dann spürte sie David hinter sich; seine Fotze in seinem Anuseingang. Er drängte langsam auf die wartende Spalte zu. Die beiden Männer wiesen sich gegenseitig an, dies so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie ließen sich in einer rhythmischen, entspannten Bewegung nieder, die in seinen Körper ein- und ausging. Sie konnte spüren, wie ihre Brüste Aufmerksamkeit erregten; Brustwarzen werden in vollen Zügen gefördert. Er spürte, wie sein Rang zunahm. Er wusste plötzlich nicht mehr auf welchem ​​Planeten er war und es war ihm sowieso egal. Seine ganze Aufmerksamkeit galt diesem einzigartigen Erlebnis. Er wollte nicht, dass es endete, aber es war so. Alle drei sind rundum zufrieden mit der Veranstaltung. Sie lagen dort für ein oder zwei Minuten; Alice zwischen ihnen eingeklemmt; Zwei Männer halten sie fest. Nicht jeder will umziehen; Er will den Moment festhalten. Es wird nicht das letzte gewesen sein
Alice fühlte sich definitiv vor Vergnügen erschöpft. Er konnte nicht glauben, was gerade passiert war, aber er wusste, dass es passiert war. Sein Körper fühlte sich nicht so an, als würde er ihm gehören. Das passierte doch bestimmt noch jemandem? aber nein, es war sein Körper und seine Erfahrung. Es brachte ihn zu neuen Höhen. Es würde nie wieder dasselbe sein. In diesem Moment hatte er das Gefühl, dass diese beiden Männer in seinem zukünftigen Leben eine sehr wichtige Rolle spielen würden.
Wie im vorherigen Vorfall befragte Tom Alice über die Ereignisse des Abends: und Alice forderte ihn erneut heraus. Sie waren wieder im Bett: Tom kam dieses Mal in ihren Anus: etwas, was er noch nie zuvor getan hatte. Sie genossen es beide sehr und fragten sich, warum sie nicht schon früher daran gedacht hatten. Drei Männer Wo wird es enden? wenn benötigt.
Jetzt war ein wenig Abkühlung nötig, um die Aufregung zu steigern. Trotzdem kann man nicht zu viel des Guten haben? und das war bestimmt gut so.
Bevor Alice Tom heiratete, trieb sie ihre Arbeit in der Mode manchmal von zu Hause weg. Sie erinnerte sich an eine Zeit, als sie zu einem Modehaus in London gerufen wurde und mit einer Kollegin namens Jo zusammen war, die selbst Modeexpertin war. Als der Tag zu Ende war, gingen sie zusammen in ein lokales Restaurant, wo sie die Angelegenheiten des Tages besprechen konnten.
Als sie kamen, um zu bezahlen, was sie gegessen hatten, hatten sie weder Geld noch Karten, um zu bezahlen. Alice hatte ihre Handtasche mit Karten und Geld in einer verschlossenen Schublade im Büro gelassen, und Jo hatte ihre Handtasche nicht mitgebracht, weil sie dachte, Alice hätte die Rechnung bezahlt. Das Büro war jetzt geschlossen.
Das war peinlich Wie sagen sie dem Kellner, dass sie nicht bezahlen können? Sie müssen unbehaglich ausgesehen haben, denn später kam ein Mann, dem das Restaurant gehörte, an ihren Tisch. Ein gut gekleideter, gutaussehender, großer Mann mit schwarzem, lockigem Haar; wahrscheinlich italienisch.
Guten Tag, meine Damen. Ich glaube, Sie genießen das Essen?
?Artikel. Ja Dankeschön.? Es folgte ein leichtes Zögern und dann: Wir waren ein bisschen verlegen. Wir verließen das Büro in Eile, ohne das Essen zu bezahlen. Wenn es für Sie akzeptabel ist, kann einer von uns zurückkommen und der andere hier bleiben? Das war ziemlich vergeblich, da er nicht wusste, ob dort ein Nachtwächter sein würde.
Ohne zu zögern sagte er, dass der Mann, dessen Namen sie herausgefunden hatten, Carl war:
?Artikel Das ist nicht nötig, meine Damen. Wenn du mitkommen willst: Es gibt andere Möglichkeiten zu bezahlen, weißt du, wenn du willst.?
Alice und Jo folgten Carl und fragten sich, wie es anders gehen könnte. Er brachte sie in die Küche, um Geschirr zu spülen, dachten sie? Stattdessen führte er sie durch eine Tür und die Treppe hinauf zu einer Wohnung über dem Restaurant. Er setzte sie in ein sehr luxuriöses Wohnzimmer und betrachtete sie aufmerksam. Die Tür öffnete sich und ein anderer Mann trat ein; sieht Carl ähnlich.
Dieser Don ist mein Partner.
Alice und Jo sahen sich ungläubig an. Der Groschen war gefallen. Ihre Leichen sollten bezahlt werden. Eine Welle der Aufregung ging durch jeden von ihnen. Die beiden Männer stellten fest, dass ihre Nachrichten verschwunden waren und wurden empfangen. Ach du lieber Gott Geschieht das wirklich?
Können wir ein oder zwei Minuten Zeit haben, um darüber zu sprechen?
?Na sicher. Wir werden uns innerhalb von fünf Minuten mit Ihrer Antwort bei Ihnen melden. Wir hoffen, dass es positiv sein wird, weil uns gefällt, was wir sehen. Sie verließen das Zimmer.
Alice und Jo sahen sich einen Moment ungläubig an. Sie kamen schließlich zusammen und nach einem kurzen Gespräch und wachsender Begeisterung beschlossen sie, sich diesem neuen Unternehmen anzuschließen.
Bei ihrer Rückkehr brachten die Männer die Frauen in einen anderen Raum, in dem sich ein großes Bett, mehrere Spiegel, einer an der Decke, und ein Regal befanden, das wie eine Peitsche aussah. Der Rest des Zimmers war purer Luxus. Getränke wurden verschüttet und den Damen gegeben.
Danke, aber wir haben zum Essen etwas getrunken.
Dann gibt es noch einen.
Es war ein großes Glas, das sie nicht erkannten, aber großartig schmeckte. Es ist definitiv keine illegale Substanz, Gott sei Dank.
Sie wurden plötzlich von zwei völlig Fremden ausgeraubt, die es eindeutig ernst meinten und es schon einmal getan hatten. Nun gut Sie bezahlten nur Rechnungen. Aber sie konnten nicht umhin, die steigende Leidenschaft in ihnen beiden zu spüren. Nackt gaben sie jedes Gefühl der Privatsphäre auf und machten sich daran, jeden Moment zu genießen. Sie halfen den beiden Männern sogar, sich auszuziehen, und enthüllten an jedem ein 12-Zoll-Loch, was ihre düsteren Erwartungen für die Zukunft nur noch steigerte.
Sie wurden ziemlich hart gehalten und ins Bett geworfen. Einen Moment später näherten sich die beiden Männer mit einer kleinen Peitsche in der Hand dem Bett. Damit hatten Alice und Jo nicht gerechnet. Die Peitsche war zuerst weich, aber dann wurde sie stärker, der Schwanz der Peitsche wirbelte über die beiden Körper. Die Erfahrung steigerte ihre Sexualität und ließ jeden von ihnen vor Erwartung nach Luft schnappen. Sie legten die Peitschen beiseite, die beiden Männer kletterten auf das Bett und tasteten und begannen, die Risse in beiden Leichen zu spüren, ihre Finger durchbohrten die Fotze und den Anus; Brüste wurden kraftvoll behandelt und gesaugt und erhielten die gleiche Aufmerksamkeit. Alice spürte, wie eine Nadel in Carls Mund stach und begann, ihr alle Aufmerksamkeit zu schenken, die sie aufbringen konnte, ihre Erregung nahm mit jedem Ziehen und Drücken zu, manipulierte eine Brust an Jos Körper und Alices Brust. Jo, Don in deinem Mund? mit s Stich und Hand Alice auf die Seite legen? Sie legte ihren Kopf zwischen ihre Beine und saugte an ihrer Fotze, während ihre Fotze zwischen ihren Fingern, zwischen ihren Beinen war. Dann änderte sich alles. Es schien ein Gefühl völliger Verlassenheit zu geben. Die vier Körper, die sich im Bett winden, profitieren in vollen Zügen voneinander. Die Augen sind geschlossen; klare sexuelle Säfte aus den Beinen fließen; bereit sein, begradigt zu werden; Brustwarzen, schwer Aufmerksamkeit zu erregen. Das ganze ging etwa eine Stunde so. Erst dann begann die Penetration. Carl drehte Alice vor sich und hob seinen Hintern in die Luft. Er kniete sich hinter ihn und spürte, wie 12 Zoll seines Abschaums in seinen Anus eindrangen. Er schrie auf; aber er drängte weiter zurück, so gut er konnte. Während die Penetration ziemlich schmerzhaft war, steigerte sie ihre Sexualität und genoss jeden Schlag.
Zur gleichen Zeit behandelte Don Jo genauso. Er war jetzt erschöpft, konnte aber seine sexuellen Gefühle nicht zurückhalten; dieses spannende Unterfangen aufzugeben.
Sie lagen jetzt auf dem Rücken; immer noch breitbeinig und darauf wartend, dass ihr Leben fickt; und es war. Die Penetration war großartig, einnehmend und aufregend. Knie hoch, um eine größere Durchdringung zu erreichen; Zusammenarbeit zur vollen Zufriedenheit. Ihre Körper winden sich, ihre Sinne sind abgeschaltet, sie genießen die Aufregung dieser beiden erfahrenen Männer. Sie hatten keine Zeit, sich zu fragen, wie viele Frauen das Restaurant ohne Geld betraten.
Sie waren jetzt müde und schliefen zusammen ein. Am nächsten Morgen waren sie sehr nett zueinander. Die Damen duschten, zogen sich an und verließen das Gebäude und gingen zum Frühstück in ein anderes Restaurant. Unter diesen Umständen schien es das Beste zu sein. Rechnung bezahlt – in voller Höhe
Es ist ein paar Wochen her, seit wir David und Mark getroffen haben. Alice hatte fast jeden Tag darüber nachgedacht. Geduld
Alice und Tom waren zu einer Feier in einem großen Landhaus eingeladen. Es war ziemlich förmlich, also brauchte Alice ein neues Outfit. Er hat es genossen, es mit großer Sorgfalt auszuwählen; Ich arbeite an einem Dutzend verkleideter, um es richtig zu machen. Er war sehr zufrieden mit seiner endgültigen Wahl. Sie wählte ein grünes Kleid; hinten fast tailliert und vorne unter der Brust; sehr dünne Träger an den Schultern. Das Tuch wickelte sich um ihren schönen Körper; Der Rock war weit und fiel leicht auf den Boden.
Bei ihrer Ankunft wurden sie in eine große Halle geführt und bekamen einen Cocktail. Tom hat die schönen Frauen eindeutig mitgenommen und all ihre Kurven bewundert. Er wandte sich Alice zu und bemerkte, dass sie großartig aussah. Er drehte den Kopf. Zwei dieser Köpfe, die er bemerkte, waren David und Mark. Was taten sie hier? Auch Tom war sich ihrer bewusst.
Alice fing an, die gleichen Regungen zu erleben, die sie vor ein paar Wochen gespürt hatte, und Tom fühlte sie auch. Hatte er gehofft, dass es eine Gelegenheit geben würde, sich am Abend zu treffen? aber nicht mit ihm. Seine Reihe würde später kommen.
Das Abendessen ist serviert Wein und Spirituosen flossen Dann wurde getanzt. Gegen 11 Uhr war alles in vollem Gange. David und Mark fielen Alice ins Auge – und es passierte. Tom ermutigte ihn, mit ihnen zu gehen. Sie trafen sich in der großen Eingangshalle, wo sie eingetreten waren. Es war ein warmer Abend und sie gingen in den Garten hinaus. Etwas abseits vom Haupthaus stand ein Sommerhaus. Sie öffneten die Tür und traten ein. Nach ein paar Minuten höflicher Unterhaltung herrschte Stille. Das Sommerhaus war voller Vorfreude: Jeder von ihnen bereitete sich auf den nächsten Schritt vor. Dieser Moment Die beiden Männer beobachteten jede ihrer Bewegungen und rückten näher an sie heran. Sie atmeten schwer. Hände streckten sich nach ihm aus. Zwei Reißverschlüsse, die von der Verlängerung im Inneren gezwungen werden, versuchen herauszukommen. Sie streichelten ihre Brüste, sie streichelten ihren Körper, für ihr ewiges Vergnügen. Diesmal bemerkte er, dass er ein wenig nervös war. Könnte das wieder passieren? Jedenfalls war er bereit Er drehte sich leicht zu Mark um, nahm den Reißverschluss zwischen die Finger und zog ihn langsam herunter, um sein Durcheinander nicht zu beschädigen. Er nahm dieses wundervolle Stück Fleisch und machte es weich; sanftes Ziehen, um das Vergnügen zu steigern. Er sah aus, als wäre er fast bereit zu schießen, aber er wusste, dass er es kontrollieren würde. Sie bückte sich, um ihren Mund darauf zu legen, und dabei fielen ihre Brüste von ihrem Kleid. Mark keuchte bei dem Anblick. Seine Hände waren knapp darüber. Streichle sie und reibe ihre Brustwarzen zwischen deinen Fingern.
David beobachtete dies, was sein Vergnügen steigerte. Es fiel ihm schwer, die Finger von ihr zu lassen; also tat er es nicht. Er stellte sich hinter sie und nahm den Saum ihres Kleides und legte es auf ihren Rücken, um die vertrauten Strümpfe und hochwertigen Schuhe zu enthüllen. Kein Tanga Er trug es nicht. Ihre Bewegung veranlasste sie, ihre Beine auf natürliche Weise zu spreizen, um ihre normalerweise privaten, aber jetzt sehr öffentlichen Orte zu enthüllen. David hatte große Freude daran, ihren Arsch mit beiden Händen zu blasen, seinen Finger in ihren Anus zu stecken und beide Daumen in ihre Muschi zu stecken. Alice fühlte sich glücklich, aufgeregt und attraktiv. Wieder einmal war er zu allem bereit. Marks Hose lag jetzt auf dem Boden und drückte für mehr Betonung gegen Alices Mund. David ließ schnell seine Hose herunter, zog seinen Penis heraus und schob ihn mit etwas Kraft in seine Muschi, packte seinen Hintern und drückte ihn hart hinein. Er schlug ihr mehrmals hart auf den Hintern, um ihre Lust zu steigern. Jetzt drückte sie ihm ihren Hintern entgegen und drängte ihn, härter und intensiver zu lieben. Diese beiden Männer schwangen und drängten hastig auf ihn zu. Er hatte das Gefühl, dass sein Kopf gleich explodieren würde vor reiner Freude und Erregung von all dem. David war schnell verbraucht. Mark kam hinter Alice herum und schob seinen Schwanz in ihren Hintern, genau wie David es tat. Wieder steigerte er seine Intensität und drängte auf sie zu. Gleichzeitig rieb sie ihre Klitoris, um sie voll zur Geltung zu bringen. Obwohl verschwendet, knetete David ihre Brüste und half dabei, den Moment schön zu machen. Sie waren heute Abend wie Bestien, er wusste, dass er wirklich gefickt wurde: und was für ein Vergnügen das alles war. Nach ihrer ersten Begegnung dachte Alice nicht, dass es besser werden könnte. Steigt diese Freude mit jedem Treffen weiter? Er hoffte es jedenfalls. Sie waren angezogen; Jeder überprüft den anderen auf Anzeichen von Aktivität.
Als wir zurück in den Ballsaal kamen, gaben Mark und David Tom den Daumen nach oben. Jetzt freute er sich darauf, an der Reihe zu sein. Können sie früher als beabsichtigt entkommen? Sie flohen mit der Absicht, nach Hause zurückzukehren, fanden sich aber im Sommerhaus wieder. Tom konnte nicht so lange warten. In seiner Aufregung, Alice zu erreichen, zog er sie schnell nackt aus. Er half ihr, sich auszuziehen. Sie lagen auf dem Boden und Tom fickte sie so schnell, dass er über ihre Geschwindigkeit erstaunt war. Er liebte diesen Fluch so sehr. Er hatte das Gefühl, er könne damit Karriere machen, aber würde es dann anders heißen? und das wollte er nicht. Die drei Männer in ihrem Leben waren genau das, was sie wollte. Das Gefühl mutwilliger Verlassenheit überwältigte ihn.
Er schätzte, wie viele geschickte Ereignisse er seinem Körper noch geben würde. Würde er jemals wieder aus den Wolken herunterkommen? Das war jetzt sein Leben. Drei Männer Seien Sie gespannt Sex
Er könnte ein Buch schreiben. Ja Das war eine gute Idee. Er würde Ereignisse aufschreiben, während sie passierten, und dann ein Buch schreiben. Es wäre sicher ein Verkaufsschlager.
Ein paar Wochen später waren Alice und Tom zusammen zum Abendessen ausgegangen. Es war gegen 11 Uhr. Tom war bereits im Bett und beobachtete Alice, während sie sich vorbereitete. Er trug seinen Morgenmantel. Sie hatten seit ihrer Hochzeit keine Nachthemden mehr getragen, sie brauchten sie nicht.
Alice bemerkte, dass Tom sie sehr genau beobachtete. Er drehte sich um, um sie anzusehen, und sie konnte die Lust auf seinem Gesicht sehen. Er fühlte sich ziemlich anfällig für sexuelle Aktivitäten. Er stand neben dem Bett, Tom gegenüber. Sie zog ihren Morgenmantel aus, um ihre Nacktheit zu enthüllen. Sie rieb ihre Brustwarzen zwischen ihren Fingern und fuhr liebevoll mit ihren Brüsten fort. Tom beobachtete sie und konnte spüren, wie die Anspannung stieg, während er nähte. Er hob es auf und warf die Tagesdecke zurück, um seine Bewegungen zu enthüllen. Alice öffnete ihren Morgenmantel ganz und streichelte mit einer Hand ihre Brust und mit der anderen glitt sie ihren Körper hinab, sie schob ihn zwischen ihre gespaltenen Beine zu ihrer Klitoris und streichelte sie, förderte das Kribbeln mit Vorfreude. Tom wurde jetzt noch aufgeregter, seine Kerne erreichten genau 12 Zoll. Er wusste, wie er seine 12-Zoll-Größe zu ihrer beiderseitigen Zufriedenheit nutzen konnte.
Alice ließ ihren Morgenmantel auf den Boden fallen, drehte Tom den Rücken zu, bückte sich und spreizte ihre Beine, sodass sie seine Fotze und seinen Anus sehen und beobachten konnte, wie ihre Hände diesen Teil ihres Körpers umrundeten. Er war sofort auf dem Bett. Tom warf sich sofort auf sie und deckte sie zu. Sein Abschaum war in einer Sekunde in ihm. Er schob sie hart ins Haus und hielt sie dort fest, gab Alice einen Moment Zeit, um so weit wie möglich hineinzukommen. Er reagierte, indem er sie schubste. Der Fluch hat begonnen Schwierig, mit höchster Dringlichkeit. Jetzt keuchten sie zusammen, genossen jeden Moment, konnten nicht aufhören, selbst wenn sie wollten: Sie ermutigten sich gegenseitig, einen Höhepunkt zu erreichen; Sie umarmen sich fest und fest: Sie können nicht loslassen, bis sie beide erschöpft sind.
Müde nun gingen sie schlafend ins Bett. Tom ging zuerst. Ihre Gedanken waren zerstreut, als Alice einschlief. Er genoss die Zeit mit David und Mark und war zuversichtlich, dass sie noch eine Weile so weitergehen würde. Und er hatte recht. Auf der anderen Seite: Zwei Personen, Ehemann und Ehefrau, frönen Schlafzimmeraktivitäten und schlafen dann ein, indem sie sich umarmen. Was könnte befriedigender und befriedigender sein als das? Er schlief ein. Morgen ist ein neuer Tag
Er nahm es mit ins Schlafzimmer. Sie sah ihn lüstern an, atmete schwer und schwitzte stark. Sie zog ihre kurze Bluse aus und enthüllte ein Sommerkleid ohne Knöpfe oder Verschlüsse. Er nahm die Träger von ihren Schultern und ließ sie auf den Boden fallen, wodurch ihre vollständig entblößten Brüste und harten Nippel entblößt wurden. Seine einzige andere Kleidung waren enge Hosen. Er hob sie hoch und legte sie aufs Bett. Sehr schnell riss er ihnen die Kleider vom Leib und ließ sie zu Boden fallen. lag auf dem Bett,
Da kommt noch mehr

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert